eBook.de : Ihr Online Shop für eBooks, Reader, Downloads und Bücher

Connect 01/2015 eBook-Shops: Testsieger im epub Angebot, Testurteil: gut Die Welt: Kundenorientierte Internetseiten Prädikat GOLD
+49 (0)40 4223 6096
€ 0,00

Zur Kasse

Alle Rezensionen von Rebecca Kiwitz

Seite 1 / 23
cover
Brady wird von heute auf morgen der Boden unter den Füßen weggezogen, denn sein Bruder und dessen Frau sind bei einem Unfall ums Leben gekommen. Nun ist es an ihm nach Texas zu reisen um alles zu regeln was man eben regeln muss. Zum Glück ist Katherine auf der Farm um ihm bei dieser schweren Aufgabe zu helfen und ja auch um seine kleine Nichte zu versorgen. Brady ist vom ersten Moment an von Katherine fasziniert und auch Kat fühlt sich zu ihm hingezogen wenn da nur nicht die Trauer um die geliebten Menschen wäre. Dies ist der erste Roman der von der Autorin Lex Martin im Lyx Verlag erschienen ist. Als ich das Cover des Buches bzw. eBooks gesehen habe, dachte ich mir schon es wird wohl eine heiße Liebesgeschichte werden und nachdem ich dann den Klappentext gelesen hatte war mir klar es ist so wie gedacht. Bei diesem Genre hier steht das Happy End eigentlich von Anfang an fest und ja die vielen erotischen Szenen sind eben noch eine Zugabe. Da ich wirklich sehr gerne Liebesromane lese und ab und zu möchte man ja auch einfach etwas fürs Herz lesen. Der Einstieg ins Buch ist mir wirklich sehr leicht gefallen und ich bin auch sehr gut im Buch vorangekommen. Der Erzählstil den die Autorin gewählt hat fand ich wirklich sehr gut, denn durch die beiden Erzählstränge von Katherine und Brady hat man als Leser die Gedanken und Gefühle von Beiden erfahren und es ergab alles zusammen ein rundes Bild für den Leser. Die Figuren ans ich empfand ich alle mit viel Liebe zum Detail beschrieben und so konnte man sie sich während des Lesens sehr gut vorstellen. Ich hatte beide Hauptfiguren recht schnell in mein Leserherz geschlossen, wobei Isabella wirklich von Anfang an mein Herz erobert hatte und dies war auch bis zum Schluss so. Der Handlung an sich konnte man immer sehr gut folgen und man konnte auch die Entscheidungen die von den Figuren getroffen wurden verstehen, auch wenn man ab und zu den Beiden sehr gerne geraten hätte mal offen miteinander zu sprechen nur dann wäre der Roman ja auch viel zu früh beendet gewesen. Auch die Handlungsorte konnte man sich dank der detaillierten Beschreibungen sehr gut vor dem inneren Auge während des Lesen entstehen lassen. Alles in allem hat mir der Roman wirklich sehr gut gefallen und ich hoffe es wird noch mehr Romane der Autorin bei Lyx zu kaufen geben. Sehr gerne vergebe ich für das Buch die vollen fünf Sterne.

cover
Garrett Strickland ist ein Junge vom Land. Seinen Freunden und auch seiner Heimat steht er treu und loyal zur Seite. An seine Vergangenheit denkt er nicht zurück, denn dort gibt es nur ein abgebrochenes Landwirtschaftsstudium das er nach dem Tod seines Vaters nicht mehr aufgenommen. Als Cara für eine Reportage in die Stadt kommt ist er vom ersten Moment an von ihr fasziniert und Cara dem Stadtmädchen scheint es auch so zu gehen. Allerdings ist ihre Bekanntschaft auf die Dauer von Caras Aufenthalt begrenzt nur ob das auch die Herzen der Beiden wissen ist unklar. Nachdem ich vor kurzem schon Fair Catch von Liora Blake verschlungen hatte und es hier nun um Garrett geht den man im ersten Teil auch schon im Rande kennenlernen durfte habe ich es nicht erwarten können um mit diesem Buch beginnen zu dürfen. Mir ist der Einstieg ins Buch wirklich leicht gefallen und ich bin auch sehr gut durch das Buch gekommen. Damit ich den Roman nicht auf einen Rutsch lese musste ich immer wieder Pausen machen. Die Autorin hat auch hier wieder beide Hauptfiguren zu Wort kommen lassen, wobei es auch sein konnte das es mehrere Kapitel aus Caras Sicht gab bevor Garrett wieder zu Wort kam. Beide Figuren sind von Grund auf verschieden und doch haben sie einige Gemeinsamkeiten und wie heißt es so schön Gegensätze ziehen sich an und so war es hier eben auch. Der Handlung an sich konnte man wirklich sehr gut folgen und auch wenn man die eine oder andere Entscheidung vielleicht anders getroffen hätte kann man doch alles sehr gut verstehen. Auch wenn es ein Liebesroman ist bei dem das Happy End von Anfang an feststeht, gab es doch einen Spannungsbogen der auch wirklich bis zum Schluss gespannt war und für manche Überraschung gut war. Alle Figuren des Romans waren mit viel Liebe zum Detail beschrieben, so dass man sie sich wirklich problemlos während des Lesens vor dem inneren Auge entstehen lassen konnte. Garrett hatte ich von Anfang an in mein Herz geschlossen und auch Cara fand ich gleich sympathisch und auch sie wanderte ganz tief in mein Leserherz hinein. Auch wenn ich noch nie in Amerika war und alles nur durch Filme und Serien kenne, konnte ich mir dank des liebevollen Beschreibungen der Handlungsorte alles sehr gut während des Lesens vorstellen. Alles in allem hat mir der Roman wieder sehr gut gefallen und ich habe angenehme Lesestunden mit dem Roman verbracht. Nun bin ich aber gespannt ob Garretts Freund auch noch eine eigene Geschichte bekommt, denn man hat hier schon einiges von ihm erfahren und deshalb wäre es toll wenn man erfahren würde wie es bei ihm weitergeht. Für das Buch vergebe ich gerne die volle Punktzahl.

cover
Kayla hat sich nach der Trennung von ihrem Freund entschlossen Dublin zu verlassen. Sie hat das große Glück sich einen alten Wunsch zu erfüllen und kauft ein altes Gästehaus an der Küste Irlands. Auf der Suche nach einem Gästezimmer kommt Ryan zu ihr ins Cottage. Kayla weiß nicht so ganz was sie von ihm halten soll aber bei dem Renovierungsstress hat sie auch keine Zeit groß über ihn nachzudenken. Aber eines Tages bitter sie um einen großen Gefallen und Kayla stimmt nach kurzem Zögern zu und so lernt sie Ryan von einer ganz anderen Seite kennen. Ich muss gestehen, mir hat der Name der Autorin nichts gesagt, aber durch das ansprechende Cover und einer Leseprobe bin ich richtig neugierig auf das Buch geworden. Der Einstieg ins Buch ist mir recht leicht gefallen und ich war auch fast von der ersten Seite an in die Geschichte eingetaucht und konnte den Reader nur schwer aus der Hand legen. Der Hauptteil des Romans wurde aus der Sicht von Kayla erzählt, aber auch Rupert und Ryan hatten einen eigenen Strang und zusammen mit dem was man erfahren hat wenn die Figuren sich mit anderen unterhalten haben ergab alles zusammen ein völlig rundes Bild für den Leser. Die Geschichte an sich fand ich sehr gut erzählt, gut das eine oder andere fand ich etwas überzogen erzählt aber dies liegt ja auch immer im Auge des Betrachters oder eben hier des Lesers, es war aber auch nichts zu unrealistisch was geschehen ist. Man konnte der Handlung sehr gut folgen und auch die Entscheidungen die im Laufe des Romans getroffen wurden konnte man nachvollziehen auch wenn man selbst die eine oder andere Entscheidung anders getroffen hätte. Auch der Spannungsbogen war bis zum Schluss gespannt und auch wenn man wusste es gibt ein Happy End gab es doch Stellen wo man mit Kayla und Ryan mitgefiebert hat. Die verschiedenen Figuren des Romans waren alle mit viel Liebe zum Detail beschreiben und so konnte man sie sich während des Lesens sehr gut vorstellen. Kayla hatte ich recht schnell in mein Leserherz geschlossen und auch Ryan fand ich von Anfang an sympathisch erst recht als man seine Geschichte erfahren hat. Ich persönlich fand auch die Handlungsorte sehr detailliert beschrieben und so konnte man sie sich ohne Probleme beim Lesen vor dem inneren Augen entstehen lassen auch wenn man noch nie in Irland gewesen ist. Alles in allem hat mir der Roman wirklich sehr gut gefallen und ich habe entspannte Lesestunden mit ihm verbracht, deshalb vergebe ich sehr gerne die volle Punktzahl für das Buch.

cover
Conor Viking gehört eines der erfolgreichsten Dating-Protale. Leider passt sein Lebenswandel nicht so ganz zu diesem Portal. Aus diesem Grund hat seine Presseabteilung beschlossen, Conor soll über dieses Portal die Liebe fürs Leben finden. Für Conor ist dies nur ein Spiel, doch als er auf die Journalistin Ella trifft ist plötzlich alles anders. Für mich war es das erste Buch das ich von Charlotte Tendon gelesen habe. Da ich für mein Leben gerne Liebesromane lese war ich recht neugierig auf dieses Ebook und konnte es gar nicht erwarten mit dem Lesen zu beginnen. Bei diesem Buch hier handelt es sich um eine Kurzgeschichte und somit hat man sie recht schnell gelesen gehabt. Ich bin sehr gut in das Buch reingekommen und so bin ich auch recht zügig durch die Geschichte durchgekommen. Es war mir ja von vorneherein klar, dass es hier ein Happy End gibt und der Weg dahin recht steinig werden kann. Die Geschichte an sich wird hauptsächlich aus der Sicht von Ella und Conor erzählt, es gibt nur ganz kurz noch einen anderen Strang gab der aber nicht weiter ins Gewicht gefallen ist. Die Handlung an sich fand ich gut durchstrukturiert und man konnte allem sehr gut folgen. Da es sich um eine Kurzgeschichte handelt wurden die Handlungsorte nicht großartig beschrieben und so hatte man hier auch etwas Probleme sich etwas unter den Beschreibungen vorzustellen. Die Figuren des Romans waren dagegen alle sehr detailliert beschrieben, so dass man sie sich gut vor dem inneren Auge entstehen zu lassen während des Lesens. Alles in allem hat mir die Geschichte recht gut gefallen und ich habe eine schöne Lesezeit mit dem Buch verbracht. Für das Buch vergebe ich sehr gerne die volle Punktzahl.

cover
Silvana ist seit zwei Jahren Single und hat sich eigentlich eine Auszeit von der Männerwelt genommen. Während einer Kreuzfahrt durch die Karibik trifft sie auf Marcos Costales der sie mehr als nur ein bisschen durcheinander bringt. Doch wird es Marcos wirklich gelingen sie zu zähmen und ist Silvana bereit für die Große Liebe. Ich lese die Romane von Petra Schier für mein Leben gern und man kann sie inzwischen als meine Lieblingsautorin bezeichnen. Im Sommer 2016 ist ihr Roman "Körbchen mit Meerblick" erschienen und nun gibt es einen kleine Bonusgeschichte die sich um die Mutter von Mel dreht die man kurz im Roman kennengelernt hat. Die Geschichte erzählt wie Silvana und Marcos sich kennengelernt haben und ja wie er es geschafft hat sie zu bändigen. Die Hauptteil der Geschichte wird aus der Sicht von Silvana erzählt, aber es gibt auch Einschübe die aus Marcos Sicht erzählt werden und so ergibt alles zusammen eine völlig runde Geschichte für den Leser. Ich persönlich fand die Handlung sehr gut aufgebaut, so dass man allem sehr gut folgen konnte und auch die Entscheidungen bzw. Reaktionen von Silvana konnte man verstehen. Was mir auch gut gefallen hat, ist dass Frau Schier hier eine kleine Verbindung zwischen dem Handlungsort ihrer Weihnachtsromane und diesen hier geschaffen hat. Die Handlungsorte empfand ich alle sehr detailliert beschrieben und so konnte man sie sich sehr gut während des Lesens vor dem inneren Auge entstehen lassen. Auch die Figuren des Romans waren mit viel Liebe zum Detail erzählt, so dass man sie sich während des Lesens gut vorstellen konnte. Alles in allem hat mir diese Geschichte sehr gut gefallen und deshalb vergebe ich sehr gerne die volle Punktzahl.

cover
Niels Oxen ist ein traumatisierter Ex-Soldat. Um seine Dämonen zu bekämpfen zieht er sich zusammen mit seinem Hund in die Wälder im Norden Dänemarks zurück. Doch leider verläuft dieser Rückzug nicht so wie er ihn sich gewünscht hat, denn er befindet sich von jetzt auf gleich mitten in einem ominösen Mordfall um den ehemaligen Botschafter Corfitzen wieder ohne zu Wissen wie er da hinein geraten ist. Um seine Unschuld zu beweisen beginnt er selbst zu ermitteln und wird hierbei von der Geheimdienstmitarbeiterin Margarethe Franck unterstützt. Womit Beide nicht gerechnet haben, ist dass sie in ein Wespennest von geheimen Machenschaften stoßen und so beginnt ein Kampf wie bei David und Goliath um die Wahrheit. Bei diesem Thriller hier hatte mich der Klappentext zwar schon angesprochen, den Ausschlag das Buch zu lesen gab aber der Handlungsort Dänemark. Der Einstieg ins Buch ist mir nicht sehr leicht gefallen und ich habe ca. 100 Seiten gebraucht bis ich richtig in der Geschichte drin war. Mir persönlich war der Erzählstil etwas zu langatmig, aber damit habe ich bei skandinavischen Romanen eigentlich immer etwas zu kämpfen. Die Geschichte an sich war gerade zu Beginn auf mehrere Erzählstränge aufgebaut und genau dies hat mich am Anfang in meinem Lesefluss gehindert da es etwas gedauert hat bis ich alles den richtigen Figuren zugeordnet hatte. Im Verlauf des Buch waren es dann fast nur noch die Erzählstränge von Oxen und Franck die sich abwechselten und dadurch dass dies auch aufeinander aufgebaut hat kam man recht zügig voran. Die Handlung an sich war so aufgebaut, dass alles ineinander greift und man Langsam aber Sicher versteht wie alles zusammenhängt und das es etwas "Großes" ist. Folgen konnte man der Handlung an sehr gut und so konnte man sich so seine Gedanken machen wie wohl alles zusammenhängen könnte. Es wird einem auch schnell klar, dass die Hauptgeschichte noch lange nicht abgeschlossen ist und das die beiden noch folgenden Teile dann alles aufdecken werden. Ich persönlich fand die Handlungsorte wirklich sehr detailliert beschrieben und so hatte man keinerlei Probleme sich alles während des Lesens vorzustellen. Auch die Figuren des Thrillers empfand ich als sehr gut beschrieben, so dass man sie sich sehr leicht während des Lesens vor dem inneren Auge entstehen lassen konnte. Nachdem ich meine anfänglichen Schwierigkeiten überwunden hatte, habe ich mit dem Thriller angenehme Lesestunden verbracht und ich bin nun gespannt wie sich alles weiterentwickeln wird in den nächsten beiden Teilen der Trilogie um Niels Oxen. Ich ziehe einen Stern ab da es ja doch einige Zeit gedauert hat bis ich richtig in der Handlung war und deshalb sind es vier von fünf Sternen geworden.

cover
Cooper ist aus vollem Herzen Footballspieler. Inzwischen macht aber sein Körper nicht mehr so ganz mit wie früher. Aus diesem Grund sucht Cooper nach einem Spiel eine Apotheke auf, da er sich nicht bücken kann ist er auf die Hilfe einer jungen Frau angewiesen. Whitney betreibt in Colorado eine Apfelplantage und eigentlich ist sie nur in Denver da sie einen Termin bei ihrer Bank hat. Durch einen Zufall trifft sie ein zweites Mal auf Cooper. Als Cooper eine Auszeit verordnet wird weiß er nur einen Ort wo er hinfahren möchte und das ist die Plantage von Whitney und so macht er sich auf den Weg. Zwischen den Beiden entsteht etwas, doch Whitney weiß nicht so ganz ob sie alle trauen kann. Da mir schon 2016 die beiden Romane von Liora Blake sehr gut gefallen haben und ich sie regelrecht verschlungen habe, war ich schon lange gespannt auf einen neuen Roman der Autorin. Nur war es also endlich soweit und nachdem mir die Leseprobe schon sehr gut gefallen hat, habe ich voller Vorfreude begonnen zu lesen. Ich würde den Roman nicht nur als Liebesroman bezeichnen, denn es gibt schon einige schlüpfrige Szenen und von daher würde ich ihn unter erotischer Liebesroman einordnen. Auch steht von Anfang an das Happy End fest und der Weg dahin ist hier das spannende. Der Einstieg ist mir sehr leicht gefallen und ich bin auch recht zügig vorangekommen und hatte den Roman in gut 2 Tagen gelesen. Die Geschichte an sich ist auf die Erzählstränge von Cooper und Whitney aufgebaut. Die Stränge haben immer zu Beginn eines neuen Kapitels gewechselt, wobei es auch sein konnte das es zwei bis drei Kapitel von einer Figur erzählt wurden. Der Handlung an sich konnte man sehr gut folgen und auch die Entscheidungen die getroffen wurden kann man nachvollziehen auch wenn mich Whitney etwas genervt hat aber dies ist ja auch immer Ansichtssache. Was etwas störend war, waren die Tippfehler sprich manchmal hat ein Satz dadurch keinen Sinn ergeben oder war dadurch recht schwer verständlich. Ich bin mir aber Sicher, dass dies recht schnell korrigiert werden kann. Die verschiedenen Figuren des Romans fand ich alle sehr gut beschrieben, so dass man sie sich während des Lesens sehr gut vor dem inneren Auge entstehen lassen konnte. Ich hatte Beide also Cooper und Whitney recht schnell in mein Leserherz geschlossen, obwohl Beide sehr unterschiedlich sind. Auch die Handlungsorte empfand ich als sehr detailreich beschrieben und auch wenn man noch nie in den USA war konnte man sich alles Problemlos vorstellen. Auch hier gibt es wieder 2 Teile die Zusammen erschienen sind. Man muss aber nicht beide Teile lesen da jede Geschichte für sich abgeschlossen ist. Aber da man die männliche Hauptfigur schon aus diesem Teil kennt und ich ihn sympathisch fand werde ich auch diesen recht zeitnah lesen. Alles in allem hat mir das Buch sehr gut gefallen und ich habe schöne Lesestunden mit ihm verbracht. Sehr gerne vergebe ich für das Buch die vollen 5 Sterne.

cover
Jördis lebt mit ihrer Großmutter auf Sylt im 18. Jahrhundert. Beide sind Außenseiterinnen, da die Großmutter keine gebürtige Sylterin ist, sie müssen sich ihren Lebensunterhalt durch Strandräubereien bestreiten. Die einzige Freundin die Jördis hat ist Inge die Tochter des Pfarrers, dieser hegt allerdings einen Groll gegen die beiden Frauen da sie aus Island stammen und seiner Meinung nach auch noch den nordischen Glauben praktizieren. Als sich Inge in den gleichen Mann verliebt wie Jördis nimmt das Unglück seinen Lauf. Mich hatte das Buch schon vom Cover her angesprochen und nachdem ich den Klappentext gelesen hatte war ich mir sehr sicher, dass ich das Buch lesen möchte. Da ich sehr gerne historische Romane lese und die Geschichte dann auch noch auf Sylt spielt macht die Sache nur umso reizvoller. Der Einstieg in den Roman ist mir wieso auch immer zuerst nicht leicht gefallen, aber als ich dann richtig in der Geschichte drin war bin ich nur so durch die Seiten geflogen. Was etwas verwirrend war, waren die wechselnden Erzählstränge und genau hier habe ich auch etwas gebraucht bis ich immer alles den richtigen Personen zugeordnet hatte, aber auch dies wurde dann besser. Die Handlung ans ich war aber wirklich so aufgebaut, dass alles wie ein Zahnrädchen ineinander gegriffen hat und man so dem Handlungsverlauf problemlos folgen konnte. Ob man wirklich jede Entscheidung verstehen kann liegt dann im Auge des Betrachters und man darf ja beim Lesen auch nicht vergessen, dass es damals eine ganz andere Zeit war. Der Spannungsbogen war auch wirklich bis zum Schluss erhalten und so konnte man als Leser hoffen das für Jördis wirklich alles noch gut wird. Die Handlungsorte waren so bildlich beschrieben, dass man keinerlei Probleme hatte sie sich vor dem inneren Auge entstehen zu lassen. Auch die Figuren waren mit viel Liebe zum Detail beschrieben und so konnte man sie sich während des Lesens sehr gut vorstellen. Jördis und ihre Großmutter hatte ich von Anfang an in mein Leserherz geschlossen, aber auch Arjen und Tamme fand ich von Anfang an sehr sympathisch. Alles in allem hat mir der Roman wirklich sehr gut gefallen und nach den anfänglichen Problemen bin ich ja nur so durch die Geschichte geflogen und deshalb vergebe ich sehr gerne die volle Punktzahl.

cover
Liane hat es gerade nicht leicht, ihr Job macht sie gerade nicht glücklich und als ihr Mann dann eine Auszeit fordert und alleine nach Venedig reist beschließt Liane auch eine Auszeit zu nehmen und fährt nach Schleswig-Holstein an die schöne Schlei. An der Schlei fühlt sich Liane sofort wohl und genießt ihre Zeit, Liane lernt aber auch die Bewohner der Region kennen und schließt schnell Freundschaften. Besonders Fabian der als Restaurator arbeitet hat es ihr mehr als nur etwas angetan und am Ende ihres Urlaubs muss sich Liane entscheiden wie ihr Leben weitergehen soll. Bei diesem Roman hier hatte mich das Cover und der Titel des Romans angesprochen und als ich dann den Klappentext gelesen habe war ich mir sehr sicher, dass ich das Buch unbedingt lesen muss. Ich bin sehr schnell in die Geschichte reingekommen und so bin ich fast schon durch die Seiten geflogen. Gut zuerst war ich auch etwas irritiert, dass die Hauptfigur also Liane doch schon eine gesetzteres Alter hat. Denn nach der Lektüre des Klappentextes ging ich von einem jüngeren Alter aus, wobei es auch so wirklich kein Problem war ich musste nur gedanklich kurz umschalten. Liane ist kurz vor einem Burnout und man kann sagen, sie hat alles ihrem Mann untergeordnet und nun muss sie lernen wieder ein eigenständiger Mensch zu sein. Die Geschichte an sich ist vollständig aus der Sicht von Liane erzählt, aber auch die anderen Figuren kamen zu Wort und so ergab alles zusammen ein völlig rundes Bild für den Leser. Der Handlung an sich konnte man auch gut folgen und auch nach einer Lesepause war man wieder recht schnell in der Geschichte drin. Ich persönlich fand alle Handlungsorte mit sehr viel Liebe zum Detail beschrieben und obwohl ich schon länger nicht mehr an der schönen Schlei war konnte ich mir alles ohne Probleme vor dem inneren Auge entstehen lassen. Aber auch die verschiedenen Figuren des Romans waren alle sehr detailliert beschrieben und so konnte man sie sich gut beim lesen vorstellen. Alles in allem hat mir der Roman recht gut gefallen, nur der Schluss war leider nicht so ganz meins und deshalb habe ich mich entschlossen für das Buch vier von fünf Sternen zu vergeben.

cover
Emmy liebt Bücher über alles, aber sie vergisst darüber nie ihre Summer Girls. Nun bekommt Emmy die Chance bei einem Schreibwettbewerb teilzunehmen. Aus diesem Grund bekommt sie eine Schreibstube im alten Leuchtturm um sich zurückziehen zu können Aber wie soll Emmy über eine "Ferienliebe" schreiben wenn sie noch nie verliebt war und bis auf ihren alten Kumpel Daniel auch noch nie einen Freund hatte. Doch dann wird Emmy so vom schreiben mitgerissen und merkt gar nicht wie nicht nur über der Insel ein Sturm aufzieht und Emmy weiß nicht mehr an was sie glauben soll. Mit dieser Geschichte rund um Emmy starten die Summer Girls in die zweite Saison. Da mir letztes Jahr schon der erste Teil sehr gut gefallen hatte, war ich nun doch sehr gespannt wie die Geschichte rund um die Summer Girls weitergehen wird. Hier in diesem Teil geht es um Emmy die Cousine von Matilda deren Geschichte wir im ersten Band lesen durften. Natürlich sind auch die anderen Mädels wieder mit von der Partie und auch die anderen Figuren sind wieder dabei und so ist es für den Leser als ob man zurück auf die Sommersonneninsel kommt um seinen Urlaub dort zu verbringen. Mir ist der Einstieg ins Buch wirklich sehr leicht gefallen und da das Autorenduo den Leser schon zu Beginn richtiggehend abholt und man so durch die Geschichte geführt wird kommt man auch sehr gut voran. Obwohl die Geschichte vollständig aus der Sicht von Emmy erzählt wird kommen aber auch die anderen Figuren oft genug zu Wort, so dass alles zusammen ein völlig rundes Bild abgibt. Die Handlung an sich fand ich sehr gut beschrieben und ich hatte keinerlei Probleme allem folgen zu können. Die Figuren konnte man sich durch die sehr liebevollen Beschreibungen der Autoren sehr gut während des Lesens vorstellen. Auch die Beschreibungen der Handlungsorte empfand ich als sehr gelungen und so hatte man keinerlei Probleme sich diese während des Lesens vor dem inneren Auge entstehen zu lassen. Obwohl es sich um eine fiktive Insel an der Nordseeküste handelt, hat man hier den Eindruck bekommen es könnte sich um Sylt handeln, liest man dann aber die Leseprobe vom 3. Teil der 2018 erscheint dann meint man es hätte auch Anteile von SPO eben eine Sehnsuchtsinsel für die Fantasie. Alles in allem hat mir das Buch wirklich sehr gut gefallen und ich habe schöne Lesestunden mit ihm verbracht und deshalb vergebe ich sehr gerne für das Buch die volle Punktzahl.

Seite 1 / 23

Unser Service für Sie

Zahlungsmethoden
Bequem, einfach und sicher mit eBook.de. mehr Infos akzeptierte Zahlungsarten: Überweisung, offene Rechnung,
Visa, Master Card, American Express, Paypal mehr Infos
Geprüfte Qualität
  • Schnelle Downloads
  • Datenschutz
  • Sichere Zahlung
  • SSL-Verschlüsselung
Servicehotline
+49 (0)40 4223 6096
Mo. - Fr. 8.00 - 20.00 Uhr
Sa. 10.00 - 18.00 Uhr
Chat
Ihre E-Mail-Adresse eintragen und kostenlos informiert werden:
* Alle Preise verstehen sich inkl. der gesetzlichen MwSt. Informationen über den Versand und anfallende Versandkosten finden Sie hier.
Bei als portofrei markierten Produkten bezieht sich dies nur auf den Versand innerhalb Deutschlands.

** im Vergleich zum dargestellten Vergleichspreis.
eBook.de - Meine Bücher immer dabei
eBook.de ist eine Marke der Hugendubel Digital GmbH & Co. KG
Folgen Sie uns unter: