eBook.de : Ihr Online Shop für eBooks, Reader, Downloads und Bücher

Connect 01/2015 eBook-Shops: Testsieger im epub Angebot, Testurteil: gut Die Welt: Kundenorientierte Internetseiten Prädikat GOLD
+49 (0)40 4223 6096
€ 0,00

Zur Kasse

Alle Rezensionen von Inge Weis

Seite 1 / 20
cover
Ein Thriller mit Tiefgang. Mann, oh Mann, mehr Action geht nicht. Was für ein spektakulär temporeicher, toller Thriller über einen unberechenbaren Ermittler, der raucht, trinkt, kifft, jede Nacht sich durch verschiedene Betten schläft und trotzdem, oder wegen dem, wenig Glück mit Frauen hat. Aber seine Fähigkeiten als cleverer und begnadeter Ermittler sind enorm, sodaß seine Vorgesetzten ihn zu allen wichtigen Fällen hinzuziehen. Wobei wichtig immer im Auge des Betrachters liegt. Zack Herry hängt in Clubs ab, konsumiert unkontrolliert Kokain und lässt sich auf Schlägereien ein. Während ihm die internen Ermittler auf den Fersen sind, versucht Zack mit seinem Team herauszufinden, warum vier thailändische Frauen in einem Massagesalon gnadenlos hingerichtet wurden. Handelten die Mörder aus blindem Frauenhass oder steckt ein rassistisches Motiv hinter dem Mordanschlag? Als eine Zeugin zugibt, dass auch illegaler Frauenhandel nicht auszuschließen ist, geraten die um das Prostitutionsmonopol konkurrierenden Banden der Stadt in Zacks Blickfeld. Zack ist ein beeindruckender, faszinierender Typ. Gegen alle Widerstände bringt er die Wahrheit ans Licht. Die Handlung ist aktuell, die Charaktere überzeugen durch Authentizität und Tiefgang und gewürzt wird das Ganze mit einem guten Schuß Verschwörungstheorie. Heraus kommt ein Roman, der von der ersten bis zur letzten Seite Spaß macht und erfreulicherweise keine Fragen offen läßt. Der furiose Auftakt des Schriftstellerduos Kallentoft/Luttemann schafft es, genau die richtige Mischung aus Spannung, Verwirrung, Intrigen und brillantem Ermittler, zu einem facettenreichen und spannungsgeladenen Kriminalroman zu vereinen. Skandinavischer Thriller par excellence, zügig und rasant zu lesen. Ein zerrissener Held, Action, Spannung, und stilistisch ein gelungener Kontrast zu anderen Skandinavienthrillern. Einzigartig, aufregend und fesselnd. Ein vielversprechendes fulminantes Thriller-Debüt mit interessanten und glaubwürdigen Charaktere, das man sich nicht entgehen lassen sollte! Die vielen Handlungsstränge werden schlüssig zusammengefügt und fordern die ganze Aufmerksamkeit des Lesers. Interessante Figuren und gelungene Dialoge machen diese Geschichte nahezu perfekt. Ein flüssig zu lesendes Buch mit einem sehr spannenden Hintergrund und sehr interessanten Wendungen, bietet Suchtpotenzial bis zur letzten Seite! Absolut gelungen und so real, dass es einem Angst macht. Für Fans von skandinavischen Krimis und Thrillern auf jeden Fall ein Muss!

cover
Harriet Cummings¿ Debüt ist spannend, stilsicher und raffiniert - den Abgründen dieser Dorfidylle entkommt man nicht! Sommer 1984, ein Dorf in der englischen Provinz, in dem jeder jeden verdächtigt: Ist der geheimnisvolle Fox, der in Häuser einbricht, aber nichts stiehlt, der sie beobachted und verunsichert, einer von ihnen? Bürgerwehren wurden aufgestellt, von denen es hieß, der Fox würde es nicht überleben, wenn sie seiner habhaft würden. Und dennoch schaffte es der Fox weiterhin, in die Häuser einzudringen. Es hatte ganz den Anschein, als würden Bewehrungen, Fallen und Patrouillen nicht ausreichen. Es schien einfach zu abwegig, wie ein Gruselfilm. Als schließlich Anna eine junge Frau, die harmloseste, unscheinbarste von allen spurlos verschwindet, ist nichts mehr wie es war und je heißer die Tage, je intensiver die Suche nach ihr, desto mehr bekommen sie Angst voreinander. Der neue Seelsorger Jim, die unglückliche Ehefrau Deloris, Brian der netteste Polizist der Welt, kann einer von ihnen der Fox sein? Und was dahintersteckt, auch darauf kommt man nie...verrückt, unvorhersehbar und ziemlich clever gemacht. Richtig gut und total spannend! Durch die verschiedenen Erzählstränge wird das Buch zu keiner Zeit langweilig. Eine Katz-und-Maus-Jagd, bei der bis zum Schluss unklar ist, wer nun eigentlich die Maus ist. Fesselnd von der ersten Zeile an. Und dank der großartigen, abwechslungsreichen und bisweilen spielerischen Prosa spannend bis zum Schluss. Die Beklemmung spürt man am eigenen Körper und ich konnte den Plot bis zum Schluss nicht durchschauen. Ein durch und durch außergewöhnlicher Thriller. Für jeden Fan des klassischen Krimis ist dieser Roman auf jeden Fall zu empfehlen und wer keine blutigen oder gewaltsamen Szenen erwartet, kommt an diesem Roman einfach nicht vorbei! Gute Unterhaltung!

cover
Geplant und präzise und sadistisch- das schlimmste Grauen überhaupt. DI Phil Brennan wird zu einem grausigen Tatort in Birmingham gerufen und gerät in einen Alptraum, der sein eigenes Leben zugrunde zu richten droht, denn dieser Täter ist kein gewöhnlicher Serienkiller. Seine Triebhaftigkeit folgt einem seltsamen Muster. Seine Motivation: Gerechtigkeit und Wahrheit - nach diesem Rezept mordet er in England. Eine Mutter und ihr Baby wurden vor den Augen des Kindsvaters mit einer Armbrust erschossen. Dieser konnte selbst entscheiden: entweder mit seinem eigenen Leben oder mit dem seiner Familie für den Unfalltod zweier Menschen zu büßen. Er wählte seine Familie. Aber es bleibt nicht der einzige Mord dieser Art. Ausgerechnet beim Kampf gegen einen Serienmörder, der sich der Rechtsprecher nennt und seine Opfer zur Entscheidung zwingt, ist Phil Brennan auf sich allein gestellt. Denn seine Ehefrau, Polizeiprofilerin Marina Esposito, muss sich den Dämonen ihrer Vergangenheit kämpfen, die nicht weniger tödlich sind... Längst gebannte Geister kehren wieder zurück und bringen schockierende Geheimnisse ans Tageslicht. Die unglaubliche Bestialität dieser Morde raubt ihr den Schlaf. Sie bekommt es in der Psychiatrie von Colchester mit einer Frau zu tun, die einen bedrohlichen Einfluss auf ihre suizidgefährdete Patientin hat. Die Fremde weiß erstaunlich viel über Marina und Phil, und schnell wird klar, dass die Frau aus der Vergangenheit eine tödliche Gefahr darstellt. Krass, dieses Buch ist krass und zwar von der ersten Seite an bis zum Schluß. Normalerweise benutze ich dieses Vocabular nicht aber in der Tat, um diesen Thriller zu lesen muss man Nerven wie Straßenbahnschienen besitzen. Wer es absolut grausam, gruselig und blutig mag, liegt mit Du sollst nicht leben genau richtig. Dieses Buch ist nichts für zartbesaitete Seelen . Nervenaufreibend und temporeich mit Garantie, dass man am Schluß nachdenklich überlegt ob man nicht vielleicht auch irgendwo eine Leiche im Keller hat. Eiskalt und mit hintergründigem Geschick geht Tania Carver in ihrem neuen Spannungsroman Kleinkriminellen und Menschen die sich grober Vergehen strafbar gemacht haben ohne dafür belangt worden zu sein, durch den Rechtsprecher an den Kragen und zwar so hautnah, dass dem Leser der Atem stockt. Meisterlich verbindet sie in ihrem neuen Buch die atmosphärische Dichte mit der Schnelligkeit und Schärfe ihrer psychologischen Thriller. Ein Spannungsroman mit ganz besonderer Note, ein Spiel mit den ausgeklügelten Szenarios der grausamsten Verbrecherhirne dieser Erde. Ein Thriller in Reinkultur, handwerklich perfekt gemacht - selten so gegruselt, selten so mitgefiebert, selten so die Story verschlungen. Großartige Idee des Meisterduos des Psychothrills. Und geniale Umsetzung. Man hört nicht auf zu lesen. Alles in allem empfehlenswerte Hochspannung, allerdings auch harte Kost!

cover
Targa Hendricks wird von dem Leiter der Sonderabteilung K2 Volker Lundt zu einer seltsamen Mordserie hinzugezogen. Vier tote Mädchen wurden elend erstickt und im Abstand von mehreren Wochen trieben ihre leblosen Körper in Holzkähnen auf der Spree. Auf den ersten Blick wirken sie, als würden sie schlafen. Die vier Mädchen waren zudem alle Studentinnen einer privaten Universität, an der Falk Sandman Hochschuldozent, charismatisch, clever und besessen von den letzten Worten Sterbender - seiner Opfer, doziert. In seinem Bootshaus konnten Spuren von ihnen nachgewiesen werden und zwei der Boote gehörten Sandman. Er steht im Verdacht mindestens diese vier jungen Frauen offenbar durch Ersticken getötet zu haben, leider sind die Indizien nicht ausreichend, da Alibis vorhanden sind. Die polizeiliche Strategie ist, das Einschleusen einer vermeintlich ebenso gefährlichen Partnerin nähmlich Targa Hendricks, Undercover Ermittlerin der BKA-Sondereinheit K2, um ihn zu überführen. Targa lebt mit Hund in einem VW Bus auf einem gottverlassenen Campingplatz, hat keine Freunde, keine Liebe, nichts zu verlieren. Doch vor allem hat sie keine Angst - und genau das macht sie so verdammt gut in ihrem Job. Denn als Undercover-Ermittlerin einer Sondereinheit des BKA ist es ihre Aufgabe, Serienkiller auf frischer Tat zu überführen, und dazu gibt es nur zwei Wege: Targa muss sich einem Mörder ausliefern - oder ihn glauben lassen, sie sei wie er. Also, höchste Einsatzstufe 5, undercover mit direktem Kontakt zur hochgefährlichen Zielperson. Dabei droht das Risiko eine zu starke Faszination für die Zielperson zu entwickeln. Und tatsächlich sie sieht sich plötzlich einer Situation gegenüber, mit der sie nicht gerechnet hat und gerät selbst in den Strudel des Verbrechens: Sie könnte das nächste Opfer sein! Nervenkitzel pur. Ein herausragender Psychothriller, fesselnd und schockierend zugleich. Ich liebe den Roman dieses Autorenpaares Barbara und Christian Schiller, denn das ungleiche Paar Hendricks und Lundt ergänzen sich einfach großartig. Ein Serienmörder, Targa in Gefahr, aber es folgen ja noch mehr da es am etwas mysteriösen Ende des Buches heißt Fortsetzung folgt, nehme ich mal an dieser Roman ist der Auftakt zu einer fantastischen Reihe um Targa Hendricks und den hoffentlich bald wieder genesen Leiter der Sonderabteilung K2 Volker Lundt. Tolle Ermittlerarbeit und ein mehr als gruseliger Fall sorgen für schlaflose Nächte. Top! Ein extrem spannendes Buch. Gehört definitiv zu meinen Lieblingsthrillern.

cover
Darknet Chatroom Falle. Elliot Johnson. Sie leitet das heißeste Start-up Londons und zugleich das illegalste: Über ihre App bestellt man Drogen in höchster Qualität, und sie werden von Drohnen geliefert. Anonym, sicher, perfekt organisiert. Die Sache hat nur einen Haken - die gesamte Londoner Unterwelt fühlt sich von ihrem Geschäftsmodell bedroht und will Elliot tot sehen. Ein Kopfgeld wird auf sie ausgesetzt. Elliot beschließt zu kämpfen - ihre Gegner sind mächtig, und sie sitzen überall. Bei Scotland Yard, in den Gerichtssälen, im Parlament, in der Zentrale des Geheimdienstes. Und sie lauern an jeder Straßenecke. Jemand spielt ein falsches Spiel. Und macht Jagd auf Elliot ¿ Dieser Thriller ist sowas von brisant! Zoe Beck hat einen ausgesprochen fesselnden Thriller geschrieben, der hochaktuell und höchst brisant ist. In London bzw. Großbritannien ist die Situation mit den Drogendealer noch weitaus problematischer als in Deutschland, weshalb sie sich für London als Schauplatz entschieden hat. Sie beleuchtet in diesem Buch, was junge Menschen dazu bewegt, sich dem Drogenkonsum anzuschließen. Aber es kommen auch noch ganz andere Komponenten mit ins Spiel, die ich Ihnen hier nicht verraten will. Nur so viel - das Ende hat mich überrascht und total geschockt! Und ich befürchte, dass es leider weitaus mehr als eine reine Fiktion ist. Ein hochaktueller Thriller, den ich nur jedem empfehlen kann, der sich mit der Problematik des Drogenmilieus, dealen und konsumieren, beschäftigt. Die Thematik dieses Thrillers macht es schwer ihn zu loben oder weiter zu empfehlen. Jedoch schafft es die Autorin, dass der Leser das ganze Ausmaß dieses Leides erfassen kann, da sie die Geschichte aus drei Perspektiven erzählt. Einerseits wird aus der Perspektive eines Opfers erzählt, andererseits wird der Leser, Teilnehmer der Ermittlungen. Auch die Perspektive der Lieferantin wird schonungslos beleuchtet, was mir den ein oder anderen Schauer über den Rücken jagte. Nichtsdestotrotz ist dieses Buch ein starker Thriller für alle, die sich als hartgesotten betrachten oder die mal etwas anderes lesen möchten als blutige Krimis. Diese Lektüre wird nicht jedem gefallen, aber das Buch regt eindeutig zu Diskussionen an. Eine erschreckend realitätsnahe Geschichte, die jeder Nutzer eines Sozialen Netzwerks gelesen haben sollte. Zoe Beck greift eine Thematik auf, vor der wir leider oftmals die Augen verschließen. Dieser Thriller ist der richtige Lesestoff für Fans von Matt Beyon Rees Krimis. Das ist Kriminalliteratur at its best: Radikal, zupackend, aktuell - unentbehrlich. Die völlig realistische Gefahr aus dem Chatroom wird hier in einem Thriller gut auf den Punkt gebracht! Es kommt schlimmer und härter als man sich am Anfang vorstellen kann. Dieser Krimi raubt einem den Atem und die Zeit, an etwas anderes zu denken. Ein echtes Highlight, spannend bis zur letzten Seite! Und selbst der geübte Krimileser errät nicht sofort, was Sache ist - im Gegenteil. Fies, fies, fies. Und seien Sie gewarnt: Sie werden das Buch nicht wieder aus der Hand legen, bevor Sie das Ende lesen! Von der ersten bis zur letzten Seite durchgehend so spannend, dass man das Buch kaum aus der Hand legen will! Für Freunde der Spannung ein MUSS!!!

cover
Abgründe tun sich auf! Eine Prostituierte wurde auf brutale Weise ermordet. Kommissar Tommy Bergmann steht vor einem Rätsel. Er betrachtete die schmächtige Frau, eigentlich noch ein Mädchen. Sie hatte eine Sauerstoffmaske auf dem Mund. Die Decke, die sie über sie gelegt hatten, war schon vom Blut getränkt. An den Handgelenken waren Reste von Klebeband zu erkennen. Die Augen starrten steif an die Decke, als wäre sie bereits tot, die Blutkonserve und das junge, blasse Puppengesicht. Wie Kristiane, dachte Tommy. Der Mord weist große Ähnlichkeit zu einer Reihe von Morden an jungen Mädchen in den Achtzigerjahren auf, alles sieht aus wie damals. Ein Schauer lief ihm über den Rücken. Ein Nachahmer? Wie sehr kann man sich selbst hassen? Oslo 1988. Im Wald liegt, halb unter Schnee begraben, die brutal verstümmelte Leiche einer jungen Frau. Obwohl sie schon Tage dort liegen musste, war Kristiane Thorstensen anhand der Fahndungsfotos leicht zu erkennen. Sie lag in zwei zusammengeklebten Müllsäcken unter ein paar Ästen und Zweigen. Sie war die erste in einer langen Reihe von Morden. Die Spur führte Tommy Bergmann damals in den einsamen Norden Norwegens. Der Fall scheint schnell gelöst, der Täter seiner gerechten Strafe zugeführt. Nie war Tommy Bergmann, ein Kommissar, der eigentlich mit seiner eigenen Biographie und seinen brutalen Ausfällen genug zu tun hat, verzweifelter, nie einsamer. Er hielt seinen ersten Fall für gelöst. Doch nun geht das Morden wieder los. Auf die gleiche Weise wie damals. Doch der Täter, Anders Rask, befindet sich im Hochsicherheitstrakt einer psychiatrischen Anstalt. Hat der Verurteilte einen Komplizen, der sich noch auf freiem Fuß befindet, oder ist er in Wirklichkeit ganz und gar unschuldig? Hat er den falschen eingesperrt? Ist der wahre Mörder seit Jahren auf freiem Fuß? Nichts ist so wie es scheint und Jahrzehnte nach der Tat, beginnt die wahre Aufklärungsarbeit. Zusammen mit seiner neuen Kollegin Susanne Bech rollt Tommy Bergmann den alten Fall erneut auf. Die stolze und verletzliche Frau fasziniert ihn, und er entwickelt Gefühle für sie, sie ist eine Frau nach seinem Geschmack: klug, verletzlich und schön. Doch sie hat einen Hang zu den falschen Männern. Schon bald stößt Susanne Bech auf einen groben Fehler in den alten Ermittlungen. Und so werden Tommy Bergmanns schlimmste Befürchtungen wahr. Ab sofort ist er in einem Wettlauf gegen die Zeit - und einen unaufhaltsam mordenden Täter, der in immer kürzeren Abständen zuschlägt! Ruhig erzählter Krimi-Klassiker, ein Pageturner mit Sogwirkung der Krimilesern gefallen wird. Es geschieht nichts an der Oberfläche, alles ist längst geschehen, und entzieht sich doch nicht der Gerechtigkeit. Ein Muss für alle Krimileser und Skandinavienfans, obwohl Teufelskälte nicht der übliche Skandinavien-Krimi ist, wie das Buchcover vermuten lässt, aber hat man sich erstmal eingelassen auf diesen Krimi, kann man ihn kaum weglegen, weil er auf eine spezielle Art spannend ist. Gard Sveen, stellt in seinem atemberaubenden Roman die Gesetze des Kriminalgenres auf den Kopf. Er erzählt die Geschichte einer tragischen Täuschung - und treibt dabei das raffinierteste Spiel mit der Leichtgläubigkeit der Leser. Die Figuren in dem Buch sind mit Liebe zum Detail und typisch nordischen Schrulligkeiten ein Erlebnis. Absolut empfehlenswert! Ein norwegischer Krimi der Spitzenklasse mit einem düsteren Hintergrund und Dank vieler überraschender Wendungen spannend bis zum furiosen Finale.

cover
Fall 2. Tolles Kopfkino mit sympathischen Figuren und Spannung - was will der Krimileser mehr.... Fabian und Cem, zwei Schatzsucher, finden im Wald die halbentkleidete Leiche von Julia Krämer. Zahlreiche Hämatome und andere Verletzungen weisen daraufhin, dass sie vor ihrem Tode jahrelang misshandelt wurde. Kommissarin Toni Stieglitz nimmt sich des Falles an - mit bitterem Beigeschmack: Ihr eigener Exfreund war gewalttätig, böse Erinnerungen werden wach. Deshalb nimmt sie sofort Martin Krämer, den Ehemann der Toten ins Visier, da dieser bereits drei Jahre zuvor verdächtigt worden war, seinen damals zehnjährigen Sohn Sebastian misshandelt zu haben. Mangels Beweisen wurde das Verfahren jedoch eingestellt, und auch diesmal fehlen konkrete Beweise. Doch Toni, die selbst jahrelang unter Gewalt in ihrer Beziehung litt, ist sich sicher, den Schuldigen zu haben. Aber verdächtigt Toni den Partner des Opfers bloß aufgrund ihrer eigenen Vergangenheit, und ist der Fall in Wahrheit viel komplizierter? Ein psychologisch dichter Krimi, dessen verschiedene Stränge gekonnt miteinander verwoben sind. Sehr spannend geschrieben muss man einfach gelesen haben wenn man Thriller liebt. Die Charaktere sind zum Teil etwas schräge Gestalten, aber sehr genial! Eine Frau, die nicht aufgibt und ein Rechtsmediziner, der auf ungewöhnliche Weisen zum Ziel gelangt beruflich als auch privat! Perfekte Fortschreibung um das ungleiche Ermittler-Duo. Mit Toni Stieglitz und Rechtsmediziner Dr. Mulder hat Manuela Obermeier ein wirklich starkes Team am Start, das man gerne weiter begleiten möchte. Sympathische Ermittler - geheimnisvolle Story. Ganz tolles Buch für kleine Hobby-Spürnasen. Ein spannungsgeladener Fall wird mit ¿Tiefe Schuld` jedenfalls garantiert. Diverse Handlungen, Orte und Personen ergeben am Ende eine unglaubliche Story! Spannung pur und unglaublich fesselnd. Echt lesenswert.

cover
Was für ein schönes Buch...intensiv und unglaublich gut. Die Geschichte erzählt über Freundschaft, Selbstfindung, Liebe, Selbstverwirklichung und Träume. Traurig, ehrlich und wunderschön zu gleich - mehr als nur eine Liebesgeschichte! Wunderbare Freundschaften - wie Glück und Glas. Sie wollten die Welt verändern.... Eva, Benedict, Lucien und Sylvie - vier unzertrennliche Freunde, die nach dem College dem wahren Leben entgegenfiebern. Zwei Jahrzehnte später haben alle einen Weg mit Höhen und Tiefen hinter sich. Eva verlor ihren Job, Benedicts Ehe mit Lydia zerbrach, Lucien mußte die Rechnung für sein rücksichtsloses Leben zahlen, und Sylvie sieht sich plötzlich allein gelassen mit ihrem Kind. Inmitten ihrer jeweiligen Lebenskrise besinnen sie sich wieder aufeinander und sehen erneut einen gemeinsamen Weg. Alice Adams hat mit Als wir unbesiegbar waren einen berührenden, ungemein intensiven Roman über Freundschaft, Liebe und Treue geschrieben. Es ist ein bisschen so wie in einem fremden Tagebuch zu lesen. Wie das Leben, lustig, traurig, einfach voller Gefühle. Sinnlich, präzise und mit großem Gespür für die Gefühlswelt ihrer Figuren erzählt Alice Adams, was einem Halt gibt, wenn die eigenen Träume mit der Wirklichkeit kollidieren - wahre Freundschaft. Die meisten Figuren wirken sehr zerrissen in ihren Gefühlen, Erfahrungen, Tun - im Nachhinein betrachtet ein gutes Stilmittel, die Befindlichkeiten in ihrem kleinen täglichen Alltag aufzuzeigen. Unwiderstehlich, die Autorin ist eine excellente Geschichtenerzählerin. Voller Wärme, aber immer realistisch erzählt sie von Eva, ihren Freunden und ihrer Familie, die in einer Zeit mit den Härten des Lebens ihre Menschlichkeit zu bewahren versuchen. Beste Freunde fürs Leben - oder doch die große Liebe? Ein Wechselbad der Gefühle, zwischen weinen, lachen, schmunzeln und dem ganz großem Knall. Ein ganz tolles Buch, das es hier zu entdecken gibt. Ein durch und durch gelungener Roman! Ungewöhnlich packend erzählt, gut beobachtet- ein tolles Lesevergnügen ganz ohne Kitsch!

cover
Soulfood für Leseratten. Das wohl schönste und leckerste Kochbuch das es gibt! Man kennt das. Man liest einen Roman, in dem von einem cremigen Kuchen oder einem saftigen Braten die Rede ist, und schon läuft einem das Wasser im Munde zusammen. Cara Nicoletti kennt diese Erfahrung nur zu gut. Sie ist nicht nur Konditorin, Köchin und die mit Sicherheit charmanteste Metzgerin in ganz Brooklyn, sondern auch ein ausgesprochener Bücherwurm. Wer könnte also besser die beiden schönsten Dinge im Leben zusammenbringen als diese hungrige Leserin? Aus ihrer Leidenschaft für gutes Essen entstand eine Idee, dann eine Passion und am Ende ein Projekt. Inspiriert von ihren Lieblingsbüchern kochte sich die charmante und belesene Metzgerin aus Brooklyn durch die Gerichte der Weltliteratur. Und sie lädt uns ein, zum Nachlesen, Nachkochen und Mitgenießen. Also nach der Lektüre dieses Buches will man mit dem Lesen und Kochen gar nicht mehr aufhören. Macht Spaß anzuschauen und auszuprobieren. Von wegen nur Fast Food! Die Autorin räumt auch mit dem Vorurteil auf, dass die amerikanische Küche hauptsächlich aus Frittiertem und Gebackenem bestehe. Denn Amerikas Küche ist so abwechslungsreich und interessant wie seine Bewohner. Dieses wunderschöne Kochbuch beweist, wie vielseitig und interessant die amerikanische Küche ist. Kochen können die meisten Kochbuchautoren. Aber schreiben? Nicoletti kann beides. Mit prächtigen eigenen Fotos illustriert, stellt sie Gerichte für jeden Anlass vor, stets frisch, mit wenig Aufwand, größtem Lustfaktor und maximalem Erfolg zu kochen. In diesem Kochbuch der etwas anderen Art, kombiniert Cara Nicoletti traditionelle Märchen mit schmackhaften Rezepten sowie den schönsten Geschichten wie alles entstand und lässt uns in der eigenen Küche am Traum vom eigenen (Lese-) Genuss teilhaben. Die kulinarische Vielfalt der Rezepte ist beeindruckend und so wundert es nicht, dass wirklich für jeden Geschmack das Richtige dabei ist, auch die Geschichten sind einfach schön und laden zum Träumen ein. Ein perfektes Geschenk für Lesewütige und ein Buch, das rundum glücklich macht.

cover
Eine atmosphärisch dichte Geschichte um Wirklichkeit und Illusion, Gewissheit und Zweifel. Carolin Hagebölling hat ein fesselndes Buch über eine zerstörerische Frauenfreundschaft geschrieben. Der an sich harmlose Brief ihrer Schulfreundin wirft Maries Leben, als Journalistin in Hamburg und an der Seite der Architektin Johanna, jäh aus der Bahn. Denn darin ist von Maries Leben in Paris die Rede, von ihrem Mann Victor und von der Galerie die sie gemeinsam erfolgreich führen. Marie perplex, ratlos und auch ein wenig neugierig, macht sich auf den Weg nach Paris. Und findet sich in einem Leben wieder das ihr absolut vertraut ist und in dem sie sich auf unerklärliche Weise zu Hause fühlt. Die Autorin schreibt sensationell gut und betreibt ein raffiniertes literarisches Spiel mit Fiktion, Wirklichkeit und Identität und zugleich eine Hommage an die Literatur und daran, was sie uns schenken kann, wenn wir uns auf sie einlassen. Sie erzählt eine Story auf hohem Niveau, mit großer Eleganz geschrieben, in der sich Realität und Fantasie genial vermischen. Ein gelungener Zwitter: gleichermaßen ein raffiniertes metareflexives Spiel um Wahrheit, Erfindung und Identität wie ein packender Psychothriller. Ein Gefühl von Angst überkommt den Leser, atemlos blättert man um, fürchtet ums Wohl der Icherzählerin - oder doch um das der Autorin? Hoch spannend und hochvergnüglich, sich so in die Irre führen zu lassen durch ein beängstigendes Verwirrspiel mit Wirklichkeit und Fiktion. Eine eindrucksvolle Verteidigung der literarischen Imagination, raffiniert, klug und atemberaubend. Für mich ein toller Thriller mit Savoir vivre, Flair und Romantik und mir gefiel die ausdrucksstarke und präzise Sprache Hageböllings, die Handlung spielt mit der Erwartungshaltung der Leserschaft und wirft interessante Fragen auf. Ein überaus spannender Literaturkrimi und ein fulminanter Roman über das Thema Freundschaft. Die Autorin spielt virtuos mit dem Doppelgängermotiv.

Seite 1 / 20

Unser Service für Sie

Zahlungsmethoden
Bequem, einfach und sicher mit eBook.de. mehr Infos akzeptierte Zahlungsarten: Überweisung, offene Rechnung,
Visa, Master Card, American Express, Paypal mehr Infos
Geprüfte Qualität
  • Schnelle Downloads
  • Datenschutz
  • Sichere Zahlung
  • SSL-Verschlüsselung
Servicehotline
+49 (0)40 4223 6096
Mo. - Fr. 8.00 - 20.00 Uhr
Sa. 10.00 - 18.00 Uhr
Chat
Ihre E-Mail-Adresse eintragen und kostenlos informiert werden:
* Alle Preise verstehen sich inkl. der gesetzlichen MwSt. Informationen über den Versand und anfallende Versandkosten finden Sie hier.
Bei als portofrei markierten Produkten bezieht sich dies nur auf den Versand innerhalb Deutschlands.

** im Vergleich zum dargestellten Vergleichspreis.
eBook.de - Meine Bücher immer dabei
eBook.de ist eine Marke der Hugendubel Digital GmbH & Co. KG
Folgen Sie uns unter: