eBook.de : Ihr Online Shop für eBooks, Reader, Downloads und Bücher

Connect 01/2015 eBook-Shops: Testsieger im epub Angebot, Testurteil: gut Die Welt: Kundenorientierte Internetseiten Prädikat GOLD
+49 (0)40 4223 6096
€ 0,00

Zur Kasse

Hinweis Probleme mit dem Warenkorb? Aktivieren Sie bitte Cookies in Ihrem Browser.

Alle Rezensionen von Inge Weis

Seite 1 / 20
cover
Fall 2. Tolles Kopfkino mit sympathischen Figuren und Spannung - was will der Krimileser mehr.... Fabian und Cem, zwei Schatzsucher, finden im Wald die halbentkleidete Leiche von Julia Krämer. Zahlreiche Hämatome und andere Verletzungen weisen daraufhin, dass sie vor ihrem Tode jahrelang misshandelt wurde. Kommissarin Toni Stieglitz nimmt sich des Falles an - mit bitterem Beigeschmack: Ihr eigener Exfreund war gewalttätig, böse Erinnerungen werden wach. Deshalb nimmt sie sofort Martin Krämer, den Ehemann der Toten ins Visier, da dieser bereits drei Jahre zuvor verdächtigt worden war, seinen damals zehnjährigen Sohn Sebastian misshandelt zu haben. Mangels Beweisen wurde das Verfahren jedoch eingestellt, und auch diesmal fehlen konkrete Beweise. Doch Toni, die selbst jahrelang unter Gewalt in ihrer Beziehung litt, ist sich sicher, den Schuldigen zu haben. Aber verdächtigt Toni den Partner des Opfers bloß aufgrund ihrer eigenen Vergangenheit, und ist der Fall in Wahrheit viel komplizierter? Ein psychologisch dichter Krimi, dessen verschiedene Stränge gekonnt miteinander verwoben sind. Sehr spannend geschrieben muss man einfach gelesen haben wenn man Thriller liebt. Die Charaktere sind zum Teil etwas schräge Gestalten, aber sehr genial! Eine Frau, die nicht aufgibt und ein Rechtsmediziner, der auf ungewöhnliche Weisen zum Ziel gelangt beruflich als auch privat! Perfekte Fortschreibung um das ungleiche Ermittler-Duo. Mit Toni Stieglitz und Rechtsmediziner Dr. Mulder hat Manuela Obermeier ein wirklich starkes Team am Start, das man gerne weiter begleiten möchte. Sympathische Ermittler - geheimnisvolle Story. Ganz tolles Buch für kleine Hobby-Spürnasen. Ein spannungsgeladener Fall wird mit ¿Tiefe Schuld` jedenfalls garantiert. Diverse Handlungen, Orte und Personen ergeben am Ende eine unglaubliche Story! Spannung pur und unglaublich fesselnd. Echt lesenswert.

cover
Was für ein schönes Buch...intensiv und unglaublich gut. Die Geschichte erzählt über Freundschaft, Selbstfindung, Liebe, Selbstverwirklichung und Träume. Traurig, ehrlich und wunderschön zu gleich - mehr als nur eine Liebesgeschichte! Wunderbare Freundschaften - wie Glück und Glas. Sie wollten die Welt verändern.... Eva, Benedict, Lucien und Sylvie - vier unzertrennliche Freunde, die nach dem College dem wahren Leben entgegenfiebern. Zwei Jahrzehnte später haben alle einen Weg mit Höhen und Tiefen hinter sich. Eva verlor ihren Job, Benedicts Ehe mit Lydia zerbrach, Lucien mußte die Rechnung für sein rücksichtsloses Leben zahlen, und Sylvie sieht sich plötzlich allein gelassen mit ihrem Kind. Inmitten ihrer jeweiligen Lebenskrise besinnen sie sich wieder aufeinander und sehen erneut einen gemeinsamen Weg. Alice Adams hat mit Als wir unbesiegbar waren einen berührenden, ungemein intensiven Roman über Freundschaft, Liebe und Treue geschrieben. Es ist ein bisschen so wie in einem fremden Tagebuch zu lesen. Wie das Leben, lustig, traurig, einfach voller Gefühle. Sinnlich, präzise und mit großem Gespür für die Gefühlswelt ihrer Figuren erzählt Alice Adams, was einem Halt gibt, wenn die eigenen Träume mit der Wirklichkeit kollidieren - wahre Freundschaft. Die meisten Figuren wirken sehr zerrissen in ihren Gefühlen, Erfahrungen, Tun - im Nachhinein betrachtet ein gutes Stilmittel, die Befindlichkeiten in ihrem kleinen täglichen Alltag aufzuzeigen. Unwiderstehlich, die Autorin ist eine excellente Geschichtenerzählerin. Voller Wärme, aber immer realistisch erzählt sie von Eva, ihren Freunden und ihrer Familie, die in einer Zeit mit den Härten des Lebens ihre Menschlichkeit zu bewahren versuchen. Beste Freunde fürs Leben - oder doch die große Liebe? Ein Wechselbad der Gefühle, zwischen weinen, lachen, schmunzeln und dem ganz großem Knall. Ein ganz tolles Buch, das es hier zu entdecken gibt. Ein durch und durch gelungener Roman! Ungewöhnlich packend erzählt, gut beobachtet- ein tolles Lesevergnügen ganz ohne Kitsch!

cover
Soulfood für Leseratten. Das wohl schönste und leckerste Kochbuch das es gibt! Man kennt das. Man liest einen Roman, in dem von einem cremigen Kuchen oder einem saftigen Braten die Rede ist, und schon läuft einem das Wasser im Munde zusammen. Cara Nicoletti kennt diese Erfahrung nur zu gut. Sie ist nicht nur Konditorin, Köchin und die mit Sicherheit charmanteste Metzgerin in ganz Brooklyn, sondern auch ein ausgesprochener Bücherwurm. Wer könnte also besser die beiden schönsten Dinge im Leben zusammenbringen als diese hungrige Leserin? Aus ihrer Leidenschaft für gutes Essen entstand eine Idee, dann eine Passion und am Ende ein Projekt. Inspiriert von ihren Lieblingsbüchern kochte sich die charmante und belesene Metzgerin aus Brooklyn durch die Gerichte der Weltliteratur. Und sie lädt uns ein, zum Nachlesen, Nachkochen und Mitgenießen. Also nach der Lektüre dieses Buches will man mit dem Lesen und Kochen gar nicht mehr aufhören. Macht Spaß anzuschauen und auszuprobieren. Von wegen nur Fast Food! Die Autorin räumt auch mit dem Vorurteil auf, dass die amerikanische Küche hauptsächlich aus Frittiertem und Gebackenem bestehe. Denn Amerikas Küche ist so abwechslungsreich und interessant wie seine Bewohner. Dieses wunderschöne Kochbuch beweist, wie vielseitig und interessant die amerikanische Küche ist. Kochen können die meisten Kochbuchautoren. Aber schreiben? Nicoletti kann beides. Mit prächtigen eigenen Fotos illustriert, stellt sie Gerichte für jeden Anlass vor, stets frisch, mit wenig Aufwand, größtem Lustfaktor und maximalem Erfolg zu kochen. In diesem Kochbuch der etwas anderen Art, kombiniert Cara Nicoletti traditionelle Märchen mit schmackhaften Rezepten sowie den schönsten Geschichten wie alles entstand und lässt uns in der eigenen Küche am Traum vom eigenen (Lese-) Genuss teilhaben. Die kulinarische Vielfalt der Rezepte ist beeindruckend und so wundert es nicht, dass wirklich für jeden Geschmack das Richtige dabei ist, auch die Geschichten sind einfach schön und laden zum Träumen ein. Ein perfektes Geschenk für Lesewütige und ein Buch, das rundum glücklich macht.

cover
Eine atmosphärisch dichte Geschichte um Wirklichkeit und Illusion, Gewissheit und Zweifel. Carolin Hagebölling hat ein fesselndes Buch über eine zerstörerische Frauenfreundschaft geschrieben. Der an sich harmlose Brief ihrer Schulfreundin wirft Maries Leben, als Journalistin in Hamburg und an der Seite der Architektin Johanna, jäh aus der Bahn. Denn darin ist von Maries Leben in Paris die Rede, von ihrem Mann Victor und von der Galerie die sie gemeinsam erfolgreich führen. Marie perplex, ratlos und auch ein wenig neugierig, macht sich auf den Weg nach Paris. Und findet sich in einem Leben wieder das ihr absolut vertraut ist und in dem sie sich auf unerklärliche Weise zu Hause fühlt. Die Autorin schreibt sensationell gut und betreibt ein raffiniertes literarisches Spiel mit Fiktion, Wirklichkeit und Identität und zugleich eine Hommage an die Literatur und daran, was sie uns schenken kann, wenn wir uns auf sie einlassen. Sie erzählt eine Story auf hohem Niveau, mit großer Eleganz geschrieben, in der sich Realität und Fantasie genial vermischen. Ein gelungener Zwitter: gleichermaßen ein raffiniertes metareflexives Spiel um Wahrheit, Erfindung und Identität wie ein packender Psychothriller. Ein Gefühl von Angst überkommt den Leser, atemlos blättert man um, fürchtet ums Wohl der Icherzählerin - oder doch um das der Autorin? Hoch spannend und hochvergnüglich, sich so in die Irre führen zu lassen durch ein beängstigendes Verwirrspiel mit Wirklichkeit und Fiktion. Eine eindrucksvolle Verteidigung der literarischen Imagination, raffiniert, klug und atemberaubend. Für mich ein toller Thriller mit Savoir vivre, Flair und Romantik und mir gefiel die ausdrucksstarke und präzise Sprache Hageböllings, die Handlung spielt mit der Erwartungshaltung der Leserschaft und wirft interessante Fragen auf. Ein überaus spannender Literaturkrimi und ein fulminanter Roman über das Thema Freundschaft. Die Autorin spielt virtuos mit dem Doppelgängermotiv.

cover
Wir alle wissen: Mangelnde Faulheit kann zu Burnout führen. Dennoch leiden immer mehr Menschen unter maßlosem Müssen. Aber müssen wir wirklich abnehmen, aufräumen und uns ökologisch korrekt verhalten? Perfekt kann ja jeder und das macht nicht zwangsläufig glücklich. In ihrem Anti-Ratgeber Schluss mit Muss verrät die Moderatorin und Schauspielerin Tanja Mairhofer, wie befreiend es sein kann sich nicht von den Erwartungen anderer unter Druck setzen zu lassen. Ein Hoch auf Selbstakzeptanz! Schluss mit Muss ist kein Plädoyer für wurstigen Egoismus, sondern ein irrwitziger Befreiungsschlag gegen Bevormundung, Leistungswahn und Gemüseterrorismus. Unterhaltsam und informativ zugleich und genial komisch! Das Manifest gegen das schlechte Gewissen. Auf humorvolle Art nimmt Tanja Mairhofer die Perfektionisten dieser Welt in die Mangel und zeigt uns einen Einblick in ihre Sichtweisen. Unterhaltsam und informativ zugleich. Sie präsentiert ihren Antiratgeber bissig, provokant und spricht aus, was der ein oder andere denkt. Hier gibts keinen Orden für gutes Müssen. Es ist locker geschrieben, bringt einen zum Lachen und einfach zum Zustimmen, auch wenn das Buch nur zum Vergnügen gedacht war stellt es einen richtig guten Zeitvertreib dar- top! Wer einfach mal etwas Leichtes und Witziges lesen möchte, wird hier fündig. Fundierter Ratgeber, der nicht ganz ernst gemeint und doch irgendwie wahr ist, für die tiefenentspannte Lebensart. Eine unterhaltsame Abrechnung mit allem, was man heute so tun zu müssen glaubt. Genial komisch!

cover
Das Leben könnte so schön sein. In diesem ungewöhnlichen Italien-Thriller sieht Robert Lichtenwald ein Rechtsanwalt aus München sein Leben in Scherben. Seine Frau Stefanie hat ihn, scheinbar grundlos, verlassen. Er nimmt sich ein Jahr Auszeit, um in den Hügeln der Südtoscana, wo er ein Bauernhaus besitzt, Ruhe zu finden und sein Leben zu ordnen. Aber ein Sabbatical sieht anders aus. Denn kurz nach seiner Ankunft in der Maremma stürzt eine Reihe bestialischer Morde das mittelalterliche Städtchen Morcone in einen Alptraum. Die Gerüchte überschlagen sich: Ist hier ein Frauenhasser am Werk? Eine satanische Sekte? Sind es Islamisten? Oder gar der Friseur des Ortes der Mörder, der keinen guten Ruf genießt? Die Carabinieri stochern im Nebel. Daher folgt Lichtenwald, mit der Lokalreporterin Giada Bianchi, der Spur des Täters. Die Suche führt sie zu einer Abteiruine, in ein Elite-gymnasium in Florenz und immer tiefer hinein in die gewalttätige Geschichte der Toskana. Man kommt sich näher, die Rollen verschwimmen. Und dann kommt alles ganz anders. Es gibt tragische und komische Momente...man beobachted Menschen die verzweifelt versuchen, ihr Leben wieder in den Griff zu kriegen, und in ihrem Kampf auch sehr komisch wirken. Die Charaktere sind teilweise unberechenbar und damit die Geschichte, das mochte ich an dieser Story. Mit viel Lokalkolorit entführt dieser packende Toskana-Krimi auf einen wunderschönen Kurztrip nach Bella Italia. Ein amüsanter Krimi, der das Leben in kleinen eingeschworenen Dorfgemeinschaften ironisch, aber trotzdem liebevoll vorführt. Am Ende ist man fast ein bisschen traurig, dass man dieses Dorf voller Exzentriker wieder verlassen muss. Chapeau! Ein Krimi-Debüt der Extraklasse von Bestseller-Autor Stefan Ulrich: bis zur letzten Seite Spannung pur, unterhaltsam, witzig, intelligent und molto italiano ! Herrlich! Sherlock in der Toskana. Auch wenn man diesen Sommer in Deutschland bleiben muss - mit diesem charmanten Krimi fühlt man sich wie in Italien - genau das richtige Tempo für einen trägen Sommertag. Man fühlt sich aus dem Lesesessel heraus ins heisse Italien versetzt und möchte sofort einen Espresso. Ein Muss für alle, die wissen wollen, wie Italiens Seele wirklich tickt. Ein wunderbarer Krimi in einer ebenso wunderbaren Sprache.

cover
Eine alte Villa und in jedem Zimmer schlummert ein dunkles Geheimnis. June entführt uns in den Sommer von 1955, als die Filmwelt eine kleine Stadt erobert und sich der große Star dort unverhofft verliebt. Doch was nach außen hin perfekt scheint, birgt Gefahren, denn kein Star ist ohne Geheimnis und keine Kleinstadt ohne Skandal. Es ist der Sommer, der für die Kleinstadt St. Jude in Ohio immer unvergessen bleiben wird: Hollywood kommt in die Stadt. Es sind aufregende Tage: das geschäftige Werkeln der Filmarbeiter unter der heisen Sonne, die hinreißenden Kostüme der Schauspieler, die Chance auf eine Statistenrolle, die alle Stadtbewohner in Kribbeln versetzt. Nur June lässt der Rummel kalt; die junge Frau ist ganz und gar mit ihrer anstehenden Hochzeit beschaftigt. Bis sie Jack Montgomery, dem großen Filmstar, begegnet und er all ihre Pläne auf den Kopf stellt. Doch noch bevor ihre Liebe gelebt werden kann, erschüttert ein Mord die Kleinstadt. Es entspinnt sich eine alles bedrohende Intrige, und June muss sich entscheiden, was ihr wichtiger ist: ihre Gefühle für Jack oder ihre Loyalitat. Juni 2015. Ich heiße Nick Emmons. Er streckte ihr die Hand hin, doch sein Blick huschte kritisch umher. Ich bin wegen einem Geldbetrag hier, den Sie gerade, sozusagen gestern, geerbt haben, von jemandem - einem Verwandten? Ich würde wirklich gern hereinkommen. Er räusperte sich. Damit ich Ihnen alles erklären kann. Cassie bejahte, bevor sie merkte, was sie da tat. Wenn ein Gentleman bei dir klingelt, dann hörst du dir sein Anliegen bei einer Karaffe eisgekühlter Limonade im vorderen Salon an, so hätte ihre Großmutter das gehandhabt. Jack Montgomery ist vor drei Tagen verstorben , sagte Nick. Wie sich herausstellt, hat er Ihnen seinen ganzen Besitz vermacht. Den letzten Satz sagte er beiläufig, aber er beobachtete sie dabei. Man könnte insofern sagen, dass ich wegen Ihrer Großmutter hier bin. Ich bin hier wegen June. Doch Cassie ahnt noch nicht, dass sich hinter diesem Satz ein lang gehütetes Geheimnis verbirgt, das nicht nur die Vergangenheit dieses Hauses, sondern auch ihr eigenes Leben betrifft ...Sie beginnt mit Nick nachzuforschen und stößt auf eine unglaubliche Geschichte, die auch ihr eigenes Leben nachhaltig verändern wird. Diese Geschichte ist grandios erzählt, die Figuren sind unglaublich vielschichtig angelegt. Ein Haus voller Geheimnisse, die nur darauf warten gelüftet zu werden! June, kommt leicht daher und gibt der Geschichte ein sehr persönliches Gesicht. Fesselnd und in großem Bogen erzählt dieser Roman von romantischen Verstrickungen und wird zum echten Pageturner. Ein toller Schmöker für ein paar ruhige und gemütliche Stunden. Er lässt sich gut lesen, selbst wenn einige Wendungen etwas vorhersehbar sind. Mysteriös, versucht und romantisch - einfach ein tolles Buch, brillant geschrieben und faszinierend zu lesen.!

cover
Perfekt zum Mitfiebern! Mord verjährt nicht... Ein schweigendes Dorf - Ein Fremder, besessen von der Wahrheit. Im irischen Mulderrig sind Fremde nicht willkommen. Auch der sympathisch-abgerissene Mahony nicht, der obendrein etwas beunruhigend Vertrautes an sich hat. Er trifft zunächst auf eine Mauer des Schweigens, denn nicht jeder möchte, dass diese Geschichte wieder neu aufgerollt wird... Dass er das mysteriöse Verschwinden seiner blutjungen Mutter vor mehr als 20 Jahren aufklären will, stimmt die Dorfbewohner nicht freundlicher. Ganz im Gegenteil. Die Faszination wächst zur Besessenheit und er versucht den Fall zu lösen. Einzig die exzentrische und scharfzüngige alte Mrs. Cauley unterstützt ihn tatkräftig - denn sie glaubt schon lange, dass jeder weiß, was damals wirklich geschah....Den Täter vermutet man im Bekanntenkreis von Mahonys Mutter, doch das Dorf hüllt sich in eisiges Schweigen. Das ungleiche Paar heckt einen raffinierten Plan aus, um die Dorfbewohner zum Reden zu bringen. Auch wenn einige alles daran setzen, dass Mahony die Wahrheit nicht herausfindet, trifft er in dem Ort auf die eine oder andere exzentrische Person, die ihm hilft. Dass es sich dabei manchmal auch um einen Toten handelt, scheint Mahony nicht weiter zu stören. Grandios komponierter Krimi! Ein schweigendes irisches Dorf, in dem nicht nur die Lebenden zu Hause sind, ein grausamer Mord, ein Fremder, ein scheinbar verträumter junger Mann besessen von der Wahrheit. Ein umwerfendes literarisches Debüt... voll beißendem Humor, ein perfekt gebauter Thriller, mit Sog bis zum Ende.. Die Autorin Jess Kidd schlägt in ihrem neuen Roman einen sehr besonderen Ton an, der fast märchenhaft anmutet. Ihre eigenwillige Stimme in dieser Geschichte belebt die Spannungsliteratur. Es scheint eine Mixtur aus Urban-Fantasy mit märchenhaften Elementen, folkloristischen Legenden und einem mysteriösem Todesfall in einer eingeschworenen Dorfgemeinschaft zu sein. Erschütternd in seinen Details, klug in seiner literarischen Perspektive und herrlich skurril und bitterböse! Ein nicht allzu blutiger Krimi, der gut erzählt wird und der den Leser wirklich mitreißen kann!

cover
Vom Tuchhändler in München zum erfolgreichsten Unternehmer seiner Zeit. Eine packende Geschichte um Glanz und Elend einer Kaufhausdynastie. Einzigartiger Schauplatz dieses verführerischen Romans ist die elegante und schillernde Welt eines Münchner Kaufhauses aus dem 19. Jahrhundert. 1897 scheint die ganze Welt von einem Taumel ergriffen. Zwischen Berlin und München, Monte Carlo und Paris herrscht ausgelassene Aufbruchstimmung. Niemand ahnt, wie nah am Abgrund man sich in Wahrheit befindet. Jacob Hirschvogl hat nur einen Traum: Er, Sohn eines Tuchhändlers, will in seiner Stadt ein Kaufhaus errichten, das es an Glanz und Opulenz mit den großen Warenhäusern in London und Paris aufnehmen kann. Doch wird es ihm gelingen, einen Förderer für dieses kühne Projekt zu finden? Und was wird Nathan dazu sagen, in dessen schöne Tochter Thea er schon lange verliebt ist? Seinen eigenen Vater jedenfalls muss er erst einmal vom Erfolg der "neumodischen Idee" überzeugen ¿Als er zum Königlich Bayerischen Hoflieferanten ernannt wird, glaubt er sich und seine Familie als gleichwertige Mitglieder der Münchner Gesellschaft anerkannt. Das von ihm begründete Kaufhaus Hirschvogl am Rindermarkt bedeutet für ihn die Verwirklichung eines Lebenstraums. In den Goldenen Zwanzigern folgt ihm Tochter Lily mit ebenso großer Begeisterung in der Leitung des Hauses nach - zunächst mit Erfolg, doch dann muss sie erleben, wie sich ihre Heimat ­Anfang der 30er Jahre plötzlich gegen sie wendet... In der Zeit des Nationalsozialismus wurden diese Geschäfte in den Innenstädten ausgelöscht, wie alles, was jüdischen Ursprungs war oder sich in jüdischem Besitz befand oder auch nur im Entferntesten in einen jüdischen Zusammenhang gebracht werden konnte. Damit wurde weitaus mehr verloren als nur Kauf - und Warenhäuser. Letztlich ist es ein Teil Kultur, der für immer fehlt. Auch davon erzählt der Roman. Die schleichende Bedrohung ihres Lebens wird für die jüdische Familie Hirschvogl zur schrecklichen Normalität. Mit feinem Empfinden für geschichtliche Details schildert Heidi Rehn dieses Jahrzehnt und es gelingt ihr eine berührende Synthese zwischen Literatur und Geschichte. Sie beschreibt ein Familienschicksal, ohne Bitterkeit und mit einer tiefen Menschlichkeit, die zu Herzen geht. Beinahe 100 Jahre und drei Generationen umfasst die Geschichte einer jüdischen Kaufmannsfamilie, die die Autorin Heidi Rehn packend und voller Emotionen auf 638 Seiten erzählt, vom glanzvollen Aufstieg über ruhmreiche Zeiten bis hin zum tiefen Fall. Und auch der Ironie als dem charakteristischen Merkmal Rehnscher Erzählkunst bedient sich die Autorin meisterhaft. Der Erzählton und die dargestellte Realität - eine Geschichte von Verfall und Untergang - stehen im Kontrast zueinander, doch gerade der Distanz der Autorin zu den Personen verdankt der Roman seine Leichtigkeit. Mit viel Liebe zum Detail geschrieben und historisch hervorragend recherchiert. Es startet wie ein typischer Familienroman. Doch dann zerstört der erste Weltkrieg alles Bekannte und jeder muss seine Rolle in der Welt neu finden. Dieser Roman macht Lust auf Spurensuche zu gehen. Wer gerne mit Romanfiguren in diese Zeit eintauchen mag, für den sind die Romane von Heidi Rehn gerade richtig. Spannend und einfach wunderbar geschrieben, voller Dramatik bleibt man bis zur letzten Seite dabei. Heidi Rehn ist es wieder gelungen eine packende Geschichte zu schreiben über starke Frauen, in einer Zeit, in der dies nicht selbstverständlich war. Illusionen, Hoffnungen, ein starkes begeisterndes sehr atmosphärisches Buch..

cover
Alles ist verbunden. Vom Zauber einer Begegnung. Schicksalsfäden einer großen Liebe! Daniel ist gerade auf dem Weg zum Friseur, als es bei ihm passiert. Ein Mädchen erregt seine Aufmerksamkeit auf der Straße, sie kommen ins Gespräch, sie heißt Natascha. Die beiden verlieben sich ineinander aber das Glück hält allerdings nicht ewig, die schwerste Prüfung steht Ihnen bevor. Daniel ahnt nicht, dass seine härteste Prüfung noch bevorsteht denn Natascha soll noch am selben Abend abgeschoben werden. Es ist nicht einfach nur eine Liebesgeschichte, die Nicola Yoon hier aus mehreren Perspektiven erzählt. Es ist eine universelle Geschichte über Verbindungen zwischen Menschen: wie sie entstehen, wie sie strapaziert werden, wie sie wahrgenommen werden. Unzählige Zukunftsmöglichkeiten liegen vor uns. Welche davon wird wahr werden? Wie Yoon es immer wieder schafft, bei Daniel und Natascha in wenigen Sätzen ein ganzes Leben durchschimmern zu lassen ist große Erzählkunst. Man wird an den Konflikt herangeführt und stellt fest, so hat man die Liebe noch nie gelesen! Das wird das neue Lieblingsbuch für Töchter und ihre Mütter: Eine außergewöhnlich Liebesgeschichte die das Herz berührt: Poetisch, berührend, ein Herzensbuch für junge Frauen! Ein Roman voller Glück und Gefühl - und dennoch einzigartig. Jeder, der Spaß an Liebesromanen mit dem richtigen Anteil Drama und Herzschmerz hat, ist hier richtig. Emotionales Leseerlebnis, das fesselt. Zum heulen schöne Geschichte. Eine bittersüße Liebesgeschichte der ganz besonderen Art. Eine kurzweilige Lektüre zum Entspannen.

Seite 1 / 20

Unser Service für Sie

Zahlungsmethoden
Bequem, einfach und sicher mit eBook.de. mehr Infos akzeptierte Zahlungsarten: Überweisung, offene Rechnung,
Visa, Master Card, American Express, Paypal mehr Infos
Geprüfte Qualität
  • Schnelle Downloads
  • Datenschutz
  • Sichere Zahlung
  • SSL-Verschlüsselung
Servicehotline
+49 (0)40 4223 6096
Mo. - Fr. 8.00 - 20.00 Uhr
Sa. 10.00 - 18.00 Uhr
Chat
Ihre E-Mail-Adresse eintragen und kostenlos informiert werden:
* Alle Preise verstehen sich inkl. der gesetzlichen MwSt. Informationen über den Versand und anfallende Versandkosten finden Sie hier.
Bei als portofrei markierten Produkten bezieht sich dies nur auf den Versand innerhalb Deutschlands.

** im Vergleich zum dargestellten Vergleichspreis.
eBook.de - Meine Bücher immer dabei
eBook.de ist eine Marke der Hugendubel Digital GmbH & Co. KG
Folgen Sie uns unter: