eBook.de : Ihr Online Shop für eBooks, Reader, Downloads und Bücher

Connect 01/2015 eBook-Shops: Testsieger im epub Angebot, Testurteil: gut Die Welt: Kundenorientierte Internetseiten Prädikat GOLD
+49 (0)40 4223 6096
€ 0,00

Zur Kasse

Alle Rezensionen von Anyah Fredriksson

Seite 1 / 18
cover
Professor Robert Langdon ist der Einladung seines ehemaligen Studenten und inzwischen guten Freundes Edmond Kirsch, einem Futurologen, nach Bilbao ins dortige Guggenheim Museum gefolgt. Edmond möchte speziellen geladenen Gästen und in einem zugeschalteten Livestream der ganzen Welt seine bahnbrechende, alles verändernde Entdeckung vorstellen, die Beantwortung Der Fragen woher wir kommen und wohin wir gehen. Die Entdeckung soll die Wissenschaft in einem völlig anderen Licht erscheinen lassen, aber auch das Ende der Religionen vorhersagen. Ein paar Tage zuvor hatte Edmond seine Präsentation bereits Vertretern der großen Weltreligionen gezeigt und große Verunsicherung bei den Dreien ausgelöst. Als Schreckliches bei der Präsentation geschieht, ist es an Robert, das Geheimnis zu lüften. Unterstützt wird er dabei von Ambra Vidal, der Direktorin des Museums und nebenbei Verlobten des spanischen Kronprinzen. Eine unglaublich aufregende und ereignisreiche Nacht, die alles verändern soll. Mit "Origin" liefert der Autor Dan Brown den fünften Teil seiner Reihe um den Professor Robert Langdon ab. Und wieder ist es Dan Brown gelungen, mich diesen Teil lesen zu lassen, als sei es der erste in der Serie. Von der Spannung her nimmt die Serie so gar noch zu, dieser Teil ist ein wahres Meisterstück. Der Autor lässt die Handlung an verschiedenen Schauplätzen spielen, er verlässt eine Szene nicht ohne einen Cliffhanger zu hinterlassen. Das nächste Kapitel fesselt dann erneut um ein mehrfaches. Dan Brown lässt mich als Leserin Dinge vermuten, die dann am Ende doch ganz anders sind. Gekonnt hält er die Fäden locker, lässt sie verweben um sie am Ende gekonnt zusammen zu fügen. Die Handlung von "Origin" ist brisant, aktuell und ungeheuerlich faszinierend. Das Buch beinhaltet alles, was ein perfekter Thriller benötigt. Hochspannend und mit dem gehörigen Schuss an Wissenschaft, den wir Leser bei Dan Brown so lieben, erzählt der Autor in schöner Sprache seinen Plot. Die Figuren sind allesamt hervorragend angelegt. Manche lassen ein falsches Urteil meinerseits zu, einige bringen mich dazu, ein paar Tränen zu vergießen, andere wieder lassen mich erschauern. Von Herzen gerne vergebe ich diesem Thriller fünf von fünf möglichen Sternen und empfehle in unbedingt weiter. Leser, die Geheimnisse und Codes lieben und gerne auch in die Wissenschaft eintauchen, werden das Buch mit seinen immerhin 666 Seiten verschlingen. Mich hat es auf beispiellose Art und Weise unterhalten und ich mochte es gar nicht mehr aus der Hand legen. Auf jeden Fall ein Pageturner, ein Thriller eines Autoren mit unverkennbar, erstklassigem Schreibstil.

cover
Die Nachlassverwalterin Kristina, genannt Kris, Mahlo versucht eventuelle Erben in ihrem neuesten Fall ausfindig zu machen. Doch die Umstände des Todes der jungen Frau, die panikartig ihre Wohnung verlassen hat und dann geradezu vor ein Auto rennt, geben Kris Rätsel auf. Um sicher zu sein, dass es sich hier nicht um ein Verbrechen handelt, beginnt sie auf eigene Faust nachzuforschen. Schnell gerät sie immer tiefer hinein und wird ebenfalls bedroht. Aber sie braucht Beweise, bevor sie zur Polizei gehen kann ¿ Unterstützung bekommt sie von ihrem Freund, Privatdetektiv Martin. Die Angst liegt beim Lesen stets in der Luft, geradezu atemlos macht mich das neueste Buch der Autorin Sabine Kornbichler. Für mich handelt sich hierbei um einen Krimi mit Thriller-Elementen. Der Spannungsbogen ist konstant hoch und fest gehalten, eine enorme Anspannung hält sich das gesamte Buch hindurch. Die möglichen Täter geraten in den Fokus, nur um dann wieder zu entschwinden und der Nächste rückt in den Mittelpunkt der Ermittlungen, schön und eindrucksvoll gelöst von der Autorin. Der wahre Täter bleibt lange im Verborgenen, auch wenn er ständig agiert. Die Charaktere sind allesamt eindrucksvoll und tief, die Figuren um Kristina Mahlo herum und natürlich sie selbst sind durch die Bank liebenswert und ich kann gut mit ihnen mitfiebern. Während die Figuren um den Fall selbst undurchsichtig sind, dennoch stark gezeichnet und zuweilen recht unsympathisch, jedoch alle zusammen bilden das perfekte Gebilde. Mein heimlicher Held ist allerdings Alfred, um wen es sich bei ihm handelt - findet es selbst heraus! Selbstverständlich vergebe ich hier die volle Punktzahl, nämlich fünf von fünf möglichen Sternen und empfehle das Buch absolut weiter. Ein brillant verfasster Kriminalroman, der mir schlaflose Nächte bereitet hat, denn die Dramatik ist rekordverdächtig hoch. Gerade der anspruchsvolle Krimi-Leser wird begeistert sein! Der vorliegende Band ist bereits der dritte in der Kristina-Mahlo-Reihe, kann aber auch von Neueinsteigern in die Serie gut verstanden werden.

cover
Das Ehepaar Martina und Stefan Wolff hält nur noch nach außen hin die Fassade von Glück und Erfolg aufrecht. Die Firma steht kurz vor dem Ruin und während Stefan großartige Wiesn-Parties veranstaltet, um Kunden positiv gestimmt zu halten, rechnet er Martina jeden Einkauf vor. Martina hatte ihre eigene Karriere der Familie zuliebe aufgegeben und war jahrelang nur Hausfrau und Mutter und Frau an seiner Seite. Doch nun, da die Tochter in Heidelberg studiert, bleibt nicht mehr viel für sie zu tun. Die Stimmung zwischen den Eheleuten wird immer bizarrer, wann schlägt Liebe in Hass um? Stefan verheimlicht Martina geschäftliche Dinge, sogar, dass sie Anteile an der Firma besitzt, erfährt sie erst heute. Durch das seltsame Verhalten Stefans alarmiert, beginnt Martina zu ermitteln. Hat er eine Affäre? Plant er gar, sie um die Ecke zu bringen? Und dann taucht da dieser wahnsinnig gutaussehende Typ auf, der tatsächlich an Martina interessiert zu sein scheint ¿ Gaby Hauptmann hat sich wieder einmal selbst übertroffen. In frischer, junger und frecher Sprache und in ihrem unverwechselbaren Schreibstil erzählt sie die Geschichte einer endenden Liebe, die aber vielleicht schon immer nur Fassade war. Sie tut dies spritzig und in gewohnter Leichtigkeit, immer mit der gewissen Prise an Komik und Humor. Die Charaktere sind unglaublich lebensnah, mit Marina fiebere ich mit und Stefan möchte ich am liebsten an seinen eigenen Machenschaften scheitern sehen. Das Buch trägt einen Aufkleber "Reihe: Kopfkino" und genau das startet sofort beim Lesen, ich sehe die Handlung wie einen Film vor meinen Augen abspielen. Ein wahrer Pageturner, denn die Geschichte fesselt mich und fliege nur so durch das Buch, um schnellstmöglich das Ende zu erfahren. Von Herzen gerne vergebe ich hier fünf von fünf möglichen Sternen und empfehle das Buch selbstverständlich weiter. Wer Gaby Hauptmann liebt, wird das Buch durchsuchten und wer starke Frauen in ungewöhnlichen Lebens-Situationen erleben möchte, ist hier genau richtig. Gaby Hauptmann erfindet immer wieder neue Geschichten, deren Ausgang ich als Leserin nie so kommen sehe, wie es schlussendlich kommt - genial!

cover
Lara bekommt aus völlig heiterem Himmel von ihrem Ehemann Marcel die Nachricht, dass er nach fast 20 Jahren Ehe die Scheidung wünscht, er habe eine andere, die noch dazu in der gemeinsamen Firma tätig ist, uns sie sei schwanger. Er habe sich immer Kinder gewünscht und sie, Lara, habe das ignoriert. Natürlich fühlt Lara sich, als ob jemand ihr den Boden unter den Füßen wegzieht. Zunächst ist Lara völlig aufgeschmissen und versucht, bei gemeinsamen Freunden für ein paar Tage unterzukommen. Aber die Freunde schlagen sich allesamt auf Marcels Seite und Lara verbringt die erste Nacht in ihrem neuen Leben bei ihren Eltern. Sicher herzensgute Menschen, aber eben auch Eltern, das bleiben sie ein Leben lang. Da bekommt Lara also noch zusätzlich zu ihrem Schmerz gewisse Vorhaltungen über die eigenen gemachten Fehler. Glücklicherweise fällt ihr dabei schnell ihre wirklich beste Freundin ein: Wiebke. Die lebt allerdings auf Usedom. So beginnt für Lara eine Reise vom Ruhrgebiet und ab auf die Insel. Hier warten ganz neue Aufgaben und Abenteuer auf eine starke Frau, die sich nicht unterkriegen lässt. Mit der Protagonistin Lara kann ich sofort mitfiebern und mitfühlen, eine starke Frau, die ihren eigenen Weg gehen muss. Gerade dieser Charakter ist der Autorin fantastisch geglückt. Völlig real geht sie durch Höhen und Tiefen, nach einer Nachricht, mit der sie nie gerechnet hätte. Der Schreibstil ist, wie immer bei der Autorin, frisch, fließend und harmonisch. Das Lesen ist angenehm, das verwendete Tempo unterstützt die Atmosphäre des Romans. Die Sprache natürlich, die eingearbeiteten Dialekte sind äußerst liebenswert. Von Herzen gerne vergebe ich fünf von fünf möglichen Sternen und empfehle das Buch selbstverständlich weiter. Leser, die ganz, ganz viel Herz und Humor serviert bekommen möchten und einfach mal wieder in ein Buch eintauchen und genießen möchten, kommen hier voll und ganz auf ihre Kosten.

cover
Marleen ist im 8. Monat schwanger als sie einen schlimmen Streit mit ihrem Freund Florian Steinbeck, genannt Flo, hat. Es geht wieder einmal darum, dass er sie endlich seiner Familie vorstellen soll. Doch Flo befürchtet ein neuerliches schweres Zerwürfnis mit seiner Familie. Hat er das doch bereits zuvor erlebt, als er sein Ingenieursstudium abgebrochen hat. Da hat die Familie ihm jegliche finanzielle Zuwendung entzogen. Gerade etabliert er sich als Autor von Theaterstücken und hofft auf die Akzeptanz seiner Familie. Da wäre es in seinen Augen grundverkehrt, gerade am Geburtstag seiner Mutter Karin, die Beziehung zu einer Schauspielerin zu beichten. Flo wäre es lieber, das Bekenntnis vorzubereiten und den Weg zu ebnen, bevor seine Familie und hier insbesondere sein Großvater Heinrich auf Marleen treffen werden. Heinrich, der Patriarch der Familie führt ein strenges Regime, der Patentanwalt funktioniert selbst wie ein Präzisionsuhrwerk und ist stolz darauf, seine Gefühle im Griff zu haben. Als Flo schwer verunglückt wendet sich das Blatt und somit das Schicksal der gesamten Familie. Erneut kann mich die Autorin Mirjam Müntefering mit ihrem Roman "Heute ist für immer" schon beim Lesen der ersten Zeilen einfangen und den gesamten Roman hindurch festhalten. Ihr unverwechselbarer Schreibstil, gekonnt erzählt sie ihre Story aus verschiedenen Perspektiven, mit einer herrlichen frischen und natürlichen Sprache, sind regelrecht mitreißend. Mirjam Müntefering kann mich wieder einmal davon überzeugen, welch eine großartige und phantastische Geschichtenerzählerin in ihr steckt. Die Charaktere sind perfekt ausgefeilt und stecken voller Blut und Leben. Die Geschichte selbst fesselt und ist voller Emotionen, wie Stolz, Pflichtgefühl und natürlich Liebe. Nicht vorhersehbare Wendungen und eine spannende Entwicklung der Figuren bringen eindeutig einen Aha-Faktor mit sich. Das verwendete Tempo ist angenehm. Meine Bewertung: verdiente fünf von fünf möglichen Sternen und eine absolute Leseempfehlung meinerseits. Dieses ist eines der Bücher, deren Figuren mich noch lange begleiten werden und das ich gar nicht loslassen möchte. Ein Familien-Roman wie geschaffen für ein gemütliches Lese-Wochenende.

cover
Aurora Nardelli lebt in Verona ein von Pflicht erfülltes Leben. Sie arbeitet in einem Hotel in der Kundenbetreuung. Privat versucht sie verzweifelt, die Ehe mit ihrem Mann Matteo aufrecht zu erhalten. Doch er hat sich längst von ihr abgewandt und verabschiedet. Was ihn nicht davon abhält, Aurora mit immer erneuten windigen, kostenintensiven Projekten mit in Schwierigkeiten zu bringen. Als ihre Bank ihr quasi ein Ultimatum setzt, weiß sich Aurora nicht anders zu helfen, als ihr Familienerbe, eine Eisdiele in Maratea, zu verkaufen. Ihr Vater Gino und ihre Tante Olivia nehmen ihre Entscheidung seltsam gelassen auf, geben aber eine Bedingung vor, Aurora soll für eine Zeit in der Eisdiele mitarbeiten. Wird dieser Plan der beiden aufgehen? Wird Aurora erkennen, was wirklich zählt im Leben und kann sie ihre Wurzeln erkennen und verstehen? Die Autorin Roberta Gregorio schafft es mit ihrem wunderbaren Schreibstil, das Flair und die Leichtigkeit Italiens zu verströmen. Die Sprache der Autorin ist modern und voller Ausdruckskraft. Roberta Gregorio lässt immer mal wieder italienische Wörter einfließen, die Stimmung wird dadurch noch verdichtet und angenehmer. Die Dialoge sind mitreißend und stecken voller Lebenskraft. Ihre Figuren verfügen über eine große Tiefe und sprühen vor Energie. Und gerade die Protagonistin Aurora durchlebt eine starke Veränderung, ihr Weg ist glaubhaft und authentisch gezeichnet. In die Geschichte sind in unregelmäßigen Abständen Abschnitte aus der Vergangenheit der Familie eingebaut, diese lassen mich als Leserin die Beweggründe der Handlungen der Charaktere noch besser verstehen. Außerdem stehen jedem Kapitel kleine Episoden über verschiedene Eissorten vor, die die Atmosphäre noch verdichten. Von Herzen gerne vergebe ich diesem Buch seine wohlverdienten fünf von fünf möglichen Sternen und empfehle es vorbehaltlos weiter. Ein Familienroman, der trotz seiner Annehmlichkeit eine enorme Tiefe verbreitet. Die Geschichte bietet Liebe, Freundschaft, Familie und Leidenschaft in einem. Das Lesen kommt einem Urlaub für die Seele sehr nahe.

cover
Nachdem Mr. Bennet als Notfall ins Krankenhaus eingeliefert wird, versammeln sich alle seine fünf Töchter erneut im Elternhaus. Nun gilt es für die Familie zusammen zu halten. Nachdem sich Mr. Bennet dann nach einer Bypass-Operation auf dem Weg der Besserung befindet, geht Mrs. Bennet sehr schnell wieder ihren gesellschaftlichen Verpflichtungen nach. Sie verfolgt lediglich ein Ziel: ihre Töchter unter die Haube zu bringen. Gerade für Jane, die knapp 40 Jahre alt ist, wird es eng, da ist sich ihre Mutter sicher. Als Mrs. Bennet dann erfährt, dass Chip Bingley nach Cincinnati gezogen ist, setzt sie alles daran, dass er ihre Töchter kennen lernt. Der gut aussehende Chip war Teilnehmer in einer Reality-TV-Show namens "Vermählung" (ähnlich dem "Bachelor"-Format) und ist demzufolge auf der Suche nach einer Ehefrau. Auf einer Gartenparty der befreundeten Familie Lucas ist es dann soweit, die Familie Bennet triff auf Chip Bingley. Chip und Jane haben an diesem Abend fast ausschließlich Augen für einander. Geht Mrs. Bennets Plan auf? Und wird Liz Bennet sich weitere Wortgefechte mit dem sarkastischen Neurochirurgen Fitzwilliam Darcy liefern? Die Autorin Curtis Sittenfeld hat Jane Austens "Stolz und Vorurteil", das im Original an der Wende vom 18. zum 19. Jahrhundert spielt, perfekt in die heutige Zeit verlegt, hat die Geschichte von London nach Cincinnati verfrachtet und den Charakteren moderne Berufe verpasst. Diese Hommage ist der Autorin brillant geglückt. Curtis Sittenfeld verwendet eine erwählte und aufgeschlossene Sprache, die mich als Leserin direkt einfängt und mitnimmt. Ein großes Lob auch an die Übersetzerin Sabine Schilasky, die die Stimmung und Atmosphäre wunderbar ins Deutsche transferiert hat. Interessant finde ich, dass Cincinnati die Geburtsstadt von Curtis Sittenfeld ist und sie dort auch aufwuchs. Demzufolge spiegelt dieser Roman sicher auch gleich ein wahres Bild der Gesellschaft des heutigen Amerika wider. Meine Bewertung: fünf von fünf möglichen Sternen und eine klare Leseempfehlung. Für mich ist "Vermählung" eines der besten Bücher dieses Jahres. Für Jane Austen Fans fast schon ein "Must-Read", zu schön ist es, die Charaktere wieder zu finden. Irgendwie könnte ich mir sehr gut mehr Klassiker vorstellen, die ins Moderne adaptiert werden ... wie würde es zum Beispiel Scarlett OHara heute ergehen?

cover
Die 38jährige Münchnerin Karla Becker arbeitet als Senior-Artdirektorin in einer Werbeagentur. Doch ihr Job erfüllt sie nicht, gerne würde sie stattdessen Bücher illustrieren. Als sie mitbekommt, dass ihr Vorgesetzter ihre Ideen als die seinen ausgibt, festigt sich ihr Wunsch nach einem beruflichen Wechsel. Auf dem Weg in den wohlverdienten Toskana-Urlaub legt sie deshalb zusammen mit ihrem Freund Marius einen Zwischenstopp in Bologna ein, wo gerade eine Messe von Kinderbuchverlagen stattfindet. Tatsächlich erhält sie dort ein Angebot, Probearbeiten zu fertigen. Im Urlaubshaus angekommen, findet sie auch gleich die richtigen Modelle vor, drei Katzen, die sie erst einmal an ihrer Kunst verzweifeln lassen. Dann wird Marius auch noch von seinem Geschäftspartner genötigt, nach München zurückzukehren, um das gemeinsame Geschäft vor einer Pleite zu retten. Langsam beginnt Karla ihr Leben in die Hand zu nehmen und die Dämonen in ihrem Kopf auszuschalten. Was wird die Zukunft für Karla bereit halten? Erfüllt sich ihr Traum? In die Geschichte habe ich wunderbar hineingefunden. Ich fiebere bereits nach den ersten Seiten mit der Hauptfigur Karla mit. Die Autorin Hermien Stellmacher verwendet eine schöne Sprache, ihre Dialoge sind fließend.Vom herrlichen Schreibstil bin ich mehr als begeistert. Mein Kopfkino hat sogleich gestartet und ich sehe die Geschichte als Film vor mir abspielen. Ebenfalls unglaublich schön sind die Landschaftsbeschreibungen. Ich kann die Toscana in ihren herrlichen Farben vor meinem inneren Auge sehen und ihren wunderbaren Duft wahrnehmen. "Katzenglück und Dolce Vita" ist eine mitreißende Story, die mit Humor und viel Tiefe erzählt wird. Wunderbare, liebenswerte Charaktere hat Hermien Stellmacher zum Leben erweckt. Auch die Nebenfiguren passen perfekt zur Story und runden sie brillant ab. Ein zusätzlicher Pluspunkt: die Autorin hat dieses Buch selbst illustriert und mit feinen, haargenau passenden Zeichnungen wird jedes Kapitel eingeleitet. Von Herzen gerne vergebe ich diesem Buch fünf von fünf möglichen Sternen und empfehle es absolut weiter. Genau die passende Unterhaltung, um seinen eigenen Urlaub abzurunden oder die Wartezeit auf ihn zu verkürzen. Ein perfektes Sommerbuch.

cover
Die junge Königin Adelheid von Italien gerät in die Gefangenschaft des Markgrafen Berengar von Ivrea, nachdem ihr Gemahl Lothar von Italien einem Giftmord zum Opfer fiel. Berengar möchte seinen Sohn Adalbert mit der Königin vermählen, um so an das Königreich Italien heranzukommen. Adelheid widersetzt sich, mit Hilfe des vom Hofe Otto des I. gesandten Panzerreiters Gaidemar gelingt ihr zunächst die Flucht aus Garda auf die Burg Canossa. Eine beschwerliche Reise mit vielen kriegerischen Übergriffen hat die Königin mit ihrer Tochter Emma zu bestehen, an ihrer Seite stets Gaidemar. Auf Canossa begegnet sie Otto, der ebenfalls an ihrer Krone interessiert ist. Werden hier aber auch zwei Herzen zueinander finden? Rebecca Gablé legt mit "Die fremde Königin" erneut ein literarisches Meisterwerk vor, dieser historische Roman ist einzigartig perfekt. Die Sprache, die die Autorin verwendet, ist fein geschliffen, aussagestark und der Zeit phantastisch angepasst. Sogleich fühle ich mich hinein versetzt in das Jahr 951, an den Hof Otto I. Schon die ersten Seiten sind unsagbar spannend und die Autorin kann mich einfangen und fesseln, diesen Spannungsbogen behält sie bei und hält ihn fest gespannt. Die Figuren sind wohl überdacht angelegt, sie spielen hervorragend miteinander und bringen den Plot, die gesamte Geschichte zur Vollendung. Die Dialoge bilden das Herzstück dieses historischen Romans und sind flüssig und authentisch. Von Herzen gerne vergebe ich dem Buch fünf von fünf möglichen Sternen und empfehle es unbedingt weiter. Die über 1000 Seiten sind jede einzelne Zeile wert zu lesen; eine wunderbare Geschichte mit gut recherchiertem Wissen um die historischen Personen gepaart - Unterhaltung auf allerhöchstem Niveau! Ich bin bereits ein großer Fan der Waringham-Saga von Rebecca Gablé und die Geschichte um Adelheid und Otto lässt mich ebenso beeindruckt zurück.

cover
Dieses Sachbuch der Autorin Nora Bossong fasst in zehn Reportagen die Welt des Sex zusammen, über die Erotikmesse, dem Tabledance, über die Sauna ins Bordell. Nora Bossong hat in alle möglichen Bereiche hineingeschaut und eines übereinstimmend festgestellt: diese Welt ist männlich, weibliche Bedürfnisse kommen zu kurz oder schlimmer, interessieren hier niemanden. Dabei sind es zumeist weibliche Dienstleisterinnen, doch die geldeinbringende Kundschaft ist nun einmal männlich. In einem hervorragenden Schreibstil berichtet die Autorin fast schon in Romanform, doch ihre Stories sind nicht fiktiv sondern brandaktuell. Wieso geht Sex im Jahre 2017 nur schmuddelig oder höchst steril? Wie kann frau samt ihrer Bedürfnisse sich besser einbringen in dieses Geschäft? Kann käuflicher Sex befriedigen? Fragen, die die Autorin zu beantworten versucht. Gerne vergebe ich diesem Sachbuch fünf von fünf möglichen Sternen und empfehle es weiter an Leser, die sich ein Bild machen möchten über die Erotikwelt heute und deren Macher. Ein schwieriges Thema, da häufig ein Tabu, doch umso interessanter und mit spannenden Einblicken gestaltet.

Seite 1 / 18

Unser Service für Sie

Zahlungsmethoden
Bequem, einfach und sicher mit eBook.de. mehr Infos akzeptierte Zahlungsarten: Überweisung, offene Rechnung,
Visa, Master Card, American Express, Paypal mehr Infos
Geprüfte Qualität
  • Schnelle Downloads
  • Datenschutz
  • Sichere Zahlung
  • SSL-Verschlüsselung
Servicehotline
+49 (0)40 4223 6096
Mo. - Fr. 8.00 - 20.00 Uhr
Sa. 10.00 - 18.00 Uhr
Chat
Ihre E-Mail-Adresse eintragen und kostenlos informiert werden:
* Alle Preise verstehen sich inkl. der gesetzlichen MwSt. Informationen über den Versand und anfallende Versandkosten finden Sie hier.
Bei als portofrei markierten Produkten bezieht sich dies nur auf den Versand innerhalb Deutschlands.

** im Vergleich zum dargestellten Vergleichspreis.
eBook.de - Meine Bücher immer dabei
eBook.de ist eine Marke der Hugendubel Digital GmbH & Co. KG
Folgen Sie uns unter: