eBook.de : Ihr Online Shop für eBooks, Reader, Downloads und Bücher

Connect 01/2015 eBook-Shops: Testsieger im epub Angebot, Testurteil: gut Die Welt: Kundenorientierte Internetseiten Prädikat GOLD
+49 (0)40 4223 6096
€ 0,00

Zur Kasse

Zwang, Paranoia und Perversion

Sofort lieferbar
Buch (kartoniert)
Buch € 19,00* inkl. MwSt.
Portofrei*
Produktdetails
Titel: Zwang, Paranoia und Perversion
Autor/en: Sigmund Freud

ISBN: 3108227270
EAN: 9783108227272
FISCHER, S.

September 1989 - kartoniert - 364 Seiten

Zur Ausgabe
Die 'Studienausgabe' (10 Bände plus Nachtragsband) umfaßt etwa zwei Drittel der in der 'Standard Edition' enthaltenen Freud-Texte; der Herausgeber der berühmten englischen Freud-Ausgabe, James Strachey, hat an der Konzeption der 'Studienausgabe' noch selbst mitgewirkt. Bis heute ist die 'Studienausgabe' die einzige kritische deutschsprachige Ausgabe des Hauptteils von Freuds OEuvre. Die Bände sind nach Themen geordnet, wodurch dem Leser eine rasche Orientierung im vielgestaltigen Werk Freuds ermöglicht wird. Innerhalb der mit umfangreichem editorischen Apparat ausgestatteten Bände gilt das chronologische Gliederungsprinzip.

Zwangshandlungen und Religionsübungen (1907). Charakter und Analerotik (1908). Bemerkungen über einen Fall von Zwangsneurose (1909). Die Disposition zur Zwangsneurose (Ein Beitrag zum Problem der. Neurosenwahl) (1913). Mythologische Parallele zu einer plastischen Zwangsvorstellung (1916) . Über Triebsumsetzungen, insbesondere der Analerotik (1917). Psychoanalytische Bemerkungen über einen autobiographisch. beschriebenen Fall von Paranoia (Dementia paranoides) (1911(1910)). Mitteilung eines der psychoanalytischen Theorie widersprechenden. Falles von Paranoia (1915). Über einige neurotische Mechanismen bei Eifersucht, Paranoia und. Homosexualität (1922(1921)). >Ein Kind wird geschlagen< (Beitrag zur Kenntnis der Entstehung. sexueller Perversionen) (1919). Über die Psychogenese eines Falles von weiblicher Homosexualität. (1920). Eine Teufelsneurose im siebzehnten Jahrhundert (1923(1922))
Sigmund Freud, geb. 1856 in Freiberg (Mähren); Studium an der Wiener medizinischen Fakultät; 1885/86 Studienaufenthalt in Paris, unter dem Einfluss von J.-M. Charcot Hinwendung zur Psychopathologie; danach in der Wiener Privatpraxis Beschäftigung mit Hysterie und anderen Neurosenformen; Begründung und Fortentwicklung der Psychoanalyse als eigener Behandlungs- und Forschungsmethode sowie als allgemeiner, auch die Phänomene des normalen Seelenlebens umfassender Psychologie. 1938 emigrierte Freud nach London, wo er 1939 starb.

Kundenbewertungen zu Sigmund Freud „Zwang, Paranoia und Perversion“

Noch keine Bewertungen vorhanden
Zur Rangliste der Rezensenten
Veröffentlichen Sie Ihre Kundenbewertung:
Kundenbewertung schreiben

Unsere Leistungen auf einen Klick

Unser Service für Sie

Zahlungsmethoden
Bequem, einfach und sicher mit eBook.de. mehr Infos akzeptierte Zahlungsarten: Überweisung, offene Rechnung,
Visa, Master Card, American Express, Paypal mehr Infos
Geprüfte Qualität
  • Schnelle Downloads
  • Datenschutz
  • Sichere Zahlung
  • SSL-Verschlüsselung
Servicehotline
+49 (0)40 4223 6096
Mo. - Fr. 8.00 - 20.00 Uhr
Sa. 10.00 - 18.00 Uhr
Chat
Ihre E-Mail-Adresse eintragen und kostenlos informiert werden:
* Alle Preise verstehen sich inkl. der gesetzlichen MwSt. Informationen über den Versand und anfallende Versandkosten finden Sie hier.
Bei als portofrei markierten Produkten bezieht sich dies nur auf den Versand innerhalb Deutschlands.

** im Vergleich zum dargestellten Vergleichspreis.
eBook.de - Meine Bücher immer dabei
eBook.de ist eine Marke der Hugendubel Digital GmbH & Co. KG
Folgen Sie uns unter: