eBook.de : Ihr Online Shop für eBooks, Reader, Downloads und Bücher

Connect 01/2015 eBook-Shops: Testsieger im epub Angebot, Testurteil: gut Die Welt: Kundenorientierte Internetseiten Prädikat GOLD
+49 (0)40 4223 6096
€ 0,00

Zur Kasse

PPS Produktionsplanung und -steuerung

Grundlagen - Konzepte - Anwendungen. 1991. Auflage. Boo…
Lieferbar innerhalb von 2 bis 3 Werktagen
Buch (kartoniert)
Buch € 54,99* inkl. MwSt.
Portofrei*
Produktdetails
Titel: PPS Produktionsplanung und -steuerung
Autor/en: Horst Glaser

ISBN: 3409139060
EAN: 9783409139069
Grundlagen - Konzepte - Anwendungen.
1991. Auflage.
Book.
Gabler Verlag

Januar 1991 - kartoniert - 532 Seiten

PPS - PRODUKTIONSPLANUNG UND -STEUERUNG Dieses Buch gibt einen umfassenden und bewährten Überblick über EDV-gestützte Produktionsplanungs- und -steuerungssysteme (PPS- Systeme). Der erste Teil vermittelt dem Leser grundlegende Kenntnisse über Aufbau und Methodik relevanter PPSKonzepte. Die Autoren behandeln die folgenden Ansätze detailliert und analysieren sie kritisch: MRP II - Konzept, belastungsorientierte Auftragsfreigabe, Fortschrittszahlenkonzept und Kanban. Im zweiten Teil werden die Ergebnisse einer repräsentativen Erhebung über Stand und Entwicklungstendenzen der EDV-gestützten Produktionsplanung in der mittelständischen Industrie dargestellt. Darauf aufbauend entwickeln die Autoren im dritten Teil operationale, auf unterschiedliche Betriebstypen zugeschnittene Sollkonzeptionen für zieladäquate PPS-Systeme. Ihre Gestaltungsempfehlungen sind für Unternehmen aller Größenklassen relevant. Für die zweite Auflage wurde das Buch gründlich überarbeitet. Das Buch ist interessant für Unternehmer und Führungskräfte von Industrieunternehmen sowie für Software-Hersteller. Es richtet sich gleichermaßen an Studenten und Hochschullehrer der Betriebswirtschaftslehre mit Schwerpunkt Produktion.
Erster Teil: EDV-gestützte Ansätze der Produktionsplanung und -steuerung.- A. Gegenstand der Produktionsplanung und -steuerung.- B. Basiskonzept eines computergestützten PPS-Systems (MRP II-Konzept).
- I. Grunddatenverwaltung.
- 1. Kundenstammdaten.
- 2. Lieferantenstammdaten.
- 3. Teilestammdaten.
- 4. Erzeugnisstrukturdaten.
- 4.1. Stücklistengrundformen.
- 4.2. Variantenstücklisten.
- 5. Arbeitsplatzstammdaten.
- 6. Arbeitsgangstrukturdaten.
- II. Primärbedarfsplanung.
- III. Materialdisposition.
- 1. Programmgebundene Materialdisposition.
- 1.1. Bedarfsplanung.
- 1.1.1. Vorlaufverschiebung.
- 1.1.2. Sekundärbedarfsermittlung.
- 1.1.3. Bruttobedarfsermittlung.
- 1.1.4. Nettobedarfsermittlung.
- 1.1.5. Auflösungsverfahren.
- 1.2. Auftragsplanung.
- 1.2.1. Kostenparameter.
- 1.2.2. Verfahren zur Auftragsgrößenermittlung.
- 1.2.2.1. Stückkostenverfahren.
- 1.2.2.2. Kostenausgleichsverfahren.
- 1.2.2.3. Selim-Algorithmus.
- 1.2.2.4. Ansatz der dynamischen Programmierung.
- 1.3. Bestellterminplanung.
- 1.3.1. Terminfestsetzung bei beliebigen Lieferintervallen.
- 1.3.2. Terminfestsetzung bei festen Lieferintervallen.
- 2. Verbrauchsgebundene Materialdisposition.
- 2.1. Bedarfsplanung.
- 2.1.1. Zeitreihenanalyse.
- 2.1.2. Bedarfsprognose.
- 2.1.2.1. Vorhersage bei horizontalem Bedarfsverlauf.
- 2.1.2.2. Vorhersage bei trendförmigem Bedarfsverlauf.
- 2.1.2.3. Vorhersage bei horizontal-saisonalem Bedarfsverlauf.
- 2.1.2.4. Vorhersage bei trend-saisonalem Bedarfsverlauf.
- 2.2. Auftragsplanung.
- 2.2.1. Kostenparameter.
- 2.2.2. Verfahren zur Auftragsgrößenermittlung.
- 2.2.2.1. Bestellmengenoptimierung.
- 2.2.2.2. Losgrößenoptimierung.
- 2.3. Bestellterminplanung.
- IV. Termindisposition.
- 1. Durchlaufterminierung.
- 1.1. Komponenten der Durchlaufzeit.
- 1.2. Verfahren zur Arbeitsgangterminierung.
- 1.2.1. Rückwärtsterminierung.
- 1.2.2. Vorwärtsterminierung.
- 1.3. Maßnahmen zur Durchlaufzeitenreduzierung.
- 1.3.1. Wartezeitenverringerung.
- 1.3.2. Überlappung.
- 1.3.3. Splittung.
- 1.3.4. Losteilung.
- 2. Kapazitätsabgleich.
- 2.1. Erstellung von Belastungsprofilen.
- 2.2. Abstimmungsmaßnahmen.
- 2.2.1. Anpassung der Kapazitätsnachfrage an das Kapazitätsangebot.
- 2.2.2. Anpassung des Kapazitätsangebots an die Kapazitätsnachfrage.
- 3. Verfügbarkeitsprüfung.
- 4. Feinterminierung.
- 4.1. Terminierungsziele.
- 4.2. Terminierungsverfahren.- Literatur zu Kapitel B.
- C. Belastungsorientierte Auftragsfreigabe.
- I. Verfahrensbasis.
- 1. Zielgrößen.
- 2. Durchlaufdiagramme und Trichterformel.
- 3. Einlastungsrelationen.
- II. Verfahrensschritte.
- 1. Ermittlung dringlicher Aufträge.
- 2. Abwertung von Auftragsstunden.
- 3. Bestimmung einzulastender Aufträge.
- III. Festlegung der Freigabeparameter.
- 1. Terminschranke.
- 2. Belastungsschranke.
- 2.1. Analytische Festsetzung.
- 2.2. Heuristische Festsetzung.
- IV. Einsatzvoraussetzungen.
- V. Kritische Beurteilung.- Literatur zu Kapitel C.- D. Das Fortschrittszahlenkonzept.
- I. Planungsbasis.
- 1. Fortschrittszahlen.
- 2. Kontrollblöcke.
- II. Planungsschritte.
- 1. Bestimmung von Produktionskoeffizienten und Gesamtverschiebezeiten.
- 2. Bedarfsermittlung.
- III. Einsatzvoraussetzungen.
- IV. Kritische Beurteilung.- Literatur zu Kapitel D.- E. Kanban.
- I. Steuerungsbasis.
- 1. Regelkreise.
- 2. Kanban-Karten.
- 3. Ablaufregeln.
- II. Steuerungsschritte.
- 1. Ein-Karten-System.
- 2. Zwei-Karten-System.
- III. Einsatzvoraussetzungen.
- IV. Kritische Beurteilung.- Literatur zu Kapitel E.- Zweiter Teil: Empirische Untersuchung über rechnergestützte PPS-Systeme in der mittelständischen Industrie.- A. Zwecksetzung der empirischen Untersuchung.- B. Basis der empirischen Untersuchung.
- I. Fragenblock I: Zielgruppe Unternehmungsleitung.
- II. Fragenblock II: Zielgruppe Produktionsbereichsleitung.
- C. Ergebnisse der empirischen Untersuchung.
- I. Resultate aus der Befragung der Zielgruppe Unternehmungsleitung.
- 1. Allgemeine Unternehmungssituation.
- 1.1. Branchenzugehörigkeit.
- 1.2. Anzahl der Beschäftigten und Höhe des Jahresumsatzes.
- 1.3. Vorherrschende Geschäftsart.
- 1.4. Vorherrschende Geschäftsform.
- 1.5. Problemfunktionsbereiche.
- 2. Absatz- und Produktionssituation.
- 2.1. Anzahl der Kunden.
- 2.2. Produktionsprogrammstruktur.
- 2.3. Produktzusammensetzung.
- 2.4. Anzahl der Fertigungsstufen.
- 2.5. Organisationsform der Fertigung.
- 2.6. Betriebsauftragsstruktur.
- 3. Qualitätseinschätzung des Produktionsplanungs- und -steuerungssystems.
- 4. Aktueller EDV-Einsatz im Produktionsbereich.
- 4.1. Anwendung rechnergestützter Verfahren in der Produktionsplanung und -steuerung.
- 4.2. Eingesetzte Hard- und Software für die Produktionsplanung und -steuerung.
- 4.3. Anwendung rechnergestützter Verfahren im technischen Produktionssektor.
- 4.4. Eingesetzte Hard- und Software für den technischen Produktionssektor.
- 5. Zielsetzungen und Problembereiche in der Produktionsplanung und-steuerung.
- 5.1. Verfolgte Ziele und ihre Bedeutung.
- 5.2. Zufriedenheitsgrad hinsichtlich der Zielerreichung und Problemquellen.
- 6. Zukünftiger EDV-Einsatz in der Produktionsplanung und -steuerung und erwartete Rationalisierungseffekte.
- 6.1. Anwendung rechnergestützter Verfahren.
- 6.2. Einzusetzende Software.
- 6.3. Anforderungen an Standardsoftware.
- 6.4. Rationalisierungseffekte.
- II. Resultate aus der Befragung der Zielgruppe Produktionsbereichsleitung.
- 1. Allgemeine Fertigungssituation.
- 1.1. Vorherrschende Fertigungsart.
- 1.2. Vorherrschende Fertigungsform.
- 1.3. Fertigungsauftragsstruktur.
- 2. Qualitätseinschätzung des Produktionsplanungs- und -steuerungssystems.
- 3. Entwicklungsstand und Sollkonzeption der Produktionsplanung und -steuerung.
- 3.1. Grunddatenverwaltung.
- 3.1.1. Anwendung rechnergestützter Verfahren.
- 3.1.2. Eingesetzte und zu verwendende Software.
- 3.1.3. Anforderungen an Standardsoftware.
- 3.1.4. Bestehende Probleme und geplante Problemlösungen.
- 3.2. Materialwirtschaft.
- 3.2.1. Planungsansätze bei der programmgebundenen Materialdisposition.
- 3.2.1.1. Länge des Planungszeitraumes und Teilperiodenraster.
- 3.2.1.2. Bedarfsplanung.
- 3.2.1.3. Auftragsplanung.
- 3.2.1.4. Bestellterminplanung.
- 3.2.2. Planungsansätze bei der verbrauchsgebundenen Materialdisposition.
- 3.2.2.1. Länge des Planungszeitraumes.
- 3.2.2.2. Bedarfsplanung.
- 3.2.2.3. Auftragsplanung.
- 3.2.2.4. Bestellterminplanung.
- 3.2.3. Anwendung rechnergestützter Verfahren.
- 3.2.4. Eingesetzte und zu verwendende Software.
- 3.2.5. Anforderungen an Standardsoftware.
- 3.2.6. Bestehende Probleme und geplante Problemlösungen.
- 3.3. Zeitwirtschaft.
- 3.3.1. Planungsansätze bei der Durchlaufterminierung.
- 3.3.1.1. Länge des Planungszeitraumes und Teilperiodenraster.
- 3.3.1.2. Durchlaufzeitkomponenten.
- 3.3.1.3. Terminierungsverfahren.
- 3.3.1.4. Maßnahmen zur Durchlaufzeitenreduzierung.
- 3.3.2. Planungsansätze bei dem Kapazitätsabgleich.
- 3.3.2.1. Länge des Planungszeitraumes und Teilperiodenraster.
- 3.3.2.2. Abstimmungsmaßnahmen.
- 3.3.3. Planungsansätze bei der Feinterminierung.
- 3.3.3.1. Länge des Planungszeitraumes und Teilperiodenraster.
- 3.3.3.2. Prioritätsregeln.
- 3.3.4. Fertigungsfortschrittskontrolle.
- 3.3.5. Anwendung rechnergestützter Verfahren.
- 3.3.6. Eingesetzte und zu verwendende Software.
- 3.3.7. Anforderungen an Standardsoftware.
- 3.3.8. Bestehende Probleme und geplante Problemlösungen.
- 4. Mikrorechner- und PC-Einsatz für die Produktionsplanung und -steuerung.- Literatur zu Teil II.- Dritter Teil: Gestaltung EDV-gestützter PPS-Systeme für mittelständische Industriebetriebe.- A. Typisierung der mittelständischen Industrie als Grundlage für eine Differenzierung von PPS-Systemen.
- I. Bedeutung einer Typisierung.
- II. Generelle Vorgehensweise zur Typenbildung.
- III. Typisierungsansätze.
- 1. Ansätze in der Literatur.
- 2. Ansätze im Softwareangebot.
- IV. Typisierungsmerkmale.
- 1. Produktstruktur.
- 2. Produkttypisierungsgrad.
- 3. Betriebsauftragsauslösungsart.
- 4. Fertigungsauftragsgröße.
- 5. Organisationsform der Fertigung.
- 6. Produktionstiefe.
- V. Relevante PPS-Betriebstypen.
- 1. Merkmalsausprägungen des Betriebstyps I.
- 1.1. Kundenindividuelle Produkte oder Standardprodukte mit kundenspezifischen Varianten.
- 1.2. Kundenaufträge in Form von Einzelbestellungen.
- 1.3. Einzel- und Kleinserienfertigung.
- 1.4. Werkstattfertigung oder Gruppenfertigung.
- 2. Merkmalsausprägungen des Betriebstyps II.
- 2.1. Standardprodukte mit kundenspezifischen Varianten oder mit anbieterspezifischen Varianten.
- 2.2. Kundenaufträge in Form von Einzelbestellungen oder auf der Basis von Rahmenverträgen.
- 2.3. Serienfertigung.
- 2.4. Werkstattfertigung.
- 3. Merkmalsausprägungen des Betriebstyps III.
- 3.1. Standardprodukte mit kundenspezifischen Varianten oder mit anbieterspezifischen Varianten.
- 3.2. Kundenaufträge auf der Basis von Rahmenverträgen.
- 3.3. Serienfertigung oder Massenfertigung.
- 3.4. Gruppenfertigung oder Fließfertigung ohne Zeitzwang.
- 4. Merkmalsausprägungen des Betriebstyps IV.
- 4.1. Standardprodukte mit anbieterspezifischen Varianten oder Standardprodukte ohne Varianten.
- 4.2. Lageraufträge.
- 4.3. Serienfertigung oder Massenfertigung.
- 4.4. Gruppenfertigung oder Fließfertigung ohne Zeitzwang.
- 5. Merkmalsausprägungen des Betriebstyps V.
- 5.1. Standardprodukte mit kundenspezifischen Varianten oder mit anbieterspezifischen Varianten.
- 5.2. Kundenaufträge in Form von Einzelbestellungen.
- 5.3. Serienfertigung oder Massenfertigung.
- 5.4. Gruppenfertigung oder Fließfertigung ohne Zeitzwang.
- 6. Merkmalsausprägungen des Betriebstyps VI.
- 6.1. Standardprodukte mit kundenspezifischen Varianten oder mit anbieterspezifischen Varianten.
- 6.2. Kundenaufträge in Form von Einzelbestellungen.
- 6.3. Serienfertigung oder Massenfertigung.
- 6.4. Fließfertigung mit Zeitzwang oder Einzelfertigungssysteme.
- 7. Merkmalsausprägungen des Betriebstyps VII.
- 7.1. Standardprodukte mit anbieterspezifischen Varianten oder Standardprodukte ohne Varianten.
- 7.2. Kundenaufträge auf der Basis von Rahmenverträgen oder Lageraufträge.
- 7.3. Serienfertigung oder Massenfertigung.
- 7.4. Fließfertigung mit Zeitzwang oder Einzelfertigungssysteme.- B. Adäquate PPS-Systeme.
- I. Sollkonzeption für PPS-Betriebstyp I.
- 1. Grunddatenverwaltung.
- 2. Primärbedarfsplanung.
- 3. Materialdisposition.
- 4. Termindisposition.
- 5. Gesamtkonzept.
- II. Sollkonzeption für PPS-Betriebstyp II.
- 1. Grunddatenverwaltung.
- 2. Primärbedarfsplanung.
- 3. Materialdisposition.
- 4. Termindisposition.
- 5. Gesamtkonzept.
- III. Sollkonzeption für PPS-Betriebstyp III.
- 1. Grunddatenverwaltung.
- 2. Primärbedarfsplanung.
- 3. Materialdisposition.
- 4. Termindisposition.
- 5. Gesamtkonzept.
- IV. Sollkonzeption für PPS-Betriebstyp IV.
- 1. Grunddatenverwaltung.
- 2. Primärbedarfsplanung.
- 3. Materialdisposition.
- 4. Termindisposition.
- 5. Gesamtkonzept.
- V. Sollkonzeption für PPS-Betriebstyp V.
- 1. Grunddatenverwaltung.
- 2. Primärbedarfsplanung.
- 3. Materialdisposition.
- 4. Termindisposition.
- 5. Gesamtkonzept.
- VI. Sollkonzeption für PPS-Betriebstyp VI.
- 1. Grunddatenverwaltung.
- 2. Primärbedarfsplanung.
- 3. Materialdisposition.
- 4. Termindisposition.
- 5. Gesamtkonzept.
- VII. Sollkonzeption für PPS-Betriebstyp VII.
- 1. Grunddatenverwaltung.
- 2. Primärbedarfsplanung.
- 3. Materialdisposition.
- 4. Termindisposition.
- 5. Gesamtkonzept.- Literatur zu Teil III.

Gedruckte Welten


 
Bücher bei eBook.de entdecken.

 

Jetzt die besten Bücher entdecken!

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch

Vis-à-Vis Zypern
Buch (kartoniert)
Die Kirchen im Dritten Reich
Taschenbuch
von Christoph Str…
Ganzheitliche Produktionsplanung
Buch (kartoniert)
von Konstantinos …

Kundenbewertungen zu Horst Glaser „PPS Produktionsplanung und -steuerung“

Noch keine Bewertungen vorhanden
Zur Rangliste der Rezensenten
Veröffentlichen Sie Ihre Kundenbewertung:
Kundenbewertung schreiben

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren

Produktionsplanung unter stochastischen Bedingungen
- 33% **
eBook
von Andrea Kansy
Print-Ausgabe € 11,99
Sternenregen
eBook
von Nora Roberts
tolino shine 2 HD
- 9% **
Hardware
Statt € 119,00
INSELblau
eBook
von Stina Jensen

Unsere Leistungen auf einen Klick

Unser Service für Sie

Zahlungsmethoden
Bequem, einfach und sicher mit eBook.de. mehr Infos akzeptierte Zahlungsarten: Überweisung, offene Rechnung,
Visa, Master Card, American Express, Paypal mehr Infos
Geprüfte Qualität
  • Schnelle Downloads
  • Datenschutz
  • Sichere Zahlung
  • SSL-Verschlüsselung
Servicehotline
+49 (0)40 4223 6096
Mo. - Fr. 8.00 - 20.00 Uhr
Sa. 10.00 - 18.00 Uhr
Chat
Ihre E-Mail-Adresse eintragen und kostenlos informiert werden:
* Alle Preise verstehen sich inkl. der gesetzlichen MwSt. Informationen über den Versand und anfallende Versandkosten finden Sie hier.
Bei als portofrei markierten Produkten bezieht sich dies nur auf den Versand innerhalb Deutschlands.

** im Vergleich zum dargestellten Vergleichspreis.
eBook.de - Meine Bücher immer dabei
eBook.de ist eine Marke der Hugendubel Digital GmbH & Co. KG
Folgen Sie uns unter: