eBook.de : Ihr Online Shop für eBooks, Reader, Downloads und Bücher

Connect 01/2015 eBook-Shops: Testsieger im epub Angebot, Testurteil: gut Die Welt: Kundenorientierte Internetseiten Prädikat GOLD
+49 (0)40 4223 6096
€ 0,00

Zur Kasse

Die Leiden des jungen Werther

'Reclam Universal-Bibliothek'.
Sofort lieferbar
Taschenbuch
Taschenbuch € 3,00* inkl. MwSt.
Portofrei*
Dieses Taschenbuch ist auch verfügbar als:
Produktdetails
Titel: Die Leiden des jungen Werther
Autor/en: Johann Wolfgang von Goethe

ISBN: 315000067X
EAN: 9783150000670
'Reclam Universal-Bibliothek'.
Reclam Philipp Jun.

kartoniert - 165 Seiten

Text in neuer Rechtschreibung
Johann W. von Goethe, geb. am 28.8.1749 in Frankfurt a.M., gest. am 22.3.1832 in Weimar. Jurastudium in Leipzig und Strassburg. Lebenslanges Wirken in Weimar. Reisen zum Rhein, nach der Schweiz, Italien und Böhmen. Frühe Erfolge mit den Sturm und Drang-Stücken 'Götz' und 'Werther', Gedichte (herrliche Liebeslyrik), Epen, Dramen ('Faust', 'Tasso', 'Iphigenie' u. v. a.), Autobiographien. Zeichner und Universalgelehrter: Botanik, Morphologie, Mineralogie, Optik. Theaterleiter und Staatsmann. Freundschaft und Korrespondenz mit den grössten Dichtern, Denkern und Forschern seiner Zeit (Schiller, Humboldt, Schelling . . .). Goethe prägte den Begriff Weltliteratur, und er ist der erste und bis zum heutigen Tag herausragendste Deutsche, der zu ihren Vertretern gehört.

Kundenbewertungen zu Johann Wolfgang von… „Die Leiden des jungen Werther“

Durchschnittliche Kundenbewertung
review.image.5 review.image.5 review.image.5 review.image.5 review.image.5 2 Kundenbewertungen
Veröffentlichen Sie Ihre Kundenbewertung:
Kundenbewertung schreiben
Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Absolut empfehlenswert. - von Eglfinger - 09.02.2013 zu Johann Wolfgang von Goethe „Die Leiden des jungen Werther“
Die Leiden des jungen Werthers erzählt die unglückliche Liebesgeschichte zwischen Werther und Lotte über den Zeitraum vom 04. Mai 1771 bis Hl. Abend des folgenden Jahres. Werther lernt die bereits fast verlobte Lotte bei einer Tanzveranstaltung kennen und verliebt sich sofort in sie. Daran ändert sich auch nichts, nachdem Lotte ihm noch am selben Abend von Albert, ihren Verlobten, erzählt. Seit diesem Abend versucht ihr so viel Zeit mit ihr zu verbringen, wie es ihm und ihr nur möglich ist. Als Albert von einer Geschäftsreise zurückkommt, freundet er sich mit Albert an und es entsteht eine Art Dreiecksgeschichte, jedoch ändert sich nun die Stimmung Werthers. Um Abstand zu gewinnen, verlässt er für eine Zeitlang das Dorf und arbeitet bei Hofe. Hier fühlt er sich jedoch nicht zugehörend und kehrt nach einiger Zeit wieder zurück. Albert und Lotte sind zwischenzeitlich verheiratet und dennoch besucht Werther Lotte immer wieder, bis Lotte ihn, auf Wunsch von Albert, bittet, erst in vier Tagen zu Weihnachten wieder zu kommen. Werther besucht sie aber bereits wieder vor Weihnachten. Hier kommt es zu einer Szene in der beide von Ihren Gefühlen überwältigt werden. Doch bevor Lotte sich ihm hingibt, kann sie sich von ihm lösen. Jetzt bemerkt Werther, dass er Lotte niemals sein eigen nennen werden kann und beschließt, sich mit einer von Albert ausgeliehenen Pistole, die Lotte, dem von Werther geschickten Knaben, aushändigt, das Leben zu nehmen. Die Geschichte wird in Form eines Briefromans erzählt, die gegen Ende vom Kommentar des fiktiven Herausgebers abgelöst wird. Im Gegensatz zur sehr emotionalen Form der Briefe bleibt der Kommentar am Ende sehr sachlich. Dieser Gegensatz bewirkt, dass diese Briefe den Eindruck erwecken, als ob sie tatsächlich real wären. Hinzu kommt, dass Namen und Orte in den Briefen zensiert sind, um den Eindruck zu erwecken, dass angeblich real existierende Personen zu schützen wären. Mir hat diese Liebesgeschichte sehr gefallen. Nicht nur wegen des Inhalts und der Beschreibung dieser aussichtslosen Hingabe von Werther an Lotte, sondern auch wegen der emotionalen Sprache. Ganz besonders hat mir gefallen, wie Werther Albert versucht zu erklären, dass eine Krankheit, die zum Tode führt, sowohl auf den körperlichen als auch auf den seelischen Zustand zutreffend sein kann (Brief vom 12. August 1771). Ich habe noch nie so gut erklärt bekommen, warum eine Depression zum Tode führen kann. 5 von 5 Sternen.
Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Der leidende Liebende - von Klaus Rössler (www.virtualcity.de) - 04.12.2006 zu Johann Wolfgang von Goethe „Die Leiden des jungen Werther“
Eigentlich sollte man zu Goethes Meisterwerk "Die Leiden des jungen Werther" nicht mehr viel sagen müssen. So sei dennoch festgehalten, dass die Geschichte um die Hauptfigur Werther, der in seiner verzehrenden, unglücklichen Liebe zu Lotte dargestellt wird, zu den großen literarischen Zeugnissen tiefer Gefühle gehört. Der empfindsame Werther, der sich in dem Werk schließlich das Leben nimmt, wurde zum Vorbild seiner Zeitgenossen, die sogar seinen, vom Autor beschriebenen Kleidungsstil übernahmen.
Zur Rangliste der Rezensenten

Unsere Leistungen auf einen Klick

Unser Service für Sie

Zahlungsmethoden
Bequem, einfach und sicher mit eBook.de. mehr Infos akzeptierte Zahlungsarten: Überweisung, offene Rechnung,
Visa, Master Card, American Express, Paypal mehr Infos
Geprüfte Qualität
  • Schnelle Downloads
  • Datenschutz
  • Sichere Zahlung
  • SSL-Verschlüsselung
Servicehotline
+49 (0)40 4223 6096
Mo. - Fr. 8.00 - 20.00 Uhr
Sa. 10.00 - 18.00 Uhr
Chat
Ihre E-Mail-Adresse eintragen und kostenlos informiert werden:
* Alle Preise verstehen sich inkl. der gesetzlichen MwSt. Informationen über den Versand und anfallende Versandkosten finden Sie hier.
Bei als portofrei markierten Produkten bezieht sich dies nur auf den Versand innerhalb Deutschlands.

** im Vergleich zum dargestellten Vergleichspreis.
eBook.de - Meine Bücher immer dabei
eBook.de ist eine Marke der Hugendubel Digital GmbH & Co. KG
Folgen Sie uns unter: