eBook.de : Ihr Online Shop für eBooks, Reader, Downloads und Bücher

Connect 01/2015 eBook-Shops: Testsieger im epub Angebot, Testurteil: gut Die Welt: Kundenorientierte Internetseiten Prädikat GOLD
+49 (0)40 4223 6096
€ 0,00

Zur Kasse

Klick ins Buch Hysterie heute als Buch
PORTO-
FREI

Hysterie heute

Metamorphosen eines Paradiesvogels. 3. , bearbeitete Aufl…
Lieferbar innerhalb von ein bis zwei Wochen
Buch (kartoniert)
Buch € 29,90* inkl. MwSt.
Portofrei*
Produktdetails
Titel: Hysterie heute

ISBN: 3898060993
EAN: 9783898060998
Metamorphosen eines Paradiesvogels.
3. , bearbeitete Auflage.
Herausgegeben von Günter H. Seidler
Psychosozial Verlag

Dezember 2010 - kartoniert - 363 Seiten

Seit mehr als 100 Jahren sind die Geschichte der Psychoanalyse und die Konzeptualisierung der Hysterie eng miteinander verbunden. Diese Tradition wird in diesem Buch aufgegriffen und weitergef¿hrt. In Auseinandersetzung mit den modernen Klassifikationssystemen (DSM-III und -IV sowie ICD-10), in denen der Hysteriebegriff verloren zu gehen droht, werden Dissoziation und Konversion als Hauptlinien des "Hysterischen Prozesses" herausgestellt und untersucht. Dabei finden aktuelle psychiatrische Thematisierungen der Hysterie ebenso Ber¿cksichtigung wie sonst wenig diskutierte Einzelaspekte, etwa die Hysterie bei M¿ern, die Hysterie in ihrem Verh¿nis zur Affektivit¿oder gesellschaftliche Implikationen ihrer Konzeptualisierung.
Nachdem die "Liebesgeschichte von Psychoanalyse und Hysterie" in den 70er merklich abk¿hlte und vor allem narzisstische St¿rungen und die Borderline-St¿rungen zu einer konzeptuellen Ver¿erung der Psychoanalyse f¿hrten, versucht G¿nter H. Seidler wieder eine Ann¿rung an die Hysterie. Diese Ann¿rung wird getragen von der Frage: "Einer der beiden Partner hat sich durch die Besch¿igung mit anderen St¿rungen und Therapiekonzeptionen zwischenzeitlich erheblich ver¿ert und ist nicht mehr wie fr¿her, was ist aus dem anderen geworden?" Um der Beantwortung dieser Frage etwas n¿r zu kommen, besch¿igen sich namhafte Autoren und Autorinnen mit der Bedeutung von "Hysterie heute". Ihre Beitr¿ dokumentieren die Wandlungsbereitschaft der Hysterie aber auch die Schwierigkeiten mittels eines umfassenden konzeptuellen Netz des Paradiesvogels "Hysterie" habhaft zu werden. Ausgehend von der Annahme, dass die "Hysterie" keine Entit¿ist, sondern eine Art der Beziehungsgestaltung - die hysterische Patientinnen also nicht durch Wesensmerkmale, sondern durch ihren Kontaktmodus zu sich und anderen zu verstehen sind -, verspricht die Untersuchung des Wechselverh¿nisses von "Hysterie" und (¿berwiegend m¿lich gepr¿er) Konzeptbildung eher weiterf¿hrend zu sein, als die traditionellen Klassifikationsbem¿hungen.
Beitr¿ u.a.:
Vera King: Halbierte Sch¿pfungen. Die Hysterie und die Aneignung des genitalen Innenraums: Urszenenphantasien in der Adoleszenz
Stavros Mentzos: Affektualisierung innerhalb der hysterischen Inszenierung
Ute Rupprecht-Schampera: "Hysterie" - eine klassische psychoanalytische Theorie?
¿er den Herausgeber: G¿nter H. Seidler, Privatdozent Dr. med., Leitender Oberarzt der Abteilung Psychosomatik der Psychosomatischen Universit¿klinik Heidelberg, ist Arzt f¿r Neurologie und Psychiatrie sowie Arzt f¿r Psychotherapeutische Medizin, Kontroll- und Lehranalytiker, Gruppenlehranalytiker und EMDR-Therapeut
Inhalt
Sven Olaf Hoffmann: Die alte Hysterie in den neuen diagnostischen Glossaren
Gerrit Hohendorf und Martin Bölle: Wandlungen des psychoanalytischen Konversionsbegriffes
Carl Eduard Scheidt und Marc Schlemper: Zur empirischen Validierung der Konversion - eine kritische Bestandsaufnahme
Annegret Eckhardt: Die Dissoziation - klinische Phänomenologie, Ätiologie und Psychosomatik
Ute Rupprecht-Schampera: 'Hysterie' - eine klassische psychoanalytische Theorie?
Günter H. Seidler: Hysterie im Verständnis der Alteritätstheorie: Vom Wunsch, 'erkannt zu werden'
Stavros Mentzos: Affektualisierung innerhalb der hysterischen Inszenierun
Alfred Kraus: Identitätsbildung Melancholischer und Hysterischer
Dieter Sigmund: Die hysterischen Pseudopsychosen
Alfred Kraus: Pseudohysterie Melancholischer
Vera King: Halbierte Schöpfungen - Die Hysterie und die Aneignung des genitalen Innenraums: Urszenenphantasien in der Adoleszenz
Brigitte Boothe: Appell und Kontrolle - Beziehungsmuster in der männlichen Hysterie
Herbert Greß: Über die soziale Botschaft der Hysterie

Kundenbewertungen zu „Hysterie heute“

Noch keine Bewertungen vorhanden
Zur Rangliste der Rezensenten
Veröffentlichen Sie Ihre Kundenbewertung:
Kundenbewertung schreiben

Unsere Leistungen auf einen Klick

Unser Service für Sie

Zahlungsmethoden
Bequem, einfach und sicher mit eBook.de. mehr Infos akzeptierte Zahlungsarten: Überweisung, offene Rechnung,
Visa, Master Card, American Express, Paypal mehr Infos
Geprüfte Qualität
  • Schnelle Downloads
  • Datenschutz
  • Sichere Zahlung
  • SSL-Verschlüsselung
Servicehotline
+49 (0)40 4223 6096
Mo. - Fr. 8.00 - 20.00 Uhr
Sa. 10.00 - 18.00 Uhr
Chat
Ihre E-Mail-Adresse eintragen und kostenlos informiert werden:
* Alle Preise verstehen sich inkl. der gesetzlichen MwSt. Informationen über den Versand und anfallende Versandkosten finden Sie hier.
Bei als portofrei markierten Produkten bezieht sich dies nur auf den Versand innerhalb Deutschlands.

** im Vergleich zum dargestellten Vergleichspreis.
eBook.de - Meine Bücher immer dabei
eBook.de ist eine Marke der Hugendubel Digital GmbH & Co. KG
Folgen Sie uns unter: