eBook.de : Ihr Online Shop für eBooks, Reader, Downloads und Bücher

Connect 01/2015 eBook-Shops: Testsieger im epub Angebot, Testurteil: gut Die Welt: Kundenorientierte Internetseiten Prädikat GOLD
+49 (0)40 4223 6096
€ 0,00

Zur Kasse

Es wird alles wieder gut, aber nie mehr wie vorher

Begleitung in der Trauer.
Sofort lieferbar
Buch (kartoniert)
Buch € 9,90* inkl. MwSt.
Portofrei*
Produktdetails
Titel: Es wird alles wieder gut, aber nie mehr wie vorher
Autor/en: Jochen Jülicher

ISBN: 3429020816
EAN: 9783429020811
Begleitung in der Trauer.
Echter Verlag GmbH

Januar 1999 - kartoniert - 106 Seiten

Wie gehe ich mit meiner Trauer und mit der Trauer anderer Menschen um? Was ist "normal" im Durchleben der Trauer? Wie lebe ich darin mit meinen Kindern? Wie kann ich mich in einer solchen Situation so verhalten, daß ich nicht verletze, mich nichtaufdränge, aber auch nicht im Stich lasse? Konkrete Fragen, die konkrete Antworten verlangen. Jochen Jülicher geht in klarer und einfühlsamer Sprache auf diese (und andere) Frage nein. Entstanden aus der Praxis für die Praxis, geht es ihm dabei vor allem um die Aspekte, die den "alltäglichen" Umgang mit Trauer und Trauernden betreffen. Indem der Autor damit zugleich eine Vielzahl von praktischen Tips, Hilfen und Übungen anbietet, trägt er dazu bei, eine in der Fülle der Trauerliteratur bislang immer noch bestehende Lücke zu schließen.
Jochen Jülicher, geboren 1954, war katholischer Priester. 1997 legte er sein Priesteramt nieder, drei Jahre später trat er aus der Kirche aus. Heute arbeitet er als Freier Theologe in Köln: Für Menschen, die keine direkte Verbindung mehr zur Kirche haben oder die sich eine ganz persönliche Feier wünschen, gestaltet er Hochzeiten oder Trauerfeiern und begleitet sie in wichtigen Lebensphasen.

Kundenbewertungen zu Jochen Jülicher „Es wird alles wieder gut, aber nie mehr wie vorher“

Durchschnittliche Kundenbewertung
review.image.5 review.image.5 review.image.5 review.image.5 review.image.5 1 Kundenbewertung
Veröffentlichen Sie Ihre Kundenbewertung:
Kundenbewertung schreiben
Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Vorzüglicher Begleiter durch Zeiten der Trauer und mit Trauernden - von Klaus-Dieter Stephan - 16.05.2005 zu Jochen Jülicher „Es wird alles wieder gut, aber nie mehr wie vorher“
Das Thema "Trauer" hat seinen Markt, der größer wird. Die Zahl der Publikationen nimmt zu, der Interessierte hat die Qual der Wahl. Was darf er von Jochen Jülicher erwarten? Eine kurze, aber keineswegs zu kurze oder verkürzte Darstellung alles dessen, was zu bedenken ist, wenn er eigene Trauer zu verarbeiten hat, mit Trauernden zu tun bekommt oder sich ohne Anlass darüber informieren will, was ein Trauernder durchmacht und zu leisten hat. Die Sprache ist frisch und klar und kann gut aufgenommen werden. Der Stoff wird sinnvoll geordnet dargeboten. Was der Autor zu sagen hat, klingt fundiert, weil es auf reicher Erfahrung beruht; es wird sinnvoll argumentiert und eingängig formuliert. Nirgends wird der Ton bevormundend oder besserwisserisch. Der Autor weiß nur zu gut, wie leicht aus Ratschlägen "Schläge" werden. Das hindert ihn nicht, stets dann, wenn es ihn seine Praxiserfahrung lehrt oder er es zum Vorteil für Trauernde für geraten hält, eindeutig Position zu beziehen. Gegen den zunehmenden Trend bzw. überkommene Praxis plädiert er dafür, sich den Leichnam vor der Bestattung anzusehen, es sei denn, dass Entstellungen zu massiv sind, und rät zu Trauerfeiern und zur Kaffeetafel nach der Beisetzung. Jülicher ist souverän genug, nicht einmal die Banalität als Stilmittel zu scheuen. So redet er für die Zeit der Trauer der Beschätigung in Form von Arbeit das Wort: "So entstehen Fixpunkte im Tagesrhythmus und Schutzräume, in denen man nicht andauernd von seinen Gefühlen überrannt wird." (S.33). So kommt er auch auf den Hund zu sprechen: "Man "muß", wenn er "muß."" Damit räumt er auf mit der Gewohnheit von Vorgesetzten, Betroffene zu bewegen, sich krank schreiben zu lassen. Vermutlich befreien sie sich dadurch selbst mehr von einem Problem als den Trauernden. Eine Führungskraft übrigens, deren Anspruch es ist, über hinreichend soziale Kompetenz zu verfügen, wird sich die Lektüre dieser gut einhundert Seiten abverlangen. Denn sie bieten in der Tat, was der Autor bieten will: "ein praktisches Begleitbuch und "Vademecum" für Trauernde und Menschen in ihrem Umfeld. (S. 8) Als solches begleitet es wie ein guter Freund durch Zeiten der Trauer, über die zu wissen wichtig ist: "Die Trauerperiode ist eine ungewollt hereinbrechende, aber darum nicht minder entscheidende Lebensphase, in der die Weichen für die Zukunft neu gestellt werden." (S. 34)
Zur Rangliste der Rezensenten

Entdecken Sie mehr

Unsere Leistungen auf einen Klick

Unser Service für Sie

Zahlungsmethoden
Bequem, einfach und sicher mit eBook.de. mehr Infos akzeptierte Zahlungsarten: Überweisung, offene Rechnung,
Visa, Master Card, American Express, Paypal mehr Infos
Geprüfte Qualität
  • Schnelle Downloads
  • Datenschutz
  • Sichere Zahlung
  • SSL-Verschlüsselung
Servicehotline
+49 (0)40 4223 6096
Mo. - Fr. 8.00 - 20.00 Uhr
Sa. 10.00 - 18.00 Uhr
Chat
Ihre E-Mail-Adresse eintragen und kostenlos informiert werden:
* Alle Preise verstehen sich inkl. der gesetzlichen MwSt. Informationen über den Versand und anfallende Versandkosten finden Sie hier.
Bei als portofrei markierten Produkten bezieht sich dies nur auf den Versand innerhalb Deutschlands.

** im Vergleich zum dargestellten Vergleichspreis.
eBook.de - Meine Bücher immer dabei
eBook.de ist eine Marke der Hugendubel Digital GmbH & Co. KG
Folgen Sie uns unter: