eBook.de : Ihr Online Shop für eBooks, Reader, Downloads und Bücher

Connect 01/2015 eBook-Shops: Testsieger im epub Angebot, Testurteil: gut Die Welt: Kundenorientierte Internetseiten Prädikat GOLD
+49 (0)40 4223 6096
€ 0,00

Zur Kasse

Septembergewitter

vorbestellbar
Buch (gebunden)
Buch € 9,90* inkl. MwSt.
Portofrei*
Produktdetails
Titel: Septembergewitter
Autor/en: Friedo Lampe

ISBN: 3892444498
EAN: 9783892444497
Herausgegeben von Jürgen Dierking
Wallstein Verlag GmbH

Januar 2001 - gebunden - 151 Seiten

An einem Septembersp¿achmittag vor dem ersten Weltkrieg blicken die Reisenden in einem Fesselballon durch ein Fernrohr auf eine alte Stadt am Flu¿hinab. Von oben, wo die Luft klar ist, sieht alles ganz friedlich aus. Aber ¿ber der Stadt braut sich ein Gewitter zusammen. Dort lebt eine Frau, die ihren verstorbenen Mann nicht vergessen kann, ein M¿hen wird vorgestellt, das von ihrem ersten Geliebten verlassen wurde, ein sch¿chterner Junge besteht eine Mutprobe. Die d¿stere Melancholie und lastende Schw¿le entladen sich schlie¿ich im Gewitter, dem eigentlichen "Helden" des Romans. Wenigstens f¿r kurze Zeit ist die Atmosph¿ gereinigt, und der Ballon f¿t weiter durch die klare H¿henluft in Richtung Norden.
Der Roman hat ein "Lach-Wein-Gesicht" wie der Drachen, mit dem die Kinder spielen, und die Worte der Schwester des Dichters Christian Runge ¿ber eine seiner neuen Erz¿ungen charakterisieren Lampes Gesamtwerk: "Man muss'n bisschen lachen dabei, aber es ist doch auch traurig. Nat¿rlich geht das Ganze schief aus." Friedo Lampes lyrische Prosa, seine filmartige Erz¿technik, mit der er seine Szenen miteinander verwebt, erweist sich auch im "Septembergewitter" als gelungenes Beispiel eines magischen Realismus, dem Sachlichkeit und Wunder nicht als Gegens¿e gelten.
Kurztext: Originell und unverbraucht - auch in "Septembergewitter" erweist sich Friedo Lampe als Meister des Magischen Realismus.
Zur Edition: Mit dieser Ausgabe wird auch der zweite Kurzroman von Friedo Lampe wieder als Einzelband zug¿lich. J¿rgen Dierking legt seiner Edition - wie bereits bei "Am Rande der Nacht" geschehen - den Erstdruck (1937) zugrunde und macht damit die ¿derungen r¿ckg¿ig, die der Autor w¿end des Krieges vorgenommen hatte.
Bereits erschienen: Friedo Lampe: Am Rande der Nacht. Roman. ISBN 3-89244-391-2.
Friedo Lampe 1899-1945. "Am Rande der Nacht". Texte und Materialien. Audio-CD, ISBN 3-89244-392-0
Ein Autor wird wiederentdeckt. Friedo Lampe 1899-1945, ISBN 3-89244-407-2
Der Autor: Friedo Lampe (1899-1945) studierte Literaturwissenschaft, Kunstgeschichte und Philosophie und begann w¿end der NS-Herrschaft zu ver¿ffentlichen. Lampe gilt als einer der wichtigsten Repr¿ntanten der damals "Jungen Generation" von Autoren, die nach M¿glichkeit alle Beziehungen zum Regime vermieden und doch schreibend in Deutschland blieben. Auch deshalb hat er bedeutende Schriftsteller der Nachkriegszeit angeregt und beeinflu¿.
Der Herausgeber: J¿rgen Dierking, 1946 geboren, ist wissenschaftlicher Mitarbeiter im Bremer Literaturkontor und Redakteur der Literaturzeitschrift STINT. Er hat u. a. Sherwood Anderson im deutschen Sprachraum wieder verankert sowie Tom Waits, Sujata Bhatt und Charles Baxter erstmals ins Deutsche ¿bersetzt.

Leseprobe: Und Tine sah die Stadt liegen: klein zwischen Wiesen am braunen Flu¿ Br¿cken und den Hafen, die dicken dunkelgr¿nen Baummassen des alten Walls und das sanftgr¿nspanig leuchtende Kirchturmdach und das schwarze Schiff im Dock und den wei¿n Vergn¿gungsdampfer, der unter den Br¿cken durchfuhr, mit zur¿ckgelegtem Schornstein, und in die Wiesen hinaus, und am Flu¿den Kirchhof mit den winzigen Kreuzen und Grabsteinen - und Wiesen, Wiesen ringsherum mit kleinen Kan¿n und Fl¿ssen und darauf schwarze K¿e mit braunem Segel und alles so still und unbewegt im Nachmittagslicht. K¿hl war es hier oben und klar, eine leichte Luft, und Tine sagte: "Wie friedlich liegt das da, wie mu¿man da idyllisch wohnen." Aber Herr Gyldenl¿v sagte: "Das sieht wohl nur von oben so aus."
1899 wurde Moritz Christian Friedrich Lampe in Bremen geboren. Nach Militärdienst und Kriegsreifeprüfung studierte er, aufgrund von Knochentuberkulose gehbehindert, Literaturwissenschaft und später Kunstgeschichte und Philosophie in Heidelberg, München und Freiburg. Er promovierte über die "Lieder zweier Liebenden" von Goeckingk. Zurück in Bremen wurde er zunächst Volontär, 1931 Redakteur und Mitherausgeber von Schünemanns Monatsheften. Er verfasste Kunstkritiken für die "Weser-Zeitung" und die "Bremer Nachrichten". 1931 absolvierte er eine Ausbildung zum Volksbibliothekar. Er wurde für die Hamburger Öffentlichen Bücherhallen tätig, arbeitete für verschiedene Verlage als Lektor, schrieb Erzählungen und Romane. Sein erster Roman "Am Rande der Nacht" wurde 1933 beschlagnahmt. Sechs Tage vor der Kapitulation, am 2.5.1945, wurde er von Soldaten der Roten Armee, die ihn für einen SS-Mann hielten, erschossen.


"Ein 'hinreißendes Lektüreerlebnis'!" (Tilman Spreckelsen in der "Berliner Zeitung")


Kundenbewertungen zu Friedo Lampe „Septembergewitter“

Noch keine Bewertungen vorhanden
Zur Rangliste der Rezensenten
Veröffentlichen Sie Ihre Kundenbewertung:
Kundenbewertung schreiben

Unsere Leistungen auf einen Klick

Unser Service für Sie

Zahlungsmethoden
Bequem, einfach und sicher mit eBook.de. mehr Infos akzeptierte Zahlungsarten: Überweisung, offene Rechnung,
Visa, Master Card, American Express, Paypal mehr Infos
Geprüfte Qualität
  • Schnelle Downloads
  • Datenschutz
  • Sichere Zahlung
  • SSL-Verschlüsselung
Servicehotline
+49 (0)40 4223 6096
Mo. - Fr. 8.00 - 20.00 Uhr
Sa. 10.00 - 18.00 Uhr
Chat
Ihre E-Mail-Adresse eintragen und kostenlos informiert werden:
* Alle Preise verstehen sich inkl. der gesetzlichen MwSt. Informationen über den Versand und anfallende Versandkosten finden Sie hier.
Bei als portofrei markierten Produkten bezieht sich dies nur auf den Versand innerhalb Deutschlands.

** im Vergleich zum dargestellten Vergleichspreis.
eBook.de - Meine Bücher immer dabei
eBook.de ist eine Marke der Hugendubel Digital GmbH & Co. KG
Folgen Sie uns unter: