eBook.de : Ihr Online Shop für eBooks, Reader, Downloads und Bücher

Connect 01/2015 eBook-Shops: Testsieger im epub Angebot, Testurteil: gut Die Welt: Kundenorientierte Internetseiten Prädikat GOLD
+49 (0)40 4223 6096
€ 0,00

Zur Kasse

Vladimir Tod hat Blut geleckt

Originaltitel: Eight Grades Bites. 'Vladimir Tod'. 'Loewe…
Sofort lieferbar
Taschenbuch
Taschenbuch € 7,95* inkl. MwSt.
Portofrei*
Produktdetails
Titel: Vladimir Tod hat Blut geleckt
Autor/en: Heather Brewer

ISBN: 3785570279
EAN: 9783785570272
Originaltitel: Eight Grades Bites.
'Vladimir Tod'. 'Loewe-Taschenbuch'.
Empfohlen ab 12 Jahre.
Übersetzt von Sandra Knuffinke, Jessika Komina
Loewe Verlag GmbH

März 2011 - kartoniert - 205 Seiten

Vlad hat das bissige Etwas!

Wenn er sich aufregt, fährt er die Zähne aus.
Wenn er nicht schlafen kann, macht er sich einen Becher Blut warm.
Wenn er nicht zur Schule kommt, dann weil ihm Untote an die Gurgel wollen ...

Klingt schräg?
Willkommen im Leben von Vladimir Tod, Halbvampir!

„Vladimir Tod hat Blut geleckt“ ist der erste Band der Vladimir Tod-Pentalogie.
Heather Brewer war wie Vladimir ein eher ungewöhnlicher Teenager. Sie trug mit Vorliebe Schwarz, tanzte unter dem Vollmond und verschlang förmlich jedes Buch, das ihr zu nahe kam. Zugegeben, sie hat sich seither wenig verändert. Heutzutage trifft man Heather häufig an ihrem Schreibtisch an, wo sie in ihrem coolen Schlafanzug (schwarz mit Häschen drauf) neue Geschichten verfasst. Noch immer tanzt sie unterm Vollmond und verschlingt jedes Buch in Reichweite. Außerdem nimmt sie in voller Kostümierung an Mittelalterspektakeln teil, wo sie ganz in ihrer Rolle aufgeht. Heather glaubt nicht an Happy Ends - es sei denn, es fließt Blut. Sie lebt mit ihrem Mann und ihren beiden Kindern in Missouri, USA.

Hier geht es zur englischsprachigen Webseite von Heather Brewer


Preiswert lesen


 
Bücher bei eBook.de entdecken.

 

Taschenbücher entdecken

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch

Gossip Girl 01
Taschenbuch
von Cecily von Zi…
Shadow Queen (Blood Moon, #3)
eBook
von Madelynne Ell…
black stories - Mittelalter Edition
sonstige Artikel
von Corinna Harde…
Black Stories - Mystery Edition
Buch
von Holger Bösch

Kundenbewertungen zu Heather Brewer „Vladimir Tod hat Blut geleckt“

Durchschnittliche Kundenbewertung
review.image.5 review.image.5 review.image.5 review.image.5 review.image.1 2 Kundenbewertungen
Veröffentlichen Sie Ihre Kundenbewertung:
Kundenbewertung schreiben
Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Interessanter Auftakt - von Tialda von bibliofeles.de - 18.10.2012 zu Heather Brewer „Vladimir Tod hat Blut geleckt“
Rezension: Vor Heather Brewers ¿Vladimir Tod hat Blut geleckt¿, dem ersten Band um den jugendlichen Halbvampir Vladimir Tod, hat mich der sehr allgemein und kurz gehaltene Klappentext etwas abgeschreckt ¿ denn besonders interessant klingt dieser auf den ersten Blick nicht. Es lohnt sich aber allemal, dem Buch bzw. der Reihe trotzdem eine Chance zu geben, denn allein schon die Aufmachung ist ein kleines Highlight. Jeweils die erste Seite der insgesamt 16 betitelten Kapitel ist komplett in schwarz mit weißer Schrift gehalten und der Kapitelname ist in Großbuchstaben über den kompletten Seitenrand gedruckt. Der Schreibstil der Autorin hat mir ganz gut gefallen. Er ist einfach gehalten, wirkt jugendlich und den Text zu lesen macht Spaß, denn er passt gut zur Geschichte ¿ eine hochgestochene Sprachwahl hätte somit beispielsweise überhaupt nicht zu der Story über einen Teenie gepasst. Sympathisch fand ich, dass sich Vladimir Tod, kurz Vlad genannt, eigentlich mit den gleichen Probleme wie jeder andere Teenie herumschlagen muss. Er muss sich mit Mitschülern herumschlagen, die ihn nicht leiden können und ihm deshalb das Leben schwer machen, langweilt sich durch Unterrichtsstunden und schmachtet das Mädchen seines Herzens nur an anstatt es anzusprechen. Die Besonderheit an Vlad ist daneben aber, dass seine Eltern ein Vampir und eine Menschenfrau waren und er somit als Halbvampir geboren wurde. Dass er durch den Tod seiner Eltern als Waise bei seiner Tante aufwachsen muss, hat mich ein kleines bisschen an Sookie Stackhouse aus True Blood von Charlaine Harris erinnert, aber ansonsten ist die Geschichte um Vlad etwas ganz Neues. Von seinem wahren Ich wissen nur sein bester Freund und seine Tante und als ein Aushilfslehrer an die Schule kommt, der offenbar ein Geständnis in diese Richtung aus Vlad herauskitzeln möchte, wird die Sache richtig interessant. Bei ¿Vladimir Tod hat Blut geleckt¿ handelt es sich wie bereits erwähnt um den ersten Teil der Reihe und man könnte das Buch ein bisschen als Einleitung betrachten, denn es passiert nicht besonders viel, was aber nicht heißt, dass es langweilig wäre ¿ es baut sich vor dem Leser eher erst einmal Vlads Welt im Städtchen Bathory auf. Daneben liest man immer wieder Einträge aus dem Tagebuch von Vlads Vater Tomas, was zusätzlich zum Verständnis der Story und vermutlich auch der Folgebände beiträgt. Ich bin [... mehr auf bibliofeles.de]
Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Der spielt nicht - der will nur beißen! - von Svard - 24.04.2011 zu Heather Brewer „Vladimir Tod hat Blut geleckt“
Vladimir ist in der Schule eher unbeliebt, wird ständig von einigen seiner Klassenkameraden geärgert und hat sich in das hübscheste Mädchen der Klasse verliebt, was diese nicht zu erwidern scheint. Ein ganz normaler Teenager mit normalen Teenagerproblemen. Wäre da nicht ein winziges Detail mit dem Vampirdasein. Denn Vlad ist ein Halbvampir, der einzige. Zu verdanken hat er dies seinen Eltern, seine Mutter war eine Sterbliche, doch sein Vater war ein Vampir. Doch richtig auf das Vampirleben vorbereiten konnten seine Eltern ihn nicht, denn sie starben in einem mysteriösen Brand in ihrem Schlafzimmer. Seit dem wohnt Vlad bei Nelly. Die sich wie eine Mutter, liebevoll um ihn kümmert. Die ihm blutgespickte Mahlzeiten zubereitet und ihm eine Tasse Blut warm macht, wenn er nicht schlafen kann. Als ein Lehrer von Vlad spurlos verschwindet, wird ein neuer mysteriöser Vertretungslehrer für ihn eingestellt. Doch dieser erscheint Vlad mehr als nur suspekt, er scheint mehr zu wissen als er zugibt. Weiß er vielleicht etwas über das Verschwinden des alten Lehrers? Hat er vielleicht sogar etwas damit zu tun? Um für eine Hausaufgabe zu recherchieren geht Vlad auf den Dachboden des Hauses. Während er sucht fällt ihm ein Buch in die Hände. Das Tagebuch seines Vaters. Nachdem er ein wenig darin gelesen hat, stellen sich ihm noch mehr Fragen, sollte er womöglich doch nicht der letzte Vampir sein? War der Tod seiner seiner Eltern doch kein Unfall? Mit "Vladimir Tod - hat Blut geleckt" hat die Autorin Heather Brewer ein wirklich amüsanten Auftakt zu einer neuen Vampir-Reihe geliefert, der ohne viel Süßholz-Geraspel auskommt und eher auf witzige, amüsante Weise überzeugt. Heather Brewer hat zwar auf einige altbewährte Klischees zurückgegriffen, weiß aber damit zu spielen und sie gekonnt in die Geschichte miteinfließen zu lassen. Mit seiner selbstironische Art wirkt Vlad sehr sympathisch auf den Leser und man kann richtig mitfühlen, wenn man die traurigen Details aus seinem Leben erfährt. Die Story hält einiges an Spannung und mehr oder minder großen Überraschungen bereit. Was ich hier halt schade fand, war dass die Story erst recht spät in Fahrt kommt und einige Wendungen halt doch recht vorhersehbar waren. Dennoch war es eine sehr schöne unterhaltsame und vor allem witzige neue Vampirstory. Die Aufmachung des Covers gefällt mir sehr gut, zwar ist es einfach und schlicht gehalten mit dem Jungen in dunklen Klamotten vorne drauf (ich gehe davon aus , dass es Vlad darstellen soll), aber der kleine Smiley mit den Vampirzähnen lockert das Ganze ein wenig auf und es passt einfach zur ironischen Schreibweise im Buch. Jede erste Seite eines jeden Kapitels ist schwarz gefärbt und die Schrift in weiß was ich auch total super finde, ich mag solche kleinen Dinge, die Bücher von anderen abheben.
Zur Rangliste der Rezensenten

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren

Die drei ??? 11 und das Gespensterschloß (drei Fragezeichen) CD
Hörbuch
Hunger
Buch (kartoniert)
von Boris Koch, M…
Das geheime Tagebuch
Taschenbuch
von Samuel Pepys
Lieber Engel...
Buch (gebunden)
von Paul Haentjes
Jungs auf Skype
- 15% **
eBook
von Bärbel Körzdö…
Print-Ausgabe € 9,99

Unsere Leistungen auf einen Klick

Unser Service für Sie

Zahlungsmethoden
Bequem, einfach und sicher mit eBook.de. mehr Infos akzeptierte Zahlungsarten: Überweisung, offene Rechnung,
Visa, Master Card, American Express, Paypal mehr Infos
Geprüfte Qualität
  • Schnelle Downloads
  • Datenschutz
  • Sichere Zahlung
  • SSL-Verschlüsselung
Servicehotline
+49 (0)40 4223 6096
Mo. - Fr. 8.00 - 20.00 Uhr
Sa. 10.00 - 18.00 Uhr
Chat
Ihre E-Mail-Adresse eintragen und kostenlos informiert werden:
* Alle Preise verstehen sich inkl. der gesetzlichen MwSt. Informationen über den Versand und anfallende Versandkosten finden Sie hier.
Bei als portofrei markierten Produkten bezieht sich dies nur auf den Versand innerhalb Deutschlands.

** im Vergleich zum dargestellten Vergleichspreis.
eBook.de - Meine Bücher immer dabei
eBook.de ist eine Marke der Hugendubel Digital GmbH & Co. KG
Folgen Sie uns unter: