eBook.de : Ihr Online Shop für eBooks, Reader, Downloads und Bücher

Connect 01/2015 eBook-Shops: Testsieger im epub Angebot, Testurteil: gut Die Welt: Kundenorientierte Internetseiten Prädikat GOLD
+49 (0)40 4223 6096
€ 0,00

Zur Kasse

Werke

Dichtungen, Schriften zur Erfahrungs-Seelenkunde. Popular-P…
Sofort lieferbar
Buch (gebunden)
Buch € 175,00* inkl. MwSt.
Portofrei*
Produktdetails
Titel: Werke
Autor/en: Karl Philipp Moritz

ISBN: 3618618530
EAN: 9783618618539
Dichtungen, Schriften zur Erfahrungs-Seelenkunde. Popular-Philosophie. Reisen. Ästhetische Theorie.
'Bibliothek deutscher Klassiker'.
Herausgegeben von Heide Hollmer, Albert Meier
Deutscher Klassikerverlag

22. Februar 1999 - gebunden - 2694 Seiten

Die kritische Auswahledition erschließt das weitgespannte poetische und wissenschaftliche Werks dieses lange unterschätzten Autors auf repräsentativer Textbasis und mit umfassender Kommentierung.»Hier werden die Spannungen zwischen der kompakten Wunschbild-Fassade der deutschen Klassik und der gesellschaftlichen Wirklichkeit sichtbar.« (Die Zeit)
Band 1: Dichtungen und Schriften zur Erfahrungsseelenkunde - Lyrik - Dramatisches - Prosa - Erfahrungsseelenkunde - Kommentar der Herausgeber
Band 2: Popularphilosophie. Reisen. Ästhetische Theorie - [Schriften zur Popularphilosophie:] Moralphilosophie - Pädagogik - Sprachtheorie - Predigten - Freimaurerei - Reisen - [Ästhetische Theorie:] Literaturtheorie und Literaturkritik - Ästhetik - Mythologie - Kommentar der Herausgeber


Karl Philipp Moritz, 15. 9. 1756 Hameln - 26. 6. 1793 Berlin. Armut und ein zu quietistischen bzw. pietistischen Zirkeln neigendes, religiös zerstrittenes Elternhaus prägten Moritz' Kindheit. 1763 zog die Familie nach Hannover. Der Vater, Militärmusiker, übernahm zunächst Moritz' Erziehung; dann gab er ihn zu einem quietistischen Hutmacher in Braunschweig in die Lehre. Nach einem Selbstmordversuch als Folge fortdauernder qualvoller Unterdrückung kehrte Moritz nach Hannover zurück und konnte, unterstützt durch Stipendien und Freitische, 1771-76 das Gymnasium besuchen. Nach vergeblichen Versuchen, Schauspieler zu werden, einem abgebrochenen Theologiestudium und kurzer Lehrtätigkeit in Potsdam erhielt er 1778 eine Stelle am angesehenen Gymnasium zum Grauen Kloster in Berlin (1784 Gymnasialprofessor). 1779 wurde er Freimaurer; es entwickelten sich Beziehungen zu Berliner Aufklärern (u. a. Moses Mendelssohn). 1782 unternahm er eine Englandreise, 1786 gab er den Schuldienst auf und reiste nach Italien (1786-88). Hier kam es zur engen Freundschaft mit Goethe. Nach einem Aufenthalt in Weimar im Winter 1788-89 begleitete er Herzog Karl August nach Berlin. Durch dessen Vermittlung wurde er 1789 zum Professor der Theorie der schönen Künste an der Akademie der Künste ernannt. Es folgten 1791 die Aufnahme in die Preußische Akademie der Wissenschaften und die Ernennung zum Hofrat, 1792-93 Heirat, Scheidung und Wiederverheiratung innerhalb von neun Monaten. Wenig später starb Moritz an einem chronischen Lungenleiden.

Kundenbewertungen zu Karl Philipp Moritz „Werke“

Noch keine Bewertungen vorhanden
Zur Rangliste der Rezensenten
Veröffentlichen Sie Ihre Kundenbewertung:
Kundenbewertung schreiben

Unsere Leistungen auf einen Klick

Unser Service für Sie

Zahlungsmethoden
Bequem, einfach und sicher mit eBook.de. mehr Infos akzeptierte Zahlungsarten: Überweisung, offene Rechnung,
Visa, Master Card, American Express, Paypal mehr Infos
Geprüfte Qualität
  • Schnelle Downloads
  • Datenschutz
  • Sichere Zahlung
  • SSL-Verschlüsselung
Servicehotline
+49 (0)40 4223 6096
Mo. - Fr. 8.00 - 20.00 Uhr
Sa. 10.00 - 18.00 Uhr
Chat
Ihre E-Mail-Adresse eintragen und kostenlos informiert werden:
* Alle Preise verstehen sich inkl. der gesetzlichen MwSt. Informationen über den Versand und anfallende Versandkosten finden Sie hier.
Bei als portofrei markierten Produkten bezieht sich dies nur auf den Versand innerhalb Deutschlands.

** im Vergleich zum dargestellten Vergleichspreis.
eBook.de - Meine Bücher immer dabei
eBook.de ist eine Marke der Hugendubel Digital GmbH & Co. KG
Folgen Sie uns unter: