eBook.de : Ihr Online Shop für eBooks, Reader, Downloads und Bücher

Connect 01/2015 eBook-Shops: Testsieger im epub Angebot, Testurteil: gut Die Welt: Kundenorientierte Internetseiten Prädikat GOLD
+49 (0)40 4223 6096
€ 0,00

Zur Kasse

Taschenatlas Schlachttierkörper-Pathologie bei Rind und Schwein

Sofort lieferbar (Download)
eBook PDF

Dieses eBook können Sie auf allen Geräten lesen, die PDF- und DRM-fähig sind. z.B. auf den tolino oder Sony Readern - nicht auf dem Kindle.

Häufig gestellte Fragen zu PDF eBooks und Adobe DRM-Kopierschutz

eBook € 49,99* inkl. MwSt.
Verschenken
Machen Sie jemandem eine Freude und
verschenken Sie einen Download!
Ganz einfach Downloads verschenken - so funktioniert's:
  1. 1 Geben Sie die Adresse der Person ein, die Sie beschenken
    möchten. Mit einer lieben Grußbotschaft verleihen Sie Ihrem
    Geschenk eine persönliche Note.
  2. 2 Bezahlen Sie das Geschenk bequem per Kreditkarte,
    Überweisung oder Lastschrift.
  3. 3 Der/die Geschenkempfänger/in bekommt von uns Ihre Nachricht
    und eine Anleitung zum Downloaden Ihres Geschenks!
Produktdetails
Titel: Taschenatlas Schlachttierkörper-Pathologie bei Rind und Schwein
Autor/en: André Vallant

EAN: 9783830411345
Format:  PDF

Dateigröße in MByte: 73.
Enke

Mai 2010 - pdf eBook - 544 Seiten

Schnelle Schlachttier-Diagnostik anhand von 262 farbigen, aussagekräftigen Abbildungen in praktischer Taschenatlas-Darstellung (links Text, rechts Bild).
Der einmalige Wiedererkennungseffekt der Bilder ermöglicht Tiermedizinstudenten eine optimale Praktikumsbegleitung und Prüfungsvorbereitung. Auch bereits in der Fleischuntersuchung tätige Tierärzte profitieren von den vielen verschiedenen und äußerst präzise dargestellten Befunden. Visualisierung mit höchstem Praxisnutzen.

Alle wichtigen an Rind und Schwein auftretenden Befunde, die für die Fleischuntersuchung Bedeutung haben.
Optimaler Wiedererkennungseffekt
Optimale Prüfungsvorbereitung für die Fleischhygiene-Prüfung
Für das Selbststudium im Schlachthof-Praktikum
Nachschlagewerk für den Fleischkontrolleur.

Neu in der 2. Auflage:
Praktisches Taschenatlas-Format (links Text, rechts Abbildung)
Aufnahme weiterer häufiger Erkrankungen
1;1 Haut;10 1.1;1.1 Livores mortis;10 1.2;1.2 Brühschaden;12 1.3;1.3 Verkohlung;14 1.4;1.4 Traumatisierung;16 1.5;1.5 Hypotrichosis cystica;18 1.6;1.6 Hämorrhagische Diathese;20 1.7;1.7 Streptokokkensepsis;22 1.8;1.8 Zyanose␣der Akren, Ohrrandnekrose;24 1.9;1.9 Subkutane Abszessbildung;26 1.10;1.10 Dermatitis gangraenosa humida;28 1.11;1.11 Kutanes Geschwür␣(Ulcus cutis) ;30 1.12;1.12 Backsteinblattern;32 1.13;1.13 Pityriasis rosea;34 1.14;1.14 Pocken;36 1.15;1.15 Epidermitis exsudativa;38 1.16;1.16 Nekrotisierende eitrige Dermatitis;40 1.17;1.17 Pachydermia actinomycotica;42 1.18;1.18 Sarkoptesräude;44 1.19;1.19 Papillomatose;46 1.20;1.20 (Subkutane) Fettgewebsnekrose;48 1.21;1.21 Elephantiasis;50 1.22;1.22 Verbrennung␣2. und 3. Grades;52 2;2 Farbabweichungen;54 2.1;2.1 Septikämie;54 2.2;2.2 Ikterus ;56 3;3 Fettgewebe;58 3.1;3.1 Knotige Hyperplasie␣und Nekrose␣des Fettgewebes;58 4;4 Muskulatur;60 4.1;4.1 Hämorrhagische Diathese;60 4.2;4.2 Belastungsmyopathie;62 4.3;4.3 Belastungsmyopathie;64 4.4;4.4 Belastungsmyopathie;66 4.5;4.5 Belastungsmyopathie;68 4.6;4.6 TaeniasaginataZystizerkose;70 4.7;4.7 TaeniasaginataZystizerkose;72 4.8;4.8 Sarkozystiose;74 4.9;4.9 ArzneimittelInjektionsstelle;76 4.10;4.10 Hyalinschollige Muskeldegeneration;78 4.11;4.11 Pseudohypertrophia lipomatosa;80 5;5 Lymphknoten;82 5.1;5.1 Blutresorptionslymphknoten;82 5.2;5.2 Lymphangitis/Lymphadenitis apostematosa;84 5.3;5.3 Lymphadenitis apostematosa;86 5.4;5.4 Hochgradige akute eitrige Lymphadenitis;88 5.5;5.5 Hochgradige granulomatöse und nekrotisierende Lymphadenitis;90 5.6;5.6 Lymphadenitis granulomatosa;92 5.7;5.7 Lymphadenitis granulomatosa;94 5.8;5.8 Lymphadenitis pyogranulomatosa;96 5.9;5.9 (Kavernöses) Lymphangiom;98 5.10;5.10 Metastase eines verhornenden Plattenepithelkarzinoms;100 5.11;5.11 Lymphatische Leukose;102 5.12;5.12 Lymphatische Leukose;104 5.13;5.13 Lymphatische (Erwachsenen)Leukose der Bovinen Enzootischen Leukose;106 6;6 Gelenke;108 6.1;6.1 Go
narthritis;108 6.2;6.2 Eitrige Lymphadenitis;110 7;7 Skelettsystem;112 7.1;7.1 Osteonekrose;112 7.2;7.2 Gallertige Atrophie des Knochenmarkes;114 7.3;7.3 Osteom;116 7.4;7.4 Hochgradige aktive Erythro, Myelo und Lymphopoese;118 8;8 Nasenhöhle;120 8.1;8.1 Rhinitis et Sinusitis purulenta;120 8.2;8.2 Rhinitis atrophicans (contagiosa suum) ;122 8.3;8.3 Malignes Plasmozytom;124 8.4;8.4 Knorpelige Nasenhöhlenzyste;126 9;9 Kehlkopf/Lunge;128 9.1;9.1 Hämorrhagische Diathese;128 9.2;9.2 Blutaspiration;130 9.3;9.3 Melanosis maculosa;132 9.4;9.4 Fibrinöse Bronchopneumonie;134 9.5;9.5 Katarrhalischeitrige Bronchopneumonie;136 9.6;9.6 Peribronchitis et Peribronchiolitis nodosa;138 9.7;9.7 Peribronchitis et Peribronchiolitis nodosa;140 9.8;9.8 Akute (kontagiöse) herdförmige fibrinöse Pneumonie;142 9.9;9.9 Akute (kontagiöse) fibrinöse Pleuropneumonie ;144 9.10;9.10 Embolischmetastatische Pneumonie;146 9.11;9.11 Aspirationspneumonie;148 9.12;9.12 Lungenaskaridose;150 9.13;9.13 Lungenkarzinome;152 9.14;9.14 Interstitielles Lungenemphysem;154 10;10 Brustfell;156 10.1;10.1 Pleuritis fibrinosa acuta;156 10.2;10.2 Pleuritis apostematosa;158 10.3;10.3 Pleuritis fibrosa filamentosa;160 10.4;10.4 Pleuritis gangraenosa seu ichorosa;162 10.5;10.5 Schwannom;164 10.6;10.6 Lymphatische Leukose;166 10.7;10.7 Lymphatische (Erwachsenen)Leukose der Bovinen Enzootischen Leukose ;168 11;11 Herz/Herzbeutel;170 11.1;11.1 Seröse Herzklappenzyste;170 11.2;11.2 Ikterus;172 11.3;11.3 Myokardiale Lipofuszinose;174 11.4;11.4 Endocarditis valvularis thromboticans;176 11.5;11.5 Endocarditis valvularis polyposa chronica;178 11.6;11.6 Epicarditis fibrinosa chronica;180 11.7;11.7 Epicarditis et Pericarditis fibrinopurulenta;182 11.8;11.8 Epicarditis cystosa exsudativa;184 11.9;11.9 Lymphatische (Erwachsenen)Leukose der Bovinen Enzootischen Leukose;186 12;12 MagenDarmTrakt;188 12.1;12.1 Ameloblastom;188 12.2;12.2 Labmagengeschwüre␣(Ulcera abomasii);190 12.3;12.3 ;192 12.4;12.4 Erosiv ulzerative Typhlitis;194
12.5;12.5 Diffuse eosinophile Enteritis;196 12.6;12.6 Hochgradige Arteriitis␣und Periarteriitis nodosa;198 12.7;12.7 Herdförmige diphteroidnekrotisierende Enteritis;200 12.8;12.8 Dünndarmvolvulus␣mit feuchter Gangrän;202 12.9;12.9 Askaridose;204 12.10;12.10 Intestinalemphysem;206 12.11;12.11 Enterohämorrhagisches Syndrom;208 13;13 Bauchfell;210 13.1;13.1 Gelbfärbung␣durch ßKarotin bzw. Karotinoide;210 13.2;13.2 Adipositas;212 13.3;13.3 Peritonitis parietalis acuta;214 13.4;13.4 Peritonitis fibrinosa diffusa;216 13.5;13.5 Peritonitis ichorosa;218 13.6;13.6 Peritonitis granulomatosa;220 13.7;13.7 Peritonitis parietalis carcinomatosa;222 14;14 Bauchspeicheldrüse;224 14.1;14.1 Pankreaszyste;224 14.2;14.2 Pankreassteine;226 14.3;14.3 Multiple, knotige Hyperplasien des exokrinen Pankreas;228 15;15 Leber;230 15.1;15.1 Melanosis maculosa;230 15.2;15.2 Vesica fellea duplex incompleta;232 15.3;15.3 Zystenleber;234 15.4;15.4 Cholelithiasis;236 15.5;15.5 Chronische Stauungsleber;238 15.6;15.6 Chronische Stauungsleber;240 15.7;15.7 Multiple Teleangiektasien;242 15.8;15.8 Peliosis hepatis;244 15.9;15.9 Peliosis hepatis;246 15.10;15.10 Fettleber;248 15.11;15.11 Fettleber;250 15.12;15.12 Herdförmige Leberverfettung;252 15.13;15.13 Leberverfettung␣und Leberikterus;254 15.14;15.14 Leberverfettung␣und Leberikterus;256 15.15;15.15 Hepatitis apostematosa;258 15.16;15.16 Hepatitis apostematosa;260 15.17;15.17 Perihepatitis fibrinosa;262 15.18;15.18 Hepatitis granulomatosa;264 15.19;15.19 Metastasierendes Adenokarzinom;266 15.20;15.20 Metastasierendes Adenokarzinom;268 15.21;15.21 Hepatozelluläres Adenom;270 15.22;15.22 Hepatozelluläres Adenom;272 15.23;15.23 Lymph. (Erwachsenen)Leukose der Bovinen Enzootischen Leukose;274 15.24;15.24 Lymphatische Leukose;276 15.25;15.25 ;278 15.26;15.26 Zystische Echinokokkose;280 15.27;15.27 Zystische Echinokokkose;282 15.28;15.28 Chronische Fasziolose␣mit Cholangitis et Pericholangitis chronica;284 15.29;15.29 Hepati
tis interstitialis parasitaria multiplex␣(Askaridose);286 15.30;15.30 Hepatitis interstitialis parasitaria multiplex␣(Askaridose);288 15.31;15.31 Mikronoduläre (kleinknotige) Leberzirrhose;290 15.32;15.32 Mikronoduläre (kleinknotige) Leberzirrhose;292 15.33;15.33 Makronoduläre (grobknotige) Leberzirrhose;294 15.34;15.34 Makronoduläre (grobknotige) Leberzirrhose;296 16;16 Milz;298 16.1;16.1 Akute Stauungsmilz;298 16.2;16.2 Milztorsion␣und hämorrhagische Infarzierung;300 16.3;16.3 Milzruptur;302 16.4;16.4 Hämorrhagische Milz(rand)infarkte;304 16.5;16.5 Siderokalzinose;306 16.6;16.6 Hämatogenmetastatische, eitrige Splenitis;308 16.7;16.7 Fibrinöse Perisplenitis;310 16.8;16.8 Splenitis granulomatosa;312 16.9;16.9 Splenitis granulomatosa;314 16.10;16.10 Lymphatische Leukose;316 16.11;16.11 Leiomyosarkom;318 16.12;16.12 Leiomyosarkom;320 16.13;16.13 Perisplenitis carcinomatosa;322 16.14;16.14 Splenozirrhose;324 17;17 Niere;326 17.1;17.1 Livores mortis;326 17.2;17.2 Persistenz der fetalen Nierenlappung;328 17.3;17.3 Nierenhypoplasie␣und (kompensatorische) Nierenhypertrophie;330 17.4;17.4 Nierenzyste;332 17.5;17.5 Nierenzyste␣z. T. mit chronischer, nichteitriger Entzündung;334 17.6;17.6 Nierenzyste␣mit chronischer, nichteitriger Entzündung;336 17.7;17.7 Polyzystische Nierenkrankheit;338 17.8;17.8 Polyzystische Nierenkrankheit;340 17.9;17.9 Anämische Niereninfarkte;342 17.10;17.10 Hämorrhagischer Niereninfarkt;344 17.11;17.11 Infarktschrumpfniere;346 17.12;17.12 Nierenrindennekrose;348 17.13;17.13 Nierenblutungen;350 17.14;17.14 Nierenblutungen;352 17.15;17.15 Amyloidnephrose;354 17.16;17.16 Amyloidnephrose;356 17.17;17.17 Fuszinnephrose;358 17.18;17.18 Fuszinnephrose;360 17.19;17.19 Lipidnephrose;362 17.20;17.20 Lipidnephrose;364 17.21;17.21 Lipidnephrose␣und Nephrolipochromatose;366 17.22;17.22 Lipidnephrose␣und Nephrolipochromatose;368 17.23;17.23 Hyalintropfige Speicherungsnephrose;370 17.24;17.24 Hyalintropfige Speich
erungsnephrose;372 17.25;17.25 Nierenhämosiderose;374 17.26;17.26 Nierenhämosiderose;376 17.27;17.27 Cholämische Nephrose;378 17.28;17.28 Cholämische Nephrose;380 17.29;17.29 Nephrokalzinose;382 17.30;17.30 Akute herdförmige Glomerulonephritis;384 17.31;17.31 Subakute diffuse nichteitrige interstitielle Nephritis;386 17.32;17.32 Chronische diffuse nichteitrige interstitielle Nephritis;388 17.33;17.33 Chronische diffuse nichteitrige interstitielle Nephritis;390 17.34;17.34 Herdförmige, nichteitrige interstitielle Nephritis;392 17.35;17.35 Herdförmige, nichteitrige interstitielle Nephritis;394 17.36;17.36 Herdförmige embolischeitrige interstitielle Nephritis;396 17.37;17.37 Herdförmige embolischeitrige interstitielle Nephritis;398 17.38;17.38 Herdförmige embolischeitrige interstitielle Nephritis;400 17.39;17.39 Herdförmige embolischeitrige interstitielle Nephritis;402 17.40;17.40 Pyelonephritis bacterica;404 17.41;17.41 Pyelonephritis bacterica;406 17.42;17.42 Pyelonephritis bacterica;408 17.43;17.43 Pyelonephritis bacterica;410 17.44;17.44 Lymph. (Erwachsenen)Leukose der Bovinen Enzootischen Leukose;412 17.45;17.45 Lymphatische Leukose;414 17.46;17.46 Lymphatische Leukose;416 17.47;17.47 Nephroblastom;418 17.48;17.48 Nephroblastom;420 17.49;17.49 Nephroblastom;422 17.50;17.50 Nephroblastom;424 17.51;17.51 Hydronephrose;426 17.52;17.52 Hydronephrose;428 17.53;17.53 Nephrozirrhose;430 17.54;17.54 Nephrozirrhose;432 18;18 Harnableitendes System;434 18.1;18.1 Urolithiasis;434 18.2;18.2 Urolithiasis;436 18.3;18.3 Hämorrhagische Diathese;438 18.4;18.4 Chronisch aktive, teils polypöse Zystitis;440 18.5;18.5 Chronisch aktive, teils polypöse Zystitis;442 19;19 Nebenniere;444 19.1;19.1 (Partielle) Melanose␣der Nebennierenkapsel;444 19.2;19.2 Verfettung der Nebennierenrinde;446 19.3;19.3 Perikapsuläres akzessorisches Rindenknötchen;448 19.4;19.4 Nebennierenrindenkarzinom;450 19.5;19.5 Nebennierenrindenkarzinom;452 20;20 Eierstock;454 20.1;20.1 Pseudohermaphroditismus masc
ulinus;454 20.2;20.2 Pseudohermaphroditismus masculinus;456 20.3;20.3 Granulosazelltumor;458 20.4;20.4 Granulosazelltumor;460 20.5;20.5 Kavernöses Hämangiom;462 20.6;20.6 Kavernöses Hämangiom;464 21;21 Gebärmutter;466 21.1;21.1 Endometritis purulenta chronica;466 21.2;21.2 Mazerierte Frucht;468 21.3;21.3 Mumifizierte Frucht;470 21.4;21.4 Hydrometra␣mit sekundärer Lichtungsaufweitung (Hydrometrektasie);472 21.5;21.5 Infiltrativ wachsendes Adenokarzinom;474 21.6;21.6 Infiltrativ wachsendes Adenokarzinom;476 21.7;21.7 Fibrosarkom;478 21.8;21.8 Hydrosalpinx;480 21.9;21.9 Amniotische Plaques;482 22;22 Nervensystem;484 22.1;22.1 Eosinophile Meningoenzephalitis;484 22.2;22.2 Neurofibrom;486 22.3;22.3 Neurofibrom;488 23;23 Schwanzbeißen;490 23.1;23.1 Schwanzspitzengangrän;490 23.2;23.2 Osteomyelitis purulenta;492 23.3;23.3 Beckenhöhlenabszess;494 23.4;23.4 Perimedullärer Abszess;496 24;24 Ödemkrankheit des Rindes;498 24.1;24.1 Endocarditis valvularis thromboticans;498 24.2;24.2 Chronische Stauungsleber;500 24.3;24.3 Chronische Stauungsleber;502 24.4;24.4 Periphere Stauungsödeme;504 25;25 Septikämie/Intoxikation;506 25.1;25.1 (Generalisierte) Hämorrhagische Diathese;506 25.2;25.2 (Generalisierte) Hämorrhagische Diathese;508 25.3;25.3 (Generalisierte) Hämorrhagische Diathese;510 25.4;25.4 (Generalisierte) Hämorrhagische Diathese;512 26;26 Prüfungslymphknoten;514 26.1;26.1 Kopflymphknoten;514 26.2;26.2 Buglymphknoten;516 26.3;26.3 Axillarlymphknoten;518 26.4;26.4 Kniefaltenlymphknoten;520 26.5;26.5 Leistenlymphknoten;522 26.6;26.6 Kniekehllymphknoten;524 26.7;26.7 Darmbeinlymphknoten;526 26.8;26.8 Dickdarmlymphknoten;528 26.9;26.9 Magen/Leberlymphknoten;530 27;27 Geschlechtsbestimmung;532 27.1;27.1 Kastrationsnarbe;532 27.2;27.2 Einwärtszieher;534 27.3;27.3 Präputialausschnitt;536 27.4;27.4 Radix penis;538 28;Sachverzeichnis;540


3 Fettgewebe (S. 50-51)

3.1 Knotige Hyperplasie und Nekrose des Fettgewebes

Beschreibung
Teilstück des Gekrösefettes eines Rindes, Blick auf Schnittfläche. Fettgewebe ist durchsetzt von weißlich gelben, talgartigen, knotigen Strukturen von derber Konsistenz.

Einordnung Sonstiges.

Ätiologie/Pathogenese Unklar. Die sog. Fettgewebsnekrose (Lipomatose, bovine lipomatosis)wird bei Rindern unterschiedlicher Rassen und meist als Einzel-, bisweilen auch als Bestandserkrankung beobachtet. AlsUrsache werden Störungen des Fettstoffwechsels bei fieberhaften Erkrankungen oder Stoffwechselstörungen, Einwirkung von Lipase/ Amylase bei Pankreasverletzung bzw. -entzündung (auch Pankreasnekrose), Hypothyreoidismus, Selenmangel u. a. vermutet. Betroffen sind i. d. R. Darmgekröse und großes Netz, wobei zunächst kleine Knoten im Netz-u nd Gekrösefett entstehen, die im weiteren Verlauf rasch größer werden und eine derbe Konsistenz annehmen. Stark adipöse Tiere scheinen gegenüber normalgewichtigen Tieren prädisponiert für den Ausbruch der Erkrankung zu sein.

Folgen

Kleinere Veränderungen besitzen keinen oder nur geringen Krankheitswert, großvolumige Zubildungen können zur Verlegung des Darmkanals (?Verstopfung, Tympanie) und zur Einengung des Geburtsweges (? Schwergeburten) führen. Meist handelt es sich um Zufallsbefunde bei der Schlachtung. Differenzialdiagnosen Primäre Tumoren des Fettgewebes:
? Lipome bzw. Liposarkome Sekundäre (metastatische) Tumoren des Fettgewebes (selten):
? leukotische Tumoren (Bovine Enzootische Leukose, BEL [A].
? (maligne) Tumoren anderer Genese

4 Muskulatur

4.1 Hämorrhagische Diathese rong>

(hier: myokapilläre Diapedesisblutungen)

Beschreibung

Rechtes Hinterviertel eines Mastschweines. Punktförmige, aber auch streifige Blutungen auf der Schnittfläche der inneren Schlegelmuskulatur.

Einordnung
Kreislaufstörung, die in einigen Fällen schlachttechnisch bedingt ist. Ätiologie/Pathogenese Neben den schlachtbedingten Muskelblutungen, die reflektorisch infolge der Betäubung auftreten, entstehen myokapilläre Diapedesisblutungen häufig im Verlauf einer Verbrauchskoagulopathie (DIG, disseminierte intravasale Gerinnung) bei.


Dieses eBook wird im PDF-Format geliefert und ist mit einem Adobe DRM-Kopierschutz versehen. Sie können dieses eBook auf vielen gängigen Endgeräten lesen.

Sie können dieses eBook auf vielen gängigen Endgeräten lesen.

Für welche Geräte?
Sie können das eBook auf allen Lesegeräten, in Apps und in Lesesoftware öffnen, die PDF und Adobe DRM unterstützen:

  • tolino Reader
    Öffnen Sie das eBook nach der automatischen Synchronisation auf dem Reader oder übertragen Sie das eBook auf Ihr tolino Gerät mit einer kostenlosen Software wie beispielsweise Adobe Digital Editions.

  • Sony Reader und andere eBook Reader
    Laden Sie das eBook direkt auf dem Reader im eBook.de-Shop herunter oder übertragen Sie das eBook mit der kostenlosen Software Sony READER FOR PC/Mac oder Adobe Digital Editions auf ein Standard-Lesegeräte mit PDF- und Adobe DRM-Unterstützung.

  • Tablets und Smartphones
    Installieren Sie die tolino Lese-App für Android und iOS oder verwenden Sie eine andere Lese-App für PDF-eBooks mit Adobe DRM.

  • PC und Mac
    Lesen Sie das eBook direkt nach dem Herunterladen über "Jetzt lesen" im Browser, oder mit der kostenlosen Lesesoftware Adobe Digital Editions.

Schalten Sie das eBook mit Ihrer persönlichen Adobe ID auf bis zu sechs Geräten gleichzeitig frei.

Bitte beachten Sie: Dieses eBook ist nicht auf Kindle-Geräten lesbar.

Ihr erstes eBook?
Hier erhalten Sie alle Informationen rund um die digitalen Bücher für Neueinsteiger.

Kundenbewertungen zu André Vallant „Taschenatlas Schlachttierkörper-Pathologie bei Rind und Sch…

Noch keine Bewertungen vorhanden
Zur Rangliste der Rezensenten
Veröffentlichen Sie Ihre Kundenbewertung:
Kundenbewertung schreiben

Unser Service für Sie

Zahlungsmethoden
Bequem, einfach und sicher mit eBook.de. mehr Infos akzeptierte Zahlungsarten: Überweisung, offene Rechnung,
Visa, Master Card, American Express, Paypal mehr Infos
Geprüfte Qualität
  • Schnelle Downloads
  • Datenschutz
  • Sichere Zahlung
  • SSL-Verschlüsselung
Servicehotline
+49 (0)40 4223 6096
Mo. - Fr. 8.00 - 20.00 Uhr
Sa. 10.00 - 18.00 Uhr
Chat
Ihre E-Mail-Adresse eintragen und kostenlos informiert werden:
* Alle Preise verstehen sich inkl. der gesetzlichen MwSt. Informationen über den Versand und anfallende Versandkosten finden Sie hier.
Bei als portofrei markierten Produkten bezieht sich dies nur auf den Versand innerhalb Deutschlands.

** im Vergleich zum dargestellten Vergleichspreis.
eBook.de - Meine Bücher immer dabei
eBook.de ist eine Marke der Hugendubel Digital GmbH & Co. KG
Folgen Sie uns unter: