eBook.de : Ihr Online Shop für eBooks, Reader, Downloads und Bücher

Connect 01/2015 eBook-Shops: Testsieger im epub Angebot, Testurteil: gut Die Welt: Kundenorientierte Internetseiten Prädikat GOLD
+49 (0)40 4223 6096
€ 0,00

Zur Kasse

Das Betriebssystem Open VMS

Einführung und Praxis für Einsteiger und Fortgeschrittene. …
Lieferbar innerhalb von 2 bis 3 Werktagen
Buch (kartoniert)
Buch € 49,95* inkl. MwSt.
Portofrei*
Produktdetails
Titel: Das Betriebssystem Open VMS
Autor/en: Bernd Schäffus

ISBN: 3540623558
EAN: 9783540623557
Einführung und Praxis für Einsteiger und Fortgeschrittene.
3. , überarbeitete Aufl.
Book.
Springer

11. September 1996 - kartoniert - 620 Seiten

Open-VMS-Einsteiger lernen das weitverbreitete Betriebssystem mit diesem verständlichen Lehr- und Nachschlagewerk schnell kennen und anzuwenden. Auch Profis finden hier eine wertvolle und verläßliche Hilfe für ihre tägliche Arbeit. Die wichtigsten Konzepte und Kommandos von Open-VMS werden kompakt und mit vielen Beispielen beschrieben.
1.Allgemeine Einführung.- 1.1 Das Betriebssystem 'OpenVMS'.- 1.2 Eigenschaften und Aufgaben von 'OpenVMS'.- 1.3 Wo wird OpenVMS eingesetzt ?.- 2. Zu diesem Buch....- 2.1 Übersicht über die Kapitel dieses Buches.- 2.2 Graphen für Befehlsformate.- 3. Ein kurzer Überblick über die Hardware.- 3.1 Das Terminal.- 3.1.1 Die Tastatur des Terminals.- 3.1.2 Der Modus 'SET UP'des Terminals.- 3.1.3 Einschalten des Terminals.- 3.1.4 Checkliste für Terminalstörungen.- 3.1.5 Das Terminal 'VT320'/'VT220'.- 3.1.6 Der Modus 'SET UP'des Terminals 'VT320'/'VT220'.- 3.1.7 Das Terminal 'VT420'.- 3.1.8 Der Modus 'SET UP' des Terminals 'VT420'.- 3.1.9 Das Terminal 'VT510'.- 3.1.10 Der Modus 'SET UP' des Terminals 'VT510'.- 3.1.11 Bürofunktion 'Uhr' auf dem Terminal 'VT510'.- 3.1.12 Bürofunktion 'Taschenrechner' auf dem Terminal 'VT510'.- 3.1.13 Bürofunktion 'Zeichensatzanzeige' auf dem Terminal 'VT510'.- 3.1.14 Der Tasteneditor des Terminals 'VT510'.- 3.2 Der Terminalserver.- 3.2.1 Die Benutzerschnittstelle des Terminalservers 'DECServer 200/300'.- 3.2.2 Die Benutzerschnittstelle des Terminalservers 'DECServer 90'.- 4. OpenVMS, praktisch angewandt.- 4.1 Die erste Terminalsitzung.- 4.1.1 Wer kann mit OpenVMS arbeiten ?.- 4.1.2 Anmeldung bei OpenVMS.- 4.1.3 Die ersten Schritte mit OpenVMS - Verändern das Paßwortes.- 4.1.4 Die ersten Schritte mit OpenVMS - einige 'Schnupperkommandos'.- 4.1.5 Abmeldung bei OpenVMS.- 4.2 Das Dateisystem von OpenVMS.- 4.2.1 Das Directory-Konzept.- 4.2.2 Anlegen von Directories.- 4.2.3 Manövrieren in einem Directory-Baum.- 4.2.4 Löschen von Directories.- 4.2.5 Der Aufbau von Dateinamen.- 4.2.6 Standardextensionen in Dateinamen.- 4.2.7 Versionsnummern in Dateinamen.- 4.2.8 Verwendung von Wild Cards.- 4.2.9 Merkmale von Dateien.- 4.2.10 Zugriffsrechte auf Dateien.- 4.3 Eigenschaften und Konzepte von DCL.- 4.3.1 DCL-Eigenschaften.- 4.3.2 Funktionstasten in DCL.- 4.3.3 Die Befehlshistorie in DCL.- 4.3.4 Symbole in DCL.- 4.3.5 Von DCL vordefinierte Symbole.- 4.3.6 Definition von Symbolen.- 4.3.7 Definition von eigenen Kommandos.- 4.3.8 Der Login-Vorgang.- 4.3.9 Die Zeitformate im VMS.- 4.3.10 Das Konzept der 'logischen Namen'.- 4.3.11 Gültigkeitsbereiche der 'logischen Namen'.- 4.3.12 DCL-Kommandos für 'logische Namen'.- 4.3.13 Vordefinierte 'logische Namen'.- 4.3.14 Verzeichnis der Logical-Name-Tabellen.- 4.3.15 Selbstdefinierte Logical-Name-Tabellen.- 4.3.16 Einige Tips und Tricks zum Umgang mit 'logischen Namen'.- 4.3.17 Batchjobs in Batchqueues.- 4.3.18 Verwaltung von Batchqueues durch den Systemmanager.- 4.3.19 Kommandos für die Benutzung von Batchqueues.- 4.3.20 Die Protokolldatei eines Batchjobs.- 4.3.21 Druckjobs in Printqueues.- 4.3.22 Verwaltung von Printqueues durch den Systemmanager.- 4.3.23 Kommandos für die Benutzung von Printqueues.- 4.3.24 Druckformulare für Printqueues.- 4.3.25 Das HELP-System.- 4.3.26 Der Aufruf des HELP-Systems.- 4.3.27 Manövrieren im HELP-System.- 4.4 Das DCL-Kommandolexikon.- 4.4.1 ALLOCATE.- 4.4.2 ANALYZE /RMS_FILE.- 4.4.3 APPEND.- 4.4.4 ASSIGN.- 4.4.5 ATTACH.- 4.4.6 BACKUP.- 4.4.7 CLOSE.- 4.4.8 CONTINUE.- 4.4.9 CONVERT /FDL.- 4.4.10 COPY.- 4.4.11 CREATE /DIRECTORY.- 4.4.12 CREATE /FDL.- 4.4.13 CREATE /NAME_TABLE.- 4.4.14 DEALLOCATE.- 4.4.15 DEASSIGN.- 4.4.16 DEBUG.- 4.4.17 DEFINE.- 4.4.18 DEFINE /KEY.- 4.4.19 DELETE.- 4.4.20 DELETE /ENTRY.- 4.4.21 DELETE /KEY.- 4.4.22 DELETE /SYMBOL.- 4.4.23 DIFFERENCES.- 4.4.24 DIRECTORY.- 4.4.25 DISMOUNT.- 4.4.26 DUMP.- 4.4.27 INITIALIZE.- 4.4.28 LOGIN-Vorgang.- 4.4.29 LOGOUT.- 4.4.30 MOUNT.- 4.4.31 OPEN.- 4.4.32 PRINT.- 4.4.33 PURGE.- 4.4.34 READ.- 4.4.35 RECALL.- 4.4.36 RENAME.- 4.4.37 RUN.- 4.4.38 SEARCH.- 4.4.39 SET BROADCAST.- 4.4.40 SET CONTROL.- 4.4.41 SET DEFAULT.- 4.4.42 SET DIRECTORY.- 4.4.43 SET ENTRY.- 4.4.44 SET FILE.- 4.4.45 SET HOST.- 4.4.46 SET PASSWORD.- 4.4.47 SET PROCESS.- 4.4.48 SET PROMPT.- 4.4.49 SET SECURITY.- 4.4.50 SET TERMINAL.- 4.4.51 SET VERIFY.- 4.4.52 SHOW BROADCAST.- 4.4.53 SHOW DEFAULT.- 4.4.54 SHOW DEVICES.- 4.4.55 SHOW KEY.- 4.4.56 SHOW LOGICAL.- 4.4.57 SHOW MEMORY.- 4.4.58 SHOW NETWORK.- 4.4.59 SHOW PROCESS.- 4.4.60 SHOW PROTECTION.- 4.4.61 SHOW QUEUE.- 4.4.62 SHOW QUEUE /FORM.- 4.4.63 SHOW STATUS.- 4.4.64 SHOW SYMBOL.- 4.4.65 SHOW SYSTEM.- 4.4.66 SHOW TERMINAL.- 4.4.67 SHOW TIME.- 4.4.68 SHOW TRANSLATION.- 4.4.69 SHOW USERS.- 4.4.70 SORT.- 4.4.71 SPAWN.- 4.4.72 STOP.- 4.4.73 SUBMIT.- 4.4.74 TYPE.- 4.4.75 WRITE.- 4.5 Der elektronische Postdienst 'MAIL'.- 4.5.1 Die Utility 'MAIL'.- 4.5.2 'SEND' - Versenden von Nachrichten.- 4.5.3 'READ' - Lesen von Nachrichten.- 4.5.4 'PRINT' - Drucken von Nachrichten.- 4.5.5 'EXTRACT' - Extrahieren von Nachrichten.- 4.5.6 'DIRECTORY' - Verzeichnis der Nachrichten.- 4.5.7 'FORWARD' - Nachrichten als Rundbrief...- 4.5.8 'DELETE' - Löschen von Nachrichten.- 4.5.9 Kommandos für das Ablagesystem von 'MAIL'.- 4.5.10 Sonstige Kommandos in 'MAIL'.- 4.5.11 Die Kommandoschnittstelle von 'MAIL'.- 4.6 Der elektronische Telefondienst 'PHONE'.- 4.6.1 Die Utility 'PHONE'.- 4.6.2 Der Aufruf von 'PHONE'.- 4.6.3 'PHONE'-Kommandos.- 4.7 Datensicherung.- 4.7.1 Methoden zur Datensicherung.- 4.7.2 Kommandos zur Datensicherung.- 4.7.3 Eine Kommandoprozedur zur Datensicherung.- 4.7.4 Kommandos zur Datenrestaurierung.- 5. Editoren unter OpenVMS.- 5.1 Der Editor EDT.- 5.1.1 Die Eigenschaften des EDT.- 5.1.2 Die Arbeitsweise des Editors EDT.- 5.1.3 Die drei Textbearbeitungsformen des Editors EDT.- 5.1.4 Der EDT-Sicherungsmechanismus JOURNAL.- 5.1.5 Die Möglichkeit zur Konfiguration von EDT.- 5.1.6 Der Aufruf des EDT.- 5.1.7 Die Bildschirmdarstellung der drei Editmodi des EDT.- 5.1.8 Der Funktionstastenmodus des EDT.- 5.1.9 Editpuffer und Editbereiche im EDT.- 5.1.10 Der Zeilenmodus des EDT.- 5.1.11 Editeinheiten und Editzähler im EDT.- 5.1.12 Der Bildschirmmodus des EDT.- 5.1.13 Definition von Funktionstasten im EDT.- 5.1.14 Definition von Macros im EDT.- 5.1.15 Tips und Tricks beim Editieren mit EDT.- 5.2 Der Editor EVE.- 5.2.1 Die Eigenschaften des EVE.- 5.2.2 Die Arbeitsweise des Editors EVE.- 5.2.3 Der E VE-Sicherungsmechanismus JOURNAL.- 5.2.4 Die Möglichkeit zur Konfiguration von EVE.- 5.2.5 Der Aufruf des EVE.- 5.2.6 Die Bildschirmdarstellung im EVE.- 5.2.7 Die Funktionstasten des EVE im EDT-Modus.- 5.2.8 Die Funktionstasten des EVE im EVE-Modus.- 5.2.9 Die Editierfunktionen des EVE.- 5.2.10 Definition von Funktionstasten im EVE.- 5.2.11 Tips und Tricks beim Editieren mit EVE.- 6. Programmentwicklung unter OpenVMS.- 6.1 Schritte bei der Programmentwicklung unter OpenVMS.- 6.2 'COMPILER' - die Programmübersetzung.- 6.3 'LIBRARY' - die Bibliotheksverwaltung.- 6.4 'LINK' - die Erzeugung von lauffähigen Programmen.- 6.5 'DEBUG' - die Testhilfe.- 7. Eine kleine Einführung in Systemmanagement.- 7.1 Benutzereinrichtung mit 'AUTHORIZE'.- 7.1.1 Die Utility 'AUTHORIZE'.- 7.1.2 Einrichtung eines Benutzerbereiches.- 7.2 DCL-Kommandos für den Systemmanager.- 7.2.1 DEFINE /FORM.- 7.2.2 DELETE /FORM.- 7.2.3 DELETE /QUEUE.- 7.2.4 INITIALIZE /QUEUE.- 7.2.5 REPLY.- 7.2.6 SET TIME.- 7.2.7 START /QUEUE.- 7.2.8 START /QUEUE /MANAGER.- 7.2.9 STOP /QUEUE.- 7.2.10 STOP /QUEUE /MANAGER /CLUSTER.- 7.2.11 STOP /QUEUES.- 8. Kommandoprozeduren unter OpenVMS.- 8.1 Der Aufruf von Kommandoprozeduren.- 8.1.1 Eigenschaften von Kommandoprozeduren.- 8.1.2 Der Aufruf einer Parameter-Kommandodatei.- 8.1.3 Der Aufruf einer Kommandoprozedur.- 8.1.4 Übergabe von Parametern an eine Kommandoprozedur.- 8.2 Symbole und Substitutionen in Kommandoprozeduren.- 8.2.1 Symbole in Kommandoprozeduren.- 8.2.2 Die automatische Symbolsubstitution.- 8.2.3 Die Operatoren für Symbolsubstitution.- 8.2.4 Die 3 Phasen der Symbolsubstitution.- 8.3 DCL-Kommandos für Kommandoprozeduren.- 8.3.1 DCL-Kommandos in Kommandoprozeduren.- 8.3.2 EXIT.- 8.3.3 GOSUB.- 8.3.4 GOTO.- 8.3.5 IF.- 8.3.6 INQUIRE.- 8.3.7 ON.- 8.3.8 RETURN.- 8.3.9 SET ON.- 8.3.10 WAIT.- 8.4 Die 'Lexical Functions'.- 8.4.1 Übersicht über Lexical Functions.- 8.4.2 F$CONTEXT.- 8.4.3 F$CSID.- 8.4.4 F$CVTIME.- 8.4.5 F$DEVICE.- 8.4.6 F$DIRECTORY.- 8.4.7 F$EDIT.- 8.4.8 F$ELEMENT.- 8.4.9 F$ENVIRONMENT.- 8.4.10 F$EXTRACT.- 8.4.11 F$FAO.- 8.4.12 F$FILE_ATTRIBUTES.- 8.4.13 F$GETDVI.- 8.4.14 F$GETJPI.- 8.4.15 F$GETQUI.- 8.4.16 F$GETSYI.- 8.4.17 F$INTEGER.- 8.4.18 F$LENGTH.- 8.4.19 F$LOCATE.- 8.4.20 F$MESSAGE.- 8.4.21 F$MODE.- 8.4.22 F$PARSE.- 8.4.23 F$PID.- 8.4.24 F$PRIVILEGE.- 8.4.25 F$PROCESS.- 8.4.26 F$SEARCH.- 8.4.27 F$STRING.- 8.4.28 F$TIME.- 8.4.29 F$TRNLNM.- 8.4.30 F$TYPE.- 8.4.31 F$VERIFY.- 8.5 Beispiele für Kommandoprozeduren.- 8.5.1 Kommandoprozedur 'DIRECTORY_WECHSEL.COM'.- 8.5.2 Kommandoprozedur 'BENUTZER_MENUE.COM'.- 8.5.3 Kommandoprozedur 'NOTIZ_BLOCK.COM'.- 8.5.4 Kommandoprozedur 'PARAMETER.COM'.- 8.5.5 Kommandoprozedur 'FORMAT.COM'.- 9. Übersichten.- 9.1 Verzeichnis der verwendeten OpenVMS-Manuale.- 9.2 DCL-Befehlsübersicht nach Anwendungsgebieten.- 9.3 'Lexical Functions'-Übersicht nach Anwendungsgebieten.- 9.4 Einige nützliche Kurzformen für DCL-Befehle.- 9.5 Der ASCII-Code.- 9.6 Glossar - Erklärung der verwendeten Begriffe.- 9.7 Bildverzeichnis.- Stichwortverzeichnis.
Bernd Schöffus Dipl.-Informatiker Bernd Schäffus, Jahrgang 1953, studierte Informatik und Mathematik an der TU Berlin. Seit 1980 ist er wissenschaftlicher Mitarbeiter bei der PSI AG Berlin. Schwerpunkte seiner Tätigkeit sind Software-Beratung und Software-Entwicklung für und unter Open VMS sowie Hardware-Konfigurationsberatung für ALPHA- und VAX-Rechner. Er leitet auch zahlreiche Einführungskurse für Open VMS für Mitarbeiter und Kunden.

Gedruckte Welten


 
Bücher bei eBook.de entdecken.

 

Jetzt die besten Bücher entdecken!

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch

Mörderischer Mistral
- 20% **
eBook
von Cay Rademache…
Print-Ausgabe € 9,99
Spur nach Namibia
- 33% **
eBook
von Klaus Heimann
Print-Ausgabe € 11,99
tolino shine 2 HD
- 9% **
Hardware
Statt € 119,00
Act of Law - Liebe verpflichtet
- 70% **
eBook
von Karin Lindber…
Print-Ausgabe € 11,99

Kundenbewertungen zu Bernd Schäffus „Das Betriebssystem Open VMS“

Noch keine Bewertungen vorhanden
Zur Rangliste der Rezensenten
Veröffentlichen Sie Ihre Kundenbewertung:
Kundenbewertung schreiben

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren

Endstation Donau
- 49% **
eBook
von Edith Kneifl
Print-Ausgabe € 19,90
Harry Potter 1 und der Stein der Weisen
Buch (gebunden)
von Joanne K. Row…
Inseltage
eBook
von Jette Hansen
Harry Potter 1 und der Stein der Weisen. Schmuckausgabe
Buch (gebunden)
von Joanne K. Row…
Memorix AINS
Buch (kartoniert)
von Johannes Bütt…

Unsere Leistungen auf einen Klick

Unser Service für Sie

Zahlungsmethoden
Bequem, einfach und sicher mit eBook.de. mehr Infos akzeptierte Zahlungsarten: Überweisung, offene Rechnung,
Visa, Master Card, American Express, Paypal mehr Infos
Geprüfte Qualität
  • Schnelle Downloads
  • Datenschutz
  • Sichere Zahlung
  • SSL-Verschlüsselung
Servicehotline
+49 (0)40 4223 6096
Mo. - Fr. 8.00 - 20.00 Uhr
Sa. 10.00 - 18.00 Uhr
Chat
Ihre E-Mail-Adresse eintragen und kostenlos informiert werden:
* Alle Preise verstehen sich inkl. der gesetzlichen MwSt. Informationen über den Versand und anfallende Versandkosten finden Sie hier.
Bei als portofrei markierten Produkten bezieht sich dies nur auf den Versand innerhalb Deutschlands.

** im Vergleich zum dargestellten Vergleichspreis.
eBook.de - Meine Bücher immer dabei
eBook.de ist eine Marke der Hugendubel Digital GmbH & Co. KG
Folgen Sie uns unter: