eBook.de : Ihr Online Shop für eBooks, Reader, Downloads und Bücher

Connect 01/2015 eBook-Shops: Testsieger im epub Angebot, Testurteil: gut Die Welt: Kundenorientierte Internetseiten Prädikat GOLD
+49 (0)40 4223 6096
€ 0,00

Zur Kasse

Versöhnung, Strafe und Gerechtigkeit

Das schwere Erbe von Unrechts-Staaten.
Sofort lieferbar (Download)
eBook PDF

Dieses eBook können Sie auf allen Geräten lesen, die PDF-fähig sind. z.B. auf den tolino oder Sony Readern.

Häufig gestellte Fragen zu PDF eBooks und Watermarking

eBook € 26,90* inkl. MwSt.
Verschenken
Machen Sie jemandem eine Freude und
verschenken Sie einen Download!
Ganz einfach Downloads verschenken - so funktioniert's:
  1. 1 Geben Sie die Adresse der Person ein, die Sie beschenken
    möchten. Mit einer lieben Grußbotschaft verleihen Sie Ihrem
    Geschenk eine persönliche Note.
  2. 2 Bezahlen Sie das Geschenk bequem per Kreditkarte,
    Überweisung oder Lastschrift.
  3. 3 Der/die Geschenkempfänger/in bekommt von uns Ihre Nachricht
    und eine Anleitung zum Downloaden Ihres Geschenks!
Dieses eBook ist auch verfügbar als:
Produktdetails
Titel: Versöhnung, Strafe und Gerechtigkeit
Autor/en: Ralf K. Wüstenberg

EAN: 9783767571327
Format:  PDF
Das schwere Erbe von Unrechts-Staaten.
Dateigröße in MByte: 1.
Herausgegeben von Michael Bongardt
Edition Ruprecht

Januar 2010 - pdf eBook - 198 Seiten

Nach dem Ende von Diktaturen stellen sich immer wieder die gleichen Fragen: Müssen, sollen die Verantwortlichen bestraft werden? Wie kann Opfern Gerechtigkeit widerfahren? Unter welchen Bedingungen kann es Versöhnung geben? Deutschland und die frühere DDR waren in dieser Situation; doch auch in Spanien, Südafrika und Südamerika (Chile) sind diese Fragen bis heute hoch aktuell. Eine Ringvorlesung an der Freien Universität Berlin beleuchtete diesen ebenso wichtigen wie schwierigen Bereich menschlichen und gesellschaftlichen Lebens. Die hier gesammelten Analysen von Juristen, Historikern und Theologen sind zukunftsweisend.
1;Inhaltsverzeichnis;6 2;Einleitung;10 3;I. Gesellschaftliche und sozialethische Perspektiven;16 3.1;Gerechtigkeit, Versöhnung und Strafe als gesellschaftliche und politische Herausforderungen;18 3.1.1;1. Gerechtigkeit;18 3.1.2;2. Strafe;20 3.1.3;3. Versöhnung;26 3.1.4;Literatur;29 3.2;Erinnerung, Gerechtigkeit und Versöhnung. Zur Aufgabe eines angemessenen Umgangs mit belasteter Vergangenheit eine sozialethische Perspektive;30 3.2.1;1. Recht und Gerechtigkeit;31 3.2.2;2. Reintegration der Belasteten;36 3.2.3;3. Hilfe für die Opfer;41 3.2.4;4. Aussöhnung mehr als ein Wort?;45 3.2.5;5. Aufgaben für Gesellschaft und Politik;48 3.2.6;Literatur;53 4;II. Theologische und juristische Perspektiven;56 4.1;Endstation Strafe? Auf der Suche nach einer Kultur der Vergebung;58 4.1.1;1. Strafe;59 4.1.2;2. Eine christliche Alternative: Der gnädige Gott;67 4.1.3;3. Eine Kultur der Vergebung: Übersetzbarkeit?;74 4.1.4;Literatur;77 4.2;Gibt es eine Politik der Versöhnung? Theologische Anmerkungen zu den Aufarbeitungsanstrengungen in Südafrika und Deutschland;80 4.2.1;1. Erscheinungsformen politischer Versöhnung Die Diskussion von Handlungsoptionen im Kontext Südafrika und Deutschland;80 4.2.2;2. Theologische Anmerkungen zu den politischen Erscheinungsformen von Versöhnung;90 4.2.3;3. Gibt es eine Politik der Versöhnung?;95 4.2.4;Literatur;98 4.3;Versöhnung, Strafe und Gerechtigkeit in juristischer Perspektive;100 4.3.1;1. Einführung: Die juristische Perspektive;100 4.3.2;2. Versöhnung;101 4.3.3;3. Strafe;107 4.3.4;4. Gerechtigkeit;111 4.3.5;5. Versöhnung, Strafe und Gerechtigkeit;115 4.3.6;Literatur;126 5;III. Historische Fallbeispiele;128 5.1;Das Völkerstrafrecht im Jahrhundert der Weltkriege;130 5.1.1;1. Einführung;130 5.1.2;2. Prolog: Der Friedensvertrag von Versailles;131 5.1.3;3. Durchbruch: Das Recht von Nürnberg und Tokio;132 5.1.4;4. Bekräftigung und Stillstand: Völkerstrafrecht im Kalten Krieg;135 5.1.5;5. Renaissance: Die Errichtung der Ad-hoc-Strafgerichtshöfe der Vereinte
n Nationen;136 5.1.6;6. Verstetigung: Das IStGH-Statut und die Errichtung eines ( ständigen) Internationalen Strafgerichtshofes;138 5.1.7;7. Aktuelle Tendenzen;140 5.1.8;8. Deutschland und das Völkerstrafrecht;143 5.1.9;9. Die Zukunft des Völkerstrafrechts;145 5.1.10;Literatur;146 5.2;Die Gegenwart der Vergangenheit:;150 5.3;Chile in den 1990er-Jahren;150 5.3.1;1. Der politische und sozioökonomische Wandel;151 5.3.2;2. Vergangenheit in der Gegenwart;156 5.3.3;3. Vergangenheitspolitik und politische Kultur;160 5.3.4;4. Zusammenfassung;165 5.3.5;Literatur;166 5.4;Vergangenheitsaufarbeitung in Spanien. Zwischen Amnesie und kollektiver Erinnerung;170 5.4.1;1. Franco-Regime und Erinnerungspolitik;171 5.4.2;2. Die Verdrängung der Geschichtserinnerung;172 5.4.3;3. Die andere Aufarbeitung in Katalonien und im Baskenland;176 5.4.4;4. Zwischen Erinnern und Vergessen: Das Spanien der Republik;180 5.4.5;5. Zur Repolitisierung der Vergangenheit in der Regierungszeit der Konservativen;182 5.4.6;6. Die Mobilisierung kollektiver Erinnerung um die Jahrtausendwende;184 5.4.7;7. Die Polemik um das Memoria-Gesetz;186 5.4.8;8. Ausblick;188 5.4.9;Literatur;190 6;Autoren-Liste;192 7;Register;193


Dr. Michael Bongardt ist Professor an der Freien Universität Berlin und Direktor des Instituts für vergleichende Ethik. Ralf K. Wüstenberg, Dr. theol., ist Professor für Evangelische Theologie an der Universität Flensburg und Geschäftsführender Direktor des Instituts für Evangelische und Katholische Theologie der Universität.
Gibt es eine Politik der Versöhnung? Theologische Anmerkungen zu den Aufarbeitungsanstrengungen in Südafrika und Deutschland (S. 79-80)

Ralf Karolus

Wüstenberg Gibt es eine Politik der Versöhnung? In dieser Frage gingen und gehen die Ansichten in der politischen Debatte auseinander. Der anglikanische Erzbischof und Friedensnobelpreisträger Desmond Tutu forderte in die Situation des gesellschaftlichen Aufbruchs in Südafrika hinein: Ohne Vergebung gibt es keine Zukunft.

Der ehemalige sächsische Justizminister Steffen Heitmann soll geäußert haben: Für den gesellschaftlichen Integrationsprozess, den wir in Deutschland brauchen, ist der Begriff der Versöhnung nicht brauchbar. Um in der Leitfrage nach einer Politik der Versöhnung weiterzukommen, bedarf es der genaueren Betrachtung der Erscheinungsformen politischer Versöhnung. Dazu sollen im Folgenden die Beispiele der politischen Umbrüche in Südafrika nach dem Ende der Apartheid und in Deutschland nach dem Ende der SEDDiktatur herangezogen werden.

Auf den Kausalzusammenhang zwischen dem Fall der Mauer und dem Ende der Apartheid hatte der Ex-Präsident Frederik de Klerk bereits in seiner Rede vom 2. Februar 1990 hingewiesen, in der er die Freilassung Nelson Mandelas ankündigte: Es sei fortan nicht mehr in gleicher Weise wie zuvor notwendig, sich vor dem Kommunismus zu schützen.

1. Erscheinungsformen politischer Versöhnung Die Diskussion von Handlungsoptionen im Kontext Südafrika und Deutschland

Eine Analyse der Erscheinungsformen politischer Versöhnung führt zunächst zu der Frage nach den Ausgangsbedingungen für den Umgang mit Schuld in den beiden Kontexten. Vom Charakter des Systemwechsels hängen nämlich die Rationalitätskriterien für den Umgang mit der Vergangenheit ab.

In Anlehnung an globale Transformationsprozesse kann man drei Grundformen des Systemwechsels unterscheiden, nämlich Umsturz, Reform und poli
tischer Kompromiss (overthrow, reform, compromise5). Diese Grundtypen treten in realen politischen Prozessen in der Regel in Mischformen auf. Der südafrikanische Übergangsprozess, gekennzeichnet von symmetrischen Machtverhältnissen, lässt sich, wie im Einzelnen noch zu zeigen ist, am ehesten in die Kategorie politischer Kompromiss (compromise) einordnen.

Der deutsche Transformationsprozess, gekennzeichnet durch asymmetrische Machtverhältnisse, würde sich im Spiegel internationaler Systemwechsel am ehesten in die Kategorie Umsturz (overthrow) einordnen lassen, da sich das SED-Regime bis zuletzt jeder Reform widersetzt6 hat. Die Weichen für den Umgang mit der Vergangenheit stellen sich in Südafrika im Unterschied zu Deutschland langsam. Die entscheidenden Ereignisse fallen in den Zeitraum zwischen der Freilassung Nelson Mandelas am 11. Februar 1990 und seiner Vereidigung als erster Präsident eines demokratischen Südafrika am 10. Mai 1994.

In dem mehrjährigen Prozess werden Schritt für Schritt der alten Regierung Zugeständnisse abgerungen, die im Herbst 1993 in die erfolgreiche Aushandlung einer Übergangsverfassung münden und im Frühjahr 1994 die ersten freien Wahlen am Kap ermöglichen. Im Vergleich zu Südafrika werden die Weichen in Deutschland rasch gestellt.

Mit dem Inkrafttreten des Einigungsvertrages am 3. Oktober 1990 ist der weitere Weg vorgezeichnet: Strafverfolgung der DDR-Regierungskriminalität, Regelung für die Stasiakten, Wiedergutmachung für die Opfer, sowie Überprüfungen bei der Übernahme in den öffentlichen Dienst. In dem Katalog an Weichenstellungen spiegeln sich viele der prinzipiellen Handlungsoptionen, die einem Land beim Übergang zur Demokratie zur Verfügung stehen. Ergebnis des Rechts- und Politikwissenschaft übergreifenden international geführten Transformationsdiskurses7 ist die Systematisierung von fünf Handlungsoptionen:

Dieses eBook wird im PDF-Format geliefert und ist mit einem Wasserzeichen versehen. Sie können dieses eBook auf vielen gängigen Endgeräten lesen.

Sie können dieses eBook auf vielen gängigen Endgeräten lesen.

Für welche Geräte?
Sie können das eBook auf allen Lesegeräten, in Apps und in Lesesoftware öffnen, die PDF unterstützen:

  • tolino Reader
    Öffnen Sie das eBook nach der automatischen Synchronisation auf dem Reader oder übertragen Sie das eBook auf Ihr tolino Gerät mit einer kostenlosen Software wie beispielsweise Adobe Digital Editions.

  • Sony Reader und andere eBook Reader
    Laden Sie das eBook direkt auf dem Reader im eBook.de-Shop herunter oder übertragen Sie es mit der kostenlosen Software Sony READER FOR PC/Mac oder Adobe Digital Editions.

  • Tablets und Smartphones
    Installieren Sie die eBook.de READER App für Android und iOS oder verwenden Sie eine andere Lese-App für PDF-eBooks.

  • PC und Mac
    Lesen Sie das eBook direkt nach dem Herunterladen über "Jetzt lesen" im Browser, oder mit der kostenlosen Lesesoftware Adobe Digital Editions.

Die eBook-Datei wird beim Herunterladen mit einem nicht löschbaren Wasserzeichen individuell markiert, sodass die Ermittlung und rechtliche Verfolgung des ursprünglichen Käufers im Fall einer missbräuchlichen Nutzung der eBook-Datei möglich ist.

Bitte beachten Sie: Dieses eBook ist nicht auf Kindle-Geräten lesbar.

Ihr erstes eBook?
Hier erhalten Sie alle Informationen rund um die digitalen Bücher für Neueinsteiger.

eBook Highlights

 
Einfach eBooks kaufen bei eBook.de

 

Die besten neuen eBooks entdecken

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch

Grace und ihr Detective (Serve and Protect, #2)
eBook
von Norah Wilson
Besessen
- 53% **
eBook
von Christa Schyb…
Print-Ausgabe € 12,80
Besessen
Buch (kartoniert)
von Christa Schyb…
Hand aufs Herz
Hörbuch
von Anthony McCar…

Kundenbewertungen zu Ralf K. Wüstenberg „Versöhnung, Strafe und Gerechtigkeit“

Noch keine Bewertungen vorhanden
Zur Rangliste der Rezensenten
Veröffentlichen Sie Ihre Kundenbewertung:
Kundenbewertung schreiben

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren

Existenzfrage
eBook
von Elisa Scheer
Bodyguard 04 - Im Fadenkreuz
Taschenbuch
von Chris Bradfor…
Boston Police #1: Flirt mit dem Tod
eBook
von Jane Luc
Nita und der Cop (Serve and Protect)
eBook
von Norah Wilson
Trauer und Beerdigung
- 8% **
eBook
von Christina Kay…
Print-Ausgabe € 10,90

Entdecken Sie mehr

Unsere Leistungen auf einen Klick

Unser Service für Sie

Zahlungsmethoden
Bequem, einfach und sicher mit eBook.de. mehr Infos akzeptierte Zahlungsarten: Überweisung, offene Rechnung,
Visa, Master Card, American Express, Paypal mehr Infos
Geprüfte Qualität
  • Schnelle Downloads
  • Datenschutz
  • Sichere Zahlung
  • SSL-Verschlüsselung
Servicehotline
+49 (0)40 4223 6096
Mo. - Fr. 8.00 - 20.00 Uhr
Sa. 10.00 - 18.00 Uhr
Chat
Ihre E-Mail-Adresse eintragen und kostenlos informiert werden:
* Alle Preise verstehen sich inkl. der gesetzlichen MwSt. Informationen über den Versand und anfallende Versandkosten finden Sie hier.
Bei als portofrei markierten Produkten bezieht sich dies nur auf den Versand innerhalb Deutschlands.

** im Vergleich zum dargestellten Vergleichspreis.
eBook.de - Meine Bücher immer dabei
eBook.de ist eine Marke der Hugendubel Digital GmbH & Co. KG
Folgen Sie uns unter: