eBook.de : Ihr Online Shop für eBooks, Reader, Downloads und Bücher

Connect 01/2015 eBook-Shops: Testsieger im epub Angebot, Testurteil: gut Die Welt: Kundenorientierte Internetseiten Prädikat GOLD
+49 (0)40 4223 6096
€ 0,00

Zur Kasse

Die Schmetterlingsinsel

Sofort lieferbar
Taschenbuch
Taschenbuch € 9,99* inkl. MwSt.
Portofrei*
Produktdetails
Titel: Die Schmetterlingsinsel
Autor/en: Corina Bomann

ISBN: 3548284388
EAN: 9783548284385
Ullstein Taschenbuchvlg.

März 2012 - kartoniert - 560 Seiten

Als ihre Ehe zerbricht, steht die junge Berliner Anwältin Diana Wagenbach völlig allein da. Im Nachlass ihrer liebsten Tante findet sie das vergilbte Foto eines verwunschenen Hauses. Davor eine junge Frau. Ist es Dianas Ururgroßmutter, die einst in Ceylon lebte? Hals über Kopf macht Diana sich auf die Suche nach ihren Wurzeln in dem fremden Land am anderen Ende der Welt. Dort stößt sie auf eine geheimnisvolle Prophezeiung, die das Schicksal ihrer Familie für immer veränderte, eine verbotene Liebe, die niemals endete, und auf ihre eigene Bestimmung ...
/
Corina Bomann ist in einem kleinen Dorf in Mecklenburg-Vorpommern aufgewachsen und lebt mittlerweile in Berlin. Sie hat bereits erfolgreich Jugendbücher und historische Romane geschrieben, bevor ihr mit Die Schmetterlingsinsel der absolute Durchbruch gelang. Seither gehört sie zur ersten Garde der deutschen Unterhaltungsschriftstellerinnen.
Jetzt reinlesen: Gratis-Leseprobe (pdf)
"Eine wundervolle und kurzweilige Lektüre, die man gern in einem Rutsch wegliest.", Kwick.de, 26.08.2012

Preiswert lesen


 
Bücher bei eBook.de entdecken.

 

Taschenbücher entdecken

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch

Die Schmetterlingsinsel
Hörbuch
von Corina Bomann
Die Schmetterlingsinsel
- 36% **
Hörbuch Download
von Corina Bomann
CD-Preis € 14,99
Der Mondscheingarten
Taschenbuch
von Corina Bomann
Die Schmetterlingsinsel
- 10% **
eBook
von Corina Bomann
Print-Ausgabe € 9,99

Kundenbewertungen zu Corina Bomann „Die Schmetterlingsinsel“

Durchschnittliche Kundenbewertung
review.image.5 review.image.5 review.image.5 review.image.5 review.image.2 14 Kundenbewertungen
Veröffentlichen Sie Ihre Kundenbewertung:
Kundenbewertung schreiben
Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Denn alle Wahrheit bahnt sich irgendwann ihren Weg. - von Janine2610 - 04.05.2017 zu Corina Bomann „Die Schmetterlingsinsel“
»Die Schmetterlingsinsel« war nach »Eine wundersame Weihnachtsreise« mein zweites Buch von Corina Bomann, allerdings hat mir dieses hier um Längen besser gefallen. Schon auf den ersten Seiten habe ich gemerkt, wie flüssig und schnell sich das Ganze lesen lässt und wie sehr es die Geschichte schafft, mich zu fesseln. Dieses Buch ist ein Familiengeheimnis-Roman und es befinden sich darin zwei Handlungs- bzw. Zeitstränge: Einer aus der Jetzt-Zeit und der andere spielt größtenteils Ende des 19. Jahrhunderts. Der Hauptschauplatz ist Ceylon (Sri Lanka). Die junge Diana ist die Protagonistin aus dem Gegenwart-Teil und sie ist es, die nach dem Tod ihrer Großtante Emmely (auf ihren letzten Wunsch hin) Licht auf die finsteren Stellen ihrer Familiengeschichte werfen möchte. Und so begibt sie sich nach Sri Lanka, denn dort hat alles begonnen ... ~ »Es ist schon seltsam. Zu ihren Lebzeiten bemühen sich unsere Ahnen, die Flecken auf ihrer Vergangenheit geheim zu halten. Und dann bitten sie uns Nachfahren, sie zu finden, weil sie diese Last gern los wären und selbst nicht die Kraft haben, sie zu offenbaren.« ~ (S. 223) Ich fand den Aufbau der Geschichte total gut gemacht, denn Bomann hat immer abwechselnd (kapitelweise) mal aus Dianas Sicht und dann wieder aus dem Blickwinkel von Grace (Ururgroßmutter von Diana) aus dem Jahre 1887 erzählt. Das war nicht nur abwechslungsreich für mich, sondern hat insofern auch gut gepasst, weil die Übergänge der Zeitsprünge immer auf irgendeine Weise etwas Verbindendes im Geschriebenen hatten. Ich muss aber gestehen, dass ich Graces Geschichte wesentlich spannender empfunden habe, als die Geschehnisse in Dianas Zeit. Das aufregendere Leben hatte also eindeutig ihre Urahnin. ;) ~ »Ein Geheimnis mag gehütet werden oder sich irgendwo hinter dem Vorhang der Geschichte verstecken. Doch früher oder später taucht jemand auf, der es findet und ans Licht zerrt.« ~ (S. 493) Bei mir taten sich beim Lesen so viele Fragen auf, ich wollte unbedingt wissen, was mit Grace geschehen war, für welchen Skandal sie (für damalige Ansichten) gesorgt hat und wie es zur Ausstoßung aus der Familie bzw. zu ihrer Enterbung gekommen ist. Nach und nach wurde mir beim Lesen so einiges klar, aber gleichzeitig haben sich die Fragen bei mir getürmt. Diesen Umstand fand ich einfach unfassbar packend. Wer also Freude an einem wirklich unterhaltsamen, gut geschriebenen und fesselnden Familiengeheimnis-Roman hat, bei dem man zusätzlich furchtbare Lust auf Ceylon-Tee bekommt, ist mit »Die Schmetterlingsinsel« hervorragend bedient.
Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Die Schmetterlingsinsel - von Danni89 - 23.12.2014 zu Corina Bomann „Die Schmetterlingsinsel“
Diana Wagenbach befindet sich an einem Schlüsselpunkt in ihrem Leben, als sie ihren Ehemann mit einer anderen Frau erwischt hat und einen beunruhigenden Anruf aus England erhält: Ihre Tante Emmely hatte einen Schlaganfall und befindet sich nun im Krankenhaus. Ohne lange über ihre Entscheidung nachzudenken, macht sich die junge Anwältin auf den Weg zu ihrer Tante und deren Anwesen, wo unterdessen der Butler schon schwer beschäftigt ist. Kaum dort eingetroffen, beginnt für Emmelys Nichte nämlich eine Art Schnitzeljagd (entlang der vom Butler nach strikten Anweisungen platzierten Hinweise), um ein lang- und wohlgehütetes Familiengeheimnis aufzudecken, dessen Erkundung Diana in ein fernes Land des Tees führen soll - genau so, wie es sich ihre Tante vorgestellt hatte. Die Geschichte wird dabei abwechselnd zwischen Vergangenheit und Gegenwart erzählt und das Geheimnis damit Stück für Stück von zwei Perspektiven her gelüftet. Insgesamt gelingt es der Autorin sehr gut, den Ort, an dem sich der Leser gerade befindet, bildlich und nahezu malerisch derart einzufangen und in passende Worte zu fassen, dass man sich im Geiste so richtig dorthin versetzen kann. Dennoch konnte ich stellenweise leider nicht umhin mir zu wünschen, dass besagte Umschreibungen auch mal ein wenig kürzer ausfallen würden, damit beide interessanten Handlungsstränge schneller voran kommen - dieses konstant aufrecht erhaltene Interesse am Fortlauf der Geschehnisse würde zwar eigentlich für das Buch sprechen, bei insgesamt mehr als 500 Seiten wurde es mir persönlich dann aber irgendwann leider ein wenig lästig. Insgesamt hat mir der Roman doch recht gut gefallen: den Schreibstil habe ich als sehr angenehm zu lesen und flüssig empfunden, die Charaktere wirkten nahezu durchweg sympathisch sowie in sich stimmig und schließlich war die Geschichte selbst wirklich gut durchdacht und spannend erzählt. Punktabzug gibt es von mir daher nur für die stellenhafte Langatmigkeit der Erzählung, aber das ist eben Geschmacksache.
Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Die Schmetterlingsinsel - von zitroenchen - 19.04.2014 zu Corina Bomann „Die Schmetterlingsinsel“
Mein zweites Buch von Corinna Bomann und ich bin wieder absolut begeistert. Sehr schön flüssig zu lesender Schreibstil. Man kann das Buch gar nicht aus der Hand legen, weil man immer wissen will, wie es jetzt weitergeht. Das Buch ist in zwei Erzählsträngen aufgebaut, die gut zu lesen sind und sehr gut ineinander greifen. Diana Wagenbach, verheiratete Anwältin, erfährt daß ihr Mann sie betrogen hat. Am selben Tag erfährt sie, daß ihre Tante Emmely im Sterben liegt. Sofort fliegt Diana nach England. Auf dem Sterbebett bittet Emmely Diana das Familiengeheimnis aufzuklären. Nur Diana als letzte der Familie kann dies. Und schon beginnt für Diana mit gut platzierten Hinweisen ihrer Tante und dem Butler Mr. Green eine Reise nach der Geschichte ihrer Vorfahren. In SriLanka, der Schmetterlingsinsel, findet sie ihre Wurzeln und in Jonathan vielleicht auch eine neue Liebe. Der zweite Erzählstrang erzählt die Geschichte der Familie Tremayne, die von England nach SriLanka gehen um dort eine Teeplantage zu führen. Das Leben der Schwestern Grace und Viktoria um 1880.
Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Wunderschöne Geschichte - von Angélique Sa - 21.01.2013 zu Corina Bomann „Die Schmetterlingsinsel“
Dies ist mein erstes Buch von Corina Bomann, aufgefallen ist mir als erstes das Cover. Diese pinkfarbenen Schmetterlinge und Blumen rundherum sind einfach wunderschön. Als ich dann den Klappentext gelesen habe, musste ich gar nicht lange überlegen und schon war es gekauft. Diana Wagenbach hat gerade erfahren, dass ihr Mann sie betrügt. Da kommt ihr der Anruf von Mr. Green, der Butler ihrer Tante Emmely, zur rechten Zeit. Ihre Tante ist ins Krankenhaus gekommen und Diana fliegt sofort nach London. Ihre Tante möchte dass Diana endlich das langgehütete Familiengeheimnis lüftet und übergibt ihr ein geheimnisvollen Brief. Zurück in Berlin erhält sie leider die Nachricht vom Tod ihrer Tante und sie reist zurück nach England ins Tremayne House, welches auch einige Geheimnisse birgt. Nach einige Erledigungen fährt Diana nach Sri Lanka und will das Familiengeheimnis lüften. Dort begegnet ihr Johannes, der sie sehr bei der Suche unterstützt. Zwischendurch werden immer Rückblicke aus dem Jahre 1887 der Schwestern Victoria und Grace erzählt. Sie leben auf einer Teeplantage in Sri Lanka und die Autorin beschreibt das Leben auf solch einer Plantage richtig anschaulich. Die Protagonisten werden mit sehr viel Gefühl und sehr lebendig von der Autorin dargestellt. Auch die Landschaftsbeschreibungen aus Sri Lanka haben mir das Gefühl gegeben, dort schon gewesen zu sein. Der Schreibstil der Autorin ist flüssig und spannend geschrieben. Mir haben die Sprünge von Damals zu Heute echt gut gefallen, ich hatte auch keine Schwierigkeiten in der Geschichte drin zu bleiben.
Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Ein wundervolles Buch - von Dampfnudel - 29.07.2012 zu Corina Bomann „Die Schmetterlingsinsel“
Auch wenn der Einband des Buches dazu verleitet es als klassisches Frauenbuch abzutun, ist es liebevoll und spannend geschrieben. Ich fand mich sofort in die Geschichte ein und je mehr sich die Geschichte dem Ende neigte, desto schwerer fiel es mir das Buch zur Seite zu legen (es weckte in mir trotz 36 Grad auch kontinuierlich den Wunsch nach englischem Tee *g*. Auch ist die Auflösung des Familiengeheimnisses weit entfernt von sogenannter klassischer Happy End Frauenliteratur. Sehr Lesenswert und Unterhaltsam, daher fünf Sterne.
Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Eine Familiengeschichte mit Wurzeln in Sri Lanka - von Bücherwurm78 - 23.06.2012 zu Corina Bomann „Die Schmetterlingsinsel“
Die Schmetterlingsinsel ist eine wunderbare Familiengeschichte mit einer Reise in die Vergangenheit. Am Anfang des Buches lesen wir einen Brief von Victoria an ihre Schwester Grace, in welchem sie sie bittet ihr zu verzeihen und ihr verspricht, dass sie immer für sie und ihre Nachkommen da sein wird. Warum Victoria um Verzeihung bittet und wie es dazu gekommen ist, darum geht es in diesem Buch. Parallel wird die Geschichte von Diana erzählt, die sich auf die Suche nach der Vergangenheit macht und schließlich auch in Sri Lanka landet. Dort hatte es die Tremayne-Familie im Jahr 1887 hin verschlagen, zusammen mit den Töchtern Grace und Victoria. Mir hat es sehr gut gefallen, dass diese beiden Handlungen nebeneinander im Buch erzählt wurden. Das Buch finde ich sehr flüssig und einfühlsam geschrieben. Die damaligen Umstände im Jahr 1887 und das Leben in Sri Lanka sind sehr anschaulich und bewegend beschrieben. Es ist ein Buch mit Suchtfaktor und ich konnte es kaum aus der Hand legen, da immer die Spannung aufrechterhalten bleibt und man wissen möchte, was seinerzeit zum Zerwürfnis der Tremayne-Familie geführt hat. Auch das Cover ist wunderschön gelungen, selbst an den Buchkanten sind Orchideen und Schmetterlinge aufgedruckt. Ich kann das Buch nur wärmstens weiterempfehlen und es ist ein Buch, welches sich auch lohnt nochmals ein 2. Mal zu lesen.
Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Wunderbarer Schmöker zum Abtauchen - von Angela.Bücherwurm - 15.06.2012 zu Corina Bomann „Die Schmetterlingsinsel“
Ende des 19.Jahrhunderts wandert die junge Engländerin Grace Tremayne zusammen mit ihren Eltern und ihrer jüngeren Schwester Victoria nach Ceylon, dem heutigen Sri Lanka, aus . Ihr Vater übernimmt dort die Teeplantage seines kürzlich verstorbenen Bruders. Grace gewöhnt sich rasch an das neue Leben in einer fremden Kultur. Sie ist glücklich. Doch bald ziehen Wolken auf und das Schicksal nimmt seinen Lauf. Rund 120 Jahre später begibt sich Diana Wagenbach, die Ururenkelin von Grace, auf Spurensuche. Sie will dem lange verschwiegenen Geheimnis, welches ihre Ahnin umgibt, auf den Grund gehen. Mit Hilfe von alten Fotos, Dokumenten, Briefen und Tagebüchern kommt sie Schritt für Schritt der Wahrheit immer näher . Auch ihre Suche führt sie schließlich nach Sri Lanka . Die Geschichte besteht aus zwei Erzählsträngen und wird in zwei Zeitebenen erzählt. Zum einen verfolgt man Dianas Nachforschungen in der Gegenwart und zum anderen wird direkt von Grace lange zurückliegendem Schicksal erzählt. Sicher gibt es einige Bücher mit ähnlichem Inhalt, insofern ist die Grundidee zu diesem Roman nicht neu. Dennoch hatte dieses Buch eine gewisse Sogwirkung auf mich. Mit einer sehr lebendigen und anschaulichen Sprache gelingt es der Autorin die Zeit von damals auferstehen zu lassen. Ich konnte mir Personen und Orte sehr bildhaft vorstellen. Auch wurde durch den Aufbau der Geschichte meine Neugier bis zum Schluss aufrechterhalten. Auch ich wollte - genau wie Diana - unbedingt erfahren, was es mit dem Familiengeheimnis auf sich hat. Natürlich hatte ich zwischendurch schon so eine Vermutung, was geschehen sein könnte, aber die richtige Auflösung erfährt man erst zum Schluss. Für mich war das Buch ein wunderbarer Schmöker, der mir einige kurzweilige Lesestunden beschert hat. Ich kann es besonders Liebhabern von Familiengeschichten mit historischem Hintergrund , die auch gerne mal in eine fremde Welt mit zauberhafter, exotischer Kulisse abtauchen wollen, ans Herz legen.
Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll große Familiengeschichte - von Tilman Schneider, dfbz.de - 11.04.2012 zu Corina Bomann „Die Schmetterlingsinsel“
Diana Wagenbach trifft es sehr hart. Ihr Mann betrügt sie und ihre Welt scheint einzustürzen. Dann bekommt sie einen Anruf aus London und soll sofort zu ihrer kranken Tante reisen. Also lässt sie Berlin hinter sich und eilt zu ihrer Tante, die aber bald ihrem Leiden erliegt. Diana erbt das große Anwesen und taucht in ein neues Leben ein. So neu ist es aber nicht, denn sie findet Spuren und Geheimnisse ihrer Familie. Der Weg führt sie nach Sri Lanka. 120 Jahre von ihrem jetzigem Leben weg, liegen die Wurzeln der Familiengeschichte. Diana macht sich auf die Suche. Ein großes Buch, voller Gefühl und wunderschönen Beschreibungen von Pflanzen und Landschaften.
Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Verbotene Liebe - von Mel.E - 06.04.2012 zu Corina Bomann „Die Schmetterlingsinsel“
Corina Boman entführt uns in eine Welt, die uns schier sprachlos zurücklässt. Wieder einmal fasziniert mich die Fauna und die Tierwelt in einem Buch, welche so farbenfroh dargestellt ist, daß wir sie vor unseren Augen sehen können und sie fast berühren möchten. Zeitweilig fand ich den Handlungsstrang ein klein wenig in die Länge gezogen, aber im Nachhinein ist klar, daß es eben so und nicht anders geschrieben werden musste um zu verstehen, welches Familiengeheimnis Diana auf die Spur kommen soll. Mir fehlen noch die richtigen Worte um auszudrücken, was das Buch in mir bewegt hat, denn das eine oder andere ist für die Zeit in der wir leben nicht nachvollziehbar. Mich macht sauer, daß Frauen fast verkauft werden wir Vieh und teilweise auch so behandelt werden durften. Gerade die verschiedenen Zeiten (1887 und 2008) machen deutlich wie unterschiedlich gelebt wurde. Wir können dankbar sein, daß wir in einer freien und offenen Welt (zumindest fast überall) leben dürfen und uns auch verlieben dürfen in denjenigen Menschen der uns nicht aufgedrängt wird, sondern den wie von ganzem Herzen lieben dürfen. Im Nachhinein entwickelt es sich zu einer Liebesgeschichte, die einfach nicht standesgemäß erscheint für die damalige Zeit und daher nicht geduldet werden kann. Im Prinzip ohne Happy End, aber dennoch hinter der Kulisse Sri Lankas wundervoll dargestellt und gezeichnet. Nicht nur die Blumen, die Tiere sind für uns bildlich beschrieben, sondern wir können uns auch die Menschen lebhaft vorstellen.
Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Wunderschön romantisch! - von Tintenherz - 10.03.2012 zu Corina Bomann „Die Schmetterlingsinsel“
Die Schmetterlingsinsel von Corinna Bomann erschienen im Ullstein Verlag, Seitenanzahl: 556 Inhalt: Diana Wagenbach entflieht ihrer zerrütteten Ehe und reist nach London, um ihre kranke Tante Emmely zu besuchen. Kurz darauf verstirbt Emmely und sie hinterlässt in ihrem Haus für Diana Hinweise auf ihre Vergangenheit. Kann Diana die Fäden der Familiengeschichte zusammenweben und kann sie das Geheimnis, das ihre Familie überschattet, ergründen? Autorin: Corinna Bomann, geb. 1974, lebt mit ihrer Familie in Mecklenburg-Vorpommern und hat bereits erfolgreich Jugendbücher und historische Romane geschrieben. Meine Meinung zu dem o. g. Buch: Das Buch ist ein absoluter Blickfang. Die tollen Applikationen auf der rechten und auf der unteren Buchseite fallen sofort ins Auge. Der Schreibstil ist einfach, verständlich und sehr flüssig zu lesen. Die Autorin hat das Buch mit Dramatik und ganz viel Herzblut geschrieben. Den Schmerz und die Empfindungen, die Diana auf der Suche nach ihren Wurzeln durchlebt, werden nachvollziehbar beschrieben. Der Wechsel zwischen der Gegenwart und der Vergangenheit schafft eine gewisse Lebendigkeit und hält die Spannung um die Aufklärung des Familiengeheimnisses aufrecht. Fazit: Eine wunderschöne und bewegende Familiengeschichte voller Geheimnisse und fremden Bräuchen, die den Leser nachhaltig berührt.
Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Auf der Suche nach der Vergangenheit findet sie ihre Zukunft - von kleeblatt - 09.03.2012 zu Corina Bomann „Die Schmetterlingsinsel“
Gerade erst erfährt die Berliner Anwältin Diana Wagenbach, dass ihr Mann sie betrügt, da kommt der nächste Schicksalsschlag. Der Butler ihrer Großtante Emmely ruft aus London an, dass ihre Tante einen Schlaganfall hatte und im Krankenhaus liegt. Umgehend macht Diana sich auf den Weg, um ihre Tante noch einmal zu sehen. Sie schafft es noch rechtzeitig und erfährt durch ihre Tante von einem Familiengeheimnis, dass jetzt, da es nach dem Tod der Tante nur noch eine Person aus der Erbfolge gibt, gelüftet werden soll. Die Tante bittet Diana, dem Geheimnis auf die Spur zu kommen. Durch dezent gelegte Hinweise durch den Butler gelingt es Diana, einen Schritt nach dem anderen zu machen. Die Suche führt sie nach Sri Lanka, wo ihre Ahnen eine Teeplantage betrieben. Dort führten Ereignisse dazu, dass eine der Töchter der Familie enterbt wurde. Wird es Diana gelingen, dieses Geheimnis nach 120 Jahren zu erfahren? Das Buch beginnt mit einem Brief aus dem Jahre 1888, das Victoria an ihre Schwester Grace geschrieben hat. Sie bittet um Verzeihung und verspricht ihr, dass ihre Familie immer ihr und ihren Nachfahren helfen wird. Mit Hilfe dieses Briefes und vielen einzelnen gut ausgelegter Spuren macht sich Diana auf die Suche, um einem Geheimnis auf die Spur zu kommen, das schon 120 Jahre zurück liegt. Ihre Suche führt sie nach Sri Lanka, wo ihre Vorfahren einst eine Teeplantage betrieben. Corina Bomann ist es wunderbar gelungen, dem Leser Sri Lanka bildlich nahezubringen. Durch herausragende Recherchen, die den Teeanbau betreffen, gelang es der Autorin, mir einen kleinen Einblick auf eine Teeplantage mit den dort nötigen Arbeiten zu verschaffen. Die Autorin lässt ihre Handlung in zwei Zeitsträngen laufen, im Jahre 1887 und im Jahr 2008. Der Leser erfährt, wie das Leben der beiden Schwestern Grace und Victoria auf der Teeplantage im Jahre 1887 verlief und wie sich die Protagonistin Diana in der Gegenwart auf die Suche nach dem Geheimnis macht. Der Schreibstil ist flüssig und lässt sich leicht lesen. Die Schritte der Suche lassen sich sehr gut nachvollziehen und sind glaubhaft dargestellt. Ein absoluter Pluspunkt ist die Gestaltung des Buches. Den Buchschnitt unten und an der Seite ebenfalls mit Schmetterlingen und Orchideen zu bedrucken, macht das ganze Buch auch noch sehenswert. Die Farbwahl in einem satten Pink zu halten, finde ich sehr gelungen. Das war von der Autorin mein erstes Werk, aber bestimmt nicht mein letztes.
Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Ein Kurztrip nach Sri Lanka - von vöglein - 05.03.2012 zu Corina Bomann „Die Schmetterlingsinsel“
Frauenbücher sind eigentlich so gar nicht mein Ding, Sri Lanka allerdings schon. Aus diesem Grunde wollte ich das Buch lesen, einfach um mal wieder in die ceylonesische Welt abzutauchen, praktisch ein Kurztrip nach Sri Lanka. Die Autorin schreibt abwechselnd in zwei Handlungs- bzw. Zeitebenen. In einer Ebene wird das Leben der Diana Wagenbach und deren Suche nach ihren vermeintlichen Vorfahren geschildert, in der anderen, die Vergangenheit und Geschichten ihrer Vorfahren. Insgesamt war von allem ein wenig dabei, ohne jedoch allzu kitschig zu werden. Es war Gegenwart, Vergangenheit, Herz-Schmerz, aber auch Spannung und Abenteuerlust dabei. Mir persönlich haben aber vor allem die Passagen der Kolonialzeit auf Ceylon interessiert und begeistert. Allerdings hätte ich mir gleich am Anfang des Buches eine kleine Karte gewünscht, um die Reise zu verfolgen (so tats dann eben mein alter Reiseführer). Insgesamt empfehle ich diese Buch sehr gerne und auch nicht nur an die Frauenbuchfraktion :-) und vergebe mit gutem Gewissen 4 von 5 Sternen. Ach ja, sollte jemand von euch mal die Möglichkeit haben nach Sri Lanka zu reisen........es ist unbedingt eine Reise wert.....
Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Eine Reise in die Vergangenheit - von juliane - 27.02.2012 zu Corina Bomann „Die Schmetterlingsinsel“
Diana muss gerade die Trennung von ihrem Mann verkraften als auch noch ein Anruf sie zu ihrer Tante nach England ruft. Dort angekommen wird sie von dieser auf eine Reise in die Vergangenheit geschickt um das Familiengeheimnis aufzudecken. Nun beginnt die Reise in zweierlei Hinsicht Diana entdeckt Sri Lanka wie es noch zu Zeiten ihrer Ururgroßmutter war und begibt sich auf die Suche nach ihrer Herkunft. Was für uns Leser in zweierlei Hinsicht toll ist da wir die Geschichte aus den Augen Dianas sehen aber in extra Kapiteln die Geschichte aus der Sicht von Grace erleben können. Das was Diana dann aufdeckt ist auf jedenfall spektakulär. Natürlich hat Diana auch Helfer wie den Butler ihrer Tante der geschickt für sie die Dinge die sie zur Aufdeckung gebraucht hat auch findet. Ebenso wie Michael einen Wissenschaftler den sie von früher kennt und der ihr jemand in Sri Lanka empfiehlt der ihr dort helfen kann. Was ich wirklich ganz toll gefunden habe, waren wie die Wechsel zwischen den verschieden Jahren gelungen sind ohne das man den Faden verloren hat und man eben doch alles erfahren hat. Wirklich ganz toll gemacht, denn davor hatte ich Angst das dies nicht so gelungen sein wird. Das Buch hat mich mitgerissen, als ich einmal in der Geschichte drin war konnte ich das Buch einfach nicht mehr aus der Hand legen, da ich Wissen wollte wie es weiter geht und wie es Grace aber auch Diana ergeht wenn Diana die ganze Geschichte aufgedeckt hat. Ich kann das Buch wirklich nur weiterempfehlen es lohnt sich gelesen zu werden.
Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Die Schmetterlingsinsel - von Monika58097 - 25.02.2012 zu Corina Bomann „Die Schmetterlingsinsel“
Diana Wagenbach, die gerade von ihrem Ehemann betrogen wurde, erhält einen Anruf vom Butler iherr Tante Emmely, die in Englang in Tremayne House lebt. Ihre Tante hat einen Schlaganfall erlitten. Diana eilt nach England, doch ihre Tante stirbt kurze Zeit später. Emmely hinterlässt ihr nicht nur das alte Haus, sondern auch ein Familiengeheimnis, das erst einmal zu lösen ist. Dieses Geheimnis führt sie nach Ceylon, u.a. auf die Teeplantage Vannattupucci, die einst ihren Vorfahren gehört hat. Vor Ort wird Diana von dem charmanten Jonathan Singh begleitet. Der Roman spielt abwechselnd in der Vergangenheit und in der Gegenwart. Wir lernen Dianas Vorfahren kennen, vor allen Dingen die Schwestern Grace und Victoria. Grace und Victoria, zwei Schwesternn, die in Tremayne House in England aufgewachsen sind, wandern mit ihrem Eltern nach Ceylon aus, um dort die Teeplantage des verstorbenen Onkels zu übernehmen. Grace, eine hübsche junge Frau, soll mit dem Jungen der Nachbarplantage verheiratet werden, doch Grace hat andere Träume. Vergangenheit und Gegenwart, 2 Geschichten, die miteinander verwoben sind und schließlich im Heute enden. Wird Diana das Geheimnis lüften? Und wie wird es ihr eigenes Leben beeinflussen? Ein wunderschöner Roman, den man einfach nicht mehr aus den Händen legen mag. Geheimnisvoll und spannend zugleich. Ein Roman, der uns in eine fremde Welt führt, in eine andere Zeit und eine andere Kultur. Erwähnenswert und sehr schön auch der Druck mit Blumen und Schmetterlingen auf dem Buchschnit.
Zur Rangliste der Rezensenten

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren

Das Krähenweib
Taschenbuch
von Corina Bomann
Sommerhochzeit auf dem Land
Taschenbuch
von Katie Fforde
Die wir am meisten lieben
Taschenbuch
von Nicholas Evan…
Sturmherz
Taschenbuch
von Corina Bomann
Das Mohnblütenjahr
Taschenbuch
von Corina Bomann

Unsere Leistungen auf einen Klick

Unser Service für Sie

Zahlungsmethoden
Bequem, einfach und sicher mit eBook.de. mehr Infos akzeptierte Zahlungsarten: Überweisung, offene Rechnung,
Visa, Master Card, American Express, Paypal mehr Infos
Geprüfte Qualität
  • Schnelle Downloads
  • Datenschutz
  • Sichere Zahlung
  • SSL-Verschlüsselung
Servicehotline
+49 (0)40 4223 6096
Mo. - Fr. 8.00 - 20.00 Uhr
Sa. 10.00 - 18.00 Uhr
Chat
Ihre E-Mail-Adresse eintragen und kostenlos informiert werden:
* Alle Preise verstehen sich inkl. der gesetzlichen MwSt. Informationen über den Versand und anfallende Versandkosten finden Sie hier.
Bei als portofrei markierten Produkten bezieht sich dies nur auf den Versand innerhalb Deutschlands.

** im Vergleich zum dargestellten Vergleichspreis.
eBook.de - Meine Bücher immer dabei
eBook.de ist eine Marke der Hugendubel Digital GmbH & Co. KG
Folgen Sie uns unter: