eBook.de : Ihr Online Shop für eBooks, Reader, Downloads und Bücher

Connect 01/2015 eBook-Shops: Testsieger im epub Angebot, Testurteil: gut Die Welt: Kundenorientierte Internetseiten Prädikat GOLD
+49 (0)40 4223 6096
€ 0,00

Zur Kasse

Zorn - Tod und Regen

Thriller. 1. Auflage.
Sofort lieferbar (Download)
eBook ePub

Dieses eBook können Sie auf allen Geräten lesen, die epub-fähig sind. z.B. auf den tolino oder Sony Readern.

Häufig gestellte Fragen zu epub eBooks und Watermarking

Aktionspreis € 3,99* inkl. MwSt.
Statt: € 9,99
Verschenken
Machen Sie jemandem eine Freude und
verschenken Sie einen Download!
Ganz einfach Downloads verschenken - so funktioniert's:
  1. 1 Geben Sie die Adresse der Person ein, die Sie beschenken
    möchten. Mit einer lieben Grußbotschaft verleihen Sie Ihrem
    Geschenk eine persönliche Note.
  2. 2 Bezahlen Sie das Geschenk bequem per Kreditkarte,
    Überweisung oder Lastschrift.
  3. 3 Der/die Geschenkempfänger/in bekommt von uns Ihre Nachricht
    und eine Anleitung zum Downloaden Ihres Geschenks!
Dieses eBook ist auch verfügbar als:
Produktdetails
Titel: Zorn - Tod und Regen
Autor/en: Stephan Ludwig

EAN: 9783104014074
Format:  EPUB
Thriller.
1. Auflage.
FISCHER E-Books

26. April 2012 - epub eBook - 368 Seiten

Der erste Fall für Zorn und Schröder

Hauptkommissar Claudius Zorn und sein Kollege, der dicke Schröder, haben seit Jahren in keinem Mordfall mehr ermittelt. Aber nun überstürzen sich die Ereignisse: zwei Morde in kürzester Zeit - blutig, brutal, unerklärlich. Warum gibt ein Killer seinem Opfer Schmerzmittel, bevor er es quält? Zorn ist ratlos, Schröder schon mitten drin in den Ermittlungen. Und der Mörder hat noch nicht genug ...
Stephan Ludwig arbeitete als Theatertechniker, Musiker und Rundfunkproduzent. Er hat drei Töchter, einen Sohn und keine Katze.
Zum Schreiben kam er durch eine zufällige Verkettung ungeplanter Umstände. Er lebt und raucht in Halle.

"Claudius Zorn und sein Kompagnon haben das Zeug dazu, Kultstatus zu erreichen." krimi-couch.de

"Dieses Gespann hat Potenzial, oh ja." Nordkurier

"Das Duo Zorn-Schröder hat das Zeug zu weiteren Folgen. Und bestimmt werden die beiden Ermittler irgendwann auch im Fernsehen auf Mörderjagd gehen." hr4

Dieses eBook wird im epub-Format geliefert und ist mit einem Wasserzeichen versehen. Sie können dieses eBook auf vielen gängigen Endgeräten lesen.

Sie können dieses eBook auf vielen gängigen Endgeräten lesen.

Für welche Geräte?
Sie können das eBook auf allen Lesegeräten, in Apps und in Lesesoftware öffnen, die epub unterstützen:

  • tolino Reader
    Laden Sie das eBook direkt auf dem Reader im eBook.de-Shop herunter oder übertragen Sie das eBook auf Ihr tolino Gerät mit einer kostenlosen Software wie beispielsweise Adobe Digital Editions.

  • Sony Reader und andere eBook Reader
    Laden Sie das eBook direkt auf dem Reader im eBook.de-Shop herunter oder übertragen Sie es mit der kostenlosen Software Sony READER FOR PC/Mac oder Adobe Digital Editions.

  • Tablets und Smartphones
    Installieren Sie die tolino Lese-App für Android und iOS oder verwenden Sie eine andere Lese-App für epub-eBooks.

  • PC und Mac
    Lesen Sie das eBook direkt nach dem Herunterladen mit einer kostenlosen Lesesoftware, beispielsweise Adobe Digital Editions Sony READER FOR PC/Mac.

Die eBook-Datei wird beim Herunterladen mit einem nicht löschbaren Wasserzeichen individuell markiert, sodass die Ermittlung und rechtliche Verfolgung des ursprünglichen Käufers im Fall einer missbräuchlichen Nutzung der eBook-Datei möglich ist.

Bitte beachten Sie: Dieses eBook ist nicht auf Kindle-Geräten lesbar.

Ihr erstes eBook?
Hier erhalten Sie alle Informationen rund um die digitalen Bücher für Neueinsteiger.

eBook Highlights

 
Einfach eBooks kaufen bei eBook.de

 

Die besten neuen eBooks entdecken

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch

Wachkoma
- 60% **
eBook
von Katharina Pet…
Print-Ausgabe € 9,99
Der zweite Tod - Der erste Fall für Kommissar Cederström
- 50% **
eBook
von Daniel Scholt…
Statt € 5,99
Zorn. Die Fälle drei und vier für Hauptkommissar Zorn und den dicken Schröder
eBook
von Stephan Ludwi…
Tod in der Provence
- 60% **
eBook
von Pierre Lagran…
Statt € 9,99

Kundenbewertungen zu Stephan Ludwig „Zorn - Tod und Regen“

Durchschnittliche Kundenbewertung
review.image.5 review.image.5 review.image.5 review.image.2 review.image.1 6 Kundenbewertungen
Veröffentlichen Sie Ihre Kundenbewertung:
Kundenbewertung schreiben
Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll starker Krimi - von Tilman Schneider, dfbz.de - 12.07.2012 zu Stephan Ludwig „Zorn - Tod und Regen“
Claudius Zorn hat eigentlich keine Lust auf seinen Job, aber hat als Hauptkommissar sehr viel zu tun. Ein Mord ist geschehen und die Umstände sind alle etwas seltsam. Dem Opfer wurden Schmerzmittel verabreicht und auch alles andere ist seltsam. Obwohl es ein Akt mit hoher Gewalt war, scheint der Täter sein Opfer ruhig zu stellen. Genervt von der Stadt, von Kollegen und Vorgesetzten macht sich Claudius Zorn an die Arbeit und hat nicht nur davon Kopfschmerzen. Sein Leben und der Fall nehmen aber plötzlich soviel Fahrt auf, dass er keine Zeit mehr hat zu grübeln. Ein sehr spannender Krimi mit einem etwas kaputten Helden, der einfach menschlich ist.
Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll spannend - von HerrBuecherwurm - 26.05.2012 zu Stephan Ludwig „Zorn - Tod und Regen“
Zorn ¿ Tod und Regen erzählt die Geschichte des brummeligen Kommissaren Zorn, der einen merkwürdigen Fall zu lösen hat. Die Leiche, von einem Labrador gefunden, ist verschwunden, dafür ist das arme Herrchen über den schrecklichen Fund verstorben. Dabei hat Zorn absolut keine Lust zu ermitteln, er hat Kopfschmerzen und keinen Funken Spaß an seinem Job. Als noch eine zweite blutig zugerichtete Leiche auftaucht, wird es Zorn zu viel. Wieso gibt der Killer seinen Opfern Schmerzmittel? Wer ist er? Warum tötet er? Und wer versucht, seine Ermittlungen zu sabotieren?? Ein spannender Auftakt der Krimi-Serie um Claudius Zorn, einen alles andere als freundlichen Gesellen. Auch sein Chef Sauer und sein Gehilfe Schröder überzeugen nicht gerade durch ihre sympathische Art. Der Krimi ist zwar bei Weitem nicht der spannendste, den ich kenne, und zumindest eine sympathische Figur wäre mir schon recht, trotzdem hat Zorn ¿ Tod und Regen einen gewissen Charme.
Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Zorns erster Fall - von ForeverAngel - 26.05.2012 zu Stephan Ludwig „Zorn - Tod und Regen“
Inhalt Zorn ist sein Name und sein Motto in einem. Er ist Polizist aus Pflicht, aber nicht aus Leidenschaft, jeder Tag ist eine Plackerei und sein trotteliger Kollege Schröder spannt seine Nerven aufs äußerste. Nichts kommt da ungelegener als sein nächster Fall, bei dem es anfangs noch nicht einmal eine Leiche gibt. Nur sehr, sehr viel Blut, vermischt mit einer Menge Schmerzmittel. Und das soll nicht die einzige Leiche sein. Ausgerechnet ein Killer, der vom Töten nicht genug bekommt. Das klingt nach einer ganz schön harten Nuss. Meine Meinung Zorn ist der Auftakt einer regionalen Krimi-Serie und kommt etwas gewöhnungsbedürftig daher. Zorn ist ein übler, ekelhafter, absolut unsympathischer Geselle und zeigt das uns nur allzu deutlich. Mir ist es teilweise etwas too much, manchmal würden etwas weniger genauere Beschreibungen besser passen, ein bisschen Fantasyspielraum muss einfach sein. Da er der Protagonist ist, habe ich so meine Probleme mit der Figur. Identifikation ist unmöglich, Sympathie ebenfalls. Und Empathie? Nun ja, die ist immer irgendwo da, aber mir persönlich reicht das nicht. Ein Band mit so einem Ekel ist okay, aber ob eine Serie so funktionieren kann? Die Wortwechsel zwischen Zorn, seinem Kollegen Schröder und Staatsanwalt Sauer tragen zwar nicht unbedingt zum Handlungsverlauf bei, sind aber zwischendurch recht amüsant. Sie machen noch deutlicher, was für eine übellaunige Persönlichkeit Zorn hat und dass ihm jeglicher Anstand fehlt. So kommt es auch, dass er sich eine Anklage wegen Beamtenbeleidung einfängt. Die Geschichte selbst ist spannendund nimmt gegen Ende noch einmal richtig Fahrt auf. Da überschlagen sich die Ereignisse förmlich, was teilweise etwas verwirrend ist, aber auch sehr spannend. Wo mir die unsympathischen Figuren nicht gefallen, überzeugt der Schreibstil, der einfach toll ist. Normalerweise brauche ich eine Figur, der ich durch die Geschichte folge, doch hier überzeugt der Plot und ist so spannend, dass ich weiterlesen will. Ich weiß nicht, ob ich eine Fortsetzung lesen würde, doch dieser eine Band hat auf seine ganz eigene Art Spaß gemacht.
Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Neue deutsche Krimireihe mit Potenzial - von Pharo72 - 25.05.2012 zu Stephan Ludwig „Zorn - Tod und Regen“
Bei "Zorn - Tod und Regen" handelt es sich um den Debüt-Roman des Hallenser Autors Stephan Ludwig. Der Verlag ist von dieser neuen Krimi-Reihe um Hauptkommissar Claudius Zorn offenbar so überzeugt, dass bereits die Fortsetzung "Zorn - Vom Lieben und Sterben" für Oktober 2012 angekündigt und mit einer Leseprobe am Ende des Buches, die es wirklich in sich hat, belegt ist. Ich kann diese Entscheidung gut nachvollziehen, denn bei Zorn und Schröder handelt es sich wirklich um ein außergewöhnliches Ermittlerduo. Zorn ist dabei ein Antagonist wie er im Buche steht. Selten hat man erlebt, wie jemand so unerträglich faul, stur, überheblich, von sich eingenommen und überhaupt mit der Welt im Unreinen ist. Nicht nur einmal kam mir der Gedanke, dass ich im Ernstfall hoffentlich nicht an so einen Ermittler gerate. Zwar unmerklich, aber er macht dann doch eine Entwicklung durch und könnte in den nächsten Bänden Sympathiepunkte gewinnen. Das genaue Gegenteil und aus welchen Gründen auch immer Claudius Zorn total ergeben, ist der dicke Schröder. Er ist nicht so ein Schönling wie Zorn, kleidet sich unvorteilhaft, ist dafür aber hart im Nehmen, übermäßig intelligent und hat einen tollen Sinn für Humor. Die beiden so gegensätzlichen Charaktere sorgen dann in ihren Dialogen auch für das eine oder andere Schmunzeln. Der Kriminalfall selber ist gut durchdacht und sorgt bis kurz vor Schluss für Überraschungen. Was mich allerdings gestört hat und zu einem Punkt Abzug verleitet ist, dass mal wieder die Ermittler nichts zur Aufklärung beitragen. Und das ist bei all der Genialität von Schröder und einer doch sehr offensichtlichen Verbindung schon verwunderlich. Auch muss ich dem Autor die Sache mit der Katze übelnehmen, weil sie schlicht unnötig ist und mir als Katzenliebhaber einen bösen Stich versetzt hat. Zusammenfassend betrachtet kann ich aber das Buch guten Gewissens weiterempfehlen. Wenn man von den Marotten des Claudius Zorn absieht, bekommt der Leser hier einen in sich stimmigen Krimi, der sich kontinuierlich in der Spannung steigert und nicht zu viel Detailreichtum bei den Morden bietet, präsentiert.
Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll spannend - von HerrBuecherwurm - 24.05.2012 zu Stephan Ludwig „Zorn - Tod und Regen“
Zorn - Tod und Regen erzählt die Geschichte des brummeligen Kommissaren Zorn, der einen merkwürdigen Fall zu lösen hat. Die Leiche, von einem Labrador gefunden, ist verschwunden, dafür ist das arme Herrchen über den schrecklichen Fund verstorben. Dabei hat Zorn absolut keine Lust zu ermitteln, er hat Kopfschmerzen und keinen Funken Spaß an seinem Job. Als noch eine zweite blutig zugerichtete Leiche auftaucht, wird es Zorn zu viel. Wieso gibt der Killer seinen Opfern Schmerzmittel? Wer ist er? Warum tötet er? Und wer versucht, seine Ermittlungen zu sabotieren?? Ein spannender Auftakt der Krimi-Serie um Claudius Zorn, einen alles andere als freundlichen Gesellen. Auch sein Chef Sauer und sein Gehilfe Schröder überzeugen nicht gerade durch ihre sympathische Art. Der Krimi ist zwar bei Weitem nicht der spannendste, den ich kenne, und zumindest eine sympathische Figur wäre mir schon recht, trotzdem hat Zorn - Tod und Regen einen gewissen Charme.
Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Der große Regen - von Spatzi79 - 20.05.2012 zu Stephan Ludwig „Zorn - Tod und Regen“
Claudius Zorn ist ein mittelmäßiger Polizeikommissar in einer (fiktiven) mittelgroßen deutschen Stadt, der durchschnittliche Fälle bearbeitet. Seine Arbeitshaltung ist nicht durch übermäßigen Ehrgeiz geprägt, sein Beruf macht ihm eigentlich keinen Spaß und er zählt die Tage bis zur Pensionierung ¿ noch zu viele! Ohne seinen Mitarbeiter Schröder, der die ganze Arbeit macht, würde noch viel mehr auffallen, wie unfähig Zorn sich eigentlich benimmt. Dementsprechend Probleme hat er mit seinem Vorgesetzten, Staatsanwalt Sauer. Die beiden können sich nicht ausstehen. Doch dann geschieht ein rätselhafter Mord. Eine riesige Blutlache wird in einem Keller gefunden, bei der Menge ist sofort klar, dass es eine Leiche geben muss, doch von dieser erst einmal keine Spur. Wie ermittelt man in einem Mordfall, in dem nicht einmal das Opfer, geschweige denn Motiv oder Täter kennt? Gleichzeitig muss sich Zorn noch mit dem Selbstmord einer Frau befassen, die offensichtlich mit Depressionen zu kämpfen hatte. Dann gibt es da noch diverse Frauengeschichten, die Sekretärin des Staatsanwaltes sowie eine junge Frau im selben Wohnhaus wie Zorn. Warum er so erfolgreich bei Frauen ist, hat sich mir allerdings überhaupt nicht erschlossen. Claudius Zorn fand ich als Ermittler und Mensch fürchterlich unsympathisch. Seine Null-Bock-Haltung und insbesondere sein ätzendes Verhalten gegenüber seinem Mitarbeiter Schröder fand ich einfach nur ätzend. Was den Fall angeht, entwickelt er im Laufe der Handlung allerdings immerhin einen gewissen Ehrgeiz. Schröder hingegen entpuppt sich schnell als Überraschungsei, in dem deutlich mehr steckt als die anfänglichen Beschreibungen vermuten lassen. Der Fall nimmt trotz grauenhafter Morde am Anfang nur sehr langsam Fahrt auf, gegen Ende überschlägt sich dann aber nahezu alles. Den Täter konnte man schon relativ früh entlarven, aber das Motiv und weite Teile der Handlung blieben für mich sehr konstruiert. Der zweite Fall ist bereits für den Herbst dieses Jahres angekündigt, aber ich habe erstmal genug von Zorn, höchstens wegen Schröder würde ich dem nächsten Band vielleicht noch eine Chance geben.
Zur Rangliste der Rezensenten

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren

Die Hyäne
- 50% **
eBook
von Andreas Franz…
Print-Ausgabe € 9,99
Das Versteck
eBook
von Jussi Adler-O…
Der Sommer der Freiheit
- 50% **
eBook
von Heidi Rehn
Statt € 9,99
Die Chirurgin
- 9% **
eBook
von Tess Gerritse…
Print-Ausgabe € 10,99
Deep Pleasure - Brennende Leidenschaft
- 33% **
eBook
von Sharon Taylor
Statt € 2,99

Unsere Leistungen auf einen Klick

Unser Service für Sie

Zahlungsmethoden
Bequem, einfach und sicher mit eBook.de. mehr Infos akzeptierte Zahlungsarten: Überweisung, offene Rechnung,
Visa, Master Card, American Express, Paypal mehr Infos
Geprüfte Qualität
  • Schnelle Downloads
  • Datenschutz
  • Sichere Zahlung
  • SSL-Verschlüsselung
Servicehotline
+49 (0)40 4223 6096
Mo. - Fr. 8.00 - 20.00 Uhr
Sa. 10.00 - 18.00 Uhr
Chat
Ihre E-Mail-Adresse eintragen und kostenlos informiert werden:
* Alle Preise verstehen sich inkl. der gesetzlichen MwSt. Informationen über den Versand und anfallende Versandkosten finden Sie hier.
Bei als portofrei markierten Produkten bezieht sich dies nur auf den Versand innerhalb Deutschlands.

** im Vergleich zum dargestellten Vergleichspreis.
eBook.de - Meine Bücher immer dabei
eBook.de ist eine Marke der Hugendubel Digital GmbH & Co. KG
Folgen Sie uns unter: