eBook.de : Ihr Online Shop für eBooks, Reader, Downloads und Bücher

Computer Bild Testsieger eBook-Shops Stiftung Warentest Testsieger eBook-Portale Computer Bild Top Shop 2014 - Büro, Technik & Medien
0800 - 1004 200
€ 0,00

Zur Kasse

Rockstar | Erotischer Roman

Sex, Leidenschaft, Erotik und Lust.
Sofort lieferbar (Download)
eBook ePub

Dieses eBook können Sie auf allen Geräten lesen, die epub-fähig sind, z.B. auf den Sony Readern.

Häufig gestellte Fragen zu epub eBooks

eBook € 9,49 inkl. MwSt.
Verschenken
Machen Sie jemandem eine Freude und
verschenken Sie einen Download!
Ganz einfach Downloads verschenken - so funktioniert's:
  1. 1 Geben Sie die Adresse der Person ein, die Sie beschenken
    möchten. Mit einer lieben Grußbotschaft verleihen Sie Ihrem
    Geschenk eine persönliche Note.
  2. 2 Bezahlen Sie das Geschenk bequem per Kreditkarte,
    Überweisung oder Lastschrift.
  3. 3 Der/die Geschenkempfänger/in bekommt von uns Ihre Nachricht
    und eine Anleitung zum Downloaden Ihres Geschenks!
Dieses eBook ist auch verfügbar als:
Produktdetails
Titel: Rockstar | Erotischer Roman
Autor/en: Helen Carter

EAN: 9783862772575
Format:  EPUB ohne DRM
Sex, Leidenschaft, Erotik und Lust.
Blue Panther Books

Februar 2013 - epub eBook - 256 Seiten

Dieses E-Book entspricht 256 Taschenbuchseiten
Der harte Weg eines RockStars!
Er liebt den Erfolg,
den Alkohol und den Sex!
Ein RockStar, den alle wollen:
Die Groupies, die Presse
und seine neue grosse Liebe.
Kann er es schaffen,
allen gerecht zu werden?
Plötzlich öffnete sich die Tür der Duschkabine. Bones blickte blinzelnd durch den Wasserstrahl hindurch. Vor ihm stand eine junge Frau. Ihr schwarz gefärbtes Haar war straff zurückgebunden und sehr weit oben auf dem Kopf zu einem langen Zopf geflochten. Sie trug ein schwarzes Lack-Korsett, das genauso aussah wie ihr Haar. Darunter einen Lederminirock, der an beiden Seiten bis zum Gürtel geschlitzt war.
Er beobachtete das Duschwasser, das jetzt aus der Kabine floss und den Boden um ihre Plateaustiefel herum überschwemmte.
Sie lächelte mit strahlend roten Lippen, die etwas über den Mund hinaus gemalt waren, um ihn größer wirken zu lassen. "Na?", sagte sie gedehnt.
Bones drehte das Wasser ab und stieg aus der Dusche, indem er sich an ihr vorbeischob. Er brauchte nichts sagen, sie folgte ihm auch so bis in seine Schlafkoje. Nackt und nass wie er war, legte er sich hin, die Füße auf dem Boden. Sie leckte ihre tiefroten Lippen und kniete sich zwischen seine Schenkel.
"Ich liebe deinen Schwanz", gurrte sie und der Triumph stand ihr ins Gesicht geschrieben.
"Dann zeig, was du kannst ...", erwiderte Bones.
Ihre Zunge glitt über die gesamte Länge seines Schafts. Eine tiefe Ruhe kam über ihn. Er beobachtete sie, wie sie bis zu seiner Eichel leckte. Seine Eier spannten sich an und Blut pumpte unaufhörlich in seinen Ständer, bis er prall und hart auf seinem Bauch ruhte. Sie presste ihre Lippen zusammen und drückte seinen Schwanz langsam durch die enge Öffnung.
Bones begann, schwer zu atmen. Die warme Feuchtigkeit erregte ihn. Ihre Zunge spielte mit seinem Helm, indem sie ihn unablässig zu umkreisen schien. Dann begann sie, ihn mit dem Mund zu ficken. Ließ ihn herausgleiten und saugte ihn wieder ein.
Sie war wirklich gut.
Er ignorierte die Tür des Wohnmobils, die geöffnet wurde und einen Pulk aus aufgedrehten Menschen einließ. Sie drängten lachend und gestikulierend in das Innere des Busses und es dauerte nicht lange, bis der Erste Bones ausgestreckte Beine entdeckt hatte und auch die Frau, die zwischen ihnen kauerte und seinen Ständer bearbeitete.
"Hey! Schaut mal ... Bones ist schon bei der Nachspeise!"
Grölendes Gelächter.
"Hey, zieh mal deine langen Stelzen ein ... Da fällt man ja drüber!" Ein schwerer Motorradstiefel trat gegen seine Wade.
"Die Stelze kann er nicht einziehen ... Die hat die Lady ja im Mund!"
Aus den Augenwinkeln sah er, wie sie den Arm nach hinten ausstreckte und den Sprechern den Mittelfinger zeigte.
"Los - steig auf!", sagte er gepresst, denn er wollte sie vögeln. Verwundert stellte Bones fest, dass sie keinen Slip trug. Etwas ungeschickt kletterte sie auf das Bett und setzte sich über seinen Schwanz, den er mit einer Hand nach oben hielt. Ihre Pussy war rasiert und ihre inneren Schamlippen waren sichtbar. Nachlässig befeuchtete er seinen Zeigefinger und schob ihn zwischen ihre Schamlippen. Sie stöhnte und ließ sich langsam auf ihn herabsinken.
Er liebte dieses Gefühl, wenn seine Vorhaut herabgeschoben wurde. Wenn die Reibung einsetzte und er die Muskeln der Frau spürte. Ohne zu überlegen, packte er ihre Pobacken und bohrte seine Fingerkuppen hinein. Sein Unterleib begann sich zu bewegen und langsam wuchs die Gier in ihm.
Plötzlich öffnete sich die Tür der Duschkabine. Bones blickte blinzelnd durch den Wasserstrahl hindurch. Vor ihm stand eine junge Frau. Ihr schwarz gefärbtes Haar war straff zurückgebunden und sehr weit oben auf dem Kopf zu einem langen Zopf geflochten. Sie trug ein schwarzes Lack-Korsett, das genauso aussah wie ihr Haar.
Er beobachtete das Duschwasser, das jetzt aus der Kabine floss und den Boden um ihre Plateaustiefel herum überschwemmte.
Sie lächelte mit strahlend roten Lippen, die etwas über den Mund hinaus gemalt waren, um ihn größer wirken zu lassen. "Na?", sagte sie gedehnt.
Bones drehte das Wasser ab und stieg aus der Dusche, indem er sich an ihr vorbeischob. Er brauchte nichts sagen, sie folgte ihm auch so bis in seine Schlafkoje. Nackt und nass wie er war, legte er sich hin, die Füße auf dem Boden. Sie leckte ihre tiefroten Lippen und kniete sich zwischen seine Schenkel.
"Ich liebe deinen Schwanz", gurrte sie und der Triumph stand ihr ins Gesicht geschrieben.
"Dann zeig, was du kannst ...", erwiderte Bones.
Ihre Zunge glitt über die gesamte Länge seines Schafts. Eine tiefe Ruhe kam über ihn. Er beobachtete sie, wie sie bis zu seiner Eichel leckte. Seine Eier spannten sich an und Blut pumpte unaufhörlich in seinen Ständer, bis er prall und hart auf seinem Bauch ruhte. Sie presste ihre Lippen zusammen und drückte seinen Schwanz langsam durch die enge Öffnung.
Bones begann, schwer zu atmen. Die warme Feuchtigkeit erregte ihn. Ihre Zunge spielte mit seinem Helm, indem sie ihn unablässig zu umkreisen schien. Dann begann sie, ihn mit dem Mund zu ficken. Ließ ihn herausgleiten und saugte ihn wieder ein.
Sie war wirklich gut.
Er ignorierte die Tür des Wohnmobils, die geöffnet wurde und einen Pulk aus aufgedrehten Menschen einließ. Sie drängten lachend und gestikulierend in das Innere des Busses und es dauerte nicht lange, bis der Erste Bones ausgestreckte Beine entdeckt hatte und auch die F
rau, die zwischen ihnen kauerte und seinen Ständer bearbeitete.
"Hey! Schaut mal ... Bones ist schon bei der Nachspeise!"
Grölendes Gelächter.
"Hey, zieh mal deine langen Stelzen ein ... Da fällt man ja drüber!" Ein schwerer Motorradstiefel trat gegen seine Wade.
"Die Stelze kann er nicht einziehen ... Die hat die Lady ja im Mund!"
Aus den Augenwinkeln sah er, wie sie den Arm nach hinten ausstreckte und den Sprechern den Mittelfinger zeigte.
"Los - steig auf!", sagte er gepresst, denn er wollte sie vögeln. Verwundert stellte Bones fest, dass sie keinen Slip trug. Etwas ungeschickt kletterte sie auf das Bett und setzte sich über seinen Schwanz, den er mit einer Hand nach oben hielt. Ihre Pussy war rasiert und ihre inneren Schamlippen waren sichtbar. Nachlässig befeuchtete er seinen Zeigefinger und schob ihn zwischen ihre Schamlippen. Sie stöhnte und ließ sich langsam auf ihn herabsinken.
Er liebte dieses Gefühl, wenn seine Vorhaut herabgeschoben wurde. Wenn die Reibung einsetzte und er die Muskeln der Frau spürte. Ohne zu überlegen, packte er ihre Pobacken und bohrte seine Fingerkuppen hinein. Sein Unterleib begann sich zu bewegen und langsam wuchs die Gier in ihm.
Ihr Arsch war stramm und glatt. Indem sie über sich griff und an der Querstrebe des Einstiegs festhielt, konnte sie seinen Schaft fast vollkommen aus sich herausgleiten lassen.
Tommy, der Gitarrist, kam den Gang entlang. Er streckte seinen Kopf neben ihr vorbei in die Koje und feixte: "Na, wie ist sie?"
"Verpiss dich!", knurrte Bones.

Dieses eBook wird im epub-Format ohne Kopierschutz geliefert.

Sie können dieses eBook auf vielen gängigen Endgeräten lesen.

Für welche Geräte?
Sie können das eBook auf allen Lesegeräten, in Apps und in Lesesoftware öffnen, die epub unterstützen:

Sony Reader
Laden Sie das eBook direkt auf dem Reader im eBook.de-Shop herunter oder übertragen Sie es mit der kostenlosen Software Sony READER FOR PC/Mac.
Andere eReader und Tolino
Übertragen Sie das eBook auf alle Standard-Lesegeräte mit epub-Unterstützung. Selbstverständlich können Sie unsere eBooks auch auf den Tolino Shine und weitere Tolino-Geräte übertragen.
Tablets und Smartphones
Installieren Sie die eBook.de READER App für Android und iOS oder verwenden Sie eine andere Lese-App für epub-eBooks.
PC und Mac
Lesen Sie das eBook direkt nach dem Herunterladen mit einer kostenlosen Lesesoftware, beispielsweise Adobe Digital Editions oder Sony READER FOR PC/Mac.

Bitte beachten Sie: Dieses eBook ist nicht auf Kindle-Geräten lesbar.

Neukunde

Ihr erstes eBook?
Hier erhalten Sie alle Informationen rund um die digitalen Bücher für Neueinsteiger.

eBooks

digital lesen

 
eBooks

 

Jetzt stöbern

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch

Anwaltshure 2 - Erotischer Roman
eBook
von Helen Carter
Eine zweite Chance für den ersten Eindruck
eBook
von Melanie Hinz
Dream Guardians - Begehren
eBook
von Sylvia Day
Touch of Pleasure
eBook
von Linda Mignani

Kundenbewertungen zu Helen Carter „Rockstar | Erotischer Roman“

Durchschnittliche Kundenbewertung
review.image.5 review.image.5 review.image.5 review.image.5 review.image.1 1 Kundenbewertung
Veröffentlichen Sie Ihre Kundenbewertung:
Kundenbewertung schreiben
Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Rockstar - von Papierwenderin - 03.04.2013 zu Helen Carter „Rockstar | Erotischer Roman“
RockStar ist ein sehr lesenswerter Roman über die harten Seiten des Musikgeschäftes. So wird Jeff Armstrong, genannt Bones, als Frontsänger einer Rockband immer mehr in eine Schiene gepresst. Sein Image muss stimmen und seine Gefühle muss er zurückstecken. Doch als er Ivy trifft wird es für Jeff immer schwerer sich an seinen Vertrag zu halten. Wie wird sich Jeff entscheiden ¿ Dies ist mein erstes Buch von Helen Carter und ich bin sehr überrascht wir sie schreibt. Der Ausdruck ist doch recht herb, aber der Stil ist flüssig und richtig gut zu lesen. So schafft Helen Carter es sehr schnell, dass ich mich in die Charaktere verlieben konnte und mit ihnen gefühlt habe, andererseits war ich dann wieder über einige Wörter überrascht, die ich so einfach nicht erwartet habe. Ich kann für mich aber sagen, dass mir der Mix aus tiefen Gefühlen gepaart mit einer gewissen Ausdrucksweise gefallen hat. Die erotischen Szenen im Buch sind auch bunt gewürfelt, so gibt es sehr liebreizende als auch etwas härtere Szenen, was sehr abwechslungsreich ist und Spaß macht zu lesen. Fazit: Ich habe RockStar regelrecht verschlungen! Einmal Angefangen konnte ich das Buch nicht mehr aus der Hand legen und empfehle es daher an Leser die sich für eine erotische Geschichte mit einer gut ausgearbeiteten musikalischen Nebenhandlung interessieren. Die erotischen Szenen sind für jede Zielgruppe geeignet weil so gut wie jede Phantasie bedient wird. Was mir persönlich nicht so gefallen hat und noch nie bewusst bemängelt habe stößt mir hier jedoch sehr auf. Bei keiner sexuellen Handlung wir ein Kondom genutzt egal was praktiziert wird und mit wem. Normalerweise tue ich das ab mit ¿es ist ein erotischer Roman, alles halb so wild¿, aber hier wird in einer Szene explizit darauf hingewiesen, dass Jeff es ohne Kondom macht und sich selbst der Manager mit Jeff darüber unterhält es doch bitte mit Schutz zu treiben. Leider lese ich dann nie wieder etwas von Verhütung. Das finde ich schade. Entweder diese Szene mit dem Manager wäre beim Lektorat heraus gefallen, dann wäre das für mich wieder okay gewesen oder Jeff hätte danach auf Sicherheit achten müssen. Gerade der Geschlechtsverkehr mit häufig wechselnden Partnern sollte nur geschützt ablaufen ¿ aber das ist ja hoffentlich nichts neues! Da mich dieser Teil wirklich etwas aus der Bahn geworfen hat vergebe ich für RockStar 4 Sterne und hoffe doch sehr auf einen Nachfolger
Zur Rangliste der Rezensenten

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren

Spüre den Schmerz
eBook
von Kristel Kane
Außer Atem
eBook
von Laura Reese
Eiskalte Berührung
eBook
von Kresley Cole
Sturmrappe - Der Außenseiter
eBook
von Kate Sherwood
Rockstar | Erotischer Roman
Taschenbuch
von Helen Carter

Unsere Leistungen auf einen Klick

Unser Service für Sie

Zahlungsmethoden
Bequem, einfach und sicher mit eBook.de.
Geprüfte Qualität
  • Schnelle Downloads
  • Datenschutz
  • Sichere Zahlung
  • SSL-Verschlüsselung
Servicehotline
0800 - 1004 200
Mo. - Fr. 8.00 - 20.00 Uhr
Sa. 10.00 - 18.00 Uhr
Ihre E-Mail-Adresse eintragen und kostenlos informiert werden:
* im Vergleich zum rechts dargestellten Vergleichspreis.
Alle Preise verstehen sich inkl. der gesetzlichen MwSt. Informationen über anfallende Versandkosten finden Sie hier.
eBook.de - Meine Bücher immer dabei
eBook.de ist eine Marke der eBook.de NET GmbH
Folgen Sie uns unter: