eBook.de : Ihr Online Shop für eBooks, Reader, Downloads und Bücher

Connect 01/2015 eBook-Shops: Testsieger im epub Angebot, Testurteil: gut Die Welt: Kundenorientierte Internetseiten Prädikat GOLD
+49 (0)40 4223 6096
€ 0,00

Zur Kasse

Die Sturmrose

Sofort lieferbar
Taschenbuch
Taschenbuch € 9,99* inkl. MwSt.
Portofrei*
Dieses Taschenbuch ist auch verfügbar als:
Produktdetails
Titel: Die Sturmrose
Autor/en: Corina Bomann

ISBN: 3548286682
EAN: 9783548286686
Ullstein Taschenbuchvlg.

März 2015 - kartoniert - 553 Seiten

Nach einer gescheiterten Beziehung verliebt Annabel Hansen sich in einen alten Kutter mit dem Namen »Sturmrose«. Sie will das Schiff restaurieren und ein Café daraus machen. Bei den Renovierungsarbeiten findet sie einen Brief: Vor über dreißig Jahren hat das Boot einer jungen Frau zur Flucht aus der DDR verholfen. Vollkommen aus der Bahn geworfen, geht Annabel dem bewegenden Schicksal nach und begegnet dabei Christian, dessen Geschichte tragisch mit dem Kutter verbunden ist. Gemeinsam suchen sie nach der Frau von damals und finden Erschreckendes über Annabels eigene Kindheit heraus.
/
Corina Bomann ist in einem kleinen Dorf in Mecklenburg-Vorpommern aufgewachsen und lebt mittlerweile in Berlin. Sie hat bereits erfolgreich Jugendbücher und historische Romane geschrieben, bevor ihr mit Die Schmetterlingsinsel der absolute Durchbruch gelang. Seither gehört sie zur ersten Garde der deutschen Unterhaltungsschriftstellerinnen.

Preiswert lesen


 
Bücher bei eBook.de entdecken.

 

Taschenbücher entdecken

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch

Die Sturmrose
- 5% **
Hörbuch Download
von Corina Bomann
CD-Preis € 9,99
Die Sturmrose
Hörbuch
von Corina Bomann
Die Schmetterlingsinsel
Taschenbuch
von Corina Bomann
Die Sturmrose
Hörbuch
von Corina Bomann

Kundenbewertungen zu Corina Bomann „Die Sturmrose“

Durchschnittliche Kundenbewertung
review.image.5 review.image.5 review.image.5 review.image.5 review.image.2 5 Kundenbewertungen
Veröffentlichen Sie Ihre Kundenbewertung:
Kundenbewertung schreiben
Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Die bewegende Geschichte eines Schiffes - von Dora - 09.01.2016 zu Corina Bomann „Die Sturmrose“
In der Geschichte geht es um die junge Frau Annabel, die mit 6 Jahren von einem Paar adoptiert wird, nachdem ihr erzählt wurde, ihre leibliche Mutter wäre zu DDR Zeiten in den Westen geflüchtet und hätte ihre Tochter einfach zurückgelassen. Annabel findet sich mit ihrer Situation ab und verbringt eine schöne Kindheit im Kreise ihrer neuen Familie. Sie heiratet irgendwann und bekommt ihre Tochter Leonie. Nachdem die Ehe gescheitert ist, zieht sie mit ihrer Tochter nach Binz um dort ein neues Leben zu beginnen. Per Zufall entdeckt sie dort die Sturmrose , einen alten Kutter, in den sie sich sofort verliebt. Als sie erfährt, dass das Schiff verkauft werden soll, ist sie sofort Feuer und Flamme und möchte das Schiff kaufen. Nur ist sie nicht die Einzige, die großes Interesse an der "Sturmrose" hat. Welche Geheimnisse das Schiff birgt und welche Wahrheiten durch den Kutter ans Tageslicht kommen, muss natürlich jeder selbst herausfinden ;) Die Sturmrose war mein 3. Buch von Corina Bomann und konnte mich wieder voll überzeugen. Frau Bomann hat einen leichten und lockeren Schreibstil und kann wahnsinnig gut Geschichten erzählen, sodass die Seiten einfach nur vorbeiflogen. Mehrere Schicksale werden in dem Buch beleuchtet und scheinen miteinander verbunden zu sein. Wer also an Geschichten aus der ehemaligen DDR interessiert ist, wer gern Liebesgeschichten liest, die nicht im Vordergrund stehen, wer gern Familiengeheimnisse aufdeckt, der wird ganz sicher auch an diesem Buch seine Freude haben. Ich jedenfalls habe das Buch mit Begeisterung gelesen und freue mich nun schon sehr auf das im März erscheinende neue Buch von Corina Bomann, das Mohnblütenjahr .
Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Ein Stück deutsche Geschichte - von Bücherwurm78 - 23.03.2015 zu Corina Bomann „Die Sturmrose“
Annabel Hansen zieht nach der Scheidung von ihrem Mann Jan zusammen mit ihrer Tochter Leonie nach Rügen. Dort verliebt sie sich auf Anhieb in einen alten Fischkutter, den sie zusammen mit Christian Merten kauft. Und die beiden verbindet mehr als die "Sturmrose". Mir hat das Buch richtig gut gefallen. Von außen ist dies sehr schön gestaltet und der Inhalt ist sehr gut. Aufgrund der sehr flüssigen und bildhaften Schreibweise hatte ich das Buch sehr schnell gelesen. Mir hat aber auch das Thema sehr gut gefallen. Dieses Buch hat mal wieder deutlich gezeigt, welche Schicksale in der DDR durch das System geschaffen wurden. Ich finde, dass Corinna Bomann das Thema gut umgesetzt hat. Und dass sie dieses auch in den Vordergrund des Buches gestellt hat und nicht die Liebesgeschichte zwischen Annabel und Christian. Fazit: Ein sehr empfehlenswertes Buch.
Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Lebensgeschichte gepaart mit DDR-Schicksalen - von marcello - 14.03.2015 zu Corina Bomann „Die Sturmrose“
Sturmrose handelt von Annabel Hansen, die nach einer gescheiterten Ehe gemeinsam mit ihrer fünfjährigen Tochter den Neuanfang in Binz wagt. Dort verliebt sie sich in einen alter Kutter, die Sturmrose . Annabel hat die Idee diesen Kutter zu einem Kulturschiff umzufunktionieren. Bei dem Versuch die Sturmrose zu kaufen, trifft sie auf Christian, dessen Schicksal eng mit dem Kutter verbunden ist. Sie werden zu gemeinsamen Kaufpartnern des Schiffs und entdecken, dass die Sturmrose als Fluchtschiff aus der DDR genutzt wurde. Die beiden entdecken mehr und mehr über die Menschen, deren Schicksal eng mit der Sturmrose verknüpft ist und sie tauchen auch in Annabels eigene Kindheitserlebnisse aus der DDR ein... Nachdem mich Die Jasminschwestern wirklich begeistern konnten, war ich auf Die Sturmrose natürlich sehr gespannt und ich kann es vorweg nehmen, das neue Buch von Corina Bomann kann durchaus mithalten. Mir hat gefallen, dass man mit Die Sturmrose in eine ganz andere Zeitepoche eindringt. Zwar taucht man nicht in fremde Kulturwelten ein, da die DDR ja ein Teil der deutschen Geschichte war und trotzdem ist dies auch für mich als Wessi etwas fremd. Daher fand ich diese Idee sehr spannend. Annabel Hansen ist eine sehr sympathische Protagonistin, mit der es angenehm ist durch die Geschichte zu gehen. Man erlebt den Hauptteil des Erzählten durch ihre Augen, aber auch andere Figuren kommen zum Zug. Hier bin ich auch schon beim ersten Kritikpunkt. Grundsätzlich hat mir gefallen, dass Bomann ihren Erzählstil aus Die Jasminschwestern nicht komplett übernommen hat. Dies zeigt ja, dass Autoren ihr Handwerk beherrschen. Die Idee war es nun also, die DDR-Erlebnisse der anderen Figuren aus ihrer Sicht darzustellen. Das fand ich zwar sehr interessant, aber es war sehr schwer zum Umdenken. Da man fast ausschließlich alles aus der Annabelschen Ich-Perspektive erlebt, waw man grundsätzlich verwirrt, wenn Christian plötzlich aus der Ich-Perspektive erzählte oder der Kapitän, der das Fluchtschiff steuerte. Hier hätte es ein personaler Erzählstil vollkommen ausgereicht, der hätte auch noch mal zusätzlich verdeutlicht, dass hier gerade andere Figuren erzählen. Zudem fand ich die DDR-Geschichte irgendwie unbefriedigend auserzählt. Gerade auch durch die Ankündigung im Klappentext hätte ich mir da einfach mehr vorgestellt. Es werden die unterschiedlichen Seiten (Flüchtling, Fluchthelfer, Stasi-Opfer) dargestellt, aber einfach sehr knapp. Aber über diese Schwächen kann man hinwegsehen, weil der Rest absoluten Lesegenuss bietet. Man gleitet regelrecht durch die Geschichte, weil der Schreibstil so locker, leicht, detailgetreu, im passenden Maße mit Dialogen angereichert ist. Die einzelnen Geschichten laufen perfekt zusammen, alles wird am Ende zufriedenstellend aufgelöst und dennoch wirkt es zu keinem Zeitpunkt klischeehaft. Corina Bomann schafft es einfach Geschichten zu schreiben, die wie aus dem Leben gegriffen sind und dennoch lernt man etwas dabei. Fazit: Die Sturmrose bekommt von mir nur 4 Sterne, weil sie faktisch einfach etwas schwächer als Die Jasminschwestern ist. Dennoch gibt es eine absolute Leseempfehlung, weil man sich zu keinem Zeitpunkt langweilt, weil der ganze Stil der Leseseele gut tut und weil man einfach nur gespannt ist, wem im nächsten Buch ein Leben eingehaucht wird.
Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Die Vergangenheit der Sturmrose - von Danni89 - 12.03.2015 zu Corina Bomann „Die Sturmrose“
Schon das blüten-umrankte Cover des neuen Romans von Corina Bomann lädt zum Träumen ein: in hellen Farbtönen gehalten ist ein alter Steg, der in die stürmische See hineinragt unter blau-grauem Himmel zu sehen. In 'Die Sturmrose' geht es in erster Linie um Annabel Hansen, die sich seit ihrer Scheidung alleine um ihre kleine Tochter Leonie kümmert. Sie zieht von Bremen nach Binz auf Rügen und verliebt sich dort kurze Zeit später in ein altes Schiff, das den Namen 'Sturmrose' trägt. Während Annabel sich darum bemüht, den Kutter kaufen zu können, lernt sie Christian kennen, der ebenfalls an der 'Sturmrose' interessiert ist. Neben Auseinandersetzungen mit ihrem im Leben der gemeinsamen Tochter bis dato nicht mehr existenten Ex-Mann kommt Annabel mit Christians Unterstüzung nach und nicht nur der deutsch-deutschen Vergangenheit des Schiffes auf die Spur, sondern auch ihrer eigenen... Neben einem Prolog und einem Epilog setzt sich der aus drei Teilen bestehende Roman aus insgesamt 36 Kapitel auf 553 Seiten zusammen. Die Erzählweise in 'Die Sturmrose' erfolgt ein wenig anders als man es inzwischen vielleicht schon von Frau Bomann gewohnt ist: zwar spielt auch in diesem Roman die Vergangenheit wieder eine entscheidende Rolle, Handlungsstränge in der Vergangenheit nehmen quantitativ allerdings einen erheblich geringeren Teil des Buches ein. Diesmal werden keine Geschichten parallel erzählt und die Kapitel wechseln nicht ständig zwischen dem Jetzt und Damals. Hier finden sich nur etwa eine Handvoll Kapitel, die verschiedene Handlungen und Perspektiven in der Vergangenheit aufgreifen. Diese fallen dann zwar etwas länger aus als die restlichen Kapitel, im Großen und Ganzen bleibt die Gegenwart jedoch der Hauptschauplatz dieses Romans. Der Schreibstil selbst hingegen ist gewohnt flüssig und atmosphärisch dicht, insgesamt also sehr angenehm zu lesen. Das Einzige, das mich ein wenig gestört hat, war die Tatsache, dass ich mit den Figuren nicht wirklich warm werden konnte. Annabels Emotionen wirkten auf mich teilweise zu übertrieben und gerade weil sie ja auch an ihr Kind denken muss, empfand ich ihr (schnelles) Verhältnis zu Christian nicht besonders gut nachvollziehbar. Dafür wirkte der Handlungsverlauf selbst teilweise ein wenig zu vorhersehbar, was den Unterhaltungswert für mich allerdings nur unerheblich beeinrächtigte. Fazit: eine sehr schön erzählte Familien- und Liebesgeschichte vor deutsch-deutschem Hintergrund, die trotz kleiner Schwächen gute Unterhaltung bietet.
Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Die Sturmrose - von zitroenchen - 09.03.2015 zu Corina Bomann „Die Sturmrose“
Da ich bisher alle Romane von Corinna Bomann gelesen habe ist dieser hier natürlich ein absolutes Muss. Ein Roman, der einen mit seinem Schreibstil und seinem Inhalt fesselt. Innerhalb von zwei Tagen hatte ich das Buch durch, da man es wieder absolut nicht zur Seite legen kann. Annabel zieht mit ihrer Tochter Leonie von Bremen nach Binz um nach der gescheiterten Ehe mit Jan einen Neuanfang zu wagen. Jan kümmerst sich nicht um Leonie. In Binz haben die beiden das Gefühl endlich angekommen zu sein. Der erste Werbeauftrag ist auch schon in Sicht. Aber kann man neu anfangen, wenn man die Vergangenheit nicht verarbeitet hat? Annabel träumt wieder vom letzten Abend mit ihrer Mutter: Ihre Mutter hat sie verlassen, als sie sechs Jahre alt war und soll angeblich ein Republikflüchtling gewesen sein. Außerdem sieht Annabel das wunderbare Schiff Sturmrose und verliebt sich sofort in das Schiff. Aber da ihr Geld alleine nicht zum Kauf reicht, nimmt sie das Angebot von Christian an - das Schiff gemeinsam zu erwerben. Auch Christian kämpft mit seinen Dämonen der Vergangenheit. Als beide langsam die Geschichte der Sturmrose und so auch ihre eigene Geschichte aufarbeiten kommen sie sich näher.... Wie fasst man hier den Inhalt zusammen, ohne zuviel zu erzählen? Das Buch hat wahnsinnig viel Inhalt - an manchen Stellen dachte ich, das jetzt auch noch, aber es hat alles seinen Sinn und Berechtigung und paßt sich wunderbar in die fesselnde Geschichte ein. Der Schreibstil ist bekannt und wie immer sehr gut. Die Geschichte wird hauptsächlich in der Ich-Form von Annabel geschrieben und Kapitelweise mit dem Leben von Christian, ect. unterbrochen.
Zur Rangliste der Rezensenten

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren

Die Sturmrose
- 10% **
eBook
von Corina Bomann
Print-Ausgabe € 9,99
Sturmherz
Taschenbuch
von Corina Bomann
Die Jasminschwestern
Taschenbuch
von Corina Bomann
Ein zauberhafter Sommer
Taschenbuch
von Corina Bomann
Das Mohnblütenjahr
Taschenbuch
von Corina Bomann

Unsere Leistungen auf einen Klick

Unser Service für Sie

Zahlungsmethoden
Bequem, einfach und sicher mit eBook.de. mehr Infos akzeptierte Zahlungsarten: Überweisung, offene Rechnung,
Visa, Master Card, American Express, Paypal mehr Infos
Geprüfte Qualität
  • Schnelle Downloads
  • Datenschutz
  • Sichere Zahlung
  • SSL-Verschlüsselung
Servicehotline
+49 (0)40 4223 6096
Mo. - Fr. 8.00 - 20.00 Uhr
Sa. 10.00 - 18.00 Uhr
Chat
Ihre E-Mail-Adresse eintragen und kostenlos informiert werden:
* Alle Preise verstehen sich inkl. der gesetzlichen MwSt. Informationen über den Versand und anfallende Versandkosten finden Sie hier.
Bei als portofrei markierten Produkten bezieht sich dies nur auf den Versand innerhalb Deutschlands.

** im Vergleich zum dargestellten Vergleichspreis.
eBook.de - Meine Bücher immer dabei
eBook.de ist eine Marke der Hugendubel Digital GmbH & Co. KG
Folgen Sie uns unter: