eBook.de : Ihr Online Shop für eBooks, Reader, Downloads und Bücher

Connect 01/2015 eBook-Shops: Testsieger im epub Angebot, Testurteil: gut Die Welt: Kundenorientierte Internetseiten Prädikat GOLD
+49 (0)40 4223 6096
€ 0,00

Zur Kasse

Ein MORDs-Team - Band 1: Der lautlose Schrei (All-Age Krimi)

Sofort lieferbar (Download)
eBook ePub

Dieses eBook können Sie auf allen Geräten lesen, die epub-fähig sind. z.B. auf den tolino oder Sony Readern.

Häufig gestellte Fragen zu epub eBooks und Watermarking

eBook € 0,99* inkl. MwSt.
Verschenken
Machen Sie jemandem eine Freude und
verschenken Sie einen Download!
Ganz einfach Downloads verschenken - so funktioniert's:
  1. 1 Geben Sie die Adresse der Person ein, die Sie beschenken
    möchten. Mit einer lieben Grußbotschaft verleihen Sie Ihrem
    Geschenk eine persönliche Note.
  2. 2 Bezahlen Sie das Geschenk bequem per Kreditkarte,
    Überweisung oder Lastschrift.
  3. 3 Der/die Geschenkempfänger/in bekommt von uns Ihre Nachricht
    und eine Anleitung zum Downloaden Ihres Geschenks!
Produktdetails
Titel: Ein MORDs-Team - Band 1: Der lautlose Schrei (All-Age Krimi)
Autor/en: Andreas Suchanek

EAN: 9783958340053
Format:  EPUB
Illustriert von Slobodan Cecic, Anja Dyck
Greenlight Press

19. August 2014 - epub eBook - 126 Seiten

Mason, Olivia, Randy und Danielle sind vier Jugendliche, wie sie unterschiedlicher nicht sein könnten. Als Mason unschuldig eines Verbrechens bezichtigt wird, kommt es zu einer
turbulenten Kette von Ereignissen, die die vier Freunde zusammenführt. Gemeinsam versuchen sie, den Drahtzieher hinter der Tat dingfest zu machen.

Dabei stößt das MORDs-Team auf einen dreißig Jahre zurückliegenden Mordfall. Entsetzt müssen sie erkennen, dass ihre Eltern Teil eines gigantischen Rätsels sind, das sich bis in die Gegenwart erstreckt. Sie beginnen zu ermitteln, um die eine Frage zu klären, die alles überschattet: Wer tötete vor dreißig Jahren die Schülerin Marietta King?

Dies ist der erste Roman aus der Serie "Ein MORDs-Team."

Die Serie "Ein MORDs-Team" startet ab August 2014 in der Greenlight Press und erscheint monatlich als E-Book. Alle zwei Monate werden zwei Geschichten gesammelt als Taschenbuch veröffentlicht. Andreas Suchanek (Heliosphere 2265, Professor Zamorra, Maddrax - Die dunkle Zukunft der Erde, PERRY RHODAN-Stardust) ist der kreative Kopf hinter den Abenteuern der vier Jugendlichen aus Barrington Cove.

Weitere Informationen:
http://www.facebook.com/Welcome.To.BarringtonCove
http://www.twitter.com/EinMORDSTeam

Informationen zu weiteren Projekten des Autors:
http://www.andreassuchanek.de
Andreas Suchanek, geboren am 21.03.1982, schrieb zwischen 2010 und 2012 für die mittlerweile eingestelle Bastei-Heftromanserie "Sternenfaust". Dort konnte er insgesamt 7 Romane beisteuern. Es folgte 2012 der Einstieg bei "Maddrax - Die dunkle Zukunft der Erde" mit Band 335.
Im November 2012 startete Andreas Suchanek seine erste eigene Science-Fiction-Serie "Heliosphere 2265", die monatlich als E-Book und alle zwei Monate als Taschenbuch erscheint. Anfang 2013 erfolgte der Einstieg bei der Mystery-Serie "Professor Zamorra - Der Meister des Übersinnlichen", im Herbst 2014 steuert er einen Roman zur Serie "PERRY RHODAN-Stardust" bei.

Weitere Informationen zum Autor und seinen Projekten unter:
http://www.andreassuchanek.de
http://blog.andreassuchanek.de

Und unter Facebook:
http://www.facebook.com/Andreas.Suchanek.Autor
http://www.twitter.com/AndreasSuchanek

 

Barrington Cove, 1984


 

Es war eine ganz und gar dumme Idee.

Die Silhouette des Gebäudes zeichnete sich grau gegen das Mondlicht ab, wie ein gigantischer Grabstein. Eingerahmt von mehreren kleinen Betonklötzen, wirkte der Hauptbau der Schule wie ein Mahnmal, das ganz und gar nicht zum Betreten einlud.

Im Hintergrund erkannte Harrison den Sportplatz mit seiner blutroten Gummibesohlung. Unweigerlich bekam er eine Gänsehaut.

Ich könnte jetzt in meinem warmen weichen Bett liegen.

„Alter, mach endlich“, erklang die Stimme von Jamie.

Seit der Freund mit Shannon zusammen war, wurde er immer unausstehlicher und gab ständig den großen Macker. Aber sie schien aus unerfindlichen Gründen darauf abzufahren, sonst hätte sie ihn schließlich längst in den Wind geschossen.

„Ist ja gut!“ Er sprang über die hüfthohe Mauer.

Sprayer hatten darauf Sätze wie „Make Peace, Not War“ und „School's out forever“ hinterlassen, was den Direx jedes Mal zur Weißglut brachte, wenn er es sah. Tauchten die Sätze doch stets wieder auf, sobald er sie übermalen ließ.

Harrison strauchelte, wäre beinahe auf dem Beton des Schulhofs zu Boden gegangen. Wie peinlich das gewesen wäre.

Billy hatte die Tür schon erreicht und winkte hektisch, denn ohne den Schlüssel kam er jetzt nicht mehr weiter. Shannon rannte zu ihm. Sie nestelte an ihrer Gürteltasche und zog schließlich etwas hervor - den Nachschlüssel. Die Frau war ein Ass.

Jamie trat hinter sie, wie immer lagen seine Hände sofort an ihrer Taille, als wären sie ein Schatz, den es zu behüten galt. Sie schütte
lte ihn ab, drohte in gespieltem Ernst mit dem Finger.

„Alles okay bei dir?“, fragte Marietta.

Harrison zuckte zusammen. „Klar.“ Das Lächeln verunglückte.

„Mir ist auch nicht wohl dabei“, sagte sie. Neckend stupste sie mit dem Zeigefinger in seine Seite. „Aber du hast doch nicht etwa Angst?“

Wir brechen nachts in die Schule ein, um Prüfungsfragen aus dem Büro vom Direx zu stehlen, klar hab’ ich Angst. Wenn wir erwischt werden, sind wir geliefert. „Quatsch“, sagte er. „Warum sollte ich? Das wird ein Spaziergang.“

„Für dich nur ein kurzer. Sei froh.“

Klar, einer musste ja Schmiere stehen. - Allein. Er war ja so was von froh. Nicht mal Musik durfte er hören, weil ihm sonst vielleicht etwas entging. Sehnsüchtig blickte er auf seinen Sony. In dem Walkman steckte eine Kassette mit den neuesten Chart-Hits, gerade vorhin hatte er Phil Collins und Lionel Richie aufgespielt.

Gemeinsam mit Marietta rannte er die letzten Meter zur Tür.

„Heute noch, okay?“, sagte Billy gerade.

„Bin ja dabei“, erwiderte Shannon.

Fahrig strich sie eine Strähne aus ihrem Gesicht und rüttelte am Schlüssel. Endlich drehte er sich; es klackte, als das Schloss entriegelt wurde.

„Das ist mein Babe“, sagte Jamie stolz und hauchte ihr einen Kuss in den Nacken.

„Rummachen könnt ihr später.“ Billy zog die Tür auf und rannte in die Eingangshalle.

Um die Alarmanlage mussten sie sich keine Sorgen machen, das Ding war schon ewig kaputt. Da die Schule kein Geld für die Reparatur besaß, setzte der Direx nur noch auf die abschrecke
nde Wirkung der Anlage.

Weiß doch eh jeder, dass das Teil Schrott ist.

„Okay.“ Jamie öffnete seinen Rucksack und verteilte die Walkies.

„Wir funken auf Kanal 4“, sagte er und drückte Harrison das Gerät in die Hand. „Kannst du dir das merken oder muss ich es dir aufschreiben?“

„Idiot.“

Jamie grinste frech. „Dann mach's mal gut, Hairy-Boy. Lass dich nicht von den Geistern holen.“ Er gab ihm einen Klaps auf die Schulter, legte seinen Arm um Shannon und folgte den anderen nach oben Richtung Sekretariat.

Harrison kochte vor Wut. Wenn das heute vorbei war, würde er sich Jamie schnappen und ihm mal ordentlich die Meinung geigen. Wie aufs Stichwort begann sein Rücken zu jucken. Verdammte Haare.

Kurz überlegte er, doch ein wenig Musik zu hören, verwarf den Gedanken aber gleich wieder. Wenn tatsächlich jemand kam und er ihn nicht bemerkte … Er schüttelte den Kopf. Mit einem Seufzen trabte er in eine dunkle Nische zwischen dem Getränkeautomaten und einer der Säulen.

Im Dunkeln wirkte die Eingangshalle einfach nur gespenstisch. Die Blumenkübel mit den Zierpflanzen sahen aus wie schattenhafte Kreaturen, die ihre Tentakel in seine Richtung streckten. Hinter jeder Säule konnte sich jemand verbergen. Und diese Stille. Er konnte nur hoffen, dass die anderen sich beeilten.

Langsam rutschte er in die Hocke.

Das Warten begann.

 

*

 

Mittlerweile mussten Stunden vergangen sein. Harrison warf einen Blick auf seine Swatch.

Nur ein paar Minuten, fuck.

Mit einem Mal kam er sich dumm vor.

Plötzlich erklangen Schritte. Ha
rrison zuckte zusammen und schalt sich kurz darauf einen Narren. Wenn die anderen das gesehen hätten, könnte er sich die nächsten Wochen Jamies Witze anhören.

Oh, Hairy-Boy, du hast da ein paar graue Haare auf dem Rücken. Hat dich etwas erschreckt?

Er lauschte in die Dunkelheit. Es war nur eine Person, die zu ihm in die Aula gelaufen kam, vermutlich Marietta. Sie erschreckten sich öfter gegenseitig und momentan lag er nach Punkten vorne.

Will da jemand Revanche?

Ihm kam eine Idee.

„Einen kleinen Schreck hast du dir schließlich auch verdient“, flüsterte er vor sich hin.

Er schlich geduckt zu den Säulen, im Schatten würde sie ihn nicht sehen. Die Schritte waren jetzt ganz nahe.

Harrison lugte hinter der Säule hervor … und zuckte erneut zusammen, sein Herz raste.

Schnell zog er sich in die Dunkelheit zurück.

Marietta trug keine solch eleganten Lederschuhe, von dem Trenchcoat ganz zu schweigen.

Oh Gott, wir sind so was von am Arsch.

Vermutlich war der Hausmeister auf einem seiner Rundgänge. Doch warum in dieser Aufmachung? Wohl eher nicht. Aber wer war es dann? Harrison drückte sich tiefer in den Schatten. Der Unbekannte blieb stehen.

Stille.

Als er schon glaubte, entdeckt worden zu sein, erklangen wieder Schritte, die sich langsam entfernten.

Harrison lugte noch einmal um die Säule.

Der Mann - zumindest ging er davon aus, dass sich unter dem Trenchcoat und dem Hut keine Frau verbarg - war mittelgroß und schmächtig. Die einzigen Auffälligkeiten waren die eleganten Lederschuhe und die schwarze flache Hülle, die er in der Rechten trug. Normalerweise wurden darin S
uper-8-Filme verstaut.

Harrison wartete, bis der Mann durch die Eingangstür nach draußen verschwunden war, dann atmete er auf und erhob sich. Warum hatten die anderen ihn nicht gewarnt?

Als er das Walkie hob, stellte er entsetzt fest, dass Kanal drei ausgewählt war.

Super! Das wird Jamie mir noch in dreißig Jahren vorhalten.

Es knackte, als er den kleinen schwarzen Knopf drehte. Jetzt zeigte der Strich an der Seite auf die Zahl vier.

„… mich? Verdammt noch mal, was ist mit dem Ding?“ Es war die Stimme von Jamie und er klang panisch.

„Alles okay, Alter, ich bin in Ordnung.“

„Lauf! Raus aus dem Schulgebäude, hast du verstanden?!“

„Wow, komm wieder runter. Er hat mich nicht erwischt.“

„Was? Wer?“

„Na, der Typ im Trenchcoat.“

„Oh Shit.“

Ein Knacken drang aus dem Lautsprecher.

„Harrison, du musst da abhauen“, erklang die Stimme von Shannon. Sie schluchzte. „Mach schon, wir sind in dem Wäldchen hinter der Schule.“

„Was ist denn passiert?“

„Marietta ist tot“, sagte sie stockend. „Lauf!“

Die Worte hallten in Harrisons Geist wider. Er hatte jedes Wort verstanden, konnte den Sinn dahinter aber nicht begreifen, nicht erfassen. Die Zeit schien für einen grausamen Moment stillzustehen.

Sein Körper reagierte mechanisch.

Er begann zu rennen.

 

*

 

Barrington Cove, Gegenwart


>Ein Freitag

 

Der nervende Ton der Schulklingel riss ihn aus dem Sekundenschlaf. Mason fuhr in die Höhe. „Hm?“

„Alter.“ Randy grinste ihn vom Nebentisch aus an, das dunkle Haar verwuschelt wie immer. „Wenn der Kelso nicht so sehr in die soziale Struktur des Mittelalters vertieft gewesen wäre, wärst du hochkant...


Dieses eBook wird im epub-Format geliefert und ist mit einem Wasserzeichen versehen. Sie können dieses eBook auf vielen gängigen Endgeräten lesen.

Sie können dieses eBook auf vielen gängigen Endgeräten lesen.

Für welche Geräte?
Sie können das eBook auf allen Lesegeräten, in Apps und in Lesesoftware öffnen, die epub unterstützen:

  • tolino Reader
    Laden Sie das eBook direkt auf dem Reader im eBook.de-Shop herunter oder übertragen Sie das eBook auf Ihr tolino Gerät mit einer kostenlosen Software wie beispielsweise Adobe Digital Editions.

  • Sony Reader und andere eBook Reader
    Laden Sie das eBook direkt auf dem Reader im eBook.de-Shop herunter oder übertragen Sie es mit der kostenlosen Software Sony READER FOR PC/Mac oder Adobe Digital Editions.

  • Tablets und Smartphones
    Installieren Sie die tolino Lese-App für Android und iOS oder verwenden Sie eine andere Lese-App für epub-eBooks.

  • PC und Mac
    Lesen Sie das eBook direkt nach dem Herunterladen mit einer kostenlosen Lesesoftware, beispielsweise Adobe Digital Editions Sony READER FOR PC/Mac.

Die eBook-Datei wird beim Herunterladen mit einem nicht löschbaren Wasserzeichen individuell markiert, sodass die Ermittlung und rechtliche Verfolgung des ursprünglichen Käufers im Fall einer missbräuchlichen Nutzung der eBook-Datei möglich ist.

Bitte beachten Sie: Dieses eBook ist nicht auf Kindle-Geräten lesbar.

Ihr erstes eBook?
Hier erhalten Sie alle Informationen rund um die digitalen Bücher für Neueinsteiger.

eBook Highlights

 
Einfach eBooks kaufen bei eBook.de

 

Die besten neuen eBooks entdecken

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch

Ein MORDs-Team - Band 4: Gefährliche Spiele (All-Age Krimi)
eBook
von Andreas Sucha…
Ein MORDs-Team - Band 3: Eine verhängnisvolle Erfindung (All-Age Krimi)
eBook
von Ute Bareiss
Rockernacht
- 10% **
eBook
von Joanna Wylde
Print-Ausgabe € 9,99
Ein MORDs-Team - Band 2: Auf tödlichen Sohlen (All-Age Krimi)
eBook
von Nicole Böhm

Kundenbewertungen zu Andreas Suchanek „Ein MORDs-Team - Band 1: Der lautlose Schrei (All-Age Krimi…

Durchschnittliche Kundenbewertung
review.image.5 review.image.5 review.image.5 review.image.5 review.image.1 10 Kundenbewertungen
Veröffentlichen Sie Ihre Kundenbewertung:
Kundenbewertung schreiben
Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Der Tod Marietta King und die Gründung des Teams - von claudi-1963 - 14.12.2016 zu Andreas Suchanek „Ein MORDs-Team - Band 1: Der lautlose Schrei (All-Age Krimi)“
1984 bricht eine Gruppe junger Schüler in Barrington Cove, in die Schule ein, um die Prüfungsarbeiten zu stehlen, dabei wird die junge Marietta King getötet. Dreißig Jahre später werden bei Manson Collister Drogen in seinem Spind gefunden. Der junge Mann ist verzweifelt, den niemand außer sein Freund Randy glaubt an seine Unschuld. Auf der Suche nach Beweisen freunden sich die beiden mit Olivia und Danielle an und gründen sozusagen das MORDs Team. In einem alten Haus finden sie die Geschichte von vor 30 Jahren wieder und stellen fest das Mansons Vater und Danielles Mutter bei der Gruppe damals dabei waren. Auch die Gruppe hat damals schon den Mörder Mariettas gesucht und nicht gefunden, scheint er wohl eine große Macht zu haben. Und nun versucht das MORDs Team Licht in diese Geschichte zu bringen. Wird es ihnen gelingen den Mörder zu finden und Mansons Unschuld zu beweisen? Meine Meinung: Andreas Suchanek ist es mit diesem Auftaktroman gelungen den Leser für diese Geschichte zu begeistern. Spannend und fesselnd ist dieser Anfang einer Serie die immer noch weiter neue Folgen herausbringt. Und das ist auch der einzige Kritikpunkt die nicht endende Story, die den Leser quasi dazu zwingt das nächste Buch zu kaufen weil man wissen will wie es weiter geht. Ansonsten ist es eine gute stimmige Geschichte und sie hat auch mich in den Bann gezogen und neugierig gemacht. Der Roman verläuft in zwei Zeitsträngen, wobei die Gegenwart dominiert. Das Team der jungen Leute gefällt mir sehr gut und ich denke das man von Roman zu Roman mehr von ihnen erfahren wird. Auf Grunde dessen das ich solche Serien generell nicht gut finde, aber das Buch sehr gut ist, gebe ich diesem Band trotzdem 4 von 5 Sterne. Aber mir sind trotzdem Bücher wo die Geschichte abgeschlossen ist lieber.
Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll -- - von Diana Pegasus - 28.10.2016 zu Andreas Suchanek „Ein MORDs-Team - Band 1: Der lautlose Schrei (All-Age Krimi)“
Andreas Suchanek - MORDs Team, 1, Der lautlose Schrei Als Jamie, Harrison, Shannon, Billy gemeinsam mit Marietta im Jahr 1984 in ihrer Schule einbrechen, um Prüfungsaufgaben zu stehlen, wird Marietta ermordet. In der Gegenwart haben Jamie und Billy versucht den Mord aufzuklären, aber auch nach 30 Jahren gibt es keine Hinweise. Ausgerechnet Jamies Sohn Mason wird in der Schule mit einer großen Menge Drogen im Spind erwischt. Mason beteuert seine Unschuld und will das auch beweisen, dabei kommt der Mordfall Marietta wieder auf den Tisch und die kleine ungleiche Clique um Mason ermittelt. Doch hängt der Mord tatsächlich mit den heutigen Geschehnissen überein? Ich bedanke mich herzlich für das Rezensionsexemplar, über das ich mich sehr gefreut habe. Natürlich beeinflusst dies meine ehrliche Meinung nicht. Ich kannte bisher noch kein Buch von Andreas Suchanek und "Der lautlose Schrei" aus der MORDs-Team Reihe ist der erste Band einer Krimi-Kurzgeschichten-Reihe. Der Schreibstil ist locker und flüssig, lässt sich sehr gut lesen und man fliegt durch die Seiten. Die Handlung selbst ist sehr spannend, komplex, interessant und es gibt viele Überraschungen und Wendungen, vergleichbar mit einer Zwiebel, wo die Geheimnisse mit jeder Schicht aufgedeckt werden und der Leser noch neugieriger wird. Der Roman ist nicht in sich abgeschlossen und es gibt einen "bösen" Cliffhanger am Ende der Kurzgeschichte, aber dennoch macht es neugierig genug, das ich nun auch den nächsten Teil lesen möchte. Durch die verschiedenen Perspektiv- und Zeitwechsel, Jahr 1984 und Gegenwart, wird die Story noch interessanter. Der Autor schafft es die beiden Zeitebenen so zu verknüpfen, dass die Spannung erhalten und gesteigert wird. Sämtliche Charaktere sind detailreich und glaubhaft beschrieben, besitzen Tiefe und man verspürt eine gewisse Nähe(oder auch Abneigung) zu ihnen. Es hat mir Spaß gemacht, Zeit mit ihnen in ihrer Welt zu verbringen. Mason Collister war mir schnell sympathisch, der Sohn von Jamie, war ein großer Sport-As bis er aus der Schulmanschaft wegen einer Erkrankung rausgeworfen wurde. Er ist rebellisch und hat sich zurückgezogen, dabei wirkt er manchmal aggressiv, hat aber sein Herz am rechten Fleck und mir gefällt die Entwicklung die er im Buch durchmacht. Auch Randy, technisch begabt und schlau, war mir sympathisch und er konnte mich schnell für sich einnehmen. Olivia, die aus ärmlichen Verhältnissen stammt, klug und tough ist, war hier bisher meine Lieblingsfigur. Nicht auf den Mund gefallen, packt sie die Dinge an, ändert was sie ändern kann und kämpft für sich und für die, die es in ihren Augen verdient haben. Danielle ist das genaue Gegenteil, aus reichem Hause, verwöhnt, aber dennoch mit einem Herz ausgestattet, will sie Gerechtigkeit für ihre Oma und eigentlich mag sie die Clique auch ganz gern. Die Handlungsorte sind detailliert und anschaulich beschrieben, sodass ich mich noch besser in der Story zurecht finden konnte. Das Cover ist ansprechend und aufwendig gestaltet, ein düsterer Blickfang, der den Inhalt gut wiederspiegelt. Fazit: spannende Krimi-Kurzgeschichte, leider ein Mehrteiler, der mich aber neugierig auf "mehr" gemacht hat. Von mir gibt es eine Leseempfehlung und 4,5 Sterne.
Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Einstand für vier Freunde - von melange - 23.10.2016 zu Andreas Suchanek „Ein MORDs-Team - Band 1: Der lautlose Schrei (All-Age Krimi)“
Zum Inhalt: Vor 30 Jahren starb ein Mädchen während eines Schülerstreichs. Wie und warum bleibt unklar. Die Jugendlichen von einst sind inzwischen selber Eltern und ihre Nachkommen haben es nicht leicht. Obwohl in vollkommen unterschiedlichen Welten lebend, führen Geschehnisse um den Drogenhandel in ihrer Stadt sie zueinander, und jeder einzelne versucht diese Geschehnisse aus eigener Sicht zu ergründen. Mein Eindruck: Ein eingängiger Schreibstil macht es jung wie alt leicht, sich in die Geschichte einzufinden. Dazu sind die vier jungen Protagonisten gut gewählt: Zwei Mädchen, zwei Jungen, eine arm, eine reich, einer Sportskanone, einer Computerfreak. So ist für jedermann eine Identifikationsfigur vorhanden. Dazu gesellt sich ein spannender (Kriminal)fall aus der Vergangenheit, in den die Eltern der Jugendlichen involviert sind und der noch in die heutige Zeit zu wirken scheint. Also die besten Zutaten für den Start einer Jugendbuchserie sollte man meinen, - wenn dieser Start nur nicht so unwahrscheinlich kurz ausgefallen wäre. Kaum hat man sich eingelesen und begonnen, die Charaktere zu mögen und mit ihnen mitzufiebern, ist das Buch auch schon wieder zu Ende und lässt die Leser im Unklaren, warum es eigentlich Der lautlose Schrei heißt. Für eine Reihe ist ein Cliffhanger zum Schluss bestimmt nicht die schlechteste Wahl - aber so schnell hätte er nicht kommen dürfen. Außerdem wurde der Fall in diesem Band zu überstürzt abgeschlossen und die Gewalttätigkeit und der zum Teil kaltschnäuzige Umgang damit nagen ebenfalls an dem guten Eindruck, den Idee und Schreibstil erweckten. Doch trotz aller Kritik bekommt man Lust auf mehr Abenteuer und die Serie um das Mordsteam sollte ein Erfolg werden. Mein Fazit: Guter, aber viel zu kurzer Auftakt, der zu viele Fragen offen lässt. 3 Sterne
Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll -- - von LinaLiestHalt - 18.10.2016 zu Andreas Suchanek „Ein MORDs-Team - Band 1: Der lautlose Schrei (All-Age Krimi)“
Ein M.O.R.D.s - Teams: Das sin Mason, Olivia, Randy und Danielle, die aus unterschiedlichen Gründen zusammenfinden und versuchen, einen ungeklärten Mord aus dem Jahre 1984 aufzuklären, der bis heute Auswirkungen auf das Leben der Bewohner der kleinen Küstenstadt hat. Mason ist das ehemalige Sport-Ass seiner Highschool, als ein epileptischer Anfall all seine Karrierehoffnungen zunichte und ihn zu einem Außenseiter macht. Seine Lage verschärft sich, als plötzlich ein Päckchen Drogen in seinem Spind auftaucht. Wer möchte ihn von der Schule haben, viellicht sogar ins Gefängnis bringen? Sein bester Kumpel Randy, ein kleines Genie, hält zu ihm und bei den Nachforschungen zu den Hintergründen bekommen die beiden Hilfe von Olivia und Danielle. Schon bald müssen die vier erkennen, dass die jetzigen Geschehnisse in unmittelbarem Zusammenhang mit dem ungeklärten Mord an Marietta King, einer Schülerin, stehen. Doch jemand möchte sie unbedingt von weiteren Nachforschungen abhalten - mit allen Mitteln ... Wieder eine neue, monatlich erscheinende ebook-Serie entdeckt und den ersten band mit Begeisterung verschlungen. Wie bei den Seelenwächter erlaubt das Format eine spannende, facettenreiche Erzählweise, fast wie in Echtzeit. Mir gefallen die Figuren und Handlungsstränge sehr gut und ich bin gespannt, wie das enorme Potential der Serie in den kommenden teilen ausgeschöpft wird! Eine Leseempfehlung für jeden, der jugendliche Detektivgeschichten mag.
Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Ein Verbrechen, zwei Generationen - von Archer Nowhere - 16.10.2016 zu Andreas Suchanek „Ein MORDs-Team - Band 1: Der lautlose Schrei (All-Age Krimi)“
Vor 30 Jahren versuchte eine Gruppe Jugendlicher, in ihre Schule einzubrechen und die Prüfungsfragen aus dem Büro des Direktors zu stehlen. Dabei kam ein Mädchen ums Leben, Marietta King. Was genau passierte, ist bis heute ungeklärt, auch wenn einige der Beteiligten nie aufgehört haben, nach Antworten zu suchen. Doch auch jetzt gibt es noch Leute, die nicht wollen, dass die Wahrheit herauskommt, und auch nicht davor zurückschrecken, die next generation als Druckmittel herzunehmen. So findet sich der 16jährige Mason plötzlich mit einem Spind voller Drogen wieder und steht davor, von der Schule zu fliegen. Um seine Unschuld zu beweisen, stürzen er und sein bester Freund Randy sich in Ermittlungen, anfangs eher widerwillig unterstützt von der reichen Danielle und der armen Olivia. Es ist auf jeden Fall spannend und flüssig geschrieben, das ist schon mal sicher. Nicht sicher bin ich mir, ob ich das Konzept Heftchenroman wirklich mag. Ein bisschen zu klischeehaft sind mir die auftretenden Personen, angefangen von den vier Freunden in spe (der in Ungnade gefallene Sportler, der Nerd, die reiche Tussi, das arme, aber toughe Mädchen), aber auch ihre Gegenspieler. Der fiese Sohn des Sheriffs, der bullige, auch vor Mord nicht zurückschreckende Dealer, der geheimnisvolle Unbekannte mit dem englischen Akzent. Bleibt nur zu hoffen, dass nicht die einzig andere Person, die mit englischer Aussprache erwähnt wird, der böse Antagonist ist. Das wäre tatsächlich ein wenig zu einfach. Wobei ich mich frage, wie viele Leute dort existieren, die ein entsprechendes Alter haben und entsprechenden Akzent. Den Titel Der lautlose Schrei habe ich auch nicht verstanden. Vielleicht müsste man die nächsten Teile noch lesen, um zu sehen, wie sich die Geschichte weiter entwickelt, zumindest nach dem ersten Heftchen bin ich eher zwiegespalten.
Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Interessante All Age Krimi Serie - von manu63 - 23.07.2016 zu Andreas Suchanek „Ein MORDs-Team - Band 1: Der lautlose Schrei (All-Age Krimi)“
Mit Ein Mordsteam Der lautlose Schrei fängt eine All Age Krimi Serie des Autos Andreas Suchanek an. Viel Jugendliche, Mason, Randy, Danielle und Olivia finden sich aufgrund verschiedener Ereignisse zusammen und versuchen das Geheimnis eines dreißig Jahre zurückliegenden Mordes aufzuklären. Dabei stoßen sie auch auf darauf, das einige Elternteile in die damaligen Ereignisse involviert waren. Es beginnt die Suche nach dem Mörder der Schülerin Marietta King. Der Autor versteht es die Geschichte in zwei Zeitebenen einzubetten, wobei die Gegenwart den größten Raum einnimmt. Diese All Age Krimi Serie ist nicht nur was für jugendliche Leser sondern zieht auch mich als Erwachsenen in ihren Bann. Die Charaktere der einzelnen Protagonisten werden gut gezeichnet und man bekommt durch verschiedene Perspektiven immer wieder Einsicht in die Gedankenwelt der einzelnen Protagonisten. Die Geschichte wird langsam aufgebaut ohne dabei langweilig zu sein. Bereits in der ersten Folge findet sich das Team zusammen und entdeckt alte Unterlagen im Haus eines verstorbenen Schriftstellers und findet heraus das es schon mal ein Team gab, das sich mit dem Tod von Marietta King befasst hat. Der Auftakt der Serie ist schon mal gelungen und ich wurde sehr gut unterhalten.
Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Toller Auftakt einer neuen Jugend-Krimi-Reihe - von janaka - 10.04.2016 zu Andreas Suchanek „Ein MORDs-Team - Band 1: Der lautlose Schrei (All-Age Krimi)“
1984: Eine Gruppe von Jugendlichen bricht in deren High School in Barrington Cove ein, um die Prüfungsaufgaben zu stehlen. Aber irgendetwas geht schief und eine von ihnen, Marietta King wird ermordet aufgefunden. Dann folgt ein Zeitsprung und wir befinden uns in der Gegenwart. Hier lernen wir nach und nach Mason Collister, Olivia Young, Randy Steinbeck und Danielle Holt kennen. Mason werden Drogen untergeschoben, wer will ihm schaden? Randy und er wollen herausfinden, wer dahintersteckt. Dabei lernen sie die Journalistin Olivia kennen, sie rüttelt Mason mit ihren Bemerkungen wach. Nur er könne sich aus seiner Lage befreien, er solle nicht immer das verwöhnte Söhnchen sein und andere agieren lassen. Und die letzte im Bund ist die reiche Danielle, die bei einem Besuch bei ihrer Oma feststellt, dass der Pfleger unter Drogen steht. Alle vier wollen nun den Drogenhändler Pratt Thompkins überführen. Bei ihren Recherchen stolpern sie über den Todesfall Marietta King und dass ihre Eltern in diesem Fall involviert sind. Aus der Zweckgemeinschaft entwickelt sich ein Team, ein M.O.R.D.s-Team. Können sie Masons Unschuld beweisen? Und was ist damals genau geschehen? Ein lautloser Schrei von Andreas Suchanek ist ein sehr spannender Auftakt der M.O.R.D.s- Team Reihe, die aus 12 Bänden besteht. Der Mord an Marietta King ist die Rahmenhandlung, der sich erst zum Ende hin aufklärt, aber in jedem einzelnen Band wird ein Fall direkt aufgeklärt. Die Idee finde ich ungewöhnlich, habe mich einfach mal drauf eingelassen und ich bin nicht enttäuscht worden. Der lockere und flüssige Schreibstil lassen mich nur so durchs Buch fliegen. Die spannende Geschichte und die Rückblenden tragen außerdem dazu bei. Die verschiedenen Charaktere sind authentisch und lebendig, der Sportler Mason, der reingelegt wird und erstmal sich seinem Schicksal ergibt. Bis ihn die aus armen Verhältnissen stammende Olivia wachrüttelt und er endlich handelt. Danielle finde ich auch ziemlich interessant, sie stammt aus reichem Haus, ist ziemlich überheblich aber sie kümmert sich liebevoll um ihre Großmutter. Es ist spannende zu sehen, wie die vier so nach und nach zu einem Team zusammenwachsen. Die Rückblenden erhöhen die Spannung und somit meine Lesegenuss, es ist fesselnd zu sehen, wie die Gegenwart und die Vergangenheit zusammenhängen. Mittlerweile sind alle Bände des Falles Marietta King auf dem Markt, was mir zu gute kommt, denn nun kann ich nach und nach alle Teile lesen und muss nicht warten. Fazit: Wer Krimis und das amerikanische Feeling liebt, sollte sich diese Jugendkrimi-Reihe nicht entgehen lassen. Durch die Spannung und sozialkritische Themen ist diese Reihe nicht nur etwas für Jugendliche. Meine Neugierde auf die weiteren Fälle ist auf jeden Fall geweckt.
Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Rezension zu Ein M.O.R.D.s.-Team 1 - Der lautlose Schrei - von Zsadista - 08.10.2014 zu Andreas Suchanek „Ein MORDs-Team - Band 1: Der lautlose Schrei (All-Age Krimi)“
Ein paar Jugendliche brechen in ihrer Schule ein um an die Aufgaben für die nächste Arbeit zu kommen. Doch bei dieser Tat stirbt ein Mädchen. War es Mord oder ein Unfall? 30 Jahre später kommt die Tat langsam wieder an die Oberfläche. Mason Collister, ein gefeierter Supersportler ist erkrankt und fällt die Karriereleiter schneller herunter, wie er zu denken hofft. Er ist so weit gesunken, dass man ihm Drogenverkauf an der Schule anhängen will. Sein Freund Randy Steinbeck, ein Computerfreak, will ihm helfen, seine Unschuld zu beweisen. Auf der Reise zur Suche der Wahrheit stoßen noch Olivia Young, in der Schule ebenfalls eine Außenseiterin und Danielle Holt, eine Tochter aus reichem Hause dazu. Dieses ungleiche Team stolpert über Informationen, die nicht zu fassen sind. Hüten etwa ihre Familien gemeinsam ein Geheimnis? "Der lautlose Schrei" ist der erste Teil einer Reihe von zwölf Fortsetzungen. Daher ist es klar, dass in diesem Teil die Geschichte nur angerissen wird. Es werden soweit die vier Hauptpersonen vorgestellt und von ihrem Zusammentreffen berichtet. Es hat mir gefallen, wie die vier so grundverschiedenen Charakter zusammen geführt wurden. Im Grunde sind sie auch alle sympathisch obwohl jeder von ihnen so seine Macken hat. Die Geschichte fängt spannend an, wobei mir nicht so ganz gefallen hat, dass natürlich und seltsamerweise die Eltern zumindest von zwei Jugendlichen mit der Tat von damals zu tun hatten. Alles in allem aber ein gelungener Serienauftakt.
Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Unterschiedliche Freunde - von leseratte1310 - 28.09.2014 zu Andreas Suchanek „Ein MORDs-Team - Band 1: Der lautlose Schrei (All-Age Krimi)“
Mason wird des Drogenhandels beschuldigt, nachdem man in seinem Spind in der Schule Blacks gefunden hat. Er versucht seine Unschuld zu beweisen mit Hilfe seines Freundes Randy und bekommt überraschend Unterstützung von Olivia und Danielle. Die Jugendlichen kommen aus total unterschiedlichen Schichten, das immer mal wieder zu einem Disput führt. Bei ihren Nachforschungen stoßen sie auf einen Mordfall, der viele Jahre zurückliegt und nie aufgeklärt wurde. Haben die Fälle miteinander zu tun? Die Geschichte liest sich gut und ist locker geschrieben. Die beiden Handlungsstränge machen das ganze sehr spannend. Dies ist der erste Band einer Serie, daher bleiben zum Schluss eine Menge Fragen offen. Mason Collister wurde plötzlich durch eine Krankheit aus seiner sportlichen Laufbahn gekickt. Sein Freund Randy Steinbeck ist hin und weg, wenn er einen Computer vor sich hat. Olivia Young kommt aus einem Problemviertel und tut alles, um aus diesem herauszukommen. Danielle Holts Eltern sind reich und ihre Mutter will sie sehr behüten. Durch diese sehr unterschiedlichen Charaktere wird die Geschichte sehr unterhaltend. Toller Jugendroman.
Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Spannende und mysteriöse Geschichte - nicht nur für Jugendliche! - von Morgaine1976 - 10.09.2014 zu Andreas Suchanek „Ein MORDs-Team - Band 1: Der lautlose Schrei (All-Age Krimi)“
In Barrington Cove treffen wir auf Mason Collister, Randy Steinbeck, Danielle Holt und Olivia Young, vier Teenager mit unterschiedlichen sozialen Hintergründen. Die Reihenfolge der Vorstellung habe ich natürlich absichtlich so gewählt: Unschwer lässt sich erkennen, dass diese Vier zum M.O.R.D.s-Team gehören. Doch dies war nicht immer so. Mason ist ein guter Basketballer, jedoch machte ihm eine Krankheit einen Strich durch seine weitere Karriere. Mit der Basketballkarriere ging auch sein damals bester Freund. Seitdem hängt er mit Randy, einem Neek (= Geek + Nerd), herum. Während die beiden heraus finden wollen, wer Mason ein schräges Ding anhängen möchte, treffen sie auf Danielle und Olivia. Danielle stammt aus einem reichen Haus und hätte sich unter normalen Umständen wohl kaum mit Olivia abgegeben, die mit ihrer Familie in den Favelas wohnt und bereits selber Geld mit ihren Fotografien verdient. Zusammen entdecken die Vier in Der lautlose Schrei im leerstehenden Haus des verstorbenen Autors Bill Tarnowsky einen verborgenen Raum, in dem sich allerhand geheimnisvolles Material befindet: Tarnowsky scheint sich unter anderem mit dem etwa 30 Jahre zurückliegenden Mord an Marietta King befasst zu haben! Mason, Randy, Danielle und Olivia beschließen, weitere Nachforschungen zu diesem Fall anzustellen und begeben sich teilweise in nicht unerhebliche Gefahr. Wer ist in den Fall von vor 30 Jahren verwickelt? Und was ist zwischen den Freunden seit damals vorgefallen? Welche Personen aus dem näheren Umkreis des M.O.R.D.s-Teams sind in den Fall verstrickt? Lieblingszitat aus diesem Band: ... wir haben unseren eigenen Professor Moriarty. Ist das so was wie Doktor Frankenstein? Die Geschichte überzeugt im ersten Band mit ihrem angenehm lockeren Schreibstil und spannenden Perspektivenwechseln. Das Buch endet - wie zu erwarten - mit einem Cliffhanger. Ich bin gespannt, wie es weiter geht!
Zur Rangliste der Rezensenten

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren

Die drei !!!, Pocket 2, Heger, Spuk der Vergangenheit (drei Ausrufezeichen)
eBook
von Ann Kathrin-
Die drei !!!, 50, Freundinnen in Gefahr! 1, Verlorenes Herz (drei Ausrufezeichen)
eBook
von Maja von Voge…
Ein MORDs-Team - Band 15: Das zerbrochene Glas (All-Age Krimi)
eBook
von Andreas Sucha…
Ein MORDs-Team - Band 11: 1984 (All-Age Krimi)
eBook
von Andreas Sucha…
Ein MORDs-Team - Band 12: Das Echo des Schreis (All-Age Krimi)
eBook
von Andreas Sucha…

Unsere Leistungen auf einen Klick

Unser Service für Sie

Zahlungsmethoden
Bequem, einfach und sicher mit eBook.de. mehr Infos akzeptierte Zahlungsarten: Überweisung, offene Rechnung,
Visa, Master Card, American Express, Paypal mehr Infos
Geprüfte Qualität
  • Schnelle Downloads
  • Datenschutz
  • Sichere Zahlung
  • SSL-Verschlüsselung
Servicehotline
+49 (0)40 4223 6096
Mo. - Fr. 8.00 - 20.00 Uhr
Sa. 10.00 - 18.00 Uhr
Chat
Ihre E-Mail-Adresse eintragen und kostenlos informiert werden:
* Alle Preise verstehen sich inkl. der gesetzlichen MwSt. Informationen über den Versand und anfallende Versandkosten finden Sie hier.
Artikel mit dem Hinweis "Pünktlich zum Fest" werden an Lieferadressen innerhalb Deutschlands rechtzeitig zum 24.12.2017 geliefert.
Bei als portofrei markierten Produkten bezieht sich dies nur auf den Versand innerhalb Deutschlands.

** im Vergleich zum dargestellten Vergleichspreis.
eBook.de - Meine Bücher immer dabei
eBook.de ist eine Marke der Hugendubel Digital GmbH & Co. KG
Folgen Sie uns unter: