eBook.de : Ihr Online Shop für eBooks, Reader, Downloads und Bücher

Connect 01/2015 eBook-Shops: Testsieger im epub Angebot, Testurteil: gut Die Welt: Kundenorientierte Internetseiten Prädikat GOLD
+49 (0)40 4223 6096
€ 0,00

Zur Kasse

Aroma des Todes

Sofort lieferbar (Download)
eBook ePub

Dieses eBook können Sie auf allen Geräten lesen, die epub-fähig sind, z.B. auf den tolino oder Sony Readern.

Häufig gestellte Fragen zu epub eBooks

eBook € 3,49* inkl. MwSt.
Verschenken
Machen Sie jemandem eine Freude und
verschenken Sie einen Download!
Ganz einfach Downloads verschenken - so funktioniert's:
  1. 1 Geben Sie die Adresse der Person ein, die Sie beschenken
    möchten. Mit einer lieben Grußbotschaft verleihen Sie Ihrem
    Geschenk eine persönliche Note.
  2. 2 Bezahlen Sie das Geschenk bequem per Kreditkarte,
    Überweisung oder Lastschrift.
  3. 3 Der/die Geschenkempfänger/in bekommt von uns Ihre Nachricht
    und eine Anleitung zum Downloaden Ihres Geschenks!
Produktdetails
Titel: Aroma des Todes
Autor/en: Jacob Nomus

EAN: 9783732519842
Format:  EPUB ohne DRM
beTHRILLED by Bastei Entertainment

18. Februar 2016 - epub eBook - 105 Seiten

Ein Psychothriller der besonderen Art:
Sylvia ist verzweifelt. Seit Wochen ist ihr Freund Mats spurlos verschwunden und dann findet sie auch noch ein Buch vor ihrer Tür, in dem detailreich beschrieben wird, wie sie ihren eigenen Freund umbringt. Als Autorin des mysteriösen Werks ist niemand Geringerer als sie selbst angeführt. Gemeinsam mit ihrer Freundin Anna will die verzweifelte Künstlerin herausfinden, was tatsächlich passiert ist. Ist es möglich, dass sie diese brutale Tat begangen hat, ohne sich daran zu erinnern? Oder treibt jemand ein grausames Spiel mit ihr?
Jacob Nomus bietet mit "Aroma des Todes¿ pure Hochspannung - Achtung, kein Buch für schwache Nerven.

Östersund in Schweden. Die junge Künstlerin Sylvia Bönnemark findet vor ihrer Haustür ein seltsames Buch - und kann kaum glauben, was sie darin liest: In allen schrecklichen Einzelheiten wird beschrieben, wie Sylvia ihren Freund Mats ermordet, von dem seit Wochen jede Spur fehlt. Autor des Buches ist - sie selbst!
Doch Sylvia kann sich weder an den Mord erinnern, noch daran, das Buch geschrieben zu haben. Als Mats verschwunden bleibt, will Sylvia gemeinsam mit ihrer Freundin herausfinden, was es mit dem Buch auf sich hat. Spielt hier jemand bloß ein böses Spiel mit ihr oder hat sie Mats tatsächlich ermordet und ihr Gedächtnis verloren? Oder handelt es sich bei dem Buch gar um eine Prophezeiung?
Sylvias Suche führt sie zurück in die eigene Kindheit - nichtsahnend, dass der Verfasser des Buches genau das beabsichtigt hat...
Der Roman "Aroma des Todes" ist der Gewinner-Titel des von Bastei Entertainment und BookRix 2015 durchgeführten Thriller-Wettbewerbs "Hochspannung garantiert".
beTHRILLED by Bastei Entertainment - das eBook-Imprint für spannende Stunden!

Dieses eBook wird im epub-Format ohne Kopierschutz geliefert. Sie können dieses eBook auf vielen gängigen Endgeräten lesen.

Sie können dieses eBook auf vielen gängigen Endgeräten lesen.

Für welche Geräte?
Sie können das eBook auf allen Lesegeräten, in Apps und in Lesesoftware öffnen, die epub unterstützen:

  • tolino Reader
    Öffnen Sie das eBook nach der automatischen Synchronisation auf dem Reader oder übertragen Sie das eBook auf Ihr tolino Gerät mit einer kostenlosen Software wie beispielsweise Adobe Digital Editions.

  • Sony Reader und andere eBook Reader
    Laden Sie das eBook direkt auf dem Reader im eBook.de-Shop herunter oder übertragen Sie es mit der kostenlosen Software Sony READER FOR PC/Mac oder Adobe Digital Editions.

  • Tablets und Smartphones
    Installieren Sie die tolino Lese-App für Android und iOS oder verwenden Sie eine andere Lese-App für epub-eBooks.

  • PC und Mac
    Lesen Sie das eBook direkt nach dem Herunterladen über "Jetzt lesen" im Browser, oder mit der kostenlosen Lesesoftware Adobe Digital Editions.

Bitte beachten Sie: Dieses eBook ist nicht auf Kindle-Geräten lesbar.

Ihr erstes eBook?
Hier erhalten Sie alle Informationen rund um die digitalen Bücher für Neueinsteiger.

eBook Highlights

 
Einfach eBooks kaufen bei eBook.de

 

Die besten neuen eBooks entdecken

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch

Die Zucht
eBook
von Andreas Winke…
Festtagsgäste
- 69% **
eBook
von Anke Schläger
Print-Ausgabe € 12,90
Das Lazarus-Syndrom
eBook
von Guido M. Breu…
Die Zärtlichkeit von Fremden
eBook
von Aimée Laurent

Kundenbewertungen zu Jacob Nomus „Aroma des Todes“

Durchschnittliche Kundenbewertung
review.image.5 review.image.5 review.image.5 review.image.5 review.image.2 5 Kundenbewertungen
Veröffentlichen Sie Ihre Kundenbewertung:
Kundenbewertung schreiben
Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Wer hat wen wann umgebracht? - von adel69 - 07.07.2016 zu Jacob Nomus „Aroma des Todes“
Innerhalb weniger Stunden habe ich diesen Krimi verschlungen - er war so spannend, dass ich ihn in einem Rutsch durchgelesen habe. Die Handlung: Die Malerin Sylvia Bönnemark wohnt mit ihrer Freundin Anna, einer Krankenschwester, zusammen in einer Wohnung. Zu ihrem Vater, der in Fröson wohnt, hat sie schon seit einigen Jahren keinen Kontakt mehr. Eines Tages erhält Sylvia ein Päckchen, das ein Buch enthält. Das Buch soll angeblich sie verfasst haben. Es beschreibt den Tod von Sylvias Freund Mats. Sylvia soll ihn umgebracht haben. Sylvia erinnert sich nicht daran. Allerdings wird Mats seit einigen Tagen vermisst - er ist spurlos verschwunden. Hat Sylvias Amnesie ihr einen Streich gespielt? Sylvia und Anna suchen in der Nähe des Hauses, in dem Sylvias Vater wohnt, nach Spuren eines Mordes, weil das im Buch so erwähnt ist. Sylvia glaubt, in einem Holzfass im Wald Mats Füße zu erkennen. Befindet sich Mats Leiche in diesem Fass? Wer hat ihn umgebracht? Sylvia bricht zusammen und erwacht wieder in einem Krankenhaus. Sie meldet der Polizei, dass sie eine Leiche gesehen hat - doch nirgendwo ist Mats` Leiche zu finden. Sylvia will wissen, was sie in dem Holzfass gesehen hat. Und Anna interessiert sich dafür, warum Sylvia Dinge sieht, die so nicht existieren. Sie forscht nach - und erfährt, dass Sylvia ein großes Drama in ihrem Leben erlebt hat. Sie bittet Sylvias Psychiater Dr. Nyström um Hilfe, der auch schon Sylvias Mutter Cecilia vor Jahren behandelte. Cecilia lebt nicht mehr - man sagt, sie habe sich das Leben genommen. Aber - je tiefer man in der Vergangenheit wühlt, desto dramatischer können sich manche Dinge entwickeln¿ Meine Meinung: Der Roman beginnt sofort sehr spannend. Der Autor hält sich nicht mit Nebenhandlungen auf. Er hat vier Hauptcharaktere: Sylvia, Anna, Sylvias Vater und Mats. Und um diese Personen dreht sich die Geschichte hauptsächlich. Der Leser weiß lange Zeit nicht, was es mit Sylvias Amnesie auf sich hat - ob manche Dinge, die sie sieht und erlebt, auch tatsächlich passiert sind. Auch Anna erweckt zuerst Misstrauen. Auf wessen Seite steht sie? Ist sie Sylvias Freundin - oder arbeitet sie gegen Sylvia, indem sie das tut, was Sylvias Vater will? Herausgekommen ist eine mitreißende Krimihandlung mit immer wieder unerwarteten Wendungen. Wer wen wann umgebracht hat - und ob das überhaupt passiert ist, bleibt lange unklar. So sieht Sylvia mal eine Figur - fast schon ein Monster -, die sie mit einem großen Ast bedroht. War das jetzt Wirklichkeit oder eine von Sylvias Wahnvorstellungen? Hat Sylvia überhaupt Wahnvorstellungen - oder gibt es für alles eine Erklärung? Wer das wissen will, muss dieses überaus spannende Buch lesen. Und zum Schluss gibt es noch einen Showdown - ein dramatisches Ereignis, das vieles auflösen kann. Erwähnen sollte ich noch, dass das Buch aus der auktorialen Erzählperspektive (kein Ich-Erzähler) in der Vergangenheit verfasst ist. Nicht nur die Handlung ist sehr spannend, sondern auch die Schreibweise des Autors gefällt mir sehr gut - und die Tatsache, dass viele Dialoge vorkommen. Mein Fazit: "Aroma des Todes" ist ein überaus spannender Krimi mit vielen unerwarteten Wendungen über Sylvia, ihre Vergangenheit und die Dinge, die sie gerade erlebt. Da in dem Buch auch einige blutige und erschreckende Szenen vorkommen, empfehle ich das Buch Lesern ab 18 Jahren. Ich vergebe diesem Krimi das Testurteil "sehr gut" und empfehle ihn mit 5 Sternen weiter.
Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Opfer oder Täter? - von manu63 - 18.04.2016 zu Jacob Nomus „Aroma des Todes“
In seiner Geschichte Aroma des Todes lässt der Autor Jacob Nomus seine Leser bis zum Schluss rätseln wer nun Täter oder Opfer ist. Die verschiedenen Ebenen des Buches laufen letztendlich zusammen und ergeben ein für mich überraschendes Ende. Zum Buch: Sylvia Bönnemark, eine junge Malerin, findet vor ihrer Haustür ein Buch das angeblich aus ihrer eigenen Feder stammen soll. Darin wird beschrieben wie sie ihren Freund Mats Olsson ermordet. Da sich Sylvia nicht daran erinnern kann das Buch geschrieben oder ihren Freund ermordet zu haben, begibt sie sich mit ihrer Mitbewohnerin und Freundin Anna auf die Spurensuche. Diese Suche führt sie zurück in ihre Kindheit in der sie traumatische Erlebnisse hatte. Ist dies vom Buchverfasser gewollt oder was bezweckt er oder sie damit? Der Schreibstil der Geschichte ist flüssig und gut lesbar. Der Aufbau der Geschichte ist stimmig und führt den Leser immer tiefer in die Geheimnisse rund um Sylvia. Dem Autor gelingt es neue und überraschende Szenarien zu entwerfen und den Leser das eine oder andere Mal in die Irre zu führen. Insgesamt eine zwar kurzer, aber dennoch interessante Geschichte, in der mit der Psyche eines Menschen gespielt wird.
Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Zwischen Wahn und Wirklichkeit - von subechto - 08.04.2016 zu Jacob Nomus „Aroma des Todes“
"Aroma des Todes" startet mit einem geheimnisvollen Prolog. Erst ganz zum Schluss finden sich alle Puzzleteilchen zu einem gruseligen Ganzen zusammen. Danach lernen wir Sylvia Bönnemark kennen. Sie lebt mit ihrer Mitbewohnerin Anna zusammen in Östersund, Schweden, hat Blackouts und kann sich an vieles in der Vergangenheit nicht erinnern. Sylvia ist Malerin, Anna Krankenschwester. Eines Tages findet sie vor ihrer Haustür ein Buch: Sie selbst ist die Autorin und der Inhalt beschreibt in allen Einzelheiten den Mord an ihrem Freund Mats. Natürlich kann sich Sylvia weder daran erinnern, ihren Freund ermordet, noch das Buch geschrieben zu haben. Wie sich herausstellt, ist Sylvia seit Jahren bei einem Psychiater in Behandlung, genau wie ihre Mutter zuvor. Und welche Rolle spielt ihr Vater, der Großindustrielle Gustav Bönnemark? Die Leseprobe hatte meine Neugier geweckt, weil "Aroma des Todes" auf einen fesselnden, psychologisch raffinierteren Thriller hoffen ließ - und ich wurde nicht enttäuscht. Denn nichts ist wie es scheint. Niemand ist, wer er zu sein scheint. Der in Köln geborene Autor Jacob Nomus, erzählt die Geschichte mit stetig steigender Spannung bis zum überraschenden Ende. Was ist wahr und was ist nur das Ergebnis unserer Fantasie? Wie so oft, liegt die Erklärung in Sylvias Kindheit. Fazit: Ein kurzweiliges, temporeiches Lesevergnügen. Hochspannung garantiert!
Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Die Suche nach der Wahrheit. - von SteinSi - 11.03.2016 zu Jacob Nomus „Aroma des Todes“
Eine schreckliche Vergangenheit, ein ungewöhnliches Buch, ein dominanter Vater und immer wiederkehrende Alpträume geben den Rahmen für einen spannenden und wendungsreichen Psychothriller. Wenn die Malerin Sylvia Bönnemark schläft offenbaren ihre Träume, ihr seid vielen Jahren tief sitzende Ängste, die sich zwar in ihren Bildern niederschlagen, die sie jedoch nicht zu deuten weiß. Sylvia (Alter 25), Tochter aus reichem Hause, teilt sich ihre noble Wohnung in Östersund mit der Notaufnahme-Krankenschwester Anne Lundqvist (Alter 31 Jahre) aus Uppsala. Seit einem halben Jahr entwickelt sich zwischen den beiden eine Freundschaft. Wovon Anna nichts weiß, Sylvia hatte eine kurze aber leidenschaftliche Beziehung mit dem Musiker Mats Olsson, der aber nach einem unheimlichen gemeinsamen Ausflug zu einem alten verlassenen Hauses auf der Ostseeinsel Frösön spurlos verschwindet. Das ist nicht ihr einziges Geheimnis. Sylvia leidet seit ihrer frühesten Jugend an Gedächtnislücken, die sie eigene Handlungen vergessen lassen. Aber auch Anna hat ein Geheimnis das sie mit Sylvias Vater verbindet und sie zu dem Psychotherapeuten Nyström führt, bei dem Sylvia seit einiger Zeit in Behandlung ist. Der Großindustrielle, Gustav Bönnemark, hat in Sylvias Leben immer eine große und einnehmende Rolle gespielt. Doch dann gab es einen Bruch in der Beziehung, der vor allem ihrem Vater zu schaffen macht. " Hörst du die Leere, die du hinterlassen hast?" Eines Tages findet Anna Sylvia bewusstlos auf dem Boden in ihrer gemeinsamen Wohnung. Neben ihr liegt ein halb ausgepacktes Buch, das jemand vor die Tür gelegt hatte. Ein Buch das Sylvia als Autorin ausweist und einen Mord beschreibt. Damit beginnt der Psychothriller von Jacob Nomus, der zwar viele Wendungen hat, die aber weder konstruiert sind noch den Leser verwirrt zurücklassen. Sie sind wunderbar vorbereitet, herausgearbeitet und glaubwürdig niedergeschrieben. Einen Augenblick hat man das Gefühl genau zu wissen wie es weiter geht, aber weit gefehlt, schon wendet sich das Blatt wieder. Die Beziehung zwischen Tochter und Vater ist eine ganz spezielle und der Vater ist bereit aus Liebe alles für seine Tochter zu tun. Aber ist es wirklich Liebe? Wird Sylvia das herausfinden? Wenn ihr das wissen wollt, dann solltet ihr das Buch lesen. Mein Lieblingszitat: "Vertraue nicht den Worten anderer. Du findest die Wahrheit nur tief in dir selbst."
Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Gewinnertitel des Thriller-Wettbewerbes, Hochspannung garantiert 2015 - von Inge Weis - 18.02.2016 zu Jacob Nomus „Aroma des Todes“
Spannung aus Schweden mit Mord und einen Rückblick in die eigene Kindheit der Protagonistin. Ein sehr packender spannender Wahnsinnsthriller, ein perfekt komponierter Nervenkitzel auf nur 150 Seiten, die wie im Flug vergehen, aber Gänsehaut garantieren. Sehr gut geschrieben, genau das richtige Buch für alle, die Thriller und Nervenkitzel lieben. Östersund in Schweden. Die junge Künstlerin Sylvia Bönnemark und findet vor ihrer Haustür ein seltsames Buch, auf dem dunklen Umschlag der in Weiß gedruckte Titel sticht sofort ins Auge: Metamorphose. Erst dann richtete sie ihre Aufmerksamkeit auf das Umschlagbild. Ein aufgedunsener und bläulicher, mit Algen über zogener Kadaver. Eine Wasserleiche. Das Bild war zu großen Teilen unscharf und zeigte kaum Einzelheiten. Nur der linke Fuß des Toten im Vordergrund war gut zu erkennen; den Außenknöchel zierte eine große Tätowierung in Form eines in einem Spinnennetz gefangenen Violinschlüssels. Der Rest des Körpers führte vom Betrachter weg und verschwamm zusehends. Das Gesicht der Leiche war nicht zusehen und sie kann kaum glauben, was sie in dem Buch liest: In allen schrecklichen Einzelheiten wird beschrieben, wie sie, Sylvia, ihren Freund ermordet, von dem seit Wochen jede Spur fehlt. Autor des Buches ist - sie selbst!! Doch Sylvia kann sich weder an den Mord erinnern, noch daran, das Buch geschrieben zu haben.... Dies scheint wie ein wahr gewordener Albtraum. Als Mats jedoch verschwunden bleibt, will Sylvia gemeinsam mit ihrer Freundin herausfinden, was es mit dem Buch auf sich hat. Spielt hier jemand bloß ein böses Spiel mit ihr oder hat sie Mats tatsächlich ermordet und ihr Gedächtnis verloren? Oder handelt es sich bei dem Buch gar um eine Prophezeiung? Für Sylvia beginnt eine dunkle Reise in die Vergangenheit in die eigene Kindheit nichtsahnend, dass der Verfasser des Buches genau das beabsichtigt hat ...,aber wie war ihre Kindheit wirklich? Mystische Verschwörungstheorien gibt es viele. Diese ist einzigartig. Was für eine Achterbahnfahrt! Action durchsetzt mit erstklassiger, systematischer und nachvollziehbarer Vergangenheitsbewältigung der besonderen Art. Interessantes Lesevergnügen mit Thrill garantiert. Es ist gut dass der Autor Sylvia und ihre Freundin auf die Suche in die Vergangenheit geschickt hat. Es sorgt für eine ganz neue, wunderbare Spannung. Herrlich! Mit Aroma des Todes` hat Jacob Nomus einen Thriller geschrieben, der mit interessanten Charakteren, einer düsteren Atmosphäre und einem spannenden Handlungsverlauf zu fesseln weiß. Sein feines Gespür für Schock und menschliche Schwächen sorgt für raffinierte Spannung. Der Autor schafft es, das Buch wirklich von der ersten bis zur letzten Seite spannend zu halten, mit einigen Wendungen zum Schluß, die einem immer wieder erneut den Atem anhalten lassen. Er führt einen in die Abgründe menschlicher Seelen. Ein Muss für Thriller-Fans und einmal mehr der Beweis, dass auch deutschsprachige Autoren die Nerven gehörig strapazieren können. Ein Thriller, wie ich ihn mag, auf keinen Fall für Zartbesaitete! Unbedingt lesenswert!
Zur Rangliste der Rezensenten

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren

Schwarze Katzen
eBook
von Felicitas May…
Eiszeit
eBook
von Val McDermid
Der Tote im Schnee
eBook
von Kjell Eriksso…
Wintermorde
- 59% **
eBook
von Astrid Korten
Print-Ausgabe € 9,90
Es ist so einsam im Sattel, seit das Pferd tot ist
- 56% **
eBook
von Selim Özdogan
Print-Ausgabe € 7,95

Unsere Leistungen auf einen Klick

Unser Service für Sie

Zahlungsmethoden
Bequem, einfach und sicher mit eBook.de. mehr Infos akzeptierte Zahlungsarten: Überweisung, offene Rechnung,
Visa, Master Card, American Express, Paypal mehr Infos
Geprüfte Qualität
  • Schnelle Downloads
  • Datenschutz
  • Sichere Zahlung
  • SSL-Verschlüsselung
Servicehotline
+49 (0)40 4223 6096
Mo. - Fr. 8.00 - 20.00 Uhr
Sa. 10.00 - 18.00 Uhr
Chat
Ihre E-Mail-Adresse eintragen und kostenlos informiert werden:
* Alle Preise verstehen sich inkl. der gesetzlichen MwSt. Informationen über den Versand und anfallende Versandkosten finden Sie hier.
Artikel mit dem Hinweis "Pünktlich zum Fest" werden an Lieferadressen innerhalb Deutschlands rechtzeitig zum 24.12.2017 geliefert.
Bei als portofrei markierten Produkten bezieht sich dies nur auf den Versand innerhalb Deutschlands.

** im Vergleich zum dargestellten Vergleichspreis.
eBook.de - Meine Bücher immer dabei
eBook.de ist eine Marke der Hugendubel Digital GmbH & Co. KG
Folgen Sie uns unter: