eBook.de : Ihr Online Shop für eBooks, Reader, Downloads und Bücher

Connect 01/2015 eBook-Shops: Testsieger im epub Angebot, Testurteil: gut Die Welt: Kundenorientierte Internetseiten Prädikat GOLD
+49 (0)40 4223 6096
€ 0,00

Zur Kasse

Frost & Payne - Band 1: Die Schlüsselmacherin (Steampunk)

Sofort lieferbar (Download)
eBook ePub

Dieses eBook können Sie auf allen Geräten lesen, die epub-fähig sind. z.B. auf den tolino oder Sony Readern.

Häufig gestellte Fragen zu epub eBooks und Watermarking

eBook € 0,00* inkl. MwSt.
Produktdetails
Titel: Frost & Payne - Band 1: Die Schlüsselmacherin (Steampunk)
Autor/en: Luzia Pfyl

EAN: 9783958342132
Format:  EPUB
Greenlight Press

September 2016 - epub eBook - 128 Seiten

Die ehemalige Diebin Lydia Frost eröffnet eine Agentur für Verlorenes und Vermisstes. Ihr neuster Auftrag führt sie ausgerechnet zurück zur berüchtigten Madame Yueh und den "Dragons", der Organisation, von der sie sich gerade erst hart ihre Freiheit erkämpft hat. Als gäbe das nicht schon genug Probleme, muss sie auch noch den Pinkerton Jackson Payne ausfindig machen. Doch der Amerikaner hat seine eigenen Aufträge.
Frost steht plötzlich im Kreuzfeuer und muss sich zwischen Paynes Leben und ihrer Freiheit entscheiden.

Dies ist der erste Band der neuen Steampunk-Serie "Frost & Payne".

Weitere Informationen zur Serie:
http://www.facebook.com/FrostPayne.Books
http://www.greenlight-press.de
" 1986 in der Zentralschweiz geboren, habe ich meine Kindheit als Landei und Gipfelstürmerin verbracht. Mittlerweile lebe ich in Zürich und habe meine Wanderschuhe an den Nagel gehängt - vorläufig. Nach einigen Umwegen habe ich mich zur dipl. Wirtschaftsfachfrau ausbilden lassen. Klingt gut, nicht? In Theorie kann ich alles ;). Meine Brötchen verdiene ich mir in einem Bioladen - dem wohl besten Laden der Stadt - wo ich mit Bananen und Broccoli jongliere, während ich meinen kleinen Beitrag für eine bessere Welt leiste. " ... mehr unter: http://www.luziapfyl.ch

Dieses eBook wird im epub-Format geliefert und ist mit einem Wasserzeichen versehen. Sie können dieses eBook auf vielen gängigen Endgeräten lesen.

Sie können dieses eBook auf vielen gängigen Endgeräten lesen.

Für welche Geräte?
Sie können das eBook auf allen Lesegeräten, in Apps und in Lesesoftware öffnen, die epub unterstützen:

  • tolino Reader
    Laden Sie das eBook direkt auf dem Reader im eBook.de-Shop herunter oder übertragen Sie das eBook auf Ihr tolino Gerät mit einer kostenlosen Software wie beispielsweise Adobe Digital Editions.

  • Sony Reader und andere eBook Reader
    Laden Sie das eBook direkt auf dem Reader im eBook.de-Shop herunter oder übertragen Sie es mit der kostenlosen Software Sony READER FOR PC/Mac oder Adobe Digital Editions.

  • Tablets und Smartphones
    Installieren Sie die eBook.de READER App für Android und iOS oder verwenden Sie eine andere Lese-App für epub-eBooks.

  • PC und Mac
    Lesen Sie das eBook direkt nach dem Herunterladen mit einer kostenlosen Lesesoftware, beispielsweise Adobe Digital Editions Sony READER FOR PC/Mac.

Die eBook-Datei wird beim Herunterladen mit einem nicht löschbaren Wasserzeichen individuell markiert, sodass die Ermittlung und rechtliche Verfolgung des ursprünglichen Käufers im Fall einer missbräuchlichen Nutzung der eBook-Datei möglich ist.

Bitte beachten Sie: Dieses eBook ist nicht auf Kindle-Geräten lesbar.

Ihr erstes eBook?
Hier erhalten Sie alle Informationen rund um die digitalen Bücher für Neueinsteiger.

Kundenbewertungen zu Luzia Pfyl „Frost & Payne - Band 1: Die Schlüsselmacherin (Steampunk)“

Durchschnittliche Kundenbewertung
review.image.5 review.image.5 review.image.5 review.image.5 review.image.1 3 Kundenbewertungen
Veröffentlichen Sie Ihre Kundenbewertung:
Kundenbewertung schreiben
Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Die Schlüsselmacherin, Dragons und andere Gestalten - von Saphierra - 02.08.2017 zu Luzia Pfyl „Frost & Payne - Band 1: Die Schlüsselmacherin (Steampunk)“
Inhalt: Lydia Frost ist eine ehemalige Diebin. Nachdem sie sich aus den Fängen der Organisation der Dragons befreit hat, eröffnete sie eine Agentur für Verlorenes und Vermisstes. Doch ihr neuester Auftrag führt sie wieder zurück zu der gefürchteten Organisation. Aber damit nicht genug, muss sie nebenbei auch noch den Amerikaner Jackson Payne ausfindig machen. Somit ist das Chaos perfekt und Frost gerät ins Kreuzfeuer verschiedener Parteien. Dabei muss sie schwerwiegende Entscheidungen treffen. Meine Meinung: Frost & Payne ist mein erster Steampunk Roman. Ich finde die Klamotten und die Verknüpfung zwischen Realität und Fantasy genial. Also habe ich mich mal an einen Roman getraut. Der Schreibstil gefällt mir gut. Er ist flüssig und lässt sich gut lesen. Womit ich am Anfang immer wieder Probleme hatte, waren die ganzen Begriffe, wie Aether, Tube oder ähnliches. Viele von denen kannte ich bis dahin nicht und war daher froh, dass es ein Stichwortverzeichnis gibt, bei dem ich die Wörter immer wieder mal nachlesen konnte. Die Geschichte wird aus mehreren Perspektiven erzählt. Einmal aus der Sicht von Lydia Frost und einmal aus Jackson Paynes. Da beide sich erst im Laufe der Handlung kennen lernen und aufeinander treffen, ist es interessant die Entwicklung der Ereignisse aus beiden Sichtweisen zu lesen. Vor allem die Überschneidungen, die dann zu einem Treffen führen sind sehr gelungen und haben mir gut gefallen. Die Charaktere sind gut dargestellt, auch wenn sie mir am Anfang noch etwas zu blass waren. Es wird zwar erzählt, was sie im Moment machen, aber ihre Vergangenheit oder genauere Beschreibungen zu ihnen, fehlen mir hier etwas. Daher konnte ich mir noch kein komplettes Bild von ihnen machen. Aber das, was ich von ihnen gelesen habe, hat mir gut gefallen und macht mich neugierig auf mehr. Die Handlung an sich hat mir auch gut gefallen, auch wenn ich mir etwas erschlagen vorkam. Es waren ziemlich viele Informationen auf einmal, die auf einen nieder prasseln, die zwar notwendig für die Story sind, am Anfang aber einfach etwas viel waren. Vor allem, da für mich viele unbekannte Begriffe dabei waren, was es mir teilweise etwas erschwert hat, den Überblick zu behalten. Fazit: Auch wenn ich zwischenzeitlich meine Schwierigkeiten mit dem Buch hatte, konnte es mich überzeugen und hat mir gut gefallen. Ich freue mich schon auf die nächsten Bände, da einige Fragen aufgeworfen worden sind, die auf eine Beantwortung warten. Ich kann nur jedem empfehlen mal in diese Reihe rein zu schnuppern. Es lohnt sich und macht Spaß mal was anderes zu lesen.
Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Teil 1 der Steampunk-Serie um Frost & Payne - von SaintGermain - 30.07.2017 zu Luzia Pfyl „Frost & Payne - Band 1: Die Schlüsselmacherin (Steampunk)“
London in der Zeit Queen Viktorias. Lydia Frost trennt sich von der Organisation der "Dragons", in der sie als talentierte Diebin arbeitete, um als Privatdetektivin auf eigenen Beinen zu stehen. Sie will Dinge und Menschen finden, weil sie das gut kann und kaum ein Schloss ihr widerstehen kann. Doch der Start ist schwer. Kunden finden nur spärlich den Weg in ihr Büro und das Geld wird langsam knapp. Dann soll sie plötzlich einen Auftrag für ihre Ziehmutter ausführen und auch einen Mr. Payne im Auftrag seiner Frau finden. Dies ist der erste Band um Frost & Payne. Die Bücher (ca. 100 Seiten) kommen zuerst als E-Book und etwas später als Buch heraus (3 Geschichten = 1 Buch). Es ist das erste Buch des Genres Steampunk , das ich gelesen habe. Das Cover des Buches ist sehr gut gemacht, es ist sehr auffällig und absolut passend. Der Schreibstil der Autorin ist prinzipiell hervorragend - Orte und Protagonisten werden sehr gut dargestellt; ein Glossar am Ende des Buches erklärt einige Wörter - allerdings ist die Wortwahl nicht immer sehr schlau, sondern wirkt teilweise etwas unpassend Auch der ein oder andere kleine Logikfehler hat sich in diesem Buch versteckt, der allerdings der Handlung nicht abträglich ist (z.B. fragt, Payne Frost wo die Agentur sei, obwohl er sie kurz vorher dort gesehen hat). Die Geschichte beginnt relativ ruhig und baut erst langsam Spannung auf. Viele Fragen werden in diesem Buch gestellt und natürlich noch keine bzw. kaum Antworten geliefert. Die Geschichte endet auch in einem Cliffhanger, der Lust auf Teil 2 macht. Fazit: Solider Auftakt einer Steampunk-Reihe, die aber noch Potential noch oben hat.
Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Rezension zu Frost & Payne - 1 - Die Schlüsselmacherin - von Zsadista - 27.09.2016 zu Luzia Pfyl „Frost & Payne - Band 1: Die Schlüsselmacherin (Steampunk)“
Lydia Frost bricht mit ihren vorigen Leben und will jetzt eine Detektei führen, anstatt Diebstähle für die Dragons zu erledigen. Sie hofft, ihrem alten Leben zu entkommen. Doch niemand dreht Madame Yueh einfach den Rücken zu und geht. Dies hat noch schwere Folgen für Frost. Da ihr Laden nicht läuft, nimmt sie notgedrungen noch einmal einen Auftrag für Madame Yueh an. Sie soll ein Buch stehlen, das angeblich Madame gehört und ihr entwendet wurde. Zeitgleich bekommt sie noch einen zweiten Auftrag. Sie soll für Jackson Payne ausfindig machen. Er ist spurlos verschwunden. Noch ahnt Frost nicht, auf was sie sich bei den beiden Fällen einlässt. "Frost & Payne - 1 - Die Schlüsselmacherin" ist der erste Teil einer Reihe um die beiden Figuren Frost und Payne. Der Steampunk Roman stammt aus der Feder der Autorin Luzia Pfyl. Der Schreibstil der Autorin ist flott, spannend und gut zu lesen. Die Story fängt leicht mit Steampunk an und wird auch nicht zu überworfen. An manchen Stellen war es mir etwas zu wenig in die Richtung, mir hat da einfach etwas gefehlt. Auch hat die Geschichte den ein oder anderen Denkfehler, bzw. Haken. Das hat mich nicht ganz so gestört, da die Geschichte in sich rund war. Am Ende bleibt man auf einem recht großen Cliffhanger hängen. Da heißt es, warten auf den zweiten Teil der Geschichte. Man bleibt wirklich komplett in der Luft hängen. Die Geschichte hört dann einfach, fast mitten im Satz auf. Die Figuren waren an sich recht sympathisch. Mit Payne habe ich noch ein paar Probleme. Er war mir jetzt nicht so sympathisch wie manch anderen Lesern. Frost hingegen mag ich sehr. Sie hat eine Art an sich, die mir gefällt. Außerdem hütet sie noch ein großes Geheimnis. Nach dem ersten Teil hat die Geschichte noch einiges an Potential zu bieten. Daher bin ich auf den zweiten Teil schon sehr gespannt. Ich hoffe, dass sich da schon das ein oder andere Geheimnis lüften wird. Also bleibt mir nur noch das Warten auf den zweiten Teil der Geschichte.
Zur Rangliste der Rezensenten

Unsere Leistungen auf einen Klick

Unser Service für Sie

Zahlungsmethoden
Bequem, einfach und sicher mit eBook.de. mehr Infos akzeptierte Zahlungsarten: Überweisung, offene Rechnung,
Visa, Master Card, American Express, Paypal mehr Infos
Geprüfte Qualität
  • Schnelle Downloads
  • Datenschutz
  • Sichere Zahlung
  • SSL-Verschlüsselung
Servicehotline
+49 (0)40 4223 6096
Mo. - Fr. 8.00 - 20.00 Uhr
Sa. 10.00 - 18.00 Uhr
Chat
Ihre E-Mail-Adresse eintragen und kostenlos informiert werden:
* Alle Preise verstehen sich inkl. der gesetzlichen MwSt. Informationen über den Versand und anfallende Versandkosten finden Sie hier.
Bei als portofrei markierten Produkten bezieht sich dies nur auf den Versand innerhalb Deutschlands.

** im Vergleich zum dargestellten Vergleichspreis.
eBook.de - Meine Bücher immer dabei
eBook.de ist eine Marke der Hugendubel Digital GmbH & Co. KG
Folgen Sie uns unter: