eBook.de : Ihr Online Shop für eBooks, Reader, Downloads und Bücher

Connect 01/2015 eBook-Shops: Testsieger im epub Angebot, Testurteil: gut Die Welt: Kundenorientierte Internetseiten Prädikat GOLD
+49 (0)40 4223 6096
€ 0,00

Zur Kasse

Du sollst nicht leben

Originaltitel: Truth or Dare.
Sofort lieferbar
Taschenbuch
Taschenbuch € 9,99* inkl. MwSt.
Portofrei*
Produktdetails
Titel: Du sollst nicht leben
Autor/en: Tania Carver

ISBN: 3548613519
EAN: 9783548613512
Originaltitel: Truth or Dare.
Übersetzt von Sybille Uplegger
Ullstein Taschenbuchvlg.

Juli 2017 - kartoniert - 454 Seiten

Was wirst du opfern?
DI Phil Brennan wird zu einem grausigen Tatort gerufen. Eine Mutter und ihr Baby wurden vor den Augen des Kindsvaters mit einer Armbrust erschossen. Dieser hatte die Wahl: entweder mit seinem eigenen Leben oder dem seiner Familie den Unfalltod zweier Menschen zu büßen. Er wählte seine Familie.
Ausgerechnet diesmal ist Phil Brennan auf sich allein gestellt. Denn seine Ehefrau, Polizeiprofilerin Marina Esposito, muss sich den Dämonen ihrer Vergangenheit stellen.
»Wenn Tania Carver Ihnen keine Angst macht, brauchen Sie professionelle Hilfe.« Val McDermid


Tania Carver ist der Autorenname von Martyn und Linda Waites. Der preisgekrönte Krimiautor Martyn und die renommierte Kostümbildnerin Linda erfüllen sich mit dem gemeinsamen Schreiben einen Traum. Ihr Debüt "Entrissen" mit der Profilerin Marina Esposito war wochenlang in der Sunday Times Top 10 und auf der Spiegel-Bestsellerliste. Danach begann der weltweite Erfolg der Thrillerserie.

Preiswert lesen


 
Bücher bei eBook.de entdecken.

 

Taschenbücher entdecken

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch

Targa - Der Moment, bevor du stirbst
Taschenbuch
von B. C. Schille…
Morgen früh, wenn du willst
Taschenbuch
von Tania Carver
Bea macht blau
Taschenbuch
von Tessa Hennig
Dein Wille geschehe
Taschenbuch
von Michael Robot…

Kundenbewertungen zu Tania Carver „Du sollst nicht leben“

Durchschnittliche Kundenbewertung
review.image.5 review.image.5 review.image.5 review.image.5 review.image.2 10 Kundenbewertungen
Veröffentlichen Sie Ihre Kundenbewertung:
Kundenbewertung schreiben
Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Leichte Längen, aber doch ein spannender Thriller - von Julia Kaiser | Archive of Longings - 02.08.2017 zu Tania Carver „Du sollst nicht leben“
Du sollst nicht leben ist mittlerweile mein viertes Buch des Autoren-Duos Tania Carver . Auch wenn Jäger noch auf meinem SuB liegt und Morgen früh, wenn du willst auf meiner Wunschliste steht, haben die Bücher der Autorin auf mich immer einen gewissen Reiz. Mir gefallen die Fälle, die Ermittlungen und die Auflösung des Falls, aber allen voran mag ich natürlich Phil Brennan und Marina Esposito, auf die ich mich sehr gefreut habe, als Du sollst nicht leben bei mir eingezogen ist. Der Thriller startet meiner Meinung nach sehr stark und wirft den Leser, wie so oft, mitten ins Geschehen. Man kennt das ja von Thrillern und Krimis, dass im ersten Kapitel schon direkt erste Opfer gefordert werden und der Täter als Phantom auftaucht. Man hat als Leser schon gleich das Gefühl, besser gestellt zu sein, einen besseren Überblick über den Tatort zu haben, als der Ermittler selbst. Ich habe bei der Reihe Band vier und fünf bisher leider ausgelassen (wie oben geschrieben schlummert Band vier schon seit einer Weile auf meinem SuB), deshalb war ich auf Phils Kollegen Sperring & Co nicht wirklich vorbereitet. Trotzdem bin ich leicht gestartet, habe die verschiedenen Charaktere mühelos kennenlernen können und habe das Ermittlerteam als Einheit aufgrund seiner Vielfältigkeit direkt sehr gerne gehabt. Und auch wenn der Thriller einen sehr starken Anfang hatte, mich direkt packen konnte und mich das Thema an sich (Selbstjustiz) viel mehr angesprochen hat, als das Thema in Band drei (Sekte), hatte ich so meine Schwierigkeiten mit dem Plot. Zwischendrin gibt es mehrere Längen und auch wenn ich den Perspektivenwechsel an sich sehr angebracht fand, war mir persönlich der Fokus doch zu sehr auf den Rechtsprecher gelegt. Gerne hätte ich mehr über die intensive Fallermittlung gelesen, über Phil, ein bisschen mehr Action, ein bisschen mehr Dramatik. Marina hat in ihrem eigenen Nebenplot all das bekommen (meiner Meinung sogar noch viel mehr als das durch den sehr emotionalen Todesfall) - Phils Ermittlungen sahen dagegen, trotz spannendem Hauptthema, doch eher schleppend aus. Wer die Bücher von Tania Carver und die Marina Esposito -Reihe kennt, der weiß, dass es neben dem eigentlichen Plot, auch oft um die persönliche Seite von Phil Brennan und Marina Esposito geht. Mir gefällt das immer sehr gut, denn es lockert die Thriller-Stimmung ein wenig auf und gibt den Büchern eine emotionalere Note. Auch in Du sollst nicht leben hat mir die Beziehung zwischen den beiden sehr gut gefallen, auch wenn ich mir gewünscht hätte, dass Marina mehr mit Phil gearbeitet hätte und ihm, gerade gegen Ende, mehr hätte helfen können. Trotzdem hat es mir gefallen und wird auch ein Grund sein, warum ich immer wieder zu den Büchern von Tania Carver greifen werde. Für mich immer wieder toll ist der Schreibstil. Meistens fliege ich einfach nur so durch die Seiten und auch wenn ich kein großer Fan von Perspektivenwechseln bin, fand ich es hier doch sehr nützlich - gerade die Gedanken des Rechtsprechers. Vieles von dem, was der Täter gemacht hat und die Opfer gedacht haben, hätte alleine aus Phils Perspektive niemals umgesetzt werden können. Auf jeden Fall freue ich mich auch wegen des Schreibstils immer wieder, wenn ein neues Buch der Phil-/Marina-Reihe erscheint und ich bin wirklich ein Fan des Autoren-Duos geworden. Besonders gut gefällt mir ja das Cover, das sich nicht nur vom vorherigen gelben Band abhebt (trotz ähnlicher Gestaltung), sondern vor allem mit dem 3D-Klebeband-Effekt einfach nur super umgesetzt ist. Ich bin ja sehr gespannt, was sich die Gestalter für den nächsten Band ausdenken werden, der vom Inhalt her wohl an Du sollst nicht leben angelehnt sein wird. Fazit Im Grunde ist Du sollst nicht leben ein solider Thriller mit starken Spannungsmomenten und leichten Längen. Allerdings macht das Zusammenspiel aus Haupt- und Nebenplot das wieder wett und lässt auch in diesem Band der Reihe Phil und Marina als zwei toll umgesetzte Ermittler erscheinen. Ich freue mich definitiv auf Band sechs.
Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Schwächer als die Vorgänger - von buchleserin - 29.07.2017 zu Tania Carver „Du sollst nicht leben“
Detective Phil Brennan ermittelt in einem grausamen Mordfall. Eine Mutter und ihr Baby wurden brutal ermordet. Der Freund der Frau saß gefesselt daneben. Der Mörder hat Darren Richards die Wahl gelassen, entweder muss er sterben oder seine Familie, um der Gerechtigkeit willen. Darren Richards hat damals unter Drogeneinfluss eine Frau und ihre Tochter mit dem Auto überfahren und wurde wegen eines Fehlers bei der polizeilichen Ermittlung nicht verurteilt. Dem Killer geht es um Gerechtigkeit. "Du sollst nicht leben" ist bereits der 6. Band aus der Marina-Esposito-Thriller-Reihe von Tania Carver. Tania Carver ist der Autorenname des Ehepaars Martyn und Linda Waites. Ich mag diese Thriller-Reihe sehr gerne. Der Schreibstil des Autoren-Ehepaars gefällt mir sehr gut und die Bücher lassen sich immer ruckzuck lesen. Diesmal fand ich den Thriller jedoch nicht ganz so fesselnd wie die Vorgänger. Der Anfang dieses Thrillers beginnt ziemlich spannend. Ein ziemlich brutaler und ungewöhnlicher Mordfall. Während Phil und sein Team auf der Suche nach dem Mörder ist, der sich der "Rechtsprecher" nennt, hat es Marina als Polizei-Psychologin in der Psychiatrie von Colchester mit einer mysteriösen Frau zu tun, die sich Fiona Welch nennt, obwohl die wirkliche Fiona Welch bereits tot ist. Es gibt verschiedene Handlungsstränge und die Handlung springt zwischen den verschiedenen Protagonisten und Handlungsorten hin und her. Die Story um Darren Richards Ex-Freundin Letisha und ihren Freund Moses Heap fand ich irgendwie überhaupt nicht interessant, die hätte kürzer sein können, mir hat es etwas die Spannung genommen. Der Mittelteil hat sich doch etwas gezogen, die Handlung war nur zum Teil spannend und Marinas Story war ganz okay. Die Story um den "Rechtsprecher" ist mir irgendwie etwas zu kurz gekommen und die von Marina auch. Zum Schluss hat die Spannung jedoch dann wieder zugenommen. Das Ende kam dann irgendwie doch etwas schnell und es wird sicher noch einen 7. Band der Reihe geben. Kein super toller Thriller, aber dennoch ganz gut. Für mich ist es bisher der schwächste Band der Reihe. Ich schwanke zwischen 3 und 4 Sternen. Ich hoffe, der nächste Band wird wieder spannender.
Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll "Du sollst nicht leben" von Tania Carver - von blubb0butterfly - 29.07.2017 zu Tania Carver „Du sollst nicht leben“
Eckdaten Thriller 9,99 € ISBN: 978-3-548-61351-2 Taschenbuch Übersetzung: Sybille Uplegger List Taschenbuch Verlag 2017 455 Seiten + 4 Seiten Buchvorstellungen Cover Es ist rotschwarz. Der Titel ist in schwarzen Großbuchstaben geschrieben und darüber ist Tape mit einer Speerspitze geklebt. Den Titel und das Tape kann man fühlen. Inhalt (Klappentext) Detective Phil Brennan wird zu einem grausigen Tatort in Birmingham gerufen. Eine Mutter und ihr Baby wurden mit einer Armbrust erschossen. Neben den beiden Leichen sitzt gefesselt der Vater des Kindes. Er musste wählen, ob er selbst oder seine Freundin und das Kind sterben. Er entschied sich, sein eigenes Leben zu retten. Bald schon meldet sich der Täter bei der Polizei, und schon bald gibt es einen weiteren Toten. Marina bekommt es währenddessen in der Psychiatrie von Colchester mit einer Frau zu tun, die einen bedrohlichen Einfluss auf ihre suizidgefährdete Patientin hat. Die Fremde weiß erstaunlich viel über Marina und Phil, und schnell wird klar, dass die Frau aus der Vergangenheit eine tödliche Gefahr darstellt¿ Autorin (Klappentext) Tania Carver ist der Autorenname von Martyn Waites. Der Debütroman Entrissen mit der Profilerin Marina Esposito war wochenlang in der Sunday Times Top 10 und auf der Spiegel-Bestsellerliste. Danach begann der weltweite Erfolg der Thrillerserie, der bis heute anhält. Meinung Ich glaube, dass es besser ist, wenn man die anderen Bände ebenfalls gelesen hat, um sich ein besseres Bild von den Personen machen zu können, vor allem wie bei diesem Fall eine Person aus der Vergangenheit wiederauftaucht. Es lässt sich auch so lesen, aber ich hatte das Gefühl, dass mir einige Informationen gefehlt haben. Die Figuren sind ganz in Ordnung. Mir war nur Detective Sperring sehr unsympathisch, weil er impulsiv und voller Vorurteile handelt. Die Taten waren grausig und wurden sehr gut beschrieben. So gut allerdings, dass es mir jedes Mal kalt den Rücken hinunterlief. Trotzdem fand ich, dass die Geschichte an Spannung verlor, was echt schade war.
Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Neues rund um Phil Brennan und Marina Esposito - von dreamer06 - 23.07.2017 zu Tania Carver „Du sollst nicht leben“
"Du sollst nicht leben" ist der sechste Thriller rund um Detective Phil Brennan und die Polizeiprofilerin Marina Esposito von Tania Carver. Hinter dem Pseudonym verbirgt sich das Autorenduo und Ehepaar Martyn und Linda Waites, die auch mit diesem neuen Thriller ein hochkarätiges und spannungsgeladenes Werk abgeliefert haben. Zu Beginn des Thrillers wird der Leser Zeuge eines grausigen Verbrechens - eine Mutter und ihr Baby werden durch den Pfeil einer Armbrust getötet - und der Ehemann und Vater hat zu diesem Ausgang beigetragen. Der Täter stellt ihn nämlich vor die Wahl - sein Leben oder das seiner Familie? Der Täter ist der Ansicht, auf diese Art und Weise die Gerechtigkeit wiederherzustellen, da Darren, der Vater, unter Drogeneinfluss zwei Menschen mit einem gestohlenen Wagen zwei Menschen überfahren und getötet hat - eine Mutter und ihr Kind. Zu diesem schrecklichen Tatort werden Detective Phil Brennan und sein Team gerufen. Wer mit den Werken von Tania Carver vertraut ist, der weiß, dass dieser spannungsgeladene Beginn des Thrillers nicht ungewöhnlich ist. "Du sollst nicht leben" ist da keine Ausnahme. Wer die Reihe bisher schon gelesen hat, der weiß, dass Marina und Phil schon so manchen grausigen Fall gemeinsam bearbeitet bzw. gelöst haben. Man verfolgt nicht nur die spannenden Kriminalfälle, sondern auch die Entwicklung der Beziehung zwischen den beiden, die inzwischen verheiratet sind. Dem Autorenduo gelingt es auch in "Du sollst nicht leben" wieder, enorme Spannung aufzubauen, sodass man den Thriller kaum aus der Hand legen kann. Für Fans der Reihe rund um Phil Brennan und Marina Esposito und alle, die gerne spannende Thriller lesen, kann ich "Du sollst nicht leben" ausdrücklich weiterempfehlen und vergebe volle fünf Sterne.
Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Aufwühlender und schockierender Thriller - von Nijura - 23.07.2017 zu Tania Carver „Du sollst nicht leben“
Eine Mutter und ihr Baby wurden grausam mit einer Armbrust erschossen. Der Kindsvater wurde vom Rechtsprecher vor die Wahl gestellt, entweder er oder seine Familie darf leben. Er entschied sich für sein Leben. DI Phil Brennan und sein Team sind fassungslos angesichts der Grausamkeit des Täters. Doch das ist erst der Anfang, der Täter hat noch mehr Menschen auf seiner Liste, die seiner Meinung nach eine ungesühnte Schuld auf sich geladen haben und bestraft werden müssen. Derweil bekommt es Marina mit einer sehr manipulativen Psychopathin zu tun, die sich als sehr gefährlich entpuppt. Meine Meinung: In dem Thriller sind gleich drei Handlungsstränge vorhanden. Zum einen der Rechtsprecher, der der Meinung ist, er müsse Menschen bestrafen, die mit ihren Taten davongekommen seien, zum anderen ist da die Psychopathin, die sich für Fiona Welch ausgibt (bekannt aus Der Stalker ) und gekonnt Personen manipulieren kann, und als drittes die Geschichte des Gangmitglieds Moses Heap, der mit der Prostituierten Letisha Watson ein Geheimnis teilt. Da die Handlungsstränge immer abwechselnd erzählt werden, ergeben sich teilweise nervenzerreißende Abschnitte. Von Anfang an war ich entsetzt, was ich da zu lesen bekam. Ein Mann, der selbst eine Frau und ihr Kind durch einen fahrlässigen Autounfall getötet hat und ungestraft davonkam, lässt seine unschuldige und hilflose Freundin und noch dazu sein eigenes Baby hinrichten, um sein eigenes Leben zu retten. Wie fies ist das denn? Und die Passage, in der Detective Sergeant Mickey Phillips mit der irren Psychopathin im Auto sitzt, um sie nach Colchester zu bringen, war an Spannung kaum zu überbieten, ich wusste von vornherein, dass etwas passieren würde, aber es dauerte qualvoll lange, sodass sich eine dramatische Zuspitzung der Ereignisse aufbaute. Ich saß nur noch Nägel kauend da und konnte kaum abwarten, was denn nun passiert. Und das sind nur ein paar Beispiele - das Buch ist ein einziger Adrenalinstoß. Ich bin ein Fan der Serie und habe bereits alle Vorgängerbücher gelesen. Aber dieses Buch stellt alle vorherigen Bände in den Schatten. Es ist irrsinnig spannend, ab der Mitte des Buches rauschte nur noch pures Adrenalin durch meinen Körper. Manchmal war ich aber auch versucht vor so viel Erbarmungslosigkeit die Augen zu verschließen, aber ich konnte das Buch einfach nicht aus der Hand legen. Fazit: Ein atemberaubender Thriller, der den Leser aufwühlt, schockiert und spannend unterhält!
Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Was wirst du opfern? - von Inge Weis - 21.07.2017 zu Tania Carver „Du sollst nicht leben“
Geplant und präzise und sadistisch- das schlimmste Grauen überhaupt. DI Phil Brennan wird zu einem grausigen Tatort in Birmingham gerufen und gerät in einen Alptraum, der sein eigenes Leben zugrunde zu richten droht, denn dieser Täter ist kein gewöhnlicher Serienkiller. Seine Triebhaftigkeit folgt einem seltsamen Muster. Seine Motivation: Gerechtigkeit und Wahrheit - nach diesem Rezept mordet er in England. Eine Mutter und ihr Baby wurden vor den Augen des Kindsvaters mit einer Armbrust erschossen. Dieser konnte selbst entscheiden: entweder mit seinem eigenen Leben oder mit dem seiner Familie für den Unfalltod zweier Menschen zu büßen. Er wählte seine Familie. Aber es bleibt nicht der einzige Mord dieser Art. Ausgerechnet beim Kampf gegen einen Serienmörder, der sich der Rechtsprecher nennt und seine Opfer zur Entscheidung zwingt, ist Phil Brennan auf sich allein gestellt. Denn seine Ehefrau, Polizeiprofilerin Marina Esposito, muss sich den Dämonen ihrer Vergangenheit kämpfen, die nicht weniger tödlich sind... Längst gebannte Geister kehren wieder zurück und bringen schockierende Geheimnisse ans Tageslicht. Die unglaubliche Bestialität dieser Morde raubt ihr den Schlaf. Sie bekommt es in der Psychiatrie von Colchester mit einer Frau zu tun, die einen bedrohlichen Einfluss auf ihre suizidgefährdete Patientin hat. Die Fremde weiß erstaunlich viel über Marina und Phil, und schnell wird klar, dass die Frau aus der Vergangenheit eine tödliche Gefahr darstellt. Krass, dieses Buch ist krass und zwar von der ersten Seite an bis zum Schluß. Normalerweise benutze ich dieses Vocabular nicht aber in der Tat, um diesen Thriller zu lesen muss man Nerven wie Straßenbahnschienen besitzen. Wer es absolut grausam, gruselig und blutig mag, liegt mit Du sollst nicht leben genau richtig. Dieses Buch ist nichts für zartbesaitete Seelen . Nervenaufreibend und temporeich mit Garantie, dass man am Schluß nachdenklich überlegt ob man nicht vielleicht auch irgendwo eine Leiche im Keller hat. Eiskalt und mit hintergründigem Geschick geht Tania Carver in ihrem neuen Spannungsroman Kleinkriminellen und Menschen die sich grober Vergehen strafbar gemacht haben ohne dafür belangt worden zu sein, durch den Rechtsprecher an den Kragen und zwar so hautnah, dass dem Leser der Atem stockt. Meisterlich verbindet sie in ihrem neuen Buch die atmosphärische Dichte mit der Schnelligkeit und Schärfe ihrer psychologischen Thriller. Ein Spannungsroman mit ganz besonderer Note, ein Spiel mit den ausgeklügelten Szenarios der grausamsten Verbrecherhirne dieser Erde. Ein Thriller in Reinkultur, handwerklich perfekt gemacht - selten so gegruselt, selten so mitgefiebert, selten so die Story verschlungen. Großartige Idee des Meisterduos des Psychothrills. Und geniale Umsetzung. Man hört nicht auf zu lesen. Alles in allem empfehlenswerte Hochspannung, allerdings auch harte Kost!
Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Ein Psycho kommt selten allein - von Fredhel - 21.07.2017 zu Tania Carver „Du sollst nicht leben“
Von Tania Carver habe ich schon einige spannende Bücher gelesen und auch mit ihrem neuesten: Du sollst nicht leben hat sie mich nicht enttäuscht. Diesmal ist das erfolgreiche Duo Detective Phil Brennan und die Profilerin Marina Esposito getrennt unterwegs. Während Phil einem Selbstjustiz verübenden Serienkiller hinterher jagt, muss Marina sich mit einer hochgefährlichen Psychopathin auseinander setzen, die sie kopiert und ihre Position als Phils Ehefrau einnehmen will. Beide Fälle sind gleichermaßen spannend und machen es schwer, das Buch aus der Hand zu legen. Die Autorin versteht es auch geschickt, den Roman zwar in sich abzuschließen, aber doch schon das Verlangen nach dem Fortsetzungsband zu wecken. Absolute Leseempfehlung!
Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Recht und Gerechtigkeit - von leseratte1310 - 21.07.2017 zu Tania Carver „Du sollst nicht leben“
Es geht wieder einmal dramatisch los. Ein Mann wird vor die Wahl gestellt, entweder er gibt sein Leben oder seine Frau und sein Baby müssen sterben. Der Mann, der das von ihm fordert, fühlt sich als Rechtsprecher und will für Gerechtigkeit sorgen, denn Darren Richards hat beim Fahren unter Drogeneinfluss eine Mutter mit ihrem Kind getötet. Aber der Rechtsprecher hat auch noch andere Fälle, in denen er für Gerechtigkeit sorgen muss. Daher ist es für Detective Inspector Phil Brennan ein Wettlauf mit der Zeit, ganz besonders weil seine Frau, Polizeiprofilerin Marina Esposito, in der Psychiatrie mit Fiona Welch beschäftigt ist, die auch sehr gefährlich und manipulativ ist. Für Marina ist es eine sehr persönliche Sache, die ihren Ursprung in der Vergangenheit hat. Dies ist bereits der sechste Band dieser Reihe um die Profilerin Marina Esposito. Jeden Band kann man auch separat lesen. Wie in allen Bücher von Tania Carver geht es hier auch wieder sehr brutal zu, so dass es keine Buch für Menschen mit schwachen Nerven ist. Der Schreibstil ist sehr flüssig zu lesen und die verschiedenen Handlungsstränge kommen erst später zusammen. Ich hatte so meine Schwierigkeiten als Darren Richards seine Frau und sein Baby opfert, damit er selbst überlebt. Er hat bei dem Autounfall damals fahrlässig getötet, aber durch einen Formfehler ist er der Bestrafung entgangen. Die Gedankengänge des Rechtsprechers sind wirklich krank. Er tötet, weil er Gerechtigkeit will. Alle Charaktere sind sehr gut beschrieben. Die Handlung ist sehr spannend, auch wenn mir manchmal etwas nicht ganz logisch erscheint, was auch Folgen für den weiteren Verlauf hat. Auch wurden mir recht früh schon Zusammenhänge klar. Trotzdem hat mir das Buch gefallen, denn es ist ein spannender und packender Thriller.
Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Spannend - von küchenqueen - 21.07.2017 zu Tania Carver „Du sollst nicht leben“
Ein Vater findet sich an einen Stuhl gefesselt wieder. Er wird vor die Wahl gestellt: entweder stirbt er durch eine Armbrust oder seine Frau und sein Baby, die ebenfalls gefesselt in dem Raum sind. Der Grund: er soll für einen Unfall büßen, den er verschuldet hat und bei dem zwei Menschen ihr Leben verloren. Dieser Krimi hat es in sich. Schon allein der Beginn, man mag sich gar nicht vorstellen, wie sich die Frau gefühlt haben muß. Dies ist psychologisch sehr gut durchdacht. Durch diesen starken Anfang ist man direkt im Geschehen und das Buch hat den Leser gepackt. Und diese Spannung bleibt hier wirklich bis zum Ende erhalten. Auch der Schreibstil tut hier einiges dazu, daß man am Buch bleibt. Man kann sich sehr gut in die Geschichte versetzen und fühlt mit den Opfern.
Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Bewertungsstern, voll Spannend, mitreißend, Pageturner aber nichts für zartbesaitete - von Diana Pegasus - 19.07.2017 zu Tania Carver „Du sollst nicht leben“
Tania Carver - Du sollst nicht leben Er hat die Wahl: entweder stirbt er oder seine Freundin dem gemeinsamen Kind. Wie wird er sich entscheiden? Als Detective Inspector Phil Brennan zu einem Tatort gerufen wird, kann er kaum fassen, was er da sieht. Er hat den Hinweis direkt vom Täter bekommen, der Recht sprechen will, und sich über das Gesetz erhebt. Er sieht in Phil einen Gleichgesinnten. Schon bald darauf gibt es einen weiteren Anruf vom Täter, der Phil und seine Kollegen zum nächsten Tatort schickt. Phil hätte gern seine Lebensgefährtin, die Profilerin Marina Esposito an seiner Seite, doch sie soll ein Gutachten für eine junge Frau erstellen. Es kommt anders als gedacht und eine Tote steht plötzlich vor ihr. Und die ist noch gefährlicher, als das Original. Die Frau verfolgt ein Ziel und sie ist bereit alles dafür zu tun. "Du sollst nicht leben" ist mein erstes Buch von Tania Carver. Das Buch ist in sich abgeschlossen, obwohl die Grundgeschichte noch nicht auserzählt ist und es einen Cliffhanger für die nächste Story gibt. Der Thriller ist von der ersten bis zur letzten Seite spannend, mitreißend, nichts für zartbesaitete, denn es gibt schrecklich brutale Szenen, die auch detailliert und bildhaft beschrieben werden. Die Handlung ist abwechslungsreich, kurzweilig, überraschend und wird aus den verschiedenen Perspektiven erzählt (Täter, Opfer, Polizisten, Phil, Marina...), was die Geschichte noch mal deutlich spannender und interessanter macht. Ich habe das Buch in einem Tag durchgelesen, weil ich es einfach nicht aus der Hand legen konnte und sicherlich wird es nicht das letzte Buch von Tania Carver gewesen sein, der Schreibstil und die Handlung konnte mich restlos überzeugen. Die düstere, beklemmende Stimmung konnte mich schnell gefangen nehmen. Gänsehautalarm war angesagt. Auch die Charaktere sind allesamt detailliert, facettenreich und lebendig ausgearbeitet und besitzen eine gute emotionale Tiefe. Phil Brennan war mir sympathisch, er ist klug, schlagfertig, aber wenn es um seine große Liebe Marina geht, ist er auch handzahm und weich. Mir gefällt, wie er denkt und wie er handelt. Ein tougher Cop, der es mit seinem Kollegen nicht immer leicht hat. Hier werde ich mir in jedem Fall die vorherigen Bände kaufen, auch wenn es für diese Geschichte nicht wichtig ist, möchte ich gerne wissen, was so alles vorgefallen ist und wie es zu der bunt gemischten Truppe gekommen ist. Marina Esposito ist ein interessanter Charakter, ein Handlungsstrang beschäftigt sich mit ihr. Auch sie ist sympathisch und tough, als Psychologin muss sie das auch sein. Die Selbstzweifel nagen an ihr. Ich hätte sehr gern mehr über sie erfahren. Das Cover ist ein Blickfang, auch wenn es jetzt nichts neues ist. Ein rotes Buch mit schwarzer Schrift, dazu Klebeband und ein Pfeil. Fazit: Spannend, mitreißend, Pageturner aber nichts für zartbesaitete aufgrund der detaillierten teils arg brutalen Szenen. 4,5 Sterne
Zur Rangliste der Rezensenten

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren

Sonntags in Trondheim
Buch (kartoniert)
von Anne B. Ragde
Eine von uns
Buch (gebunden)
von Harriet Cummi…
Jäger
Taschenbuch
von Tania Carver
Das Porzellanmädchen
Taschenbuch
von Max Bentow
Der Stalker
Taschenbuch
von Tania Carver

Unsere Leistungen auf einen Klick

Unser Service für Sie

Zahlungsmethoden
Bequem, einfach und sicher mit eBook.de. mehr Infos akzeptierte Zahlungsarten: Überweisung, offene Rechnung,
Visa, Master Card, American Express, Paypal mehr Infos
Geprüfte Qualität
  • Schnelle Downloads
  • Datenschutz
  • Sichere Zahlung
  • SSL-Verschlüsselung
Servicehotline
+49 (0)40 4223 6096
Mo. - Fr. 8.00 - 20.00 Uhr
Sa. 10.00 - 18.00 Uhr
Chat
Ihre E-Mail-Adresse eintragen und kostenlos informiert werden:
* Alle Preise verstehen sich inkl. der gesetzlichen MwSt. Informationen über den Versand und anfallende Versandkosten finden Sie hier.
Bei als portofrei markierten Produkten bezieht sich dies nur auf den Versand innerhalb Deutschlands.

** im Vergleich zum dargestellten Vergleichspreis.
eBook.de - Meine Bücher immer dabei
eBook.de ist eine Marke der Hugendubel Digital GmbH & Co. KG
Folgen Sie uns unter: