eBook.de : Ihr Online Shop für eBooks, Reader, Downloads und Bücher

Connect 01/2015 eBook-Shops: Testsieger im epub Angebot, Testurteil: gut Die Welt: Kundenorientierte Internetseiten Prädikat GOLD
+49 (0)40 4223 6096
€ 0,00

Zur Kasse

Neosexualitäten

Über den kulturellen Wandel von Liebe und Perversion. 13 …
Sofort lieferbar (Download)
eBook ePub

Dieses eBook können Sie auf allen Geräten lesen, die epub-fähig sind. z.B. auf den tolino oder Sony Readern.

Häufig gestellte Fragen zu epub eBooks und Watermarking

eBook € 20,99* inkl. MwSt.
Print-Ausgabe: € 24,90
Verschenken
Machen Sie jemandem eine Freude und
verschenken Sie einen Download!
Ganz einfach Downloads verschenken - so funktioniert's:
  1. 1 Geben Sie die Adresse der Person ein, die Sie beschenken
    möchten. Mit einer lieben Grußbotschaft verleihen Sie Ihrem
    Geschenk eine persönliche Note.
  2. 2 Bezahlen Sie das Geschenk bequem per Kreditkarte,
    Überweisung oder Lastschrift.
  3. 3 Der/die Geschenkempfänger/in bekommt von uns Ihre Nachricht
    und eine Anleitung zum Downloaden Ihres Geschenks!
Dieses eBook ist auch verfügbar als:
Produktdetails
Titel: Neosexualitäten
Autor/en: Volkmar Sigusch

EAN: 9783593401461
Format:  EPUB
Über den kulturellen Wandel von Liebe und Perversion.
13 Abbildungen.
Campus Verlag

7. März 2005 - epub eBook - 225 Seiten

Volkmar Sigusch analysiert neue und alte Phänomene sexueller Aktivität, von der Love Parade und der Liebe zu Tieren über Viagra und Cybersex bis hin zur Homo-, Trans- oder Zissexualität. Er zeigt, wie sich unser Geschlechts- und Sexualleben in den letzten Jahrzehnten verändert hat: Selbstbewusster, freier und buntscheckiger, wird es zugleich zunehmend kommerzialisiert und banalisiert. Aber es geht Sigusch nicht nur um diese zum Teil ungewöhnlichen Neosexualitäten. Ebenso zentral ist in seinem Buch die Liebe, wie sie im Alltag gelebt und erfahren wird. Und noch etwas bezieht Sigusch unweigerlich in seine Analyse der sexuellen Welten der Gegenwart ein: die sexuellen Perversionen, mit denen die neuen Sexualformen nicht unbedingt deckungsgleich sind und die enger mit der Liebe verbunden sind, als allgemein vermutet wird. Siguschs Betrachtungen zu Neosexualitäten, Liebe und Perversion lassen Aspekte unserer heutigen Kultur und Gesellschaft hervortreten, die selten im Scheinwerferlicht stehen und doch prägender sind, als viele glauben möchten.
Was heißt Neosexualität? Ein Vorwort
Das gemeine Lied der Liebe
Von der alten Wollust zur neuen Wohllust
Strukturwandel der Sexualität in den letzten Jahrzehnten
Love Parade: Eine kulturelle Meisterleistung?
Tränen des Eros
Kultursodomie als Neoallianz
Hat Viagra eine sexuelle Revolution ausgelöst?
Normale und perverse Sexualität als Einheit
Perversion als Positiv der Normalität
Perversion als Teufelszeug
Vom kulturellen Ende der alten Perversionen
Von der Perversion zur Neosexualität
Perversion als Krankheit
Perversion als Straftat
Perversion als Kunstwerk
Notiz zur weiblichen Perversion
Sex und Gender
Die Missbrauchsfalle
Gibt es ein Homo-Gen?
Sind wir alle transsexuell?
Paradoxale Sexualität
Mundus sexualis
Ein etwas anderes Glossar
Literatur
Nachweise
Volkmar Sigusch ist Direktor des Instituts für Sexualwissenschaft der Universität Frankfurt am Main. Er ist heute einer der angesehensten Sexualwissenschaftler der Welt und gilt als Pionier der deutschen Sexualmedizin und Begründer der Kritischen Sexualwissenschaft. Sein in mehreren Auflagen erschienenes Lehrbuch Sexuelle Störungen und ihre Behandlung gilt als Standardwerk der Sexualmedizin und Psychotherapie.
Normale und perverse Sexualität als Einheit (S. 75-76)

Nichts wird so schlechtgemacht wie die Perversion. Pervers wird als Schimpfwort schlechthin benutzt, wenn das Abscheulichste bezeichnet werden soll. Im 20. Jahrhundert war das in allen deutschen politischen Systemen so. Die Monarchisten und die Republikaner, die Nazis und die Stalinisten, die Demokraten und die Liberalen verfuhren so, und auch heute wird noch so verfahren. Drei Beispiele aus dem Mund besonders reflektierter, aber offenbar normal verwirrter Zeitgenossen: Der Bundespräsident von Weizsäcker nannte die Apartheid eine Perversion. Der politische Stratege Egon Bahr stufte die Neutronenbombe als Perversion des Denkens ein. Und der Bundespräsident Herzog meinte, die Vernichtung von Menschen in der NS-Zeit sei in perverser Perfektion erfolgt.

Warum sind diese leitenden Herren so verwirrt? Warum leiten sie in diese Irre? Einige Erklärungen, die dem Bewusstsein aus sehr unterschiedlichen Gründen mehr oder weniger entzogen sind, bieten sich sogleich an:

Die Wortwahl stammt aus einer Zeit, in der die Sexualität die Metapher der Harmonie, der Selbstverwirklichung und des Glücks war, sodass ihre angebliche Verkehrung ins Gegenteil, die Perversion, mit Chaos, Selbstvernichtung und Unglück schlechthin gleichgesetzt wurde.

Weil das, wenngleich durch den historischen Prozess abgemildert, immer noch so ist, darf nicht in aller Deutlichkeit ins Bewusstsein dringen, dass Liebe und Perversion, dass die so genannte normale und die so genannte abweichende Sexualität zusammengehören. Sie bilden sowohl in psychologischer wie in soziologischer wie überhaupt in logischer Hinsicht eine Einheit. Ohne das Eine kann vom Anderen nicht einmal gesprochen werden. Im Kern ist das normale Sexualleben pervers und das perverse normal. Die partiellen Lüste gehören zum normalen Liebesleben wie dieses zu jenen. Alle Sphären des Sexuellen, von der hohen Liebe bis zum niedere
n Sexualdelikt, bilden eine Einheit, die der Separation. Psychogenetisch, das heißt entwicklungspsychologisch gesehen, ist der Verliebungsprozess nicht unnatürlicher als die suchtartige Perversion. Soziogenetisch, das heißt normierungssoziologisch gesehen, ist das sexuell Abweichende oder moralisch Verpönte ohne das sexuell Übliche oder moralisch Akzeptierte weder zu denken noch zu verfolgen. Das Hohe Lied der Liebe ist das Niedere der Onanie, das Lob der Ehe ist der Tadel des Reizes, der Tadel der Ehe ist das Lob der Perversion und immer umgekehrt, also dem Wortsinne nach pervers.

Das Perverse als Grund und Boden

Wie falsch und ungerecht die Pathologisierung und Entmenschlichung des Perversen ist, hat Sigmund Freud, einer der ersten kritischen Sexualforscher, bereits am Beginn des 20. Jahrhunderts erkannt. Seine Sexualtheorie widersprach auf eine bemerkenswert unaufgeregte Weise zentralen Annahmen der herrschenden psychiatrischen Perversions- und Sexuallehre. Seine Einsichten sind bis heute theoretisch und klinisch von größter Bedeutung.

Das isolierte und verteufelte Perverse band Freud zurück an die gesunde Entwicklung des Kindes, indem er bei allen Menschen eine polymorph-perverse Anlage postulierte, die sich im Verlauf der libidinösen und sexuellen Entwicklung und Organisierung zum Beispiel als exhibitionistische, voyeuristische, koprophile, masochistische, sadistische oder homosexuelle Tendenz und Lust zu erkennen und zu erleben gäbe. Während Freud in seinen frühen Arbeiten (Partial-)Triebe und Perversionen konstitutionell-naturalistisch als unbearbeitete und nichtverdrängte zusammenfallen ließ, sodass die menschliche Sexualität ihrem Ursprung nach pervers war, betonte er später, dass der so genannte Ödipuskomplex der Kernkomplex beider sei, der Neurose und der Perversion, dass also auch die Perversion das Resultat einer Entwicklung sei, des Konfliktes von Gefühlen des Hasses und der Liebe und seines Ausganges. Noch späte
r interessierte er sich für Mechanismen der Umwandlung und Abwehr, die für Perversionen charakteristisch seien, insbesondere eine Regression auf frühe Fixierungen der Libido sowie der Abwehrvorgang der Verleugnung und die so genannte Ichspaltung im Abwehrvorgang.
11.06.2010, Süddeutsche Zeitung
Volkmar Sigusch zum 70. Geburtstag
"Brandaktuell bleiben Siguschs Essays zum von ihm geprägten Begriff der 'Neosexualitäten' über den 'kulturellen Wandel von Liebe und Perversion', und wer es in historischer Perspektive genauer wissen will, dem sei die Lektüre von Siguschs kapitalem Standardwerk 'Geschichte der Sexualwissenschaft' ans Herz gelegt."

Dieses eBook wird im epub-Format geliefert und ist mit einem Wasserzeichen versehen. Sie können dieses eBook auf vielen gängigen Endgeräten lesen.

Sie können dieses eBook auf vielen gängigen Endgeräten lesen.

Für welche Geräte?
Sie können das eBook auf allen Lesegeräten, in Apps und in Lesesoftware öffnen, die epub unterstützen:

  • tolino Reader
    Laden Sie das eBook direkt auf dem Reader im eBook.de-Shop herunter oder übertragen Sie das eBook auf Ihr tolino Gerät mit einer kostenlosen Software wie beispielsweise Adobe Digital Editions.

  • Sony Reader und andere eBook Reader
    Laden Sie das eBook direkt auf dem Reader im eBook.de-Shop herunter oder übertragen Sie es mit der kostenlosen Software Sony READER FOR PC/Mac oder Adobe Digital Editions.

  • Tablets und Smartphones
    Installieren Sie die tolino Lese-App für Android und iOS oder verwenden Sie eine andere Lese-App für epub-eBooks.

  • PC und Mac
    Lesen Sie das eBook direkt nach dem Herunterladen mit einer kostenlosen Lesesoftware, beispielsweise Adobe Digital Editions Sony READER FOR PC/Mac.

Die eBook-Datei wird beim Herunterladen mit einem nicht löschbaren Wasserzeichen individuell markiert, sodass die Ermittlung und rechtliche Verfolgung des ursprünglichen Käufers im Fall einer missbräuchlichen Nutzung der eBook-Datei möglich ist.

Bitte beachten Sie: Dieses eBook ist nicht auf Kindle-Geräten lesbar.

Ihr erstes eBook?
Hier erhalten Sie alle Informationen rund um die digitalen Bücher für Neueinsteiger.

eBook Highlights

 
Einfach eBooks kaufen bei eBook.de

 

Die besten neuen eBooks entdecken

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch

Sexualitäten
Buch (gebunden)
von Volkmar Sigus…
Der neue Tugendterror
Buch (gebunden)
von Thilo Sarrazi…
Unterleuten
- 16% **
eBook
von Juli Zeh
Print-Ausgabe € 12,00
Spiel der Zeit
- 10% **
eBook
von Jeffrey Arche…
Print-Ausgabe € 9,99

Kundenbewertungen zu Volkmar Sigusch „Neosexualitäten“

Noch keine Bewertungen vorhanden
Zur Rangliste der Rezensenten
Veröffentlichen Sie Ihre Kundenbewertung:
Kundenbewertung schreiben

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren

High Heels im Schnee
- 68% **
eBook
von Karin Lindber…
Print-Ausgabe € 10,99
Vom Original zum Modell: JU 88
Buch (kartoniert)
von Helmut Erfurt…
Professor Murphys Wunderwelt der Kuriositäten - Modellflieger
Buch (kartoniert)
Flugzeugtypen 1. Segelflugzeuge
Buch (kartoniert)
von Hans-Jürgen F…
Leitfaden Der Weltgeschichte Für Untere Gymnasialklassen Oder Lateinische Schulen: Real- Und Bürgerschulen, Pädagogien Und Töchteranstalten Nach H. Dittmar's Umriss Der Weltgeschichte...
Taschenbuch
von Heinrich Ditt…

Unsere Leistungen auf einen Klick

Unser Service für Sie

Zahlungsmethoden
Bequem, einfach und sicher mit eBook.de. mehr Infos akzeptierte Zahlungsarten: Überweisung, offene Rechnung,
Visa, Master Card, American Express, Paypal mehr Infos
Geprüfte Qualität
  • Schnelle Downloads
  • Datenschutz
  • Sichere Zahlung
  • SSL-Verschlüsselung
Servicehotline
+49 (0)40 4223 6096
Mo. - Fr. 8.00 - 20.00 Uhr
Sa. 10.00 - 18.00 Uhr
Chat
Ihre E-Mail-Adresse eintragen und kostenlos informiert werden:
* Alle Preise verstehen sich inkl. der gesetzlichen MwSt. Informationen über den Versand und anfallende Versandkosten finden Sie hier.
Artikel mit dem Hinweis "Pünktlich zum Fest" werden an Lieferadressen innerhalb Deutschlands rechtzeitig zum 24.12.2017 geliefert.
Bei als portofrei markierten Produkten bezieht sich dies nur auf den Versand innerhalb Deutschlands.

** im Vergleich zum dargestellten Vergleichspreis.
eBook.de - Meine Bücher immer dabei
eBook.de ist eine Marke der Hugendubel Digital GmbH & Co. KG
Folgen Sie uns unter: