eBook.de : Ihr Online Shop für eBooks, Reader, Downloads und Bücher
Connect 01/2015 eBook-Shops: Testsieger im epub Angebot, Testurteil: gut Die Welt: Kundenorientierte Internetseiten Prädikat GOLD
+49 (0)40 4223 6096
€ 0,00
Zur Kasse

Alle Rezensionen von Anonym

Seite 1 / 22
cover
Der kleine Max ist nach Ansicht seiner Großmutter Margo ein krankes und geistig zurück gebliebenes Kind um dass man sich, seit dem Tod ihrer Tochter Maya, ständig kümmern muss. Um ihm eine bessere Zukunft zu bieten - und sich selbst auch - nimmt sie die Gelegenheit wahr und geht von Russland als jüdische Flüchtlinge nach Deutschland. Mit ihrem asiatisch-russischen Mann Tschingis zieht sie in eine kleine Wohnung ins Flüchtlingsheim gleich neben der jungen Nina und deren Tochter Vera. Vera ist in Max Alter, die beiden werden zeitgleich eingeschult. Vera bekommt von Margo den Auftrag sich um Max zu kümmern doch schon bald stellt sich heraus, dass Max keinerlei schulische Probleme hat und dass ihm auch Erdbeereis und Schokolade und der Dreck der Straße nicht umbringen werden. Er ist ein ganz normales, gesundes Kind. Tschingis, der in Margos Auftrag der allein stehenden Nina helfen soll, verliebt sich schnell in diese freundliche Frau, die so ganz anders ist als die grobe und keifende Margo. Das Kind aus dieser Beziehung sieht genauso aus wie damals Maya und sogleich greift Großmutter Margo helfend und bestimmend ein. Wir erleben die Schulzeit und Jugend Max und sein neues Leben in Deutschland. Die kulturellen Unterschiede werden kaum angesprochen, mehr das paranoische Wesen und die Härte der Großmutter, die in alten Werten verankert sind. Es wird Zeit, die alten Zöpfe abzuschneiden.

cover
Als Jula in Argentinien im Urlaub einen berühmten Friedhof besucht wird sie dort vergewaltigt. Ihr Bruder Moritz, der kurz zuvor mit ihr zusammen war, gibt die Vergewaltigung zu und erhängt sich anschließend. Jula ist sich sicher, dass Moritz es nicht war, doch warum sollte er lügen? 3 Jahre später verarbeitet sie mittels eines Podcasts ihr Trauma, sie möchte Fälle aufdecken, in denen Menschen zu Unrecht ins Gefängnis kamen. Sie stößt auf den Mord an einer Obdachlosen, die mit 23 Messerstichen brutal von dem berühmten forensischem Phonetiker Matthias Hegel, genannt Auris, zu deutsch Ohr, hingerichtet wurde. Mit seinem absoluten Gehör kann er aus Tonbandaufzeichnungen vieles über Täter und Tatorte heraushören. Nun ist er seit einem Jahr rechtskräftig verurteilt, er hat die Tat zugegeben, doch vieles spricht gegen ihn. Jula verbeißt sich immer mehr in den Fall, sie wird bedroht und ihr Halbbruder Elyas entführt. Wird Auris erpresst, schützt er jemand anderen? Die Personenzahl in diesem äußerst spannenden Thriller ist überschaubar und dennoch gibt es immer neue Zusammenhänge zwischen diesen Personen und immer neue Verdächtigte. Durch verschiedene Sichtweisen und Szenenwechsel kann man das Buch kaum aus der Hand legen. Man wird zum Mitraten aufgefordert und denkt auch kurz vor Schluss, nun jetzt verstehe ich alles, und dann wird alles wieder über den Haufen geworfen. Ein besonderes Lob gilt der Umschlagsgestaltung - sehr edel für ein Taschenbuch.

cover
Adele scheint ein perfektes Leben zu führen. Sie arbeitet als Redakteurin bei einer Zeitung, sie ist mit dem wohlhabenden Chirurgen Richard verheiratet und hat einen kleinen Sohn. Aufgewachsen ist sie in eher ärmlichen Verhältnissen, daher hat sie alles daran gesetzt, dass Richard sie heiratet. Er ist fürsorglich und dennoch fehlt ihr etwas im Leben. Sie beginnt Affären, mit ihrem Chef, mit einem verheirateten Kollegen Richards, mit völlig Fremden, die sie in einer Bar getroffen hat. Sie ist aus auf schnellen, harten Sex. Auch wenn sie befürchtet, Richard könnte hinter ihr Doppelleben kommen, sie kann nicht anders. Bis Richards Autounfall das Gefüge durcheinander bringt. Was bedeuten Liebe, Füreinander Dasein, Sex und Leidenschaft für diese beiden Menschen? Wie können sie ihre Konflikte lösen. Die innere Zerrissenheit, die Hilflosigkeit, das Seelenleben wird greifbar beschrieben. Auch wenn man anfangs wenig Sympathie für Adeles Handeln aufbringt, im Laufe der Geschichte versteht man sie immer mehr. Einfache Lösungen gibt es nicht. Die Sprache Leila Slimani ist wunderschön, die Sätze sind leicht lesbar und bietet dennoch einiges.

cover
Zara von Hardenberg ist mit ihrem Kollegen Isaakson von der Antiterroreinheit Europol nach Marseille gereist um die bestialische Tötung einer Jugendlichen zu untersuchen. Mitglieder der Familie des offensichtlich hingerichteten Mädchens sind als Gefährder eingestuft und die Drogenmafia und korrupte Polizisten mischen ebenso mit. Zara merkt schnell, dass sie mit ihrer gesetzestreuen Einstellung diesem geplanten Attentat nichts entgegen zu setzen hat. Ihre Zwillingsschwester Zoe könnte ihr helfen, doch seit Jahren haben sich die beiden nicht mehr gesehen. Im Streit wurden damals die Familien getrennt, Zara und ihre Mutter haben ein Zuhause in Berlin gefunden, Zoe blieb bei ihrem Vater in der Marseiller Cité. Dort hat sie kämpfen gelernt, sich durchzusetzen. Sie wird als die Fürstin der Unterwelt beschrieben und arbeitet mit der Drogenmafia zusammen. Zara muss es schaffen, die alte Feindschaft mit ihrem eineiigen Zwilling zu beenden damit Zoe ihre Rolle übernehmen kann. Der Thriller verknüpft die Menschen und die Probleme in den französischen Banlieus, die Hoffnungslosigkeit und Gewaltbereitschaft mit Korruption und Machtbesessenheit, mit Familienzwistigkeiten und Vertrauen. Aus verschiedenen Gesichtspunkten wird auch der Weg der Protagonisten zu dem, was aus ihnen geworden ist, beleuchtet. Sehr spannend und mit viel politischem Hintergrundwissen geschrieben.

cover
In dem kleinen süditalienischem Dorf Girifalco scheint die Zeit still zu stehen während die erste Landung auf dem Mond kurz bevor steht. Es wird sich verliebt, man begeht Ehebruch und es gibt Liebende, die nicht zueinander finden. Der Postbote beobachtet seine Mitmenschen sehr genau und sieht bei einem Fest zwei junge Menschen, die zu scheu sind, sich ihre Liebe zu gestehen. Er greift ein in dem er Briefe an den jeweils anderen sendet und die Beiden zusammen bringt. Durch dieses positive Ereignis beflügelt fängt er an, wichtige Briefe zu lesen bevor er sie den Adressaten zustellt, das Postgeheimnis ignoriert er. Sein bereits zu Schulzeiten erkanntes Talent, Handschriften perfekt zu kopieren, macht er sich zu nutze und kopiert und verändert so manchen Inhalt, wenn er meint, dass den Menschen diese Information schadet. Besondere Aufmerksamkeit erweckt ein versiegelter Brief an eine Ehefrau und Mutter und er findet heraus, dass sie vor 20 Jahren mit einem jungen, intelligenten und belesenen Mann verlobt war, der verurteilt wurde, ihre Cousine vergewaltigt zu haben. Stammen diese Briefe von ihm? Auf der Suche nach vergangenem trifft der Postbote auch auf seine eigene Vergangenheit, er, der seinen Vater nicht kennen gelernt hat und durch ein Missverständnis seine große Liebe verlor. Der Postbote lebt das Leben der Anderen, nicht sein eigenes. Wenn er nicht Briefe kopiert, verändert oder austrägt beschäftigt er sich mit philosophischen Gedanken, über Zufälle und Schicksale. Literarisch und philosophisch wunderschön.

cover
Jesse Rosenberg hat mehr als 20 Jahre im Polizeidienst verbracht und alle seine Fälle gelöst. Nun möchte er sich anderen Aufgaben widmen. Bei seiner Verabschiedung spricht ihn eine junge Frau an, der Vierfachmord vor 20 Jahren in Orphea wäre nicht gelöst worden. Stephanie Mailer hat sich selbst auf die Spur der Ermittlungen begeben und hätte erstaunliches herausgefunden. Kurz danach ist sie verschwunden. Jesse lässt es keine Ruhe und so macht er sich mit seinem damaligen Kollegen und Freund Derek Scott auf nach Orphea wo sich das berühmte Theaterfest zum 20. Mal jährt. Damals, kurz vor der Erstaufführung, wurden in dem beschaulichen Nest der Bürgermeister mit Frau und kleinem Sohn und eine Joggerin vor seinem Haus erschossen. Der Mörder war schnell gefasst, Ted Tannenbaum, er hatte sich kurz vorher eine Waffe besorgt und sein Lieferwagen war in der Straße gesichtet worden. Auch wenn andere Zeugen ihn im Theater gesehen hatten waren sich die Polizisten sicher, den richtigen zu haben. Bei einer Verfolgungsjagd ist er gestorben. Und nun, 20 Jahre später, soll alles wieder aufgerollt werden. Sehr viele Personen, jede Menge Gründe und Tatverdächtige, viele Ermittlungsstränge sind in diesem sehr spannenden Thriller verknüpft. Interessant ist der Wechsel zwischen den Jahren 1994 und 2014 sowie die Erhaltung der Spannung durch Zwischenepisoden aus dem Leben der Ermittler wie der Besucher des Ortes. Sehr vielschichtig lädt uns die Handlung zum mitraten ein.

cover
Der Deutschitaliener Simon Strasser lebt bereits seit einiger Zeit am idyllischen Lago dOrta im Piemont. Sein früherer Job als Polizeireporter war ihm zu stressig geworden, die Gesundheit hat gelitten. Die Ermittlertätigkeit kann er jedoch nicht lassen. Als er auf dem See eine herrenlose Yacht sieht paddelt er dorthin und findet die Leiche des Industriellensohnes Marco Zanetti. Alles sieht nach einem Unfall aus, die Polizei stellt die Nachforschungen ein, Simon hingegen gräbt sich in den Fall hinein. Die privaten Probleme mit seiner Stieftochter Nicola, das schwierige Verhältnis mit seiner weiterhin in Frankfurt lebenden Freundin werden am Rande skizziert, die vergangenen politischen Aktivitäten der Bevölkerung kurz umrissen wie auch die Umweltverschmutzung und die Klimaerwärmung. Alles wird halbherzig erzählt, nichts vertieft und auch ein vorheriger Fall an dem Simon bereits beteiligt war, wird zwar immer wieder angesprochen, doch nie wirklich erzählt. Dabei ist dieses das erste Buch über den Reporter im Ruhestand und man möchte mehr über ihn erfahren. Mit einem Krimi hat die Handlung recht wenig zu tun, stattdessen viel Urlaubsidylle, ein wenig Spannung kommt erst auf den letzten Seiten auf.

cover
Bereits seit den Kindertagen sind Giulia und Anita beste Freundinnen, fast wie Schwestern. Gemeinsam waren sie, noch als Kinder, in der Seidenweberei beschäftigt, gemeinsam litten sie Hunger, gemeinsam kämpften sie gegen Ungerechtigkeit. Sie vertrauten einander alles an, jedoch nicht, dass Anita eine Liebesbeziehung mit Giulias Verlobten Pietro Ferro einging. Giulia bekam es heraus und flüchtete, bereits schwanger, aus ihrem beschaulichen piemontesischem Dorf nach New York. Mit einem erkauften Schreiben gelang es ihr, dort Fuß zu fassen und einen Mann kennenzulernen, der sie trotz des zu erwartenden Babys lieben lernte. 45 Jahre lebte sie dort, baute sich ein wohlhabendes Zuhause mit ihrem Sohn und den Enkeln auf. Sie vermisste ihre alte Heimat, eine Reise zurück war durch die Zuwanderungsbegrenzung und die beiden Weltkriege nicht möglich. Jetzt, im Jahre 1946, hat ihr Sohn Michael sie zur Rückkehr bewegen können. Doch was erwartet sie dort, wer lebt noch, trifft sie auf Anita und Michaels Vater Pietro Ferro? Der Roman spielt mit den Zeiten und Kontinenten. Auch wenn das meiste aus Sicht Giulias beschrieben wird, so kommen auch die Menschen um sie herum zu Wort. Jeder erzählt aus seiner Sicht sein Leben. Tod und Geburt, Faschismus und Revolution, Liebe und Hass, Hunger und Reichtum begegnen sich hier und werden hervorragend miteinander verknüpft. Man taucht förmlich ein in das Leben dieser Familien.

cover
Professor Tomas Noronha sucht im Auftrag des Vatikans in den Katakomben unter dem Petersdom nach den Gebeinen Petrus. Er stößt auf ein mögliches Grab, doch dieses ist leer. Er kommt nicht weiter mit seiner Suche, er hat die Katakomben zu verlassen, sie wären einsturzgefährdet. Kurz darauf überschlagen sich die Ereignisse, der Papst wurde entführt! Wenig später erscheint ein Video, mit dem Islamisten mit der Ermordung des Papstes um Mitternacht drohen. In den Worten des Papstes sind Hinweise versteckt, die der auch als Kryptologe bewanderte Professor zu entschlüsseln sucht. Mit Hilfe der vom Papst engagierten Wirtschaftsprüferin Catherine Rauch, die die Machenschaften der Vatikanbank bezüglich der Verwicklungen mit der Mafia, Veruntreuung von Spendengeldern und Geldwäsche untersucht, kommen die beiden den Drahtziehern hinter der Entführung auf die Spur, denn es muss einen Judas innerhalb des Vatikans geben. Doch wird die knappe Zeit reichen um den Papst zu retten? Erschreckend an dem Roman sind die vielen realen Bezüge, die Machenschaften um die Vatikanbank und die Mafia sind inzwischen nachgewiesen. Auch Johannes Paul I, dem nur 30 Tage im Amt blieben, hat versucht, sich gegen die Mafia zu stellen. Papst Franziskus hat wesentlich zur Aufdeckung der Geldwäsche in der Vatikanbank beigetragen. Der Roman ist enorm spannend geschrieben, Informationen werden geschickt mit Actionhandlungen verknüpft und das Ende könnte aus einem Agathe Christie Krimi stammen.

cover
Dr. Georgina Finley arbeitet als Vulkanologin seit vier Jahren an der Erforschung der Vulkantätigkeit unter der Antarktis. Mit ihren zwei Mitarbeiterinnen, der verwitweten, langjährigen Expertin Camille und der Laborantin Nicky, einem taffen Waisenkind, holen sie die letzten Messungen aus dem Eis - vor dem Schneesturm. Den sollte es gar nicht geben. Die Temperaturen sind extrem hoch und wenn es zur massiven Eisschmelze kommt, werden die Vulkane ausbrechen. Diese Prognosen will, besonders von der Wirtschaft und Politik, keiner hören. Weltuntergangsszenarien hat die amerikanische Bevölkerung schon genug gehört, so dass ihr keiner glauben will. Da sie sich illegal weitere Informationen besorgt, wird das Trio vom FBI verfolgt. Georgina ist in einem streng gläubigen Elternhaus aufgewachsen, Evolutionsgeschichte gab es nicht und genauso ist auch ihr Bruder geworden. Für ihn richtet Gott schon alles. Sie versucht ihn und seine Familie aus dem hochexplosiven Yellowstone heraus zu bekommen. Ryan, seit drei Jahren ihr Freund und Sexualpartner, spielt eine äußerst undurchsichtige Rolle in der Handlung. Ist auf ihn Verlass und arbeitet er, wie viele andere auch, gegen sie? Der Weltuntergangsroman spielt in 2029 mit dem Hinweis, dass wir selbst durch die Klimaerwärmung daran Schuld sind. Wir können den Planeten retten wenn wir uns selbst ändern. Es geht um Wissenschaftler, wissenschaftlich aufgearbeitet ist der Zukunftsroman jedoch nicht. Im Mittelpunkt stehen die Umweltkatastrophen, die Weigerung der Menschen, dieses zu akzeptieren. Der Roman liest sich wie ein spektakulärer Film, genauso spannend und genauso amerikanisch.

Seite 1 / 22
Unser Service für Sie
Zahlungsmethoden
Bequem, einfach und sicher mit eBook.de. mehr Infos akzeptierte Zahlungsarten: Überweisung, offene Rechnung,
Visa, Master Card, American Express, Paypal mehr Infos
Geprüfte Qualität
  • Schnelle Downloads
  • Datenschutz
  • Sichere Zahlung
  • SSL-Verschlüsselung
Servicehotline
+49 (0)40 4223 6096
Mo. - Fr. 8.00 - 20.00 Uhr
Sa. 10.00 - 18.00 Uhr
Chat
Ihre E-Mail-Adresse eintragen und kostenlos informiert werden:
* Alle Preise verstehen sich inkl. der gesetzlichen MwSt. Informationen über den Versand und anfallende Versandkosten finden Sie hier.
Bei als portofrei markierten Produkten bezieht sich dies nur auf den Versand innerhalb Deutschlands.

** Deutschsprachige eBooks und Bücher dürfen aufgrund der in Deutschland geltenden Buchpreisbindung und/oder Vorgaben von Verlagen nicht rabattiert werden. Soweit von uns deutschsprachige eBooks und Bücher günstiger angezeigt werden, wurde bei diesen kürzlich von den Verlagen der Preis gesenkt oder die Buchpreisbindung wurde für diese Titel inzwischen aufgehoben. Angaben zu Preisnachlässen beziehen sich auf den dargestellten Vergleichspreis.
eBook.de - Meine Bücher immer dabei
eBook.de ist eine Marke der Hugendubel Digital GmbH & Co. KG
Folgen Sie uns unter: