eBook.de : Ihr Online Shop für eBooks, Reader, Downloads und Bücher
Connect 01/2015 eBook-Shops: Testsieger im epub Angebot, Testurteil: gut Die Welt: Kundenorientierte Internetseiten Prädikat GOLD
+49 (0)40 4223 6096
€ 0,00
Zur Kasse

Alle Rezensionen von Lesetiger

cover
Ich war als gebürtige Fränkin von der Leseprobe ganz angetan und ich wurde nicht enttäuscht. Das Buch ist mit Humor gespickt, der teilweise auch etwas derb ist, trotzdem ich musste zwischendurch immer wieder lachen - über die Art und Weise, wie die Autorin das typischen Dorfleben in diesem kleinen fränkischen Örtchen Strunzheim beschreibt. Um das Ganze noch abzurunden, wurde auch teilweise Dialekt geschrieben. Da aber nicht alle Leser aus Franken kommen, wurden Erklärungen beigefügt. Aber ich finde, die sprachliche Einfärbung passt hier wunderbar. Bülent Rambichler kommt als Ermittler in seinen Heimatort zurück - obwohl er eigentlich eher ein Schreibtischhengst ist. Ihm zur Seite steht seine Assisstentin Astrid - eine typische Großstadtpflanze. Und so beginnen die beiden den Mord an Kerstin, der Fleischereifachverkäuferin, aufzuklären. Dabei stehen ihm die Dorfbewohner mehr oder weniger hilfreich zur Seite. Mit den beiden Bülent Rammbichler und Astrid hat Anja Bogner zwei ungewöhnliche, aber liebenswerte Charaktere geschaffen. Der Schreibstil ist locker-lässig, und die Story lässt sich gut lesen. Aber für den eingefleischten Krimifan wird die Story an sich etwas enttäuschend sein, da hier kein raffinierter Krimi zu finden ist. Dieser Anteil geht anhand der vielen kleinen Teilgeschichten fast etwas unter. Fazit: Ein Regionalkrimi mit fränkischem Lokalkolorit, der Spaß macht - auch wenn man kein Franke ist.

cover
Der Klappentext ist sehr spannend und die Story hält, was der Klappentext verspricht. Nachdem ich mit dem Thriller fertig war, muss ich sagen: klasse gemacht vom Autor Lars Schütz. Zeitgleich kommt eine Warnung mit, denn dieser Thriller ist nichts für zartbesaitete Menschen mit schwachen Nerven. Noch bevor die Ermittler richtig in den Fall einsteigen, werden bereits zwei Leichen mit den eintätowierten Buchstaben "A" bzw. "B" gefunden. "C" lässt auch nicht lange auf sich warten. Man stellt sich als Leser daher gleich zu Beginn die Frage, wie viele Personen sind dem Killer bereits zum Opfer gefallen? Der Autor beginnt rasant und spannend und zieht das bis zum Ende durch. Ein permanent hoher Spannungsbogen ohne Spannungseinbrüche zusammen mit dem flüssigen, angenehmen und packendem Schreibstil, lässt den Leser durch die Kapitel nur so fliegen. Der Kriminalfall ist raffiniert, die Morde brutal und grausam. Die beiden Fallanalytiker Jan Grall und Rabea Wyler sind authentisch dargestellt und waren mir von Anfang an sympathisch - auch wenn sie speziell sind bzw. Geheimnisse nicht preisgeben wollen. Die Handlung ist abwechselnd aus der Perspektive der Protagonisten geschrieben. Die Sichtweise eines Fallanalytikers des LKA an sich ist für mich zusätzlich eine gelungene Abwechslung, da man einen Fall meist aus der Sicht eines Ermittlers liest. Beim Lesen hatte ich durchaus den ein oder anderen Verdacht im Hinblick auf den Mörder bzw. das Motiv. Manches hat sich bewahrheitet, aber es gab auch einige überraschende Wendungen. "Der Alphabetmörder" macht echt Spaß zu lesen und hat man erst einmal angefangen, dann liest man noch ein Kapitel und dann noch eins¿ Zumindest ist es mir so ergangen. Fazit: Ein absolut gelungenes Thrillerdebüt - ich freue mich schon auf den nächsten Teil mit den beiden Fallanalytikern Jan und Rabea.

cover
Diese Reihe von Sarah Saxx` dreht sich um drei Freunde, die alle sehr unterschiedlich sind und die alle ihre Ecken und Kanten haben. In diesem Band lernen wir das Leben von Rich näher kennen, der kein Fettnäpfchen auslässt und genau deswegen total normal und authentisch wirkt. Rich muss nach einem Ultimatum seines Vaters nun dessen Firma arbeiten. Zudem soll er noch eine persönliche Assistentin einstellen. Seine Hormone geraten bei der Bewerberin Jazz leider etwas durcheinander. Jazz ist eine taffe Frau, die mitten im Leben steht, sich durchzusetzen weiß und ihre eigenen bzw. auferlegten Ziele zu erreichen versucht. Rich und Jazz verbindet eine Anziehungskraft, die sich nicht verleugnen lässt. Doch haben die beiden eine Chance? Sarah Saxx hat einen herrlich lockeren, gefühlvollen sowie bildhaften Schreibstil, der den Leser durch die Seiten fliegen lässt. Man taucht nach wenigen Seiten direkt in die Geschichte ein. Erzählt wird die Story abwechselnd aus der Sicht von Jazz und Rich, was dazu beiträgt, dass man sich besser in den jeweiligen Protagonisten hineinversetzen kann. Aber nicht nur die Hauptcharaktere wurden authentisch und tiefgründig ausgearbeitet, auch die Nebenprotagonisten werden treffend gezeichnet. Ich habe mit Jazz und Rich mitgefiebert, mitgelitten und mich mitgefreut. Die Story ist spannend geschrieben, mit ernsten Themen durchsetzt und dann hat mich die ein- oder andere Wendung doch sehr überrascht. Längen habe ich keine gefunden, vielmehr hat mich die Autorin mit einem kurzweiliges Lesevergnügen verzaubert. Fazit: Von mir gibt¿s eine absolute Leseempfehlung.

cover
"Die Wahrheit über Dinge, die einfach passieren" hat mich positiv überrascht und ist ein Jugendbuch der ganz anderen Art. Der Schreibstil der Autorin Ali Benjamin ist locker und flüssig, die Story ist kurzweilig geschrieben. Erzählt wird grundsätzlich in der Gegenwart, wobei immer mal wieder die Vergangenheit eingeblendet wird. Optisch sind die Erzählstränge der Vergangenheit kursiv geschrieben, sodass man sich immer orientieren kann, in welcher Zeit sich man gerade befindet. Su kann als 12jähriges Mädchen den Tod ihrer besten Freundin einfach nicht begreifen, wo Franny doch so eine gute Schwimmerin war. Sie hinterfragt den Tod ihrer damals besten Freundin, die angeblich ertrunken ist. Auf der Suche nach Antworten muss Suzy feststellen, dass es nicht zu jedem Problem eine Lösung gibt. Suzy hat einen sieht die Welt mit anderen Augen als andere 12jährige. Der Auslöser der Story ist ein trauriger, aber die Geschichte ist teilweise lustig erzählt, so dass trotz des ernsten Themas keine düstere Stimmung aufkommt. Die Autorin hat auf geschickte Art und Weise viele Fakten und viel Wissen in die Geschichte mit eingeflochten, ohne einem dies aufzudrängen. Alles in allem liest die Geschichte sehr harmonisch. Es geht um Freundschaft, um Kommunikation, die Pubertät, aber auch um Trauer, viele wissenschaftliche Dinge, um die Evolution und noch um so vieles mehr. Fazit: Ein einfühlsames Buch zu einem ernsten Thema

cover
Die junge Journalistin Norah Richter ist von Berlin nach Wien umgezogen, um die Schatten der Vergangenheit hinter sich zu lassen. Sie hat sich von ihrem Freund getrennt und den Tod ihrer besten Freundin hat sie auch noch nicht überwunden. Bei einer Recherchearbeit prophezeit ihr eine alte Bettlerin, dass sie am 11. Februar einen ihr bis dato unbekannten Mann namens Arthur Grimm umbringen wird. Mit diesem Datum verbindet Norah tatsächlich schreckliche Erinnerungen. Norah beginnt zu recherchieren und es passieren seltsame Dinge in ihrem Leben. Ein perfides Spiel beginnt. Das Buch ist hauptsächlich aus Norahs Sicht geschrieben, zwischendurch sind einzelne Kapitel aus Sicht einer unbekannten Person verfasst. Norah ist eine eher in sich gekehrte Person, wirkt kalt und dadurch etwas arrogant - jedenfalls konnte ich mit ihr leider nicht wirklich warm werden. Trotzdem hat die Autorin Norah authentisch gezeichnet inklusive vieler Zigaretten und Alkohol. Norahs Gefühle und Gedankengänge werden dem Leser sehr gut vermittelt und ihr Handeln ist nachvollziehbar beschrieben. Die Autorin Melanie Raabe hat einen locker-leichten und flüssigen Schreibstil und schafft es, ihre Szenarien bildlich darzustellen, so dass sich der Leser direkt in ihrer Wohnung, der Redaktion oder dem Prater wähnt. Auch war die Handlung durchsetzt von einigen Überraschungen, mit denen ich so nicht gerechnet habe. Und nun kommt das Aber: Der Thriller war zwar spannend, jedoch hat sich die Story anfangs echt in die Länge gezogen. Hier wäre meiner Meinung nach weniger mehr gewesen, weshalb ich leider einen Stern abziehen muss. Fazit: Insgesamt ein spannender Thriller, der langsam Fahrt aufnimmt

Unser Service für Sie
Zahlungsmethoden
Bequem, einfach und sicher mit eBook.de. mehr Infos akzeptierte Zahlungsarten: Überweisung, offene Rechnung,
Visa, Master Card, American Express, Paypal mehr Infos
Geprüfte Qualität
  • Schnelle Downloads
  • Datenschutz
  • Sichere Zahlung
  • SSL-Verschlüsselung
Servicehotline
+49 (0)40 4223 6096
Mo. - Fr. 8.00 - 20.00 Uhr
Sa. 10.00 - 18.00 Uhr
Chat
Ihre E-Mail-Adresse eintragen und kostenlos informiert werden:
* Alle Preise verstehen sich inkl. der gesetzlichen MwSt. Informationen über den Versand und anfallende Versandkosten finden Sie hier.
Bei als portofrei markierten Produkten bezieht sich dies nur auf den Versand innerhalb Deutschlands.

** Deutschsprachige eBooks und Bücher dürfen aufgrund der in Deutschland geltenden Buchpreisbindung und/oder Vorgaben von Verlagen nicht rabattiert werden. Soweit von uns deutschsprachige eBooks und Bücher günstiger angezeigt werden, wurde bei diesen kürzlich von den Verlagen der Preis gesenkt oder die Buchpreisbindung wurde für diese Titel inzwischen aufgehoben. Angaben zu Preisnachlässen beziehen sich auf den dargestellten Vergleichspreis.
eBook.de - Meine Bücher immer dabei
eBook.de ist eine Marke der Hugendubel Digital GmbH & Co. KG
Folgen Sie uns unter: