eBook.de : Ihr Online Shop für eBooks, Reader, Downloads und Bücher
Connect 01/2015 eBook-Shops: Testsieger im epub Angebot, Testurteil: gut Die Welt: Kundenorientierte Internetseiten Prädikat GOLD
+49 (0)40 4223 6096

Alle Rezensionen von Rosa 333

Seite 1 / 3
cover
Meine Meinung zu diesem Buch ist zwiegespalten. Einerseits hat mir das Lesen sehr viel Freude bereitet und mir einige zeitlose, unbeschwerte Stunden beschert. Ich konnte vollkommen in der dargestellten Fantasywelt verloren gehen. Die kurzen Kapitel, die oft mit einem Cliffhanger endeten, sorgten für sehr viel Abwechslung und Spannung. Ich hatte immer Lust, weiterzulesen und zu erfahren, in welches neue Schlamassel der Perspektivcharakter denn nun hineingerät. Was mir nicht gefallen hat, war die Ausarbeitung der Charaktere. Die bösen Charaktere wurden ausschließlich als böse beschrieben, und ich konnte nicht eine gute Seite an ihnen entdecken. Somit fiel es mir schwer, mich in ihre Lage hineinzuversetzen, und etwas anderes als Gleichgültigkeit und eventuell etwas Abneigung für sie zu empfinden. Die guten Charaktere haben zwar auch ihre Eigenheiten und Fehler, aber am Ende haben sie sich alle, ohne Ausnahme, für das Richtige entschieden. Spannend wäre es gewesen, auch einige Kapitel aus der Sicht der Bösen zu lesen. Unter Berücksichtigung aller Stärken und Schwächen dieses Buches gebe ich drei Sterne.

cover
Ich habe dieses Buch als sehr berührend und gefühlvoll empfunden. Obwohl es nur zweihundert Seiten sind, auf denen man die Charaktere in ihrem Leben begleiten darf und obwohl der Schreibstil relativ einfach gehalten ist und besagte Charaktere nicht gerade detailliert und vielschichtig beschrieben wurden, gelingt der Autorin mit ihrem Buch etwas, das mir in vielen anderen Geschichten fehlt: Sie schafft es, mich zu berühren, bringt mich dazu, mit den Charakteren mitzufühlen. Da sowohl die Charaktere als auch ihre Geschichten so realitätsnah gezeichnet sind, gelingt es mir, mich mit ihnen zu identifizieren. Ich verstehe, warum sie Sachen tun, warum sie bestimmte Sachen fühlen, und wie schwer es für Marin ist, wieder heraus ins Leben zu treten. Klare Kaufempfehlung!

cover
Mir hat der locker-leichte und humorvolle Schreibstil des Buches gefallen; die Seiten flogen nur so dahin, und ich konnte mich von ihm, verknüpft mit der Handlung, mitreißen lassen. Außerdem hat es mir gefallen, wie liebevoll und sorgfältig die Autorin die Charaktere beschrieben hat; ich konnte wirkliche Sympathien zu ihnen aufbauen und habe mit ihnen gehofft, gebangt, gezweifelt. Auch die Schauplätze fand ich sehr gut gewählt und gut beschrieben; ich konnte mich in Gedanken zu ihnen begeben und selbst den weichen, warmen Sand unter meinen Füßen spüren. Einzig und allein der Ausgang des Buches konnte mich nicht vollends überzeugen. Mir kam das Ende zu plötzlich, zu abrupt, und für meine Begriffe hat das Buch durch den Prolog, der eigentlich schon über vieles aufklärt, an Spannung verloren. All diese negativen und positiven Eindrücke zusammengenommen ergeben für mich vier Sterne.

cover
Ich muss sagen, dass ich etwas mehr von dem Buch erwartet habe. An diesen zu hohen - oder falschen - Erwartungen, je nachdem, wie man es nennen möchte, liegt es wohl auch, dass mich dieses Buch nicht begeistern konnte. Mir waren die Texte über die Karten viel zu sachlich und emotionslos geschrieben, und außerdem hatte ich gehofft, ein paar bisher verborgene Geschichten zu der ein oder anderen Fantasywelt zu hören. Was dies angeht, wurde ich bitter enttäuscht. Oftmals waren es auch gar nicht die Autoren selbst, die etwas zu den Karten zu ihren Büchern geschrieben haben - wie sie entstanden sind zum Beispiel oder was zuerst da war, die Karte oder die Geschichte - sondern engagierte Kartenzeichner. Auch gefiel es mir nicht, dass die Karten nur mit englischen Begriffen versehen waren, sodass ich ständig meinen Lesefluss unterbrechen und nach Übersetzungen googeln musste. Über eine deutsche Variante der Karten, die bestimmt zu bewerkstelligen gewesen wäre, hätte ich mich gefreut. Zwei Sterne gebe ich dem Buch, weil ich die Mühe anerkenne, die sich der Herausgeber beim Zusammenstellen dieses Buches gegeben haben muss.

cover
Leider konnte mich dieses Buch überhaupt nicht überzeugen. Es ist ausschließlich ein Erotik-Buch. Aber mir gefällt Erotik, auf gewisse Weise und mit gewissem Tiefgang. Diesem Buch allerdings konnte ich nichts davon abgewinnen.Mit jeder Seite, die ich gelesen habe, hatte ich das Gefühl, meine Zeit zu verschwenden, ebenso gut hätte ich ein Buch mit weißen Seiten lesen können. Die Beschreibung der Yoga-Stunden haben mir ebenso wenig gefallen, auch wenn ich darauf gehofft hatte. Es ging kaum um Sinnlichkeit, vielmehr darum, wie man seine Triebe in Zaum hält, wenn das Mädchen, das man heiß findet, nackt vor einem sitzt. Nein, ich hätte es mir sparen können, dieses Buch zu lesen. Es geht um Sex und Lust und nur darum, und die Szenen, die diese Themen behandeln, sind - meinem Empfinden nach - nicht mal besonders gut geschrieben. Ich konnte die Anziehung, die die beiden Protagonisten zueinander verspürten, jedenfalls nicht nachvollziehen.

cover
Nachdem mich der erste Teil über alle Maßen begeistert und überzeugt hat, habe ich an den zweiten Teil der Dilogie hohe Erwartungen gestellt Zu hohe, wie es scheint. An dem atmosphärischen Schreibstil der Autorin hat sich zwar nichts geändert, aber die Geschichte insgesamt konnte mich nicht so wirklich überzeugen. Es wurden viele Fragen unbeantwortet gelassen, zum Beispiel was Yumis Zukunft angeht; außerdem hätte ich mir gewünscht, zu erfahren, wie es mit Okami und Mariko nach der Krönung Raidens weitergeht. Das Mädchen aus Feuer und Sturm hat mich in seinen Bann gerissen, hat mich überrascht, mich erschrocken und mich mit den Charakteren mitfiebern lassen. Ich habe mich in die Geschichte Marikos verliebt, in das Setting, in den Schwarzen Clan, den einzigen Ort der Welt, an dem Mariko wirklich verstanden und so angenommen und geliebt wird, wie sie ist. Den Nachfolgeband , und er hatte nichts Neues, Überwältigendes an sich. Die vielen verschiedenen Handlungsstränge habe ich an manchen Stellen als unübersichtlich und verwirrend empfunden, zumal viele von ihnen kein klares Ende hatten, sondern irgendwann einfach so ins Nirgendwo ausliefen. Um noch einmal auf Okami und Mariko zurückzukommen: Auch in diesem Buch hat mir das Zusammenspiel der beiden sehr gut gefallen, , und ich finde, dass ihnen viel zu wenige gemeinsame Szenen beschieden worden sind. Mir hätte es gefallen, wenn ihre Liebesgeschichte mehr im Vordergrund gestanden hätte, wie es im ersten Teil der Fall war, denn sie ist das, was mir am besten in beiden Bänden gefallen hat, und auch der Grund dafür, dass ich diesem Buch trotz aller aufgelisteten Mängel drei Sterne gebe. Ich liebe die beiden Charaktere, und für sie hat es sich gelohnt, dieses Buch zu lesen.

cover
Ich wünschte, ich hätte das Lesen dieses Thrillers genießen können. Mir gefallen spannende, tiefgründige Bücher, in denen es nicht nur um grausame Morde an sich, sondern auch um ihre Hintergründe geht. Leider fehlte mir in diesem Buch beides: sowohl die Spannung als auch die Tiefgründigkeit. Ich konnte kein erkennbares Motiv hinter den Morden erkennen, konnte die Beweggründe des Täters nicht nachvollziehbaren, weil - nach meinem Geschmack - viel zu wenig auf seine Psyche eingegangen wurde. Ich hätte gerne mehr von seiner Kindheit erfahren, seinem Antrieb, bestimmten Erfahrungen, die ihn geprägt haben. Was die Spannung anbelangt: Ich will nicht bestreiten, dass es rasant zugeht, dass sich die Ereignisse innerhalb des Buches manchmal überschlagen, aber ich konnte mich mit keiner einzigen Person wirklich identifizieren, und mich deswegen auch nicht von der Handlung mitreißen lassen.

cover
Mir hat das Buch, vor allen Dingen aufgrund seiner Thematik, sehr gut gefallen. Der Schreibstil konnte mich sofort in seinen Bann reißen, er ist weder zähflüssig noch zu knapp gehalten. Die Protagonistin Lena wird als mutig, stark und unerschütterlich beschrieben; als sie bemerkt, was das NS-Regime wirklich ist, was es Juden und anderen Minderheiten antut und wie es Menschen jeder Klasse unterdrückt, geht sie ebenfalls auf die Barrikaden und kämpft mit allen Mitteln für das, was sie für das Richtige hält. Mir hat es gefallen, eine Zeitreise zurück in das Nazi-Deutschland zu unternehmen, nicht wegen der schlimmen Zeit an sich, sondern weil es gezeigt hat, dass es selbst in den schlimmsten Zeiten Menschen gibt, die bereit sind, für das Gute zu kämpfen, für eine Veränderung, die sich weigern, die Hoffnung aufzugeben.

cover
Mir hat alles an diesem Buch gefallen: Handlung, Charaktere, Schreibstil. Brooklyn ist eine sehr starke, sympathische Protagonistin, zu der ich sofort eine Verbindung aufbauen konnte. Im Zusammenspiel mit Chase hat sie mir ebenfalls sehr gut gefallen, ich konnte mir recht bald eine Verbindung zwischen den beiden vorstellen und im weiteren Verlaufe des Buches habe ich sehnsüchtig darauf gewartet, dass die beiden endlich zusammenfinden, ihre Ängste überwinden und der Liebe noch einmal eine Chance geben mögen. Die Autorin hat ihre Beziehung sehr elegant und feinfühlig beschrieben, hat deutlich gemacht, wie schwer es ist, sich nach so einem großen Verlust neu zu verlieben, schwer, aber nicht unmöglich, und wie die beiden Charaktere langsam ihre Vergangenheit hinter sich lassen. Sie wird immer ein wichtiger Teil eines Menschen sein, ob es nun gute oder schlechte Erinnerungen sind, aber man muss sich in der Zukunft nicht von ihr leiten lassen. Mich hat die Autorin mit ihrem Buch überzeugt, ich konnte mit den Charakteren mitfühlen, und eine Bindung zu ihnen und ihren Problemen aufbauen. Klare Kaufempfehlung.

cover
Mir hat das Buch nicht wirklich gefallen, obwohl es mit Humor und Intelligenz geschrieben ist. Der Autor hat einen sehr flüssigen Schreibstil, der es einem leicht macht, schnell Seite um Seite zu lesen, wenn man das denn vorhat. Das Buch an sich hatte nichts, von dem es mich interessiert hätte, wie es mit ihm weitergeht. Natürlich ist es schwer, eine Verbindung zu einem Buch aufzubauen, das weder Charaktere hat, noch einem Plot folgt. Um dennoch eine Art Gliederung zu erzeugen, wurde in viele kleinere und größere Kapitel mit jeweiligen Überschriften unterteilt. Der Inhalt dieser Kapitel konnte mich allerdings nicht überzeugen, da die sogenannten Problemlösungen immer nur kurz angeschnitten wurden, und allgemein der Fokus mehr auf das Ironische verlegt wurde, das dem Buch mehr Witz verleihen sollte, ihm somit aber jeden ernsthaften Charakter nimmt. Aus diesen Gründen konnte mich das Buch nicht überzeugen.

Seite 1 / 3
Unser Service für Sie
Zahlungsmethoden
Bequem, einfach und sicher mit eBook.de. mehr Infos akzeptierte Zahlungsarten: Überweisung, offene Rechnung,
Visa, Master Card, American Express, Paypal mehr Infos
Geprüfte Qualität
  • Schnelle Downloads
  • Datenschutz
  • Sichere Zahlung
  • SSL-Verschlüsselung
Servicehotline
+49 (0)40 4223 6096
Mo. - Fr. 8.00 - 20.00 Uhr
Sa. 10.00 - 18.00 Uhr
Chat
Ihre E-Mail-Adresse eintragen und kostenlos informiert werden:
* Alle Preise verstehen sich inkl. der gesetzlichen MwSt. Informationen über den Versand und anfallende Versandkosten finden Sie hier.
Bei als portofrei markierten Produkten bezieht sich dies nur auf den Versand innerhalb Deutschlands.

** Deutschsprachige eBooks und Bücher dürfen aufgrund der in Deutschland geltenden Buchpreisbindung und/oder Vorgaben von Verlagen nicht rabattiert werden. Soweit von uns deutschsprachige eBooks und Bücher günstiger angezeigt werden, wurde bei diesen kürzlich von den Verlagen der Preis gesenkt oder die Buchpreisbindung wurde für diese Titel inzwischen aufgehoben. Angaben zu Preisnachlässen beziehen sich auf den dargestellten Vergleichspreis.
eBook.de - Meine Bücher immer dabei
eBook.de ist eine Marke der Hugendubel Digital GmbH & Co. KG
Folgen Sie uns unter: