eBook.de : Ihr Online Shop für eBooks, Reader, Downloads und Bücher
Connect 01/2015 eBook-Shops: Testsieger im epub Angebot, Testurteil: gut Die Welt: Kundenorientierte Internetseiten Prädikat GOLD
+49 (0)40 4223 6096

Alle Rezensionen von ikatzhorse2005

Seite 2 / 12
cover
Rezepte für eine gute Zeit Ernten Kochen Teilen von Melanie Zechmeister & Elisabeth Unger (Löwenzahn Verlag) "Wir glauben fest daran, dass Gesundheit, Zufriedenheit und persönliches Glück sehr eng mit echten, natürlichen Lebensmitteln, einem warmen Zuhause und der Besinnung auf die ursprünglichen Lebensgrundsätze verbunden sind." S.15 Der Kern des Buches gepaart mit der Verbundenheit und einem höchst ansprechendem Schreibstil, so ist dieser Ratgeber mit der ansprechenden Rezeptsammlung für mich kein Klassisches Standardwerk im Sinne der Hobbyküche und Vorratshaltung. Denn in jeder Zeile liest sich der Respekt vor den Möglichkeiten, die Kornfeld, Boden und Co. für uns und unser Wohlbefinden hergeben. Die Rückbesinnung auf das Ursprüngliche und die Basis im Leben beschreiben die beiden Frauen mit viel Herz und Verstand. Die ansprechenden Bilder und Fotografien untermauern den Text und laden zum Stöbern und Verweilen ein. Die einzelnen Rezepte und deren Zubereitung sind anschaulich und einfach erklärt. Dank der detailreichen Beschreibung gelingen die Rezepte spielend. Hilfreiche Tipps zu jeder Kreation und Verweise auf passende Beilagen und mögliche Variationen werten die Verwendung sowie das bevorstehende Geschmackserlebnis nochmals auf. Von Herzhaft bis Süß ist hier alles dabei. Besonders gefallen hat mir der Teil zu den alten Getreidesorten und deren Verwendung. Neues in einem Koch-und Backbuch zu lesen, ist nicht selbstverständlich. Hier lernt man durchaus Interessantes dazu. Den anschließenden, passenden Teil zum Brotbacken habe ich interessiert verschlungen und mich an den beschriebenen Sauerteig gewagt. Gut verträglich und gesund, auch hier sind den Variationen fast keine Grenzen gesetzt. Das Gesamtkonzept ist einfach stimmig und die Aufmachung sehr hochwertig. Ich liebe diese ursprünglichen Rezepte, die so wunderbar alltagstauglich sind, dazu noch schmecken und bekömmlich sind. Ein großes Lob an die beiden Autorinnen für hilfreiche Inspirationen und entspannte Lesestunden. Fazit: Geerdet sein und ankommen, ein Wohlfühlbuch, welches zum Nachdenken anregt und beim Zubereiten und letztendlich beim duftenden, leckeren Endergebnis dem Leser ein Lächeln ins Gesicht zaubert. Zum Verschenken für einen Herzensmenschen genauso geeignet, wie zur Freude für sich selbst. Danke für dieses tolle Buch, welches in meiner Küche jetzt immer griffbereit steht.

cover
Mirella Manusch Hilfe, mein Kater kann sprechen! Christin-Marie Below und Anne Barns mit Illustrationen von Anastasia Braun Schneiderbuch/HarperCollins "Erzähl!" Ich setze mich neben sie, öffne meinen Mund und präsentiere meinen neuen Zahn. "Muah!" Klara rückt ganz nah an mich heran. "Ist der echt?" "Aber so was von!" "Krass! Sieht aus wie ein Vampirzahn. Wie cool!" S.21 Der Stil in kindgerechter, ansprechender Sprache und dem leicht verständlichen Schreibstil sind altersentsprechend umgesetzt. Durch eine tolle Idee, Mirella die Sprache der Tiere verstehen zu lassen, entfalten sich einige lustige und skurrile Situationen. Das Mädchen könnte eine Freundin von nebenan sein und so kann sich jeder junge Leser oder Zuhörer leicht in die kleine Hauptfigur mit dem großen Herzen hineinversetzen. Das kleine Mädchen mit dem langen Eckzahn und ihre Freundin Klara können so manches Problem mit viel Ideenreichtum lösen. Die Charaktere sind liebevoll dargestellt und die Geschichte hinreißend fantasievoll umgesetzt. Uns hat das erste Abenteuer rund um Mirella Manusch und ihrem französisch sprechenden Kater Langstrumpf sehr gut gefallen. Die Cliffhanger am Ende finden wir nicht ganz so toll. Doch dies ist ja ein gängiges Mittel, um auf den nächsten Band neugierig zu machen. Die zauberhaften Illustrationen haben uns durch das Buch begleitet und ihre Wirkung zum Text nicht verfehlt. Fazit: Mirellas Welt mit ganz vielen Tieren und ungewöhnlichen Namen, ein Kinderbuch, welches einfach Freude macht.

cover
Das Geheimnis von Rose Castle eine romantische Familiensaga von Daniela Kappel (Digital Publishers GmbH) Wo Harley Funktionalität gewohnt war, traf sie hier auf Prunk. Und doch spürte sie eine Verbindung zu den Räumlichkeiten. Es wäre vielleicht übertrieben gewesen, zu behaupten, sie fühle sich bereits wie Zuhause, dennoch genoss sie den Augenblick der wunderbaren Einrichtung und den Gedanken, ihrer Mutter hier auf eine gewisse Weise nahe sein zu können. S.52/53 Die Geschichte von Daniel Kappel umfasst zwei Erzählungen von zwei unterschiedlichen Frauen, Hayley (2018) und Amelia (1938). Aus der Sichtweise der Protagonistinnen geschilderte Erlebnisse aus diesen unterschiedlichen Zeiten laufen, auf der Suche nach einem Familiengeheimnis letztendlich zusammen. Wenn die Vergangenheit verschwiegen wird, muss man das Schicksal selbst in die Hand nehmen. So macht sich Hayley auf den Weg nach England nach Rose Castle. Warum verließ ihre Mutter vor fünfundzwanzig Jahren das Familienanwesen und ihren Mann? Hayley ist dem Geheimnis der Familie Rose und der Vergangenheit von Amelia auf der Spur. Zwei Gärtner spielen dabei eine emotionale und tragende Rolle. Fazit: Der angenehme Schreibstil und die unterschiedlichen Sichtweisen sorgen für Spannung. Die Figuren sind charakterstark ausgearbeitet und es entfaltet sich eine verständliche Geschichte auf zwei Zeitebenen. Amalias Part hätte ich mir ein wenig intensiver erzählt gewünscht. So bleibt sie aus der Sicht des Lesers hinter Hayleys raumgreifenden Part zurück. Die detaillierten Beschreibungen von Rose Castle und den angrenzendem Garten haben mir sehr gut gefallen. Es lohnt sich diese romantische Familiengeschichte zu lesen um bewegende Stunden auf Rose Castle zu verbringen.

cover
Die Insel der wilden Träume - Mein Leben auf Island, Susanne Braun (Sehnsuchtsorte Band 11) von Alexander Schwarz erschienen Eden Books Das Nordlicht erhellt die Nacht, das Grün und bald auch das Violett spiegeln sich auf den schneebedeckten Bergen und sogar in unserem Hot Pot. An den Rändern zeigen sich jetzt auch manchmal ein weißlicher und rötlicher Schimmer. Die beiden Himmelslichter scheinen aufeinander zu zu tanzen-bis sie schließlich miteinander verschmelzen. ... Ich bereue keine meiner Entscheidungen auch nur eine Sekunde. Was hätte mir Besseres passieren können? Ich bin glücklich... S.241 Dies ist ein ganz persönliches Buch von Susanne Braun und eines ihrer zahlreichen Projekte, die immer noch irgendwie dazwischen passen und irgendwie schaffbar sind. Seit Kindertagen ist sie begeistert von Ponys und später von Islandpferden. Ein weiterer Sehnsuchtspunkt in ihrem Leben markiert das Land selbst, indem diese einzigartigen Pferde leben. Diese Begeisterung reicht so weit, dass sie eines Tages beschließt, ihren Lebensmittelpunkt auf die Insel im hohen Norden, nach Island zu verlegen. Mit großem Engagement und einer Portion Glück etabliert sie sich dort als Tierärztin und Chiropraktikerin. Dies bleiben nicht die einzigen Bereiche, in denen sie im Laufe der Zeit arbeitet und Erfüllung findet. Die Kulisse ist ursprünglich und grandios zugleich. Island ist immer eine Reise wert, ein Sehnsuchtsort, für den Susanne Einiges aufgibt, um noch einmal ganz von vorn zu beginnen. Die kurzweiligen Kapitel mit den passenden Überschriften erzählen in mitreißenden Episoden aus dem Leben dieser agilen und ehrgeizigen Frau. Praktisch, lebensnah aber auch einfühlsam, mit viel Hingabe und Humor präsentiert sich diese spannende Erzählung. Der flüssige Schreibstil begeistert durch eine freundschaftliche Art und Weise. Die 268 Seiten sind viel zu schnell ausgelesen, den Susanne hätte sicher noch viel mehr zu erzählen über die Eigenarten der Isländer, die mystische Insel selbst und die töltenden und Rennpass beherrschenden Vierbeiner. Im Mittelteil finden sich Fotografien sowie im Buch selbst Hinweise und eine erläuternde Danksagung. Die Aufmachung des Buches mit dem zauberhaften Cover lohnt die Anschaffung. Ein tolles, positives Werk für interessierte und naturverbundene Leser. Fazit: Ich mag die Reihe der Sehnsuchtsorte aus dem Eden Verlag sehr gern. Auch Susannes Geschichte konnte mich überzeugen und gehört nun zu einem meiner Lieblingsbücher! Denn das Leben selbst schreibt die besten Geschichten!

cover
Zurück in Sommerby von Kirsten Boie erschienen als Hörbuch auf 4 Cds im Jumbo Verlag gelesen von Julia Nachtmann Dieser Hörgenuss ist ein Schatz unter der Kinder- und Jugendliteratur. Kirsten Boie erschafft eine Welt, in der man sich auf die Basics besinnen kann und die kleinen Dinge im Leben zu schätzen weiß. Nach dem Sommerferien, dürfen die Geschwister Mats, Mikkel und Martha, durch einen kleinen Trick, die Herbstferien bei Oma Inge verbringen. Langweilig wird es in Sommerby jedenfalls nicht. Es gilt Abenteuer zu erleben, Geheimnisse zu lüften, unliebsame Makler in die Flucht zu schlagen und Oma Inges 70. Geburtstag vorzubereiten. Die liebenswürdigen und unterschiedlichen Charaktere werden von der Sprecherin Julia Nachtmann in einer bemerkenswerten Bandbreite an stimmlichen Interpretationen gekonnt in Szene gesetzt. Sie verleiht den Figuren Charme und versetzt sie in passende Stimmungen. Der fesselnde Erzählstil ermöglicht über längere Zeit gespannt zuzuhören. Gebannt verfolgt man die Erlebnisse, Geheimnisse und kindgerechten Gespräche und kann sich voll und ganz auf die kleinen und großen Hauptdarsteller einlassen. Die kleinen Botschaften zwischen den Zeilen bereichern die Geschichte ungemein. Die Geschichte geht zu Herzen und hinterlässt ein warmes Gefühl. Gern würden wir selbst einmal Ferien bei Oma Inge machen und hoffen auf weitere Erlebnisse von Martha und Co.! Fazit: Um Abenteuer zu erleben und schöne Ferien zu verbringen, bedarf es manchmal nicht viel, weder Animation noch teuer bezahlten Spaß! Das Leben im Kleinen entdecken und die einfachen Dinge genießen, dafür steht das ländliche Sommerby. Verpackt in einer bezaubernden Geschichte ist dieses herbstliche Hör-und Lesevergnügen für Groß und Klein unbedingt empfehlenswert.

cover
Ein ganz alter Trick von Fee Krämer mit Illustrationen von Felicitas Horstschäfer, erschienen im Hummelburg Verlag Warum wisst ihr denn nicht, wie man ein Auto bremst? , fragt Ingelotte die beiden. Pascal und Jonathan wechseln einen Blick. Weil wir keinen Führerschein haben? , fragt Pascal mehr, als er antwortet. Ingelotte verschränkt die Arme. Ja, und? ... ... Wir müssen das mal üben , sagt Ingelotte. Ich zeig euch, wie es geht. ... S. 101/102 Ingelotte wohnt im Seniorenheim Residenz Sonnenstrahl. Bei einer Runde um den See lernt sie Pascal kennen. Dieser wohnt im Internat Schloss Karlssee. Das Maß ist für den Jungen nach zahlreichen Streichen voll. Nachdem er jetzt auch noch den Rollator von Ingelotte im See versenkt hat und somit seiner Wut im Bauch Platz gemacht hat, verpflichtet Hr. Mohnwald seinen Schüler zu vier Wochen Aushilfe in der Residenz Sonnenstrahl. Ferien im Altenheim? Vorlesen? Tee kochen? Gebisse sauber machen? Was soll daran schon spannend sein? Doch diese Rechnung hat Pascal ohne Ingelotte gemacht, die es faustdick hinter den Ohren hat und von einem Schatz erzählt, der darauf wartet geborgen zu werden. Dafür benötigt sie Pascals Hilfe und plötzlich scheinen die Ferien nicht mehr so langweilig, wie gedacht. Fee Kämer verleiht den Charakteren den nötigen Esprit und entspinnt eine humorvolle Geschichte im kindlich,-jugendlichen Stil. Der Text liest sich flüssig und wird durch Ingelottes Direktheit sowie ihren Wortwitz aufgepeppt. Man liest ein turbulent witziges Abenteuer, welches dem Leser einige Schmunzler entlockt aber auch zum Nachdenken anregt. Fazit: Eine etwas andere Geschichte, die beim Entdecken viel Spaß gemacht hat. Die liebevolle, flotte Gestaltung läd gerade Jungen und Mädchen zum Durchstöbern und Lesen ein. Das Daumenkino: Pascal und sein Skateboard ist eine tolle Idee. Perfekt, um das Buch immer wieder in die Hand zu nehmen. Fünf Sterne für diese ungewöhnliche und charmante Geschichte!

cover
Tagebuch einer furchtbar langweiligen Ehefrau ein Roman von Marie-Renee Lavoie Draußen warf ich alle Kissen auf den frisch gemähten Rasen. Dann ging ich in den Keller und holte einen Vorschlaghammer. Mit der letzten mir verbliebenen Energie zertrümmerte ich das Sofa und schlug dabei versehentlich ein großes Loch in die Wand. Es fühlte sich gut an. ...S.14 Dieses Loch in der Wand sollte noch eine bedeutende Rolle spielen! Diane, 48 Jahre alt, Mutter, Betrogene steht kurz vor ihrer Silbernen Hochzeit und macht sich auf die Suche nach den Fehlern, die sie in ihrer langjährigen Ehe begangen hat. Auf ihrem Weg, welcher von Wutausbrüchen, Weinkrämpfen, Zusammenbrüchen, Selbstzweifeln und kämpferischen, zumeist ehrlichen Aktionen gezeichnet ist, begleitet sie ihre Freundin Claudine. Die Moral und die Wirkung der Geschichte und welche Schlussfolgerungen Diane bei der ganzen Sache zieht, sind Interpretationssache und bleiben jeden Leser selbst überlassen, diese zu beurteilen. Dieses Buch ruft eine gewisse Ambivalenz in mir hervor. Einerseits finde ich Dianes spontanen Reaktionismus und ihre Schuldgefühlen abschreckend. Andererseits wirken die Entwicklung von Diane, dieser ganz andere Schreibstil der Autorin und die Art der Dialoge spannend. Ich kann diese Lektüre weder verteufeln, noch für unheimlich gut befinden, eben genau wie Dianes Stimmungsschwankungen. Besonders gut haben mir die Untertitel zu den einzelnen Kapiteln gefallen.: Kapitel 2 in dem ich langsam untergehe, hinabgezogen durch mein eigenes Gewicht oder Kapitel 5 in dem ich meinen sechsten Zeh preisgebe. Dies hat mich zum Weiterlesen animiert. Und doch finden sich einige Ungereimtheiten, gerade in Bezug auf die Besitzverhältnisse des gemeinsamen Eigentums, einseitige Betrachtungen der hiesigen Umstände und der gesamten Ehe. Man bekommt hinreichend Futter und Einblicke in Dianes Leben, doch ihr Mann Jacques kommt wenig, nur zu Anfang und dann klischeehaft, einseitig zu Wort. Ich habe mich in eine andere Frau verliebt. , Diane ...ich wollte das nicht ...es liegt nicht an dir, aber... und Diane, ich gehe. Das die Geliebte wesentlich jünger ist als Diane, bedient ein weitere Üblichkeit und ist mittlerweile nichts Besonderes mehr. Ein wenig geärgert hat mich Kapitel 1 in dem ich erkläre, was ich von der Ehe halte. Dies beschreibt, wie sich Diane auf ihrer Ehe ausgeruht und ihren Ring am Finger als Sicherheit betrachtet hat. Eigentlich haben wir da schon die Antwort auf die Ausführungen im Buch. Vielleicht darf man nicht glücklich verheiratet sein, um diese Lektüre verstehen zu können!? Fazit: Überraschend anders, aber nicht überraschend gut und keineswegs lustig, zwiegespalten und ein wenig unzufrieden lässt mich die Lektüre der furchtbar langweiligen Ehefrau zurück. Die Fortsetzung werde ich mir ersparen.

cover
Die Saga von Vinland ein historischer Roman von Iny Lorentz (KNAUR Verlag) Deine sächsischen Manieren solltest du dir abgewöhnen. Ein Nordmann verneigt sich nur vor seinem König, nicht aber vor einem Weib , rief Tryggvi lachend und klopfte Sigrid, als sie an ihm vorüberging, auf das Hinterteil.S. 39 Diese Szene beschreibt die Grundhaltung des Romans, den mangelnden Respekt der Männer vor den Frauen in Nordeuropa des 12. Jahrhunderts. Als Eyvind, ein Rebell und Geächteter Sigrid gegen ihren Willen gefangen nimmt, verschleppt und seine Dominanz ihr gegenüber ausspielt, trifft er auf die Zähigkeit und den Stolz Sigrids. Diese hält beharrlich an ihrem Vorhaben fest sich zu befreien und Eyvind niemals aus freien Stücken zu gehören. Unterdessen sucht Eyvind mit seinen Mannen nach einer neuen Heimat und zieht über Norwegen nach Island. Diese grandiose Kulisse, die landschaftlichen und klimatischen Bedingungen beschreibt das Autorenpaar unter dem Namen Iny Lorentz treffend und eindringlich. Auf ihrer Suche treffen die Nordmänner auf Einheimische und rufen durch ihre Gier und Überheblichkeit einen erbarmungslosen Konflikt herauf. Sigrid, Andreas und die junge Grönländerin Ingridur sowie Ailmar streben nach Freiheit, ohne eine Herrschaft Eyvinds. ... Dieser historische Roman liest sich flüssig und bildreich. Manche Längen helfen über gewaltreiche Kampfszenen hinweg. Im Großen und Ganzen hat mir die Erzählung recht gut gefallen. Die Beschreibungen, Dialoge und Charaktere sind authentisch und zeigen ein raues Bild der damaligen Verhältnisse. Trotzdem bekommt man einen guten Einblick in die Strukturen und historischen Gegebenheiten der Nordländer und die Schwierigkeiten in einem neuen Land Fuss zu fassen. Etwas einseitig fand ich das Steben der Männer die Frauen zu unterwerfen. Auch Sigrids Wunsch zu fliehen wird oft eindringlich geschildert und wirkte wiederholend. Das Ende tröstet mich hinreichend darüber hinweg. Besonders gut hat mir Ingridur gefallen. Anhand ihrer Figur wird der Instinkt und das Wissen, die Naturverbundenheit und strukturierte Einfachheit der Skrälinger sehr gut beschrieben. Fazit: Dies war mein erster historischer Roman aus der Feder von Iny Lorentz. Mit Sicherheit werde ich mich bereits erschienen Romanen widmen, da mir die Aufmachung und Erzählweise gut gefallen haben.

cover
Omama ein Roman von Lisa Eckhart (Paul Zsolnay Verlag) Die Dorfmatratze war verschwunden. ...Sie will einen Prinzen, der selbst auf zwanzig Dorfmatratzen noch immer nicht gut schlafen kann, weil ihn die Erbsenhirne drücken. Da ist diese Frauenbewegung. Die ganzen Schlampen fahren heute nach Graz rein. ... Irgendwann wollten sie nicht mehr zurück. Nicht mehr zurück zum Viegestank und zum grauslichen Veltliner. Sie wollten süßen Kaiserspritzer und einen Lotter, der gut riecht. S.113/114 Lisa Eckhard, eine österreichische Kabarettistin, provokant und extravagant, glänzt durch ihren Wortreichtum und ihre Sprachfertigkeit, gern im getreuen Dialekt. Kann ich ihren Bühnenshows, der Mimik, Gestik und einer gewissen Sprachmelodie folgen, so ergießt sich ihr aktueller Roman in einer endlosen Schwafelei in verquickenden Satzstrukturen, wie ein dahergeredetes Knäuel. Leider konnte ich mit diesem geschriebenen Werk so gar nichts anfangen. Vielleicht fehlt mir die visuelle Präsenz der Künstlerin und Autorin. Schade, denn ich hatte mich sehr auf ihre Erzählungen gefreut. Setzt diese Art von Humor einen gewissen Fundus an Intelligenz voraus, in denen sie auf der Bühne glänzt, so scheint das geschriebene Wort eher verstörend und verwirrend. Fazit: Ich sehe keine Charakter-und Figurendarstellung. Weder konnte das Geschriebene Bilder in meinem Kopf hervorrufen noch irgendwelche Emotionen bedienen. Vielleicht wäre das hier Niedergeschriebene in einer Bühnenshow besser aufgehoben!? Einen Punkt für die Aufmachung und das Rezept zum Kitz Gottes.

cover
Die Sündenbraut Manuela Schörghofer HarperCollins Verlag Sachsen 1234: Durch Euren plötzlichen Tod konntet Ihr keinen Priester Eure Sünden beichten, keine letzte Ölung empfangen. Ich bin hier, um Euch zu helfen. Übergebt mir Eure Sünden, damit sie zu den meinen werden und Eure Seele befreit in den Himmel aufsteigen kann. S.14 Fenja hat das verbotene, heidnische Ritual des Sündenessens von ihrer Ziehmutter Runhild gelehrt bekommen. Die beiden Frauen ziehen mit ihrem Handkarren durch das Land und bieten ihre Dienste dort an, wo sie benötigt werden. Zu ihrem treuen Begleiter wird der rothaariger Rufus, zu der Zeit, ein kranker Hund, den Fenja und Ruhnhild für ihre zwielichtigen Dienste erhalten haben. Als Runhild hinterhältig ermordet wird, macht sich Fenja auf die Suche nach ihrer Vergangenheit. Aus dieser lauert eine Gefahr, von der sie nichts ahnt. Auf ihrer Reise trifft sie den Handwerker Gerald, der nicht der ist, der er vorgibt zu sein. Durch Fenjas kluge Schlussfolgerungen kommt sie auch seinem Geheimnis immer näher, je länger sie auf dem gemeinsamen Weg über Werd und Wimpfen bis nach Syberg reisen. ... Die Protagonisten, die Sündenbraut ist eine mutige, willensstarke und intelligente junge Frau. Die Autorin schenkt ihr einen wachen Geist. Dies mag ich besonders an den Romanen der Autorin. Der Schlagabtausch und die Erlebnisse mit ihrem Reisebegleiter Gerald lesen sich frisch, spannungsreich und glaubwürdig. Die spannende Handlung vor einer historischen Kulisse verbindet Abenteuer, Gefühl, das Wissen um Heilkunde und Tradition. Eingebettet in anschauliche Beschreibungen von Stadt und Land begleitet der Leser fiktive und historische Persönlichkeiten zu Zeiten der Ritter, Lehnsleute und Klöster. Das Ende gestaltet sich vielleicht einen Ticken zu glatt. Gern hätte ich noch ein paar weitere Zeilen nachwirken lassen. Doch der Epilog bietet die Möglichkeit zu einer Fortsetzung rund um das Tun Kaiser Friedrichs II., Kaiser des Heiligen Römischen Reiches. Wer weiß, mich würde es freuen, weitere historische Schmöker von Manuela Schörghofer lesen zu dürfen. Begeistern konnte mich die liebevolle Aufmachung des Romans mit einer Karte Anno 1238 mit dem eingezeichneten Fußweg Fenjas, das Verzeichnis der im Buch vorkommenden Personen sowie ein Glossar. Interessant fand ich die Orts-und Flussbezeichnungen von damals und heute. Ich mag den Schreibstil der Autorin und die leichte Art der Unterhaltung an deren Ende man immer etwas dazugelernt hat. Vier hervorragende Sterne für die Sündenbraut!

Seite 2 / 12
Unser Service für Sie
Zahlungsmethoden
Bequem, einfach und sicher mit eBook.de. mehr Infos akzeptierte Zahlungsarten: Überweisung, offene Rechnung,
Visa, Master Card, American Express, Paypal mehr Infos
Geprüfte Qualität
  • Schnelle Downloads
  • Datenschutz
  • Sichere Zahlung
  • SSL-Verschlüsselung
Servicehotline
+49 (0)40 4223 6096
Mo. - Fr. 8.00 - 20.00 Uhr
Sa. 10.00 - 18.00 Uhr
Chat
Ihre E-Mail-Adresse eintragen und kostenlos informiert werden:
1 Ihr Gutschein BLACKWEEK gilt vom 23.11.2020 bis einschließlich 30.11.2020. Sie können den Gutschein ausschließlich online einlösen unter www. eBook.de. Keine Bestellung zur Abholung in der Buchhandlung möglich. Der Gutschein ist nicht gültig für gesetzlich preisgebundene Artikel (deutschsprachige Bücher und eBooks) sowie für preisgebundene Kalender, Tonieboxen, tolino eReader und tolino select. Der Gutschein ist nicht mit anderen Gutscheinen und Geschenkkarten kombinierbar. Eine Barauszahlung ist nicht möglich. Ein Weiterverkauf und der Handel des Gutscheincodes sind nicht gestattet.

2 Diese Artikel unterliegen nicht der Preisbindung, die Preisbindung dieser Artikel wurde aufgehoben oder der Preis wurde vom Verlag gesenkt. Die jeweils zutreffende Alternative wird Ihnen auf der Artikelseite dargestellt. Angaben zu Preissenkungen beziehen sich auf den vorherigen Preis.

3 Durch Öffenen der Leseprobe willigen Sie ein, dass Daten an den Anbieter der Leseprobe übermittelt werden.

4 Der gebundene Preis dieses Artikels wird nach Ablauf des auf der Artikelseite dargestellten Datums vom Verlag angehoben.

5 Der Preisvergleich bezieht sich auf die unverbindliche Preisempfehlung (UVP) des Herstellers.

6 Der gebundene Preis dieses Artikels wurde vom Verlag gesenkt. Angaben zu Preissenkungen beziehen sich auf den vorherigen Preis.

7 Die Preisbindung dieses Artikels wurde aufgehoben. Angaben zu Preissenkungen beziehen sich auf den vorherigen Preis.

* Alle Preise verstehen sich inkl. der gesetzlichen MwSt. Informationen über den Versand und anfallende Versandkosten finden Sie hier.

** Gilt für Bestellungen aller physischen Produkte auf eBook.de. Von dem verlängerten Rückgaberecht ausgeschlossen sind eBooks, Hörbuch Downloads und tolino select. Das gesetzliche Widerrufsrecht bleibt hiervon unberührt.
eBook.de - Meine Bücher immer dabei
eBook.de ist eine Marke der Hugendubel Digital GmbH & Co. KG
Folgen Sie uns unter: