eBook.de : Ihr Online Shop für eBooks, Reader, Downloads und Bücher
Connect 01/2015 eBook-Shops: Testsieger im epub Angebot, Testurteil: gut Die Welt: Kundenorientierte Internetseiten Prädikat GOLD
+49 (0)40 4223 6096
€ 0,00
Zur Kasse

Alle Rezensionen von buchleserin

Seite 1 / 17
cover
Inhalt: Oberkommissarin Anna Benz wird zu einem Tatort gerufen. Im Stuttgarter Schlossgarten hat man die Leiche einer Frau entdeckt. Die Tote ist nackt und wurde erwürgt. Anna ist schockiert, denn sie kennt die Tote und ist entsetzt, was sie über die Frau herausfindet. Während Anna Benz und ihr Kollege Markus Hauer in diesem Fall ermitteln, wird ein bestialisch zugerichteter Toter im Tigergehege des Züricher Zoos gefunden. Am Tatort wird dieselbe DNA gefunden wie in Stuttgart. Wie hängen diese beiden Fälle zusammen? Was ist das Motiv? Ist der Täter ein Psychopath? Meinung: "Tödliche Jagd" ist ein Krimidebüt von Silvia Stolzenburg. Ich kenne bereits einige historische Romane von ihr, die mir alle gefallen haben und der Wechsel in das neue Genre ist ihr sehr gut gelungen. Der Schreibstil der Autorin ist flüssig und angenehm zu lesen. Silvia Stolzenburg hat für diesen Kriminalroman sehr gut recherchiert und es wurde auch viel Wert auf die Ermittlungsarbeit gelegt. "Tödliche Jagd" ist der erste Fall für das Stuttgarter Ermittlerduo Anna Benz und Markus Hauer. Die Handlung beginnt ziemlich spannend und man ist gleich mitten drin im Geschehen. Es gibt zwei Mordfälle, die irgendwie miteinander zusammenhängen. Die Polizei ist dem Täter auf der Spur, tappt aber zunächst im Dunkeln, genauso wie auch der Leser. Das Motiv ist anfangs völlig unklar und die Auflösung ziemlich erschreckend. Dieser Kriminalroman ist von Anfang bis Ende spannend. Die Hauptfigur Anna Benz gefällt mir sehr gut. Anna ist nicht nur mit den Ermittlungen beschäftigt, sondern hat auch mit ihrer schrecklichen Vergangenheit zu kämpfen. Markus Hauer war mir anfangs irgendwie nicht ganz so sympathisch, jung, noch ziemlich unerfahren. Über das Ermittlerteam wird man in den folgenden Romanen sicher noch mehr erfahren. Mir hat dieser Auftakt der Krimireihe sehr gut gefallen und ich bin schon gespannt auf den nächsten Fall von dem Ermittlerduo Anna Benz und Markus Hauer.

cover
Dr. Faith Corcoran flieht vor einem Stalker zum dem Ort, wo das alte Anwesen ihrer Familie steht, dass ihre Großmutter ihr vererbt hat. Auf dem Weg zum O¿Bannion-Haus hat Faith einen Unfall, als ihr eine nackte und misshandelte junge Frau vors Auto läuft und Faith ausweichen muss. Die Frau wurde in der alten Villa gefangen gehalten und das FBI findet dort im Keller mehrere Frauenleichen. Plötzlich gerät auch Faith in Verdacht, doch FBI-Agent Deacon Nowak , der ein ziemlich außergewöhnliches Aussehen hat, glaubt nicht wirklich daran, dass Faith etwas damit zu tun hat. Während der Ermittlungen kommen sich die beiden näher. Faith kämpft noch immer mit ihrer Vergangenheit. Ihre Mutter beging vor 23 Jahren Selbstmord in dem alten O¿Bannion-Haus. Faith hat Angst es wieder zu betreten. In den letzten 3 Jahren wurden in Miami mehrere Mordanschläge auf Faith verübt und auch in Mt. Carmel, Ohio ist Faith plötzlich in Gefahr. "Dornenmädchen" von Karen Rose hat mich richtig begeistert. Dieser Thriller ist von Anfang bis Ende spannend. Der Schreibstil der Autorin gefällt mir sehr, schön flüssig und leicht zu lesen. Ich kenne bereits vier Bücher der Autorin, doch "Dornenmädchen" habe ich regelrecht verschlungen. Dieses Buch hat fast 900 Seiten und es hat mich schon gleich zu Beginn unglaublich gefesselt, so dass es mir schwer fiel, diesen Thriller aus den Händen zu legen. Ich wollte immer weiterlesen und natürlich wissen, wer hinter den ganzen Morden und auch auf den Anschlägen auf Faith steckt. Genau wie das FBI tappte ich zunächst im Dunkeln und es gab mehrere Verdächtige. Die Autorin versteht es wirklich, den Spannungsbogen aufrecht zu erhalten und immer neue Fährten zu legen, die einen auf die richtige oder falsche Spur lenken. Die Protagonisten haben mir richtig gut gefallen, besonders FBI-Agent Deacon Nowak , der ein ziemlich außergewöhnliches Aussehen hat, fand ich als Ermittler sehr interessant. Seine Beschreibung, hatte mich ziemlich neugierig gemacht, so dass ich gleich nach diesen ungewöhnlichen Augen im Internet googeln musste. Und auch Dr. Faith Corcoran war mir sehr sympathisch. Ihre Angst vor dem Stalker und dem alten Haus mit dem unheimlichen Keller war für mich ganz nachvollziehbar. Auch das Cover des Buches gefällt mir. Die ausgestanzten Buchstaben und der rote Umschlag sind ziemlich auffällig und ziehen die Blicke auf sich. Mir hat "Dornenmädchen" richtig gut gefallen. Von mir bekommt dieser spannende Thriller eine ganz klare Leseempfehlung.

cover
"Türkei vegetarisch" ist ein Kochbuch aus der Reihe von Katharina Seiser vom Brandstätter Verlag. Die beiden Autoren Orkide und Orhan Tançgil vom bekannten Foodblog "Koch Dich Türkisch" stellen hier viele leckere Rezepte aus der türkischen Küche, aus frischen, sowie auch aus haltbaren Zutaten vor. Das Kochbuch ist sehr handlich und die Hardcoverausgabe mit Halbleinen macht einen sehr hochwertigen Eindruck. Die Aufmachung dieses schönen Kochbuches ist wirklich sehr gelungen. Es hat sogar 3 Lesebändchen. Die Qualität der Bindung ist hervorragend und auch die Papierqualität. Das farbenfrohe Cover mit dem Gemüse gefällt mir sehr gut und passt wunderbar zu dem Kochbuch. Zunächst einmal gibt es eine kleine Einleitung von der Herausgeberin Katharina Seiser, in der sie ihre Istanbuhl-Reise erwähnt und erzählt, wofür die türkische Küche für sie eigentlich steht. Es folgt das Vorwort der beiden Autoren Orkide und Orhan Tançgil, die erzählen, dass man bei türkischen Gerichten selten an vegetarisch denkt, obwohl die türkische Küche eine Vielzahl traditioneller vegetarischer Gerichte kennt. Die Rezepte werden von Mutter an Tochter weitergegen, jedoch meist mündlich ohne aufzuschreiben und auch ohne Zeit- und Mengenangaben. Orkide und Orhan Tançgi haben sich die Mühe gemacht, die Rezepte ihrer Mütter aufzuschreiben und mit Mengen- und Zeitangaben zu versehen. Wie schon bei den Vorgängerbänden zu Österreich, Deutschland und Italien sind die Rezepte auch hier in fünf Jahreszeiten sortiert. Es wird empfohlen Obst- und Gemüse frisch, saisonal und regional auf dem Wochenmarkt oder beim Gemüsehändler einzukaufen. Qualität und Aroma stehen an erster Stelle. Gewürze werden nur dezent und sparsam eingesetzt. Die Rezepte sind leicht verständlich, die Zutatenlisten überschaubar und es wird meist noch eine Variante des Gerichtes angegeben und die beiden Autoren geben noch Tipps zur Zubereitung. Zu vielen Rezepten gibt es sehr schöne Fotos, bei manchen Gerichten fehlt es leider jedoch. Ich persönlich mag es lieber, wenn es zu jedem Rezept auch ein Bild gibt, so bekomme ich eine bessere Vorstellung vom Ergebnis. "Türkei vegetarisch" enthält wirklich viele interessante und leckere vegetarische Rezepte. Von mir bekommt dieses wunderbare Kochbuch eine ganz klare Kaufempfehlung.

cover
"Auf die Hand - Sandwiches, Burger und Toasts, Fingerfood und Abendbrote" Dieses Kochbuch von Stevan Paul aus dem Brandstätter Verlag enthält Rezepte aus aller Welt. Fast Food de Luxe wird hier vorgestellt, Streetfood für zuhause und unterwegs. Das Buch ist ziemlich dick und schwer, hat aber dennoch ein handliches Format und eine sehr schöne Aufmachung. Es enthält auch viele schöne Fotos. Das Cover ist ansprechend gestaltet und es passt richtig gut zu dem Thema "Auf die Hand". Nach einem Vorwort von Stevan Paul geht es los mit den Rezepten. Das Kochbuch ist unterteilt in diese Kapitel: Klassiker, Burger, Toast & Sandwiches, Hot Dogs, Abendbrot & Imbiss, Drüber, drunter, drauf , dazu. Dazwischen gibt es unterhaltsame Storys und interessante Reportagen. Es wird z.B. auch die Geschichte der Streetfood-Kultur erzählt. Und wer es schon immer wissen wollte: "Kommt der Hamburger wirklich aus Hamburg?". Die Rezepte sind leicht verständlich erklärt mit Angabe der Zubereitungszeit und es gibt schöne Fotos dazu. Oft gibt es auch noch Tipps zum jeweiligen Rezept oder es wird auch mal eine Variante angegeben. Dieses schöne Kochbuch enthält wirklich viele leckere Rezepte für "auf die Hand", die ich gerne noch ausprobieren möchte. Von mir bekommt dieses Buch eine ganz klare Kaufempfehlung.

cover
Isabel hat gerade ihren Job als Synchronsprecherin verloren, ihr Mann hört ihr gar nicht richtig zu und hält sie zu alt fürs Theater. Mit ihrer Tochter, die gerade in der Pubertät ist, kann sie auch nicht mehr reden. Isabel fährt ihre Tochter zu einem Fußballspiel, die beiden streiten wieder und Lisa möchte lieber später mit einer Freundin nach Hause fahren. Isabel will sich auf den Rückweg mach, doch ihr alter Opel Corsa will nicht mehr anspringen. Eine ältere Dame mit einem Landrover nimmt sie mit und erzählt ihr, dass sie auf dem Weg nach Istanbul ist, um eine alte Jugendliebe wiederzufinden. Da Isabel ja anscheinend niemand in Hamburg vermisst, entschließt sie sich, die 72-jährige Viktoria auf ihren Weg dorthin zu begleiten. Mia Sassen ist hier wirklich ein sehr unterhaltsamer und abenteuerlicher Roman gelungen. Lt. Klappentext ist dies eine "hochkomische, total chaotische und dennoch nachdenkliche Reise durch den wilden Balkan zum Sinn des Lebens" und das ist es auch wirklich. Der Schreibstil der Autorin ist schön flüssig und angenehm leicht zu lesen. Isabel und Viktoria waren mir gleich sehr sympathisch. Diese Fahrt der beiden Frauen ist sehr abenteuerlich und witzig beschrieben, aber auch teilweise sehr emotional. Ein absolut chaotischer Trip nach Istanbul. Mir hat dieses unterhaltsame Buch richtig gut gefallen und es bekommt von mir eine ganz klare Leseempfehlung. "Ziemlich mitgenommen" ist die ideale Urlaubslektüre. Unbedingt einpacken!

cover
Robert Hunter bekommt einen anonymen Anruf. Der Mann gibt ihm Anweisungen eine Website aufzusuchen. Hunter und Garcia sehen sich daraufhin ein Video an, auf dem ein korpulenter Mann gefesselt und geknebelt in einem durchsichtigen Behälter zu sehen ist. Sie können die entsetzliche Angst in seinen Augen sehen. Die Aufnahme erfolgt mit einer Kamera mit Nachtsichtobjektiv. Der Anrufer fordert Hunter auf zu entscheiden, wie der Gefangene sterben soll. Feuer oder Wasser. Doch Hunter will nicht entscheiden, im letzten Moment nennt er Wasser. Der Anrufer macht wirklich Ernst, das Wasser beginnt in den Behälter zu fließen, doch er hat damit gerechnet, dass Hunter sich für Wasser entscheidet. Es wird plötzlich wieder abgelassen und dafür Natriumhydroxid eingelassen. Hunter und Garcia müssen hilflos mit ansehen, wie die Lauge dem Mann alles wegätzt. Als ein weiterer Anruf folgt und ein neues Video, dürfen die Leute im Internet über die Todesart des Opfers abstimmen. Hunter und Garcia sind auf der Suche nach dem Mörder. Ein neuer Fall für Hunter und Garcia. Dieser Thriller beginnt schon gleich spannend und unglaublich brutal wie man es von Chris Carters Romanen bereits schon kennt. Hunter und Garcia haben es wieder mit einem Serienmörder zu tun. Der Täter lässt die Leute im Internet abstimmen, wie die Opfer sterben sollen und sämtliche Todesarten sind ziemlich brutal. Chris Carters Thriller sind nichts für Zartbesaitete und auch in diesem Thriller hat es das Ermittlerteam wieder mit einem Serienkiller und schrecklichen Mordfällen zu tun. Auch wenn die Morde ziemlich krass sind und detailliert beschrieben, ich mag das Ermittlerteam Hunter und Garcia und Chris Carters Romane sind immer sehr spannend. Für Thrillerfans eine klare Leseempfehlung!

cover
Silke Denneler, geschieden, ist mit ihren zwei Kindern Jana und Paul auf dem Weg zu ihrer neuen Heimat Sylt um eine neue Stelle als Pastorin dort anzutreten. Unterwegs trifft sie auf den arroganten Lars Holm. Der kleine Ort Horssum auf Sylt liegt am Rande eines ehemaligen Militärgeländes und das Land liegt jetzt brach. Der Erbe des Grundstücks hat sich bisher nicht gemeldet. Der Bauunterneher Lars Holm würde gerne auf dem Gelände einen Fun-Park bauen. Doch der Umweltschützer Ommo Wilkes ist absolut dagegen und möchte viel lieber aus dem Gelände ein Naturschutzgebiet machen. Zwischen den beiden Männern herrscht bitterer Streit und Silke steht plötzlich mittendrin. Sie versucht herauszufinden, warum es den beiden Männern in Wirklichkeit eigentlich geht. Der gutaussehende Ommo wird inzwischen immer aufdringlicher. Eigentlich wollte Silke nach ihrer Scheidung zunächst nichts mehr wissen und sie wollte auf Sylt nur ein bisschen Ruhe finden. Auf Lars Holm, der auch ihr Nachbar ist, trifft sie meist in verschwitzen und nassen Sachen, was ihr ziemlich unangenehm ist und sie ihm mittlerweile jeden Kommentar dazu verbietet. Oma Grete, ihre Haushältern, erzählt ihr einiges über die Insel und die Leute und auch Hillu, die Ex-Frau von Lars Holm, hat einiges zu erzählen. "Alles Liebe oder Watt?" ist ein wunderbarer unterhaltsamer Roman. Marie Matisek hat einen sehr flüssigen und schön leicht zu lesenden Schreibstil. Die Handlung ist interessant und unterhaltsam beschrieben, wie auch die Orte und bestimmte Situationen. In Horssum herrscht Krieg zwischen den Gemeindemitgliedern und Pastorin Silke Denneler gerät zwischen die Fronten und zwischen zwei Männern. Un welches Geheimnis steckt im Kirchenarchiv? Teilweise war die Handlung sehr vorhersehbar und es wurde meiner Meinung nach auch zu schnell herausgefunden, wer der Erbe ist, das hätte ich mir noch etwas spannender gewünscht. Die Charaktere sind wunderbar beschrieben und haben mir auch alle sehr gut gefallen, sympathische wie auch unsympathische. "Alles Liebe oder Watt?" ist ein schöner unterhaltsamer Roman " die ideale Sommerlektüre und nicht nur für Sylt-Urlauber.

cover
Nach einem Skandal zieht die Sänderin und Fernsehmoderatorin Jannike Loog weg aus Köln und lässt auch ihren Ex Clemens zurück. Sie kauft sich ein Backsteinhäuschen, das Haus des Leuchtturmwärtes, auf einer kleinen Nordseeinsel. Doch die Gemeinde hat beschlossen, wer das Haus kauft, muss auch ein paar Zimmer vermieten und den Leuchtturm für die Touristen auf- und zuschließen. Dazu kommt, dass das Haus ziemlich renovierungsbedürftig ist und Jannike auch die Organisation für das Leuchtturmfest ausrichten soll. Die Inselbewohner sind etwas skeptisch, ob Jannike lange durchhalten wird. Doch Jannike kommt mit der Renovierung ganz gut voran und lernt auch ein paar nette Leute kennen. Doch plötzlich ist Clemens mit seinem Filmteam auf der Insel... "Das kleine Inselhotel" ist eine wunderbare Sommerlektüre. Sandra Lüpkes Schreibstil ist angenehm leicht und flüssig zu lesen. Dies ist eine ganz unterhaltsame Geschichte, was Jannike alles auf dieser Insel erlebt und welche Leute sie kennenlernt. Diese kleine Nordseeinsel und die Handlungsorte sind sehr gut beschrieben, so dass ich mir bildlich alles prima vorstellen konnte und vor allem auch das freche Kaninchen. Jannike ist eine sehr sympathische Protagonistin, klasse dargestellt und auch die anderen Charaktere sind wunderbar beschrieben und haben mir sehr gefallen. Der Postbote Matheusz hat mir besonders gefallen und ein Finanzbeamter taucht auch noch auf der Insel auf, auch ein interessanter Charakter. Von mir eine Leseempfehlung für diesen unterhaltsamen Roman.

cover
England 2054. Die sechszehnjährige Kyla wird aus dem New London Hospital entlassen. Ihr Gedächtnis wurde gelöscht, sie wurde geslated. In der Krankenhausschule hat man Kyla erklärt, dass die Jugendlichen, die geslatet wurden, alle Kriminelle waren. Man hat ihr Gedächtnis und die Persönlichkeit gelöscht, damit sie noch mal von vorn beginnen können. Um das Handgelenk tragen sie ein Levo, das sicherstellt, dass die Wiedereingliederung kontrolliert verläuft, bis die Jungendlichen 21 werden. Verbrecher unter 16 Jahren bekommen eine zweite Chance, damit sie nicht ins Gefängis müssen. Überwacht werden die Menschen von den Lordern, die Low and Order Agents. Sie sorgen hier jetzt für Recht und Ordnung. Alle Grenzen in England sind geschlossen und das Land kämpft gegen Terroristen. Kyla wird noch vor ihrer Entlassung gescannt, fotografiert, gewogen und ihre Fingerabdrücke werden genommen. Ihre neue Familie, ihre Eltern David und Sandra Davis und ihre große Schwester Amy, holen sie ab. Sie fühlt sich zunächst ziemlich unwohl in ihrem neuen Zuhause und hat immer wieder Erinnerungen aus ihrer Vergangenheit. Zählte Kyla zu einer Gruppe von Terrorristen? Sie merkt, dass sie anders ist. Auch der Slater Ben will etwas über seine Vergangenheit erfahren. "Gelöscht" ist der erste Band der Trilogie von Teri. Die Leseprobe und die Idee zu dem Roman fand ich schon ziemlich interessant. Teri Terrys Schreibstil ist wunderbar flüssig und leicht zu lesen. Die Handlung ist unglaublich fesselnd und spannend beschrieben. Was ist in Kylas Vergangenheit passiert, dass ihr Gedächtnis gelöscht werden musste? Kyla merkt, dass sie anders ist als die anderen Slater. Sie hat immer wieder Erinnerungen an ihre Vergangenheit und träumt auch davon. Die Protagonisten sind sehr gut dargestellt, interessante und sympathische Charaktere. Mich hat dieser Roman unglaublich gefesselt und ich bin schon sehr gespannt auf die Fortsetzung. Von mir eine ganz klare Leseempfehlung!

cover
Inhalt: David Rost erhält ein Paket von seinem Vater, der bei einer geheimen Expedition vor über zwanzig Jahren spurlos verschwunden ist. Das Paket wurde vor kurz vor seinem Verschwinden abgeschickt. Doch wieso taucht das Paket jetzt plötzlich auf? Es enthält eine antike Statue mit fremdartigen Symbolen und einen Brief, in dem er schreibt, dass David die Statue unbedingt verstecken soll. Er erhält einen Anruf von dem Kunstsammler Belmont, der sehr an der Staue interessiert zu sein scheint. Doch woher weiß er davon? Bei einem Einbruch wird Davids Wohnung ziemlich verwüstet, doch die Staue ist in einem sicheren Versteck und wird nicht gefunden. David versucht herauszufinden was damals geschehen ist und forscht nach. War sein Vater einem geheimnisvollen Schatz auf der Spur? Zusammen mit der jungen Archäologin Kira plant er eine Expedition in Mexico und macht er sich auf die Suche nach seinem verschollenen Vater. Meinung: Das Cover des Buches passt sehr gut zur Geschichte und das Format des Taschenbuches gefällt mir jetzt viel besser als die anderen Taschenbücher vom Sieben-Verlag, die ich bisher gelesen habe. Das Buch ist jetzt viel handlicher und angenehmer zu lesen. Der Autor Stefan Mühlfried war mir bisher nicht bekannt. Doch die Leseprobe hatte mich bereits überzeugt und ich war sehr neugierig auf diesen Abenteuerroman. Stefan Mühlfrieds Schreibstil ist schön flüssig und angenehm leicht zu lesen. Die Handlung ist durchgehend spannend und unterhaltsam. Dieser Abenteuerroman beginnt bereits ziemlich seltsam und mysteriös mit dem Paket, dass Davids Vater vor über zwanzig Jahren verschickt hat und dass jetzt plötzlich auftaucht. Er findet heraus, dass die Expedition damals geheim war und der Ort nicht bekannt. Und auf einmal sind mehrere Leute hinter dieser geheimnisvollen Statue her. Ist sie der Schlüssel zu einem wertvollen Schatz? Diese Geschichte hörte sich für mich nach einer Schatzsuche à la Indiana Jones an. David Rost ist zwar kein Indiana Jones, aber trotzdem ein interessanter Charakter. David vermisst seinen Vater immer noch sehr und nachdem er dieses geheimnisvolle Paket bekommen hat, gibt es für ihn kein Halten mehr und er macht sich auf die Suche nach seinem verschollenen Vater. David ist sehr direkt und zeigt auch seine Gefühle. Etwas gestört hat mich, dass David den Hass auf seinen Stiefvater ständig zum Ausdruck gebracht hat. Auch die Diskussionen zwischen David und Kira waren mir manchmal etwas zu viel und ich fand beide dann etwas nervig. Davids Mutter ist inzwischen mit Gerhard Stollberg, einem Kollegen ihres verschollenen Mannes verheiratet und schwer erkrankt. Gerhard Stollberg ist Professor für Achräologie an der Universtät Hamburg und kümmert sich sehr um Davids Mutter und auch um ihn. Die Geschichte hat mich sehr gut unterhalten und ich konnte das Buch kaum aus den Händen legen und habe es auch ruckzuck durchgelesen. Die Schatzsuche hätte für mich noch ein klein wenig aufregender beschrieben sein können. Fazit: "Der steinerne Zeuge" ist ein unterhaltsamer und spannender Abenteuerroman und bekommt von mir eine klare Leseempfehlung.

Seite 1 / 17
Unser Service für Sie
Zahlungsmethoden
Bequem, einfach und sicher mit eBook.de. mehr Infos akzeptierte Zahlungsarten: Überweisung, offene Rechnung,
Visa, Master Card, American Express, Paypal mehr Infos
Geprüfte Qualität
  • Schnelle Downloads
  • Datenschutz
  • Sichere Zahlung
  • SSL-Verschlüsselung
Servicehotline
+49 (0)40 4223 6096
Mo. - Fr. 8.00 - 20.00 Uhr
Sa. 10.00 - 18.00 Uhr
Chat
Ihre E-Mail-Adresse eintragen und kostenlos informiert werden:
* Alle Preise verstehen sich inkl. der gesetzlichen MwSt. Informationen über den Versand und anfallende Versandkosten finden Sie hier.
Bei als portofrei markierten Produkten bezieht sich dies nur auf den Versand innerhalb Deutschlands.

** Deutschsprachige eBooks und Bücher dürfen aufgrund der in Deutschland geltenden Buchpreisbindung und/oder Vorgaben von Verlagen nicht rabattiert werden. Soweit von uns deutschsprachige eBooks und Bücher günstiger angezeigt werden, wurde bei diesen kürzlich von den Verlagen der Preis gesenkt oder die Buchpreisbindung wurde für diese Titel inzwischen aufgehoben. Angaben zu Preisnachlässen beziehen sich auf den dargestellten Vergleichspreis.
eBook.de - Meine Bücher immer dabei
eBook.de ist eine Marke der Hugendubel Digital GmbH & Co. KG
Folgen Sie uns unter: