eBook.de : Ihr Online Shop für eBooks, Reader, Downloads und Bücher
+49 (0)40 4223 6096

Alle Rezensionen von Cornelia B.-Lesestern

Seite 1 / 12
cover
Das Selfcare Aufräumbuch Kopf über Wasser im Alltagschaos stammt aus der Feder von der Psychotherapeutin und Autorin KC Davis und ist im April 2022 im dtv Verlag erschienen. Da ich selbst durch eine langwierige Ausfallzeit eines komplizierten Wadenbeinbruchs landunter in manchen Bereichen des Haushalts war, kam dieses Buch wie gerufen für mich. Mit großer Spannung habe ich mich darauf gefreut und hatte es aufgrund des gut lesbaren Schreibstils innerhalb von 2 Tagen gelesen. Mein Leseeindruck: Nicht alle Themen waren für mich relevant und haben mich in meiner individuellen Situation angesprochen. Vieles empfand ich beim anfänglichen Lesen überzeichnet, habe aber beim weiteren Eintauchen in das Thema den Hintergrund der Autorin verstanden und konnte nachvollziehen, dass es Menschen gibt, die durch bestimmte Lebenssituationen mit Dingen, wie Geschirr- Reinigung oder Körperhygiene ihre Probleme haben. Für den sogenannten Durchschnittsmenschen ist es kaum vorstellbar, dass man mit so alltäglichen und selbstverständlichen Alltagsabläufen ins Wanken gerät und im Chaos abstürzt. Unbeachtet dieser besonderen Problematik, deren Ursache oft seelische Krankheiten und Defizite sind und von KC Davis hier besonders unter die Lupe genommen werden, war diese Lektüre für mich sehr hilfreich. Mein Praxis- Eindruck: Unübersichtliche, wenn auch schon gewaschene Wäscheberge haben durch meine lange Out-Order Zeit für großes Chaos gesorgt, sodass ich mit meiner Wäsche-Ordnung nicht mehr hinterherkam. Die praktischen Tipps mit grober Körbe-Ordnung , ohne gleich alles schon perfekt schrankfertig-gebügelt zu haben, waren für mich Gold wert und haben im wahrsten Sinne des Wortes Freiräume bei mir geschaffen, sowohl visuell wie kopfmäßig. Die Einstellung zur Hausarbeit, es nicht unter moralischem Druck und Pflichtgefühl zu tun, zieht sich wie ein roter Faden durchs Buch und hat mich in meinem Vorhaben mental unterstützt und meine Motivation zum Ordnung schaffen, positiv verstärkt. Ich war überrascht, dass ich den Horizont meines Selfcare- Vorhabens unbewusst mit wesentlich mehr Ordnung, und einiger auch nochmal gewaschener und teilweise auch gebügelter Wäsche überschritten habe und als Ergebnis mit mir (nicht nur mit der Wäsche) im Reinen war. Mit diesem positiven Lebensgefühl konnte ich letzte Woche entspannt in den Urlaub starten und diese Auszeit in vollen Zügen genießen. Unsere Koffer waren tatsächlich mit den Sachen bepackt, die ich mir gewünscht habe, dabeizuhaben und die keine Notlösung darstellten, weil ich irgendwas nicht gefunden oder gewaschen hatte So war ich nach dem Urlaub nicht nur gut erholt, sondern auch motiviert, trotz beruflichem Eingespannt sein und Reha - Nachsorge Terminen, weiterzumachen Mein Fazit: Ein Buch zum Entdecken des eigenen Selfcare - Bereichs inmitten unseres Alltags, verbunden mit einer großen Motivation und Ermutigung die praktischen Tipps anzuwenden und den Kopf wieder hoch zu halten.

cover
Die Dame mit dem roten Hut von Ashley Clark ist im Februar 2022 bei Francke Buch erschienen. Die Autorin nimmt uns mit hinein in eine Geschichte der Rassendiskriminierung, deren Folgen sich in der Gegenwart spiegeln. Die Handlung basiert auf zwei Zeitebenen, deren Protagonistinnen zwei unterschiedliche Frauen sind, die die gleiche Leidenschaft für Mode zeigen. Zunächst lernen wir die junge Studentin Harper kennen, deren Lebenstraum zerbricht, als sie mit ihrem Modestudium scheitert. Frustriert kehrt sie in ihre Heimat zurück. Auf Anraten ihres Vaters sucht sie den Kontakt zu Millie und ihrer friedlichen Pension, um ihre Enttäuschung zu verarbeiten. Millie, die Dame mit dem roten Hut ist eine bemerkenswerte Frau, bei der Harper sich in ihrer Kindheit stets geborgen gefühlt hat und die ihr das Nähen beigebracht hat. Sie ist ihr Vorbild in vielerlei Hinsicht und wirkt heilsam auf Harpers Mutlosigkeit. Zusammen mit ihr macht sie sich auf den Weg zurück in die Stadt, die sie Hals über Kopf direkt nach ihrer erfolglosen Abschlussprüfung verlassen hat. Doch auch für Millie ist diese Stadt ein Ort der schweren Erinnerungen und begrabener Träume Mein Leseeindruck: Nachdem ich die vielen Namen, die wechselnden Orte und Zeitlinien der Handlung in einem für mich geordneten Überblick und Zusammenhang bringen konnte, hat mich die Geschichte um Millie, ihre Herkunft, ihre Erfahrungen und Erlebnisse und ihre daraus resultierende innere Zerrissenheit tief bewegt. Ashley Clark gelingt es mit ihren vorwiegend bemerkenswerten Charakteren dieser Generationengeschichte eindrücklich ein Stück amerikanischer Zeitgeschichte zu vermitteln. Und zugleich ermutigt sie, verloren geglaubte Träume nicht aufzugeben, sondern bereit zu sein für den richtigen Zeitpunkt. Mein Fazit: Ein wunderbarer Roman über Risse des Lebens, Umgang mit Ängsten und der berechtigten Hoffnung des Heilwerdens nach Gottes Zeitplan.

cover
Dazu lädt uns der wunderschön gestaltete Bildband "Frühlingserwachen" von Theresa Baumgärtner mit Impressionen aus dem paradiesischen Ambiente ihres Hazelnut Houses ein. Das prachtvolle Frühlingslesebuch ist im Februar 2022 im Brandstätter Verlag erschienen. Man schlägt das Buch auf und der Frühling ist da! Durch de atmosphärischen Gedanken, Gedichte und Lieder, die jedes Kapitel stimmungsvoll einleiten, taucht man ab in einem vom Blütenzauber umgebene Welt dieser besonderen Jahreszeit. Die inspirierenden Fotos regen an zu einem Naturspaziergang in den eigenen Garten oder aufs weite Feld, um die hier abgebildeten Blumen, Kräuter und Bäume zu entdecken und dabei seine Kreativität zu entfalten. Ausgewählte und hier vorgestellte Dekorationen sind leicht nachvollziehbar und die Bilder dazu machen Lust auf ein festlich-frühlingshaftes Zuhause. Abgerundet werden diese Anregungen durch die zur Jahreszeit passenden Rezepte. Die Koch- und Backvorschläge sind durch wunderbare Fotos in Szene gesetzt und man kann den Frühling schon beim Betrachten riechen und schmecken. Als besonderes Bonbon kann man sich die im Buch enthaltene Playlist erstellen und dabei auch akustisch-zauberhafte Frühlingsgefühle und Klänge erleben, während man durch das Buch blättert und sich inspirieren lässt. Mein Fazit: Ein wunderbares visuell-poetisches Frühlingsbuch und Lesevergnügen, dass die Kreativität fördert und für Wohlfühlerlebnisse sorgt.

cover
Gestrandet in Cornwall von Julia Klassen ist im Januar 2022 bei SCM-Hänssler erschienen. Der historische Roman spielt im 19.Jahrhundert und führt uns an die raue Felsenküste Cornwalls, für deren Bewohner Schiffsunglücke zum Alltag ihres Lebens gehören. Wir lernen die junge Laura Callaway kennen, deren Leidenschaft es ist, angespültes Treib- und Strandgut zu sammeln, dessen Identität zu recherchieren, um persönliche Erinnerungsstücke an die jeweiligen Angehörigen der Schiffsbrüchigen zurückzugeben. Gleichzeitig gedeiht der Handel mit Schmugglerware und Strandräuber treiben ihr Unwesen. Als eines Tages ein Überlebender eines Schiffswracks an Land gespült wird, ist Lauras Helfersyndrom erwacht und zusammen mit einem Arzt und einer alten Krankenschwester kümmert sie sich um die Pflege des schwer Verletzten. Doch wer ist der Fremde? Und welches Geheimnis umgibt ihn?... Mein Leseeindruck: In Anlehnung an die wunderbaren Ivy- Hill Bände der Autorin war dieses Buch für mich eine ganz andere und neue Julia Klassen. Nachdem ich mich von meiner Erwartung diesbezüglich gelöst hatte, habe ich diesen historischen Roman als etwas ganz Eigenes gelesen und wahrgenommen. Auch hier ist der Schreibstil der Autorin hervorzuheben, der bewirkt, dass man diese Lektüre trotz vieler Hintergrundinformationen flüssig lesen kann. Die Handlung ist abenteuerlich und geheimnisvoll und die hier beschriebenen Charaktere entwickeln sich während des Geschehens weiter. Laura, die Hauptprotagonistin, die sich ebenso als Schiffsbrüchige wahrnimmt und sich als Fremde fernab ihrer ursprünglichen Heimat, jetzt an der Küste Cornwalls gestrandet fühlt, steht im Fokus des Geschehens. Sie lebt nach dem Tod ihrer Eltern bei ihrem Onkel und seiner Familie. Ihre Sehnsucht nach Zugehörigkeit und Heimatgefühl begleitet den Leser durch viele Passagen des Romans und lässt manche ungewöhnliche Denk- und Handlungsweise in einem neuen Licht erscheinen. Ihr persönlicher Kampf, ihre Vergangenheit zu verstehen und hinter sich zu lassen, birgt so manche Gefahr Der Glaube an einen Gott, der die Welt letztendlich in seinen Händen hält, wird wie ein fein gesponnener Faden durch die Seiten des Romans gewebt und schenkt Hoffnung auch für die Krisen und Katastrophen unserer Zeit. Mein Fazit: Ein tiefgründiger, gut recherchierter historischer Roman um eine außergewöhnliche junge Frau und ihre Sehnsucht nach Heimat und Liebe.

cover
Kein Weg zu weit ist der Fortsetzungsroman von Carrie Turansky über das Schicksal britischer Heimkinder am Anfang des 20.Jahrhunderts und ist im Januar 2022 bei Gerth Medien erschienen. Es geht um die Geschichte der Kinderemigration, verbunden mit den Erlebnissen einer über viele Jahre getrennten Familie. Im Jahr 1909 gelangt die damals siebenjährige Grace Mc Alister zusammen mit ihren beiden Geschwistern nach Kanada. Während ihr Bruder Garth als Farmarbeiter und ihre Schwester Katie als Hausangestellte ein schweres Los trifft, hat Grace das große Glück von einer wohlhabenden Familie adoptiert zu werden und ein sorgloses Leben zu genießen. Doch aller Reichtum hilft ihr nicht, ihr Gefühl an ein anderes Zuhause zu verdrängen. Bei einem zufälligen Fund auf dem Dachboden entdeckt sie Bruchstücke ihrer Vergangenheit und begibt sich auf Spuren ihrer wahren Identität Zeitgleich beschließt Garth Mc Alister, der nach vollendeten Dienst- und Kriegsjahren wieder in England bei seiner Familie angekommen ist, sich erneut auf die weite Reise nach Kanada zu begeben, um seine noch immer vermisste kleine Schwester und auch seine Verlobte Emma, von der er durch den Krieg getrennt wurde in den Weiten des Landes wieder zu finden. Mein Leseeindruck: Direkt im Anschluss an den Vorgängerband Weiter als der Ozean bin ich in die Fortführung der Geschichte eingetaucht, um mich mit Garth und Rob (Garth bester Freund seit der Zeit im Kinderheim) erneut auf die lange und weite Schiffsreise nach Kanada zu begeben. Jedem Leser oder Leserin, die nicht den ersten Teil gelesen haben, empfehle ich es unbedingt noch nachzuholen, um sich den doppelten Lesegenuss nicht entgehen zu lassen und mit einem erweiterten Hintergrundwissen die Handlung in ihrer ganzen Tiefe besser zu verstehen. Entgegen den großen Schwierigkeiten, vielen Hindernissen und der langen Zeit, die Familienmitglieder, die irrtümlich als Waisen verschifft wurden, wieder in ihrer Ursprungsfamilie zusammen zu führen, scheint der zweite Band fast ein unrealistisches Tempo bei der Auffindung der noch fehlenden Familienteile aufzuweisen. Allerdings darf man hier nicht die Tatsache vergessen, dass inzwischen zehn Jahre vergangen sind, und man nur wenige Details im Rückblick erfährt. Was aber immer wieder auftaucht, ist der Glaube der Protagonisten an einen Gott, der durch Liebe, Verlust, Hoffnung und Wiedervereinigung am Wirken ist und seine Fäden gespannt hat, um durch alles Leid und alle Entbehrungen seinen großen Segen sichtbar werden zu lassen. Carrie Turanskys wunderbar ausgeführte Charaktere sind eindrücklich und berührend. Während dem Fortgang der Erzählung werden sie zu liebenswerten Begleitern, denen man nur das Beste wünscht. Deshalb ist es entspannend bei aller vergangenen Tragik nun hoffungsvolle Lichtpunkte beim weiteren Lesen zu entdecken Mein Fazit: Eine Hommage an die Geschichte der Kinderemigration, damit dieses wichtige Kapitel und in der Öffentlichkeit weniger bekannte Thema nicht vergessen wird.

cover
Die Brücke der Ewigkeit von Wolf Hector ist Ende November 2021 im Ullstein Verlag erschienen. Es geht um die Entstehung der berühmten Moldaubrücke, die in Prag im 14.Jahrhundert gebaut wurde. Hintergrund ist eine Hochwasser-Flut im Jahr 1342, bei der der damals noch kleine Jan Otlin direkter Zeuge des Einsturzes der damaligen alten Holzbrücke, bekannt auch als die Judithbrücke, wurde. Inmitten des Unglücks, umgeben von peitschenden Wasserwellen gibt Otlin das Gelübde, eine neue Brücke zu bauen, wenn Gott seine Mutter und ihn aus den Fluten der Moldau rettet. Das Wunder geschieht und die beiden überleben die Katastrophe. Jahre später bekommt Otlin die Möglichkeit sein Gelübde zu erfüllen, doch Rivalitäten, Intrigen und böse Machenschaften kreuzen seinen Weg und stellen sich ihm entgegen Mein Leseeindruck: Ein vielschichtiger Roman, der die Lebensverhältnisse, Denkweisen und Strukturen von Staat und Kirche zeitgemäß spiegelt. Auch in dieser Geschichte tritt der fesselnd-atmosphärische Schreibstil des Autors, hinter dessen Pseudonym ein bekannter Kriminal- Historien- und Fantasy- Schriftsteller sich verbirgt, zu Tage. Seine Charaktere sind gut ausgearbeitet, authentisch beschrieben und teilweise historisch fundiert. Man taucht ein ins Mittelalter, begibt sich mit den Protagonisten ins historische Prag, durchlebt mit ihnen die Geschehnisse und leidet mit ihnen an der Ungerechtigkeit und der Brutalität von Macht und Gier. Der sechshundert Seiten starke Historien-Plot zieht den Leser von der ersten bis zur letzten Seite in Bann und man kann gar nicht anders als lesend auf das Ende zu zusteuern. Auf die derben Gewaltszenen hätte ich gut verzichten können, auch wenn sie für das beschriebene Zeitalter passend sind. Gerade bei Figuren, die einem besonders eindrücklich sind, fühlt man bei solchen Passagen besonders mit. Das Ende hat mich überrascht und versöhnt. Mein Fazit: Ein emotional packender, historisch sehr gut recherchierter Roman über den Bau der berühmten Karlsbrücke deren Baumeister und ihr persönliches Umfeld von Liebe, Macht und Intrigen.

cover
Die Dorflehrerin - zwischen Liebe und Berufung von Bettina Seidl ist im Dezember 2021 im dtv Verlag erschienen. Bettina Seidls Debütroman versetzt uns ins Jahr 1911 in das Bergdorf Tannau in den Berchtesgadener Alpen. Wir begegnen der jungen kraftvoll-engagierten Lehrerin Antonie Weber und werden mitgenommen in Sitten und Bräuche einer für uns Frauen heute fremden Welt. Antonie hatte es nicht leicht in ihrem Leben und als Waisenmädchen war ihre Kinder- und Jugendzeit mit vielen Steinen gepflastert, bevor sie das große Glück erlebte und bei den Englischen Fräulein in München von Ordensschwestern aufgenommen und als Lehrerin ausgebildet zu werden. Ihre erste Stelle ist nun im Kontrast zur Großstadt München ein kleines rückständiges Bergdorf, dessen Einwohner, bis auf wenige Ausnahmen ihr nicht wohl gesonnen sind und ihr mit Vorurteilen, Distanz und Feindseligkeit entgegentreten. So wird ihr Berufsbeginn ein erneuter Stolperstein auf ihrem Lebensweg Mein Leseeindruck: Ein gut lesbar-unterhaltsam- historischer Roman, der sowohl die Vorurteile gegenüber Frauen in Berufen wie auch das Lehrerinnen- Zölibat am Anfang des 20.Jahrhunderts darstellt. Bettina Seidls Schreibstil ist atmosphärisch bildhaft und man gewinnt beim Lesen den Eindruck inmitten dieser Bergwelt dabei zu sein und ihre im Roman beschriebenen Charaktere in den verschiedensten Situationen zu begleiten. Viele der sympathisch dargestellten Protagonisten wachsen einem ans Herz und es stimmt fast etwas wehmütig, wenn man das Buch am Ende der Geschichte zuklappt. Besonders die Kinder bleiben im Gedächtnis, die durch Antonies neue Lehrmethoden eine wunderbare Entwicklung erleben und sich gemäß ihren Gaben entfalten können. Aber auch die freundschaftlichen Beziehungen von Antonie zu vorurteilsfreien Personen wie Pfarrer Bichler, seiner Haushaltshilfe Magda, der Familie Huber, Helena und Anton und nicht zuletzt der ihren Gefühlen gefährlich werdende Revierförster Sebastian bleiben nachhaltig im Gedächtnis. Sehr feinfühlig und wertschätzend habe ich die empathische Beschreibung der jungen und geistig zurückgebliebenen Magda in dieser Geschichte wahrgenommen. Mein Fazit: Eine wunderbare Wohlfühllektüre mit historischem Hintergrund und faszinierenden Landschafts- und Charakterbeschreibungen.

cover
"Ein Geschenk des Himmels - Meine Kinderbibel" von Lisa T. Bergren mt Illustrationen von David Hohn ist im Januar 2021 bei Francke Verlag erschienen. Diese wunderschön bebilderte im handlichen Format designte und sehr ansprechende Kinderbibel vermittelt kleinen Kindern auf sehr liebevolle Weise, Gottes Geschichte mit den Menschen. Die hier verwendete Perspektive einer Rahmenhandlung ist für das Vorlesen eine ideale Methode, die es den Kindern erleichtert sich mit den hier dargestellten Tierfiguren leicht zu identifizieren und die hier beschriebene Sichtweise vom kleinen Eisbären und seinen Freunden einzunehmen, die die biblischen Geschichten umrahmen. Die neugierigen und interessierten Fragen sind wissbegierigen Kindern aus dem Herzen gesprochen und helfen ihnen die von Mama Bär erzählten Begebenheiten leichter zu erfassen und zu begreifen. Der warmherzige und liebevolle Erzählstil unterstützt dies auf wunderbare Weise. Auch die bunten in harmonischem Farbton gehaltenen Illustrationen bestärken diesen Eindruck und transportieren eine angenehme Lese-Atmosphäre. Mit all diesen gut miteinander verwobenen Elementen ist eine besonders schöne Kinderbibel entstanden, die kleinen Kindern einen anschaulichen und gut verständlichen Zugang zum christlichen Glauben bietet. Fazit: Eine Kinderbibel, die alles beinhaltet, was ein gutes Kinderbuch ausmacht und dabei große Vorleser wie kleine Zuhörer begeistert.

cover
"C.S. Lewis Ein Leben in Briefen" herausgegeben von Titus Müller ist im Juni 2021 im adeo Verlag erschienen. Titus Müller, bekannt vor allem durch seine historischen Romane bekennt sich in dieser von ihm persönlich getroffenen Auswahl von Lewis Briefen als ein großer Verehrer des berühmten Autors. Die hier von ihm zusammengestellte Korrespondenz beinhaltet Briefe von "Jack", wie Lewis sich selbst gerne genannt hat, an Freunde, Familie, Verwandte und Bekannte und gewährt dem Leser einen tiefen Einblick in dessen Gedanken- und Lebenswelt. Das Buch gliedert sich in drei Hauptbereiche. Im ersten Teil werden die Lebensstationen von Lewis kurz skizziert, um einen biographischen Überblick zu geben, der es dann erleichtert die darauffolgenden Briefe im zeitlichen Kontext einzuordnen. Der zweite Teil und damit der umfangreichste enthält die beeindruckende handverlesene Sammlung der Briefe, die aufschlussreiche Einsichten in unterschiedliche Themen und Sichtweisen beinhalten. Und der dritte Teil bietet wertvolle Informationen zu den in den Briefen genannten Adressaten Mein Leseeindruck: Eine beeindruckende Lektüre, für die es hilfreich ist, wenn man schon ein paar Werke von C.S. Lewis gelesen hat. Und trotzdem stelle ich immer wieder fest, dass es bei jedem weiteren Buch über Lewis noch vieles Unergründliche gibt. Die hier von Titus Müller präsentierte Korrespondenz schließt einige Lücken und regt gleichzeitig an weiteres zu lesen. Deutlich wird dies an den zahlreichen Fußnoten, die zwar den Lesefluss durch ständiges Vorblättern zum Anhang unterbrechen, gleichzeitig aber das Interesse wecken an weiterführender Literatur. Die Auswahl der Briefe offenbart eine Persönlichkeit, die bereits im Teenageralter begonnen hat, sich erstaunlich niveauvoll schriftlich zu artikulieren und dabei faszinierende Gedankengänge zeigt. Auch seine frühe Leidenschaft für Bücher wird hier sehr ausführlich und mit viel Begeisterung wiedergegeben. Besonders eindrücklich empfand ich die Korrespondenz mit seinem Freund und Wegbegleiter J.R.R. Tolkien. Die intensive Kommunikation mit ihm, sowie die Gespräche mit den "Inklings", einer außergewöhnlichen Freundes- und Autorengruppe, zu dem er und Tolkien gehörten, hat seine Hinwendung vom Agnostiker zum Christen geprägt und begleitet. Überrascht hat mich auch der sehr offene und über Jahre andauernde Briefkontakt zu seinem seit Kindertagen währende "Nachbarfreund" Arthur Greeves aus seiner Heimatstadt Belfast, der den damals noch "ungläubigen" Lewis immer wieder mit seinem eigenen von Jugend an bestehenden christlichen Glauben herausgefordert hat. Lewis war ein passionierter Briefeschreiber und seine vielfältigen und facettenreichen Kontakte stehen hier für ein weitreichendes, Kontinente übergreifendes Spektrum an Themen und Lebenseinstellungen, die sein Wirkungsfeld beleuchten. An seiner Bekehrung und christlichen Glaubenseinstellung hat Lewis trotz vieler Krisen zeitlebens festgehalten. Seine Briefe geben Einsichten über Kriegserfahrungen, Beschäftigung mit anderen Religionen, Auseinandersetzung mit theologischen Dogmen und biblische Erkenntnisse wieder. Seine Standpunkte sind herausfordernd und bewegen zum Nachdenken.. Mein Fazit: Anspruchsvoll, teilweise philosophisch, stets tiefgründig und auf jeden Fall lesenswert.

cover
Jori - Wettlauf mit Hindernissen , das zweite Bilderbuch über das sympathische Schweinchen ohne Ringelschwanz und aus der Feder von Damaris Schwarzrock und wieder wunderschön illustriert von Esther Schmidt. Es ist im Dezember 2021 im SCM-Brockhaus Verlag erschienen. Auch das neue Abenteuer von Jori spielt wieder auf dem Bauernhof. Jori bereitet sich mit seinen Geschwistern und Freunden auf die große Bauernhof-Olympiade vor. Alle Tiere sind in großer Aufregung und die Vorbereitungen sind in vollem Gange. Nachdem die ersten Disziplinen in Sackhüpfen und Eierlaufen beendet sind, startet das große Hindernisrennen, bei dem Jori und die anderen Schweinekinder teilnehmen. Jeder gibt sein Bestes und alle flitzen los. Jori hat fleißig trainiert und will nun unbedingt gewinnen. Er rennt und rennt, überholt ein Schwein nach dem anderen, ist schnell an der Spitze und mit großer Freude stürmt er auf das Ziel zu. Doch plötzlich hört er hinter sich seinen Bruder Malte laut schreien; Jori dreht sich um und sieht, dass Malte gestürzt ist Mein Leseeindruck: Das dynamisch-farbenfrohe Cover hat schon beim ersten Hinsehen meine volle Aufmerksamkeit bekommen und mich neugierig auf die Geschichte gemacht. Die Innenseiten sind kompatibel und genauso eindrücklich gestaltet und setzen das von Damaris Schwarzrock wunderbar erzählte Jori-Abenteuer gekonnt in Szene. Die knallbunten und teilweise großformatigen Illustrationen von Esther Schmidt in Augenschein zu nehmen und viele weitere Details auf den Seiten gemeinsam zu entdecken schenkt ein tolles Lese-Erlebnis. Auch die kurzweiligen und altersgemäß verständlichen Texte unterstützen die Aufnahmebereitschaft der kleinen Leser. Man hat Spaß dabei, das großartige Kinderbuch in die Hand zu nehmen, vorzulesen und zu sehen, wie Kinder zu aufmerksamen Zuhörern werden und die Geschichte miterleben. Mein Fazit: Eine tolle Geschichte mit vielen großformatig- ausdrucksstarken Illustrationen, die Klein und Groß begeistert und eine wertvolle Perspektive zum Thema Gewinnen vermittelt.

Seite 1 / 12
Unser Service für Sie
Zahlungsmethoden
Bequem, einfach und sicher mit eBook.de. mehr Infos akzeptierte Zahlungsarten: Überweisung, offene Rechnung,
Visa, Master Card, American Express, Paypal mehr Infos
Geprüfte Qualität
  • Schnelle Downloads
  • Datenschutz
  • Sichere Zahlung
  • SSL-Verschlüsselung
Servicehotline
+49 (0)40 4223 6096
Mo. - Fr. 8.00 - 20.00 Uhr
Sa. 10.00 - 18.00 Uhr
Chat
Ihre E-Mail-Adresse eintragen und kostenlos informiert werden:
1 Ihr Gutschein AUDIO18 gilt bis einschließlich 23.05.2022 und nur für die Kategorie Hörbuch Downloads und Hörbuch CDs. Der Gutschein kann mehrmals eingelöst werden. Sie können den Gutschein ausschließlich online einlösen unter www.eBook.de. Der Gutschein ist nicht mit anderen Gutscheinen und Geschenkkarten kombinierbar. Eine Barauszahlung ist nicht möglich. Ein Weiterverkauf und der Handel des Gutscheincodes sind nicht gestattet.

2 Diese Artikel unterliegen nicht der Preisbindung, die Preisbindung dieser Artikel wurde aufgehoben oder der Preis wurde vom Verlag gesenkt. Die jeweils zutreffende Alternative wird Ihnen auf der Artikelseite dargestellt. Angaben zu Preissenkungen beziehen sich auf den vorherigen Preis.

3 Durch Öffnen der Leseprobe willigen Sie ein, dass Daten an den Anbieter der Leseprobe übermittelt werden.

4 Der gebundene Preis dieses Artikels wird nach Ablauf des auf der Artikelseite dargestellten Datums vom Verlag angehoben.

5 Der Preisvergleich bezieht sich auf die unverbindliche Preisempfehlung (UVP) des Herstellers.

6 Der gebundene Preis dieses Artikels wurde vom Verlag gesenkt. Angaben zu Preissenkungen beziehen sich auf den vorherigen Preis.

7 Die Preisbindung dieses Artikels wurde aufgehoben. Angaben zu Preissenkungen beziehen sich auf den vorherigen Preis.

* Alle Preise verstehen sich inkl. der gesetzlichen MwSt. Informationen über den Versand und anfallende Versandkosten finden Sie hier

eBook.de - Meine Bücher immer dabei
eBook.de ist eine Marke der Hugendubel Digital GmbH & Co. KG
Folgen Sie uns unter: