eBook.de : Ihr Online Shop für eBooks, Reader, Downloads und Bücher
+49 (0)40 4223 6096

Alle Rezensionen von Cornelia B.-Lesestern

Seite 2 / 13
cover
Die Dorflehrerin - zwischen Liebe und Berufung von Bettina Seidl ist im Dezember 2021 im dtv Verlag erschienen. Bettina Seidls Debütroman versetzt uns ins Jahr 1911 in das Bergdorf Tannau in den Berchtesgadener Alpen. Wir begegnen der jungen kraftvoll-engagierten Lehrerin Antonie Weber und werden mitgenommen in Sitten und Bräuche einer für uns Frauen heute fremden Welt. Antonie hatte es nicht leicht in ihrem Leben und als Waisenmädchen war ihre Kinder- und Jugendzeit mit vielen Steinen gepflastert, bevor sie das große Glück erlebte und bei den Englischen Fräulein in München von Ordensschwestern aufgenommen und als Lehrerin ausgebildet zu werden. Ihre erste Stelle ist nun im Kontrast zur Großstadt München ein kleines rückständiges Bergdorf, dessen Einwohner, bis auf wenige Ausnahmen ihr nicht wohl gesonnen sind und ihr mit Vorurteilen, Distanz und Feindseligkeit entgegentreten. So wird ihr Berufsbeginn ein erneuter Stolperstein auf ihrem Lebensweg Mein Leseeindruck: Ein gut lesbar-unterhaltsam- historischer Roman, der sowohl die Vorurteile gegenüber Frauen in Berufen wie auch das Lehrerinnen- Zölibat am Anfang des 20.Jahrhunderts darstellt. Bettina Seidls Schreibstil ist atmosphärisch bildhaft und man gewinnt beim Lesen den Eindruck inmitten dieser Bergwelt dabei zu sein und ihre im Roman beschriebenen Charaktere in den verschiedensten Situationen zu begleiten. Viele der sympathisch dargestellten Protagonisten wachsen einem ans Herz und es stimmt fast etwas wehmütig, wenn man das Buch am Ende der Geschichte zuklappt. Besonders die Kinder bleiben im Gedächtnis, die durch Antonies neue Lehrmethoden eine wunderbare Entwicklung erleben und sich gemäß ihren Gaben entfalten können. Aber auch die freundschaftlichen Beziehungen von Antonie zu vorurteilsfreien Personen wie Pfarrer Bichler, seiner Haushaltshilfe Magda, der Familie Huber, Helena und Anton und nicht zuletzt der ihren Gefühlen gefährlich werdende Revierförster Sebastian bleiben nachhaltig im Gedächtnis. Sehr feinfühlig und wertschätzend habe ich die empathische Beschreibung der jungen und geistig zurückgebliebenen Magda in dieser Geschichte wahrgenommen. Mein Fazit: Eine wunderbare Wohlfühllektüre mit historischem Hintergrund und faszinierenden Landschafts- und Charakterbeschreibungen.

cover
"Ein Geschenk des Himmels - Meine Kinderbibel" von Lisa T. Bergren mt Illustrationen von David Hohn ist im Januar 2021 bei Francke Verlag erschienen. Diese wunderschön bebilderte im handlichen Format designte und sehr ansprechende Kinderbibel vermittelt kleinen Kindern auf sehr liebevolle Weise, Gottes Geschichte mit den Menschen. Die hier verwendete Perspektive einer Rahmenhandlung ist für das Vorlesen eine ideale Methode, die es den Kindern erleichtert sich mit den hier dargestellten Tierfiguren leicht zu identifizieren und die hier beschriebene Sichtweise vom kleinen Eisbären und seinen Freunden einzunehmen, die die biblischen Geschichten umrahmen. Die neugierigen und interessierten Fragen sind wissbegierigen Kindern aus dem Herzen gesprochen und helfen ihnen die von Mama Bär erzählten Begebenheiten leichter zu erfassen und zu begreifen. Der warmherzige und liebevolle Erzählstil unterstützt dies auf wunderbare Weise. Auch die bunten in harmonischem Farbton gehaltenen Illustrationen bestärken diesen Eindruck und transportieren eine angenehme Lese-Atmosphäre. Mit all diesen gut miteinander verwobenen Elementen ist eine besonders schöne Kinderbibel entstanden, die kleinen Kindern einen anschaulichen und gut verständlichen Zugang zum christlichen Glauben bietet. Fazit: Eine Kinderbibel, die alles beinhaltet, was ein gutes Kinderbuch ausmacht und dabei große Vorleser wie kleine Zuhörer begeistert.

cover
"C.S. Lewis Ein Leben in Briefen" herausgegeben von Titus Müller ist im Juni 2021 im adeo Verlag erschienen. Titus Müller, bekannt vor allem durch seine historischen Romane bekennt sich in dieser von ihm persönlich getroffenen Auswahl von Lewis Briefen als ein großer Verehrer des berühmten Autors. Die hier von ihm zusammengestellte Korrespondenz beinhaltet Briefe von "Jack", wie Lewis sich selbst gerne genannt hat, an Freunde, Familie, Verwandte und Bekannte und gewährt dem Leser einen tiefen Einblick in dessen Gedanken- und Lebenswelt. Das Buch gliedert sich in drei Hauptbereiche. Im ersten Teil werden die Lebensstationen von Lewis kurz skizziert, um einen biographischen Überblick zu geben, der es dann erleichtert die darauffolgenden Briefe im zeitlichen Kontext einzuordnen. Der zweite Teil und damit der umfangreichste enthält die beeindruckende handverlesene Sammlung der Briefe, die aufschlussreiche Einsichten in unterschiedliche Themen und Sichtweisen beinhalten. Und der dritte Teil bietet wertvolle Informationen zu den in den Briefen genannten Adressaten Mein Leseeindruck: Eine beeindruckende Lektüre, für die es hilfreich ist, wenn man schon ein paar Werke von C.S. Lewis gelesen hat. Und trotzdem stelle ich immer wieder fest, dass es bei jedem weiteren Buch über Lewis noch vieles Unergründliche gibt. Die hier von Titus Müller präsentierte Korrespondenz schließt einige Lücken und regt gleichzeitig an weiteres zu lesen. Deutlich wird dies an den zahlreichen Fußnoten, die zwar den Lesefluss durch ständiges Vorblättern zum Anhang unterbrechen, gleichzeitig aber das Interesse wecken an weiterführender Literatur. Die Auswahl der Briefe offenbart eine Persönlichkeit, die bereits im Teenageralter begonnen hat, sich erstaunlich niveauvoll schriftlich zu artikulieren und dabei faszinierende Gedankengänge zeigt. Auch seine frühe Leidenschaft für Bücher wird hier sehr ausführlich und mit viel Begeisterung wiedergegeben. Besonders eindrücklich empfand ich die Korrespondenz mit seinem Freund und Wegbegleiter J.R.R. Tolkien. Die intensive Kommunikation mit ihm, sowie die Gespräche mit den "Inklings", einer außergewöhnlichen Freundes- und Autorengruppe, zu dem er und Tolkien gehörten, hat seine Hinwendung vom Agnostiker zum Christen geprägt und begleitet. Überrascht hat mich auch der sehr offene und über Jahre andauernde Briefkontakt zu seinem seit Kindertagen währende "Nachbarfreund" Arthur Greeves aus seiner Heimatstadt Belfast, der den damals noch "ungläubigen" Lewis immer wieder mit seinem eigenen von Jugend an bestehenden christlichen Glauben herausgefordert hat. Lewis war ein passionierter Briefeschreiber und seine vielfältigen und facettenreichen Kontakte stehen hier für ein weitreichendes, Kontinente übergreifendes Spektrum an Themen und Lebenseinstellungen, die sein Wirkungsfeld beleuchten. An seiner Bekehrung und christlichen Glaubenseinstellung hat Lewis trotz vieler Krisen zeitlebens festgehalten. Seine Briefe geben Einsichten über Kriegserfahrungen, Beschäftigung mit anderen Religionen, Auseinandersetzung mit theologischen Dogmen und biblische Erkenntnisse wieder. Seine Standpunkte sind herausfordernd und bewegen zum Nachdenken.. Mein Fazit: Anspruchsvoll, teilweise philosophisch, stets tiefgründig und auf jeden Fall lesenswert.

cover
Jori - Wettlauf mit Hindernissen , das zweite Bilderbuch über das sympathische Schweinchen ohne Ringelschwanz und aus der Feder von Damaris Schwarzrock und wieder wunderschön illustriert von Esther Schmidt. Es ist im Dezember 2021 im SCM-Brockhaus Verlag erschienen. Auch das neue Abenteuer von Jori spielt wieder auf dem Bauernhof. Jori bereitet sich mit seinen Geschwistern und Freunden auf die große Bauernhof-Olympiade vor. Alle Tiere sind in großer Aufregung und die Vorbereitungen sind in vollem Gange. Nachdem die ersten Disziplinen in Sackhüpfen und Eierlaufen beendet sind, startet das große Hindernisrennen, bei dem Jori und die anderen Schweinekinder teilnehmen. Jeder gibt sein Bestes und alle flitzen los. Jori hat fleißig trainiert und will nun unbedingt gewinnen. Er rennt und rennt, überholt ein Schwein nach dem anderen, ist schnell an der Spitze und mit großer Freude stürmt er auf das Ziel zu. Doch plötzlich hört er hinter sich seinen Bruder Malte laut schreien; Jori dreht sich um und sieht, dass Malte gestürzt ist Mein Leseeindruck: Das dynamisch-farbenfrohe Cover hat schon beim ersten Hinsehen meine volle Aufmerksamkeit bekommen und mich neugierig auf die Geschichte gemacht. Die Innenseiten sind kompatibel und genauso eindrücklich gestaltet und setzen das von Damaris Schwarzrock wunderbar erzählte Jori-Abenteuer gekonnt in Szene. Die knallbunten und teilweise großformatigen Illustrationen von Esther Schmidt in Augenschein zu nehmen und viele weitere Details auf den Seiten gemeinsam zu entdecken schenkt ein tolles Lese-Erlebnis. Auch die kurzweiligen und altersgemäß verständlichen Texte unterstützen die Aufnahmebereitschaft der kleinen Leser. Man hat Spaß dabei, das großartige Kinderbuch in die Hand zu nehmen, vorzulesen und zu sehen, wie Kinder zu aufmerksamen Zuhörern werden und die Geschichte miterleben. Mein Fazit: Eine tolle Geschichte mit vielen großformatig- ausdrucksstarken Illustrationen, die Klein und Groß begeistert und eine wertvolle Perspektive zum Thema Gewinnen vermittelt.

cover
"Der Junge, der auf einem Esel ritt - das Leben ist keine Reise" von Nestor T. Kolee ist als illustrierte Geschenkausgabe im Oktober 2021 bei dtv erschienen. Im Mittelpunkt steht Tom, der nach dem plötzlichen Tod seines Vaters am Boden zerstört ist, seine Heimat verlässt, um den Sinn des Lebens zu finden. Seine Reise führt ihn nach Andalusien und er gelangt zunächst nach Nepanthé, dem Ort ohne Sorge, an dem er seit langer Zeit mal wieder träumt. Traumbilder von einem Eselsritt, einem kleinen Jungen und einem Beduinen erscheinen ihm in der Nacht und werden von da an zu seinen Begleitern bei seinen nachfolgenden Träumen. Auch die Begegnung mit einem Traumdeuter bleibt für ihn kein einmaliges Erlebnis. Bis Tom versteht, was das Leben ausmacht, muss er sich Prüfungen stellen, die ihn an die Grenze seines Menschseins bringen. Mein Leseeindruck: Der Schreibstil von Nestor T. Kolee ist flüssig und angenehm lesbar. Er entführt uns mit seinen Gedanken und seiner Sprache in eine andere mystisch anmutende Welt. Viele Passagen sind Nachdenkens wert und bieten philosophische Anregungen. Vom Ende allerdings war ich enttäuscht; nach vielen Stationen, Höhen und Tiefen war der Schluss zu abrupt. Da hätte ich mir mehr Intensität und Tiefgründigkeit gewünscht. Mein Fazit: Eine gut lesbare und inspirierende Lektüre, als Geschenkausgabe ausdrucksvoll illustriert mit einem für mein Empfinden zu schnell erzählten Ende.

cover
Weihnachtsglück in Ivy Hill von Julia Klaasen ist im September 2021 bei SCM Hänssler erschienen. Richard Brockwell, bekannt als dandyhafter Tunichtgut, der auf Kosten seiner Familie sein Leben in einem noblen Londoner Stadthaus genießt, war seit Jahren nicht mehr zuhause in Ivy Hill. Nun erzwingt seine Mutter, die verwitwete Lady Barbara seinen Besuch an Weihnachten. Und Richard bleibt nichts anderes übrig, als sich zu fügen, um seine finanzielle Freiheit nicht zu verlieren. Gleichzeitig plant er direkt nach den Feierlichkeiten schnellstmöglich abzureisen, um wieder in sein Londoner Stadtleben zurückzukehren. Doch es kommt anders als erwartet Mein Leseeindruck: Diese Geschichte hat mich von Anfang an begeistert und bis zum Ende wunderbar unterhalten. Ich habe selten einen Roman gelesen, der mir ein solches Lesevergnügen beschert und mich atmosphärisch eingenommen von Seite zu Seite begleitet hat. Die Protagonisten allen voran Richard Brockwell, Susanna Evans und Arabella Awdry sind mir beim Lesen ans Herz gewachsen und ich habe deren Entwicklung mit großer Freude verfolgt. Der Schreibstil von Julia Klaasen, die ich hier zum ersten Mal als Autorin kennengelernt habe, hat mich vollends überzeugt und mein Interesse an weiteren Werken beflügelt. So freue ich mich schon auf den nächsten Roman von ihr. Fazit: Eine wunderbare Lektüre, die zwar in der Weihnachtszeit spielt, aber auch noch nach Weihnachten ihren Lesezauber entfaltet und jeden Lese-Tag zum Festtag macht. Ein Buch, das glücklich macht.

cover
Das Geschenk von Alina Bronsky ist in der Reihe Weihnachtserzählungen in der edition chrismon der Evangelischen Verlagsanstalt Leipzig im September 2021 erschienen. Ein Buch, bei dem es zeitlich und thematisch zwar um Weihnachten geht, ansonsten aber von der festlich erwarteten Stimmung nichts zu spüren ist. Vielmehr geht es um Beziehungen und ihre Herausforderungen, seien es alte oder neue, Erinnerungen und Erlebnisse aus Vergangenheit und Gegenwart. Im Mittelpunkt dieses kleinen Büchleins stehen zwei Paare; ein schon länger verheiratetes Ehepaar, Kathrin und Peter und deren kürzlich verwitweter Freund Klaus und seine wesentlich jüngere Lebensgefährtin Sharon. Sharon wird als krasses Gegenteil seiner belesenen und leider früh verstorbenen Frau Almut beschrieben. Man gewinnt als Leser den Eindruck einer naiven und geschmacklich daneben gekleideten jungen Frau, die einer Sterbenden den Mann am Krankenbett ausgespannt hat. Die gedankliche Perspektive von Peter, der hier als Ich-Erzähler agiert wird dabei leicht übernommen und schon aktivieren sich die Schubladen in unserem Kopf bezüglich der hier dargestellten Charaktere und Klischees. Erst im Laufe der Handlung und insbesondere durch die hier gesetzten augenöffnenden Dialoge offenbart sich die Wahrheit hinter den Figuren und die Fassade beginnt zu bröckeln Mein Fazit: Eine kurzweilig, fließend geschriebene Lektüre, die unterhält und zugleich die Realität mehr spiegelt als die weihnachtlich erwartete Atmosphäre.

cover
Pontenilo von Irma Joubert ist der erste Band der Triologie über die südafrikanische Familie Fourie. Der historische Roman spielt während des Zweiten Weltkriegs und umspannt länderübergreifend Italien und die südafrikanische Union. Dabei wird deutlich, welche weitgreifenden Auswirkungen der Krieg hat und wie dies auch politisch innerfamiliär zu Spaltungen führt. Darunter leidet besonders der eng verbundene Clan der afrikaanischen Familie Fourie. Klara, die älteste Tochter, die ihren besten Freund aus Kindertagen Gerbrand in der Schlacht von El Alamein verloren hat, ist am meisten betrübt darüber. Dem italienischen Architekturstudenten und Kriegsgefangenen Antonio gegenüber ist sie zunächst misstrauisch und feindselig gesinnt. Sie sieht ihn ihm die personifizierte Schuld für Gerbrands Tod. Mit Klaras älterem Bruder Boelie baut er eine Brücke über den Fluss nahe ihrem Anwesen, die zu einer Metapher wird für Klaras Beziehung zu ihm Mein Leseeindruck: Irma Joubert ist eine afrikaanische Autorin und Historikerin, die das, was sie erzählt auch teilweise selbst erlebt hat. Ihr Schreibstil ist an manchen Stellen etwas holprig; nachdem man aber in die Geschichte eingetaucht ist, wird man von der Handlung gefangen genommen und man folgt faszinierend den hier beschriebenen Charakterfiguren und deren Entwicklung. Den Zweiten Weltkrieg aus der Sicht eines weit abgelegenen Kontinents, der weitab vom eigentlichen Geschehen ist, aber zugleich durch politische Verbindungen involviert wird, war für mich eine neue nicht vertraute Perspektive. Die Familienmitglieder der Fouries, ihre Nachbarn und Anwohner wachsen dem Leser in all ihrer Verschiedenheit ans Herz. Aber auch der andere Erzählstrang über die Familie Romanelli und deren Umgebung in einem kleinen italienischen Dorf nahe Turin übt mit seinen warmherzigen und anschaulichen Schilderungen eine besondere Atmosphäre beim Lesen aus. Mein Fazit: Ein historisch gut recherchierter Roman, der durch Handlung, Charaktere und Dramatik verbunden mit christlichen Werten überzeugt. Ich freue mich auf die weiteren Bände dieser Reihe

cover
Von Jesus gerufen - The Chosen ist das gleichnamige Andachtsbuch zu Film und Originalwerk dieser weltweit bekannten Produktion über das Leben Jesu und ist bei SCM- Brockhaus erschienen. Das Buch gliedert sich in 40 Kapitel, die immer ein bestimmtes Thema beinhalten und eingeleitet werden mit einer zentralen Bibelstelle aus dem Neuen Testament, die im Anschluss näher ausgeführt und dem Leser einen tieferen Einblick ins damalige Geschehen geben. Ein inspirierender Gebetsvorschlag mit anschließenden persönlichen Fragen bildet den Abschluss jedes Kapitels bzw. der Andacht. Als begeisterte Leserin des hier zu Grunde liegenden gleichnamigen Romans und Films habe ich mich mit dem dazugehörigen Andachtsbuch des Autoren Trios Kristen Hendricks und Amanda und Dallas Jenkins auf eine 40-tägige Reise in den Alltag der damaligen Zeit begeben. Aus Sicht der Jünger, in der die Texte geschrieben sind, bekommt das Leben von Jesus eine faszinierende Perspektive und ein neues Gewicht. Man erlebt, wie anziehend seine Gedanken damals waren und wie sie auch heute noch aktuell sind. Es geht um Themen, die unseren Alltag bestimmen und verändern: Beziehungen, Zweifel, Lebenspläne aber auch Vergebung, Liebe, Gnade und Rettung. Das war für die Jünger vor über 2000 Jahren lebensverändernd und wirkt für uns heute weiter Nachfolge pur oder was bedeutet es Jesus wirklich nachzufolgen? Diese Themen sind wie Geigensaiten, die sich durch unsere Seele ziehen und Gottes Wahrheit zum Klingen bringen, wenn sie auf die richtige Weise gestrichen werden . Das ist ein Zitat aus dem Vorwort dieses Büchleins und für mich ein Kernsatz des Gelesenen, der haften geblieben ist. Jesus Jünger, Menschen, die zur Zeit Jesu gelebt haben, Menschen, wie du und ich mit Schwächen und Fehlern, von Jesus geliebt und gerufen, können uns durch ihre Sichtweise und Erfahrungen helfen, Jesus neu zu begegnen. Jeder Nachfolger hier in den täglichen Impulsen hat eine wenig ruhmreiche Vergangenheit über die Jesus hinweg sieht, weil er schon auf das zukünftige blickt, was werden kann und werden wird. Und das gilt auch heute noch für jeden, der das Angebot des Evangeliums annimmt und bereit ist ihm zu folgen. Mein Fazit: Eine gut lesbare, in die tiefe gehende Lektüre für die tägliche Stille Zeit, die uns einlädt, unsere Beziehung zu Jesus neu zu reflektieren und weiter zu führen.

cover
Coffee & Jesus von Veronika Smoor ist im September 2021 bei SCM erschienen. Als leidenschaftliche Kaffee- Genießerin und zugleich vom christlichen Glauben Lebende, war ich sehr gespannt auf die mich erwartende Kombination von Coffee and Jesus . Eine Tasse Kaffee am Morgen ist stets mein Wachmacher und nur langsam komme ich dann in die Verfassung nach Koffein-Kick und Frühstück mich meiner Stillen Zeit , meiner Andacht mit anschließender Bibellese zu widmen Die Texte von Verena Smoor haben mich positiv überrascht, sie sind erfrischend-inspirierend und verleihen meiner Kaffee-Pause sowohl am frühen Morgen wie am späten Nachmittag einen wunderbaren Energieschub. Verena schreibt locker, authentisch und herrlich normal. Ihre spirituellen Geschichten holen uns mitten im Leben ab. Sie regt an über vieles neu nachzudenken, sich von Zwängen zu befreien und sich von Jesus und seiner Liebe anstecken zu lassen. Dabei nimmt sie uns mit in ihren Alltag, teilt persönliche positive wie auch negative Erfahrungen und lenkt stets den Blick auf Jesus. Ihre Gedanken sind gut nachvollziehbar und anschaulich dargestellt. Sie bieten Anregungen uns ehrlich zu reflektieren und zeigen uns Kraftquellen, den Anforderungen unseres Alltagstrotts zu bestehen. Es macht einfach Spaß dieses liebevoll gestaltete und mit einem Lesebändchen geschmückte Büchlein in die Hand zu nehmen und darin zu lesen. Die Innenseiten sind kompatibel zum ansprechenden Cover und erzeugen durch harmonische Brauntöne in Druck und Illustration einen Wohlfühl-Charakter. Besonders auch die Art des Papiers mit bewusst gestalteten Kaffee-Flecken assoziieren hier die Authentizität einer Kaffee-Pause. Mein Fazit: Energie-Schub in Form von Seelen-Nahrung, erfrischend-anders und herrlich normal.

Seite 2 / 13
Unser Service für Sie
Zahlungsmethoden
Bequem, einfach und sicher mit eBook.de. mehr Infos akzeptierte Zahlungsarten: Überweisung, offene Rechnung,
Visa, Master Card, American Express, Paypal mehr Infos
Geprüfte Qualität
  • Schnelle Downloads
  • Datenschutz
  • Sichere Zahlung
  • SSL-Verschlüsselung
Servicehotline
+49 (0)40 4223 6096
Mo. - Fr. 8.00 - 20.00 Uhr
Sa. 10.00 - 18.00 Uhr
Chat
Ihre E-Mail-Adresse eintragen und kostenlos informiert werden:
1 Ihr Gutschein TASCHE gilt bis einschließlich 03.07.2022 und nur für die Kategorie tolino Zubehör. Der Gutschein kann mehrmals eingelöst werden. Sie können den Gutschein ausschließlich online einlösen unter www.eBook.de. Der Gutschein ist nicht mit anderen Gutscheinen und Geschenkkarten kombinierbar. Eine Barauszahlung ist nicht möglich. Ein Weiterverkauf und der Handel des Gutscheincodes ist nicht gestattet.

2 Diese Artikel unterliegen nicht der Preisbindung, die Preisbindung dieser Artikel wurde aufgehoben oder der Preis wurde vom Verlag gesenkt. Die jeweils zutreffende Alternative wird Ihnen auf der Artikelseite dargestellt. Angaben zu Preissenkungen beziehen sich auf den vorherigen Preis.

3 Durch Öffnen der Leseprobe willigen Sie ein, dass Daten an den Anbieter der Leseprobe übermittelt werden.

4 Der gebundene Preis dieses Artikels wird nach Ablauf des auf der Artikelseite dargestellten Datums vom Verlag angehoben.

5 Der Preisvergleich bezieht sich auf die unverbindliche Preisempfehlung (UVP) des Herstellers.

6 Der gebundene Preis dieses Artikels wurde vom Verlag gesenkt. Angaben zu Preissenkungen beziehen sich auf den vorherigen Preis.

7 Die Preisbindung dieses Artikels wurde aufgehoben. Angaben zu Preissenkungen beziehen sich auf den vorherigen Preis.

15 Leider können wir die Echtheit der Kundenbewertung aufgrund der großen Zahl an Einzelbewertungen nicht prüfen.

* Alle Preise verstehen sich inkl. der gesetzlichen MwSt. Informationen über den Versand und anfallende Versandkosten finden Sie hier

eBook.de - Meine Bücher immer dabei
eBook.de ist eine Marke der Hugendubel Digital GmbH & Co. KG
Folgen Sie uns unter: