eBook.de : Ihr Online Shop für eBooks, Reader, Downloads und Bücher
Connect 01/2015 eBook-Shops: Testsieger im epub Angebot, Testurteil: gut Die Welt: Kundenorientierte Internetseiten Prädikat GOLD
+49 (0)40 4223 6096

Alle Rezensionen von Kerime

cover
Der erste Band der Reihe hat mir echt gut gefallen, aber dieser hat mir noch besser gefallen. Dadurch, dass es gar nicht so lange her ist seitdem ich den ersten Band gelesen habe, hatte ich keine Probleme mich in der Geschichte zurecht zu finden. Wer sich jedoch nicht mehr an die Ereignisse des ersten Bandes erinnern sollte, dem würde ich empfehlen, den ersten Band zu überfliegen, weil im zweiten direkt daran angeknüpft wird, heißt: Es wird nicht noch einmal zusammengetragen, was im ersten Teil passiert ist. Eins kann ich schon vorweg sagen: Dieses Buch ist definitiv ein Jahreshighlight. Laini Taylor hat mich wieder und wieder mit ihrer Geschichte überrascht. Vor allen Dingen das Ende hat mich komplett von den Socken gehauen. Das war eine Gefühlsachterbahn, mit der ich nicht gerechnet habe. Es werden viele Fragen beantwortet, aber viele bleiben auch offen. Die Charaktere sind einfach das Herzstück des Buches. Ich weiß gar nicht bei wem ich anfangen soll. Es sind einfach zu viele, die mir ans Herz gewachsen sind. Sarai, Lazlo, Eril-Fane, sogar die bösartige Minya kann ich bis zu einem gewissen Punkt verstehen. Minya ist wohl einer der besten Villains, denen ich begegnet bin. Sie ist böse, da gibt es nichts zu bestreiten, aber andererseits tut mir Minya auch irgendwie leid. Man kann sie nie wirklich einschätzen. Die Liebesgeschichte ist extrem süß. Anders kann ich das nicht beschreiben. Sie ist so zerbrechlich und stark zugleich. Sarai und Lazlo sind füreinander geschaffen. Ich habe mich für die beiden sehr gefreut und gleichzeitig auch sehr mit ihnen gelitten. Insgesamt eine mehr als gelungene Fortsetzung des ersten Bandes. Ich musste mich jedes Mal zwingen das Buch zur Seite zu legen. Wer Laini Taylor kennt, der weiß, was für einen grandiosen Schreibstil sie hat. Sie entführt ihre Leser in eine magisch träumerische Welt, die auch nach dem Lesen noch nachhallt.

cover
Lazlo und das Mysterium um Weep. Das Myterium um Weep und Lazlo. Lazlo liebt Abenteuer. Leider erlebt er als Bibliothekar nicht so viele. Als ihm dann angeboten wird nach Weep zu reisen, nimmt er diese Gelegenheit sofort an. Seitdem er klein ist, ist er nämlich von Weep, der Stadt mit dem vergessenen Namen, begeistert. Wird Weep Lazlos Erwartungen entsprechen? Was steckt außerdem hinter dem Mysterium um Weep? Meine Meinung: Als ich gehört habe, dass Strange The Dreamer übersetzt wird, war mein erster Gedanke: Endlich! Dieses Buch wurde im englischsprachigen Raum sehr hochgepriesen, aber ich habe auch nichts anderes von Laini Taylor erwartet. Ich habe ihre Zwischen-den-Welten-Trilogie gelesen und diese fand ich genial. Ihre neue Reihe finde ich sogar noch ein Ticken besser. Ich muss sagen, bevor ich das Buch angefangen habe, wusste ich nicht viel vom Inhalt. Das heißt, ich habe mir den Klappentext nicht durchgelesen. Vorweg: Ich habe die Geschichte geliebt, auch wenn ich am Ende ein Kritikpunkt hatte. Die Charaktere mochte ich alle sehr gerne, vor allen Dingen Lazlo. Er ist ein sehr liebenswürdiger Protagonist, welchen ich sehr schnell ins Herz geschlossen habe. Ich habe viel mit ihm gelitten. Lazlo ist nicht der typische männliche Protagonist. Er hat ein Abenteurerherz, ist aber in sich geschlossen. Ich habe es geliebt seine Charakterentwicklung zu beobachten. Über die weibliche Protagonistin möchte ich nicht so viel verraten, da ich sonst spoilern würde. Sie mochte ich auch sehr gerne. Die Protagonistin ist in vielerlei Hinsicht sehr besonders. Allgemein gibt es viele Charaktere, die mir sehr gut gefallen habe. Sie sind alle sehr authentisch geschrieben und vielschichtig. Das gefiel mir sehr gut. Wer Laini Taylor kennt, weiß ihren wundervollen Schreibstil zu schätzen. Sie schreibt sehr bildhaft und ich hatte durchgehend ein Kopfkino. Ich habe es geliebt! Eine Liebesgeschichte gibt es in diesem Band nicht, aber das benötigt die Geschichte auch nicht. Sie bezaubert ihre Leser auch so mit dem Mysterium um Weep. Die Atmosphäre ist durchgetränkt mit Träumen und ich habe mich unglaublich wohl in der Geschichte gefühlt. Wie oben erwähnt hat die Geschichte leider ein Manko. Und zwar wurde der eigentliche erste Band in zwei geteilt. Dies ist also die erste Hälfe des ersten Bandes. Normalerweise macht mir sowas nicht viel aus, wenn man das nicht merkt. Leider ist das hier nicht der Fall. Man erwartet gegen Ende einer Geschichte immer einen Spannungsbogen, den gibt es in diesem Buch nicht wirklich. Es wird mitten in der Geschichte einfach ein Cut gemacht. Es bleiben viele Fragen unbeantwortet und viele wichtige Protagonisten sind sich noch nicht begegnet. Mal abgesehen vom Ende hat mir das Buch sehr gut gefallen. Ich kann das Buch wirklich jedem empfehlen. Ich hatte riesengroßen Spaß über das Mysterium um Weep zu lesen. Die Charaktere sind alle sehr gut durchgedacht und gut ausgearbeitet. Jetzt muss man nur noch auf die Fortsetzung im Dezember warten.

cover
Ich weiß, ich weiß, schon wieder eine 5-Sterne Bewertung. Das Buch ist zurzeit in aller Munde und alle schwärmen nur davon. Ich kann mich der Masse anhängen. Das Buch ist so, so, so wichtig. Ich hatte ganz vergessen, weshalb Laura Kneidl einer meiner Lieblingsautorinnen in diesem Genre ist. Mit diesem Werk hat sie sich selbst übertroffen. Sie hat das New Adult Genre zu eigen gemacht. Ich bin immer noch völlig überwältigt von der Geschichte. Es sind nun schon ein paar Tage her, seitdem ich das Buch beendet habe und ich denke immer noch an die Geschichte. Sie regt zum Nachdenken an und vermittelt so viel mehr als nur eine Liebesgeschichte. Die Charaktere sind so unglaublich authentisch. Ich kann nicht in Worte fassen, wie sehr ich jeden Charakter liebe. Ich habe seit langem kein Buch mehr gelesen, in dem die Protagonisten so präsent und zum Anfassen nah sind. Die Dialoge sind so authentisch, ich hatte das Gefühl neben den Protagonisten zu stehen. Ich habe den Charakteren alles abgenommen, was sie von sich gegeben haben. Nichts wirkte aufgesetzt. Der Humor ist einfach klasse. Ich musste so oft grinsen und laut lachen. Ich möchte hier an dieser Stelle auf Seite 94 aufmerksam machen. Ich fand die Szene so genial. Ich habe herzhaft gelacht und das passiert echt selten, wenn ich ein Buch lese. Es gibt viele Charaktere, die mir sehr ans Herz gewachsen sind: Cassie und Aurie sind einfach ein Traumduo, Micah mit ihrer Traumhöhle aus Kartons (Ich will das auch!!), und Julian Ach, mein Julian, er ist einer der liebenswertesten Protagonisten, die mir in einem Buch begegnet sind. Er ist einfach zum Dahinschmelzen. Die Geschichte lässt sich sehr flüssig lesen, aber ganz ehrlich, ich habe nichts anderes von Laura Kneidl erwartet. Sie hat einfach ein Händchen dafür. Ich habe das Buch zur Seite gelegt, als ich den Plottwist gelesen habe. Nicht weil ich schockiert war, sondern eher weil ich mich sammeln musste. Ich musste meine Gedanken ordnen, weil ich von dieser Thematik überrascht worden bin. Ich hatte zwar eine Vorahnung, aber sicher war ich mir nicht. Laura Kneidl schaut über den Tellerrand hinaus. Sie ist eine Bereicherung für das New Adult Genre. Punkt. Aus. Ende.

cover
Sie töteten meine Mutter. Sie raubten uns die Magie. Sie zwangen uns in den Staub. Jetzt erheben wir uns. Zélies Welt war einst voller Magie. Flammentänzer spielten mit dem Feuer, Geistwandler schufen schillernde Träume, und Seelenfänger wie Zélies Mutter wachten über Leben und Tod. Bis zu der Nacht, als ihre Kräfte versiegten und der machthungrige König von Orïsha jeden einzelnen Magier töten ließ. Die Blutnacht beraubte Zélie ihrer Mutter und nahm einem ganzen Volk die Hoffnung. Jetzt hat Zélie eine einzige Chance, die Magie nach Orïsha zurückzuholen. Ihre Mission führt sie über dunkle Pfade, wo rachedurstige Geister lauern, und durch glühende Wüsten, die ihr alles abverlangen. Dabei muss sie ihren Feinden immer einen Schritt voraus sein. Besonders dem Kronprinzen, der mit allen Mitteln verhindern will, dass die Magie je wieder zurückkehrt(Quelle: Klappentext) Meine Meinung: Das ist wohl eines der meistgehyptesten Bücher 2018. Der englischsprachige Sprachraum lobt das Buch bis in den Himmel. Ich habe wirklich nur begeisterte Stimmen zu diesem Buch gehört, umso enttäuschter war ich als ich das Buch gelesen habe. Ich kann mich nicht wirklich diesen Stimmen anschließen. Ich hatte ziemlich hohe Erwartungen. In Amerika wird das Buch, denke ich, aus verschiedenen Gründen gehypten ("Black lives matter", Polizeigewalt gegen Dunkelhäutige...). Ich finde es richtig, dass darüber geredet wird, denn es ist ein riesen Problem der Vereinigen Staaten und irgendwie tut niemand etwas dagegen. Die Geschichte beginnt sehr spannend. Alles neu und man wird ins kalte Wasser geschmissen, was ich sehr gerne mochte. Leider gab es schon am Anfang einige Ausdrücke, die fremd waren. Sie wurden nicht direkt erklärt bzw. es waren so viele, das ich mir das gar nicht merken konnte. Ich wusste außerdem nicht, wie die Ausdrücke ausgesprochen werden, was mich gestört hat. Die Atmosphäre ist sehr düster und bedrückend. Es ist definitiv eine Welt, in der ich nicht leben möchte. Die Charaktere sind wohl mein größter Kritikpunkt. Die Geschichte wird aus drei Sichtweisen geschrieben: aus Zélies, Inans und aus Amaris. Ich habe nie etwas dagegen eine Geschichte aus verschiedene Perspektiven zu lesen, aber hier wäre eine Sichtweise mehr als ausreichend gewesen. Ich konnte leider zu keinen der Charaktere eine Beziehung herstellen. Im Endeffekt war es mir total egal, was mit ihnen passiert. Zélie ist kein Sympathieträger. Sie hat viel durchgemacht. Mir kam es so vor, als ob sich die Autorin sich nicht entscheiden konnte, ob Zélie eine starke und eine ehr selbstbemitleidende Protagonistin wird. Das Endprodukt konnte so gar nicht überzeugen. Sie ist total impulsiv und handelt unüberlegt. Amari ist naja. Ich konnte ihr das ganze Ich-bin-so-schwach-Getue bis zum Jetzt-bin-ich-ja-so-selbstbewusst-Getue nicht abnehmen. Das kam mir so künstlich vor. Inan war am Anfang sehr interessant, leider hat die Autorin das kurz darauf zunichte gemacht. Die Geschichte verläuft rasend schnell und es passiert einfach zu viel. Die Wendung am Ende mochte ich nicht so wirklich. Es ist natürlich überraschend gewesen, aber damit hat die Autorin die Charakterentwicklung einer bestimmt Person einfach so zerstört. Man merkt, dass mich das Buch nicht wirklich nicht begeistern konnte. Und bezweifle, dass ich mir den zweiten Band holen werde. Das Buch ist nicht schlecht. Es ist ein durchschnittliches Buch. Ich habe in diesem Genre einfach viel Besseres gelesen.

cover
Inhalt: Aysel und Roman lernen sich durchs Internet kennen. Da sie in der Nähe wohnen, verabreden sie sich. Mit einer Absicht: sie wollen gemeinsam ihren Tod planen. Beim ersten Treffen der beiden sind schon Datum und Ort für den Selbstmordakt festgelegt, aber je öfter sie sich treffen, desto lebendiger fühlt sich Aysel. Die schwarze Qualle, die in ihrem Inneren haust und ihre Glücksgefühle einsaugt, scheint sich von Treffen zu Treffen zu verziehen. Aysel möchte gegen die Depression kämpfen, aber kann sie Roman auch dazu bringen? Erster Satz: Musik hat kinetische Energie.(Seite 9) *Leseprobe* Meine Meinung: Das Cover passt perfekt zum Inhalt des Buches. Es wirkt auf den ersten Blick sehr glücklich und fröhlich, was ein totaler Kontrast zur Thematik ist. Wenn man das Buch aber gelesen hat, merkt man, dass diese Farbkleckse eher Hoffnung ausdrücken. Hoffnung auf ein gutes und schönes Leben. Die Thematik in dem Buch ist sehr ernst und tiefsinnig. Selbstmord, Depression und Hoffnung werden hier thematisiert. Dadurch, dass aus der Ich-Perspektive von Aysel geschrieben wird, hat man einen guten Einblick in die Gedanken von Aysel. Man sieht sehr gut, wie depressive Menschen jede kleine Anmerkung oder jede kleine Geste auf sich beziehen. Aysel zum Beispiel denkt andauernd, dass die Menschen hinter hier reden und auf sie zeigen und sagen, dass sie so wird wie ihr Vater. Trotzallem ist Aysel unglaublich sympathisch. Sie ist am Anfang des Buches so verzweifelt und allein, sodass man sie einfach nur in den Arm nehmen will und ihr sagen will, dass alles wieder gut wird und dass sie mit der Sache ihres Vaters nichts zu tun hat. Roman ist total beliebt, sieht gut aus und kommt aus gutem Haus. Von so einem Jungen würde man kein Selbstmord erwarten. Aber man sagt ja, der Schein trügt. Vor etwa einem Jahr ist etwas sehr Schreckliches in seinem Leben passiert. Etwas, was mich schockiert hat und mich tief berührt hat. Er gibt sich die Schuld an dem, was letztes Jahr passiert ist und sieht seinen Tod praktisch als Wiedergutmachung. Roman hat es definitiv viel schlimmer als Aysel. Es ist sehr schön mit anzusehen, wie sich Aysel und Roman stückchenweise näher kommen. Die Liebesgeschichte steht keineswegs im Vordergrund. Im Vordergrund steht eher das Wiederaufstehen nach einem tiefen Fall. Ich habe mir so viele schöne Stellen in diesem Buch markiert, die mich größtenteils zu Tränen gerührt haben. Das ganze Buch ist eine Gefühlsachterbahn. In einem Moment schmunzelst du und im anderen bist du den Tränen nahe, weil diese beiden jungen Menschen ihr Leben nicht mehr als lebenswert ansehen. Fazit: Ich kann euch Mein Herz und andere schwarze Löcher nur empfehlen. Es ist ein so ergreifendes und gefühlvolles Buch, welches man kaum aus der Hand legen mag. Diese Geschichte zeigt, dass der Weg nach oben auf den ersten Blick sehr schwer aussieht, aber wenn man den ersten Schritt gemacht hat, dann kann es nur nach oben gehen. Ich freue mich schon riesig auf andere Werke der Autorin!

Unser Service für Sie
Zahlungsmethoden
Bequem, einfach und sicher mit eBook.de. mehr Infos akzeptierte Zahlungsarten: Überweisung, offene Rechnung,
Visa, Master Card, American Express, Paypal mehr Infos
Geprüfte Qualität
  • Schnelle Downloads
  • Datenschutz
  • Sichere Zahlung
  • SSL-Verschlüsselung
Servicehotline
+49 (0)40 4223 6096
Mo. - Fr. 8.00 - 20.00 Uhr
Sa. 10.00 - 18.00 Uhr
Chat
Ihre E-Mail-Adresse eintragen und kostenlos informiert werden:
2 Diese Artikel unterliegen nicht der Preisbindung, die Preisbindung dieser Artikel wurde aufgehoben oder der Preis wurde vom Verlag gesenkt. Die jeweils zutreffende Alternative wird Ihnen auf der Artikelseite dargestellt. Angaben zu Preissenkungen beziehen sich auf den vorherigen Preis.

3 Durch Öffenen der Leseprobe willigen Sie ein, dass Daten an den Anbieter der Leseprobe übermittelt werden.

4 Der gebundene Preis dieses Artikels wird nach Ablauf des auf der Artikelseite dargestellten Datums vom Verlag angehoben.

5 Der Preisvergleich bezieht sich auf die unverbindliche Preisempfehlung (UVP) des Herstellers.

6 Der gebundene Preis dieses Artikels wurde vom Verlag gesenkt. Angaben zu Preissenkungen beziehen sich auf den vorherigen Preis.

7 Die Preisbindung dieses Artikels wurde aufgehoben. Angaben zu Preissenkungen beziehen sich auf den vorherigen Preis.

* Alle Preise verstehen sich inkl. der gesetzlichen MwSt. Informationen über den Versand und anfallende Versandkosten finden Sie hier.

** Gilt für Bestellungen aller physischen Produkte auf eBook.de. Von dem verlängerten Rückgaberecht ausgeschlossen sind eBooks, Hörbuch Downloads und tolino select. Das gesetzliche Widerrufsrecht bleibt hiervon unberührt.
eBook.de - Meine Bücher immer dabei
eBook.de ist eine Marke der Hugendubel Digital GmbH & Co. KG
Folgen Sie uns unter: