eBook.de : Ihr Online Shop für eBooks, Reader, Downloads und Bücher
+49 (0)40 4223 6096

Alle Rezensionen von Sofia Leisou

Seite 1 / 26
cover
Dies ist ein schönes Buch mit vielen kleinen romantischen Illustrationen, Briefen und Geschichten, womit man in die Welt von Austen eintauchen kann. Man bekommt einen ausführlichen Einblick in die Gedankenwelt der Autorin und in das England des 19. Jahrhunderts. Viele Ereignisse, die uns vielleicht heute banal vorkommen, wurden damals mit einer anderen Wichtigkeit behandelt und das gerade macht das Buch so besonders. Jane Austens Romane haben viele begeisterte Fans und bis heute noch gelten ihre Geschichten als einzigartig. Zahlreiche Zeichnungen und Fotografien runden das Ganze ab und geben dem Leser ein besseres Bild der Zeit. Vor allem die enge Beziehung mit ihrer Schwester Cassandra wird in den Briefen sehr deutlich hervorgehoben Perfekt als Geschenk für Liebhaber der Zeit oder der Autorin. Aber auch für all die es noch werden wollen ist dieses Buch ein kleiner Schatz für das Bücherregal.

cover
Die Schwierigkeiten, mit denen Elsa konfrontiert ist, sind einfach unerbittlich. Kristin Hanna ist hier ein detailreicher und atmosphärischer Roman gelungen, der uns zu den Migrantensiedlungen in Kalifornien transportieren wird. Dies ist eine faszinierende Geschichte voller hochinteressanter historischer Details, die uns näherbringt, wie amerikanische Bürger gezwungen waren, im Grunde Sklaven der Großbauern zu sein. Elsa Martinelli hat in den 1930er Jahren ein gutes Leben auf einem Bauernhof mit ihren Schwiegereltern und zwei Kindern in Texas. Doch plötzlich bleibt der Regen aus, Windstürme folgen und die Ernten werden zerstört! Ihre Nutztiere sterben, Nahrung und Wasser werden knapp. Die Menschen haben eine Staubpneumonie. Das Leben hat eine dramatische Wendung genommen und Elsa beschließt nach diesen vielen Unruhen, ihre Kinder zu nehmen und ein besseres Leben in Kalifornien zu suchen. Wird sie es schaffen ein neuen Leben zu beginnen oder wird sie in einem Strudel von Armut, Schulden und Verzweiflung zusammenfallen? Ich fühlte regelrecht die Verzweiflung und Hoffnungslosigkeit, die diese Leute gefühlt haben mussten, weil sie nirgendwohin gehen und sich an niemanden wenden konnten. Am Ende dieses Buches habe ich geweint, ihr Schreiben ist sehr bewegend. Kristin Hannah ist eine wundervolle Schriftstellerin und ich bewundere immer noch die Ausdauer der Menschen, die Belastbarkeit und Tapferkeit, die es brauchte, um zu überleben. Dies alles hat die Autorin so lebendig in dem Roman geschrieben, dass man denkt man ist mittendrin. Touche!

cover
Mir gefällt es immer wieder, wie viel Tiefe und Einsicht eigentlich in Mhairi McFarlanes Bücher steckt. Sie mögen zahlreiche witzige Dialoge haben aber die Geschichten und Beziehungen sind niemals oberflächlich. Besonders in diesem Roman. Das heißt, obwohl sich die Geschichte mit dem plötzlichen Tod eines Hauptcharakters befasst, ist es kein humorvoller Kriminalroman. Die Beschreibungen von Trauer und Verlust sind lebendig und herzzerreißend, aber es gibt gleichzeitig auch sehr viel Humor und Wärme. Die Beziehungen fühlen sich real und überzeugend an und die Charaktere sind durchgehend authentisch dargestellt. Eves Happy End ist im Endeffekt nicht, dass sie den richtigen Kerl bekommt (obwohl es letztendlich doch so kommt), sondern dass sie sich selbst und andere klar sieht und lernt, sich selbst zu schätzen. Sie ist bisher meine Lieblingsheldin von den Büchern Autorin. Das erste Drittel mag vielleicht etwas langsam sein aber für mich war dies nicht unbedingt negativ; es fühlte sich an, als gäbe es mehr emotionale Beschreibungen als sonst und die Charaktere fühlten sich somit vollständiger an. Ich habe das Lesen sehr genossen und kann es nur weiterempfehlen. Mhairi McFarlane bleibt auf meiner Wunsch- und Kaufliste.

cover
Keeper of the Lost Cities ist eines der besten Serien-Debüts für Kinder und Jugendliche, die ich seit langem gelesen habe. Es kombiniert Geschichten von faszinierenden alten Sagen wie Atlantis nahtlos mit der Modernen Zeit. Es ist eine wunderbare Geschichte um Entschlossenheit, Freundschaft und Magie. Sophie Foster ist ein Kindergenie, die sich ihr ganzes Leben lang versteckt. Dann, plötzlich, wird sie in ein neues Land der Elfen entführt, um herauszufinden, wo sie wirklich hingehört. Da sich die Abschlussprüfungen ihrer Elvin-Schule nähern, wendet sich Sophie an eine neue Freundin, um sie um Hilfe zu bitten, aber sie werden entführt. Sie müssen dann alleine den Weg zurück in die Lost Cities finden, aber nicht ohne Hilfe. Selbst wenn sie zurückkommen, muss sich Sophie aber immer noch mit den Gefahren auseinandersetzen, in einer besonderen Welt etwas Besonderes zu sein. Der Hüter der verlorenen Städte hält den Leser auf Trab, und verspricht viele spannende Lesestunden. Für Fans von Harry und Co. zweifellos lesenswert.

cover
Colton Whiteheads neuestes Werk ist eine Rückkehr nach Harlem in dem Jahren 1959-1961. Er ruft das Gefühl der Zeit und des Ortes hervor. Jedes seiner Worte dien dazu, die Sehenswürdigkeiten, Gerüche und Geräusche des Ortes hervorzubringen. Seine Beschreibungen haben mich fasziniert. Es war unmöglich, nicht jede Szene vor Augen zu haben, so üppig waren die Beschreibungen. Ray Carney konnte der Sohn eines Kleindiebes sein, aber er versucht sich als aufrechter Bürger durchzuschlagen. Sein Hauptbrot ist sein Möbelgeschäft. Sein Cousin Freddie hingegen ist auf der Suche nach dem großen Deal und zieht Ray mit hinein. Die Dinge mit Freddie laufen nie wie geplant und bereiten Ray immer Ärger. Doch während das Buch weitergeht, wird Ray immer weiter in die verworrene Welt hineingezogen und es ist faszinierend zu sehen, wie er versucht, seine Veränderung zu rationalisieren. Whitehead kreiert Charaktere, die sich echt anfühlen. Nicht nur Ray, sondern auch Freddie, Elizabeth, Pepper. Dieses Buch hat viel zu erzählen: über Rache und unterdrückte Wut, Familienbeziehungen aber auch den Drang voranzukommen. Trotzdem war ich nicht immer durchgehend begeistert. Die Geschichte war ungleich. Der Anfang war etwas langatmig. Der Humor lies ein wenig zu wünschen übrig. Harlem Shuffle ist ein Buch, das jedem Satz, jedem Wort seine Aufmerksamkeit verlangt. Die zweite Hälfte des Buches genoss ich mehr, es gab einfach mehr Entwicklung. Alles in allem vergebe ich 4 Sterne, aber es hätten leicht 5 sein können.

cover
Nach Die sieben Tode der Evelyn Hardcastle wollte ich dieses Buch lieben, war aber vom Ende so enttäuscht.. worum ging es da eigentlich? Ich m;chte hier keinen Spoiler einsetzen aber es schien, als könne der Autor keine clevere Idee entwickeln, also erfand er einfach ein lächerliches Szenario, dem alle Charaktere zustimmten. Samuel Pipps der Hauptprotagonist, wird wirklich erst am Ende relevant und selbst dann verstehe ich immer noch nicht, warum dieses Buch diesen Charakter überhaupt brauchte. Ich hatte wirklich Mühe, die Geschichte zu beenden, und stellte fest, dass sich die Mühe nicht gelohnt hat. Turton ist ein sehr kluger Autor, aber man würde dies bei diesem Buch leider nicht feststellen können. Ich mag es nicht, Büchern schlechte Kritiken zu geben, weil ich weiß, wie viel Arbeit in die Erstellung einer Geschichte steckt, aber es scheint, als hätte Turton seine Geschichte nach so vielen Seiten einfach satt und sich dann beeilt, sie zu beenden. Eine Mischung von Genres - historische Fiktion, Mysterium und Horror, ohne bei einem von ihnen wirklich erfolgreich zu sein. Schade.

cover
Ich habe alle sechs Bücher der Dublin Murder Serie von Tana French mit abnehmendem Enthusiasmus gelesen. Als ich hörte, dass "der Sucher" einen Ausstieg von der alten Serie in das versumpfte Dorfleben des irischen Westlandes versprach wollte ich unbedingt sehen, wohin uns die Geschichte führen würde. Doch ich fürchte, sie führte nicht in eine positive Richtung. Die Autorin scheint kein Buch mit weniger als 450 Seiten zu schreiben, und hier erreicht sie das mit einer sehr einfachen ländlichen Geschichte, die auf halber Länge überzeugend gewesen sein könnte. Es gibt einfach nicht genug, um das man sich bei der Suche nach ihrem Helden Sorgen machen muss. Da ist auf der einen Seite ein pensionierter Chicagoer, der so gar nicht glücklich darüber ist, in der Pampa verpflanzt worden zu sein und sich in einer emotionalen Sackgasse befindet und auf der anderen ein 13-jähriges Kind, das ihn überzeugt nach dem älteren Bruder zu suchen. Die Entwicklung der Hauptfiguren - des Ex-Polizisten und des Kindes - ist minimal und vorhersehbar. Ich habe es endlich bis zum Ende geschafft, aber es war ein Versuch, den ich nur den geschworenen Fans von Tana French antun würde.

cover
Ich habe schon einige Bücher des Autors Matt Haig gelesen, aber "Evie und die Macht der Tiere" war das erste Kinderbuch von ihm. In diesem knuddeligen, einfühlsamen Buch erzählt der Autor von der kleinen Evie, die ein einzigartiges Talent besitzt, sie kann Tiere hören und verstehen und sogar mit ihnen sprechen! Ihr Vater rät ihr ihr Talent geheim zu halten, doch in einer Notsituation folgt sie seinem Rat nicht und gerät dabei in Gefahr. Die Geschichte wird mit viel Witz und Humor erzählt und hat aber ein auch einen großen lehrreichen Einfluss auf die Kinder, der es werden Werte analysiert wie Freundschaft, Mut und Courage und Tierliebe. Ungemein gefallen hat uns auch das viele Wissen, das der Autor uns über die verschiedenen Tiere vermittelt und für die Kinder sehr informativ und interessant erscheint. Zum Schluss würde ich gerne nochmal das Cover kommentieren, denn auf dem Cover sind alle wichtigen Hauptpersonen versammelt, wirklich toll gezeichnet, wie auch die Zeichnungen in diesem Buch. Rundum gelungen!

cover
Das Buch behandelt ein aktuelles Thema und zwar unsere Abhängigkeit vom Internet. Und um das so anschaulich wie möglich zu beschrieben erfindet der Autor ein Szenario in dem plötzlich das Internet europaweit zusammenbricht. Der Verkehr versinkt im Chaos, die Kommunikation existiert praktisch nicht mehr, die Krankenhäuser erleben einen Blackout, sowie die Stromversorgung, Banken und Unternehmen fallen auseinander. Spielentwickler Daniel Faber versucht der Sache auf dem Grund zu gehen und vermuten dass ein Virus hinter all dem steckt. Doch bei seinen Recherchen gerät er selbst in Verdacht hinter all dem zu stecken. Wird er es schaffen der Wahrheit auf dem Grund zu gehen? Wolfgang Harlander schreibt einen hochbrisanten Thriller und bringt uns vor Augen wie nah wir doch an die Destabilisation geraten können. Schon mit "42 Grad" konnte mich der Autor Wolf Harlander packen aber hiermit hat er sich sogar selbst übertroffen. Absolut empehlenswert!

cover
Eugenia Errázuriz befindet sich im Februar 1937 auf einer Schiffreise nach Südamerika, um dort ein Grandhotel in den Anden zu eröffnen. Gleichzeitig flieht sie damit aus Europa und vor dem nahenden Krieg. Diese Geschichte beruht auf wahren Begebenheiten. Eugenia Errázuriz war die einflussreichste Kunstmäzenin, die sich von dem Nationalsozialismus bedroht fühlte. Begleitet wird sie von Jean-Michel Frank, einem französischen homosexuellen Möbeldesigner und Innenarchitekten jüdischer Herkunft. Die zwei Persönlichkeiten waren mir bislang nicht bekannt, jedoch fand ich das Geschriebene sehr interessant und die teils fiktiv geschriebene Geschichte hat mir sehr gefallen. Auch begegnet man viele historische Persönlichkeiten auf der gemeinsamen Reise der Protagonisten, die mir auch teils bekannt waren. Ein gut recherchiertes Buch das uns einen gelungenen Einblick in die Welt von damals und den politischen Ereignissen weitergibt. Lesenswert für diejenigen die nicht nur Spannung und Action suchen.

Seite 1 / 26
Unser Service für Sie
Zahlungsmethoden
Bequem, einfach und sicher mit eBook.de. mehr Infos akzeptierte Zahlungsarten: Überweisung, offene Rechnung,
Visa, Master Card, American Express, Paypal mehr Infos
Geprüfte Qualität
  • Schnelle Downloads
  • Datenschutz
  • Sichere Zahlung
  • SSL-Verschlüsselung
Servicehotline
+49 (0)40 4223 6096
Mo. - Fr. 8.00 - 20.00 Uhr
Sa. 10.00 - 18.00 Uhr
Chat
Ihre E-Mail-Adresse eintragen und kostenlos informiert werden:
1 Ihr Gutschein KALENDER18 gilt bis einschließlich 27.10.2021. Der Gutschein ist nur gültig für Kalender, die nicht der gesetzlichen Preisbindung unterliegen. Der Gutschein gilt nicht für Adventskalender. Der Gutschein kann mehrmals eingelöst werden. Sie können den Gutschein ausschließlich online einlösen unter www.eBook.de. Der Gutschein ist nicht mit anderen Gutscheinen und Geschenkkarten kombinierbar. Eine Barauszahlung ist nicht möglich. Ein Weiterverkauf und der Handel des Gutscheincodes sind nicht gestattet.

2 Diese Artikel unterliegen nicht der Preisbindung, die Preisbindung dieser Artikel wurde aufgehoben oder der Preis wurde vom Verlag gesenkt. Die jeweils zutreffende Alternative wird Ihnen auf der Artikelseite dargestellt. Angaben zu Preissenkungen beziehen sich auf den vorherigen Preis.

3 Durch Öffnen der Leseprobe willigen Sie ein, dass Daten an den Anbieter der Leseprobe übermittelt werden.

4 Der gebundene Preis dieses Artikels wird nach Ablauf des auf der Artikelseite dargestellten Datums vom Verlag angehoben.

5 Der Preisvergleich bezieht sich auf die unverbindliche Preisempfehlung (UVP) des Herstellers.

6 Der gebundene Preis dieses Artikels wurde vom Verlag gesenkt. Angaben zu Preissenkungen beziehen sich auf den vorherigen Preis.

7 Die Preisbindung dieses Artikels wurde aufgehoben. Angaben zu Preissenkungen beziehen sich auf den vorherigen Preis.

* Alle Preise verstehen sich inkl. der gesetzlichen MwSt. Informationen über den Versand und anfallende Versandkosten finden Sie hier

eBook.de - Meine Bücher immer dabei
eBook.de ist eine Marke der Hugendubel Digital GmbH & Co. KG
Folgen Sie uns unter: