eBook.de : Ihr Online Shop für eBooks, Reader, Downloads und Bücher
Connect 01/2015 eBook-Shops: Testsieger im epub Angebot, Testurteil: gut Die Welt: Kundenorientierte Internetseiten Prädikat GOLD
+49 (0)40 4223 6096
€ 0,00
Zur Kasse

Alle Rezensionen von Tilman Schneider

Seite 1 / 611
cover
Benjamin Lebert ist ein Phänomen und zaubert immer wieder eine neue Geschichte aus dem Hut für uns. Die Dunkelheit zwischen den Sternen ist ein Roman, mit erfundenen Charakteren, aber es ist doch eine wahre Geschichte. Shakti, Achanda und Tarun kennen sich und leben gemeinsam in einem Kinderheim in Kathmandu in Nepal. Der Alltag ist gleich und jeder der drei hat seinen eigenen Traum, seine eigenen Wünsche. Es gibt viel Elend und Einsamkeit und doch gibt es auch schöne Momente und Begegnungen und so ist eine Papierblume ein Highlight oder auch das anschauen, des gewünschten Motorrads. Jeder der drei verbringt die Tage auf seine Art und doch steuern alle auf die Katastrophe zu. Denn bald wird es ein Erdbeben geben und dies hat damals ganz Nepal erschüttert. Benjamin Lebert war selbst vor Ort, hat Menschen, Schicksale und Neues kennen gelernt und entführt uns in eine fremde Welt. Obwohl es oft tragisch ist und die Geschichte traurig, so ist es doch glänzend. Wie Perlen reiht Bennjamin Lebert Worte und Sätze aneinander und hat großartige und besondere Metaphern und schenkt uns wieder einmal ein ganz besonderes Buch. Er ist einfach ein Zauberer.

cover
Zola, Todd und Mark studieren Jura und träumen von einer Karriere und dem großen Geld. Doch sie merken schon bald, dass die hohen Zinsen ihres Studienkredits alles verschlingen und der Kredit selbst so nicht gut ist. Als sich ihr Kollege und Freund umbringt, sind sie unter Schock. Dann finden sie einige Unterlagen bei ihm ,die auf Ungereimtheiten bei der Bank hinweißen und auch auf betrügerische Machenschaften an ihrer Uni hin deuten. Sie ziehen sich zurück, sie holen sich falsche Pässe, ändern ihre Identität und ihr Aussehen und beginnen ein äußerst gefährliches Spiel. Am Ende sollen Macht, Geld und Vergeltung stehen, aber die Feinde sind auf ihrer Spur. John Grisham ist der Meister der Spannung und ich verschlinge seine Bücher. Er hatte jetzt ein paar Bücher mit Schwächen, aber bei Forderung kam ich wieder vollkommen auf meine Kosten und habe es verschlungen.

cover
Gregor Wittmann ist nicht nur super sympathisch sondern er ist auch ein hervorragender Koch. Echt bayrisch! ist im Christian Verlag erschienen und nimmt uns in 88 Rezepten mit in die bayrische Küche. Die Aufmachung des Buches ist super, denn es ist kein Hochglanzkochbuch mit gestelzten Rezepten und Bildern, sondern ein Kochbuch aus dem Leben, ein Familienkochbuch! Gregor Wittmann lässt einen nicht nur in den Kochtopf schauen, sondern auch in das schöne Bundesland Bayern und auch in sein Familienalbum. Man erfährt viel über Spezialitäten und jedes Kapitel ist mit einer großartigen Einleitung versehen. Da wirds jetzt im Herbst köstlich mit Nudelfleckerl mit Reherl , da bekommt man eine ganze Seite toller Salatdressings, da gibts eine köstliche Variante Bayrisch Kraut mit Apfel. Aus dem Suppentopf schöpfen wir eine Schwarzwurzelsuppen , Brennesselsuppen oder auch eine Selleriesuppen mit Fleischpflanzerl. Eine Heuforelle bringt etwas zartes und Neues und der Steckerlfisch vom Grill ist eine Wucht. Deftig wirds mit Reches Wammerl mit Kartoffeln und außergewöhnlich köstlich beim Zwiebelrostbraten mit Zwetschgen. Das Rehragout mit Quitte und Beeren ist ein Gaumenschmaus. Apfelkiachl mit Zimt passen immer rein und der Karamellisierte Kaiserschmarrn ist eine Mahlzeit für sich. Es macht einfach Spaß zu blättern und noch besser ist es, all die Köstlichkeiten nach zu kochen und man kann sich gut vorstellen mit dem wunderbaren Gregor am Tisch zu sitzen. Er ging durch die Schule von Alfons Schuhbeck und darf auch schon mal für den FC Bayern kochen oder als Mannschafstkoch für den FC Basel. Unser nächstes Reiseziel wird uns nach Walting führen um dann bei Gregor Wittmann auf Gut Moierhof Ferien zu machen und zu speisen. Echt bayrisch = echt und einfach großartig.

cover
Samantha Kofer arbeitet in New York in einer Großkanzlei und auch ihre geschiedenen Eltern sind Anwälte, auch wenn jeder auf seine Weiße arbeitet. Die Finanzkrise verändert die Geschäftswelt und so verliert auch Samantha erstmal ihren Job. Die Kanzlei bietet an, dass die Anwälte ein Jahr in einer Pro Bono Kanzlei arbeiten und dann wieder zurück kehren können. Samantha hat anfangs nicht viel Erfolg und dann verschlägt es sie tief nach Virginia in den Ort Brady. So gerodet wie die Felder, so abgeholzt wie die Wälder, so abgebrannt und zum Teil auch verzweifelt sind die Menschen. Große Kohlewerke beuten das Land, die Natur und vor allem die Menschen aus. In einer kleinen Kanzlei findet Samantha allmählich ihren Platz und in Brady auch neue Freunde. Die Arbeit ist ganz anders, als alles was sie bisher gekannt hat und sie ist erschüttert, wie schlecht es manchen Menschen geht. Durch einen Zufall kommt sie an geheime Unterlagen und gemeinsam mit ihren neuen Freunden und Kollegen versucht sie etwas bombastisches ans Tageslicht zu fördern, aber auch im kleinen gibt es viel Arbeit für Samantha Kofer und die Anderen. Ich habe alle John Grisham Bücher verschlungen und bin schon immer ein großer Fan. Bei Anklage musste ich aber einige Längen überstehen. Der Anfang ist gut und man kommt wie immer bei Grisham prima in die Geschichte hinein. Aber dann trudelt er leider etwas. Es ist eine großartige Recherchearbeit was Pro Bono Kanzleien angeht und das Buch greift ein heikles Thema auf und klagt ganz offen die Machenschaften mancher Großbetriebe an, aber die Geschichte leidet dadurch auf weiten Strecken. Mir kamen zu viele Info, zu viele kleine Fälle, zu viele Randnotizen dazu. Die eigentliche Story leidet darunter. Samantha ist eine großartige Figur, aber hier hätte Grisham lieber etwas mehr auf ihre eigene Geschichte gesetzt. Das letzte Drittel ist wieder großartig, spannend und ich finde an manchen Stellen wirklich überraschend. Aber leider gab es ein Drittel, dass mir zu lang war. Auf den nächsten Grisham freue ich mich trotzdem, denn es war erst der Zweite, der mich nicht so gut gefallen hat.

cover
Ein altes serbisches Ehepaar wird im Kosovo in ihrem Haus ermordet. Milena Lukin ist weit davon weg, aber ihr Onkel stößt sie auf den Fall. Er erzählt ihr, dass die Frau seine Jugendliebe war und so interessiert sich Milena doch für den Fall und taucht ein in deren Geschichte. Es ist nicht ganz ungefährlich und ihre Alleingänge könnten ihr das Leben kosten, aber sie ist schon viel zu weit gekommen. Was haben all die verschiedenen Menschen damit zu tun und was hat es mit den wirren Geschichten der alten Frau auf sich? Milena holt sich Hilfe von einem Bekannten und muss neben der Lösung des Falles auch ihre privaten Probleme in den Griff bekommen, alles nicht so einfach. Der zweit Fall ist noch spannender und führt uns Leser wieder mitten ins das Herz des Balkans. Spannend, bissig, mit einer Prise europäischer Politik und einer Heldin, mit der man gerne mal einen Abend verbringen möchte. Schünemann & Volic, bitte noch viel mehr davon!

cover
In ihrem sehr persönlichen Bericht Wofür es keinen Namen gibt , erzählt uns Piedad Bonnett das schlimmste, was einer Mutter passieren kann. Der Freitod ihres Sohnes Daniel. Er litt an Schizophrenie und wollte nicht mehr leiden. Es gibt die Bezeichnung Witwe, aber wie nennt man eine Mutter die ihren Sohn verloren hat? Es ist ein bewegendes Buch.

cover
Wir treffen hier auf Ken Cooper, der jetzt wieder in der Schweiz ist und er soll einen wieder aufgerollten Fall übernehmen. Es soll ein Häftling aus dem Gefängnis entlassen werden, denn anscheinend sitzt er seit fünfzehn Jahren unschuldig ein. War er also gar nicht der Mörder seiner Eltern? Wer aber war er es dann? Kann man den neuen Erkenntnissen auch wirklich Glauben schenken? Zusammen mit dem Inhaftierten und noch mit Kollegen macht sich Ken Cooper an die Arbeit und muss nun ganz tief in die Geschichte eintauchen, denn die Schatten der Vergangenheit sind lang und es kommt zum Kontakt mit den ehemaligen Bunkerprozessen und ein Teil der Geschichte lebt wieder auf. Aber leider werden auch die Bösen wieder geweckt und für Ken Cooper geht es nicht nur um die Aufklärung des Falles, sondern auch um Leben und Tod!

cover
Kinder lieben Musik und dieses Buch ist einfach nur genial! Für ErzieherRinnen, Eltern, LehrerInnen, Großeltern und Paten. So viele Tipps, was man musikalisch mit den Kindern alles machen und erleben kann und auch mit vielen tollen bunten Bildern und Ideen. DonBosco ist einfach immer ein Garant für gute Bücher mit viel Pädagogik, aber auch vor allem mit Spaß!

cover
Kosmos ist immer ein Garant für großartige Bücher, Spiele und Zubehör und die Qualität, Recherche und Genauigkeit und der Preis sind echt immer Spitze. Zur Einschulung war beim Kleinen das Motto Astronaut. Tja, was sieht der Astronaut von oben? Die Erde als Kugel und so kam der Kinder-Globus genau richtig. Super gemacht. Toll beleuchtet, genaue Einzeichnungen und schöne Farben und das tolle ist, wenn es dann Nachts die Tiere zu sehen gibt, die am Tag eben nicht hervor kommen. Dann gibts auch noch ein schönes kleines Büchlein dazu und hier sieht man dann genau, wo welches Tier lebt und wie groß welches Land ist. Einfach nur genial!!!

cover
Ich mag Familiengeschichten und Sagen und ich mag es ausführlich mit vielen Personen und Verzweigungen und dann auch mit viel Drama und Liebe. Alls das verspricht ja Die Jahre der Leichtigkeit und doch verpufft bei mir die Freude schon sehr bald. Ausgiebige Beschreibungen sind gut und schön, aber hier wird es doch übertrieben. Das macht keinen Spaß und oft auch keinen Sinn und die Story tröpfelt so Seite um Seite dahin und als es dann doch mal spannend wird, da weiß man erstmal gar nicht mehr wer da gemeint ist. Es ist doch viel zu viel drin und nicht gut geführt finde ich, um auch den Überblick zu behalten. Ich liebe die Sagen von John Jakes und da gibts ja auch ganz viele Personen, aber Elizabeth Jane Howard übertreibt in meinen Augen dann doch maßlos. Auch wenn es auch eine Reise durch die Geschichte ist, so bleibt man doch außen vor und ich habe Lust, Zeit und Interesse verloren und war auch vom Schluß nicht überzeugt. Aber Gott sei Dank ist Literatur immer Geschmacksache.

Seite 1 / 611
Unser Service für Sie
Zahlungsmethoden
Bequem, einfach und sicher mit eBook.de. mehr Infos akzeptierte Zahlungsarten: Überweisung, offene Rechnung,
Visa, Master Card, American Express, Paypal mehr Infos
Geprüfte Qualität
  • Schnelle Downloads
  • Datenschutz
  • Sichere Zahlung
  • SSL-Verschlüsselung
Servicehotline
+49 (0)40 4223 6096
Mo. - Fr. 8.00 - 20.00 Uhr
Sa. 10.00 - 18.00 Uhr
Chat
Ihre E-Mail-Adresse eintragen und kostenlos informiert werden:
* Alle Preise verstehen sich inkl. der gesetzlichen MwSt. Informationen über den Versand und anfallende Versandkosten finden Sie hier.
Bei als portofrei markierten Produkten bezieht sich dies nur auf den Versand innerhalb Deutschlands.

** Deutschsprachige eBooks und Bücher dürfen aufgrund der in Deutschland geltenden Buchpreisbindung und/oder Vorgaben von Verlagen nicht rabattiert werden. Soweit von uns deutschsprachige eBooks und Bücher günstiger angezeigt werden, wurde bei diesen kürzlich von den Verlagen der Preis gesenkt oder die Buchpreisbindung wurde für diese Titel inzwischen aufgehoben. Angaben zu Preisnachlässen beziehen sich auf den dargestellten Vergleichspreis.
eBook.de - Meine Bücher immer dabei
eBook.de ist eine Marke der Hugendubel Digital GmbH & Co. KG
Folgen Sie uns unter: