eBook.de : Ihr Online Shop für eBooks, Reader, Downloads und Bücher
+49 (0)40 4223 6096

Alle Rezensionen von kvel

Seite 1 / 57
cover
Inhalt, gemäß Buchrückseite: Eine altbekannte Allianz aus Seuchenwächtern, Medien, Ärzten und Pharmalobby ist auch zu Corona-Zeiten wieder am Werk - man trifft auf erstaunliche personelle Kontinuitäten über fast zwanzig Jahre hinweg. Zum Beispiel Prof. Dr. Christian Drosten von der Berliner Charité. Ein Mann, der fast immer zur Stelle war, wenn im 21. Jahrhundert eine Pandemie aus der Taufe gehoben wurde, und dessen Warnungen - manchmal bis aufs Komma gleichlautend - sich zuverlässig als faslch erwiesen; der einen PCR-Test für ein neuartiges Coronavirus quasi in der Tasche hatte, bevor überhaupt irgendjemand wissen konnte, dass es sich um ein Coronavirus handelte; der auf schon fast unheimliche Weise plappernde Ratlosigkeit in mediale Expertise verwandelte, monopolisierte und verbreitete; der als Chef des maßgeblichen Referenzlabors weltweit die Diagnostik mitbestimmte - und der zudem in das Geschäft der Seuchenwächter selbst verstrickt ist. Auszug aus dem Inhaltsverzeichnis: - Die pandemischen Reiter - Der Test - Der Lärm der Pandemien und das Schweigen der Epidemien - Veteran aller Pandemien: Christian Drosten - Big Pictures - Das mediale Wettrüstsen - Die zweite Welle surfen Zitat von der Umschlagklappe: "Wie von Geisterhänden bewegt, begab sich ein Staat nach dem anderen in Quarantäne, haben sich die unterschiedlichsten Gesellschaften und Kulturen, die gegensätzlichsten politischen Lager den vermeintlichen Imperativen der Pandemie widerstandlos gefügt. So viel One-World war noch nie - und nie war es unheimlicher." Meine Meinung: Ein sehr interessantes Buch. Textstellen: "Niemand ist sicher, wene nicht alle sicher sind. Wenn einer nicht mitmacht, gehen alle unter. Wer die Bürger retten will, muss Krieg gegen sie führen." (S. 103) "Die Schweinegrippe hätte die Welt erobert, und kein Arzt hätte etwas davon gemerkt." (S. 14) "Das Problem ist nicht die zweite Welle, sondern dass sie mit allen Mitteln simuliert wird." (S. 10) Aber leider wird meiner Meinung nach aber auch an der ein oder anderen Stelle auf die immer gleichen Punkte etwas zu viel Darauf-Herumgehackt. Anmerkung: Die graphische Darstellung The Great Reset auf Seite 245 finde ich leider völlig misslungen: die Beschriftungen sind viel zu klein um lesbar zu sein.

cover
Inhalt, gemäß Buchrückseite: Der totale Gesundheitsstaat: Bill Gates, das Virus und die Neue Weltordnung. Das Auftreten des Coronavirus markiert den Beginn einer historischen Zeitenwende, den eine globale Machtelite dazu nutzt, um im Schatten der vermeintlichen Pandemie eine neue Weltordnung zu installieren. Microsoft-Gründer Bill Gates gehört zu den Führungsfiguren dieser superreichen Machtelite, die einen totalitären Gesundheitsstaat mit gleichgeschalteten Einheitsmenschen anstrebt. Dr. Nyder geht deshalb der äußerst brisanten Frage nach, ob das Coronavirus nur ein Instrument dafür ist, die Demokratie endgültig zu überwinden und die Kontrolle in die Hände weniger zu legen. Bereits im Zuge der Corona-Maßnahmen haben die Bürger die Einschränkung wesentlicher Freiheitsrechte nahezu widerspruchslos hingenommen. Der Autor bringt weitere verstörende Fakten ans Licht: Warum will Bill Gates 7 Millionen Menschen impfen und sie dabei gleich mit einem Barcode versehen lassen? Weshalb wird in Indien und in Bangladesch bereits damit experimentiert? Warum werden in Nigeria schon Drohnen losgeschickt, um Nichtgeimpfte aufzuspüren? Auszug aus dem Inhaltsverzeichnis: - Bill Gates Lebenslauf - Die Bill & Melinda Gates Foundation - Bill Gates Ideologie - Bill Gates verstehen - Die Auswirkungen der Kalifornischen Ideologie auf den Einzelnen - Das Virus als Feind Meine Meinung: Inhaltlich hat dieses Sachbuch eine unheimliche Fülle an wirklich interessanten Facts zu bieten! Textauszug: ¿... Bewegungen sind grundsätzlich nicht demokratisch, die Absolutheit der heiligen Idee, der sie folgen, steht dem entgegen. ¿ Deshalb stellen Bewegungen keine Parteiprogramme auf, sondern Forderungskataloge.¿ (S. 92). Leider war der Schreibstil aber an vielen Stellen von Polemik geprägt! Was dieses Sachbuch meiner Meinung nach eigentlich gar nicht verdient oder nötig gehabt hätte, sondern ehr dessen Eindruck von Seriosität geschmälert hat und es in gewisser Weise auch angreifbar macht.

cover
Inhalt, gemäß Buchrückseite: Ein Plädoyer für eine neue Debattenkultur und eine Öffentlichkeit, die sich ihrer Verantwortung bewusst ist. Die Öffentlichkeit unserer zerstrittenen Spätmoderne ist in einer desolaten Lage. Klug und scharfsinnig untersucht der Autor ihren Zustand, benennt ihre Feinde und Bedrohungen und stellt die Schicksalsfrage: Wie können wir eine zukunftsfähige Öffentlichkeit schaffen? Ein hochaktuelles, aufrüttelndes Debattenbuch. Meine Meinung: Ich war eigentlich sehr gespannt auf dieses Sachbuch. Was mich aber schon zu Beginn beim Lesen ärgerte war eine fast zwanzigseitige Einleitung! Was muss man erst so lange erklären, worüber man schreiben möchte?! Der Schreibstil ist meiner Meinung nach unnötig verkompliziert! Ich möchte dem Autor mal einfach unterstellen, dass er damit eine besondere Eloquenz beweisen möchte. Was das Lesen aber natürlich unnötig schwierig macht. Und der meiner Meinung nach noch schwerwiegerndere Minuspunkt ist ein Verbleiben im Ungenauen.

cover
Von den Folgen einer Vergewaltigung ist nicht nur die Vergewaltigte betroffen. Inhalt, gemäß Verlagshomepage: Lajla und Sara sind ein eingespieltes Team, ein Bollwerk der Freundschaft. Doch plötzlich ist alles anders. Lajla merkt es sofort: Sara ist wie ausgewechselt, ihr Blick leer, ihre Schlagfertigkeit verschwunden, sie hat Angst ¿ Angst vor ihrem eigenen Schatten. Und selbst wenn Lajla verspricht, nicht nachzubohren ¿ sie muss den Mistkerl finden, der Sara vergewaltigt hat. Er darf nicht damit durchkommen! In ¿Was Sara verbirgt¿ findet Kathrine Nedrejord mit größter Einsicht und Sensibilität Worte für eine Angst, Wut und Verzweiflung, die viele junge Mädchen empfinden. Sie erzählt eine bewegende, klug komponierte Geschichte über Freundschaft und Loyalität aus der Ich­-Perspektive der besten Freundin ¿ ein effektvoller Kunstgriff, um maßvolle Distanz zu dem erschütternden Thema zu schaffen. Doch eines wird ganz klar: Nichts kann nach einer Vergewaltigung weitergehen wie bisher. Mit den Folgen muss das Opfer umgehen ¿ und alle Menschen, die es kennen. Schweigen wäre falsch. Ein sensibles, äußerst wichtiges Buch zu einem Thema, über das man sprechen muss. Empfohlenes Lesealter: ab 14 Jahren. Meine Meinung ¿ Achtung es wird aus dem Inhalt berichtet: Zur Einordnung: Die beiden Protagonisten sind Elftklässerinnen in Norwegen. Textbeispiel: ¿... obwohl Mama ¿ die Winterjacke anzuziehen. Es ärgert mich, wenn Mama recht hat. Es ärgert mich, dass Sara nicht antwortet. Aber es sind verschiedene Arten von Ärger. In meinem Ärger über Sara mischt sich das Gefühl, etwas faslch gemacht zu haben.¿ (S. 20) Sehr gut fand ich dieses Ringen, darum, wer die Handlungshoheit nach der Tat hat: Darf die Vergewaltigte ihrer Freundin vorschreiben, dass diese nichts unternehmen darf? Darf die Freundin es zulassen, dass die Vergwaltigte sich nicht helfen lassen will? Warum es für mich nicht zu fünf Sternen gereicht hat: Zum einen, weil es meiner Meinung nach bzgl. der Beschreibung auf der Gefühlsebene noch etwas intensiver hätte sein können. Und zum anderen, weil die Auflösung doch etwas sehr vorhersehbar war. Dies heißt aber nicht, dass es sich nicht lohnen würde diesen Jugendroman zu lesen.

cover
Inhalt, gemäß Buchrückseite: Eine enttäuschte Liebe. Ein gespaltenes Land. Eine Nacht, die alles verändern wird. Fast ungewollt gelangt die 24-jährige Coco an die Spitze der neuen Partei FUTURE. Ein sensationeller Aufstieg beginnt. Doch der Kult um ihre Person wird Coco bald zu viel - und die Zahl ihrer Gegner wächst. Dazu gehört auch ihr Ex-Freund Maikel ... Meine Meinung: Ja, der Roman ist thematisch am Puls der Zeit. Vom Schreibstil und den Protagonisten her, kommt mir der Roman über die meiste Zeit wie ein Jugendroman vor. Vieles ist sehr einfach gestrickt. Insgesamt ist das Buch nicht wirklich schlecht, aber so richtig überzeugt hat es mich nicht.

cover
Inhalt, gemäß der Umschlaginnenseite: Als der kalifornische Start-up-Unternehmer Gregory Hollister stirbt, hinterlässt er ein Vermögen, das aus Bitcoin besteht - und gut versteckt ist. Seine Schwester beauftragt den Privatdetektiv Ed Dante, das verschwundene Geld aufzuspüren. Dante recherchiert und stellt fest, dass etliche Personen hinter dem Schatz her sind, den die Medien Montecrypto nennen. Angesichts der kolportieren Summe von mehreren Milliarden Dollar ist das nicht verwunderlich - aber die anderen Interessenten sind keine gewöhnlichen Schatzsucher. Warum wollen ausländische Geheimdienste, das FBI und die Mafia den Schatz? Dante erkennt, dass Hollisters Vermächtnis aus mehr besteht als aus einem Haufen digitaler Münzen. Stellt der Schatz möglicherweise eine Gefahr für das globale Finanzsystem dar? Was steckt hinter Montecrypto? Eine spektakuläre Suche beginnt, die von Los Angeles über New York und Frankfurt bis nach Zug führt, ins sogenannte Crypto Valley der Schweiz. Wird es Dante gelingen, das Geheimnis von Montecrypto zu lüften, bevor der digitale Schatz in die falschen Hände gerät? Meine Meinung: Ein spannender, Technik- und Bitcoin-lastig angehauchter Roman - genau meine Wellenlänge. Viele angesprochene Themen sind, meiner Meinung nach, definitiv gar nicht so realitätsfern. Und ich finde es gut, dass viele Facts rund um Cryptowährungen im Allgemeinen und unser Finanzsystem im Besondern in dem Erzählten betrachtet werden - und somit einer großen Leserschaft bekannt werden. Sprachlich fand ich die Story absolut gelungen. Fazit: Es bereitete mir viel Freude diesen Roman zu lesen.

cover
Info von der Verlagshomepage: Von Robotern, Mitschülern und anderen seltsamen Wesen. Ein Kinderbuch über Schule, Familie und Freundschaft für Jungen und Mädchen ab 10 Jahren. Ein Roboter (heimlich!) in der Schule. Dotty ist Teil eines supergeheimen Geheimprojekts. Ein Jahr lang soll das Robotermädchen eine normale Schule besuchen. Dabei darf niemand merken, dass sie gar kein echter Mensch ist. Dotty stolpert von einem Fettnäpfchen zum nächsten. Woher soll man als Roboter auch wissen, dass Lehrer nicht immer die Wahrheit hören wollen? Oder dass Regeln manchmal dazu da sind, gebrochen zu werden? Da brennen einem ja glatt die Schaltkreise durch! Wird Dotty es schaffen, ein ganzes Schuljahr undercover zu überstehen? Eine witzige, spannende und kluge Geschichte darüber, was es eigentlich heißt, ein Mensch zu sein - und worauf es im Leben wirklich ankommt. Mitreißende Geschichte mit Humor und Tiefgang: Die liebenswerte Heldin Dotty ist einfach zum Schieflachen und regt gleichzeitig zum Nachdenken an Ab 10 Jahren: Dieses lustige Kinderbuch ist das ideale Geschenk für Jungen und Mädchen ab der 4. Klasse So macht Lesen Spaß: Spannend, voller Humor und rasanter Komik. Meine Meinung: Höchst unterhaltsam und sehr amüsant! [ Positiver Nebeneffekt: regt so natürlich zum Immerweiterlesen an ;) ] Inhaltlich geht es auch um so spannende / relevante Fragen wie "Wann ist es denn richtig, ein Versprechen zu brechen?". Textauszug (S. 10): "Papa ist Philosophieprofessor. Philosophen arbeiten an Problemen, die den Verstand der Menschen vor Rätsel stellen. In seiner Jugend verbrachte er zwei Jahre damit, über den Unterschied zwischen einem Becher und einer Tasse nachzudenken. Anschließend beschäftigte er sich noch drei Jahre mit der Frage, ob Becher und Tassen wirklich existieren." Fazit: Meine volle Empfehlung für clevere Jungs und Mädchen.

cover
Über das Buch (von der Verlagshomepage): Wirecard betrog ein System, das betrogen werden wollte. Der Fall Wirecard ist der größte Wirtschaftsskandal der Nachkriegszeit. Die Topmanager Markus Braun und Jan Marsalek wandern in Haft oder tauchen unter und der Wirtschaftsstandort Deutschland steht maximal beschädigt da. Über Jahre hinweg trommelten Analysten für die Aktie, Prüfer hielten die Hand auf, Aufseher schauten weg und Politiker gaben Schützenhilfe. Felix Holtermann hat Wirecard früh kritisch durchleuchtet und brisantes, bislang unveröffentlichtes Material zutage gefördert - unter anderem die letzten Nachrichten des Vorstands Marsalek auf der Flucht. Ein Wirtschaftskrimi, der tief blicken lässt und die Defekte der deutschen Finanzwelt gnadenlos offenlegt. Auszug aus dem Inhaltsverzeichnis: 1 Auf der Flucht 2 Aufstieg und Absturz der Wirecard AG 2.1 Aufstieg aus dem Nichts - Sex, Lügen und die frühen Jahre 2.2 Lukrative Geschäfte - Riskantes Wachstum mit dubiosen Partnern 2.3 Bruch im System - Betrug als Geschäftsmodell 2.4 Übles Erwachen - Absturz mit Flurschaden 3 Bananensystem Deutschland: Ein Finanzplatz will betrogen werden 3.1 Die Kritiker - Verdächtigt und verstummt 3.2 Die Anleger und Medien - »Stupid German Money« 3.3 Die Zöllner und Staatsanwälte - Willkommen im Geldwäsche-Paradies 4 Kontrolle Fehlanzeige: Wie alle internen Instanzen versagen 4.1 Die Aufsichtsräte - Auftritt der Frühstücksdirektoren 4.2 Die Prüfer - Hochbezahlt und stets zu Diensten 4.3 Die Banker und Analysten - Ahnungslos im Finanzcasino 5 Helfer auf höchster Ebene: Politik im Dienst des Konzerns 5.1 Die Aufseher - Von Geisterfahrern und Profiteuren 5.2 Die Politiker - Empfängliche Freunde in München, Wien, Berlin 5.3 Die Spione - Schützenhilfe aus dem Schattenreich 6 Enthülltes und Verborgenes: Vom Absturz zur Aufklärung 7 Eine Frage des Systems: Was sich jetzt ändern muss Meine Meinung: Sehr interessant und aufschlußreich! Vielen Dank hierfür! Dieses Sachbuch ist auch für Laien sehr verständlich geschrieben. Sehr interessant fand ich auch das Abschlusskapitel "Was sich jetzt ändern muss", in dem der Autor sehr gute und nachvollziehbare Ansätze bietet. Fazit: Lesen!

cover
Text von der Buchrückseite: "Mr. President, Sie haben das Recht zu schweigen!" Nie hätte die Juristin Dana Marin geglaubt, diesen Tag wirklich zu erleben: Bei einem Besuch in Athen nimmt die griechische Polizei den Ex-Präsidenten der USA im Auftrag des Internationalen Strafgerichtshof fest. Sofort bricht diplomatische Hektik aus. Der amtierende US-Präsident steht im Wahlkampf und kann sich keinen Skandal leisten. Das Weiße Haus stößt Drohungen gegen den Internationalen Gerichtshof und gegen alle Staaten der Europäischen Union aus. Und für Dana Marin beginnt ein Kampf gegen übermächtige Gegner. So wie für ihren wichtigsten Zeugen, dessen Aussage den einst mächtigsten Mann der Welt endgültig zu Fall bringen kann, und dem die US-Geheimdienste bereits dicht auf den Fersen sind. Währenddessen bereitet ein Einsatzteam die gewaltsame Befreiung des Ex-Präsidenten vor ... Meine Meinung: Der Autor hat hier eine sehr interessante Thematik aufgemacht! Kompliment hierfür. Die Erzählung hat eine sehr angenehme Erzählweise. Der Sprachstil ist nicht abgehoben, sondern ehr alltagsnah, ohne ins Banale abzudriften. Die Spannung wird sowohl im Kleinen wie im Großen permanent aufrecht erhalten. Sehr gut haben mir die immer wieder eingeflossenen politischen Details gefallen; auch hier die großen und kleinen Details über politische Zusammenhänge. Warum es für mich nicht zu fünf Sternen gereicht hat: Etwas zu viel hin und her in der Story und etwas zu viel Action. Meiner persönlichen Einschätzung nach, ist dies dem Umstand geschuldet, dass so vorne auf dem Cover "Thriller" stehen kann - und nicht einfach nur "Roman", was bestimmt den Verkaufzahlen zu Gute kommt; um einer eventuellen Kritik zuvorzukommen, dass dies eben "nur" ein Roman wäre und kein Thriller.

cover
Inhalt, gemäß Verhlagshomepage: Anleitung für unser Endspiel um die Zukunft. Was wird, was gibt`s? Herbsturlaub, all inclusive, oder Bürgerkrieg? Inflation oder Deflation? Aktien oder Wodka? Tesla oder Fahrrad? Saatgut oder Gold? Wo parken, wenn die Barrikaden brennen? Und was horten, Armbrüste oder Keulen? Sind unsere Renten sicher oder sicher weg? Was ist morgen noch normal? Was wird? Was gibt`s? Und was nie mehr? Die "alte Normalität" ist Geschichte und kehrt nicht zurück. Wie aber wird die "neue" aussehen? Wer gestaltet die neue Welt? Wer, wenn nicht Bill, könnte das schon? Einer muss es doch machen. Und wer wäre besser dafür geeignet als der reichste und einflussreichste Gutmensch der Welt? Seine Visionen sind grandios. Ja, er und seine Freunde versprechen uns tatsächlich das Paradies: eine schöne neue Welt. Die Sache hat allerdings ein paar Haken. Und so sind wir bereits mitten im Endspiel um unsere Zukunft, zwischen Sterblichen und Unsterblichen, zwischen "Team Bill" und "Team Mensch". Dabei geht es nicht um Viren, sondern um alles. Sven Böttcher liefert die Überlebensanleitung zur globalen Krise - voller Humor, analytischer Brillanz, nebst Bauplan für eine bessere Welt. Ein radikalhumanistisches Manifest, das seinesgleichen sucht. Meine Meinung: Der obigen Beschreibung "voller Humor" und "analytischer Brillanz" kann ich nur voll und ganz und aus ganzem Herzen zustimmen! Die Ironie, die der Autor hier einbringt, extrahiert die gesamte Brissanz der aktuellen Situation rund um unsere (wirtschaftliche) Zukunft, Corona, Pandemie, Impfen, und, und, und. Absolut perfekt und pointiert in Szene gesetzt! Und somit ein absoluter Lesegenuss. Wenn es nur nicht so traurig wäre. Der Autor schlägt den Bogen von der "kreativen Zerstörung des Wirtschaftslebens" über "ID2020" und der "neuen Normalität". Fazit: Sehr, sehr gutes Preis-Leistungsverhältnis. Unbedingt lesen! PS: Kleine persönliche Anmerkung an den Verlag: Ich fand das Format dieses kleinen Büchleins beim Lesen etwas unpraktisch. Ein etwas breiter Rand innen und außen würde das Handling in meinen Augen etwas angenehmer machen.

Seite 1 / 57
Unser Service für Sie
Zahlungsmethoden
Bequem, einfach und sicher mit eBook.de. mehr Infos akzeptierte Zahlungsarten: Überweisung, offene Rechnung,
Visa, Master Card, American Express, Paypal mehr Infos
Geprüfte Qualität
  • Schnelle Downloads
  • Datenschutz
  • Sichere Zahlung
  • SSL-Verschlüsselung
Servicehotline
+49 (0)40 4223 6096
Mo. - Fr. 8.00 - 20.00 Uhr
Sa. 10.00 - 18.00 Uhr
Chat
Ihre E-Mail-Adresse eintragen und kostenlos informiert werden:
1 Ihr Gutschein READ15 gilt bis einschließlich 23.06.2021 und nur für internationale eBooks, die nicht der Preisbindung unterliegen und deren Vertriebsmodell des Verlages eine Einlösung erlaubt. Der Gutschein kann mehrmals eingelöst werden. Sie können den Gutschein ausschließlich online einlösen unter www.ebook.de. Der Gutschein ist nicht mit anderen Gutscheinen kombinierbar. Eine Barauszahlung ist nicht möglich. Ein Weiterverkauf und der Handel des Gutscheincodes sind nicht gestattet.

2 Diese Artikel unterliegen nicht der Preisbindung, die Preisbindung dieser Artikel wurde aufgehoben oder der Preis wurde vom Verlag gesenkt. Die jeweils zutreffende Alternative wird Ihnen auf der Artikelseite dargestellt. Angaben zu Preissenkungen beziehen sich auf den vorherigen Preis.

3 Durch Öffnen der Leseprobe willigen Sie ein, dass Daten an den Anbieter der Leseprobe übermittelt werden.

4 Der gebundene Preis dieses Artikels wird nach Ablauf des auf der Artikelseite dargestellten Datums vom Verlag angehoben.

5 Der Preisvergleich bezieht sich auf die unverbindliche Preisempfehlung (UVP) des Herstellers.

6 Der gebundene Preis dieses Artikels wurde vom Verlag gesenkt. Angaben zu Preissenkungen beziehen sich auf den vorherigen Preis.

7 Die Preisbindung dieses Artikels wurde aufgehoben. Angaben zu Preissenkungen beziehen sich auf den vorherigen Preis.

8 Ihr Gutschein TASCHE gilt bis einschließlich 30.06.2021 und nur für die Kategorie tolino Zubehör. Der Gutschein kann mehrmals eingelöst werden. Sie können den Gutschein ausschließlich online einlösen unter www.eBook.de. Der Gutschein ist nicht mit anderen Gutscheinen und Geschenkkarten kombinierbar. Eine Barauszahlung ist nicht möglich. Ein Weiterverkauf und der Handel des Gutscheincodes sind nicht gestattet.

* Alle Preise verstehen sich inkl. der gesetzlichen MwSt. Informationen über den Versand und anfallende Versandkosten finden Sie hier

eBook.de - Meine Bücher immer dabei
eBook.de ist eine Marke der Hugendubel Digital GmbH & Co. KG
Folgen Sie uns unter: