eBook.de : Ihr Online Shop für eBooks, Reader, Downloads und Bücher
Connect 01/2015 eBook-Shops: Testsieger im epub Angebot, Testurteil: gut Die Welt: Kundenorientierte Internetseiten Prädikat GOLD
+49 (0)40 4223 6096
€ 0,00
Zur Kasse

Alle Rezensionen von Monika S.

Seite 1 / 3
cover
Archie erbt ein Vermögen in Form einer Süßwarenfabrik. Doch um das Erbe zu erhalten muss er eine Schnitzeljagd durch das alte Herrenhaus Honighaus machen. Dank seiner neuen Freunde sollte das kein Problem sein, doch die Freunde müssen auf der Hut sein, denn auch andere versuchen das Erbe zu erhalten. Ich persönlich lese gerne Kinder- und Jugendbücher meistens gemeinsam mit meiner Tochter ( 10 Jahre ) . Auch dieses Buch hat uns schnell in seinen Bann gezogen. Die einzelnen Charaktere sind sehr bildlich und real beschrieben, sie haben wie andere Kinder ihre Probleme aber auch gemeinsam jede Menge Spaß. Dank der detailierten Beschreibung der Handlungsorte, konnten wir uns das Honighaus sehr gut vorstellen und hatten eine Menge Spaß, gemeinsam mit den Freunden die Schnitzeljagd zu erleben, mit ihnen zu hoffen und zu bangen. Der schreibstil ist kindgerecht gehalten, so , dass auch jüngere Leser keine Probleme haben, der Geschichte zu folgen, dennoch gleitet man als Leser geradezu durch das Buch und legt es nur ungern aus der Hand. Die Geschichte selbst ist in sich geschlossen, doch sowohl meine Tochter und ich fiebern bereits weiteren Bänden entgegen, denn durch aktionreiche Situationen , viel Witz und Charme, der Spannung und den Zusammenhalt der Freunde konnte uns dieses Buch vollenstens überzeugen.

cover
Mathilde ist zu einem Tatort gerufen worden. Die Tote ist eine bekannte Archäologin, die nicht nur getrötet und versteckt wurde, sondern ihr wurde zudem noch eine wichtige Totenmaske aufgesetzt. Doch wo ist der Täter zu suchen ? Hatte sie Neider unter den Mitarbeitern oder ist das Motiv doch im privaten Bereich zu suchen, das sie so abgeschottet hat? Mathilde ist ein Charakter, den man als Leser entweder sehr mag oder gar nicht. Sie hat ihre Eigentarten, schwimmt auch mal gegen den Strom und ist absolut nicht berechenbar. Ich mag diese Art von Ermittlern sehr gerene, da sie sich von der Masse abheben. Auch die anderen Charaktere sind bildlich und sehr lebendig beschrieben , so dass sie sehr real erscheinen. Die Handlungsorte finde ich persönlich besonders schön und ausführlich beschrieben. Als Leser hatte ich hier das Gefühl, mich mitten in Frankreich aufzuhalten , das Lebengefühl zu spüren, die typischen Gerichte kennenzulernen und die Ruhe des Weingutes zu genießen. In diesem Band hat die Autorin mehrere Handlungstränge in Angriff genommen, was zu Beginn vielleicht ein wenig unübersichtlich erscheint oder das Gefühl vermittelt, es habe nichts mit der eigentlichen Handlung zu tun. Doch im NAchhinein muss ich gestehen, dass genauso so, wie es ist, die Mischung sehr gut war, somit belkam der Krimi Tempo und Lebendigkeit. Die Spannung um die Ermittlungen ist in diesem Buch auf jeden Fall gegeben, denn fast bis zum Ende, hatte ich keine Ahnung, wer nun den Tod der Archäologin zu verantworten hatte, kaum hatte ich für mich einen Verdächtigen auserkoren, so kamen weitere hinzu oder der Verdacht erhärtete sich nicht.

cover
Helenas Vater hat durch seine Spielsucht Schulden beim örtlichen Winzer, kurzerhand bietet er seine Tochter Helena an, damit sie die Schulden auf dem Weingut abarbeiten kann. Doch Helena wird auf dem Gut misshandelt und missbraucht, mit der letzten Kraft versucht sie ihrem Peiniger zu entkommen und flieht von dem Weingut. Als Helena die Flucht gelingt, scheint sich ihr Leben zu bessern, aber ihre Vergangenheit holt sie immer wieder ein. Die Geschichte ist mit sehr viel Herzblut der Autorin ausgestattet, was man nicht nur an den Beschreibungen der Handlungsorte sondern besonders an den Charkteren bemerkt. Schnell wachsen sie dem Leser ans Herz und ich persönlich habe viel und oft mit Helena gebangt und mich gefreut. Die Handlung ist gut durchdacht und mit einigen historischen Geschehnissen gemischt, so dass ich oft das Gefühl hatte, etwas mehr als nur einen historischen Roman zu lesen sondern auch Geschichte zu leben. Aufflussreich und interessant empfand ich die historischen Gegebenheiten und sie passten perfekt ins Gesamtbild. Dank des flüssigen und lockeren Schreibstils der Autorin fliegt man gerade zu durch das Buch und kann rundrum genießen. In diesem Roman sind viele Emotionen vorhanden, was ich als sehr gelungen einstufen möchte. Sei es Gewalt, Freude, Liebe, Tränen, Hilflosigkeit oder auch Humor kamen in keinsterweise zu kurz. Interessant empfand ich, dass auch das einfach Leben der Bauern genauso beschrieben wurde, wie das Leben bei Hofe, so, dass ich mir als Leser ein gutes Bild der verschiedenen Stände und vor allem deren Kluft machen konnte.

cover
Franka wird nach der eheschließung ihrer Schwester in ein Kloster eintreten, so wünscht es der Vater und so ist die Regel. Mit diesem Gedanken hat sie sich bereits abgefunden, doch schlummert in Franka der Drang nach Freiheit, deswegen möchte sie zuvor noch einmal heimlich im Wald ausreiten und ihrem Freiheitsdrang freien Lauf lassen. Wäre sie dabei nur nicht über Ritter Wulf gestolpert, der der Verlobte ihrer Schwester ist. Die Handlung ist sehr glaubwürdig und toll recherchiert. Schnell hat man als Leser das Gefühl mitten im 13. Jahrhundert zu sein. Mit ebenso viel Liebe zu Detail wurden die Charktere angelegt, die realistisch sind und mir als Leser ans Herz wuchsen. Der Schreibstil ist sehr angenehm zu lesen, er ist flüssig, lockert man mit lustigen Passagen auf und streift dann wieder die Spannung, wo das Herzklopfen des Lesers in die Höhe getrieben wird. Als sehr angenehm empfand ich die lockere und leichte Art der Geschichte, die mich gefangen nahm. Dieser historische Roman hat wirklich von allem etwas, mal ist er voller Tempo, dann kehrt Ruhe ein, die Spannung ist zwischenducrh vorhanden, so , dass das Ende für den Leser teilweise nicht abzusehen ist, Romantik fehlt auch nicht und eine Prise Humor wurde auch eingebaut. Alles in allem ein toller Roman, der dem Leser schöne und sehr angenehme Lesestunden bereitet.

cover
Molly arbeitet für die Auflärung von Wirtsschaftsspionage, ihr aktueller Fall verschlägt sie nach Südfrankreich in ein beschauliches Dorf. Doch kaum ist sie dort angekommen stösst sie auf Ungereimtheiten, die mit einem alten Fall zu tun haben und schon steckt sie mitten in Ermittlungen um Mord, Betrug und Intrigen. Der Schreibstil der Autorin gefällt mir sehr gut und das Buch läßt sich flüssig lesen. Dank der bildlichen Beschreibung von Land und Leuten hat man als Leser schnell das Gefühl, sich mitten in den Lavendelfeldern zu befinden und die Sonnenstrahlen auf der Haut zu spüren. Eine ansprechende Spannung ohne viel Aktion ließ mich als Leser abtauchen und einfach nur genießen. Sehr schön fand ich , dass ich als Leser mitermitteln konnte und Molly über die Schultern schauen durfte. Das einzige Manko empfand ich, dass Molly scheinbar in allem perfekt ist, sie ist schön, sportlich, schlau, ...... Ein Ermittler ohne Schwächen ? Vielleicht in den Folgebänden, denn auch Molly wird Ecken und Kanten haben.

cover
Antonella flieht aus dem kleinen Dorf, in dem sie aufgewachsen ist, da sie die Enge und die über ihren Kopf hinweg entschiedene Verlobung und Ehe mit des Müllerssohnes nicht aushält. Italien ist unruhig und gleicht eher einem Pulverfass , so dass ihre Reise beschwerlich und gefährlich wir, besonders für eine Frau. Die Geschichte zog mich sehr schnell in ihren Bann und mit Antonella hatte ich gleich Freundschaft geschlossen. Farbenfroh und lebendig wird ihre Geschichte erzählt, als Leser habe ich mich in ihrer Nähe sehr wohl gefühlt. Der fließende und liebevolle Schreibstil geben ihr Übriges dazu bei, dass man durch die Handlung getragen wird. Lockere , ernste und nachdenklich stimmende Dialoge wechseln sich mit lustigen Szenen ab. Auch die Lebendigkeit der einzelnen Charaktere hat mir sehr viel Freude gemacht, an ihnen merkt man, wieviel Herzblut die Autorin in diesen Roman legte. Die Herzlichkeit und liebevolle Gestaltung der Handlungsorte entführen den Leser in ein malerisches aber auch gefährliches Italien. Die in sich schlüssige Handlung hat mir zum Ende hin fast Tänen in die Augen getrieben, da ich Antonella und die anderen nicht ziehen lassen wollte, indem ich das Buch beende. Ein Buch, das zum Träumen, nachdenken und genießen anregt.

cover
In Island wird eine männliche Leiche angespült, schnell stellt sich heraus, dass es Mord war, doch was hat die verschwundene Frau eines Soldaten damit zu tun oder haben die Fälle doch nichts miteinader zu tun ? Ich persönlich mag die düstere und leicht mystische Art des Schreibstils des Autors. Man kommt schnell in die Geschichte hinein und auch wenn man die Vorgänger nicht kennt, hat man zügig ein Bild vor dem inneren Auge hat. Sicherlich entwicklen sich die einzelnen Charaktere, aber das Hauptverständniss des Krimis ist gegeben. Der flüssige Schreibstil ermöglicht sehr angenehme Lesestunden, die mit Tempo der Handlung gespickt sind. Die Geschichte selber kommt ohne viel Aktion aus und ist dennoch ansprechend und spannend geschrieben. Ebenso wird die nordische Lebensart gut verkörpert und im Vergleich zu anderen europäschen Krimis schwerer und ruhiger ist. Die Handlung selber ist auf zwei Zeitenebenen aufgeteilt. Der Wechsel ist in sich schlüssig und für den Leser leicht nach zu vollziehen, so, dass er nicht als störend angesehen wird. Alles in allem ein toller Krimi, den es sich zu lesen lohnt.

cover
Das Buch beinhaltet 24 Kurzkrimis von verschiedenen Autoren. So unterschiedlich der Schreibstil der Autoren ist, genauso abwechslungsreich sind die einzelnen Krimis. Um jeden einzelnen Krimi zu bwerten oder zu beurteilen, sind es mit 24 Stück zu viele, doch für mich als Leser war von allem etwas dabei. Die einzige Gemeinsamkeit der Krimis ist, dass sie in der Winter- / Weihnachtszeit spielen und dass es wenigstens ein Motiv für einen Mord gibt. Dieses Buch eignet sich hervorragend als Adventskalender für Krimifreunde oder einfach für zwischendurch. Richtig blutrünstig ist keine der Geschichten, allerdings gibt es sehr spannende, amüsante, mitreissende und manche auch nur mit einem Augenzwinkern versehende Erzählungen. Alles in allem eine tolle Abwechslung und dem Kennenlernen neuer Lieblingsautoren.

cover
Gemma kehrt nach der Geburt ihrer Tochter zurück in den Polizeidienst. Schon am ersten Tag wird sie zu einem grausamen Tatort gerufen. Schnell wird klar, dass der Mörder einen Plan verfolgt und weiter morden wird..... Für mich ist es der erste Band aus der Serie und ich hatte eine Probleme schnell im Geschehen der Handlung zu sein. Die Charktere sind angenehm und sehr sympathisch beschrieben, so dass sie schnell vor dem inneren Auge der Lesers entstehen. Auch Handlungsorte werden mit viel Liebe zum Detail dargestellt. Die Liebe zum Detail ist etwas , was mir bei diesem Krimi besonders aufgefallen ist, oft werden Kleinigkeiten erwähnt, die später als Hinweis eingestuft werden können. Da ich gerne mit den Ermittlern ermittel, war diese Geschichte wie gemacht für mich und ich konnte meinen Gedanken und Überlegungen freien Lauf lassen. Als sehr ansprechend empfand ich , dass die Autorin immer wieder falsche Fährten auslegte und mich so als Krimiliebhaber forderte. Der flüssige Schreibstil gab sein übriges dazu, sich in dem Krimi wohlzufühlen und einen angenehmen Lesefluss zu ermöglichen. Alles in allem ein spannender, realistischer und angenehmer Krimi, der mir als Leser einige schöne Lesemomente beschert hat.

cover
Aurora ist eine Tochter aus bestem Hause, die von der Pariser Privatschule zurück auf das Anwesen ihrer Familie kehrt. Allerdings bewahrt sie scheinbar Geheminsse in sich, die sie niemandem mitteilt, es kommt zum Bruch mit ihrem Verlobten und dann wird eine Leiche gefunden, doch Aurora schweigt noch immer..... Vorab sollte gesagt sein, dass dies kein morderner Krimi in dem Sinne ist, lediglich die Übersetzung erfolgte 2018, die Aurorin des Krimis lebte von 1837-1915. Die Charaktere empfand ich als sehr anschaulich und genau beschrieben, auch das Leben der Oberschicht im 19.Jahrhundert in klassisch englischer Manier wurde in dem Krimi gut dargestellt. Die Handlung selber sprach mich an, da sie gut aufgebaut ist und sich ab Mitte des Buches auch sehr spannend liest . Der Schreibstil war für mich etwas gewöhnungsbedürftig, aber da ich bereits andere englische Klassiker gelesen hatte ( auch im Orginal) , war dieser Aspekt schnell weg. Verständlich, dass das Buch in unseren Augen als altmodisch und altbacken erscheint, doch die Botschaft des Buches , sowie dessen Ausgang versetzen mich schnell in unsere Zeit, da es noch immer aktuell ist. Wichtig ist in meinen Augen, dass der leser bereit ist mit diesem Buch eine Zeitreise zu unternehmen und sich auf die Geschichte einzulassen bereit ist.

Seite 1 / 3
Unser Service für Sie
Zahlungsmethoden
Bequem, einfach und sicher mit eBook.de. mehr Infos akzeptierte Zahlungsarten: Überweisung, offene Rechnung,
Visa, Master Card, American Express, Paypal mehr Infos
Geprüfte Qualität
  • Schnelle Downloads
  • Datenschutz
  • Sichere Zahlung
  • SSL-Verschlüsselung
Servicehotline
+49 (0)40 4223 6096
Mo. - Fr. 8.00 - 20.00 Uhr
Sa. 10.00 - 18.00 Uhr
Chat
Ihre E-Mail-Adresse eintragen und kostenlos informiert werden:
* Alle Preise verstehen sich inkl. der gesetzlichen MwSt. Informationen über den Versand und anfallende Versandkosten finden Sie hier.
Bei als portofrei markierten Produkten bezieht sich dies nur auf den Versand innerhalb Deutschlands.

** Deutschsprachige eBooks und Bücher dürfen aufgrund der in Deutschland geltenden Buchpreisbindung und/oder Vorgaben von Verlagen nicht rabattiert werden. Soweit von uns deutschsprachige eBooks und Bücher günstiger angezeigt werden, wurde bei diesen kürzlich von den Verlagen der Preis gesenkt oder die Buchpreisbindung wurde für diese Titel inzwischen aufgehoben. Angaben zu Preisnachlässen beziehen sich auf den dargestellten Vergleichspreis.
eBook.de - Meine Bücher immer dabei
eBook.de ist eine Marke der Hugendubel Digital GmbH & Co. KG
Folgen Sie uns unter: