eBook.de : Ihr Online Shop für eBooks, Reader, Downloads und Bücher
Connect 01/2015 eBook-Shops: Testsieger im epub Angebot, Testurteil: gut Die Welt: Kundenorientierte Internetseiten Prädikat GOLD
+49 (0)40 4223 6096

Alle Rezensionen von Anke80

Seite 1 / 4
cover
Das Cover hat mich sofort angezogen und auch der Klappentext war ganz nach meinem Geschmack, weshalb ich das Buch unbedingt lesen musste. Dies ist mein erstes Buch der Autorin, obwohl schon andere von ihr in meinem Regal warten gelesen zu werden. Es geht um die 16-jährige Aria, die nach einem tödlichen Unfall ihrer Eltern von New York nach Littlecreek, einem kleinen Kaff in Texas, auf die Pferderanch ihrer Tante Suzan ziehen muss. Aria ist alles andere als glücklich darüber, da ihre Mutter und Suzan nur wenig Kontakt hatten ist ihre Tante ihr fremd und auch in dem kleinen Ort fühlt sie sich nicht wohl. Ihre beste Freundin Tammy ist kaum erreichbar und somit auch nicht für sie da und ihre neuen Mitschüler sind ihr leider auch nicht freundlich gesinnt. Nur Simon der beliebte, blonde Sunnyboy und der düstere Dean sind nett zu Aria. Und dann gibt es natürlich noch die Zicke Noemi, die Aria das Leben extrem schwer macht, aber es selbst nicht leicht hat und noch viele andere Facetten während des Buches zeigt. Auch Littlecreek ist ein merkwürdiger Ort an dem merkwürdige Dinge passieren wie verseuchtes Wasser, Hitze, Stürme, welche sich auf die Einwohner auswirken. Eines Morgens wacht Aria mit weißen Haaren auf und im Stall erwartet sie eine Überraschung. Als die unerklärlichen Phänomene sich häufen beschließt Aria den Dingen auf den Grund zu gehen und macht unglaubliche Entdeckungen. Die Idee finde ich wirklich toll und auch die Charaktere haben mir gut gefallen. Aria ist ein typischer Teenager, der mit dem harten Schicksalsschlag nicht wirklich zurechtkommt. Sie ist trotzdem stark, aber auch stur und sehr verschlossen. Sie fühlt sich einsam und im Stich gelassen. Simon und Dean sind absolute Gegensätze, wo Simon hell ist, ist Dean dunkel. Simon ist freundlich, sympathisch und immer zur Stelle. Dean hingegen hat es auch nicht besonders leicht und ist der perfekte Bad Boy. Der Schreibstil hat mir sehr gut gefallen, ist spannend, flüssig und mitreißend. Ich bin nur so durch die Seiten geflogen. Doch ganz rund fand ich die Handlung nicht, manchmal etwas verwirrend. Trotzdem war das Ende so spannend, dass ich den 2. Teil unbedingt lesen muss. Fazit: Toller Anfang, dann etwas langatmig und manchmal verwirrend, doch zum Schluss so spannend, dass ich den 2. Teil kaum erwarten kann.

cover
Ich habe beide Teile von "All in" verschlungen und war begeistert vom Schreibstil und der emotionalen Liebesgeschichte. Deshalb wollte ich unbedingt auch das neueste Werk von Emma Scott lesen. Charlotte hatte ihr Leben geplant, wollte mit ihrer Geige in den großen Orchestern der Welt spielen und um die Welt reisen. Ein Schicksalsschlag sorgt allerdings dafür, dass sie die Liebe und Leidenschaft zur Musik verliert und als Kellnerin mehr schlecht als Recht über die Runden kommt. Als sie das Angebot bekommt, für Noah, einen kürzlich erblindeten Extremsportler zu arbeiten, ergreift sie die Chance um ihr Leben in andere Bahnen zu lenken. Doch Noah ist extrem verbittert, unnahbar und gemein. Doch Charlotte gibt nicht auf und das Schicksal nimmt wieder seinen Lauf. Der Schreibstil ist toll, flüssig, mitreißend und spannend. Von der ersten Seite an war ich mittendrin. Ich habe mit Charlotte gelitten und geweint, konnte mich absolut in sie hineinversetzten. Sie ist ein toller, freundlicher, liebevoller Mensch, der sich auch gern um andere kümmert. Sie versucht verzweifelt gegen ihre Ängste und innere Sperre anzukämpfen, um wieder das tun zu können, was sie liebt. Noah ist anfangs wirklich ein Ekel, aber nach und nach kann man seine Handlungen nachvollziehen. Das Leben, das er kannte ist für ihn für immer vorbei. Da aus beiden Perspektiven erzählt wird, kann man in die Gefühlswelt von Charlotte und auch von Noah eintauchen, sich in sie hineinversetzten und mit ihnen fühlen. Ich habe wieder etliche Tränen vergossen und bis zum Schluss mit den beiden mitgefiebert. Es war für mich emotional, spannend und auch unvorhersehbar. Alles was einen guten Liebesroman ausmacht. Fazit: Wieder ein wunderschöner, emotionaler Liebesroman von Emma Scott.

cover
Der erste Teil der Reihe hat mich so überrascht und begeistert, dass ich Band 2 sehnsüchtig erwartet habe. Das Cover ist natürlich wieder wunderschön, ein absoluter Eyecatcher! Ich muss sagen, ich habe schon etwas gebraucht, um ins Buch zu finden. Man wird direkt in die Handlung hineingeworfen, mit vielen Namen konfrontiert, dass ich erst etwas überfordert war. Das hat sich aber schnell gelegt, da die Ereignisse aus Band 1 noch einmal kurz zusammengefasst werden. Da kamen dann auch alle Erinnerungen und Details wieder. Kalinda nach den Geschehnissen im ersten Teil auf der Flucht. Sie will ihr Volk in Sicherheit wissen und wird vor einige schwierige Aufgaben gestellt. Dabei hat sie Devon nicht an ihrer Seite, da die beiden getrennt werden. Ich möchte nicht allzu viel verraten, da es sich ja um Band 2 handelt. Es kommen neue spannende Charaktere hinzu, bei denen man lange nicht weiß, ob man ihnen trauen kann. Auch muss Kali einige grausame Prüfungen überstehen. Dabei hat sie nicht nur Freunde um sich. Der Schreibstil war wieder großartig, mitreißend und spannend. Allerdings gab es für mich eindeutig viel zu wenig Devon-Kali-Zeit. Das habe ich sehr vermisst, die großen Gefühle der beiden waren im ersten Teil so präsent und in Teil 2 fast gar nicht vorhanden. Zum Schluss überschlagen sich noch einmal die Ereignisse, es wird wahnsinnig spannend und auch Devon und Kali bekommen etwas Raum. Fazit: Nicht ganz so mitreißend wie der erste Teil, trotzdem so spannend, dass ich dem nächsten Teil entgegenfiebere.

cover
Mailin lebt mit ihrer Mutter und ihrer kranken Schwester in Irland. Während die Mutter viel arbeitet um die Kosten für Vicky, die seit einigen Jahren im Wachkoma liegt tragen zu können, kümmert sich Mailin neben der Schule liebevoll um ihre Schwester. Nach einem Streit mit ihrer Mutter will sich Mailin beim Training abreagieren, doch als sie sich nach dem Training umziehen will, verliert sie plötzlich das Bewusstsein. Als sie aufwacht befindet sie sich in einer völlig fremden Welt, Lyaskye, die zuerst wunderschön aussieht, doch dann ihre Monster und Intrigen offenbart. Zu ihrem Glück trifft sie auf einem Einheimischen, der ihr, wenn auch widerwillig, helfen will nach Hause zu kommen. Doch in Lyaske ist nichts wie es scheint und Mailin macht unglaubliche Entdeckungen und muss immer neue Entscheidungen treffen um sich und die Menschen, die sie liebt zu retten. Dieses Buch hat mich von Anfang an begeistert. Der Schreibstil ist so locker und flüssig, mitreißend, bildhaft und spannend. Die Charaktere sind toll. Allen voran Mailin, die schon einiges in Ihrem Leben erlebt hat, so stark ist und nie aufgibt. Ich habe sie von Anfang an ins Herz geschlossen und liebe ihre Schlagfertigkeit und Humor. Die Begegnung mit dem Fremden, den sie Peter nennt zeigt schon, dass es in dieser Welt ums pure Überleben geht. Auch "Peter" ist ein toller Charakter, düster, undurchschaubar, aber auch er kämpft für die die er liebt. Ich war von der Handlung immer wieder aufs Neue überrascht, so viele Erkenntnisse, aber auch unvorhersehbare Wendungen, einfach nur toll, wenn ein Buch mich so überraschen kann. Ich weiß immer noch nicht wo das alles hinführen wird, wer gut und wer böse ist. Schade nur, dass ich so lange auf den 2. Teil warten muss. Fazit: Absolut spannend, überraschend und mitreißend!

cover
Das Cover ist mir ja sofort ins Auge gestochen. Es ist wirklich traumhaft schön. Als ich dann auch noch gesehen habe, dass das Buch von Amy Eving ist musste ich es unbedingt lesen. Ich fand "Das Juwel" damals richtig gut und war gespannt ob mir dies hier genauso gut gefällt. Man taucht sofort ein, in die Welt der Cerulean, magische Frauen, die in einer Stadt über dem Himmel leben. Durch ein Band sind sie mit einem Planeten verbunden. Sera ist eine Cerulean, sie ist lebensfroh, neugierig und stellt wahnsinnig viele Fragen über ihr Volk. Ihr beste Freundin Leela ist stets an ihrer Seite. Doch eines Tages wird Sera von der Hohepriesterin ausgewählt, ihr Volk zu retten, doch dafür muss Sera sich opfern. Irgendetwas läuft jedoch schief und Sera findet sich in einer fremden, grausamen Welt wieder, die es nicht gut mit ihr meint. Aber Sera gibt nicht auf, sie will Leela und ihre Familie wiedersehen und gibt dafür alles. Ich brauchte etwas Zeit um mich in der Welt der Cerulean zurecht zu finden. Man wird direkt in ihre Welt hineingeworfen, aber durch viele Erklärungen konnte ich mir diese magische Welt sehr gut vorstellen. Die Geschichte wird aus mehreren Perspektiven erzählt. Einmal aus Seras, eine junge Cerulean, die sehr neugierig und aufgeweckt ist. Sie stellt viele Fragen und will alles über ihre Welt und die anderen Welten wissen. Als sie auserwählt wird, ist sie darüber sehr erschüttert, stellt sich aber ihrer Aufgabe. Sie ist ein toller, liebevoller Mensch, der das Herz auf der Zunge trägt. Ich habe sie sofort ins Herz geschlossen. Eine andere Perspektive wird von Leela erzählt, so erfährt man noch so einiges über die Ereignisse in der Stadt über dem Himmel als Sera schon nicht mehr da ist. Auch Leela ist ein toller Charakter, sie liebt ihre Freundin bedingungslos und möchte die Geheimnisse ihres Volkes für Sera ergründen, dabei macht sie Entdeckungen, die für sie sehr gefährlich sein können. Außerdem gibt es noch Leo und Agnes, Zwillinge, die auf dem Planeten leben, auf dem Sera schließlich unfreiwillig landet. Die beiden könnten unterschiedlicher nicht sein, haben aber beide kein angenehmes Leben. Die Mutter ist bei der Geburt gestorben und der Vater ist ein gieriger Unternehmer, der sich nichts aus seinen Kindern macht. Hinzu kommt noch, dass Frauen in dieser Welt überhaupt nichts zu sagen haben. In Laufe des Buches nähern sich die Geschwister wieder an und Sera ist der Grund dafür. Zwischendurch gab es mal einige Längen und man muss sich auf diese Welten richtig einlassen, aber es wird von Seite zu Seite spannender. Der Schreibstil ist locker leicht und flüssig. Ich bin sehr gespannt wie es weitergeht. Fazit: Ein spannender Auftakt einer neuen Reihe in einer Welt voller Magie!

cover
Ich habe schon länger nach einem Kochbuch für das Intervallfasten gesucht. Ich habe die 16:8 Methode für mich entdeckt und gehofft tolle Rezepte zu finden, die mit meinem 9 Stunden Arbeitstag kompatibel sind. Das Buch ist sehr gut aufgebaut, am Anfang steht ein kleiner Selbsttest, ob das Intervallfasten etwas für einen ist. Danach kommt ein kleiner Textteil, indem die Vorzüge und die positiven Auswirkungen auf den Körper erklärt werden. Auch das fand ich gut, wobei ich mir aus solchen Vorgaben immer das für mich herausziehe, was ich auch durchhalten kann und was mir liegt. Danach folgend Rezepte für die erste Mahlzeit des Tages, die zweite Mahlzeit und die dritte und letzte Mahlzeit des Tages. Der letzte Rezeptteil befasst sich mit süßen Gerichten. Die Rezepte selbst sind nicht wirklich meins. Ich hatte auch irgendwie überlesen, dass es sich ausschließlich um vegane Rezepte handelt. Die speziellen Zutaten habe ich nicht im Haus und da ich auch noch viel Sport treibe, sind mir Proteine wichtig. Das habe ich in diesen Rezepten leider nicht gefunden, also werde ich wohl weitersuchen. Fazit: Rezepte für Veganer, leider nichts für mich.

cover
Ich war total begeistert, als ich gesehen habe, dass es einen 4. Teil der Dark Elements Reihe gibt! Ich liebe diese Reihe und eigentlich war sie für mich auch abgeschlossen. Zum Glück kann Jennifer L. Armentrout ihre Charaktere irgendwie nicht loslassen und so kommen wir in den Genuss von weiteren Geschichten aus dem Dark Elements Universum. Jetzt geht es auch um Zayne, der ja nicht wirklich viel Glück hatte und ich finde es toll, dass auch er noch einmal auf die Suche nach seinem Glück gehen darf und wir ihn dabei begleiten dürfen. Noch immer haben die Gargoyle Wächter Einiges zu tun. Doch in letzter Zeit häufen sich die Angriffe. Trinity lebt bei dem Garoyle Clan der Potomac Highlands. Ich mochte sie sofort, sie lässt sich nichts gefallen, ist stur und hat trotzdem eine liebenswerte Art. Sie hat besondere Gaben und ich habe lange gerätselt um welche Spezies es sich bei ihr handelt. Trintiy lebt allein bei dem Clan, obwohl sie keine Wächterin ist, ihr Beschützer Mischa ist immer an ihrer Seite und auch ihre Freundin Jada geht mit ihr durch dick und dünn. Trinity hat ein Handycap, welches ich nicht erwartet habe, aber es hat mich umso mehr berührt, da ich weiß, dass die Autorin dieselbe Krankheit hat. Trotzdem kennt Trinity keine Angst, hat erstaunliche Gaben und ist ganz hin und weg als sie auf Zayne trifft. Die Chemie zwischen den Beiden ist sofort spürbar und ich habe die ganze Zeit mitgefiebert, dass sich die beiden annähern. Toll fand ich, dass auch Roth und Layla wieder mit dabei sind. Ich liebe es wenn geliebte Charaktere wiederauftauchen. Und das Geplänkel zwischen Roth und Zayne ist absolut amüsant. Der Schreibstil ist mal wieder fantastisch, flüssig, humorvoll, spannend, berührend und mitreißend. Ich habe das Buch in einem Rutsch durchgelesen und kann es kaum erwarten, dass er weitergeht! Fazit: Eine tolle Rückkehr in die Dark Elements Welt. Ich kann einfach nicht genug davon bekommen!

cover
Durch Netgalley und Lovelybooks bin ich auf dieses Buch aufmerksam geworden. Ich bedanke mich auch bei dem Fischerverlag und Netgalley für das Rezensionsexemplar! Von Cornelia Funke habe ich bis dahin leider noch nichts gelesen. Die Tintenherz Reihe steht ungelesen im Regal, da ich den Film damals so toll fand. Auch von Reckless habe ich Teil 1 noch ungelesen, weil immer etwas dazwischenkam. Jetzt habe ich endlich die Gelegenheit genutzt. Das Cover hat mich zwar nicht so begeistert, ich fand es sehr gruselig und düster. Für mich sah es nicht unbedingt nach einem Jugendbuch aus. Den Film von Guillermo del Toro kenne ich auch nicht. Aber der Klappentext klang magisch, fantastisch und spannend und die kurze Leseprobe hat mich neugierig gemacht. Die Handlung spielt 1944 in Spanien. Ofelia ist 13 Jahre und reist mit ihrer schwangeren Mutter Carmen in die Berge, die umgeben von einem Wald sind um in Zukunft bei ihrem Stiefvater Vidal in einer Mühle zu leben. Vidal ist ein grausamer Mann, der im Wald versteckte Rebellen jagt. Er ist brutal und blutrünstig und seine Grausamkeiten werden sehr bildhaft beschrieben. Ofelia fühlt sich von Anfang an unwohl, liebt aber ihre Mutter sehr. Eines Tages trifft sie auf einen Faun, der behauptet sie wäre eine Prinzessin und wenn sie 3 Aufgaben besteht, kann sie zurück ins Königreich. Da Ofelia unglücklich in der Mühle ist, willigt sie ein und gerät in eine sehr grausame Welt. Ich fand den Schreibstil anfangs zu überladen, aber mit der Zeit habe ich mich daran gewöhnt und das Buch hat sich erstaunlich schnell lesen lassen. Allerdings hat es mir nicht wirklich gefallen. Ich fand es zu brutal und blutrünstig und grausam für ein Jugendbuch. Der Klappentext hat mich darauf nicht vorbereitet. Mir haben die Passagen um die Geschichte der Prinzessin am besten gefallen. Nach und nach erfährt man immer mehr über die ganzen Zusammenhänge, was ich ganz gut fand. Aber mit den Charakteren bin ich leider (oder auch zum Glück) nicht warm geworden. Es war für mich wie ein Horrorfilm, obwohl ich Magie und Fantasy erwartet haben. Eines hat mir das Buch jedoch gebracht: Ich werde den Film definitiv nicht anschauen! Fazit: Leider nicht so mein Fall! Für mich schon etwas zu brutal für ein Jugendbuch. Aber trotzdem sehr gut geschrieben.

cover
Ich backe wahnsinnig gern, nur beim Brot habe ich bis jetzt nur ein einziges Rezept ausprobiert, weil mir viele Rezepte immer zu schwierig vorkommen. Aber dieses Backbuch hat mich total begeistert. Es ist nicht nur liebevoll aufgebaut, sondern enthält noch viele Tipps fürs Gelingen. Auf 168 Seiten dreht sich alles allein um verschiedene Varianten von Broten. Am Anfang gibt es ein liebevoll gestaltetes Inhaltsverzeichnis, welches mit gleichen Bildern und Zeichnungen gestaltet ist. Dann geht es weiter mit dem Back-ABC von Christina für Brot, hier lernt man einiges über Getreide, Mehl, Gewürze und welche Utensilien man für das Brotbacken zur Hand haben sollte. Als nächstes wird die Zubereitung verschiedener Teige erklärt, vom Sauerteig bis hin zum Hefeteig, auch diese Seiten zeigen immer erklärende Bilder. Danach kommen für mich die hilfreichsten Seiten: Sieben Schritte zum guten Brot, Tipps fürs Gelingen und Lösungen bei verschiedensten Problemen. Nur kommen die Rezepte (50!!!) für die verschiedensten Brote, da ist für jeden etwas dabei. Die Zutatenliste ist überschaubar und auch der Zeitaufwand hält sich in Grenzen. Ich habe das Sportlerbrot und das einfache Weissbrot ausprobiert und fand es wunderbar. Die Zubereitung war auch für mich sehr einfach und schnell und ich kann es kaum erwarten weitere Rezepte auszuprobieren. Fazit: Ein tolles Brotbackbuch, welches ich jetzt öfter benutzen werde!

cover
Als Erstes ist mir das Cover aufgefallen, die Pastellfarben finde ich toll und auch den Titel fand ich spannend. Der Klappentext hat dann den Ausschlag gegeben das Buch unbedingt lesen zu wollen. Die 17- jährige Emerald - kurz Em - ist auf dem Weg nach Hause, wo sie ein Versprechen einlösen möchte. Doch ihr Auto streikt und bleibt mitten in der Einöde liegen. Sie landet in der nächstgelegenen Kleinstadt und sucht Hilfe. Doch Gabriel, der einzige Automechaniker weit und breit ist nicht sonderlich begeistert davon ihr zu helfen. Aber Em hat ein Ziel und versucht alles, um ihn dazu zu bewegen ihr Auto wenigstens in seine Werkstatt zu holen. Leider hat sie weder genug Geld, für Unterkunft und Reparatur, noch viel Zeit. Aber mit ihrer charmanten Art versucht sie Gabes harte Schale zu durchdingen und gewinnt im nu die Herzen der Kleinstadtbewohner. Schon die Leseprobe hat mir unglaublich gut gefallen. Ich liebe Ems Art, obwohl sie so jung ist hat sie schon wahnsinnig viel erlebt und je mehr man von ihr erfährt, desto mehr ist sie mir ans Herz gewachsen. Sie ist stark, hilfsbereit und liebevoll. Gabe war anfangs doch sehr zurückhalten, wenn nicht sogar etwas fies, aber auch ihn kann ich verstehen, je mehr ich über seine Vergangenheit erfahren haben. Die Charaktere sind einfach gut gelungen, nicht nur Gabe und Em, sondern auch die anderen Bewohner der Kleinstadt haben mit gut gefallen. Der Schreibstil ist humorvoll, berührend, spannend und mitreißend, ich konnte das Buch gar nicht zu Seite legen. Auch, dass aus beiden Perspektiven erzählt wird ist etwas das ich liebe, weil man noch mehr Einblicke in die Gefühlswelt der Charaktere bekommt. Das war mein erstes Buch der Autorin, aber mit Sicherheit nicht mein letztes. Ich habe gelacht und geweint, eine tolle Liebesgeschichte, die mich sehr berührt hat. Das einzige Problem ist, dass ich nicht wusste, dass es einen weiteren Teil gibt, es endet mit einem absolut fiesen Cliffhanger und lässt mich total schockiert zurück. Ich hoffe der Herbst kommt schnell, damit ich schnell wieder in Ems und Gabes Geschichte eintauchen kann! Fazit: Ein sehr berührender erster Teil!

Seite 1 / 4
Unser Service für Sie
Zahlungsmethoden
Bequem, einfach und sicher mit eBook.de. mehr Infos akzeptierte Zahlungsarten: Überweisung, offene Rechnung,
Visa, Master Card, American Express, Paypal mehr Infos
Geprüfte Qualität
  • Schnelle Downloads
  • Datenschutz
  • Sichere Zahlung
  • SSL-Verschlüsselung
Servicehotline
+49 (0)40 4223 6096
Mo. - Fr. 8.00 - 20.00 Uhr
Sa. 10.00 - 18.00 Uhr
Chat
Ihre E-Mail-Adresse eintragen und kostenlos informiert werden:
* Alle Preise verstehen sich inkl. der gesetzlichen MwSt. Informationen über den Versand und anfallende Versandkosten finden Sie hier.
Bei als portofrei markierten Produkten bezieht sich dies nur auf den Versand innerhalb Deutschlands.

** Deutschsprachige eBooks und Bücher dürfen aufgrund der in Deutschland geltenden Buchpreisbindung und/oder Vorgaben von Verlagen nicht rabattiert werden. Soweit von uns deutschsprachige eBooks und Bücher günstiger angezeigt werden, wurde bei diesen kürzlich von den Verlagen der Preis gesenkt oder die Buchpreisbindung wurde für diese Titel inzwischen aufgehoben. Angaben zu Preisnachlässen beziehen sich auf den dargestellten Vergleichspreis.
eBook.de - Meine Bücher immer dabei
eBook.de ist eine Marke der Hugendubel Digital GmbH & Co. KG
Folgen Sie uns unter: