eBook.de : Ihr Online Shop für eBooks, Reader, Downloads und Bücher
Connect 01/2015 eBook-Shops: Testsieger im epub Angebot, Testurteil: gut Die Welt: Kundenorientierte Internetseiten Prädikat GOLD
+49 (0)40 4223 6096

Alle Rezensionen von Stephanie P

Seite 1 / 9
cover
Das Buch ist übersichtlich aufgebaut und macht bereits beim ersten Durchblättern große Lust aufs Nachkochen. Zunächst gibt es ein Vorwort der Autorin und eine Übersicht über orientalische Zutaten. Diese waren für mich Großteils neu, aber in einem gut sortierten Supermarkt leicht erhältlich. Dann folgt der Rezeptteil, welcher in Überthemen sortiert ist: Traditionelles, Vegetarisch, Frühstück, Dessert. Diese Aufteilung ist übersichtlich und klar strukturiert. Hier findet man jedes Rezept schnell wieder. Andere Themenbereiche fand ich persönlich nicht ganz so strukturiert (wie "Working mom"), aber das ist jammern auf hohem Niveau. An den Rezepten gefällt mir die große und breitgefächerte Auswahl an unterschiedlichen Speisen für diverse Anlässe. Somit gibt es für jeden Geschmack ein passendes Rezept. Ausnahmslos jedes Rezept ist gut und schnell verständlich und übersichtlich gestaltet. Neben der Zutatenliste sind auch die Kochzeit und Kalorien sofort ersichtlich. Auch die einzelnen Kochschritte sind gut verständlich und daher ist das Nachkochen unkompliziert. Zudem gibt es zu jedem Gericht ein ansprechendes Foto, welches sofort hungrig und Lust aufs Nachkochen macht. Ich habe bereits mehrere Rezepte nachgekocht. Ausnahmslos alle sind gut gelungen und waren sehrlecker. Bei uns in der Familie kam bisher jedes Gericht gut an und ich werde daher auch in Zukunft gerne aus diesen Rezepten etwas kochen. FAZIT: "Sila¿s Orientküche" ist ein gelungenes und gut verständliches Kochbuch, welches einen orientalischen Flair in unseren Alltag bringt. Da die Rezepte einfach nachzukochen sind, alle gelingen und zudem geschmacklich überzeugen, vergebe ich 5 Sterne!

cover
Die Polizeikommissarin Helle Jespers erreicht im Urlaub eine schockierende Nachricht: Eine gute Freundin ihres Sohnes wurde tot aufgefunden. Es scheint eine Verbindung zu einem jungen Paar auf der Flucht zu geben. Helle reist sofort in ihre Heimat zurück und beginnt die Ermittlungen. Dabei ahnt sie noch nicht, dass dies nicht die einzige Tote bleiben wird. Judith Arendt hat einen gut verständlichen und sehr flüssigen Schreibstil. In ihrem Kriminalroman baut die Autorin sehr schnell die Spannung auf und sie kann diese durchgehend aufrecht erhalten. Durch geschickt eingearbeitete Wendungen kann die Spannung sogar immer wieder gesteigert werden. Die Auflösung war für mich komplett unerwartet und überraschend, aber dennoch schlüssig und glaubwürdig. Ich konnte diesen Krimi kaum zur Seite legen, so mitreißend war die Handlung. Die einzelnen Protagonisten sind authentisch und zum Teil sehr liebenswürdig. Sie wirken interessant und vielschichtig. Vor allem Helle Jespers war mir sehr sympathisch und ich musste von Anfang bis Ende mit ihr mitfiebern. Dies ist auch der Grund, weshalb mich die Emotionen ergreifen konnten, was bei Kriminalromanen eher selten ist. Hier wurde jedoch die perfekte Balance zwischen Spannung und Emotionen gefunden. "Helle und der falsche Prophet" ist bereits der dritte Fall für Helle Jespers. Ich kenne bisher noch keinen der Vorgängerbände, werde dies aber demnächst ändern, da mich der Krimi wirklich begeistern konnte. Obwohl ich die vorherigen Teile nicht kenne konnte ich dennoch sofort in die Handlung einsteigen und ihr ohne Probleme bis zum Ende folgen. Ich hatte nie das Gefühl, dass mir wichtiges Vorwissen fehlt. FAZIT: "Helle und der falsche Prophet" verbindet gelungen einen fesselnden Schreibstil mit einer spannenden Handlung und liebenswerten Protagonisten mit großen Emotionen. Ich bin restlos begeistert und vergebe daher 5 Sterne!

cover
Ein erfolgreicher Scheidungsanwalt wurde in seinem Haus erschlagen. An der Wand findet sich eine rätselhafte Botschaft. Bereits nach kurzen Ermittlungen scheint der Fall gelöst, schließlich hat eine Feministin wenige Tage zuvor dem Scheidungsanwalt mit dem Tod gedroht. Dennoch gehen die Ermittlungen weiter und es finden sich immer mehr Motive und potenzielle Täter. Anthony Horowitz Schreibstil ist sehr gewöhnungsbedürftig, macht aber viel Freude beim Lesen und hat mich super unterhalten. Der Schreibstil ist unaufgeregt und dadurch wirkt der Fall etwas distanziert. Ich kam aber schnell in diese ungewöhnliche Schreibweise und konnte der Handlung problemlos bis zum Ende folgen. Im Buch findet sich keine nervenzerreißende Spannung aber dafür jede Menge britischer und trockener Humor. Mir persönlich waren manche Szenen zu unspektakulär für einen Krimi und ich hätte oftmals etwas mehr Spannung erwartet. Allerdings konnte mich die Auflösung wirklich überraschen, hier hat der Autor sein ganzes Potenzial genutzt. Die einzelnen Protagonisten sind authentisch und facettenreich. Besonders gelungen finde ich Hawthorne. Er ist ein wirklich interessanter, wen auch etwas unsympathischer und verschrobener Charakter, der wie auch schon im ersten Fall etwas rätselhaft wirkt. Erst im Laufe des Buches erfährt man etwas mehr über ihn und sein Leben, hat aber am Ende immer noch den Eindruck, dass er sehr rätselhaft ist. FAZIT: In "Mord in Highgate" bleibt Horowitz seinem eigenen Schreibstil treu. Es fehlt an Spannung, dafür überzeugen allerdings der britische Humor und die interessanten Figuren. Ich denke, dass vor allem Fans von Agatha Christie bei diesem Buch auf ihre Kosten kommen. Ich vergebe daher 4 Sterne!

cover
Die kleine Maus hat das Käsefest in Bern um einen Tag verpasst. Daher beginnt sie sich mit dem Thema Zeit zu beschäftigen. Die kleine Maus überlegt, ob sie die Zeit vielleicht zurückdrehen kann. Basierend auf Albert Einsteins Theorien verbunden mit ihrem eigenen Erfindergeist baut sie eine Zeitmaschine. Torben Kuhlmanns Schreibstil ist flüssig und leicht zu lesen. Als Leser begleitet man die kleine Maus auf ihrem spannenden Abenteuer und dies ist faszinierend und lehrreich zugleich. Mit diesem Buch wird spielerisch und kindgerecht Wissen vermittelt. Ein besonderes Highlight sind zudem die bunten, detailreichen und unglaublich liebevollen Illustrationen. Hier kann der Leser bei jedem Betrachten etwas Neues entdecken und das zuvor Gelesene nochmals sehen. Der Text ist gut verständlich und nicht mit zu vielen theoretischen Begriffen bestückt, beziehungsweise werden diese auch für Kinder leicht verständlich erklärt. FAZIT: "Einstein" ist ein Mäuseabenteuer für die ganze Familie. Hier wird spielerisch Wissen vermittelt und mit wunderschönen Illustrationen aufgewertet. Ein Lesespaß für die gesamte Familie, welches 5 Sterne bekommt.

cover
Kommissar Grens wird zu einem brutalen Tatort gerufen. Eine Familie wurde getötet, einzig ein Mädchen hat überlebt. Jahre später geschehen neue Morde, welche deutliche Parallelen zu dem früheren Fall aufweisen. Zudem gibt es scheinbar Zusammenhänge zu Drohungen gegen Kommissar Hoffman und dessen Familie. Anders Roslunds Schreibstil ist flüssig, fesselnd und zieht den Leser bereits mit der ersten Seite in den Bann der Handlung. Der Autor baut bereits im Prolog hohe Spannung auf und zieht daher den Leser sofort in den Bann der Handlung. Ich konnte das Buch aufgrund der Spannung, welche immer weiter gesteigert und daher bald nervenzerreißend ist, kaum noch aus der Hand legen. Zahlreiche unerwartete Wendungen, schockierende Offenbarungen und überraschende Auflösungen machen aus diesem Kriminalroman ein besonderes Leseerlebnis. Besonders gut gefällt mir der raffinierte Aufbau dieses Kriminalromans. Die ersten Kapitel sind zwar unfassbar mitreißend und fesselnd, aber erscheinen zusammenhanglos. Erst nach und nach werden die einzelnen Puzzlestücke zusammengesetzt und die Verbindung ersichtlich. Die Anfangs undurchsichtigen und undurchschaubaren Kapitel ergeben am Ende ein rundes Bild, welches unglaublich schockierend ist. FAZIT: "Geburtstagskind" ist ein fesselnder Kriminalroman, der durch undurchsichtige Verhältnisse, welche erst nach und nach ersichtlich werden, überzeugt. Ich konnte das Buch kaum zur Seite legen und vergebe daher 5 Sterne!

cover
Aidan und seine Freundin Zoe wollen skypen, doch etwas scheint nicht zu stimmen. Hilflos muss Aidan mitanhören, wie seine Freundin vor laufender Kamera getötet wird. DCI Jonah Sheen übernimmt den Fall und beginnt zu ermitteln. Zunächst scheint es so, als hätte Zoe keinerlei Feinde und wäre sehr beliebt. Doch nach und nach stoßen die Ermittler auf eine Atmosphäre von Neid und entdecken Geheimnisse. "Wer auf dich wartet" ist bereits der zweite Fall für DCI Jonah Sheens. Der erste Fall "Bis ihr sie findet" war für mich ein absolutes Lesehighlight und an Spannung kaum zu übertreffen, weshalb ich sehr gespannt auf dieses Buch war. Leider kommt es nicht ganz an den Vorgänger heran, aber es bietet dennoch große Spannung, facettenreiche Protagonisten und überraschende Wendungen. Gytha Lodge schafft es bereits in den ersten Seiten große Spannung aufzubauen und diese konstant hochzuhalten. Dadurch wird der Leser schnell in den Bann der Handlung gezogen und kann dieser problemlos folgen. Wie schon im ersten Fall wechseln sich auch hier Handlungsstränge rund um die Gegenwart und Vergangenehit ab, was die Spannung zusätzlich erhöht. Im vorliegenden Buch haben mir gerade die Kapitel rund um die Rückblenden des Opfers richtig gut gefallen. Der aktuelle Mord hingegen konnte mich nicht ganz begeistern, da gerade der Täter sehr vorhersehbar war. Auch das Ende wirkte stellenweise etwas onstruiert und hier konnte die Autorin leider nicht ihre ganze Stärke ausspielen. FAZIT: "Wer auf dich wartet" ist ein spannender Krimi mit interessanten Aufbau und hoher Spannung. Leider gibt es im Vergleich zum ersten Teil der Reihe ein paar Schwächen, weshalb ich 4 Sterne vergebe und mich auf den nächsten Fall freue!

cover
Eine junge Frau wird beim Joggen brutal überfallen und sterbend liegen gelassen. Jahre später behauptet ein Strafgefangener wichtige Informationen zu diesem Fall zu haben, weshalb Will die Ermittlungen erneut aufnimmt. Doch die Ermittlungen erweisen sich nach so langer Zeit als äußerst schwer. Ich habe bereits einige Bücher von Karin Slaughter gelesen und finde, dass dieser Thriller eines ihrer stärksten Bücher ist. Die Autorin kann bereits im Prolog hohe Spannung aufbauen und diese konstant hoch halten. Daher ist das Buch fesselnd, spannend und mitreißend und die Handlung konnte mich sofort in ihren Bann ziehen. Im Buch finden sich ein paar Wendungen, welche allerdings stellenweise leider etwas vorhersehbar und daher nicht wirklich überraschend waren. Die einzelnen Protagonisten sind authentisch und vielschichtig. Allen voran Sarah und Will sind einmal mehr sehr gut ausgearbeitet und daher verfolgt man ihre Ermittlungen gerne. Dennoch muss ich sagen, dass mir persönlich hin und wieder etwas zu sehr auf deren Privatleben eingegangen wird und ich mir hier mehr den Fokus auf den Ermittlungen gewünscht hätte. FAZIT: "Die verstummte Frau" ist eines der besten Bücher von Karin Slaughter und die Handlung konnte mich packen und mitreißen. Einmal mehr überzeugen Will und Sarah, auch wenn dadurch hin und wieder die eigentlichen Ermittlungen etwas in den Hintergrund gerückt sind. Da ich die Wendungen zum Teil etwas vorhersehbar fand, vergebe ich 4 Sterne!

cover
Antonia lebt in New York in den zwanziger Jahren und hat den großen Traum Dirigentin zu werden, was bisher noch nie eine Frau geschafft hat. Als Antonia ihre Arbeit verliert und keine Perspektive mehr sieht reist sie nach Europa und ist bestrebt endlich als Dirigentin zu arbeiten, doch dieser Kampf erweist sich als langwierig, kräftezehrend und schwierig. Doch die starke Frau gibt nicht auf und beschließt ein Konzert rein mit weiblichen Musikerinnen zu dirigieren. Maria Peters Geschichte ist unfassbar beeindruckend und emotionsgeladen. Mich konnte die Autorin sofort in den Bann der Handlung ziehen und ich musste das Buch binnen kürzester Zeit beenden, da ich es nicht mehr zur Seite legen konnte. Der Schreibstil ist unglaublich einfühlsam und transportiert die Emotionen sehr authentisch. Als Leser fiebert man mit Antonia und hofft, dass die starke Frau ihren Traum verwirklichen kann. Dass gerade Antonia dem Leser sofort ans Herz wächst und sehr authentisch wirkt, liegt vermutlich daran, dass Antonia wirklich gelebt hat. Maria Peters hat sich eine faszinierende Persönlichkeit mit beeindruckendem Lebenslauf gesucht und einen äußerst gelungenen Roman verfasst. Besonders faszinierend fand ich die wahren Begebenheiten, welche die Autorin in ihre Romanhandlung einfließen lässt. FAZIT: "Die Dirigentin" ist ein lesenswerter Roman über eine starke Frau und ihren Kampf ihren Traum leben zu dürfen. Neben der packenden Handlung überzeugt vor allem der einfühlsame und emotionsgeladene Schreibstil. Ich bin begeistert und vergebe daher 5 Sterne!

cover
Der beschauliche Touristenmagnet Le Lavandou bereitet sich auf die neue Saison vor, als eine Frau von einer Brücke direkt vor einen LKW fällt. Bei der Obduktion fällt auf, dass die Tote bereits Stunden vor dem Sturz nicht mehr gelebt hat. Zudem werden am Tatort eine Grabkerze sowie eine tote Kröte gefunden, aber auch bei der Leiche gibt es einige komische Merkmale, welche auf eine rituelle Tötung hindeuten. Leon und seine Partnerin Isabelle ermitteln auf Hochtouren und sie finden einige Parallelen zu anderen Fällen. Als dann auch noch die Tochter eines Ministers verschwindet, befürchtet die Polizei das Schlimmste. Remy Eyssens Schreibstil ist flüssig, bildgewaltig und fesselnd. Im Buch werden Spannung und Lokalkolorit sowie bildliche Landschaftsbeschreibungen äußerst gelungen kombiniert, wodurch dieser Kriminalroman sehr kurzweilig wirkt und sich binnen weniger Tagen beenden lässt. Der Autor kann zwar schnell Spannung aufbauen, allerdings ist diese nicht sonderlich hoch, aber dies tut der Lesefreude keinen Abbruch, da der Krimi vor allem aufgrund der liebenswerten Protagonisten und des Lokalkolorits zu unterhalten weiß. Die Handlung ist fesselnd und besonders die Einblicke in Leons Privatleben konnten mich überzeugen. Die einzelnen Protagnisten sind authentisch und gerade Leon kann einmal mehr begeistern. Remy Eyssens Charaktere wirken nicht sonderlich facettenreich und es gibt keine großen Überraschungen, aber gerade die Hauptprotagonisten muss man aufgrund ihrer liebenswerten Art ins Herz schließen. In diesem Band haben mir besonders gut jene Kapitel gefallen, welche aus Sicht der Opfer verfasst waren, da sie eine neue Perspektive in das Buch gebracht und dadurch die Spannung gehalten haben. "Dunkles Lavandou" ist bereits der sechste Fall für den unglaublich sympathischen Gerichtsmediziner Leon Ritter. Ich bin ein großer Fan der Buchreihe und kenne alle bisherigen Bände, aber für das Verständnis ist es nicht zwingend notwendig die vorherigen Bücher zu kennen. Wichtiges Vorwissen wird geschickt in die Handlung eingebaut, so dass auch neue Leser problemlos in den aktuellen Fall einsteigen können. FAZIT: "Dunkles Lavandou" ist ein solider Krimi, dessen Spannung nicht sonderlich hoch ist: Aber aufgrund der liebenswerten Charaktere und des Lokalkolorits bin ich dennoch komplett begeistert und hoffe auf weitere Fälle für Leon. Aufgrund der guten Unterhaltung vergebe ich 5 Sterne!

cover
Vivian, die Tochter aus gutem Hause, zieht in den 1940er Jahren nach New York zu ihrer Tante. Untertags arbeitet sie als Kostümbildnerin im Theater ihrer Tante, doch nachts genießt die junge Frau das schillernde Großstadtleben und alles was dazu gehört. Vivian stürzt sich in zahlreiche Affären und gibt ihrem Wunsch nach Freiheit nach. Doch dabei geht sie eines Tages zu weit und sie riskiert damit ihren guten Ruf und letztendlich landet sie wieder in der Provinz bei ihrer Familie. Erst später kommt Vivian wieder nach New York und arbeitet als Brautkleidschneiderin. Während sie hier die Wünsche glücklicher Bräute erfüllt, möchte sie sich selbst an keinen Mann binden und Vivian genießt ihre sexuelle Freiheit. Elizabeth Gilberts schafft es gerade die ernsten Themen, wie der Verlust einer geliebten Person, sehr einfühlsam darzustellen. Dennoch finden sich auch ein gewisser Charme und Witz in ihrem Schreibstil, welche die Handlung immer wieder auflockern. Dadurch liest sich das Buch sehr flüssig und regt zum Nachdenken an, ohne dabei zu schwer zu sein. Die Autorin lässt ihre Leser in die faszinierende Welt New Yorks in den 40er Jahren eintauchen und schafft dabei immer wieder Kopfkino. Besonders gut hat mir gefallen, dass neben der Romanhandlung auch der Wandel New Yorks und historische Geschehnisse, wie der Börsencrash, Platz finden. Die Atmosphäre der Großstadt und das kulturelle Leben in den 40er Jahren sowie die Kriegszeit werden äußerst authentisch beschrieben und lassen daher die Handlung besonders glaubwürdig erscheinen. Zudem konnte mich gerade die Hauptprotagonistin Vivian überzeugen, da sie einerseits eine starke Persönlichkeit ist, aber andererseits eine verletzliche Seite hat und erst lernen muss mit Verlust und Neuanfang umzugehen. So begeistert ich auch bin, konnte mich die Handlung leider nicht ganz so sehr erreichen und begeistern, wie dies bei "Eat, pray, love" der Fall war. Fazit: "City of girls" ist ein lesenswerter Roman, welcher allerdings nicht ganz an "Eat, pray, love" herankommt. Dennoch habe ich das Buch gerne gelesen, da mich vor allem die Mischung aus Charme und Humor begeistern konnten. Ich vergebe 4 Sterne!

Seite 1 / 9
Unser Service für Sie
Zahlungsmethoden
Bequem, einfach und sicher mit eBook.de. mehr Infos akzeptierte Zahlungsarten: Überweisung, offene Rechnung,
Visa, Master Card, American Express, Paypal mehr Infos
Geprüfte Qualität
  • Schnelle Downloads
  • Datenschutz
  • Sichere Zahlung
  • SSL-Verschlüsselung
Servicehotline
+49 (0)40 4223 6096
Mo. - Fr. 8.00 - 20.00 Uhr
Sa. 10.00 - 18.00 Uhr
Chat
Ihre E-Mail-Adresse eintragen und kostenlos informiert werden:
1 Ihr Gutschein BLACKWEEK gilt vom 23.11.2020 bis einschließlich 30.11.2020. Sie können den Gutschein ausschließlich online einlösen unter www. eBook.de. Keine Bestellung zur Abholung in der Buchhandlung möglich. Der Gutschein ist nicht gültig für gesetzlich preisgebundene Artikel (deutschsprachige Bücher und eBooks) sowie für preisgebundene Kalender, Tonieboxen, tolino eReader und tolino select. Der Gutschein ist nicht mit anderen Gutscheinen und Geschenkkarten kombinierbar. Eine Barauszahlung ist nicht möglich. Ein Weiterverkauf und der Handel des Gutscheincodes sind nicht gestattet.

2 Diese Artikel unterliegen nicht der Preisbindung, die Preisbindung dieser Artikel wurde aufgehoben oder der Preis wurde vom Verlag gesenkt. Die jeweils zutreffende Alternative wird Ihnen auf der Artikelseite dargestellt. Angaben zu Preissenkungen beziehen sich auf den vorherigen Preis.

3 Durch Öffenen der Leseprobe willigen Sie ein, dass Daten an den Anbieter der Leseprobe übermittelt werden.

4 Der gebundene Preis dieses Artikels wird nach Ablauf des auf der Artikelseite dargestellten Datums vom Verlag angehoben.

5 Der Preisvergleich bezieht sich auf die unverbindliche Preisempfehlung (UVP) des Herstellers.

6 Der gebundene Preis dieses Artikels wurde vom Verlag gesenkt. Angaben zu Preissenkungen beziehen sich auf den vorherigen Preis.

7 Die Preisbindung dieses Artikels wurde aufgehoben. Angaben zu Preissenkungen beziehen sich auf den vorherigen Preis.

* Alle Preise verstehen sich inkl. der gesetzlichen MwSt. Informationen über den Versand und anfallende Versandkosten finden Sie hier.

** Gilt für Bestellungen aller physischen Produkte auf eBook.de. Von dem verlängerten Rückgaberecht ausgeschlossen sind eBooks, Hörbuch Downloads und tolino select. Das gesetzliche Widerrufsrecht bleibt hiervon unberührt.
eBook.de - Meine Bücher immer dabei
eBook.de ist eine Marke der Hugendubel Digital GmbH & Co. KG
Folgen Sie uns unter: