eBook.de : Ihr Online Shop für eBooks, Reader, Downloads und Bücher
Connect 01/2015 eBook-Shops: Testsieger im epub Angebot, Testurteil: gut Die Welt: Kundenorientierte Internetseiten Prädikat GOLD
+49 (0)40 4223 6096

Alle Rezensionen von Bücherfreak

cover
Im ersten Teil von Dan Wells, also in Ich bin kein Serienkiller , tötet der fünfzehnjährige soziopathische John einen Dämon, den Clayton Killer. In Mr. Monster wird sein Werk fortgesetzt. John besteht aus Gut und Böse. Einerseits ist er ein stinknormaler Teenager, andererseits ist er ein soziopathisches Monster, das am liebsten Menschen foltern und töten würde. Doch diesen Drang hällt er gut zurück und besänftigt die böse Seite von sich, Mr. Monster, in dem er an einer verlassenen Lagerhalle Dinge anzündet. Nachdem er im ersten Teil einen Dämon tötete, der zufällig sein Nachbar und ein Killer war, weiß er dennoch, dass die ganze Sache immer noch nicht vorbei ist. Ihm ist klar, dass irgendwo da draußen noch viel mehr Dämonen lauern. Und eines Tages werden auch wieder nach und nach Tote aufgefunden, kaltblütig gefoltert und ermordet. Die Toten werden immer an Orte aufgefunden, an denen John sich gerade befindet. Ihm wird klar, dass das kein Zufall sein kann. Jemand weiß über ihn Bescheid. Forman, welcher von der Polizei ist, stellt John immer wieder Fragen über den Clayton-Killer. John hat der Polizei nicht erzählt, dass es sich bei dem Killer um einen Dämon handelte, doch Forman bekommt dies bald aus John heraus. Forman entpuppt sich als den neuen Mörder, den Dämon, der Menschen in seinem Keller foltert, sein ganzes Haus besteht aus einer einzigen Folterkammer. Auch John wird als Geisel genommen. Nun liegt es an ihm, den ganzen Unsinn ein Ende zu setzen und den zweiten Dämon zur Strecke zu bringen. Zwischendurch fällt es John wirklich schwer, dem Guten in sich die Oberhand zu lassen und nicht völlig durchzudrehen. Manchmal kämpft er innerlich regelrecht mit sich selbst. Es ist wirklich interessant zu lesen, dass jemand gegen seine Soziopathie ankämpfen will, John WILL ja gut sein. Er will gar keine schrecklichen Dinge tun. Man bekommt seine Verzweiflung zu spüren. Nicht nur der erste Teil war fantastisch, nein, man wird nicht enttäuscht. Mr. Monster ist nicht weniger besser als der erste Teil auch. Die Bücher gehören definitiv zu meinen Lieblingsbüchern und verdienen einen wunderbaren anschaulichen Platz in meinem Regal. Allein die Idee ist überwältigend. Trotz Persönlichkeitsstörung und nicht vorhandenen Gefühlen schließt man diesen Jungen schnell in sein Herz! Ein einfach schlicht unglaubliches Buch!

cover
Neue Spezies 3.Miekrige, kleine und hässlige Ratte trifft auf haufenweise Bücher der Literatur. Eine einzigartige Geschichte einer wissensdurstigen Ratte und dem Lauf ihres Lebens. Savage beweist, dass das Leben einer Ratte nicht einfach ist. Dazu ist Firmin anders als alle anderen Ratten, was von Anfang an verdeutlicht wird. Dies fängt an, als er als einziger nie an die Zitzen seiner Mutter gelangt und statt dessen Papier frisst. Firmin bedauert sein Leben als Ratte und wünscht sich, er wäre ein Mensch und könnte ein Leben führen wie das eines Menschen. Er ist der charmanten Meinung, dass ein Talent der Menschheit an ihm verloren gegangen ist. Er ist leicht tollpatschig und unbeholfen in so ziemlich allem, was dem Buch eine amüsante Note verleiht. Firmin zeigt während der Story viel Stärke und beweist seinen Mut. Nie verliert er seine Hoffnung an das Gute. Eine Ratte, von der wir alle wohl noch viel lernen können. Die Geschichte wirkt oft ein wenig schläfrig und langweilig, aber der Grundgedanke und der Hintergrund des Buches ist wirklich sehr schön!

cover
Die Menschen sind von Seelen besetzt, die in ihrem Körper eingenistet sind. Die Person die eigentlich in diesem Körper herrschte, existiert nicht mehr. Doch es gibt einige, bloße Ausnahmen, die erfolgreich Widerstand leisten und nicht völlig ausgelöscht sind. Eine davon ist Melanie. Allein durch die Idee der Geschichte erfindet Stephenie Meyer ein großes Meisterwerk, welches mit den Biss-Büchern nicht zu vergleichen ist. Man sollte sich also ohne große Erwartungen einer weiteren düsteren Vampir-Geschichte an Seelen heran wagen. Der Schreibstil des Buches ist wirklich schön zu lesen. Die Momente der Erinnerung Melanies an die Zeiten mit Jared machen die Geschichte abwechslungsreicher. Ich persönlich fande diese Story sogar besser, als die Biss-Bücher , da es kein typisches Klischee enthält, sondern etwas ganz Neues ist, was ich bisher so noch nie gehört habe. Nur finde ich, dass ein Makel des Buches das ewige In-die-Länge-ziehen ist, man wartet darauf, dass es spannender wird und das endlich etwas passiert. Ungefähr ab der Mitte des Buches wird es dann auch wirklich spannender, aber leider erst ab der Mitte des Buches. Der fordere Teil ist mehr wie eine ellenlange Einleitung. Dafür gibt es also klitzekleine Abzüge in meiner Bewertung. Aber nur klitzekleine. Denn im Großem und Ganzem ist die Geschichte Seelen eine herzzereißende Story mit hoffnungslosem und traurigem Dilemma, in der man während des Lesens eigentlich nur ein trauriges Ende erwarten kann, doch.. Findet s selbst heraus. Ich kann es nur empfehlen!

cover
Eine Hochzeit vorzubereiten...so schwer kann das ja wohl nicht sein. Dies glaubte auch Charlotte, nachdem sie sich verlobte. Eigentlich dachte Charlotte immer, sie würde in schallendes Gelächter ausbrechen, würde sich jemand vor sie knien, um an ihre Hand anzuhalten. Doch als es so weit ist, bricht sie statt in Gelächter in Tränen aus. Charlotte hätte sich nie vorstellen können zu heiraten, doch zu Georg kann sie nicht Nein sagen, denn sie weiß, dass er der Richtige ist. Um die Vorbereitungen macht sie sich noch keine Gedanken. Tagelang schwebt sie auf Wolke 7, bevor sie sich ans Werk macht. Als sie sich eine Hochzeitsvorbereitungsliste aus dem Internet lädt, stockt ihr der Atem. Es gibt noch so viele Dinge zu erledigen und der Hochzeitstermin rückt immer näher! Verzweifelt schlägt sie sich durch die Punkte auf der Liste und eine Menge Dinge kommen ihr in die Quere. Es lässt sich weder ein geeigneter Platz zum Feiern finden, noch ein passendes Hochzeitskleid, denn mit Charlotte s Körpergröße-und Breite ist das so eine Sache... Außerdem wird sie sich mit Georg zunächst nicht einig, was die Einladungskarten angeht und daher werden diese erst sehr spät verschickt. Die Wünsche beider Familien, die verschiedener nicht sein könnten, dabei auch noch zu bedenken, macht die ganze Sache unmöglich.Was sie ihrer Freundin kurz vor der Verlobung noch versprach, entgleitet ihr nun: Charlotte mutiert zur Braut! Doch als endlich alle Punkte auf der Liste abgehakt sind, ist das Einzige, was Charlotte noch tun muss, zu Georg Ja zu sagen. Chaotischer denn je wird von den Schwierigkeiten einer Hochzeitsvorbereitung vor Augen gehalten. Eine lustig sympathische Turnschuhträgerin mutiert zur verrückten Perfektionisten-Braut. Die Geschichte ist lustig und romantisch in einem. Über die Personen im Buch kann man sowieso nur Schmunzeln und als der Chaos der Hochzeit beginnt, kann man die ganze Zeit über nur noch grinsen. Die Hochzeit aber verläuft wunderschön romantisch und kitschig, wobei die Geschichte die perfekte Mischung von Kitsch enthält! Genau so, wie es sein soll! Das Buch war sehr schön und ist gut zu lesen. Außerdem: Interessant zu wissen, wie viel Arbeit so eine Hochzeitsvorbereitung machen kann!

cover
Kate ist ein junges Mädchen deren Leben ohne ihre Schwester Anna so gut wie hoffnungslos verloren wäre. Denn Kate hat Leukämie und Anna spendet ihr immer wieder Knochenmark und sichert ihr somit das Überleben. So scheint es von der einen Seite betrachtet, denn Anna war nicht zufällig da, und war zufälligerweise dafür geeignet, für Kate Knochenmark zu spenden. Denn Anna ist nur zu einem Zweck geboren worden. Zu dem Zweck, ihre ältere Schwester zu retten. Anna stellt sich die Frage, ob ihre Eltern in ihr jemals einen eigenständigen Menschen gesehen haben, ob sie Anna je wirklich als ihre Tochter wahrgenommen haben oder nur als einen geeigneten Knochenmarkspender für Kate. Es ist ein alles aufwühlendes Drama einer zerrissenen Familie. In der Familie war nie alles in Ordnung. Doch das große Drama beginnt als die dreizehnjährige Anna sich weigert, weiterhin Knochenmark für Kate zu spenden. Sie wendet sich an einen Anwalt und fordert das Recht selbst über ihren Körper urteilen zu dürfen. Die Mutter ist fassungslos, der Vater fängt an Anna zu verstehen und Kate hält sich zurück. Die Familie fängt an sich zu spalten und sich auf verschiedene Seiten zu schlagen. Jodi Picoult gewährt uns einen Einblick in das zerrüttelte Leben einer Familie, in der ein junges Mädchen Leukämie hat. Sie zeigt uns, wie schwer es ist, damit umzugehen. Picoult zählt in jedem ihrer Bücher wichtige Themen auf, die man im Alltag vergisst und über die man so oft nicht nachdenkt. Ihr Wechseln der verschiedenen Sichtweisen macht das Lesen spannender und führt dem Leser dazu alle Sichtweisen der Personen genauer zu verstehen und nachvollziehen zu können. Picoult hat eine wahnsinnig gute Art zu schreiben und auch Beim Leben meiner Schwester ist eines meiner Lieblingsbücher von ihr. Zum Weinen und verstehen! Wirklich gut!

cover
Eine witzige und gleichzeitig extrem traurig und mitfühlende Story! Kim Lange hat in ihrem Leben alles richtig gemacht. Beruflich gesehen zumindest. In der Familie mit ihrem Mann und ihrer Tochter hapert es noch. Der Erfolg scheint ihr wichtiger zu sein. Doch Kim fällt nicht auf, wie sie Andere behandelt. Sie schafft sich unbewusst ziemlich viel mieses Karma an. Als sie von einem Stück einer russischen Raumstation erschlagen wird, bekommt sie eine zweite Chance ihr Karma wieder aufzubessern. Nach und nach merkt sie, dass ihr Verhalten falsch war, sie lernt für s Leben dazu. Spätestens als ihr im Buch die Wahrheit ihres Verhaltens klar wird, tut sie einem leid und man fiebert ein glückliches Ende für sie entgegen. David Safier hat sowieso eine total witzige Art zu schreiben und daher liebe ich alle seine Bücher! Wirklich klasse und saukomisch!

cover
Ed Kennedy ist neunzehn Jahre alt, gibt aber vor zwanzig zu sein, da er ansonsten noch kein Taxi fahren dürfte. Er kennt sich mehr mit Büchern aus als mit Frauen und sein größtes Hab und Gut ist eine schäbige alte Hütte und einen sabbernden Hund namens Türsteher. Allein an diesen Tatsachen erkennt man Ed s kümmerliches tristloses Leben. Doch eines wunderschönem Tages wird die Bank ausgeraubt, in der er und seine Freunde sich gerade befinden. Doch wie durch ein seltsames Wunder gelingt es ihm, den Bankräuber aufzuhalten. Das Geschehene ist am nächsten Tag riesig in der Zeitung zu lesen und Ed wird als Held abgestempelt. Er findet schließlich ein Ass im Briefkasten, die erste von vier Spielkarten. Auf der Karte stehen bloß Uhrzeit und Adresse, jeweils drei Stück pro Karte. Die Neugierde zwingt ihn, zu diesen Orten zu gehen und was er zu sehen bekommt, sind schwere Schicksale, Menschen, die Hilfe brauchen. Drei Mal verändert er die Leben dieser Menschen und seit dem bekommt er nach und nach auch den Rest der drei Karten zugeschickt. Und da er sie nicht einfach mit gutem Gewissen weg schmeißen und ignorieren kann, verändert er auch die Leben dieser Menschen. Doch was er nicht weiß, ist, wer ihm diese Karten zukommen lässt. Der Joker ist eine wunderbare, mitreißende Geschichte, die durch Ed s charmanten und komischen Art total amüsant ist. Ich konnte das Buch nicht aus der Hand legen, bis ich es ausgelesen habe. Ich wollte schließlich unbedingt wissen, wie es endet und was hinter diesen Spielkarten steckt. Unheimlich wunderbar geschrieben, ein wahres Meisterwerk!

cover
Tintenherz ist ein Fantasy-Buch und mit keinem anderem Fantasy-Buch vergleichbar. Es geht um einen Mann namens Mo, der eine Frau und eine Tochter hat. Doch Meggie wächst nur bei ihrem Vater auf und weiß nicht, was mit ihrer Mutter geschehen ist, denn ihr Vater spricht nicht darüber. Mo verbirgt ein schreckliches unerklärliches Geheimnis. Als Meggie ein kleines Mädchen war, findet Mo ein seltenes Buch. Er liest Meggie s Mutter daraus vor. Plötzlich tauchen seltsame Männer auf, die genau so aussehen, wie die Figuren im Buch, die dort beschrieben werden. Staubfinger, Basta und Capricorn. Mo hat die Figuren aus dem Buch herausgelesen. Da aber drei Männer aus dem Buch herausgezaubert wurden, müssen im Gegensatz dazu drei Andere aus der Realität in die Welt von Tintenherz. Unglücklicherweise ist einer von den dreien Meggie s Mutter. Die anderen beiden waren wenigstens nur zwei Katzen. Die drei Männer verschwinden aus Mo s Haus. Seit dem Tag an hat Mo nie wieder jemandem etwas laut vorgelesen, ganz zum Bedauern von Meggie. Viele Jahre später taucht Staubfinger wieder in Mo s Haus auf und warnt ihn. Er sagt, das Buch sei in Gefahr. Sofort macht sich Mo mit Meggie auf dem Weg zu Elinor, Meggie s Großmutter, einer strengen Bücherfanatikerin. Mo will das Buch nicht verlieren, denn es ist möglich, dass seine Frau Resa noch in dem Buch lebt und er sie wieder herauslesen könnte. Was Mo nicht weiß, ist, dass Staubfinger sie in eine Falle lockt und Capricorn, dem Fießling aus dem Buch Tintenherz, erzählt wo sich das Buch momentan befindet. Staubfinger tut dies aber nur, da Capricorn ihm versprochen hat, er würde ihn wieder in das Buch lesen können. Die Figuren aus dem Buch überfallen somit Mo, Elinor und Meggie und stehlen das Buch. Mo s Hoffnungen, seine Frau Resa wieder zurück lesen zu können, scheint mit einem Mal vernichtet. Der Kampf um Resa und einem Happy End beginnt. Die perfekte Mischung aus Realität und Fantasy. Eine wirklich fesselnde, lobenswerte Geschichte! Spannend und zum Mitfiebern! Geeignet für groß wie für klein.

cover
Rosie Harford ist eine Journalisten, die ihren Beruf ziemlich gut macht. Leider klappt es in ihrer Beziehung mit ihrem Freund Will nicht genau so gut wie im Beruf. Die beiden scheinen sich keineswegs zu verstehen, Rosie ist nur noch eifersüchtig und Rosie s und Will s Wünsche stimmen nicht mehr überein. Dann bekommt Rosie den Auftrag, auf Grund einer Fernseh-Show etwas über die 50er Jahre heraus zu bekommen und macht sich auf dem Weg zu einer Frau, um sie zu dem Thema zu interviewen. Doch auf dem Weg zu ihr wird ihr schwindelig und sie fällt in Ohnmacht. Beim Aufwachen ist sie zwar noch genau vor der Tür, vor der sie vor dem Unfallem auch schon war, nur sieht alles irgendwie verändert aus. Kein Wunder, denn sie ist in den 50er Jahren gelandet. Sie lebt nun bei einer Gastfamilie und arbeitet in einer Redaktion. Verwirrt muss sie immer und immer mehr fest stellen, dass Dinge, die in ihrer Zeit sonst so praktisch waren, leider fehlen, denn sie wurden noch nicht erfunden. Rosie hat keine andere Wahl, als sich an die für sie neue Welt zu gewöhnen und so zu tun, als wäre dies alles normal für sie. In der Redaktion trifft sie Will, doch dieser erkennt sie nicht wieder. Und leider muss Rosie fest stellen, dass Will mit ihrer besten Freundin verheiratet ist und die beiden zusammen drei Kinder haben. Außerdem ist der Will aus den 50ern ganz anders als der Will in ihrer Zeit, denn er ist einfühlsam, liebevoll und ein vorzeigbarer Familienvater. Trotz Rosie s Verzweiflung lässt sie nicht locker und versucht Will s Herz zu erobern. Rosie bringt frischen Wind in die 50er und mit ihrer Art überzeugt sie auch Will von sich. Doch dieser kann und würde seine Frau niemals betrügen und sie und seine Kinder verlassen. Ein Gutes hat das Ganze, denn während der Zeit in den 50er Jahren lernt Rosie jede Menge, sie lernt aus ihren Fehlern. Man fühlt und fiebert ganz automatisch mit Rosie mit und hofft doch noch auf ein glückliches Happy End. Außerdem lernt man dazu und gewinnt einen Überblick über die Zeiten der 50er Jahre. Ein wirklich schönes Buch.

cover
Das Buch enthält eine unglaubliche Erzählperspektive, es wird aus der Sicht des Todes erzählt. Undzwar so rührend, dass man selbst den Erzähler des Buches lieb gewinnt. Die Zeit spielt im zweitem Weltkrieg, was die Geschichte sehr beeinflusst. Es handelt von einem kleinem Mädchen names Liesel, welche es in ihrem Leben nicht leicht hatte. Ihr Bruder stirbt und von ihrer Mutter wird sie abgegeben. Liesel kommt zu einer anderen Familie, Rosa und Hans Hubermann. Aller Anfang ist schwer, doch dann gewöhnt sie sich an ihr neues Leben und lernt ihren neuen Vater, Hans, zu lieben. Mit ihrer neuen Mutter Rosa wiederum wird sie nicht so leicht klar, Rosa wirkt eiskalt und alles andere als liebevoll. In einigen schwachen Momenten entdeckt man aber ihre verborgene Liebe zu ihrer Pflegetochter. An der Beerdigung ihres Bruders stiehlt Liesel ihr erstes Buch. Zwar ist es ein Buch für Totengräber und völlig falsch für ein kleines Mädchen wie Liesel, aber das Buch enthält dennoch einen Sinn und viele Wörter und das ist die Hauptsache. Von dem Moment an klaut Liesel immer wieder Bücher und kann es nicht mehr sein lassen. Sie richtet sich im Keller ihren ganz persönlichen Leseraum ein und verbringt dort auch viel Zeit mit Hans, von dem sie jede Menge lernt. Ebenfalls lernt sie Rudi kennen, einen Nachbarsjunge, zu dem Liesel eine tiefe heimliche Zuneigung entwickelt. Was sich liebt, das neckt sich trifft in diesem Punkt mit Liesel s und Rudi s Beziehung stark überein. Rudi beschützt Liesel und tut alles für sie und das ist genau das, was sie braucht. Dann nehmen Liesel und ihre Eltern einen Juden auf und verstecken ihn in ihrem Keller. Zunächst reagiert Liesel eher schüchtern und ängstlich, doch schon bald werden Liesel und Max die besten Freunde. Doch es herrschen schon lange keine bunten Zeiten mehr, sie müssen wachsam sein und dürfen sich nicht erwischen lassen. Oft wird es sehr brenzlig für die Familie und sie geraten in eine Schwierigkeiten. Jedes Mal haben sie Glück. Doch dann sorgt etwas anderes dafür, dass für Liesel nichts mehr so ist, wie es einmal war... Wunderschön geschrieben, sehr traurig, aufwühlend, liebenswürdig, mitfühlend und dermaßen empfehlenswert! Im Buch macht man alle Gefühle, die es gibt, einmal durch. Die Personen im Buch schließt man ganz schnell ins Herz. Ein Buch, das man nicht so schnell wieder vergisst. Also eines der unglaublichsten Bücher, die ich jemals gelesen habe!

Unser Service für Sie
Zahlungsmethoden
Bequem, einfach und sicher mit eBook.de. mehr Infos akzeptierte Zahlungsarten: Überweisung, offene Rechnung,
Visa, Master Card, American Express, Paypal mehr Infos
Geprüfte Qualität
  • Schnelle Downloads
  • Datenschutz
  • Sichere Zahlung
  • SSL-Verschlüsselung
Servicehotline
+49 (0)40 4223 6096
Mo. - Fr. 8.00 - 20.00 Uhr
Sa. 10.00 - 18.00 Uhr
Chat
Ihre E-Mail-Adresse eintragen und kostenlos informiert werden:
* Alle Preise verstehen sich inkl. der gesetzlichen MwSt. Informationen über den Versand und anfallende Versandkosten finden Sie hier.
Bei als portofrei markierten Produkten bezieht sich dies nur auf den Versand innerhalb Deutschlands.

** Deutschsprachige eBooks und Bücher dürfen aufgrund der in Deutschland geltenden Buchpreisbindung und/oder Vorgaben von Verlagen nicht rabattiert werden. Soweit von uns deutschsprachige eBooks und Bücher günstiger angezeigt werden, wurde bei diesen kürzlich von den Verlagen der Preis gesenkt oder die Buchpreisbindung wurde für diese Titel inzwischen aufgehoben. Angaben zu Preisnachlässen beziehen sich auf den dargestellten Vergleichspreis.
eBook.de - Meine Bücher immer dabei
eBook.de ist eine Marke der Hugendubel Digital GmbH & Co. KG
Folgen Sie uns unter: