eBook.de : Ihr Online Shop für eBooks, Reader, Downloads und Bücher
Connect 01/2015 eBook-Shops: Testsieger im epub Angebot, Testurteil: gut Die Welt: Kundenorientierte Internetseiten Prädikat GOLD
+49 (0)40 4223 6096

Alle Rezensionen von JonnyO07

cover
Mag sein, dass SK zu seinem Roman zurückkehrt, aber nicht vom Gruselfaktor her :-( - vielleicht um eine Neuauflage anzuschieben? Das ist alles relativ harmlos und hat durchaus Chancen, bei der Bundesprüfstelle ab 12 freigegeben zu werden. Der wahre Knoten ! Was für ein Name! Ich habe extra im englischen Original nachgeschaut, ob da - wie öfter mal - bei der Übersetzung der Doppelsinn abhanden gekommen sein könnte, aber nix da! true knot bleibt ebenfalls jede Erklärung schuldig. Ist überhaupt ein recht unglaubwürdiger Verein in mehrerlei Hinsicht; wie diese Spießergang jemals zum erwähnten unermesslichen Reichtum gekommen sein soll - keine Idee. Am meisten nervt mich allerdings das Sendungsbewußtsein und Werbegetrommel (des trockenen Alkoholikers King) in Bezug auf ausgerechnet die AA, die aus meiner Sicht selbst schon etwas verschroben sektenhaftes haben. Das hilft der Story nicht weiter, auch wenn SK im Nachwort eine Erklärung dafür nachschiebt. So was brauch ich in einem Horrothriller(?) nicht wirklich. Aber - das Alles scheint Methode zu haben, ein großer Teil meiner Nörgelei lässt sich auch wieder auf das später erschienene Revival anwenden. Gut, dass ich noch ein paar alte Werke des Meisters aufgehoben habe...

cover
Ich kann icht so recht sagen, warum ich das Buch nur mäßig fand, ob es an der etwas verqueren Gedankenwelt der Protagonistin liegt, an daraus resultierendem schwer nachvollziehbarem Verhalten, dem Erzählstil... Nicht gerade schade ums Geld, aber noch eines davon werde ich nicht kaufen.

cover
Der Waschzettel gibt in keiner Weise den Story-Inhalt wieder; um den Treibhauseffekt geht es nur am Rande, vielmehr darum, dass das wachstumsorientierte Gesellschaftsmodell global am Ende ist und zusammenbrechen muss. Dass dies allerdings Geheimwissen sein soll um dass sich diverse düstere Mächte streiten - na ja... Alles ist ohnehin ziemlich konstruiert, wird im Verlauf der Story noch immer hanebüchener und Wissenschaftler müssten sich ohnehin mit Grausen abwendenl... Wenn man bereit ist, über all das hinweg zu sehen, liest es sich aber ganz flüssig und wird zu einem dieser Thriller, bei denen es eigentlich egal ist, worum es geht. Was wirklch ärgerlich ist: Mehrfach wird auf Geschehnisse offensichtlich aus anderen Büchern der Autoren hingewiesen. Die sind aber weder als EBook noch als Print zu finden. Bastei-Massenware wie ein Groschenheft? In Englisch (US) sieht es schon anders aus...

cover
Gut gebaut und nicht gar so flach. Der Stil ist für mich etwas gewöhungsbedürftig

cover
Nach etwa einem Viertel des Werks habe ich von den oben beschriebenen Inhalten noch NICHTS gefunden. Ist irgendwie auch schwer vorstellbar wie das Universum innerhalb von durchaus überschaubaren 6 Jahrhunderten hätte dermaßen verrotten sollen... Trotz einiger durchaus interessanter Gedankenspiele ist die Story bis hierher genau so trostlos langweilig wie der Planet, um den es geht. Ich habe dann im Web nach Lesern gesucht, die das ähnlich empfinden, um zu erfahren, ob sich im Rest des Buches noch eine Wendung einstellt. Als Ergebnis dieser Recherche werde ich es jetzt unbeendet auf den Stapel legen. Sollte ich jemals ohne sonstigen Lesestoff nach Proxima verschlagen werden, bekommt es vielleicht noch eine Chance.

cover
Schlampiger bis fehlerhafter Umgang mit Sprache, Begriffen, Grammatik. In den geschilderten Szenarien sind jede Menge kapitaler sachlicher Fehler untergebracht. Das Höhlenszenario kann man z. B. getrost als insgesamt grottenschlecht bezeichnen, in Sibirien gibt es angeblich jede Menge feuchten Schnee bei Temperaturen, die einem anderersets beim Abnehmen der Schneebrille die Augen gefrieren lassen. Insgesamt Drittklässlerniveau. Das Einzige, was mich bei der Stange gehalten hat, war, dass man sich ständig so herrlich darüber aufregen konnte, was alles verkehrt ist.

cover
Da ich noch kein Werk von S.K. ausgelassen habe, habe ich mich von einer recht begeisterten Rezension in der SZ diesmal dazu hinreißen lassen, das Buch bereits kurz nach Erscheinen zum E-Book-Preis der gebundenen Ausgabe (wofür mir bei einem E-Book! eher das Verständnis fehlt) zu kaufen. Das war es wirklich nicht wert! Die Story könnte ohne großen Qualitätsverlust auch zusammengedampft als Kurzgeschichte erscheinen. Mindestens bis zur Mitte dess Buches fragt man sich [Wann kommt denn da mal was?[ und wenn dann endlich [was kommt[, entspricht es in keiner Weise den Erwartungen, die man an die ausgefeilte Horror- und Phantasiewelt eines S.K. gehegt hat. Das will nicht sagen, dass das Buch schlecht ist - wenn man an der Lebensgeschichte eines mittelmäßigen Studiomusikers interessiert ist. Aber King lese ich eigentlich aus anderen Motiven...

cover
Zum Vorpost: Bewerten wir hier Bücher oder Befindlichkeiten? Also zum Buch: Die Geschichte selber ist so originell nicht. Das trotzdem hohe Lesevergnügen ist i. W. der bildreichen Sprache geschuldet, die - immer situationsbezogen - teils poetisch, teils locker daherkommt, so dass die etwa 600 Seiten niemals wirklich Längen zeigen. Dazu trägt auch der abwechslungsreiche Aufbau in unterschiedlichen Perspektiven und Zeitebenen bei. Weniger einleuchtend ist mir die Beziehung der Ermittler untereinander. Auch die Einflechtung parapsychologischer Fähigkeiten ist etwas seltsam, so man denn nicht geneigt ist, das als Allegorie zu verstehen...

cover
Ich habe mich von dem - eigentlich recht viel verprechenden - Plot ins Bockshorn jagen lassen. Unheimliches Dorf in einsamer Gegend der ehem. DDR - da wäre Einiges drin gewesen. Das hier eignet sich aber maximal als Drehbuch für Der große SAT1-Film , da sorgt dann vielleicht wenigstens noch die musikalische Untermalung für Stimmung. Nix ist plausibel, nachvollziehbar, schlüssig oder gar einleuchtend. Etwa nach einem Viertel des Buches drängt sich dem Leser in groben Zügen bereits eine Auflösung auf, von der er dann bis zum Schluss hoffen darf, dass es dem Autor gelingt, doch noch etwas pfiffiger aus den hanebüchenen Verwicklunen herauszukommen. Tja, war wohl nix! Dass sich dann noch aus der Lösung eine in mehrerlei Hinsicht höchst bedenkliche Moral ergibt, sei am Rande erwähnt.

Unser Service für Sie
Zahlungsmethoden
Bequem, einfach und sicher mit eBook.de. mehr Infos akzeptierte Zahlungsarten: Überweisung, offene Rechnung,
Visa, Master Card, American Express, Paypal mehr Infos
Geprüfte Qualität
  • Schnelle Downloads
  • Datenschutz
  • Sichere Zahlung
  • SSL-Verschlüsselung
Servicehotline
+49 (0)40 4223 6096
Mo. - Fr. 8.00 - 20.00 Uhr
Sa. 10.00 - 18.00 Uhr
Chat
Ihre E-Mail-Adresse eintragen und kostenlos informiert werden:
* Alle Preise verstehen sich inkl. der gesetzlichen MwSt. Informationen über den Versand und anfallende Versandkosten finden Sie hier.
Bei als portofrei markierten Produkten bezieht sich dies nur auf den Versand innerhalb Deutschlands.

** Deutschsprachige eBooks und Bücher dürfen aufgrund der in Deutschland geltenden Buchpreisbindung und/oder Vorgaben von Verlagen nicht rabattiert werden. Soweit von uns deutschsprachige eBooks und Bücher günstiger angezeigt werden, wurde bei diesen kürzlich von den Verlagen der Preis gesenkt oder die Buchpreisbindung wurde für diese Titel inzwischen aufgehoben. Angaben zu Preisnachlässen beziehen sich auf den dargestellten Vergleichspreis.
eBook.de - Meine Bücher immer dabei
eBook.de ist eine Marke der Hugendubel Digital GmbH & Co. KG
Folgen Sie uns unter: