eBook.de : Ihr Online Shop für eBooks, Reader, Downloads und Bücher
Connect 01/2015 eBook-Shops: Testsieger im epub Angebot, Testurteil: gut Die Welt: Kundenorientierte Internetseiten Prädikat GOLD
+49 (0)40 4223 6096
€ 0,00
Zur Kasse

Alle Rezensionen von Natalie Hosang

Seite 1 / 4
cover
Rezension ¿Aésha: Im Land des Waldes¿ von Johanna B. Becking Meinung Zu dieser Geschichte führte mich zunächst das traumhaft schöne Cover. Das Design ist phantastisch und so detailliert, perfekt zum Buch passend. Für mich war es liebe auf den ersten Blick und ich konnte dem Drang nicht widerstehen es lesen zu wollen. Die Autorin konnte mich mit ihrem Schreibstil direkt für sich gewinnen. Leicht, flüssig, ausdrucksstark und mitreißend. Ich war gefangen im Strudel der Seiten aus denen ich nicht wieder raus wollte. Ich liebe ihre Art, Worte zauberhaft rüber zu bringen, sodass der Leser alles bildlich vor Augen hat. Die Protagonisten waren für mich wundervoll ausgearbeitet. Ich fühlte mit Ihnen, konnte ihre Gedanken, Handlungen und Gefühlen nachvollziehen und greifen, fühlte mich Ihnen nah und verbunden. Sie waren mir sympathisch vom ersten aufeinandertreffen sodass es mich mit Wehmut erfüllte sie am Ende los zu lassen. Die Autorin schaffte es den Spannungsbogen stets hoch zu halten und mit einem phantastischen, dynamischen Handlungsstrang, eine Geschichte für mich zu kreieren, die mich von Anfang bis Ende mit purer Begeisterung erfüllte. Hier wurde Fantasy auf hohem Niveau geschrieben. Abenteuer, phantasievolle Szenarien, Magie und ein Bildgewaltiges Setting. Fazit ¿Aésha: Im Land des Waldes¿ von Johanna B. Becking verzaubert den Leser mit atemberaubender Fantasy, eindrucksstarken Szenen und Protagonisten sowie einem Bildgewaltigen Setting das man nicht mehr verlassen möchte. Die Geschichte reißt den Leser mit sich und die Worte der Autorin lassen jedes Leser Herz höher schlagen. Ein phantastisches Abenteuer. Bewertung 5/5 Sterne

cover
Meine Meinung zum Buch: Dieses Buch sprang mir förmlich ins Auge und rief lies mich, denn allein das geniale Cover, der humorvolle Titel und Klappentext, sorgten dafür das ich nicht umhin kam es lesen zu wollen. Meine Freude über ein erneutes Jugend-Fantasy Buch aus dem Carlsen Verlag war riesig. Und ich sollte nicht enttäuscht werden. Wenige Seiten nach dem Einstieg merkte ich das sich hier ein witziges, abenteuerliches Fantasy Buch versteckt, dessen Handlung mich unweigerlich in seinen Bann zog und zu keiner Sekunde los lassen wollte. Ich war gefesselt von der Atmosphäre und diesem unnachgiebigen Charme der mich in eine Zeit zurück holte, die zwar lange zurück liegt, aber immer noch faszinieren und begeistern kann. Die Kinder und Jugendzeit. Ich traf nicht nur Greg und seinen besten Freund Edwin die mir sofort ans Herz wuchsen, sondern allerhand Fantasy Wesen die solch ein Buch auszeichnen. Elfen, Zwerge, Trolle und weitere mystische Kreaturen. Ich fühlte mich vollkommen wohl in dieser,in Chicago spielenden Welt, die mich mit Herzlichkeit und phantasievollen Momenten erfüllte. Und davon gab es reichlich. Besonders finde ich hier die Entwicklung der Freundschaft zwischen Greg und Edwin, insbesondere als Greg erfährt das er ein Zwerg ist, was sein bester Freund wusste. Die Beziehung der beiden stärkt sich während der Handlung immer mehr und bekommt dabei eine faszinierende Tiefgründigkeit. Dieses Buch sorgte bei mir für ordentlich Bauchmuskelkater denn ich kann gar nicht sagen wie oft ich lachen musste und mir dabei sogar die Tränen kamen. Beim lesen sprangen mir auch die außergewöhnlichen Kapitel Titel ins Auge, die ich einfach nur phantastisch und gelungen fand. Des weiteren zeichnete sich das Buch für mich durch seine bildhafte und kreative Art bei der Gestaltung der Welt aus. Wie ein Film der in meinem Kopf spielte betrachtete ich staunend jede neue Szene und jedes Ereignis. Die Idee der unterirdischen Zwergengemeinschafft fand ich absolut klasse, einfach herrlich. Die Spannung erreichte nie Tiefpunkte sodass es langweilig wurde. Somit war ich bis zum Schluss gefesselt. Diese Welt ließ mich mit ihrer Magie und Phantasie nicht los, ich liebe Greg. Der Schreibstil hat mich von der ersten Sekunde an gepackt. Locker, federleicht, flüssig und voller Warmherzigkeit. Der Autor setzt dabei natürlich auch auf die typische Jugendbuch Sprache entspreche

cover
Meine Meinung zum Buch: Dieses Buch hat mich durch sein Cover und den Titel direkt angesprochen. Das Cover sieht so sanft, berührend und verletzlich zugleich aus und der Titel vermittelte mir Stärke, Geborgenheit und eine bewegende Geschichte. Die Geschichte handelt von Gabriel und Emerald. Erzählt wird die Geschichte abwechselnd aus der Perspektive von Em und Angel, wie sie im Buch genannt werden. Jedes Mal wenn ich in die Gedanken, Gefühle und Eindrücke beider Protagonisten eintauchen kann, bin ich fasziniert, denn sie werden viel mehr ein Teil meiner Welt als bloß aus einer Sicht. In Em habe ich mich von Anfang an verliebt. Ihre schlagfertige, starke und doch innerlich zarte Persönlichkeit ließ mich mit ihr fühlen, ihren Weg bestreiten und eine tiefe Verbundenheit fühlen. Emeralds Schicksal welches man im Lauf der Geschichte erfährt war ein Schlag für mich. Es hat mich zutiefst berührt und bewegt wodurch ich Em noch mehr in mein Herz schloss. Gabriel, der Angel genannt wird, war ein Typ genau nach meinem Geschmack. Stark, geheimnisvoll, unnahbar. Mit einer Mauer die nichts zu durchdringen vermag. Doch diese Rechnung hat Angel ohne Em gemacht, die, nach und nach hinter seine Fassade blickt und die Mauer einreißt. Und auch hier empfand ich einen tiefen Schlag als ich erfuhr weshalb Angel diese Mauer besaß. Jessica Winter schaffte es von der ersten Seite an mein Herz zu berühren. Durch ihre ausdrucksstarke, gefühlvolle und zärtliche Art, vermittelte sie ihre Worte, die tief in meinem Inneren kleine Funken sprühen ließen. Ich war gebannt und wurde von jeder Seite mitgerissen. Ein emotionales Feuerwerk dessen Spannung und Nervenkitzel ein Hochgenuss waren. Diese beiden Schicksale, unwiderruflich miteinander verknüpft, zunächst so fern und doch zusammengehörend, haben mein Innerstes auf den Kopf gestellt. Ich bin sprachlos ob dieser gewaltigen Geschichte die mir tief unter die Haut ging. Bewegend und berührend. Doch in ihr steckt auch eine erschreckend, reale Wahrheit. Nicht allzu selten passieren sie tatsächlich. Es hinterlässt in mir stets einen unschönen Beigeschmack der mich betroffen zurücklässt. Gerade deshalb war diese Geschichte so authentisch und greifbar für mich. Auch wenn die Thematik des Buches einfach nur gnadenlos hart war, so schaffte es Jessica Winter, diese einfühlsam und gefühlvoll zu erzählen. Zudem entfacht sie mit der langsam wachsenden, romantisch

cover
Rezension Find mich da wo Liebe ist von Anstey Harris Meine Meinung zum Buch: "Find mich da wo Liebe ist" war mein erstes Buch der Autorin. Meine Erwartungen gingen in eine völlig andere Richtung und wurden schlussendlich mehr als übertroffen sodass ich keine Worte finde für dieses zutiefst berührende Werk. Schon beim Einstieg merkte ich eine unbändige Leidenschaft, tiefe Gefühle die so stark wären dass ich mitgerissen und in ihren Bann gezogen wurde. Die Seiten flogen an mir vorbei, ich konnte dieses Buch nicht aus der Hand legen. Die Autorin schrieb mit einer Leichtigkeit, flüssig, ausdrucksstark und gefühlvoll. Sie verzauberte mich mit ihren Worten, brachte mein Herz zum schmelzen und bewegte es tief im Inneren. Die Protagonisten Grace und David, aber auch Nebenfiguren, sind wahnsinnig liebevoll gestaltet, authentisch, natürlich und real. Ich konnte ihren Handlungen stets folgen und ihre Gedanken sowie Emotionen greifen. Als Grace Welt zerbricht zeigt sich wer an ihrer Seite steht. Die Autorin vermittelt hierbei Werte dessen Bedeutung tiefer gehen als bloße Oberflächlichkeiten. Damit schafft sie nicht nur in der Handlung sondern auch bei den Charakteren eine Tiefgründigkeit die mich sehr beeindruckte. Doch dieses Buch ist weit mehr als eine Liebesgeschichte. Durch Grace bekommen wir Eindrücke in die Welt der Musik die nicht nur faszinierend und interessant waren, sondern schillernd vermittelt wurden, sodass es dieses Werk zu etwas ganz besonderem macht. Einzigartig und tiefgreifend. Vieles in diesem Buch wird durch eine leichte Poesie begleitet die mich verzauberte und noch mehr in diese Geschichte eintauchen ließ. Ein rundum phantastisches Buch das facettenreich glänzt wie ein Juwel. Mein Fazit zum Buch: "Find mich da wo Liebe ist" zeichnet sich besonders durch seine Tiefgründigkeit in der Handlung als auch den Charakteren aus. Diese Geschichte sprüht vor Gefühlen und glänzt mit einer traumhaften Sprache, Bildern im Kopf, Musik in den Ohren und Poesie fürs Herz. Ein Buch für die Seele das aber keineswegs durch Kitsch und Klischees negativ auffällt. Es ist einzigartig und bewegt mit seinem Charme. Eine berührende Story die sich tief in die Herzen der Leser gräbt. Meine Bewertung für dieses Buch: 5/5 Sterne

cover
Rezension zum Buch Der magische Blumenladen für Erstleser, Band 1: Die verschwundenen Katzen von Gina Mayer Meine Meinung zum Buch: Wer sagt das Kinderbücher nur die Herzen der kleinen faszinieren und zum strahlen bringen, der irrt, denn diese kleine, süße und zauberhafte Geschichte hat mich auf seinen 64 Seiten wieder Kind sein lassen und in ein wundervolles Abenteuer gesteckt. Der magische Blumenladen war eine bunte, einzigartige Entdeckung für mich die ich mit kullergroßen Äuglein betrachtete und mir sogleich wünschte selbst in diese fabelhafte Welt zu gehören. Die ersten Eindrücke waren unglaublich schön, denn mal lernt viel kennen und bekommt einen tollen Überblick. Die Geschichte bietet alles was das Herz begehrt. Spannung, lustige Momente, traumhaft schöne Illustrationen und Freude beim Umblättern der Seiten. Natürlich sehe ich auch den Lern Aspekt für die kleinen, insbesondere in Bezug auf Aussprache und flüssiges lesen. Am meistern hat mich persönlich an diesem Buch das farbenfrohe Innenleben und Violet begeistert. Es ist einfach unfassbar schön diesem Mädchen zu folgen und sich von ihrem Zauber gefangen nehmen zu lassen. Leider ist das Abenteuer schnell vorüber aber Band 2 wird nicht lange auf sich warten lassen, denn diese Geschichte vermittelt Werte wie Mut und Mitgefühl und ist dabei so phantastisch schön erzählt. Mein Fazit zum Buch: Der magische Blumenladen ist eine lustige, abenteuerliche Geschichte für groß und klein. Ein Buch das durch seine Gestaltung innen verzaubert und durch seine kleinen Persönlichkeiten die Herzen höher schlagen lässt. Magisch, zuckersüß und farbenfroh. Meine Bewertung für dieses Buch: 5/5 Sterne

cover
Rezension zum Buch Im Lande Araga: Bund der Völker von Niklas J. Wingender Meine Meinung zum Buch: Nachdem mich Band 1 vollkommen überzeugen und begeistern konnte, war ich sehr auf die Fortsetzung gespannt, denn der Autor ließ mich mit einem Chliffhanger zurück der so gar nicht fies war, sondern mörderisch. Die Fortsetzung verknüpft sich hervorragend mit dem ersten Band wodurch es mir äußerst gut gelang, in der Geschichte abzutauchen und von ihr erneut mitgerissen zu werden. Doch wenn ich schon dachte das Band 1 mich begeistert hat, hier und da war es stellenweise etwas lang, dann war ich nicht gefasst auf Band 2. Alles ist gleich viel spannender, fesselnd, rasant, ich wurde fortgetragen wie von einer Welle auf dem Meer bei einem wütenden Sturm. Auch verliebte ich mich wieder einmal aufs neue in den einzigartigen Schreibstil des Autoren in dem so viel tiefe steckt, wie ich es nicht ständig erlebe. So tragen zum Beispiel Reime und Gedichte dazu bei, dass man den Seiten wie einer sanften Klavier Melodie folgt. Die Handlung verläuft wesentlich zügiger, was in meinen Augen aber deutlich besser verlief als an manchen stellen in Band 1. Meine Verbundenheit zu den Charakteren und Araga steigerte sich mit jedem Kapitel mehr, festigte was als Grundstein in Band 1 gelegt wurde, und offenbarte mir Geheimnisse dessen Rätsel ich im Vorgänger nicht entschlüsseln konnte. Araga ist und bleibt eine phantastische, Bildgewaltige Welt, die mich fest in ihren Bann hatte. Eine Welt in der ich verweilen wollte und sie sehnlichst misse, nun da die Seiten des Buches ein Ende haben. Mein Fazit zum Buch: 'Im Lande Araga: Bund der Völker' erzählt die meisterliche und phantastische Geschichte des zweiten Bandes aus der Feder von Niklas J. Wingender. Ein Buch das sowohl facettenreich als auch tiefgründig in seiner Ausdrucksweise ist. Die Protagonisten erzählen ihre Geschichte aus verschiedenen Perspektiven und schaffen somit phänomenale Handlungsstränge, denen man gebannt folgt und es nie erwarten kann mehr zu erfahren. Von Anfang bis Ende ist dieses Buch rasant, spannend und mitreißend. Araga ist auf solch viele Seiten faszinierend und phantastisch. Eine Welt die jeder Leser betreten haben sollte. Meine Bewertung für dieses Buch: 5/5 Sterne

cover
Meine Meinung zum Buch: So sehr wunderschöne Cover Gestaltungen dazu führen das ich dem Buch in meinem Regal abends liebevoll drüber streichle und es mein Herz zum schmelzen, lachen und vor Freude hüpfen bringt, so gibt es doch eines das mein Herz und meine Seele noch mehr aus dem Takt bringt. Nämlich New Adult Romane wie dieses perfekte Buch hier. Sarah Stankewitz ließ mich von Seite 1 an einen erbitterten Kampf führen. Einen um Tränen die endlos flossen, um ein lachen, hell und voller Freude strahlend, einen um Trauer und Schmerz die mein Innerstes in Brand setzten aber vor allem einen Kampf um Gefühle und Emotionen die mein Herz und meine Seele zerrissen, in Scherben am Boden ließen und erst mit der letzten Seite wieder zusammen setzten. Was habe ich gelitten, was habe ich geflucht und geschrien, wollte eingreifen und konnte doch nicht. Ich konnte nur stumm dieser Handlung folgen die mir alles abverlangte. Mich nachts wach hielt und meine Träume begleitete. Ich griff nach den Seiten wie eine Ertrinkende nach Wasser. Ich war gefangen in einem undurchdringbaren Sog. Brooke und Chase haben mich ihre Geschichte mit allen Sinnen erleben lassen. Mit allen Emotionen fühlen lassen. Aber vor allem haben sie mich zerstört wie ein Tsunami der alles mit sich reißt. Ich kann nicht in Worte fassen was sie mir angetan haben. Und doch blicke ich auf eine Geschichte zurück die ich gleich noch einmal lesen will und dessen Ende eine tiefe Leere in mir zurück lässt. Dieses Buch handelt von Tod und Verlust, von Trauer und Schmerz den nichts zu heilen vermag. Von der Liebe deines Lebens die Dir entrissen wird. Aber die Geschichte um Brooke und Chase zeigt auch, dass es egal wie schwer das Leben aussieht und wie nah der Abgrund vor dir steht, es immer Menschen geben wird die dich und deine Seele reparieren können. Menschen die mit ihrem lachen die Sonne an den dunkelsten Tagen hervorbringen. Menschen die mit ihren Worte einen Zauber auslösen der federleicht über dein geschundenes Herz streichelt. Menschen die, so unmöglich es erscheint, dich dazu bringen alles zu überleben, wieder zu atmen, zu lieben und zu leben. Davon handelt die Geschichte um Brooke und Chase. Und bei allem was mir heilig ist, dieses Buch ist ein gottverdammtes Highlight unter den New Adult Büchern. Und ich sage dies im besten gewissen noch nie in einer Rezension geflucht zu haben. Doch anders kann ich meine Empfindungen nicht ausd

cover
Rezension zum Buch Lotus House - Sinnliches Verlangen von von Audrey Carlan Meine Meinung zum Buch: Mit "Lotus House - Sinnliches Verlangen" geht diese Reihe nun schon in die 3. runde und wie seine beiden Vorgänger habe ich auch diesen Band mit purer Leidenschaft gebannt verfolgt. Audrey Carlan versteht es wieder einmal den erotischen Aspekt funkensprühend, verführerisch, sinnlich und voller Leidenschaft rüber zu bringen. Einzig bei Atlas war es stellenweise vulgär was mir nicht so imponierte und too much war. Nie wird es hier langweilig, immer ist alles in Bewegung und ein durchatmen scheint nicht möglich. Besonders gefiel mir hier der Perspektiven Wechsel sodass man den besten Eindruck in die Gedanken erhält. Und diese sind heiß. Auch wenn das Tempo diesmal sehr hoch war und alles zügig voran beziehungsweise los ging, empfand ich es als noch vertretbar. Die Protagonisten haben mir sehr gut gefallen und ich habe ihre Geschichte in allen Punkten genossen. Sie waren authentisch, greifbar und real für mich. Auch die Hintergründe waren sehr interessant, so zum Beispiel zu Milas Familie. Hier hätte man allerdings etwas näher drauf eingehen können. Der Schreibstil ist wie immer angenehm und flüssig sodass man der Geschichte leicht folgen kann. Auch hat mir das Cover wieder sehr gut gefallen. Ein schöner optischer Hingucker. Spannung und Nervenkitzel begleiten die Story bis zum Ende sodass man fiebert und mehr erfahren muss. Mein Fazit zum Buch: Lotos House bedeutet sinnliche, erotische Momente die einem unter die Haut gehen und vor Leidenschaft Funken sprühen lassen. Tolle Protagonisten schaffen eine wundervolle Atmosphäre der man gebannt folgt. Einzige Kritik in diesem Band der Reihe ist, das es beim männlichen Protagonist stellenweise dann doch vulgär wurde, was einfach too much war. Meine Bewertung für dieses Buch: 4/5 Sterne

cover
Meine Meinung zum Buch: Eine unvergessliche Heldin, eine atemberaubende Welt von Archen und Familienklans, eine Geschichte, wie sie noch nicht erzählt wurde. Christelle Dabos hat mit ihrer Serie um die Spiegelreisende ein sagenhaftes Universum geschaffen, in dem man ewig verweilen möchte. Als ich diese Zeilen zum ersten Mal laß wusste ich noch nicht wie Wahr sie doch sein würden und wie sehr mich diese Geschichte überwältigen sollte. Denn Christelle Dabos hat wahrhaftig ein Meisterwerk geschaffen, jenes das Harry Potter in nichts nachsteht, sich als ihr Debüt keineswegs verstecken muss und für mich zu einem absoluten Jahres Highlight zählt. Die Geschichte dieses Buches ist auf so viele unterschiedliche Weisen anders als vieles bisher gekannte. Die Welt in der "Die Spiegelreisende" spielt ist nicht nur Bildgewaltig sondern auch facettenreich und sie zu erkunden gleicht einem Blockbuster Kino der Extraklasse. Es steckt unsagbar viel Kreativität in diesen Seiten, Magie, einzigartige Protagonisten und so unendlich viel, dass meine Augen und Sinne in sich aufnehmen konnten, sodass ich von deren Macht schier zu überwältigen drohte. Die ersten Eindrücke zogen mich bereits unweigerlich in seinen Bann und ließen mich nicht mehr los. Gleichwohl es eine beeindruckende und grandiose Welt ist, waren die Informationen nie langweilig oder zu hoch, sodass ich sie hätte nicht verarbeiten können. Dieses Universum bot mir unsagbar viel und ich konnte mich einfach nicht satt sehen. Auch hat mich die Thematik der Archen und Familienclans absolut in ihren Bann gezogen. Bilder entstanden pausenlos in meinem Kopf, zwar findet man definitiv auch Querverweise auf andere bekannte Werke, doch Christelle Dabos hat ihre Geschichte in ganz eigene Bahnen gelenkt wodurch dieses neu entstandene, bedeutend und einzigartig wurde. Zu sagen ich hätte diese Welt leicht verlassen können käme einer Lüge gleich, denn der Verlust nach dem Ende dieses ersten Bandes hinterließ eine bleierne Leere in meinem Körper. Meine Sinne, meine Gefühlswelt und Empfindungen sowie meine Seele wurden auf den Kopf gestellt. Mein Herz war bis zum platzen vor Freude mit Schmetterlingen gefüllt. Ophelia eroberte jenes im Sturm und wurde für mich zu einer Buch Heldin die ich feiere. Wie von unsichtbaren Ketten gehalten begleitete ich sie durch die Welten und kam mehr als einmal ins Staunen. Doch auch mehr a

cover
Meine Meinung zum Buch: Vorweg möchte ich meinen Lesern hier sagen, dass man sich im Klaren sein sollte um welches Genre es geht. Steampunk liegt nicht jedem und ist zumeist sehr speziell. In diesem Genre werden Kultur, Mode und Technik des viktorianischen Zeitalters behandelt. So findet sich zumeist Dampf Technik oder Zahnrad betriebene Schöpfungen. Auch passt sich die Sprache an dieses Zeitalter an. Steampunk ist und bleibt für mich persönlich aber immer eine Reise in die Vergangenheit, die ich voller staunen betrachte. Die Einführung in diese Geschichte und meine ersten Erkundungen mit der Welt und den Charakteren versetzte mich in eine Epoche zurück die ich wahrlich gern selbst kennen wollen würde. Mit Wehmut und doch schierer Faszination betrachtete ich alles um mich herum und konnte nie genug bekommen von den neuen Ereignissen. Besonders da es heutzutage fast unvorstellbar ist wie dieses Zeitalter gelebt hat. Hier muss ich auch besonders die Cover Gestaltung hervorheben denn sie passt sich dem Genre nicht nur perfekt an, sondern hinterlässt auch einen magischen Sog, eine Augenweide für jedes Bücher Regal und Leser Herz. Mit Lydia und Jackson verband ich gleich ein Gefühl von Sherlock Holmes und sah mich schon bald selbst als Teil der Detektiv Ermittlungen. Rätsel, besondere Fähigkeiten, dazu ein grandioses Setting und Persönlichkeiten zum Greifen, realistisch und authentisch, haben mich die Seiten verschlingen lassen. Es handelt sich hierbei um einen Sammelband der die ersten 3 eBook Teile Frost & Payne umfasst. Die Autorin erzählt abwechselnd aus Lydias und Paynes Sicht, was sich für mich immer als einzigartig und besonders darstellt, denn man erhält Zugang zu den Gedanken und Handlungen der Protagonisten, kann alles besser nachvollziehen und fühlt sich verbundener, als wäre es nur aus einer Sicht beschrieben. Lydia im speziellen hat sich mit ihrer Art und Ihren Fähigkeiten im verlaufe des Buches immer mehr in mein Herz geschlichen, auch wenn ich oftmals schmunzeln musste, denn ihre Art ist allzu oft alles andere als normal. Doch was bedeutet dies schon? Ist es nicht gerade das was Menschen so besonders macht? Fernab des typischen Schemas? Ereignisse der Vergangenheit verweben sich mit denen des hier und jetzt und zeigen Einblicke der Protagonisten und wie sie damit umgingen, die mich sämtliche Emotionen spüren ließ. Es entsteht eine

Seite 1 / 4
Unser Service für Sie
Zahlungsmethoden
Bequem, einfach und sicher mit eBook.de. mehr Infos akzeptierte Zahlungsarten: Überweisung, offene Rechnung,
Visa, Master Card, American Express, Paypal mehr Infos
Geprüfte Qualität
  • Schnelle Downloads
  • Datenschutz
  • Sichere Zahlung
  • SSL-Verschlüsselung
Servicehotline
+49 (0)40 4223 6096
Mo. - Fr. 8.00 - 20.00 Uhr
Sa. 10.00 - 18.00 Uhr
Chat
Ihre E-Mail-Adresse eintragen und kostenlos informiert werden:
* Alle Preise verstehen sich inkl. der gesetzlichen MwSt. Informationen über den Versand und anfallende Versandkosten finden Sie hier.
Bei als portofrei markierten Produkten bezieht sich dies nur auf den Versand innerhalb Deutschlands.

** Deutschsprachige eBooks und Bücher dürfen aufgrund der in Deutschland geltenden Buchpreisbindung und/oder Vorgaben von Verlagen nicht rabattiert werden. Soweit von uns deutschsprachige eBooks und Bücher günstiger angezeigt werden, wurde bei diesen kürzlich von den Verlagen der Preis gesenkt oder die Buchpreisbindung wurde für diese Titel inzwischen aufgehoben. Angaben zu Preisnachlässen beziehen sich auf den dargestellten Vergleichspreis.
eBook.de - Meine Bücher immer dabei
eBook.de ist eine Marke der Hugendubel Digital GmbH & Co. KG
Folgen Sie uns unter: