eBook.de : Ihr Online Shop für eBooks, Reader, Downloads und Bücher
Connect 01/2015 eBook-Shops: Testsieger im epub Angebot, Testurteil: gut Die Welt: Kundenorientierte Internetseiten Prädikat GOLD
+49 (0)40 4223 6096
€ 0,00
Zur Kasse

Alle Rezensionen von Sonjalein1985

Seite 1 / 8
cover
Inhalt: Im Jahr 1363 möchte die schöne und wohlhabende Fronika den Armen helfen und wildert so im Wald des Markgrafen. Jede Nacht geht die junge Frau auf die Jagd, wohlwissend, dass ihr bei Entdeckung der Kerker oder schlimmeres droht. Als sie sich dann auch noch in den Mann verliebt, dessen Aufgabe es ist den Wilderer zu fassen, begibt sie nicht nur ihren Körper, sondern auch ihr Herz in größte Gefahr. Meinung: "Mit Herz und Bogen" ist ein schöner historischer Roman, der von Liebe, Glaube und Armut im Jahr 1363 handelt. Im Mittelpunkt steht die schöne Fronika, die, dank Aussehen und Stand, zahlreiche Verehrer hat. Durch schlimme Erlebnisse in ihrer Kindheit möchte sie jedoch nichts mehr, als den Armen zu helfen. Deswegen unterrichtet sie Kinder und begibt sich auf die Jagd, um den Hunger etwas zu lindern. Fronika ist ein guter Mensch, der anderen einfach nur helfen möchte. Sie ist mutig und riskiert oftmals viel. Ich mochte diesen Charakter. Allerdings war sie mir oftmals zu brav und folgsam. Aber das ist wohl der damaligen Zeit zuzuschreiben, in der Frauen ja nun mal nicht so viel zu sagen hatten. Der zweite Hauptcharakter in diesem Buch ist Förster Matthis, der ebenfalls den Armen helfen möchte und für die Ergreifung des Wilderers verantwortlich ist. Matthis ist ebenfalls sehr attraktiv und findet an Fronika schnell gefallen. Meiner Meinung nach passen beide von der Vorgeschichte und vom Charakter recht gut zusammen. Dennoch hat mir hier ein bisschen das Knistern gefehlt. Von den Nebencharakteren haben mir Fronikas Onkel Rutger und der Markgraf am besten gefallen. Vor allem über letzteren hätte ich gerne noch mehr erfahren. Obwohl mir bereits recht früh klar war, wohin sich die Geschichte entwickeln würde, hat es die Autorin trotzdem geschafft mich in den Bann zu ziehen. Ich bin ein großer Robin Hood Fan und Fronika erinnert den Leser nun mal an den berühmten Helden aus dem Sherwood Forest. Stellenweise hätte ich mir etwas mehr Spannung und Überraschungen gewünscht, aber im Großen und Ganzen kann "Mit Herz und Bogen" gut unterhalten und gibt außerdem Einblicke in eine längst vergangene Lebensweise. Fazit: Ein schöner historischer Roman über Liebe, Glaube und Armut, mit einem weiblichen Robin Hood. Für Fans des Genres zu empfehlen.

cover
Inhalt: Ari trauert um ihre große Liebe Lucian und ist bereit alles zu tun, um seinen Mörder zu stellen. Sie beginnt auf eigene Faust zu ermitteln und hat bald schon einen ersten Verdächtigen. Und der ist niemand anderes als Lucians eigener Vater. Doch jemand, der so mächtig ist, lässt sich nicht einfach beschuldigen und bedrohen und so sieht Ari sich bald mit einer Gefahr konfrontiert, die alles, woran sie je geglaubt hat, infrage stellt. Meinung: Auch der 3 Band der Izara-Reihe kann auf ganzer Linie überzeugen. Wieder wird man in die von Julia Dippel geschaffene Welt hineingezogen und fiebert mit liebgewonnenen Charakteren mit. Ari selbst ist nun mehr eine Kriegerin als sie es jemals war. Und der Schmerz um ihre verlorene Liebe macht sie umso gefährlicher für ihre Gegner. Trotzdem schafft sie es immer noch, sich um ihre Freunde und ihre Mutter zu sorgen und für diese Personen alles zu tun. Es gibt auch einige interessante neue Charaktere. Vor allem der süße kleine Hexer Pippo hat es mir mit seiner unschuldigen Art angetan. Neue Feinde, neue Freunde und neue Verbündete gibt es in "Sturmluft" mehr, als in seinen Vorgängern. Die Charaktere müssen viel durchmachen und es kommt mir so vor, als wäre dieser Band auch etwas brutaler. Es geschieht einfach so unheimlich viel in diesem Buch. Ich war keine Sekunde gelangweilt, sondern wollte am liebsten so schnell wie möglich weiterlesen. Die Autorin erzeugt einfach eine ungeheure Spannung und schafft es ihre Leser immer wieder zu überraschen. Ich möchte hier nicht zu viel über den Inhalt verraten, aber es lohnt sich auf jeden Fall "Izara 3: Sturmluft" zu lesen und wieder in die Welt von Lucian und Ari einzutauchen. Von mir bekommt dieses tolle Buch auf jeden Fall seine wohlverdienten 5 Sterne. Fazit: Toller dritter Teil einer süchtig machenden Reihe. Sehr zu empfehlen.

cover
Inhalt: Eigentlich hat sich Rose immer für ein normales Mädchen gehalten. Bis zu dem Tag, an dem sie fast stirbt und der Engel Chulo ihr Leben rettet. Obwohl ein Engel sich den Menschen nicht zeigen darf, kommen sich die beiden immer näher. Aber die Gefallenen, dunkle Engel, die sich von Seelen ernähren, sind ihnen dicht auf den Versen, denn sie haben sich Rose als ihr nächstes Opfer ausgesucht. Meinung: "Awaking: Das Erwachen der Gabe" ist ein wundervoller, magischer Liebesroman der Autorin Lea Weiss. Im Mittelpunkt steht die 18-jährige Rose, eine Schülerin aus gutem Hause. Nach einem Schicksalsschlag und mit einem Vater, der praktisch nie zu Hause ist, führt sie ein einsames Leben. Nur ihre beste Freundin Julia scheint immer für sie da zu sein. Rose ist anders, sie kann ihre Erinnerungen so erleben, als wären sie real. Und es geschehen immer mehr seltsame Dinge in ihrer Nähe. Die junge Frau ist sehr klug und warmherzig. Aber sie lässt sich auch nichts gefallen und gibt den fiesen Typen in ihrer Schule Contra.. Ich mochte Rose als Charakter sehr gerne und habe ihr ihre Gefühlsregungen immer abgekauft. Chulo ist der Engel, der sie rettet und nach und nach mehr für sie empfindet. Er ist sehr attraktiv und am Anfang der Geschichte noch sehr zurückhaltend. Erst nach und nach taut er auf und lässt einen warmherzigen und liebenswerten Charakter erkennen. Engel sind, in diesem Buch, nicht so, wie man sie sich vielleicht vorstellt. Ja, sie sind sehr schön, aber sie können nichts fühlen. Weder körperlich noch emotional. So plätschert die Zeit einfach nur so dahin und sie gehen Jahr um Jahr ihrer Aufgabe nach. Als Wächter begleitet Chulo Verstorbene auf ihren Weg ins Himmelreich, das ihm aber selbst verwehrt ist. Auf der anderen Seite stehen die Gefallenen, schwarze Engel, die bereits tot sind und sich von den Seelen der Menschen ernähren. Um das Gleichgewicht zu wahren, steht ihnen ein bestimmter Prozentsatz an Seelen zu, die dann zu ewigen Leid verdammt sind. Die zarte Liebesgeschichte zwischen Rose und Chulo und die ganze Geschichte an sich sind gut gemacht und stimmig. Es ist sehr viel Dunkles in der Welt der Engel zu finden und somit bekommt das Buch etwas Schwermütiges, das allerdings gut zum Thema passt. Es geht hier um Engel, Liebe, Freundschaft, Trauer und um Hoffnung. Und das hat die Autorin wirklich gut umgesetzt. "Awaking" liest sich sehr gut und ist nicht nur für Engelfans etwas. Von daher gibt es von mir wohlverdiente 5 Sterne. Fazit: Die magische Geschichte einer verbotenen Liebe. Sehr zu empfehlen.

cover
Inhalt: Phoebe und Luke sind zusammen zur Schule gegangen und treffen sich nun als Erstsemester wieder. Jedoch hat er sie früher nicht beachtet, während sie auf ihn stand. Nach und nach kommen sie sich näher, jedoch ist es gar nicht so einfach das erste Jahr auf der Uni zu überstehen. Meinung: "Dance.Love.Learn-Repeat. ist nicht ganz so gewesen, wie ich es erwartet habe. Es geht zwar um Luke und Phoebe, aber vor allem wird die ganze Zeit über gefeiert und getrunken. Außerdem stehen zwischenmenschliche Interaktionen jeder Art im Forderung. Daneben wird noch etwas gelernt und hin und wieder Tee getrunken. Dabei konnte ich mich leider weder mit Luke noch mit Phoebe richtig anfreunden. Beiden geht es immer nur um Spaß und Luke denkt fast nur an sich selbst. Natürlich ist es interessant zu sehen, wie junge Leute den Schritt ins Erwachsenwerden gehen und lernen als Erstsemester zurechtzukommen. Sie werden mit neuen Aufgaben und neuen Leuten konfrontiert und müssen ihren eigenen Weg finden. Leider ist das alles, meiner Meinung nach, hier zu kurz gekommen, da wirklich fast nur gefeiert wird. Positiv hervorzuheben ist allerdings der bildliche Schreibstil der Autoren, mit dem man das Gefühl hatte, selbst Teil der neu entstehenden Gemeinschaft zu sein. Außerdem mochte ich ein paar Nebencharaktere sehr gerne. Trotzdem muss man schon genau die Zielgruppe sein um dieses Buch zu mögen und ich fürchte, dass das, obwohl ich hauptsächlich Jugendbücher lese, in diesem Fall nicht auf mich zu trifft. Fazit: Ein interessantes Buch über das Leben eines Erstsemesters. Nicht ganz mein Fall, aber ich denke, dass es durchaus seine Leser finden wird.

cover
Inhalt: Nach einem Sonnensturm ist es den Menschen nicht mehr möglich Strom herzustellen. Aus diesem Grund ist die Angst vor der Dunkelheit in der Bevölkerung gestiegen. Aber es gibt Hoffnung für die Menschheit: Paare, die Strom erzeugen und ins Netz einschleusen können. Die 16-jährige Summer ist eine Pro. Durch ihre Adern fließt Strom, den sie jedoch selber nicht verwerten kann und der ihr Schmerzen bereitet. Als sie auf den undurchsichtigen Kayden trifft, ist dem Mädchen sofort klar, dass sie ihrem Contra begegnet ist. Mit ihm zusammen könnte sie Energie erzeugen und ihre Schmerzen loswerden. Doch eine Verbindung würde auch die Ausbeutung durch die Regierung bedeuten. Kayden und Summer müssen sich entscheiden, was sie wollen und was sie bereit sind für ihr Zeil zu riskieren. Meinung: "Pro und Contra: Mein Licht in deiner Dunkelheit" ist ein abgeschlossener Einzelband und eine gelungene Dystopie der Autorin Sabine Schulter. Im Mittelpunkt stehen sowohl Summer, als auch Kayden, aus deren Sichtweisen der Leser die Geschichte abwechselnd erleben darf. Kayden ist ein wahrer Kämpfer und genießt höchsten Respekt unter seinen Leuten. Er ist mutig und verfügt über einen starken Beschützerinstinkt. Summer merkt man hingegen oft an, dass sie noch nicht viel von der Welt gesehen hat. Durch den Strom, der durch ihre Adern fließt, war sie stark eingeschränkt und konnte sich nicht richtig entfalten. So ist es auch kein Wunder, dass sie, vor allem zu Anfang der Geschichte, sehr weinerlich und schwach wirkt und ich mich nicht richtig mit ihr anfreunden konnte. Erst im Laufe des Buches wurde ich mit ihr warm und die Figur selbst macht eine große Veränderung durch. Am besten in der Geschichte gefallen hat mir jedoch der Elektrizitätsschmuggler Thor, für den Kayden arbeitet und der es schafft gleichzeitig furchteinflößend und liebenswert zu sein. Wenn er jemanden als seinen Schützling ansieht, ist er bereit, sehr viel für denjenigen zu riskieren. Weitere wichtige Charaktere sind Susann, Isaac, Glenn und Elliot. Susann ist ein Genie, das aber, außerhalb ihrer Arbeit sehr aufgekratzt und verspielt wirkt. Isaac ist Kaydens bester Freund und immer für ihn da, ebenso wie Elliot für Summer. Glenn ist Summers Beschützer, der sich allerdings nicht so gut mit Kayden versteht. Die Geschichte ist spannend und die Welt gut durchdacht. Allerdings hätte ich mir am Ende noch einige Informationen mehr gewünscht. Hier endet das Buch, meiner Meinung nach, sehr schnell. Trotzdem wurde alles wichtige gesagt und ich finde es gut, dass es sich hier um einen Einzelband handelt und mal um keine Reihe. Fazit: Gelungene Dystopie, die Fans des Genres sicher mögen werden.

cover
Inhalt: Nach einem Unfall ist für die junge Ella alles anders. Nicht nur, dass ihre Mutter tot ist und sie bei ihrem entfremdeten Vater und seiner neuen Familie einziehen muss, sie ist auch noch körperlich eingeschränkt und von Narben entstellt. Ihr einziger Lichtblick ist Chatfreund Cinder, mit dem sie schon vor dem Unfall regen Internetkontakt pflegte. Was sie nicht weiß ist, dass Cinder in Wirklichkeit der angehende Hollywoodstar Brian Oliver ist und dass er mehr will, als nur Freundschaft. Doch können diese beiden unterschiedlichen Leben überhaupt miteinander harmonieren? Meinung: "Cinder & Ella" ist ein wunderbares, modernes Märchen, das den Leser in seinen Bann schlägt und nicht mehr loslässt. Im Mittelpunkt steht Ella, die nach einem schweren Unfall wieder auf die Beine kommen muss. Sie hat von diesem nicht nur schwerste Verletzungen davongetragen, sondern auch noch ihre über alles geliebte Mutter verloren. Ella ist klug und witzig. Sie betreibt einen Blog und liebt Bücher und Filme. Man merkt ihr an, wie schlecht es ihr geht und die Situation auf der neuen Schule verbessert ihre Lage nicht gerade. Auf einer Privatschule mit makellosen Menschen, mit denen sie auch intellektuell nicht viel gemein hat, ist sie einfach nur ein Außenseiter. Und zu Hause fühlt sie sich, nachdem sie so lange keinen Kontakt zu ihrem Vater hatte und nun bei ihm leben muss, ebenfalls nicht wohl. Ihre Gefühle waren stets glaubhaft dargestellt und ich habe die ganze Zeit über mit Ella mitgefiebert, mitgehofft und mitgelitten. Neben Ella darf der Leser noch an Cinders Gedankenwelt teilhaben. Hinter Cinder verbirgt sich niemand anderes als Schauspieler Brian Oliver, der eine große Karriere in Hollywood vor sich hat. Er ist einerseits arrogant und selbstverliebt. Aber andererseits auch mitfühlend und liebenswert. Ich mochte diese Figur sehr gerne, gerade weil er teilweise sehr widersprüchlich ist. Anastasia und Juliette sind Ellas neue Stiefschwestern. Die Zwillinge sind schön und beliebt und behandeln das Mädchen alles andere als nett. Während Juliette im Laufe des Buches eine andere Seite von sich zeigt und ich sie regelrecht lieb gewonnen habe, glänzt Anastasia den Großteil der Geschichte als verwöhnte Zicke, die ich oftmals hätte würgen können. Vater Richard und seine neue Frau Jennifer sind ebenfalls erstmal gewöhnungsbedürftig, allerdings auf keinen Fall schlecht oder hartherzig. Sie haben andere Vorstellungen und Lebenserfahrungen als Ella, was eben zu einigen Konflikten führt. "Cinder & Ella" ist mehr als einfach eine schöne und tiefgründige Liebesgeschichte. Es geht auch um Trauerbewältigung oder darum, was man tut, wenn sich plötzlich alles ändert. Es geht um Liebe, Freundschaft, Mobbing und die Kraft schlimme Dinge zu akzeptieren. Mich hat dieses Buch nicht nur tief berührt, sondern auch bewegt und so gibt es von mir eine klare Leseempfehlung. Fazit: Einfach ein tolles Buch. Sehr zu empfehlen.

cover
Inhalt: Lory lebt fürs Gaming und für ihre Follower. Als sie dann auf einer Spielemesse die Chance erhält, ein neues Computerspiel, zusammen mit den besten Gamern der Welt, zu testen, ist sie natürlich sofort Feuer und Flamme. Aus der anfänglichen Begeisterung wird jedoch ein sehr reales Spiel um Leben und Tod, als einer der Gamer tot aufgefunden wird. Können Lory und die übrigen Gamer das Spiel ihres Lebens gewinnen? Meinung: "Lory-X: Spiel ihres Lebens" ist ein sehr zeitgemäßer Roman über Gaming, Influencer und Virtuelle Realitäten. Im Mittelpunkt steht Lory, die gerade dabei ist, sich als Gamerin einen Namen zu machen. Dies ist gerade für Frauen und Mädchen sehr schwer, da sie von ihren männlichen Mitspielern nicht richtig erst genommen werden. Ein Thema, das Lory selbst sehr beschäftigt und aufregt. Denn Lory ist eine sehr gut Gamerin und will es mit ihren Fähigkeiten und nicht mit weiblichen Reizen an die Spitze schaffen. Die junge Gamerin ist taff und nicht auf den Mund gefallen. Außerdem kämpft sie für ihre Träume, was mir sehr gut gefallen hat. Teammitglied Anastasia ist da schon ein ganz anderes Kaliber. Sie setzt sehr auf ihren Körper, ist aber auch eine gute Hackerin. Zwischen ihr und Lory kracht es häufig, was sicher nicht nur am Gamen, sondern wohl mehr an Tyler liegt. Tyler Thorn ist einer der berühmtesten Gamer der Welt. Er sieht unheimlich gut aus, sodass vor allem weibliche Fans ihn wie einen Popstar verehren. Er ist erstmal arrogant und selbstgefällig, jedoch darf der Leser im Laufe des Buches eine andere Seite von ihm kennenlernen. Niko glänzt durch seine Ausgeglichenheit und begeistert durch seine ruhige Art. Der Asiate beherrscht die Kampfkunst und ist der Ruhepol der Gruppe. Max, der schnell zu einem guten Freund für Lory wird, ist ein Nerd, wie er im Buche steht. Er ist schüchtern und kann durch seine Intelligenz punkten. Die Charaktere wirken alle gut gemacht und haben mir gut gefallen. Neben den Game-Elementen gibt es hier noch einige romantische Gefühle, die ich sehr mochte. Die Geschichte selbst ist spannend und nicht nur für Spielefans gut zu lesen. Allerdings kam mir das Ende etwas plötzlich. Hier hätte ich mir noch ein paar mehr Seiten gewünscht. Im Großen und Ganzen kann "Lory-X" allerdings überzeugen und bekommt aus diesem Grund von mir 4 von 5 Sterne. Fazit: Gelungenes Buch über Spiel und Wirklichkeit. Sehr zu empfehlen.

cover
Inhalt: Abby ist eine begnadete Künstlerin, doch als sie ihre Bilder nicht in einer Ausstellung präsentieren darf, beginnt sie an sich selbst zu zweifeln. Noch nie hatte ihr vorher jemand gesagt, dass es ihren Bildern an Herz oder Tiefe fehle. Um dies auszugleichen, erstellt sie eine Herzensliste, mit deren Hilfe sie zu einer besseren Künstlerin werden möchte. Doch einige Punkte der Liste sind schwerer zu bewerkstelligen als gedacht, vor allem der Punkt, an dem sie sich neu verlieben soll. Meinung: "5.000 Gründe, warum ich dich liebe" ist eine tiefsinnige und wunderschöne Liebesgeschichte, die nicht nur von der unerwiderten Liebe von Abby, sondern auch von ihren neuen Erfahrungen handelt. Abby hat mir als Charakter unheimlich gut gefallen. Sie ist sarkastisch und wortgewandt, lieb und kreativ. Sie möchte gerne Künstlerin werden und die Ausstellung im städtischen Museum würde nicht nur eine große Chance, sondern noch die Eintrittskarte in das Winterprogramm einer Kunsthochschule für sie bedeuten. Statt nach der Absage aufzugeben, beschließt sie, sich weiterzuentwickeln und ihre Bilder gleich dazu und schreibt eben diese Liste. Ich habe sie gerne beim Abarbeiten der einzelnen Punkte begleitet, die ihr neue Herausforderungen und Erfahrungen gebracht haben. Abby ist schon seit langem in ihren besten Freund Cooper verliebt, was ebenfalls gut dargestellt war. Cooper ist sehr gut aussehend und dementsprechend beliebt bei anderen Mädchen. Ich mochte ihn, weil er trotzdem ein guter Freund für Abby ist und ihre Liste mit ihr abarbeiten wollte. Neben Cooper und Abby, gehören noch Justin und Rachel mit zu dem Vierergespann, die jedoch nur sporadisch in dem Buch mitspielen, da sie, in den Sommerferien, in denen die Geschichte spielt, beide verreist sind. Dafür freundet sich Abby schnell mit der selbstbewussten Lacey und dem Künstler Elliot an, die mir beide in ihrer Art gut gefallen haben. Ebenso wie Abbys Eltern und ihr Großvater. Letzterer ist eine wichtige Bezugsperson für das Mädchen und ebenso sarkastisch wie sie selber. Gerade zusammen fand ich diese beiden Figuren wunderbar und sehr witzig. Ihr Vater ist Soldat und schreibt ihr gelungene Emails und ihre Mutter leidet unter Ängsten und hat Angst das Haus zu verlassen. Auch das wurde gut beschrieben, ohne übertrieben zu wirken. Das Buch selbst ist ein toller Mutmacher mal etwas anderes auszuprobieren und neue Erfahrungen zu machen. Außerdem ist es voller Gefühl, Freundschaft und Liebe. Mich konnte es gut unterhalten und ich kann es jedem nur wärmstens empfehlen. Fazit: Tolles Jugendbuch über neue Herausforderungen und Herzschmerz. Sehr zu empfehlen.

cover
Inhalt: Für Sophia ist ihr Job, als erfolgreiche Werbetexterin, das Wichtigste. Kein Wunder also, dass alles andere, vor allem ihre Familie, die ihr ohnehin eher peinlich ist, zu kurz kommt. Als sie dann aber kurz vor Weihnachten gezwungen ist über ihr bisheriges Leben und die Menschen darin nachzudenken, begreift die junge Frau, wie sie ihre Familie behandelt hat. Und vor allem ihre kleine Nichte Annabell, die sie mehr als nur ein bisschen vor den Kopf gestoßen hat. Meinung: Selten war mir eine Protagonistin, am Anfang eines Buches, so unsympathisch wie Sophia. Denn die junge Frau ist ichbezogen und lässt sich von ihren Kolleginnen zu großen Dummheiten verführen. Geld und Erfolg sind ihr sehr wichtig und so ist ihr ihre "kleinbürgerliche Familie" eher peinlich. Gerade diese Familie ist allerdings wundervoll und großherzig. Ebenso wie ihr Freund Lukas, den sie ebenfalls vernachlässigt. Im Laufe des Buches macht Sophia dann eine große Wandlung durch und zeigt auch dem Leser, was an Weihnachten wirklich zählt. Von Seite zu Seite merkt man mehr, wie die junge Frau über ihr Leben und die Menschen darin nachdenkt und ihr nach und nach die Augen geöffnet werden. "Bevor es Weihnachten wird" schafft es ohne Kitsch, ohne große Liebesgeschichte und ohne Weihnachtsmann oder irgendwelche Engel sehr viel Weihnachtsfeeling und Weihnachtszauber zu versprühen und den Lesern das Herz zu erwärmen. Die Geschichte wirkt einfach echt und das Erreichte dadurch umso schöner und größer. Und das ist genau der Grund, warum mir das Buch so gut gefallen hat. Ich hatte das Gefühl, dass so etwas auch in meiner Nähe geschehen könnte und habe mich von Sophie und ihrer wunderbaren Familie nicht nur gut unterhalten, sondern auch in Weihnachtsstimmung versetzen lassen. Jeder, der mal wieder ein richtig gutes Weihnachtsbuch lesen möchte, in dem Werte ganz oben stehen, ist hier sicher gut bedient. Von mir zumindest bekommt diese schöne Weihnachtsgeschichte mit Tiefgang seine wohlverdienten 5 Sterne. Fazit: Wundervolle Weihnachtsgeschichte mit Tiefgang. Sehr zu empfehlen.

cover
Inhalt: Nachdem Hannah an der Akademie enttarnt wurde, müssen sie und ihre Freunde flüchten. Denn nicht nur der gefährliche Dr. Levander ist hinter ihr her, sondern auch seine rechte Hand Ravin, der nicht weniger gewissenlos seine Ziele verfolgt und jeden in Gefahr bringt, den Hannah liebt. Bald schon muss das Mädchen sich nicht nur eingestehen, dass ihre eigenen Kräfte immer gefährlicher werden, sondern auch, dass sie plötzlich Gefühle für zwei Männer hat. Meinung: Auch der Abschluss der Aura-Reihe von Clara Benedict ist einfach super spannend und mit großem Suchtfaktor ausgestattet. Von der ersten bis zur letzten Seite wird der Leser in Hannahs Welt gesogen und kann das Buch praktisch nicht mehr aus der Hand legen. Denn selbst, wenn es kaum möglich scheint, ist dieser Band noch besser als seine Vorgänger und noch um einiges temporeicher. Im Mittelpunkt steht natürlich wieder Hannah, die, nach dem spannenden Finale des letzten Buches, nun zusammen mit ihren Freunden auf der Flucht ist. Und man merkt immer mehr, wie viel Hannah, verständlicherweise, zu tun bereit ist, um sich selbst und ihre Liebsten zu schützen. Außerdem wird ihre Gabe immer mächtiger. Außer ihren Freunden ist noch Leader Valentin mit von der Partie, über den man endlich mehr erfährt und der zu meinem Lieblingscharakter in diesem Buch geworden ist. Ja, er ist nicht gerade der nette Junge von nebenan und manchmal möchte man ihn einfach würgen, aber er ist auch unheimlich interessant und tiefsinnig. Raphael ist selbstverständlich ebenfalls wieder mit dabei und tut alles, um Hannah zu beschützen. Außerdem sind noch Norwin, Dorian und Lea mit an Bord. Während vor allem Dorian durch seine Warmherzigkeit glänzt, wird Lea immer eifersüchtiger und zickiger und somit, neben Levander, der absolute Antagonist des Buches. Die Geschichte selbst ist einfach nur spannend, aber auch voller Herzklopfen und mit viel Gefühl. Durch den lockeren und bildhaften Schreibstil fliegen die Seiten nur so dahin und ich habe in jeder Minute mit Hannah mitgefiebert. Wer bereits die vorherigen Aura-Teile gelesen hat, sollte sich dieses Finale auf keinen Fall entgehen lassen, da es viele Wendungen und Überraschungen breit hält. Fazit: Toller Abschluss einer süchtig machenden Reihe und spannend bis zum Schluss. Sehr zu empfehlen.

Seite 1 / 8
Unser Service für Sie
Zahlungsmethoden
Bequem, einfach und sicher mit eBook.de. mehr Infos akzeptierte Zahlungsarten: Überweisung, offene Rechnung,
Visa, Master Card, American Express, Paypal mehr Infos
Geprüfte Qualität
  • Schnelle Downloads
  • Datenschutz
  • Sichere Zahlung
  • SSL-Verschlüsselung
Servicehotline
+49 (0)40 4223 6096
Mo. - Fr. 8.00 - 20.00 Uhr
Sa. 10.00 - 18.00 Uhr
Chat
Ihre E-Mail-Adresse eintragen und kostenlos informiert werden:
* Alle Preise verstehen sich inkl. der gesetzlichen MwSt. Informationen über den Versand und anfallende Versandkosten finden Sie hier.
Artikel mit dem Hinweis "Pünktlich zum Fest" werden an Lieferadressen innerhalb Deutschlands rechtzeitig zum 24.12.2018 geliefert.
Bei als portofrei markierten Produkten bezieht sich dies nur auf den Versand innerhalb Deutschlands.

** Deutschsprachige eBooks und Bücher dürfen aufgrund der in Deutschland geltenden Buchpreisbindung und/oder Vorgaben von Verlagen nicht rabattiert werden. Soweit von uns deutschsprachige eBooks und Bücher günstiger angezeigt werden, wurde bei diesen kürzlich von den Verlagen der Preis gesenkt oder die Buchpreisbindung wurde für diese Titel inzwischen aufgehoben. Angaben zu Preisnachlässen beziehen sich auf den dargestellten Vergleichspreis.
eBook.de - Meine Bücher immer dabei
eBook.de ist eine Marke der Hugendubel Digital GmbH & Co. KG
Folgen Sie uns unter: