eBook.de : Ihr Online Shop für eBooks, Reader, Downloads und Bücher
Connect 01/2015 eBook-Shops: Testsieger im epub Angebot, Testurteil: gut Die Welt: Kundenorientierte Internetseiten Prädikat GOLD
+49 (0)40 4223 6096

Alle Rezensionen von Ascora

Seite 1 / 9
cover
Der Klappentext: "Als ehemaliges Mitglied des United States Secret Service bin ich es gewohnt, im Rahmen meiner Tätigkeit mein Leben aufs Spiel zu setzen. Das Können, das ich mir während meiner Beschäftigung in Washington angeeignet habe, hat mich zu einem geschätzten Mitglied der Jameson Force Security Group gemacht. Doch als der Präsident mich persönlich bittet, seine Nichte zu beschützen, befinde ich mich ganz schnell wieder im Dienst des Oval Office. Einfach ausgedrückt ¿ Barrett Alexander ist mehr als brillant. Die landesweit renommierte Energieforscherin befindet sich kurz vor dem Durchbruch. Ihre Entdeckung wird die Welt verändern, doch leider macht sie das auch zum Ziel einer Terrorzelle. Während die Bedrohung für Barrett immer größer wird, besteht ihre beste Chance aufs Überleben darin unterzutauchen. Die Gefahr, in der Barrett schwebt, sorgt dafür, dass wir uns näher kommen, als geplant. Schon bald wird mir klar, dass ich sie nicht beschützen will, weil es mein Job ist, sondern weil ich mich in sie verliebt habe. Und nun ist niemand mehr sicher vor meiner Rache, sollte ihr tatsächlich etwas geschehen!" Zum Inhalt: Dr. Barrett Alexander, Nichte des amerikanischen Präsidenten, war ein Wunderkind und ist jetzt eine engagierte, brillante Wissenschaftlerin, die auf dem Gebiet der kostengünstigen, umweltfreundlichen Energiegewinnung forscht und kurz vor dem großen Durchbruch steht. Als ihr Name in einem abgehörten Gespräch fällt, zögert ihr Onkel nicht lange und beauftragt die Jameson Force Security Group mit ihren Schutz. Barrie ist davon nicht unbedingt begeistert, sieht aber den Ernst der Lage schließlich ein, außerdem ist ihr ganz persönlicher Bodyguard einfach zu heiß um ihm zu wiederstehen. Zum Glück ist Cruce nicht nur heiß, sondern auch in seinem Job gut - denn es kommt zum Äußersten. Zum Stil: Wie der Klappentext schon anzeigt wird diese spannende Liebesgeschichte abwechselnd von Cruce und Barrett als Ich-Erzähler erzählt, so gewinnen diese beiden Charaktere besonders schnell an Lebendigkeit. Da es sich bei Codename: Sentinel um den zweiten Band der Jameson Force Security -Reihe handelt, wurden schon einige Randfiguren im ersten Band eingeführt. Doch es ist nicht zwingend notwendig diesen zu kennen um hier voll in die Geschichte reinzukommen. Es handelt sich immer um eine abgeschlossene Story zu einem anderen Paar. Der Schreibstil von Sawyer Bennett ist wieder äußerst flüssig und leicht lesbar, der Aufbau der Handlungsstränge so spannend, dass man - zumindest ich - das Buch kaum aus der Hand legen konnte. In meinen Augen ist hier der Fokus auf dem Thrilleranteil der Story, natürlich spielt Romantik und auch Erotik eine Rolle, aber die Gefahr in der Barrett schwebt und ihre Arbeit nimmt den Hauptteil ein. Eine gelungene Fortsetzung der Serie mit starken und beschützenden Alphamännern, bei der ich mich schon sehr auf den nächsten Band freue. Spannung, etwas Romantik, eine Spur Erotik und gute Charaktere - was könnte man da vermissen?

cover
Ich durfte von "Perfect Gentleman - Präsidenten sind zum Küssen da" ein Rezensionsexemplar des Verlages lesen und möchte mich dafür bedanken, meine Meinung zum Buch ist davon aber nicht beeinflusst worden. Der vorliegende Band ist der fünte und letzte Band der Perfect-Gentleman-Serie des Autorenduos Shayla Black und Lexi Blake. Jeder Band behandelt einen anderen attraktiven, mächtigen und erfolgreichen Gentleman und seinen Weg zum (Liebes-) Glück, somit ist jeder Band für sich alleine theoretisch gut lesbar, es gibt allerdings neben der engen Freundschaft der fünf Männer noch einen roten Faden, der sich durch die Bücher zieht, somit ist es durchaus sinnvoll die Teile in chronologischer Reihenfolge zu lesen. Hier dreht sich nun alles um Zack Hayes, dem mächtigsten Mann der Welt, dem Präsident der Vereinigten Staaten von Amerika. Er hat sich bis ins Weiße Haus hochgekämpft, doch nun bedroht eine Verschwörung alles, wofür er so hart gearbeitet hat (der angesprochene rote Faden). Um den Drahtzieher zu überführen und unschädlich zu machen, setzt Zack selbst sein Leben aufs Spiel, ihm ist kein Risiko zu groß. Doch es gibt eine Person, die er auf jeden Fall schützen will, seine Pressesprecherin Elizabeth Matthews. Schon lange hegt er tiefe Gefühle für sie. Als sich die Lage zuspitzt muss er sich entscheiden: was ist ihm das Wichtigste? Sein Amt, sein Land oder seine Liebe? Bereits in den vorhergehenden Bänden konnte man die Gefühle zwischen Zack und Elizabeth beobachten, nun endlich haben sie ihre eigene Geschichte, die neben einer romantischen, knisternden Liebesgeschichte auch viel Spannung enthält. Erzählt wird die Story in der 3. Person, man schaut aber vorwiegend Zack und Elizabeth über die Schulter. Diese beiden Hauptpersonen gewinnen dadurch natürlich am schnellsten an Leben und auch an Sympathie, aber es kommt natürlich zu einem Wiedersehen mit dem gesamten Club der Gentleman mit ihren Partnerinnen. Auch hier muss ich sagen, dass man sich für die einzelnen Charaktere leichter tut, wenn man die komplette Serie kennt, dann haben alle Personen einfach mehr Tiefe und Lebendigkeit. Alles in allem ein würdiger Abschluss einer spannenden und unterhaltsamen Reihe, der gekonnt Liebe und Erotik mit Spannung und einem Schuss Politthriller mischt.

cover
Ich durfte von dem Schweden-Krimi Eisige Dornen, Band Vier der Nathalie-Svensson-Serie ein Rezensionsexemplar des Verlages lesen und möchte mich gleich vorweg dafür bedanken, meine Meinung wurde davon aber natürlich nicht beeinflusst. Bei Krimis bin ich generell vorsichtig, was eine Wiedergabe des Inhalts betrifft, damit ich nicht aus Versehen zu viel verrate und anderen Lesern den Spaß verderbe. Deswegen zitiere ich hier nur den Klappentext: "In Ystad wird der Fußballstar Hendrik Borg tot in seinem Sommerhaus gefunden - auf seiner Brust liegt eine blaue Rose. Es scheint fast, als wäre er friedlich eingeschlafen. Doch ein natürlicher Tod kann schnell ausgeschlossen werden. Innerhalb von einer Woche kommt es zu weiteren Todesfällen. Der Täter hat alle Opfer mit einer blauen Rose versehen. Psychiaterin Nathalie Svensson soll mit ihren Kollegen von der Spezialeinheit die Jagd nach dem unkalkulierbaren Serienmörder aufnehmen. Was hat die Toten zu Lebzeiten miteinander verbunden? Warum mussten sie sterben? Und vor allem: Wo wird der Killer als nächstes zuschlagen?" Wie gesagt, es handelt sich um den vierten Teil einer Serie, aber der Fall ist in sich abgeschlossen und man kommt als Quereinsteiger sehr gut zurecht, was die Personen und das Team um Nathalie Svensson betrifft - ich selbst kannte die anderen Bände auch nicht. Geschrieben ist dieser spannende und verzwickte Krimi mit wechselnden Perspektiven, aber immer in der Dritten Person, man blickt sogar dem Täter ab und zu über die Schulter, was aber mehr für Spannung und Verwirrung sorgt, als es einem der Lösung näher bringt. Auch die Einführung der vielen Charaktere fand ich am Anfang etwas verwirrend, vor allem weil es immer wieder zur Rückblenden kommt und in meinen Augen zu viele Nebenhandlungen rund um das Privatleben der Ermittler, aber das ist Geschmackssache. Auf jeden Fall ist der vorliegende Krimi eine spannende Täterjagd, bei der alle lange im Dunkeln tappe und gekonnt falsche Spuren gelegt werden, dadurch wird aber auch der Spannungsbogen bis zum Schluss gehalten.

cover
Der Klappentext: "Gage Bryant ist nicht nur einer der besten Wide Receiver der NFL, er hat auch ein Geheimnis. Ein Geheimnis, das er bewahren muss. Denn Gage ist Mitglied im The Velvet Club, wo es ihm möglich ist, seine dominanten Neigungen diskret auszuleben. Womit er jedoch nicht gerechnet hat, ist, dass ausgerechnet die TV-Reporterin, die ihm in den nächsten Wochen auf Schritt und Tritt bei der Eröffnung eines neuen Flügels des Kinderkrankenhauses folgen soll, seine neue devote Spielpartnerin im The Velvet Club ist. Als klar ist, dass Elizabeth Hayes keine Ahnung hat, wer der Mann ist, der ihre Augen verbunden und sie gefesselt hat, wird das Spiel für Gage gleich noch viel interessanter. Denn nun kann er ihren Körper nachts besitzen, ihre Lust kontrollieren und ihr das Vergnügen bereiten, nach dem sie bettelt - doch sein Herz und seine Identität geraten nicht in Gefahr. Das absolut Schlimmste, was passieren könnte, wäre, dass diese sexy kleine Reporterin enthüllt, wie verdorben er wirklich ist ...." Zum Inhalt: Bei Wicked Player handelt es sich um den dritten Band der Raleigh Rough Riders Serie von Stacey Lynn, die sich jeweils um einen anderen Spieler des Footballteams dreht. Die Bände sind immer in sich abgeschlossen und können unabhängig voneinander gelesen werden, natürlich kommt es zu Anspielungen und natürlich tauchen die Paare und Personen der anderen Bände auf, aber damit kommt man sehr gut auch ohne Vorkenntnisse zurecht. Hier dreht sich nun alles um Gage und Elizabeth. Gage steht immer in der Öffentlichkeit und um vor allem seine Eltern (der Vater ist Pfarrer) nicht zu enttäuschen lebt er seine sexuellen Vorlieben, die sich hauptsächlich um Dominanz drehen lieber im Geheimen aus. Er ist Mitglied des Velvet Clubs, in dem Diskretion groß geschrieben wird. Dort trifft er auf Beth und sie harmonieren im Spielzimmer perfekt. Doch in der Realität ist Elizabeth Reporterin, die ihn in den nächsten Wochen für eine Reportage rund um ein Kinderkrankenhaus auf Schritt und Tritt begleiten soll. Während Gage schnell darauf kommt, dass seine Spielgefährtin aus dem Club die taffe Journalistin ist, tappt Beth noch eine Weile im Dunkeln. Doch wie es mit Geheimnissen meistens ist, sie bleiben nicht geheim. Zum Stil: Der Schreibstil von der Autorin Stacey Lynn ist wieder so flüssig, locker und angenehm lesbar, so dass man - oder zumindest ich - das Buch an einem verregneten Wochenende durchgelesen habe. Erzählt wird die Geschichte abwechselnd von Beth und Gage als Ich-Erzähler, so gewinnen natürlich diese beiden Charaktere besonders schnell an Lebendigkeit, doch auch die anderen Personen werden gut dargestellt sowohl das Team als auch die kleinen Patienten gewinnen schnell an Schwung. Und diese Patientengeschichten sorgen für den zweiten Handlungsstrang und an Emotion. Neben der Liebesgeschichte voller Erotik und Dominanz, sind es die Kinder, die im Vordergrund stehen und der Geschichte eine besondere Tiefe verleihen. Mein Fazit: Ein unterhaltsamer und gelungener Band der Raleigh Rough Riders Serie, das mit starken Charakteren überzeugt und den Leser gekonnt in die Welt der (soften) Dominanzspiele entführt.

cover
Ich durfte von "Bedlam Brotherhood - Er wird dich bestrafen" ein Rezensionsexemplar des Verlages lesen, meine Meinung wurde davon aber nicht beeinflusst. Es handelt sich um den zweiten Teil einer Trilogie und wie den ersten habe ich es verschlungen, leider ist es ebenfalls nicht allzu lang und es kommt wieder zu einem mörderischen Cliffhanger. Bei der Trilogie Bedlam Brotherhood handelt es sich eigentlich um ein absolut klassisches Thema: es ist eine moderne Version von Romeo und Julia. Tristan = Grimm ein Pflegekind, das rumgereicht wurde und allen Illusionen beraubt wurde, gehört zu den Bedlam Brotherhoods, wird ihr Scharfrichter und steigt in der Hierarchie. Emma Jean = Tricks hingegen landet mehr als unfreiwillig bei den Los Muertos, statt zur Hure schafft sie es aber zur Meisterdiebin zu werden. Doch die Gräben zwischen den rivalisierenden Banden sind tief, sehr tief und Gewalt gegen die Rivalen und auch innerhalb der Banden ist an der Tagesordnung. Vor allem der Krieg ist unerbittlich und fordert unweigerlich hohe Opfer. Die beiden können keine Chance haben - oder? Tristan und Emma Jean wechseln sich als Ich-Erzähler ab und die Story setzt direkt an dem ersten Band an und erzählt eigentlich nahtlos weiter. Tricks ist noch in Gefangenschaft und in einem äußerst schlechten Zustand. Grimm erhält mittlerweile Informationen über sie - aber ob die so stimmen? Außerdem sitzt ihm ein Sondereinsatzkommando im Nacken. Es geht also wieder sehr spannend und actionreich weiter, bis zu einem erneuten äußerst gemeinen Cliffhanger, der einen atemlos zurücklässt. Der Teil entführt noch tiefer in eine brutale und schonungslose Welt und wieder passen der Schreibstil und die Sprache hervorragend dazu, trotz aller Brutalität ist es eine emotionale und bewegende Story.

cover
Ich durfte von dem Krimi "Wisting und der fensterlose Raum" ein Rezensionsexemplar des Verlages lesen und möchte mich dafür recht herzlich bedanken, meine Meinung zu dem Buch ist davon aber nicht beeinflusst worden. Da bei Krimis eine eigene Zusammenfassung immer etwas heikel ist, man will ja nicht aus Versehen zu viel verraten und den anderen den Spaß am Lesen nehmen, zitiere ich hier einfach nur den Klappentext: "William Wisting bekommt einen äußerst heiklen Auftrag: Im idyllischen Wochenendhaus eines an Herzinfarkt plötzlich verstorbenen Spitzenpolitikers wurden Umzugskisten mit achtzig Millionen Kronen gefunden. Die Kisten standen im innersten, fensterlosen Raum des Hauses. Stammt das Geld etwa aus einem Raubüberfall, der fast zwanzig Jahre zurückliegt? Unterstützung bekommt Wisting von Adrian Stiller, der sich gerade mit dem ungeklärten Verschwinden des möglichen Täters befasst. Doch wie gelangte das Geld in den Besitz des Politikers? Oder stammt es gar aus einer ganz anderen Quelle?". Der norwegische Kommissar Wisting, auch bekannt aus der gleichnamigen Fernsehserie, hat bisher sechs aktuelle Fälle gelöst und das vorliegende Buch ist der zweite Cold Case, in dem Wisting ermittelt. Alle Fälle sind in sich abgeschlossen und können gut unabhängig voneinander gelesen werden, natürlich gibt es bei den Personen, insbesondere bei Wistings Team Überschneidungen, aber mit denen wird jeder Quereinsteiger fertig - ich war selbst auch einer. Wie bei den meisten Fällen rund um Colde Cases kommt es auch hier auf die Ermittlungsarbeiten an und auf das verfolgen (alter) Spuren mit neuen Methoden an und weniger um actionreiche Thriller-Momente. Es ist ein klassischer Krimi, der zum Miträtseln einlädt, aber der es dennoch schafft eine gewisse Spannung bis zum Schluss zu halten. Kurz und gut es ist ein klassischer Krimi, flüssig zu lesen und spannend aufgebaut mit einigen Sackgassen und unvermuteten Wendungen.

cover
Ich durfte von DRAUSSEN ein Rezensionsexemplar des Verlages lesen und möchte mich dafür als erstes bedanken, meine Meinung zum Buch wurde davon aber nicht beeinflusst. Das Autorenduo Klüpfl und Kobr ist ja eher durch seine lockeren und teils lustigen Kluftinger-Krimis ein Begriff, hier wagen sie sich auf ein neues Terrain und wie sie im Nachwort sagen gewissermaßen ein Experiment mit ungewissen Ausgang. In meinen Augen ein Experiment mit einem lesenswerten Ausgang. Darum geht es: die 17 jährige Cayenne und ihr Bruder Joshua leben zusammen mit Stephan draußen im Wald, ihr Leben ist bestimmt vom Überlebenstraining und von einer unbekannten Gefahr, die ihnen nach dem Leben trachtet. Nur Stephan weiß, warum sie so leben und welche Gefahr ihnen droht. Er lebt mit ihnen außerhalb der Gesellschaft, drillt sie mit aller Härte und duldet keinen Kontakt zu anderen. Doch typisch Teenager sehnt sich Cayenne nach einem normalen Alltag und nach Antworten. Doch plötzlich steht er vor ihr: der Mann, der sie töten will und sie braucht all ihr Wissen um zu überleben. Ähnlich wie Cayenne tappt der Leser sehr lange im Dunkeln, man erfährt wirklich erst zum Schluss was eigentlich dahinter steckt. Erzählt wird die Geschichte überwiegend in der 3. Person, nur einige Kapitel eines Tagebuches - hier kommt man schnell darauf wer der Verfasser ist - sind in Ich-Form geschrieben. Und durch die Hinweise im Tagebuch setzt man so langsam das Rätsel zusammen. Ich konnte das Buch kaum aus der Hand legen, einfach weil ich wissen wollte was hinter der Geschichte steckt. Es ist stellenweise brutal, einige Szenen hätte ich persönlich nicht ganz so bildhaft gebraucht und den gewohnten Humor der Autoren sucht man vergebens. Es mag auch den einen oder anderen Logikfehler geben, aber das verzeiht die Spannung und der Aufbau der Geschichte. Deswegen gibt es von mir für diesen spannenden und fesselnden Thriller eine Leseempfehlung, nur man sollte wissen auf was man sich einlässt.

cover
Ich durfte von dieser Kurzgeschichte ein Rezensionsexemplar des Verlages lesen und danke dem Klett-Cotta-Verlag dafür. Meine Meinung wurde davon aber natürlich nicht beeinflusst. Die Nero Wolfe Krimis von Rex Stout (1886-1975) sind Klassiker unter den Detektivgeschichten, der erste Fall des übergewichtigen Privatdetektivs Nero Wolfe aus New York erschien bereits 1933 und zusammen mit seinem Assistenten Archie Goodwin ermittelte er bis 1975 in über 70 Fällen. Dem entsprechen mag dem heutigen Leser der Schreibstil und auch die Ermittlungen etwas altmodisch erscheinen, aber das schadet weder dem Charme noch der Spannung, es ist und bleibt halt ein Klassiker. Übrigens werden alle Fälle von Archie in der Ich-Form erzählt und ebenso wie Archie tappt der Leser häufig im Dunkeln. In dieser Geschichte geht es um den Mord an einem angesehenen Innenausstatter, der auf seiner eigenen Weihnachtsfeier vergiftet wird. Archie Goodwin ist mehr aus Zufall anwesend. Und der erste Verdächtige ist ausgerechnet der Weihnachtsmann. Nero Wolfe löst diesen verzwickten Fall natürlich auf seine souveräne Art und Weise. Im Aufbau, sowohl des Ermittlerduos, wie auch der Komplexität der Fälle erinnern die Nero-Wolfe-Krimis an die Fälle des großen Sherlock Holmes, sie stehen ihnen aber ich nichts nach.

cover
Der Klappentext: "Als Bully Bond von einem auf den anderen Tag sein Herrchen durch einen tragischen Treppensturz verliert, ist nichts mehr wie es war. Immerhin nimmt sich die freundliche Lotte der englischen Bulldogge an. Schließlich geschah der Unfall in ihrem Haus. Und Bully ist sich sicher: Sein Herrchen ist nicht zufällig übers Treppengeländer gestürzt. Bully nimmt die Spur auf und vermutet den Mörder direkt in Lottes Umfeld. Doch Menschen sind schwer zu durchblicken für ein müdes Hundehirn und für kurze dicke Hundebeine ist so eine Ermittlung nicht leicht zu stemmen. Zum Glück bekommt er bald Unterstützung und gemeinsam mit der hochnäsigen Siamkatze Frau Yoko und Papagei Chris kommt Bully Bond der Lösung immer näher..." Zum Inhalt: Die englische Bulldogge Bully Bond ist schockiert, sein geliebtes Herrchen ist tot! Und das kann nicht mit rechten Dingen zugegangen sein, da ist sich der Hund sicher. Also beschließt er der Sache auf den Grund zu gehen. Zum Glück bietet ihm die Hausbesitzerin Lotte, bei der das Unglück geschah Obdach und Lotte ist einfach das perfekte neue Frauchen. Aber auch sie scheint in Gefahr zu sein, also werden die Ermittlungen ausgeweitet und mit Hilfe der Katze Frau Yoko und dem Papagei Chris kommt Bully dem Täter auf die Spur. Jetzt müssen nur noch die Zweibeiner kapieren was los ist. Der Stil: Die Autorin Nadja Roth schreibt in einer sehr angenehmen und leicht lesbaren Weise, die die Seiten nur so dahin fliegen lässt. Bei dem Erzählstil kommt es immer wieder zu einem Perspektivenwechsel, während Bully in Ich-Form erzählt und seine Erlebnisse und Gedanken mitteilt, wird die Welt der Zweibeiner mit ihren Aktivitäten von einem Allwissenden Erzähler geschildert. Gerade dieses Wechselspiel macht einen gewissen Reiz aus, vor allem wenn Bully und seine tierischen Kameraden nicht ganz verstehen was ihre Zweibeiner da so treiben und warum sie einfach nicht kapieren was die Tiere ihnen mitteilen wollen. Mit englischen Bulldogge wurde außerdem eine ja etwas schwerfällige Hunderasse gewählt und es ist schon witzig wenn Bully in der Katzenklappe feststeckt oder über die Treppen in den oberen Stock stöhnt. Es handelt sich hier um ein interessantes Ermittlerteam, das einem relativ unblutigen Mord und einer Verschwörung auf äußerst kurzweilige und humorvolle Art und Weise auf die Spur kommt. Mein Fazit: Ein spannender Krimi, der zum Miträtseln einlädt und ich freue mich jetzt schon auf den nächsten Fall der tierischen Spürnase.

cover
Der Klappentext: Eigentlich wollte ich gar nicht an dem Ehemaligentreffen meiner Highschool teilnehmen, doch meine Freundinnen haben mich überredet. Sie waren es auch, die bei der Bachelor-Versteigerung in meinem Namen auf ein Date mit meinem ehemaligen Highschoolschwarm geboten haben. Ja, richtig gehört, selbst als ich "Fatty Maddie" genannt wurde, stand ich auf den Quarterback unseres Footballteams. Nicht, dass er mich jemals beachtet hätte. Inzwischen verdient Mauro Bianco sein Geld im Kampf gegen das Feuer, aber wenn ich an ihn denke, steht mein Herz noch immer in Flammen. Ein Date, das ist alles, was ich versprochen habe. Nur ein paar Stunden, dann kann ich ihn wieder in der alten Schuhschachtel verstauen, die ganz hinten in meinem Schrank steht. Doch wie immer hat das Universum andere Pläne. Niemals hätte ich gedacht, dass Mauro innerhalb weniger Tage von meinem Highschoolschwarm zu meinem Geschäftspartner werden würde. Und auch nicht, dass die Vergangenheit uns so schnell einholt." Zum Inhalt: Madison war in ihrer Schulzeit das Mauerblümchen, der schüchterne Nerd und in den Star der Schule Mauro verschossen. Natürlich hat der sie gar nicht wahrgenommen. Nun 10 Jahre später treffen sie wieder aufeinander. Maddie renoviert mittlerweile Häuser und hat ihr eigenes Unternehmen und Mauro ist Feuerwehrmann und will sich ebenfalls als Bauunternehmer etablieren. Kurzerhand werden sie Geschäftspartner, Maddie ist immer noch in Mauro verschossen und Mauro? Der erkennt jetzt erst was er an Maddie hat. Die Geschichte von Mauro und Maddie wird in diesem Band zum Abschluss gebracht und dennoch ist es klar, dass die Geschichte fortgesetzt wird. Zum Stil: Die Story wird abwechselnd aus der Sicht von Madison und Mauro in Ich-Form erzählt, so dass man diese beiden besonders gut kennen lernt. Die Charaktere sind durchaus interessant aufgebaut, wenn auch die beiden die typischen Klischees von Feuerwehrmann und ehemaligen Mauerblümchen erfüllen. Auch die anderen Personen wurden abwechslungsreich aufgebaut, es gibt aber einige offene Fragen, die vermutlich erst in den Folgebänden beantwortet werden. Der leichte Schreibstil und die abwechslungsreichen Ereignisse sorgen für unterhaltsame Lesestunden mit einer gwissen Spannung und etwas Knistern. Mein Fazit: Flirting with Fire ist der Auftakt einer neuen Serie rund um die Bianco Brüder und ich bin jetzt schon gespannt wie es weitergeht.

Seite 1 / 9
Unser Service für Sie
Zahlungsmethoden
Bequem, einfach und sicher mit eBook.de. mehr Infos akzeptierte Zahlungsarten: Überweisung, offene Rechnung,
Visa, Master Card, American Express, Paypal mehr Infos
Geprüfte Qualität
  • Schnelle Downloads
  • Datenschutz
  • Sichere Zahlung
  • SSL-Verschlüsselung
Servicehotline
+49 (0)40 4223 6096
Mo. - Fr. 8.00 - 20.00 Uhr
Sa. 10.00 - 18.00 Uhr
Chat
Ihre E-Mail-Adresse eintragen und kostenlos informiert werden:
2 Diese Artikel unterliegen nicht der Preisbindung, die Preisbindung dieser Artikel wurde aufgehoben oder der Preis wurde vom Verlag gesenkt. Die jeweils zutreffende Alternative wird Ihnen auf der Artikelseite dargestellt. Angaben zu Preissenkungen beziehen sich auf den vorherigen Preis.

4 Der gebundene Preis dieses Artikels wird nach Ablauf des auf der Artikelseite dargestellten Datums vom Verlag angehoben.

5 Der Preisvergleich bezieht sich auf die unverbindliche Preisempfehlung (UVP) des Herstellers.

6 Der gebundene Preis dieses Artikels wurde vom Verlag gesenkt. Angaben zu Preissenkungen beziehen sich auf den vorherigen Preis.

7 Die Preisbindung dieses Artikels wurde aufgehoben. Angaben zu Preissenkungen beziehen sich auf den vorherigen Preis.

* Alle Preise verstehen sich inkl. der gesetzlichen MwSt. Informationen über den Versand und anfallende Versandkosten finden Sie hier.

eBook.de - Meine Bücher immer dabei
eBook.de ist eine Marke der Hugendubel Digital GmbH & Co. KG
Folgen Sie uns unter: