eBook.de : Ihr Online Shop für eBooks, Reader, Downloads und Bücher
Connect 01/2015 eBook-Shops: Testsieger im epub Angebot, Testurteil: gut Die Welt: Kundenorientierte Internetseiten Prädikat GOLD
+49 (0)40 4223 6096

Alle Rezensionen von Carrie12

Seite 1 / 3
cover
Ich liebe die Romane von Kristan Higgins. Die neue Geschichte um Conner und Jessica haben mich von der ersten Seite an gefesselt. Den Roman habe ich an einem Wochenende durchgelesen und bin einfach nur begeistert. Beide Figuren sind schon in den voran gegangenen Romanen der Blue Heron Reihe vorgekommen, wobei ich Beide nicht so interessant fand. Aber ich sollte mich täuschen. Beide lieben sich im Grunde genommen schon ein Leben lang und brauchen mehr als 20 Jahre um sich das selbst aber auch gegenseitig einzugestehen. Mehr will ich nicht verraten. Schön ist auch, dass man erfährt wie das Leben der vorangegangenen Romanhelden verläuft. Man muss nicht zwangsläufig die vorherigen Romane dieser Reihe lesen, da jeder Roman in sich abgeschlossen ist, aber es lohnt sich auch diese Bücher zu lesen, da sie einfach alle gut sind. Der Schreibstil ist wie immer flüssig und wie immer muss man beim lesen viel lachen und hin und wieder eine kleine Träne verdrücken.

cover
Über das Nesthäcken muss ich nicht viel schreiben. Ich glaube jeder aus meiner Generation (1973) hat schon die Buchreihe Nesthäcken gelesen und im Fernsehen verfolgt. Ich habe die komplette Buchreihe in meinem Bücherregal zu stehen und war mehr als erfreut, dass es diese Bücher nunmehr als Ebook zu kaufen gibt. Meine Damen und Herren von EBOOK, beinahe hätte ich diesen Kauf nicht getätigt, da Sie auf Ihrer Internetseite angeben, dass die von Ihnen angebotene Ungekürzte Version lediglich aus 192 Epubseiten besteht. Wer die Bücher kennt, weiß dass dies nicht stimmen kann. Daher dachte ich zunächst, dass es sich um eine extrem gekürzte Version handeln muss. Zum Glück sollte ich mich irren. In Wahrheit kann man hier die Geschichte vom Nesthäcken auf 1731 Epubseiten verfolgen. Daher liebe Mitleser/ innen greifen Sie bei dieser Ausgabe ruhig zu. Sie können damit überhaupt nicht falsch machen.

cover
Auf dem ersten Blick dachte ich Grace wäre eine oberflächige einfältige Modepuppe und was ich von Vaughn hielt, na ja das Wort Egoist ist hier nur die harmloseste Aussage. Es fielen mir beim lesen der ersten Kapitel noch viel schlimmere Charakterbezeichnungen für Vaughn ein, die ich hier nicht nennen möchte, meine gute Kinderstube verbietet es mir;-) . Doch je mehr ich in den Roman vertieft war und die Romanfiguren, dank Sarra Mannings Schreibweise, näher kennenlernen durfte, mochte ich die beiden Hauptfiguren Grace und Vaughn immer mehr. Beide wurden als Kinder / Jugendliche von ihren Eltern im Stich gelassen. Allen voran Grace musste miterleben, wie sich die Eltern bei der Scheidung darum gestritten haben wer von ihnen das Kind bei sich aufnehmen sollte und da keiner Grace haben wollte, wurde sie bei den Großeltern abgeschoben. Über Vaughns Verhältnis zu seinen Eltern wurde nicht viel geschrieben, aber die Tatsache, dass er sich lieber bei seinem Nachnamen Vaughn ansprechen ließ anstatt mit seinem Vornamen den er mit seinem Vater teilte, spricht Bände. Auch die Erfahrungen die die beiden in der Schule bzw. College gemacht haben taten ihr übriges bei, dass beide der Auffassung waren, sie sind nichts wert und werden immer, egal wie sie sich auch verhalten, von den anderen nicht geliebt und nach einer kurzen gemeinsamen Phase verlassen. Während der gemeinsamen Zeit mit Vaughn entwickelt sich die dreiundzwanzig jährige Grace immer mehr zu einer anderen Person. Sie wird selbstbewusster, selbstständiger und verschließt vor der Realität auch nicht mehr die Augen. Darüber hinaus bewirkt Vaughn, dass sie nicht nur in beruflicher Hinsicht ihre Wünsche und Bedürfnisse äußert und auch einfordert, nein er bringt ihr auch bei, dass sie auch als Frau und Mensch zu ihren Bedürfnissen und Wünschen stehen muss. Und Vaughn? Er lernt durch Grace, dass er mehr ist als eine Gelddruckmaschine für andere. Er, der bis dahin immer glaubte er kann Liebe, Anerkennung und Aufmerksamkeit nur dann bekommen, wenn er mit seinem Geld um sich schmeißt, lernt durch Grace das er mehr ist und sich bis dato nur unter Wert verkauft hat. Ich persönlich fand die beiden Figuren zum Ende des Romans einfach nur gut und wollte nur noch eins, dass sie zusammen kommen. Sarra Manning entwickelt sich immer mehr zu meiner Lieblingsautorin. Im Eifer des Gefühls ist mittlerweile mein zweiter Roman von ihr und sicherlich auch nicht der letzte.

cover
Auf dem ersten Blick dachte ich Grace wäre eine oberflächige einfältige Modepuppe und was ich von Vaughn hielt, na ja das Wort Egoist ist hier nur die harmloseste Aussage. Es fielen mir beim lesen der ersten Kapitel noch viel schlimmere Charakterbezeichnungen für Vaughn ein, die ich hier nicht nennen möchte, meine gute Kinderstube verbietet es mir;-) . Doch je mehr ich in den Roman vertieft war und die Romanfiguren, dank Sarra Mannings Schreibweise, näher kennenlernen durfte, mochte ich die beiden Hauptfiguren Grace und Vaughn immer mehr. Beide wurden als Kinder / Jugendliche von ihren Eltern im Stich gelassen. Allen voran Grace musste miterleben, wie sich die Eltern bei der Scheidung darum gestritten haben wer von ihnen das Kind bei sich aufnehmen sollte und da keiner Grace haben wollte, wurde sie bei den Großeltern abgeschoben. Über Vaughns Verhältnis zu seinen Eltern wurde nicht viel geschrieben, aber die Tatsache, dass er sich lieber bei seinem Nachnamen Vaughn ansprechen ließ anstatt mit seinem Vornamen den er mit seinem Vater teilte, spricht Bände. Auch die Erfahrungen die die beiden in der Schule bzw. College gemacht haben taten ihr übriges bei, dass beide der Auffassung waren, sie sind nichts wert und werden immer, egal wie sie sich auch verhalten, von den anderen nicht geliebt und nach einer kurzen gemeinsamen Phase verlassen. Während der gemeinsamen Zeit mit Vaughn entwickelt sich die dreiundzwanzig jährige Grace immer mehr zu einer anderen Person. Sie wird selbstbewusster, selbstständiger und verschließt vor der Realität auch nicht mehr die Augen. Darüber hinaus bewirkt Vaughn, dass sie nicht nur in beruflicher Hinsicht ihre Wünsche und Bedürfnisse äußert und auch einfordert, nein er bringt ihr auch bei, dass sie auch als Frau und Mensch zu ihren Bedürfnissen und Wünschen stehen muss. Und Vaughn? Er lernt durch Grace, dass er mehr ist als eine Gelddruckmaschine für andere. Er, der bis dahin immer glaubte er kann Liebe, Anerkennung und Aufmerksamkeit nur dann bekommen, wenn er mit seinem Geld um sich schmeißt, lernt durch Grace das er mehr ist und sich bis dato nur unter Wert verkauft hat. Ich persönlich fand die beiden Figuren zum Ende des Romans einfach nur gut und wollte nur noch eins, dass sie zusammen kommen. Sarra Manning entwickelt sich immer mehr zu meiner Lieblingsautorin. Im Eifer des Gefühls ist mittlerweile mein zweiter Roman von ihr und sicherlich auch nicht der letzte.

cover
ich liebe die Federzirkel / Sadasia Reihe von Linda Mignani. Bis zu diesem Zeitpunkt hätte ich es nicht für möglich gehalten, dass es noch besser geht als bisher, aber kaum dass ich den Roman Feuertango angefangen hatte wusste ich, ich sollte mich irren. Dieser Roman hat mir so gut gefallen, dass ich es innerhalb von wenigen Stunden regelrecht verschlungen habe. Ich werde es mit Sicherheit mehr als einmal lesen:-) Ich fand es so schön wie liebevoll, fürsorglich, mit ganz viel Zeit Master Keith die unerfahrene Alexis in die Welt des BDSM eingeführt hat ohne sie völlig zu überfordern. Beim lesen ihrer Liebesgesichte hatte ich immer ein Lächeln auf den Lippen. Jede ihrer Figuren ist mit so viel Liebe beschrieben, dass man sich diese richtig bildlich vorstellen kann. Schön ist auch, dass man in diesem Roman wieder all die anderen Master (Sean, Dean, Miles....) und natürlich deren Subs (Viola, Hazel, Kim....) antrifft und diese Alexis mit offenen Armen aufnehmen. Liebe Linda Mignani, ich freue mich schon jetzt auf die weiteren Romane der Federzirkel / Sadasia Reihe.

cover
Ich habe alle Vorgängerromane von Kristan Higgins regelrecht inhaliert. Allen Voran Mit Risiken und Nebenwirkungen , Ich habe mich verträumt und Fang des Tages . Diese drei Romane liebe ich!!! Bei Lucy kriegts gebacken hatte ich erstmals das Probleme gehabt einen Roman zu ende zu lesen. Ich habe mich regelrecht gequält. Aber ich habe durchgehalten und bis zum ende gelesen, in der Hoffnung, dass es Lucy wirklich gebacken bekommt. Noch nie war mir eine weibliche Hauptfigur von Kristan so unsympathisch wie diese Hauptfigur Lucy. Lucy hat vor über fünf Jahren ihren Ehemann nach wenigen Ehemonaten durch einen Autounfall verloren. Mit diesem Unfall hat sie nicht nur ihren Ehemann verloren, sondern auch ihre Lebenslust, was ja auch völlig normal ist. Dass sie aber sich dermaßen gehen lässt und den toten Ehemann dermaßen glorifiziert ist mehr als übertrieben. Auch konnte ich Ethan (Bruder vom Verstorbenen und bester Freund mit gewissen Extras von Lucy) nicht wirklich verstehen, dass er all die Jahre sich immer in die zweite Reihe gestellt hat und niemals um seine wahre Liebe gekämpft hat. Beim lesen habe ich mich ständig gefragt, was muss Lucy noch anstellen, um Ethan irgendwann einmal ausrasten zu lassen und ihr zusagen sie soll sich zum Teufel scheren . Aber Nein, ständig hat er für Lucy Verständnis und ist immer und immer und immer für sie da. Natürlich ist es sehr schwierig ein Liebesroman rund um eine Witwe zuschreiben, aber schon viele andere Autorinnen und Autoren haben es sehr gut gemeistert. Aber Kristan hat es leider nicht gebacken bekommen . Ich hoffe, sie wird mit dem Fortsetzungsroman Ein Goldfisch räumt auf wieder zu ihrem alten Schreibstil zurückkehren. Im Fortsetzungsroman wird Parker die Hauptrolle spielen. Sie und ihr Sohn Nicky waren im Roman Lucy kriegts gebacken die einzigen Figuren die ich sympathisch fand. Deshalb werde ich mir diesen Roman auch kaufen.

cover
Ein schöner, aber extrem kurzer Roman mit philosophischen Ansatz. Der Roman wurde von mir innerhalb von weniger als 2 Stunden ausgelesen. Zum einem wollte ich wissen ob Valentina ihr Glück findet und zum anderen mit gerademal 100 (Epub - Seiten) war das auch keine allzu große Sache diesen Roman in einem Atemzug auszulesen. Weil die Idee, eine Frau im Zug und ein Mann auf dem Bahnsteig sehen sich und verfangen sich in einem sehr intensiven Blickkontakt. Frau steigt bei der nächsten Station aus und kehrt zum Bahnhof zurück und versucht nun diesen Mann wieder zu finden, gut gesetzt wurde, hätte der Roman fünf Sterne verdient. Ich hätte gerne die fünf Sterne vergeben, aber da ich den Preis von 8,99 € für 100 Epub-Seiten mehr als unverschämt finde, gibt es nur vier Sterne. Ich weiß, dafür kann der Autor nichts, aber der Buchverlag sollte sich fragen, ob er mit solchen Preisen die Leserschaft nicht eher vertreibt als anzieht. Die Bücher sollen ja nicht umsonst vertrieben werden, aber auch nicht zu überteuerten Preisen verkauft werden.

cover
Ich habe mich so sehr auf den 3.Band von Family Affairs gefreut. Die Figuren, die Handlungen sind absolut TOP. Einzig und allein was ich bei diesem Teil schade fand, dass man die Gedanken/ Meinungen/ Gefühle von Quinn und Ross nicht lesen konnte. Gerade bei Ross hätte es mich wahnsinnig interessiert, was er im Bezug zu seiner Ehefrau dachte und fühlte. Ich hoffe, dass dies im nächsten Roman von Vivian Hall Contract: Fesseln der Verführung welcher im Sommer 2014 veröffentlicht wird, wieder anders sein wird.

cover
Ich habe mich so auf die Fortsetzung von der Insel gefreut und vor allem auf Alex und seine Geschichte. Mit den ersten Seiten des Romans dachte ich, super die Geschichte wird mir gefallen. Sinna fand ich mit Beginn der Geschichte sympathisch. Die Sache mit dem Handy im Stiefel war einfach herrlich und erst die Muffin-Smile im Fragebogen, genial. Aber danach ließ die Begeisterung bei mir nach. Mir fehlte bei dieser Geschichte der Charme und Humor den ich bis dato von Frau Mignani gewohnt war. Bislang benötige ich für jeden Roman von Frau Mignani weniger als 2 Tage um diese zu lesen, aber diesmal benötigte ich fast eine Woche. Im 1.Buch Touch of Pain fand ich Alex um ein vielfaches sympathischer, als in diesem Buch. Das er als gestandener Mann in den Dreißigern sich nicht eingestehen konnte, dass kein Master vom Himmel fällt, sondern sich die Fähigkeiten erst mit der Zeit aneignen muss, weiß doch jedes Kleinkind. So aber geißelt er sich bis zu den letzten 10 Seiten des Romans und wundert sich, dass er damit beinah Sinna verliert. Etwas verstehe ich bei diesen Büchern nicht. Warum kommt ein Master, egal von welcher Autorin (Linda Mignani, Kat Marcus oder Jazz Winter) niemals auf die wunderbare Idee, wenn er sich so dumm verhält wie Alex gegenüber Sinna, den Fehler einzugestehen und sich dafür zu entschuldigt. Immer sind die Frauen diejenigen die über die Fehler der Master hinwegsehen und den Mastern ohne wenn und aber sofort in die Arme fallen oder bei diesen Romanen sich bereitwillig übers Knie legen. Das ist etwas, was ich bei diesen Romanen nicht nachvollziehen kann. Ich hoffe sehr, dass der nächste Roman von Frau Mignani Feuertango mit Keith aus dem Sadasia (Ein Freund des Federzirkels) mich wieder mehr begeistert.

cover
Dieser Roman hat mich so sehr berührt, dass ich das nicht mit Worten wieder geben kann. Selten passiert es mir, dass ich ein Buch beginne und innerhalb von einem Tag auslese, weil ich es nicht mehr aus der Hand legen kann. Dies ist bei diesem Roman geschehen. Ich habe während des lesen gelacht aber auch sehr viel geweint. Ich konnte die Entscheidung von Will sehr gut nachvollziehen und habe es auch verstanden, weshalb er diesen Entschluss gefasst hat, aber dennoch hat mein anderes Ich bis zur letzten Seite gehofft, dass er seinen Entschluss doch noch einmal überdenkt. Die Autorin hat mit Ein ganzes halbes Jahr ein sehr ernstes Thema in einem wundervollen Roman verpackt. Sämtliche Protagonisten hat sie mit so viel Liebe zum Detail beschrieben, dass man sich jede Figur gut vorstellen kann. Auch fand ich es gut, dass die Geschichte, die Gefühle, die Meinung der anderen Romanfiguren ihre eigenen Seiten bekamen. Hierbei haben mich die Romanseiten aus der Sicht der Mutter von Will zu tiefst berührt. Obwohl es jetzt schon ein paar Wochen her ist, an dem ich dieses Buch gelesen habe, erwische ich mich immer wieder dabei, dass ich mir die Frage stelle, was aus Lou geworden ist. Hätte Will eine andere Entscheidung getroffen, wenn er sich ein andere Zeitvorgabe gegeben hätte. Hätte Will sich anders entschieden, wenn er und Lou mehr Zeit mit einander verbracht hätten. Wären Lou und Will sich auch dann über den Weg gelaufen, wenn er nicht diesen schrecklichen Unfall hätte. Was ist aus den Eltern von Will geworden......und noch viele andere Fragen kommen mir in den Sinn. Und jedesmal muss ich mir sagen, dass es nur eine fiktive Geschichte war. Aber was für eine.....

Seite 1 / 3
Unser Service für Sie
Zahlungsmethoden
Bequem, einfach und sicher mit eBook.de. mehr Infos akzeptierte Zahlungsarten: Überweisung, offene Rechnung,
Visa, Master Card, American Express, Paypal mehr Infos
Geprüfte Qualität
  • Schnelle Downloads
  • Datenschutz
  • Sichere Zahlung
  • SSL-Verschlüsselung
Servicehotline
+49 (0)40 4223 6096
Mo. - Fr. 8.00 - 20.00 Uhr
Sa. 10.00 - 18.00 Uhr
Chat
Ihre E-Mail-Adresse eintragen und kostenlos informiert werden:
* Alle Preise verstehen sich inkl. der gesetzlichen MwSt. Informationen über den Versand und anfallende Versandkosten finden Sie hier.
Bei als portofrei markierten Produkten bezieht sich dies nur auf den Versand innerhalb Deutschlands.

** Deutschsprachige eBooks und Bücher dürfen aufgrund der in Deutschland geltenden Buchpreisbindung und/oder Vorgaben von Verlagen nicht rabattiert werden. Soweit von uns deutschsprachige eBooks und Bücher günstiger angezeigt werden, wurde bei diesen kürzlich von den Verlagen der Preis gesenkt oder die Buchpreisbindung wurde für diese Titel inzwischen aufgehoben. Angaben zu Preisnachlässen beziehen sich auf den dargestellten Vergleichspreis.
eBook.de - Meine Bücher immer dabei
eBook.de ist eine Marke der Hugendubel Digital GmbH & Co. KG
Folgen Sie uns unter: