eBook.de : Ihr Online Shop für eBooks, Reader, Downloads und Bücher
+49 (0)40 4223 6096

Alle Rezensionen von Buecherseele79

Seite 1 / 35
cover
König Pups wird von einem seiner Untertanen angefleht seine Tochter aus den Fängen eines Drachens zu befreien. Mutig, mit einigen Hofdienern, macht sich König Pups auf um die Dame zu befreien. Ich finde König Pups absolut toll. Denn erstmal zeigt es- auch ein König muss pupsen und auch bei ihm kann die Luft stinken. Aber trotzdem kann man damit ein Held werden. Die Reime machen das Buch zu einem tollen Lesehighligt für Jung und Alt, es eignet sich perfekt zum Vorlesen oder für junge Leser auch zum üben und selbstlesen. Die Illustrationen sind liebevoll, bildlich passend zum Text gestaltet und unterstreichen gekonnt den witzigen Text. Die Botschaft hinter diesen tollen Reimen hat mich sehr gut gefallen, denn jeder muss mal pupsen. Und bei jedem kann es auch mal etwas stinken. Und ein Pups kann auch in unpassenden Gelegenheiten passieren. Aber es ist natürlich, nicht immer zu kontrollieren und auch darüber kann man lachen, Spass haben und eben ein Held werden. Ich empfehle dieses lustige Buch mit toller Botschaft gerne weiter.

cover
Der kleine Igel ist unterwegs und bemerkt- alle Tiere die er sieht werden gestreichelt. Egal ob Hund, Katze oder Pferd. Aber keiner kommt auf die Idee den Igel zu streicheln. Warum nur? Eine Maus erklärt es dem Igel und daraus entsteht eine wunderbare Freundschaft. Was für ein herrliches Buch was so liebevoll gestaltet ist. Alleine schon das Cover hat mich begeistert. Ich mag diese schönen Blautöne und auch der Igel ist herzzereissend dargestellt. Die Illustrationen verzaubern durch seine liebevolle Art auch im Buch und geben den Text in Bildern perfekt zurück. Keiner mag den kleinen Igel streicheln, warum nur? Denn Pferde, Katzen und Hunde werden doch auch gestreichelt und geliebt, was ist bei dem Igel nur anders? Das fragen sich vielleicht auch die kleinen Leser und gemeinsam mit dem Igel werden sie von der Maus aufgeklärt. Die Texte sind kurz gehalten, fügen sich in das Bild ein ohne zu stören und eigenen sich hervorragend zum vorlesen oder für geübte Leser zum Selbstlesen. Du magst anders sein, aber deswegen bist du nicht weniger liebenswert. Auch Tiere die anders sind kann man lieb haben und für sich gewinnen. Sie finden ebenso Freunde. Und diese Botschaft ist einfach herrlich lieb und überzeugend verpackt und bringt es jedem Kind näher- du bist anders, du fühlst dich vielleicht anders, aber trotzdem wirst du Freunde finden und immer jemanden an deiner Seite haben. Ein wirklich schönes Kinderbuch.

cover
Corinna Dupont sollte eigentlich ihr Leben wieder in den Griff bekommen. Aber das ist gar nicht so leicht, schon gar nicht seit sie aus dem Polizeidienst regelrecht rausgeekelt wurde. Doch dann kommt eine Dame auf sie zu die sich sicher ist dass ihr Mann keinen Selbstmord begangen hat. Und Corinna hat nichts zu verlieren und beginnt in ein Wespennest zu stechen... Ich sage Ihnen, was tatsächlich ungeheuerlich ist: dass es im 21. Jahrhundert anscheinend noch immer die Überzeugung gibt, ein Mensch müsse nach einem bestimmten Muster gebaut sein und funktionieren. Er habe gefälligst in unser gesellschaftliches Raster zu passen. (Seite 212) Achtung liebe Thrillerfreunde hier kommt die neue Ermittlerin Corinna Dupont und diese Dame hat es echt drauf. Ich bin von diesem Thriller total begeistert denn endlich mal wieder ein Buch aus diesem Genre was mich absolut packen konnte. Der Schreibstil ist brillant. Er hat mich sehr schnell packen können und auch der Spannungsbogen wird gekonnt aufgebaut. Immer neue Bausteine werden hinzugefügt und lassen ein Bild erscheinen was erschreckend ist. Auch die Thematik an sich hat es in sich, für zarte Gemüter wird dieser Thriller nichts sein. Corinna Dupont war ein aufsteigender Star in der Ermittlungsszene. Doch dann fiel sie, und zwar ordentlich. Was nicht mal ihr Verschulden war, aber wenn ich da nun vorgreife wäre ein Teil der Spannung und Geschichte dahin. Es gibt zu diesem Fall auch Rückblicke unter dem Namen Lilly und da auch mehr Einblicke die bis zu dem aktuellen Fall reichen. Es geschehen Morde. Selbstmorde, eigentlich. Aber so ganz glaubt zum Beispiel die Witwe des Krankenhausleiters nicht daran. Und ihr wurde Corinna Dupont empfohlen. Da Corinna dringend Geld benötigt willigt sie ein und diese Ermittlungsarbeiten führen in die höchsten Ebenen und machen vor Menschen nicht Halt die Corinna kennt, schätzt oder hasst. Corinna an sich ist eine taffe Person, ich mag sie da sie mit den Geistern der Vergangenheit leben muss, aber auch im privaten Umfeld Probleme und Ärger hat. Sie ist kein Stehaufmännchen was immer alles kann und was ihr gelingt, sondern ist ist menschlich, frech aber oft auch am verzweifeln. Ihre Art hat mir sehr gut gefallen und ich freue mich auf weitere Bände mit ihr. Die Entwicklung, warum die Morde geschehen, was ihre Schuld ist, das wird beleuchtet. Es gibt eigentlich mehrere Handlungsstränge hier, neben den angeblichen Selbstmorden auch Morde, es geht um Vergeltung, um Buße, um Schuld, wie der Titel schon sagt. Und das sind hier und da Felder die mir sehr ans Herz gegangen sind, denn es sind oft alltägliche Dinge, die einen schockieren und verärgern dass zu wenig oder gar nichts passiert. Hier darf man sehr gespannt sein, aber man muss es auch aushalten können. Corinna ihr Fall ist aber nicht weniger spannend und erschreckend, denn er zieht in hohe Kreise in denen auch Menschen sich aufhalten die Corinna kennt, mal liebt oder hasst. Und was hinter ihrem alten und neuen Fall steht, das wird zusammengeführt, hat mich geschockt aber es war stimmig, gut erklärt und hat einfach gepasst. Ich bin wirklich sehr angetan von diesem Thriller und hoffe auf weitere, spanennde Fälle mit einer meinen neuen Lieblingsermittlerinnen.

cover
Auf dem Hausboot wird die Leiche von Daniel gefunden. Wer könnte ein Motiv gehabt haben? Miriam die gleich das Hausboot neben Daniel hat und die Polizei rief? Oder Laura die kurz vor seinem Tod bei ihm Nachts auf dem Hausboot blieb? Irene die etwas beobachtet hat? Oder Theo und Angela die mehr mit Daniel zu tun hatten als ihnen lieb ist? Sie glaubte, dass sie ihre Geschichte jemand Integerem anvertraute, einem Menschen mit gutem Charakter, und entblößte ihre Seele stattdessen einem Scharlatan, einem menschlichen Raubtier. Man hätte meinen sollen, dass sie Raubtiere inzwischen erkennen würde . (Seite 146) Der dritte Roman von Paula Hawkins, ich habe ihr Debüt Girl on the train verschlungen gehabt und war auch hier ziemlich neugierig. Die Autorin hat noch immer Biss und kann mich mitziehen, aber das ein oder andere blieb dann doch, etwas, auf der Strecke. Der Schreibstil ist bei der Autorin so erstaunlich ruhig. Sie baut so gekonnt und fast gemein eine Spannung ein die einen plötzlich packt und nicht mehr los lässt. Man denkt - jetzt habe ich die Lösung, hier passiert nicht mehr viel und dann endet ein Kapitel mit einem Bogen der einen schon fast zwingt weiterlesen zu müssen. Etwas schwierig war es für mich die Leute, gerade zu Beginn, auseinanderzuhalten. Die Karte im vorderen Teil des Buches ist eine grosse Hilfe. Aber hier und da musste ich doch überlegen und nochmals nachschauen. Denn alle haben auf irgendeiner Weise miteinander zu tun und werden es ohne es anfangs zu ahnen. Miriam lebt neben Daniel und hat so ihre Geheimnisse. Miriam hat Schreckliches erlebt und versucht es weiterhin zu verarbeiten, es gibt immer wieder Rückblicke die ihren Zugang zum Gesamtbild finden. War sie es? Theo und Angela haben eine gemeinsame Vergangenheit, auch diese wird hier beleuchtet und lässt den Verdacht auf sie fallen. Theo ist eh ein ganz gerissener Hund und hat ebenso seine Geheimnisse wie Angela. Könnten sie Daniel getötet haben? Laura ist in ihrem jungen Leben von vielem nicht verschont geblieben, sie durchleidet viel, kommt mit ihrem Leben nicht klar. Ein Ereignis aus ihrer Kindheit hat sie alles von vorne beginnen lassen. War sie wütend auf Daniel? Irene ist die Älteste in diesem Bunde, hat mit dem ein oder anderen Protagonisten in dieser Geschichte zu tun, weiss auch gewisse Dinge die sie beobachtet hat. Was könnte sie über Daniel erfahren haben? Und genauso arbeitet die Autorin. Zu Beginn gibt es viele Fäden die für sich stehen, so scheint es. Diese werden von ihr aber gekonnt und spannend zusammengeführt. Und langsam entwickelt sich ein Bild was sich aber ständig ändert, bis zum Ende hin. Und selbst da hat mich die Unsicherheit nicht verlassen. Das ist wieder ein Punkt den man bei ihren Büchern mögen muss, sonst führt es zu Unzufriedenheit. Was ich mir gewünscht hätte- mehr über Daniel zu erfahren. Denn dieser blieb komplett auf der Strecke. Es gibt viele Andeutungen, Zweifel und Möglichkeiten für Zugeständnisse die aber nicht ganz aufgeklärt werden. Das hat mich etwas gestört, dass dieser so im Dunkeln geblieben ist. Paula Hawkins schreibt und arbeitet doch aussergewöhnlich in ihren Romanen, man muss diesen Stil und das was geschieht auch mögen und sich einlassen können, dann entwickelt sich ihr Buch zu einem kleinen Highlight.

cover
Irgendetwas rastete ein, und sein Anblick war in meinem Kopf verankert. Seitdem konnte ich jederzeit die Augen schließen und sah Fuchs Gesicht, als würde ich ihn immer noch abstatten. Ich war jedes Mal froh, wenn sein Bild vor mir auftauche. Seine Augen waren wunderschön und feucht und erstaunlich gewölbt (Seite 118) Fuchs und ich hat mich in seiner wortgewaltigen Schlichtheit und Erzählweise umgehauen, begeistert und ich habe mich in dieses Buch komplett verliebt. Catherine Raven lebt ländliche, sehr zurückgezogen und scheut die sozialen Kontakte und Städte. Sie möchte was ändern, kann sich aber nicht aufraffen. Was genau ihr widerfahren ist erfährt man als Leser*In nicht offensichtlich, aber wer so leben will hatte es nicht leicht. Und dann beginnt die Freundschaft mit Fuchs. Es ist nicht ihr Fuchs, aber es ist eben Fuchs. Der Schreibstil konnte mich sofort einnehmen denn die Autorin beschreibt mit ruhigen und doch so klaren Worten ihre Umgebung, das Zusammenspiel von Natur, Tier und Wetter und sie als Mensch dazwischen. Manch einer findet es ermüdend und womöglich langweilig, mich aber begeisterte es. Die Autorin greift aber nicht nur die Freundschaft zu Fuchs auf. Nein. Sie bindet die Flora und Fauna ein, ihre Beobachtungen teilt sie mit, was sie als Park Ranger alles schon erlebt hat. Was die Wildtierpopulation unter der Herrschaft der Menschen gelitten hat und immer noch leidet. Ein Buch mit vielen und gerade tiefgehenden Worten, Themen und Gedankengänge. Wege die mir zugesagt haben, die mich selbst zum Nachdenken brachten und auch meine Meinung und Ansichten nochmals überdenken liessen. Es geht um den Fuchs, um die beginnende Freundschaft und was such für Catherine Raven verändert und vielleicht auch für Fuchs. Mutig gewisse Passagen aus Sicht des Fuchses zu schreiben, gleichzeitig merkt man aber dass diese Freundschaft tief ging und die Autorin was lernen durfte. Ein Buch was uns die Wildnis, die Stärke aber auch Verletzlichkeit der Natur und ihren Bewohnern näher bringt. Die uns ermöglicht Freude, Staunen und Hinsehen wieder verstärkt wahrzunehmen. Ein Buch was mich schwer begeistert hat und es mir immer noch schwer fällt Worte hierfür zu finden. Man muss es ganz klar mögen. Man muss sich für Fuchs aber auch das Zusammenspiel von vielen interessieren und vor allem darauf einlassen können. Mich konnte die Autorin abholen und begeistern. Danke.

cover
Es gibt nicht das perfekte Leben, aber es gibt perfekte Leben. Mindestens eines für jeden von uns. Die Schwierigkeit liegt jedoch darin, genau dieses Leben zu finden. Die Suche gestaltet sich für jeden von uns anders, dauert mal erfreulich kurz, mal erschöpfend lang und nimmt viele Umwege. (Seite 174) 42 Länder, 432 Mitfahrgelegenheiten und immer neue Gesichter,neue Geschichten. 2017 beschließt Daniel seinen Job zu kündigen und durch die Welt zu reisen. Allerdings nicht mit Flugzeug oder dem üblichen sondern er trampt. Da wäre ich schon sehr skeptisch, aber ich habe die Abenteuer von Daniel sehr gerne gelesen und ihn begleitet. Denn durch die Anekdoten von Daniel erhält man ein anderes Bild, baut Vorurteile gegenüber Menschen und Ländern ab was dieses Buch wiederum so lohnenswert macht. Daniel kommt bei fremden Menschen unter die neugierig sind, die ihm Geld, Schlafplatz, Zigaretten und ihre Lebensgeschichte bieten. Er kann durch Couchsurfing Schlafplätze finden. Aber es ist nicht alles Gold. Auch heisst es Lebensmittel in der Mülltonne zu finden, kilometerweit zu laufen weil kein Auto hält. Bei Wind und Wetter in der Natur unterwegs sein, frieren, schwitzen und auch hier und da verzweifeln. Lächeln ist wichtig, Daumen hoch und sich auf die Abenteuer die kommen einzulassen. Wirklich gefährlich oder kritisch wurde es bei Daniel nicht, aber wir lernen auch dass er gemeinsam mit Frauen getrampt ist und die Welt ist freundlich wenn Du es ebenso bist, unabhängig vom Geschlecht. Viele interessante Länder hat Daniel besucht, erzählt voller Liebe, Leidenschaft und was ihn beschäftigt. Mit vielen Fotos im hinteren Teil des Buches bekommt man auch den bildlichen Eindruck von Naturschauspielen oder den Gesichtern zu den Geschichten. Was sucht Daniel? Vielleicht etwas seinen Platz zum Leben, zum freuen und natürlich eine Frau für sein Leben. ;) Egal ob daheim oder in der weiten Welt- so einfach ist das mit den Frauen nicht, auch das lernen wir. Macht es aber realistisch und sympathisch. Natürlich kehrt Daniel immer wieder nach Hause zurück, freut sich darauf, schaut sich die Umstände dort an, plant, überlegt und macht weiter. Durch seine Show bringt er nun vielen Menschen seine Reise näher, klärt auf und lebt sein Projekt was mir im Gesamtbild so gut gefallen hat. Nur die willkürlichen Sprünge hier und da waren etwas anstrengend und brachten mich ab und dann ins Schleudern.

cover
Dies ist die Geschichte von den Kindern Nhi und Thang, die erwachsen werden. Die vieles miterlebt haben. Die ihren Weg finden müssen. Erzählt von einer Maus namens Bao. Nhi und Thang sind Kinder des Agent Oranges , zusammengefasst würde es Bao so sagen. Wenn man sich mit gewissen geschichtlichen Themen beschäftigt weiss man recht schnell was damit gemeint ist. Nhi hat keine Beine während Thang blind ist. Beide wachsen in einem Kinderheim für Kinder auf die abgegeben wurden oder keine Eltern mehr haben, die Leidtragende des Giftes von Agent Orange geworden sind. Nhi hat das Talent mit Tieren zu reden , sie zu verstehen, ihnen ihre Gefühle nahzubringen. Und Bao wird ihr Gefährte, ihr kleines Geheimnis, ihr Freund. Gemeinsam mit Thang kommen sie zur Tante und Onkel in das abgeschiedene Dorf Tuan Dinh wo sie, in Zukunft, helfen sollen. Das Dorf lebt von seiner Schlangenzucht , denn in China wächst der Markt für alles was den Schuppentieren zu tun hat. Und natürlich dreht sich hier hauptsächlich alles um die giftigen Schlangensorten. Die Geschichte ist eine Mischung aus Fantasy, geschichtlich hinterlegten Fakten, es enthält Spannung und einen Hauch von Thrill, man merkt dass dunkle Wolken aufziehen, dass sich irgendwas auf Nhi und Thang zu bewegt, aber man kann es ewig nicht in Worte oder Gefühle packen, sondern merkt nur- es wird etwas geschehen. Dieses Buch entwickelt einen Sog, einen magischen, einen fantastischen, einen spannenden. Und es ist einfach so schwer diese Geschichte, diese Gefühle, dieses ganze Drumherum für mich in Worte zu fassen so begeistert und angezogen war ich von den vielen Themen die der Autor hier so gekonnt eingearbeitet hat. Durch Artikel, Nachrichten, Briefe, Notizen erhalten wir weitere Hintergründe, Erfahrungen, können einen kleinen roten Faden merken der sich auf die Spitze der Geschichte zu bewegt und erst zum Ende kommt der grosse Tusch und alles wird erschreckend klar und ergibt Sinn. Nhi und Thang haben mein Herz im Sturm erobert. Die Geschichte aus der Welt und Ansicht einer Maus zu erzählen gibt diesem Bild etwas kindliches, manchmal naives und doch diesen tierischen Instinkt dass hier mehr geschieht als ein Mensch wahrnehmen würde. Ihr Kampf, ihr Mut, von beiden Kindern, hat mich berührt. Auch wie sie von der Gesellschaft und von der Familie oder Bekannten ausgeschlossen werden weil sie so anders sind und dafür doch gar nichts können. Welche Kraft sie täglich aufwenden müssen um gegen diesen Hass anzukommen. Geheimnisse, Macht, Gier und Mord lauern im Dorf Tuan Dinh, dies zeigt sich mit der Zeit, manches früher, manches sehr spät. Das Ende hat mich fast verrückt gemacht weil man nie wusste was geschehen wird, diese Ungerechtigkeit macht einen fast wahnsinnig denn sie gibt es. Spracht hat den Menschen zu dem gemacht, was er ist? Wenn das stimmt, dann war es kein Erwachen, kein Erfinden von Werkzeug, kein Gebrauch der Hand, kein Wettbewerb oder Konkurrenz und erst recht kein Krieg. Wörte und Sprache haben das geformt, was die Welt ausmacht und zusammenhält. Oder es auseinanderführt. Je nachdem, wie man es betrachtet. (Seite 9) Ein Buch was mit vielen fantastischen Möglichkeiten arbeitet und es einem dadurch so nahe bringt. Ich kann dieses Buch nur weiterempfehlen.

cover
Der kleine Tigerhase motzt viel. Über die Aufgaben die er machen muss, ob daheim oder in der Schule. Über das Zimmer aufräumen. Über das Essen. Und über das kleine Kind was neben an einzieht und ohne seine Eltern nirgendwo hin gehen will. Dies ändert sich als die neuen Nachbarn sich vorstellen und der kleine Tigerhase erfährt dass Benno blind ist. Ein ganz zauberhaftes Buch über das anders sein . Nicht nur dass die Geschichte gelungen ist, auch die Illustrationen sind sehr liebevoll und passend umgesetzt. Der kleine Tigerhase ist wie so manches Kind und ich glaube hier sehen sich Eltern und Kinder im Buch gewissermaßen wieder. Die Kinder die über das Alltägliche gerne mal motzen, meckern und schimpfen und die Eltern die versuchen ihren Kindern es nicht recht zu machen aber neuen Input und Ideen zu liefern damit es ihnen nicht langweilig ist oder sie ihre Aufgaben nun mal erledigen. Das Buch eigenet sich hervorragend zum Vorlesen. Zum selber lesen ist es ebenso möglich, allerdings empfinde ich die Schrift hierfür etwas zu klein. Die Bilder und Illustrationen unterstreichen die Geschichte und runden das Bild perfekt ab. Nicht alle Kinder sind gleich. Und auch wenn sie anders sind, so kann man sich doch mit ihnen anfreunden, ihnen behilflich sein und sie als wahre und beste Freunde empfinden und gemeinsam durch Dick und Dünn gehen. Hier setzt das Buch an und das ist einfach mit lieben Worten, die Mut machen sollen, toll umgesetzt. Denn auch wenn jemand ander ist sollte man keine Angst haben sondern mutig nachfragen, offen damit umgehen und so lernt man, wie auch der kleine Tigerhase, neue Seiten kennen, kann sich austauschen und plötzlich sind viele Dinge gar nicht mehr so doof. Ein Buch über mehr Gemeinsamkeiten als Unterschiede und von mir eine liebevolle Empfehlung.

cover
Aktuell läuft es für Pirlo nicht gut. Als gefeierter Anwalt wurde er aus einer renomierten Kanzlei gekündigt und nun sitzt die Mutter von Marlene von Späth bei ihm im Wohnzimmer und möchte dass er den Fall ihrer Tochter übernimmt. Marlene die ihren erfolgreichen Mann, Florian von Späth, ermordet haben soll. Der Sachverhalt zeigt sich einfach und scheint es doch nicht zu sein. Und dann sind da noch die kriminiellen Machenschaften von Pirlo seinen Brüdern die ihn in Bedrängnis bringen.... An anderer Stelle heisst es, es sei ein unspektakulärer Hauptverhandlungstag gewesen. Weiter geht niemand auf Pirlos Fragen ein. Was nur zeigt, wie sehr alle auf eine Verurteilung vorbereitet sind. Die Verteidigung erregt nicht einmal mehr Aufmerksamkeit, wenn sie scheitert. (Seite 284) Ein sehr gelungener und interessanter Auftakt von dem eher unkonventionellen Anwalt Pirlo. Bei mir persönlich konnte Pirlo einige Sympathiepunkte sammeln und ich mag diese ungezwungene und spannende Art die der Autor Ingo Bott hier einbringt. Der Schreibstil ist knackig, kurz, mit einigen rechtlichen Aspekten gespickt, humorvoll, Spannung kommt ebenso auf und ein eher offenes Ende, wie gesagt, daran störe ich mich nicht, denn so bleiben Bücher eben doch noch etwas länger im Gedächtnis und beschäftigen einen. Der Anwalt Pirlo ist bekannt für seine Art, für sein Vorgehen und wird doch aus einer renomierten Kanzlei geworfen. Eigentlich hatte er noch viel vor, viel zu erreichen und jetzt sitzt er auf dem Sofa und findet sein Leben einfach nur Mist. Und das sagt und schreibt der Autor auch so. Das gefällt, zumindest mir. Pirlo ist hier und da ein Chaot, manchmal ein Drecksack und doch kämpft er für Gerechtigkeit, also was er zumindest davon hält. Und ihm ist da auch kein Umstand zu viel, kein Weg zu umständlich. Durch Sophie, die mit Pirlo beginnt zusammenzuarbeiten, kommt der rechtliche Teil ins Spiel, denn Sophie hat einiges auf dem Kasten und kennt sich mit Fakten und Fällen verdammt gut ein. Beide, Pirlo und Sophie, ergeben ein manchmal chaotisches aber sicheres Paar welches alles für die Mandanten versuchen. Der Clou entsteht durch den Blick auf den Fall, denn hier ist nichts wie es scheint. Und mit dem was der Autor aus dem Hut zaubert konnte er mich doch überraschen, etwas schocken denn dieses Ereignis ist an keinem ohne Spuren oder Informationen vorübergezogen. Das ist volle Punktzahl auf ganzer Linie. Und bereitet hier eine ordentliche Portion Spannung auf, in meinen Augen auch verdammt gut umgesetzt. Dadurch dass Pirlo aus keiner einfachen Familie stammt fallen ihm gewisse Kleinigkeiten die seine Brüder verursacht haben auf die Füsse. Aber Familie ist für immer, an diesem Satz kommt auch Pirlo nicht vorbei und muss Taten folgen lassen. Für mich selbst hätte es diese Einbringung seiner Brüder, seiner Familie, nicht wirklich gebraucht. Auch so wäre es eine gute und sehr lesenswerte Geschichte geworden. Allerdings spinnt der Autor hier den Faden wohl für nächste Bücher weiter und das macht mich nun eben doch neugierig. Mit dem etwas offenen Ende sollte man sich anfreunden können, sich darauf, wie immer, einlassen können. Ich mag dass gewisse Dinge im Nebel bleiben, sonst wäre die Geschichte eher unseriös und unglaubwürdig geblieben. Pirlo und sein erster Fall, zusammen mit Sophie, konnte mich auf jeden Fall voll überzeugen und ich bin gespannt wie es hier weitergehen wird. Für diesen ungewöhnlichen ersten Fall eine Leseempfehlung.

cover
An der hochangesehenen Musikschule Schloss Hirschenhaid ist ein Schüler ins Koma gefallen - der Verdacht fällt auf Drogen damit die kommende Reihe von Starmusiker dem Druck stand hält. Der Anwalt Paul Colossa soll sich umhören, einen Bericht schreiben und am Besten die Füsse still halten. Doch das ist nicht Paul seine Art und die nächsten Probleme sind vorprogrammiert... Er mochte es nicht, wenn Menschen sich radikal seinen Klischees entzogen. Das machte sie unberechenbar. Speziell für Anwälte waren Klischees unschätzbar wertvoll. Es galt, einen Mandanten, einen gegnerischen Rechtsanwalt, einen Richter, Gutachter oder Staatsanwalt mit wenigen Blicken einzuschätzen, um sich eine Strategie zurechtzulegen. Nur so konnte man gewinnen. (Seite 273) Der neue Band von Paul Colossa ist da und mit seiner Spannung, dem Humor und den zwischenmenschlichen Tönen konnte mich der Autor auf jeden Fall abholen. Der Schreibstil ist interessant, fachlich hier und da, humorvoll und ab und dann etwas ausführlicher aber wer Paul Colossa kennt der weiss dass er sich gerne mal mehr, meist unnötige, Gedanken macht. In diesem Buch muss Paul eigentlich nur einen Bericht über die abgeschlossenen Ermittlungen zu Schloss Hirschenhaid schreiben. Von einer renommierten Kanzlei mit beauftragt bekommt er eher Fingerschrauben angezogen und damit beginnt der ganze Schlamassel. Denn Paul soll seinen verstorbenen Onkel Oscar würdig vertreten und scheitert an dem grossen Druck. Und das macht Paul, für mich, so sympathisch und authentisch. Denn eigentlich weiss er gar nicht wie er es anstellen soll, meist rennt er kopflos durch die Gegend. Interessant an diesem Buch sind die zwischenmenschlichen Töne. Nicht nur dass Paul keinen eigenen Plan hat. Auch was Druck und falsche Ansichten auslösen mögen/können kommt hier zu Wort. Paul sieht sich falscher Berichterstattung gegenüber und muss mit vielerlei Hass, Häme und sogar Morddrohungen klar kommen. Perfekt in Szene gesetzt denn einen Shitstorm auszulösen geht heute erstaunlich leicht. Welchen Handlungsbedarf hier ein Anwalt hat, oder nicht, wird erklärt. Natürlich kommt der Fall nicht zu kurz, die Spannung hat einen leichten aber gekonnten Bogen, immer wieder kommen neue Sichtweisen hinzu, neue Verdächtigungen, alte Freunde und neue Bekannte runden das Geschehen ab. Man muss sich auf den etwas anderen Band einlassen können und wollen denn hier steht Paul und seine Zukunft mit im Fokus. Und das hat mir gefallen. Aber das Setting zur klassischen Musik und gewisse andere Dinge konnten mich persönlich begeistern.

Seite 1 / 35
Unser Service für Sie
Zahlungsmethoden
Bequem, einfach und sicher mit eBook.de. mehr Infos akzeptierte Zahlungsarten: Überweisung, offene Rechnung,
Visa, Master Card, American Express, Paypal mehr Infos
Geprüfte Qualität
  • Schnelle Downloads
  • Datenschutz
  • Sichere Zahlung
  • SSL-Verschlüsselung
Servicehotline
+49 (0)40 4223 6096
Mo. - Fr. 8.00 - 20.00 Uhr
Sa. 10.00 - 18.00 Uhr
Chat
Ihre E-Mail-Adresse eintragen und kostenlos informiert werden:
2 Diese Artikel unterliegen nicht der Preisbindung, die Preisbindung dieser Artikel wurde aufgehoben oder der Preis wurde vom Verlag gesenkt. Die jeweils zutreffende Alternative wird Ihnen auf der Artikelseite dargestellt. Angaben zu Preissenkungen beziehen sich auf den vorherigen Preis.

3 Durch Öffnen der Leseprobe willigen Sie ein, dass Daten an den Anbieter der Leseprobe übermittelt werden.

4 Der gebundene Preis dieses Artikels wird nach Ablauf des auf der Artikelseite dargestellten Datums vom Verlag angehoben.

5 Der Preisvergleich bezieht sich auf die unverbindliche Preisempfehlung (UVP) des Herstellers.

6 Der gebundene Preis dieses Artikels wurde vom Verlag gesenkt. Angaben zu Preissenkungen beziehen sich auf den vorherigen Preis.

7 Die Preisbindung dieses Artikels wurde aufgehoben. Angaben zu Preissenkungen beziehen sich auf den vorherigen Preis.

* Alle Preise verstehen sich inkl. der gesetzlichen MwSt. Informationen über den Versand und anfallende Versandkosten finden Sie hier

eBook.de - Meine Bücher immer dabei
eBook.de ist eine Marke der Hugendubel Digital GmbH & Co. KG
Folgen Sie uns unter: