eBook.de : Ihr Online Shop für eBooks, Reader, Downloads und Bücher
Connect 01/2015 eBook-Shops: Testsieger im epub Angebot, Testurteil: gut Die Welt: Kundenorientierte Internetseiten Prädikat GOLD
+49 (0)40 4223 6096

Alle Rezensionen von Jonas1704 Stergios Mavridis

Seite 1 / 13
cover
Nesser schafft es immer weider mit seiner gewohnt brillanten Erzählweise und die dadurch erzeugte Atmosphäre den Leser in ein literarisches Vergnügen eintauchen zu lassen. So gelingte es ihm auch diesmal, wenn es auch nicht der stärkste Krimi vom ihn ist. Nun kurz zum Inhalt: Der Verein der Linkshänder wurde in den 1960er Jahren von Schülern in Oosterby gegründet. Im Jahre 1991 kamen vier seiner Mitglieder bei einem Brand mysteriös ums Leben, das fünfte Mitglied, das auch während des Unglücks present war, wurde als Täter identifiziert, jedoch damals nicht gefasst. Doch als dessen Leiche auch Jahrzehnte später auftaucht und herausgestellt wird, dass diese im selben Zeitraum etwa ermordet wurde, wird klar, dass es einen anderen Täter gegeben haben muss. Kommissar Van Veeteren, mittlerweile Ruheständler da schon Jahre alt, beginnt an seinem Geburtstag privat zu ermitteln. Die Sprünge zwischen den vielen Handlungssträngen der Vergangenheit und der Gegenwart sind ein wenig störend zu Beginn, jedoch notwendig um einen guten Einblick in die Geschichte zu bekommen. Der Krimi ist ai sich recht spannend, aber zwischendurch lässt die Spannung auch schon mal nach. Zum Glück aber gibt es bei den Ermittlungen immer wieder Wendungen, die dafür sorgen, dass man rumrätselt. Aber bei einem Nesser Krimi sind nicht nur die Ermittlungen das Bedeutenste sondern auch der literarisch anspruchsvolle Schreibstil, der auch hier alle Krimifans, die auf keine grossen Pageturner aus sind, auf ihre Kosten kommen lässt. Für alle Nesser Fans ein Muss.

cover
Bei der Eröffnungsveranstaltung der Berlinale soll ein Eröffnungsfilm gezeigt werden. Alle warten gespannt darauf, als zum Entsetzen aller wird ein Snuff-Film gezeigt wird. Hinzu kommt, dass das Opfer die Tochter des Berliner Bürgermeisters ist. Als esn icht nur bei diesem einen Mord bleibt beginnen Tom Babylon, Ermittler beim Berliner LKA und Psychologin Sita Johanns mit Hochdruck zu ermitteln. Dabei werden sie mit ihrer eigenen Vergangeheit konfrontiert. Denn es ist endlich die Zeit gekommen, in der die seit Jahrzehnten ungefassten Schuldigen, endlich dafür bezahlen müssen, für alles was sie getan haben. Wer "Zimmer 19" ohne Schwierigkeiten und Fragen folgen möchte, dem empfehle ich zunächst den Vorgänger der Reihe um Tom Babylon, "Schlüssel 17" zu lesen. So erfährt man einiges über das vielköpfige Ermittlerteam und die Vergangenheit der Ermittler sowie ihren Stil und Arbeitsweise. Ansonsten bieten dieser Fall wieder unglaublich fesselnde Unterhaltung und lässt einen das Buch nicht aus der Hand legen. Man ist gespannt auf den nachfolgenden Fall!

cover
Kommissar William Wisting, ein schon etwas älterer dennoch nicht minder sympathischer Kommissar, kann von einem alten ungelösten Fall nicht wegkommen. Vor 24 Jahren verschwand nämlich ein junge Frau spurlos und wurde nie wiedergefunden. Jedes Jahr trifft er den Ehemann von Katharina Haugen und jedes Jahr am 10. Oktober holt er drei Pappkartons aus dem Kleiderschrank, in denen er die Informationen des Falls versteckt, um vielleicht einen neue Eingebung zu bekommen. Doch bisher ohne Erfolg. Doch als in einem anderen Fall plötzlich die Fingerabdrücke von Katharinas Ehemann sichergestellt werden, kann Wisting ihn nicht finden. Hat dieser letzlich doch etwas mit dem Verschwinden von Katharina Haugen zu tun? Dieser Kriminalroman ist für eingefleischte Krimifans genau das Richtige. Es gibt nicht sehr viel Privates vom Kommissar zu erzählen, somit wird die Handlung nicht immer wieder von Nebensachlichem abgelenkt. Hinzu kommt, dass der Fall nüchtern und logisch vorangeht, es gibt keine Cliffhänger, keine übertriebenenen Szenen, nichts Unglaubwürdiges. Der Schreibstil ist fesselnd und das Ende schlüssig. Sicherlich nicht mein letzter Krimi von Jørn Lier Horst!

cover
Die Fallanalytiker Jan Grall und Rabea Wyler müssen hier an ihrem 2. Fall nagen, nach ihrer spannenden Fallauflösung in Der Alphabetmörder . Ein junges Mädchen wird diesmal erdrosselt mit ihren eigenen blonden Haaren aufgefunden und ohne Hände. Rabea erinnert sich an ihre Schwester, die vor zwanzig Jahren in Burgdorf, in die Schweiz verschwunden ist und wobei nur eine Hand gefunden wurde. Sie ist überzeugt, dass beide Fälle irgendwie zusammen hängen. Bei ihrer Recherche bringt sie sich selbst in Gefahr und bittet den Pofiler Jan Grall um Hilfe. Das Buch ist mehreren Kapiteln aufgeteilt, welche eine sehr angenehme Länge zum Lesen haben. Es liest sich leicht und flüssig und hat auch viele überraschende Wendungen parat. Auch wenn ich nicht immer alles als sehr realistishc empfand habe ich mich dennoch sehr gut amüsiert und vergebe gerne 4 Sterne.

cover
Ein unheimlicher Maskenball findet im Anwesen Blackheath statt, wo der Protagonist Aiden Bishop jeden Morgen an dem gleichen Tag im Körper eines anderen Gastes erwacht bis er herausfindet, wer die junge Tochter des Hauses Evelyn Hardcastle während des Maskenballs um Punkt 23 Uhr durch einen Pistolenschuss ermordet hat. Das Merwürdige an der Sache ist, dass jemand ihm just am selben Tag eine Nachricht schickte, in der er ihm über dem Mord im Vornerein informierte und ihn mit der Auflösung beauftragte, damit er aus diesem Murmeltier-Albtraum entkommen kann. Obwohl die Idee mir anfangs gut gefallen hat, fand ich den beständigen Perspektivwechsel nach einiger Zeit zu anstrengend und langweilig. Zudem fand ich die Auflösung des Falles schwach und an den Haaren gezogen. Definitv kein Buch für mich.

cover
Die entstellte Leiche einer jungen Frau wird auf einem Spielplatz in Kopenhagen aufgefunden, zusammen mit einem gebastelten Kastanienmännchen, das am Auffindungsort platziert war. Auf diesem Kastanienmännchen wurde ein Fingerabruck gefunden, das einem Mädchen gehörte, welches vor einem Jahr zuvor einem grausamen Verbrechen zum Opfer gefallen worden war. Kommissarin Naia Thulin und ihr Partner Mark Hess ermittlen und suchen nach einer heissen Spur. Denn es bleibt nicht bei einem Kastanienmännchen.. Beide Ermittler stellen ein gutes Team dar, das sich nach und nach einander gewöhnt und eine stimmige Einheit bildet. Die Nebencharaktere, die im Buch erwähnt werden, sind interessant und machen die Handlung noch authentischer. Insgesamt konnte mich Der Kastanienmann restlos überzeugen, denn die Handlung war spannend, die Erzählweise stimmig und die Auflösung realitätsnah und schlüssig. Ich freue mich auf die Fortsetzung.

cover
Im Wald der Wölfe ist der vierte, wahrscheinlich abschließende Titel der erfolgreichen Jan Römer Reihe. Der Journalist Jan Römer verbringt seinen Urlaub in einer einsamen Waldhütte im Thüringer Wald. Jan Römer ist zuständig für die Rubrik "Ungelöste Fälle", zusammen mit seiner Kollegin Stefanie Schneider. Die beiden versuchen einige Cold Case Fälle zu lösen und haben bereits so manchen Erfolg gehabt. Doch die Idylle im Wald endet, als mitten in der Nacht eine verletzte und verängstigte Frau vor seiner Blockhütte steht. Sie erzählt ihm vom Wald der Wölfe, eine Region, die mit unaufgeklärten Morden in Verbindung gebracht wird. Römers Interesse ist geweckt. Die Recherchen die er darauf einleitet bringen ihn weit in die deutsche Vergangenheit und Geschichte und er begibt sich einmal mehr in Lebensgefahr. Jan Römer ermittelt auch in seinem neuesten Fall akribisch und zielorientiert. Linus Geschke schafft es mit seinem flüssigen Schreibstil und seiner atmosphärischen Erzählweise den Leser zu fesseln und für genügend Action zu sorgen. Schade, dass die Reihe mit dem Band ihr Ende findet. Unterhaltung auf hohem Niveau!

cover
Niles Welt bricht zusammen als ihr zufünftiger Ehemann plötzlich aus dem Umkleideraum einer kleinen Boutique verschwindet, wo sie sich gemeinsam ein Brautkleid anschauten. Nile rennt aus dem Geschöft und sucht Ben verzweifelt aber dieser ist wie von Erdboden verschluckt. Als sie sich auf der Such nach ihm macht merkt sie, dass viele ihrer Freunde nicht überrrascht über sein Verschwinden sind und der einzige der ihr beisteht ist ausgerechnet die Ex Frau von Ben, die er für sie, Nile, verlassen hat. Obwohl sie sie nicht ausstehen kann, wird sie zur Verbündeten. Wird sie es schaffen, ben ausfindig zu machen und allem eine logische Erklärung zu liefern? Ein packender, atemberaubender Thrillerroman in kurzen Kapiteln geschireben, was die Spannung steigert und das Tempo auf ein hohes Niveau bringt. Der Schluss ist vielleicht ein wenig weit hergeholt, trotzdem fühlte ich mich sehr gut unterhalten.

cover
Nördlich von Stockholm wird ein Mann gekreuzigt und brutal gefoltert, in einer Scheune aufgefunden. Kriminalhauptkommissar Carl Edson soll den Fall übernehmen und die Journalistin Alexandra Bengtsson schreibt über diese Fälle. Obwohl der Mann, trotz seiner tiefe Wunden noch lebt kann er dem Ermittlungsteam nicht weiterhelfen, denn ihm wurde die Zunge herausgeschnitten. Nichtsdestotrotz schafft er es nicht zu überleben und stirbt kurz danach. Bei dem Toten handelte es sich um einen bekannten Kriminellen, der nicht das einzige Opfer bleiben wird. Nimmt jemand Rache und tötet die Kriminellen Schwedens? Die Geschichte befasst sich intensiv mit der brutalen und sehr detaillierten Schilderungen der Morde, voller Blut und Gewalt, was für meinen Geschmack etwas zu viel des Guten war. Sicherlich ein Buch für starke Nerven. Für ein Debüt nicht unbedingt der Knüller.

cover
Marshall McEwan ist ein hochdekorierter Journalist und Pulizerpreisträger. Er kehrt nach knapp 30 Jahren in seine Heimat in Bienville, Mississippi zurück, um seiner Mutter zu helfen, die sich um den krebskranken Vater kümmert, mit dem er nie eine gute Beziehung hatte. Dabei trifft er auf alte Bekannte, Freunde und auf seine Jugendliebe, die er insgeheim nie vergessen hat. Als sein Ziehvater Buck Ferris unter mysteriösen Umständen tot aufgefunden wird, beginnt Marshall zum Unwillen der örtlichen Polizei auf eigene Faust zu ermitteln und entblösst viele Geheimnisse. Nichts wird wieder so sein wie es war. Die fast 820 Seiten, die das Buch umfassen, strecken so einige Leser zurück, diejenige aber, die dicke Schmöcker lieben, werden hier voll auf ihre Kosten kommen. Bis in die letzten Seiten hält dieser Thriller einen gefangen und hat ausserdem noch einige überraschende Wendungen parat. Der Leser wird mit den schrecklichsten menschlichen Abgründen konfrontiert, die einen zum Nachdenken anregen. Ein sehr zu empfehlender Südstaaten Thriller mit einigen geschichtlichen Erwähnungen, volle Punktzahl von meiner Seite aus.

Seite 1 / 13
Unser Service für Sie
Zahlungsmethoden
Bequem, einfach und sicher mit eBook.de. mehr Infos akzeptierte Zahlungsarten: Überweisung, offene Rechnung,
Visa, Master Card, American Express, Paypal mehr Infos
Geprüfte Qualität
  • Schnelle Downloads
  • Datenschutz
  • Sichere Zahlung
  • SSL-Verschlüsselung
Servicehotline
+49 (0)40 4223 6096
Mo. - Fr. 8.00 - 20.00 Uhr
Sa. 10.00 - 18.00 Uhr
Chat
Ihre E-Mail-Adresse eintragen und kostenlos informiert werden:
* Alle Preise verstehen sich inkl. der gesetzlichen MwSt. Informationen über den Versand und anfallende Versandkosten finden Sie hier.
Bei als portofrei markierten Produkten bezieht sich dies nur auf den Versand innerhalb Deutschlands.

** Deutschsprachige eBooks und Bücher dürfen aufgrund der in Deutschland geltenden Buchpreisbindung und/oder Vorgaben von Verlagen nicht rabattiert werden. Soweit von uns deutschsprachige eBooks und Bücher günstiger angezeigt werden, wurde bei diesen kürzlich von den Verlagen der Preis gesenkt oder die Buchpreisbindung wurde für diese Titel inzwischen aufgehoben. Angaben zu Preisnachlässen beziehen sich auf den dargestellten Vergleichspreis.
eBook.de - Meine Bücher immer dabei
eBook.de ist eine Marke der Hugendubel Digital GmbH & Co. KG
Folgen Sie uns unter: