eBook.de : Ihr Online Shop für eBooks, Reader, Downloads und Bücher
Connect 01/2015 eBook-Shops: Testsieger im epub Angebot, Testurteil: gut Die Welt: Kundenorientierte Internetseiten Prädikat GOLD
+49 (0)40 4223 6096

Alle Rezensionen von Heidrun

Seite 1 / 2
cover
Das Buch geht mit eine brutalen Überfall los. Danach springt die Handlung einige Tage zurück und wir lernen Stefan, Joshua und Cayenne kennen. Sie leben im Wald und Stefan bereitet sie auf eine mögliche Bedrohung vor. In eine n zweiten Handlungsstrang werden wir in den Politikbetrieb in Berlin und die Machenschaften des Lobbyisten Jürgen Wagner geführt. Außerdem gibt es noch Einschübe aus einen Tagebuch eines Fremdenlegionärs. Lange war nicht klar, was die einzelnen Handlungsstränge miteinander zu tun haben. Sie werden erst am Ende zusammengeführt. Bei dem Buch ist lange nicht klar, warum Stefan sich versteckt. Auch ist sein Handeln nicht immer nachvollziehbar. Cayenne und Joshua sind mir da schon besser dargestellt. Joshua in seiner kindlichen Begeisterung, wie er zu Stefan aufblickt. Cayenne sehnt sich nach einen normalen Leben und hat das Verstecken satt, zumal ihr Stefan auch keine Erklärung gibt. Das Finale erinnert eher an einen amerikanischen Actionreißer. Ich kann mir nicht vorstellen, dass das in Deutschland möglich ist. Nur fand ich das Ende unbefriedigend. Wenn man die Realität ausblendet, ist das Buch ein spannender Thriller. Nur sollte man keinen Klufti erwarten. Das Buch geht mit eine brutalen Überfall los. Danach springt die Handlung einige Tage zurück und wir lernen Stefan, Joshua und Cayenne kennen. Sie leben im Wald und Stefan bereitet sie auf eine mögliche Bedrohung vor. In eine n zweiten Handlungsstrang werden wir in den Politikbetrieb in Berlin und die Machenschaften des Lobbyisten Jürgen Wagner geführt. Außerdem gibt es noch Einschübe aus einen Tagebuch eines Fremdenlegionärs. Lange war nicht klar, was die einzelnen Handlungsstränge miteinander zu tun haben. Sie werden erst am Ende zusammengeführt. Bei dem Buch ist lange nicht klar, warum Stefan sich versteckt. Auch ist sein Handeln nicht immer nachvollziehbar. Cayenne und Joshua sind mir da schon besser dargestellt. Joshua in seiner kindlichen Begeisterung, wie er zu Stefan aufblickt. Cayenne sehnt sich nach einen normalen Leben und hat das Verstecken satt, zumal ihr Stefan auch keine Erklärung gibt. Das Finale erinnert eher an einen amerikanischen Actionreißer. Ich kann mir nicht vorstellen, dass das in Deutschland möglich ist. Nur fand ich das Ende unbefriedigend. Wenn man die Realität ausblendet, ist das Buch ein spannender Thriller. Nur sollte man keinen Klufti erwarten.

cover
Im Klappentext wird auf Stieg Larssen verwiesen. Das hat mich neugierig gemacht. Nur halt das Buch den Vergleich nicht stand. Das Buch beginnt spannend mit dem Auffinden einer Leiche und eines bewusstlosen Mannes, der des Mordes verdächtigt wird. Danach wird es verworren. Es werden mehrere Handlungsstränge aufgemacht, die scheinbar nichts miteinander zu tun haben. Die ersten zweihundert Seiten sollte man ohne längere Unterbrechung lesen, damit man nicht den Überblick verliert. Ich hatte einige Tage pausiert und musste einen Teil nochmal lesen, da ich völlig raus war. Wäre es kein Rezi-Exemplar gewesen, hätte ich es abgebrochen. Nachdem ich ab ca. der Mitte des Buches den roten Faden erkannt habe, hat es mich gut unterhalten. Der Autor hat die verschiedenen Stränge ordentlich zusammengeführt und eine plausible Auflösung geboten. Nur endet das Buch mit einen Cliffhanger. Wer den verworrenen Beginn durchsteht, erhält ein spannendes Buch. Einen möglichen Folgeband werde ich wahrscheinlich lesen, denn der Autor hat durchaus Potenzial. Aufgrund des Beginns vergebe ich nur 3 Sterne

cover
Das Buch ist der fünfte Band um den Rechtsmediziner Leon Ritter. Ich habe bis jetzt noch kein Buch dieser Reihe gelesen. Meiner Meinung nach muss man für das Verständnis die Vorgänger nicht gelesen haben. Der Kriminalfall ist in sich abgeschlossen. Das Buch wird hauptsächlich aus der Sicht von Leon und der des Mörders erzählt. Der Schreibstil hat mich genervt. Der Strang von Leon ging ja noch, aber der vom Mörder war nervig. Gefühlt jeder zweite Satz fing mit Der Mann ... an. Ich mag es sowieso nicht, wenn ich die kruden Motive des Mörders lesen muss. Aber wenn die Umsetzung noch schlecht ist, stört es noch mehr. Das Buch selbst hat mich gelangweilt. Auch die Beschreibung von Land und Leuten, sonst ein Pfund bei Regionalkrimis, war hier nicht besonderes. Das Buch hätte überall spielen können. Auch hatte ich das Gefühl, das Setting schon hundertmal gelesen zu haben. Mich hat das Buch enttäuscht. Ich werde die anderen Bände dieser Reihe nicht mehr lesen.

cover
Das Buch ist der Abschlussband der Trilogie um die Tatortreinigerin Judith Keppler. Man sollte schon die Vorgängerbände gelesen haben, um die Zusammenhänge zu verstehen und Freude am Buch zu haben. Ich diesen Buch treffen wieder auf alte Bekannte. Die Handlung von Band zwei wird direkt weitergeführt. Die Jagd auf Bastide Lacran ist eröffnet. Man taucht sehr tief in die Welt der Geheimdienste ein. Jeder spielt hier ein doppeltes Spiel und verfolgt eigene Interessen. Der kalte Krieg wirkt noch nach und inzwischen haben sich neue Allianzen gebildet. Manchmal war es mir etwas zu viel. Man muss schon dran bleiben um nicht den Überblick zu verlieren. Die Personen, besonders Judith und Isa, waren gut beschrieben. Man hat ihre Zerrissenheit gespürt auf der Suche nach ihrer Vergangenheit und ihrer Identität. Ich gebe eine Leseempfehlung für die Trilogie. Nach dem letzten Kapitel frage ich mich aber, ob hier eine Hintertür für eine Fortsetzung offen gelassen wird.

cover
Da die Bücher von Joel Dicker immer hoch gelobt wurden, wollte ich auch endlich eines von ihm lesen. Der Plot verspricht einiges. In einer Kleinstadt verschwindet eine Journalistin, die über das Theaterfestival vor 20 Jahren, bei dem ein Vierfachmord geschah, ein Buch schreiben will. Auch jetzt steht wieder ein Theaterfestival an. Gibt es ein Zusammenhang zu den damaligen Ereignissen? Die Handlung wird aus verschiedenen Perspektiven und Zeitebenen erzählt. Jedes Kapitel ist mit dem Protagonisten und der Zeit überschrieben. Dadurch kommt man nicht so schnell durcheinander. Auch ist das Personenverzeichnis hilfreich. Nach gewisser Zeit habe ich mit jeder Figur mitgefiebert und wollte wissen, was als nächstes geschah. Natürlich hat der Autor alles mögliche in das Buch rein gepackt, was nicht unbedingt für das Vorantreiben der Handlung nötig war. Mir haben aber auch diese Nebenstränge gefallen. Mit hat der Schreibstil und die Beschreibung der handelnden Personen gefallen. Die Auflösung war mir erst kurz vor Schluss klar. Von mir gibt es 5 Sterne und eine Leseempfehlung

cover
Das Buch beginnt furios mit eine Mord. Umschnitt. Das Leben von Holly wird vorgestellt. Sie forscht und lehrt über Serienmörder und betreut Patienten in einer psychiatrischen Klinik. Dann wird sie als Berater zu einen brutalen Mord gerufen. Ab jetzt erfährt man von der Ermittlung. Das nicht von heute auf morgen Ergebnisse erzielt werden ist klar, aber muss das so haarklein beschrieben werden? Mich hat es nur gelangweilt. Ab Mitte des Buches zieht die Spannung an, die sich bis zu dem furiosen Ende steigert. Der Schreibstil hat mir gefallen. Die Beschreibung der Akteure fand ich auch gut, obwohl es manchmal viel wurde. Holly als wandelndes Lexikon der Serienmörder ist doch etwas ermüdend. Der langatmige Beginn des Buches hat zu einen Stern Abzug geführt. Hier hätte das Buch gestrafft werden können. Trotzdem gebe ich eine Leseempfehlung. Sollte eine Fortsetzung kommen, werde ich sie wahrscheinlich lesen.

cover
Die Handlung wird chronologisch über 4 Tage erzählt. Da ist man immer aktuell dabei. Dabei wechselt die Lokalität zwischen Afghanistan, hauptsächlich Kabul, und Stockholm. Amanda soll in Kabul zwei entführte Diplomaten finden und sie heil nach Schweden bringen. Was sich gar nicht als so einfach erweist, weil einige in Kabul falsch spielen. Ihr Vorgesetzter Bill soll die Aktion von Schweden aus steuern. Auch hier gibt es unvorhergesehene Verwicklungen. Mir hat die Beschreibung von Amanda und Bill gut gefallen. Beide werden als normale Menschen dargestellt, die zwar ihre Probleme haben, aber diese nehmen keinen so großen Platz ein. Der Hauptaugenmerk wird auf das Befreien der Geiseln und alle damit zusammenhängenden Aktivitäten gelegt. Das Buch ist spannend geschrieben und wartet mit Überraschungsmomenten auf. Von mir gibt es 4 Sterne und eine Leseempfehlung. Da es ihr Debütroman ist, kann man noch auf weitere spannende Bücher hoffen.

cover
Das Buch fängt rasant an. Eine kunstvoll drapierte Leiche wird im Berliner Dom gefunden. Tom Babylon ist einer der ersten am Tatort. Als er die Leiche sieht hat er sofort ein Dejavis. Er handelt das erste mal total unprofessionell. Das zieht sich durch das ganze Buch. Im wahren Leben wäre so etwas nicht möglich. Aber es passt zur Persönlichkeit und treibt die Handlung des Buches voran. Die Charaktere sind gut konstruiert. Gut hat mir auch die Handlung in 2 Zeitebenen gefallen. Die Vergangenheit hat immer wieder Einfluss auf des gegenwärtige Geschehen. Nur der Schluss hat mich überhaupt nicht befriedigt. Hier werden zu viele Fragen offen gelassen. Hoffentlich kommt bald der nächste Band. Ich vergebe 4 Sterne.

cover
Das Buch beginnt mit einen Paukenschlag. Ein Flugzeug rast in den Reichstag. Das Video stellt sich als Fake heraus. Der Hacker Goodspeed hat sich in die Nachrichten gehackt. Das Glashaus ist eine geheime Organisation, die gegründet wurde um Hacker zu jagen und unschädlich zu machen. Nur ist ihnen Goodspeed immer einige Schritte voraus. Das Buch wird aus Sicht verschiedener Personen erzählt. Es gliedert sich in kurze Kapitel, sie mit Ort und Zeit überschrieben sind. Es kommt wird immer aus Sicht einer handelnden Person erzählt. Die Spannung wird über das Buch hochgehalten. Nur fehlt mir etwas Tiefgang, denn die Beweggründe für ihr Handeln werden nicht aufgezeigt. Es werden viele Personen eingeführt und wieder fallengelassen. Auch werden alle möglichen Internetstraftaten angerissen. Irgendwie ist alles mögliche reingepackt worden. Das Buch erinnert mich an einen Actionfilm mit schnellen Umschnitten.

cover
Blum ist untergetaucht, aber dann geht sie nach Deutschland zurück und braucht eine neue Identität. Damit begibt sie sich in die Hand des Zuhälters Schiele. Im Gegenzug für neue Pässe verspricht sie ihm, einen Menschen für ihn zu ermorden. Als sie ihr Versprechen einlösen muss, beginnt ein rasanter Alptraum. Das Buch ist aus Sicht von Blum geschrieben. Die Schreibweise ist etwas distanziert. Aichner schreibt in kurzen, abgehackten Sätzen. Dadurch wurde ich regelrecht in das Buch gezogen. Das Buch ist super spannend, aber auch brutal. Nicht unbedingt für zartbesaitete Gemüter geeignet. Das ist der dritte Band der Trilogie um die Bestatterin Blum. Für das Verständnis des Buchs ist es nicht unbedingt wichtig, die Vorgänger zu kennen. Wer aber den 1. Band gelesen hat, kann die Zusammenhänge des Buches besser verstehen. Von mir gibt es eine klare Leseempfehlung für die gesamte Trilogie.

Seite 1 / 2
Unser Service für Sie
Zahlungsmethoden
Bequem, einfach und sicher mit eBook.de. mehr Infos akzeptierte Zahlungsarten: Überweisung, offene Rechnung,
Visa, Master Card, American Express, Paypal mehr Infos
Geprüfte Qualität
  • Schnelle Downloads
  • Datenschutz
  • Sichere Zahlung
  • SSL-Verschlüsselung
Servicehotline
+49 (0)40 4223 6096
Mo. - Fr. 8.00 - 20.00 Uhr
Sa. 10.00 - 18.00 Uhr
Chat
Ihre E-Mail-Adresse eintragen und kostenlos informiert werden:
1 Ihr Gutschein NEUESJAHR gilt bis einschließlich 30.09.2020. Sie können den Gutschein ausschließlich online einlösen unter www.eBook.de. Der Gutschein ist nur gültig für Kalender, die nicht der gesetzlichen Preisbindung unterliegen. Der Gutschein ist nicht gültig für Spielwaren-Adventskalender Der Gutschein ist nicht mit anderen Gutscheinen und Geschenkkarten kombinierbar. Eine Barauszahlung ist nicht möglich. Ein Weiterverkauf und der Handel des Gutscheincodes sind nicht gestattet.

2 Diese Artikel unterliegen nicht der Preisbindung, die Preisbindung dieser Artikel wurde aufgehoben oder der Preis wurde vom Verlag gesenkt. Die jeweils zutreffende Alternative wird Ihnen auf der Artikelseite dargestellt. Angaben zu Preissenkungen beziehen sich auf den vorherigen Preis.

3 Ihr Gutschein AUDIO20 gilt bis einschließlich 27.09.2020 und nur für die Kategorie Hörbuch Downloads und Hörbuch CDs. Der Gutschein kann mehrmals eingelöst werden. Sie können den Gutschein ausschließlich online einlösen unter www.eBook.de. Der Gutschein ist nicht mit anderen Gutscheinen und Geschenkkarten kombinierbar. Eine Barauszahlung ist nicht möglich. Ein Weiterverkauf und der Handel des Gutscheincodes sind nicht gestattet.

4 Der gebundene Preis dieses Artikels wird nach Ablauf des auf der Artikelseite dargestellten Datums vom Verlag angehoben.

5 Der Preisvergleich bezieht sich auf die unverbindliche Preisempfehlung (UVP) des Herstellers.

6 Der gebundene Preis dieses Artikels wurde vom Verlag gesenkt. Angaben zu Preissenkungen beziehen sich auf den vorherigen Preis.

7 Die Preisbindung dieses Artikels wurde aufgehoben. Angaben zu Preissenkungen beziehen sich auf den vorherigen Preis.

* Alle Preise verstehen sich inkl. der gesetzlichen MwSt. Informationen über den Versand und anfallende Versandkosten finden Sie hier.

eBook.de - Meine Bücher immer dabei
eBook.de ist eine Marke der Hugendubel Digital GmbH & Co. KG
Folgen Sie uns unter: