eBook.de : Ihr Online Shop für eBooks, Reader, Downloads und Bücher
Connect 01/2015 eBook-Shops: Testsieger im epub Angebot, Testurteil: gut Die Welt: Kundenorientierte Internetseiten Prädikat GOLD
+49 (0)40 4223 6096

Alle Rezensionen von Krimimimi

cover
"Das Schwert des Normannen" ist ein historischer Roman, der im 11 Jahrhundert spielt. In dieser Zeit sind Menschen aus der Normandie nach Mezzogiorno in Italien gezogen, um dort als Söldner zu dienen. Dies ist einen Zeitepoche, von der ich vorher überhaupt keine Kenntnisse hatte. Sehr positiv an dem Roman finde ich den Schreibstil von Ulf Schiewe. Der Schreibstil ist flüssig und klar und schafft es, den Leser sofort mitten in die Geschichte zu bringen. Der Roman ist gut recherchiert und orientiert sich an den geschichtlichen Ereignissen. Am Ende gibt der Autor Hinweise, welche Teile des Romans wirklich stattgefunden haben und welche Teile Fiktion sind. Das gefällt mir auch sehr gut. Dafür geben ich 5 Sterne. Der erste Teil des Romans handelt von einer Gruppe Normannen, die sich auf die Reise nach Italien macht. Dieser Teil hat mir gut gefallen. Ich fand ihn sehr spannend. Es wurde sehr plastisch beschrieben, wie abenteuerlich und gefährlich diese Reise war. In Italien angekommen begeht diese Gruppe dann diverse Überfälle, um sich zu bereichern. Es wird deutlich, dass die Hauptpersonen des Romans, keine Gutmenschen, sondern eher böse Buben sind. Für mich war es eher verwirrend, wer sich mit wem verbündet und wieder entzweit und warum es letztlich zu den Kriegen kommt. Dieser Teil beruht auf geschichtlichen Ereignissen. Es hängt sicher mit meinem mangelndem Interesse für Geschichte zusammen, dieser Teil hat mich eher gelangweilt. Der Höhepunkt des Romans ist die Schlacht bei Civitate, 1053 n. Chr. Dieser Roman ist sehr geeignet für Leser, die sich gerne historisches Wissen aneignen möchten verknüpft mit einer spannenden Geschichte. Mir haben eher die fiktiven Teile des Romans gefangen genommen, mit den realen Teilen, die sich mit den historischen Ereignissen befassen, hatte ich meine Schwierigkeiten, sie konnten mich nicht so richtig fesseln. Deswegen gebe ich für die Handlung des Romans 3 Sterne, was dann eine Gesamtnote von 4 Sternen ergibt.

cover
Spurensammler Der Thriller beginnt damit, dass ein Schwerkrimineller, für dessen Verhaftung Mark Heckenburg einst verantwortlich war, beim Transport in ein Krankenhaus befreit wird. Natürlich ist es "Heck" ein Anliegen, den Kriminellen schnell wieder dingfest zu machen und auch dessen Komplizen ins Gefängnis zu bringen. Das Problem ist nur, dass Heckenburgs Vorgesetzen ihn unbedingt von diesem Fall abziehen wollen. Der Thriller ist sehr flüssig geschrieben und gut strukturiert. Die Sprache ist zuweilen etwas derb, aber zu einem Thriller passend. Um sich in die Geschichte hinein zu finden, halte ich es für hilfreich, den vorherigen Band (Mädchenfänger) zu kennen. Aber auch ohne diesen zu kennen, versteht man, um was es in dem Band "Spurensammler" geht. Die Geschichte ist sehr spannend und es gibt sehr viele Actionszenen. Dafür würde ich 4 bis 5 Sterne vergeben. Allerdings finde ich die Actionszene ziemlich unglaubwürdig. "Heck" kämpft gegen mehrere Gegner, die muskelbepackt und schwer bewaffnet sind, und geht fast unbeschadet raus. Er begibt sich allein in den Unterschlupf der Schwerkriminellen und findet zufällig wichtige Beweise, er führt seine Vorgesetzten an der Nase herum und entkommt seinen Bewachern. Auch eher negativ fand ich, dass es unglaublich viele Tote gibt, teilweise auch Unbeteiligte. Für diese Unterpunkte kann ich nur 1 bis 2 Sterne verteilen, sodass ich als Gesamtnote 3 Sterne geben würde.

cover
Bei diesem Krimi handelt es sich um den zweiten Teil einer Spiekerroog- Krimireihe um das Ermittlerteam Thomas Berg und Freda Althuis. Das Buch ist zwar in einer klaren, gut verständlichen Sprache geschrieben, allerdings mangelt es ihm an fast allem, was einen guten Krimi ausmacht. Die Ermittler sind sehr farblos beschrieben. Über Thomas Berg erfährt man nur, dass er wegen einer unglücklichen Beziehung Berlin verlassen und die Stelle auf Spiekeroog angenommen hat. Über seine Kollegin erfährt man noch weniger, eigentlich nur, dass sie wilde Locken hat und oft ungekämmt aussieht. In der ersten Hälfte des Buches passiert sehr wenig, nur ein paar Fälle von Vandalismus und ein gemobbter Schüler. In der zweiten Hälfte passiert dann etwas mehr: eine Entführung und ein Brand mit schwer verletzten Personen. Im Fall des Brandes soll Kommissar Berg als Held auftreten, weil er sich mutig in das Gebäude hineinwagt und ein Kind rettet. Es erschien mir allerdings unglaubwürdig, dass man sich in ein derart verqualmtes Gebäude ohne Atemschutzgerät weit vorwagen kann. Genauso unglaubwürdig war die spätere Befragung der weiteren Person, die aus dem Gebäude geholt werden konnte. Obwohl diese schwer verletzt wurde, ist sie in der Lage, ausführlich und flüssig zu schildern, was passiert war. Ingesamt kam bei dem Buch wenig Spannung auf. Wirklich gefesselt hat es mich an keiner Stellé, deswegen vergebe ich 2 Sterne.

cover
Für mich ist es der zweite Krimi von Su Turhan um den Kommissar Demirbilek nacheinander. In diesem 3. Band geht es um die Ermordung von zwei Bauchtänzerinnen vor einem Auftritt. Erstaunlicherweise wurde beide auf unterschiedliche Art und Weise umgebracht. Handelt es sich um den gleichen Täter? Der Erzählstil des Autors ist sehr flüssig, auch mal gewürzt mit eine Prise Humor, was mir gut gefällt. Interessant finde ich auch die Einblicke in die türkische Lebensart, die dieser Krimi gewährt. Den Krimi an sich fand ich spannend erzählt. An der Stelle, wo auf einer Reise nach Istanbul, Kommissar Demirbilek vor Ort ist, als eine Schneiderei, die in dem Fall eine Rolle spielt, explodiert und er nur leicht verletzt wird, fand ich nicht so glaubwürdig. Es gefällt mir allerdings, dass auch immer wieder Begebenheiten aus dem Privatleben des Kommissars mit eingeflochten werden. Das ist recht pfiffig, denn man möchte gerne wissen, wie es im Liebesleben sowohl des Kommissars als auch bei seinem Sohn Aydin weitergeht. Das macht Lust auf den 4. Band um Kommissar Demirbilek, der bereits in Arbeit ist. Leider fehlt bei diesem Band das Lexikon der türkischen Begriffe, welches im ersten Band noch vorhanden war. Okay, man kann sich den Sinn der türkischen Ausdrücke zusammenreinem, aber ich fand es schon nett, sie auch nachschlagen zu können Insgesamt ist es ein guter Krimi. Die Mordopfer sind nicht zu brutal dargestellt, von daher ist das Buch auch für eher zart besaitete Krimifans geeignet. Es ist durch seinen Erzählstil und den Spannungsbogen ein Buch, das man gerne in einem Rutsch weg liest.

cover
Diese Buch, war das erste, das ich von der Autorin Yvonne Keller gelesen habe und ich muss sagen, es hat mich sehr beeindruckt. Es geht um die Hauptperson Michaela, die unter mehrwürdigen Aussetzern leidet. So kann sie sich beispielsweise an ein wichtiges Telefongespräch mit der Klassenlehrerin ihrer Tochter nicht mehr erinnern. Oder sie glaubt, dass ihr Mann ihr mitgeteilt hätte, dass er sie nicht mehr liebt, dies bestreitet er aber. Michaela beschließt eine Auszeit von ihrem bisherigen Leben und von ihrer Familie zu nehmen und Wohnung und Hund eines Unbekannten zu hüten. Bei dieser Tätigkeit lernt sie Lena kennen, eine junge Frau, die ein völlig anderes Leben führt als Michaela. Trotzdem freunden sich dieses beiden Frauen an und profitieren auch voneinander. Schon bald aber ahnt man, dass Lena eine mysteriöse Vergangenheit hat. Dann gibt es noch Bea, die beste Freundin von Michaela. Bea scheint immer sehr darum bemüht, Michaela bei ihren Problemen helfen zu wollen. Schnell bekommt man aber Zweifel, ob Bea wirklich eine so selbstlose Person ist. Einige Zeit tut die Auszeit Michaela gut, doch dann bekommt sie plötzlich wieder diese Aussetzer. Lange Zeit ist es nicht klar, wer in diesem Thriller der/die Gute bzw. Böse ist . Das macht das Buch sehr spannend. Mir ist es schwer gefallen, das Buch aus der Hand zu legen, weil ich wissen wollte, was denn nun hinter diesen mysteriösen Problemen von Michaela steckt.

cover
Der Ozean am Ende der Straße von Neil Gaiman habe ich im Rahmen einer Leserunde des Forums von lesen.net gelesen. Ein Mann, dessen Namen der Leser nicht erfährt, kehrt an den Ort seiner Kindheit zurück. Als 7- jähriger hatte er sich mit dem 12- jährigen Nachbarsmädchen Lettie Hempstock befreundet. Als der Mann nun am Ententeich auf dem Grundstück der Familie Hempstock sitzt, erinnert er sich an seine Erlebnisse mit Lettie. Während der ersten zwei Kapitel, war ich von dem wunderschönen, klaren Schreibstil begeistert. Ich wurde sehr eingenommen und war gespannt, was hinter der Geschichte steckt. Ab dem 3. Kapitel, in dem er Lettie begegnet, geht die Geschichte jedoch in den Fantasy- Bereich über. Das war mir aufgrund der Vorstellung des Buches nicht klar. Fantasy ist nicht mein bevorzugtes Genre. So kam ich mit dem weiteren Verlauf des Buches nicht mehr so gut zurecht. Für meinen Geschmack waren die Erlebnisse zu abgedreht und skurril. Es gelang mir einfach nicht, Bilder zu der Geschichte in meinem Kopf zu entwickeln. Das Buch habe ich dennoch zu Ende gelesen. Der Sprachstil des Autors hat mich schon angesprochen und es hat mich auch nicht gelangweilt. Der Funke ist bei mir leider nicht wirklich übergesprungen. Der Ozean am Ende der Straße ist sicher ein schönes Buch für Leute, die moderne Märchen und Fantasy lieben. Für mich ist das leider nicht das richtige Genre.

Unser Service für Sie
Zahlungsmethoden
Bequem, einfach und sicher mit eBook.de. mehr Infos akzeptierte Zahlungsarten: Überweisung, offene Rechnung,
Visa, Master Card, American Express, Paypal mehr Infos
Geprüfte Qualität
  • Schnelle Downloads
  • Datenschutz
  • Sichere Zahlung
  • SSL-Verschlüsselung
Servicehotline
+49 (0)40 4223 6096
Mo. - Fr. 8.00 - 20.00 Uhr
Sa. 10.00 - 18.00 Uhr
Chat
Ihre E-Mail-Adresse eintragen und kostenlos informiert werden:
2 Diese Artikel unterliegen nicht der Preisbindung, die Preisbindung dieser Artikel wurde aufgehoben oder der Preis wurde vom Verlag gesenkt. Die jeweils zutreffende Alternative wird Ihnen auf der Artikelseite dargestellt. Angaben zu Preissenkungen beziehen sich auf den vorherigen Preis.

4 Der gebundene Preis dieses Artikels wird nach Ablauf des auf der Artikelseite dargestellten Datums vom Verlag angehoben.

5 Der Preisvergleich bezieht sich auf die unverbindliche Preisempfehlung (UVP) des Herstellers.

6 Der gebundene Preis dieses Artikels wurde vom Verlag gesenkt. Angaben zu Preissenkungen beziehen sich auf den vorherigen Preis.

7 Die Preisbindung dieses Artikels wurde aufgehoben. Angaben zu Preissenkungen beziehen sich auf den vorherigen Preis.

* Alle Preise verstehen sich inkl. der gesetzlichen MwSt. Informationen über den Versand und anfallende Versandkosten finden Sie hier.

eBook.de - Meine Bücher immer dabei
eBook.de ist eine Marke der Hugendubel Digital GmbH & Co. KG
Folgen Sie uns unter: