eBook.de : Ihr Online Shop für eBooks, Reader, Downloads und Bücher
Connect 01/2015 eBook-Shops: Testsieger im epub Angebot, Testurteil: gut Die Welt: Kundenorientierte Internetseiten Prädikat GOLD
+49 (0)40 4223 6096

Alle Rezensionen von Lese-katze92

Seite 1 / 6
cover
Nach dem Tod ihrer Oma möchte Nele noch ein letztes Mal Juist besuchen. Dort möchte sie sich nicht nur um den Nachlass ihrer Oma kümmern und diesen dann zu Geld zu machen, sie möchte auch abschließen mit der Insel und jenen Erinnerungen, die sie mit ihr verbindet. Doch schon kurz nach ihrer Ankunft muss Nele feststellen, dass dieses Unterfangen schwerer als erwartet wird. Denn nicht nur alte Erinnerungen kommen auf, auch als Neles ehemals bester Freund Henry bringt ihre Welt ins Wanken. Auf einmal ist jene schicksalhafte Nacht wieder ganz nah und Nele muss sich über ihre eigenen Gefühle klar werden, doch wie soll sie einen Blick in Richtung Zukunft wagen, wenn ihr die Vergangenheit überallhin folgt? Wird sie am Ende doch noch ihr Glück finden oder wird sie der Vergangenheit und allem Gewesenen ewig nachhängen? Gewohnt wunderschön und zugleich fesselnd entführt Katharina Herzog mit ihrem neuesten Werk an die stürmische und ebenso malerische Nordsee, was zugleich für echtes Urlaubsfeeling sorgt. Nicht nur ihre Protagonisten sind sehr gut ausgearbeitet, man bekommt auch einen guten Eindruck von ihnen, was es leicht macht, der Handlung und den zwischenmenschlichen Gegebenheiten zu folgen. Besonders positiv hervorzuheben ist der wundervolle Schreibstil der Autorin, welcher nicht nur flüssig und reich an Details ist, sondern zugleich auch direkt das Herz berührt. Passend zu der wunderschönen äußeren Gestaltung bildet Katharina Herzogs Werk auch inhaltlich einen tollen Lesegenuss für wärmere aber auch kühlere Tage, an denen man den Sternen beim Tanzen zusehen kann.

cover
Das Lichtenstein. Sehnsuchtsort und Fundgrube für allerlei Annehmlichkeiten, die das Leben schöner und komfortabler gestalten. Doch bietet das traditionsreiche Kaufhaus nicht nur käufliches Glück für denjenigen, der es sich leisten kann, es verbindet auch allerlei Schicksale miteinander, die unterschiedlicher in ihren Träumen, Hoffnungen und Sehnsüchten nicht sein könnten. So wäre da beispielsweise die junge Hedi, die sich als Ladenmädchen verdingt, statt wie ihre Mutter auf eine wohlhabende Partie zur Rettung des familiären Wohlstandes hofft. Aber auch Jacob, Sohn des Kaufhausbesitzers, der nach den Sternen greift, statt sich nur auf reinen Traditionen auszuruhen. Wird ihnen das Lichtenstein am Ende mehr sein, als nur Arbeit und Sicherung ihrer Existenz oder müssen sie am Ende doch erkennen, dass nicht jeder Traum in Erfüllung gehen kann. Neben dem zum Inhalt passenden Cover und auch der ansprechenden Gliederung, konnte mich das Lichtenstein mit seinen Verlockungen und geflüsterten Versprechungen direkt in seinen Bann ziehen. Nicht nur die einzelnen Protagonisten wirkten auf mich sehr ansprechend, auch deren einzelnen Charaktere wurden gut herausgearbeitet. Ansprechend aber zugleich auch ein wenig viel war die anfängliche Auflistung der einzelnen Figuren des Romanes, was sich dennoch stellenweise als hilfreich erwiesen hat, da man aufgrund der Vielzahl an Namen schnell droht, den Überblick zu verlieren. Gut gefallen hat mir ebenfalls der Wechsel innerhalb der Erzählweisen, was nicht nur für Abwechslung, sondern auch Spannung gesorgt hat. Aber auch der Schreibstil konnte durch dessen Reichtum an Details sowie der flüssigen Schreibweise begeistern. Insgesamt ein solider Auftakt einer tollen Trilogie, die zum Träumen und Mitfiebern einlädt.

cover
Luise, Annabel, Helga und Marie haben eines gemeinsan, sie alle haben Träume, Hoffnungen und Wünsche. Vorbei die Jahre der Entbehrung, vorbei der Verzicht und die Angst des Krieges. Doch während es für die eine gut läuft, hat die andere mit Sorgen zu ringen, die für manch einen nicht vorstellbar sind. Während Luise den Traum eines eigenen Ladens verfolgt, muss die junge Marie um einen Neubeginn kämpfen, da sie als Vertriebene und zugleich als alleinstehende Frau arge Schwierigkeiten hat, eine Arbeit zu finden. Helga, die nicht nur durchs Abitur gerasselt ist, sondern zugleich auch ihre Eltern mit ihrem Drang nach Freiheit und Selbstbestimmung vor den Kopf geschlagen hat, kämpft sich nun durch den harten Alltag als Lernschwester. Aber auch Annabel, wohlhabende Arztgattin, hat es nicht leicht. Neben einem Leben im goldenen Käfig hegt auch sie geheime Wünsche und Sehnsüchte, die sich immer mehr Bahn brechen. Werden sie alle am Ende trotz einiger Widrigkeiten zu Glück und Zufriedenheit finden oder ist das Leben am Ende doch ein ständiger Kompromiss?  Der Autorin Stephanie Schuster ist mit ihrem Reihenauftakt "Die Wunderfrauen - Alles, was das Herz begehrt" nicht nur ein grandioser Reihenauftakt gelungen. Ihr ist auch gelungen, die Handlung rund um ihre sympathischen und zugleich vielschichtigen Protagonistinnen authentisch und sehr lebendig zu vermitteln. Neben einem tollen Schreibstil gefiel mir zugleich der stetige Perspektivwechsel zwischen den Protagonisten, welcher zudem zur besseren Nachvollziehbarkeit der Handlungsweisen beigetragen hat und außerdem dafür sorgte, dass die Spannung nicht auf der Strecke blieb. Toll war zudem auch der gewählte Zeitpunkt, zu dem die Handlung ihren Lauf nimmt, da man als Leser zugleich einen guten Eindruck vom damaligen Frauenbild erhält. Auch die äußere Gestaltung überzeugt auf ganzer Linie. Nicht zuletzt sorgt auch die gedeckte Farbwahl mit einem Hauch Sepiaoptik für ein nostalgisch angehauchte Flair, welches mich als Leserin im Sturm erobern konnte. Insgesamt ist der Autorin und dem Verlag ein absolut lesenswertes Buch mit einem äußerst ansprechendem Design gelungen, welches nicht nur zum Träumen verlockt, sondern zugleich auch hervorragend als Geschenk geeignet ist.

cover
Irgendwie hat Holly sich das alles anders vorgestellt. Statt Erfolg im Job ist sie wegen eines One-Night-Stands mit dem Coach ihrer neuen Schule Stadtgespräch. Als wäre dies nicht schon schlimm genug, muss sie selbigem nun auch jeden Tag gegenübertreten und sich an ihre gemeinsame Nacht erinnern. Doch wie soll man professionell bleiben, wenn schon die bloße Erinnerung daran für Herzklopfen sorgt?! Austin, besagter Coach hat hingegen weniger mit dem Tratsch der Kleinstadt als viel mehr mit seiner Familie zu kämpfen, denn seit dem Verlust der Eltern lastet nahezu die ganze Verantwortung auf seinen Schultern. Jedoch wünscht er sich endlich ein Leben nach seinen Vorstellungen, ohne dabei stets Rücksicht nehmen zu müssen. Bald schon müssen Holly und Austin merken, dass sie mehr verbindet, als diese eine Nacht. Doch wird das reichen, damit beide am Ende glücklich sind? Piper Rayne ist mit ihrem neuen Werk, welches zugleich den Auftakt einer neuen Reihe darstellt, ein fesselndes und gleichermaßen prickelnde Geschichte gelungen, welche mich insgesamt begeistern konnte. Die Handlung um Austin und Holly enthält nicht nur eine Menge Gefühl, sondern zugleich auch Witz, Charme und einen Hauch Spannung, welche es mit in Kombination schwierig machten, das Buch wieder aus der Hand zu legen. Auch der Schreibstil der Autorin konnte mich begeistern. Überzeugt er nicht nur durch die flüssige und klare Schreibweise, sondern ebenfalls durch Authentizität und Klarheit. Die Länge einzelner Abschnitte war sehr angenehm und auch längere Abschnitte wurden nicht langweilig. Insgesamt ist der Autorin ein tolles Werk gelungen, welches mich von Anfang bis Ende überzeugen konnte.

cover
Vor vier Jahren hat Ivy einfach alles verloren. Nach dem Tod ihrer Geliebten Mutter war nichts mehr, wie es einmal war und als wäre dies nicht genug, musste Ivy wegen zunehmender Streitigkeiten mit ihrem Stiefbruder Asher auch noch ein Internat beziehen. Fernab der Heimat erreicht sie eines Tages jedoch eine Nachricht ihres Stiefvaters mit der dringlichen Bitte, zurückzukehren. Doch nicht nur ihre Rückkehr reißt alte Wunden auf und lockt Erinnerungen an ihr früheres Leben hervor. Auch Asher, noch immer unmöglich sowie gutaussehend erwartet sie dort und plötzlich gerät ihre Welt ins Wanken. Wird es ihr nun endgültig den Boden unter den Füßen wegreißen oder ist Ivy der Situation gewachsen? Was wird aus ihr und Asher, den sie gleichermaßen zu hassen, wie zu lieben scheint? Was soll ich sagen? Nikola Hotel ist mit dem Auftakt zu ihrer neuen Reihe ein nicht nur optisch toller Start gelungen. Auch inhaltlich konnte mich ihr Werk "It was always you" von Anfang bis zum Ende überzeugen. Die Geschichte um Ivy und Asher war nicht nur berührend, sondern zugleich auch an den richtigen Stellen mit einer Prise Humor versetzt, weshalb mir das Lesen ihrer Geschichte ein wahres Vergnügen war. Der Autorin ist gelungen, ihre Protagonisten tiefgründig und authentisch darzustellen und ihnen sogleich Leben einzuhauchen, was der Handlung einen zusätzlichen Reiz verliehen hat. Such ihr sehr angenehme, flüssiger und mit Details gespickter Schreibstil konnten mich für sich gewinnen. Die ganzseitigen Handletterings, welche sich ebenfalls im Buch wiederfinden setzten zudem optisch ein Highlight, was gemeinsam mit der bezaubernden äußerlichen Aufmachung des Buches bei mir persönlich für Begeisterung sorgen konnte. Die Handlung wurde zu keiner Zeit überspitzt oder klischeehaft und auch Langeweile konnte ich persönlich keine feststellen. Insgesamt ist der Autorin ein solider und zugleich begeisternder Start einer neuen Buchreihe gelungen, welche mich schon jetzt sehnsüchtig auf ihre Fortsetzung warten lässt.

cover
Leider musste ich nach eingehender Lektüre für mich persönlich feststellen, dass "Ozelot und Friesennerz" nicht meinen Vorstellungen entsprach. Statt einer lebendigen und zugleich fesselnden Erzählweise, empfand ich den Schreibstil der Autorin zwar in gewisser Weise blumig aber auch leider nichtssagend. Neben unnötigen Längen fand ich auch die Thematik leider nicht herausragend, obwohl ich mich persönlich sehr auf einen Ausflug nach Sylt gefreut habe. Zwar ermöglicht der einfache Schreibstil der Autorin einen unkomplizierten Einstieg ins Buch, dennoch konnte auch der mich nicht mehr überzeugen. Vermutlich versprachen hier der Titel sowie die Inhaltsangabe mehr, als der Inhalt schlussendlich halten konnte. Allerdings bin ich mir sicher, dass dieses Buch auch seine Liebhaber finden wird, nur werde ich dies leider nicht sein.

cover
Eigentlich hat Vivian keine Ahnung was sie mit ihrem Leben anfangen soll, doch ein Leben, wie es sich ihre Eltern für ihre Tochter erträumen, scheint so gar nicht ihren Vottellungen zu entsprechen. Bald schon wird der Drang nach Freiheit und der großen, weiten Welt so groß, dass sich ihre vermögenden Eltern gezwungen sehen, Vivian möglichst weit weg von Zuhause, im pulsierenden New York City bei ihrer Tante Peg unterzubringen. Dort erlebt Vivian nicht nur zum ersten Mal die ganz große Freiheit, sie macht auch Erfahrungen, die ihr im traditionsreichen Vassar-College oder im behüteten Heim ihrer wohlhabenden Familie versagt geblieben wären. Auch ihre große Liebe zur Schneiderei eröffnet Vivian ganz neue Möglichkeiten, doch kann sie am Ende glücklich werden. Eine schicksalsträchtige Nacht droht ihr ganzes Leben auf den Kopf zu stellen und bald schon muss Vivian feststellen, dass der Grat zwischen Glück und Unglück sehr schmal ist. Elizabeth Gilbert ist mit ihren Werk "City of Girls" ein phantastischer Roman über Freundschaft, Freiheit und das ganz große Glück gelungen, welcher mich nicht nur auf ganzer Linie überzeugen, sondern zugleich auch begeistern konnte. Ihre Protagonisten wirken sehr lebendig und ebenso vielschichtig, was der gesamten Handlung ungeahnte Tiefe verleiht. Auch gefällt mir, dass die gesamte Handlung auf Viviens Sichtweise beruht, was die Erzählung ihres Lebens, noch intensiver erscheinen lässt. Der Schteibstil der Autorin sprühte zudem vor Charme und Witz und ließ sich zudem durch die flüssige Schreib- und Erzählweise hervorragend verfolgen. Vivian, die der Leser während des gesamten Buches durch ihr Leben begleitet, wirkte auf mich stetig lebendig und zudem authentisch, was ihrer Geschichte zusätzliche Würze verliehen hat. Auch die Länge der einzelnen Kapitel sowie die äußere Gestaltung sind positiv hervorzuheben. Insgesamt konnte "City of Girls" mich von Anfang bis Ende begeistern und gleichermaßen fesseln.

cover
Vom Schicksal gebeutelt beschließt Bella ihr Leben selbst in die richtigen Bahnen zu lenken. Nachdem sie völlig überstürzt gekündigt hat und anschließend Rat bei einer eher fragwürdigen Wahrsagerin mit Hang zum Alkoholismus gesucht hat, weiß Bella mit nahezu hundertprozentiger Sicherheit eines ganz bestimmt. Sie will nicht als einsame Jungfer mit ausgeprägtem Glauben und in Alkohol konservierter Leber sterben. Spontan reist sie daher zu ihrer Freundin Esther in die USA, wo sie nicht nur ein Date nach dem nächsten hat, sondern auch die eine oder andere Katastrophe nicht lange auf sich warten lässt. Doch wird es Bella auch gelingen, bis zu ihrem dreißigsten Geburtstag den einen Mann fürs Leben zu finden oder wird sich die unheilbringende Weissagung der zweifelhaften Wahrsagerin doch noch erfüllen? Was braucht es um glücklich zu sein?  Was für mich zunächst vielversprechend klang, entpuppte sich dann leider zunehmend als Enttäuschung. Bella wirkt nicht nur irgendwie unreif, sondern auch stellenweise ein wenig gekünstelt. Irgendwie hatte ich massive Probleme mit ihr warm zu werden und auch ihr übermäßiger Gebrauch von Kraftausdrücken konnte mich leider nicht überzeugen. Schade ist, dass viel Potential verschenkt wurde und die Handlung an sich ziemlich oberflächlich und schnelllebig bleibt. Auch Bellas zahlreiche Dates sind stellenweise einfach zu klischeehaft, was wirklich schade ist. Der Schreibstil der Autorin war in Ordnung, manchmal jedoch ein wenig holprig. Auch der Aufbau der einzelnen Abschnitte war ein wenig schwierig, störte dieser manchmal leider meinen Lesefluss. Die Covergestaltung war sehr farbenfroh und zugleich doch passend zum Inhalt. Für warme Sommertage ist dieses Buch sicher sehr gut geeignet, da es nicht allzu tiefgründig und schwer in seiner Thematik ist. Wer jedoch eine Geschichte mit Tiefgang und realistischen Protagonisten ist, der wird hier möglicherweise enttäuscht.

cover
Wunderschön illustriert und gefühlvoll erzählt, ist die Geschichte des jungen Flink, der von seinem Rudel getrennt wird und sich auf eine abenteuerliche Reise begibt, nicht nur ein absolutes Highlight. Die Geschichte beinhaltet zudem auch kindgerecht verpackte Informationen, welche den Wolf in einem ganz anderen Bild erscheinen lassen, als es viele Märchenbücher tun. Einfühlsam und dennoch realistisch ist es auch dem jungen Leser möglich, Flink auf seiner stellenweise beschwerlichen Reise zu begleiten. Die jeweiligen Illustrationen, welche nicht nur sehr detailliert erscheinen, werten die Geschichte nicht nur zusätzlich auf, sie tragen stellenweise auch zum besseren Verständnis der Handlung bei. Toll ist auch, dass trotz der kindgerechten Schreibweise der Autorin die Handlung in keiner Weise verniedlicht wird, was ihr zusätzlich Authentizität verleiht. Insgesamt konnte mich nicht nur die liebevolle Gestaltung sondern auch der Inhalt überzeugen. Zudem eignet sich das Buch hervorragend für erwachsene Leser.

cover
Nach dem tragischen Tod seiner Frau sind Danny und Dresden gemeinsamer Sohn auf sich gestellt. Zwangsweise alleinerziehend, kämpft sich Danny durch den stellenweise doch recht problematischen Alltag mit Will, der seit dem tödlichen Unfall seiner Mutter nicht mehr spricht. Als wäre dies nicht schon schwer genug, verliert Danny eines Tages seinen Job auf dem Bau und beinahe zeitgleich steht der tyrannische Vermieter auf der Matte, der nicht nur laufend die Miete erhöht, sondern zugleich auch noch die ausstehenden Mietschulden eintreiben will, egal mit welchen Mitteln. So schreckt selbiger auch nicht davor zurück, Danny unter Androhung körperlicher Verstümmelung seinen persönlichen Leibwächter in den Nacken zu setzen, sollte Danny es nicht in der vorgegebenen Zeit schaffen, die ausstehenden Mietschulden zu begleichen. Doch wie soll Danny den Spagat zwischen Job und Familie meistern, wenn die Trauer um seine Frau Liz noch immer an ihm nagt und sein Sohn nicht ein Wort für seinen Vater übrig hat? Zunächst verzweifelt, fast Danny einen Entschluss, welcher ihm nicht nur viel abverlangen wird, sondern zugleich auch das Leben von Will und ihm für immer verändern wird.  Emotional und mit gleichermaßen viel Humor erzählt James Gould-Bourn die Geschichte des jungen Will und dessen Vater Danny. Neben zahlreichen komischen und zugleich auch skurrilen Momenten, welche vorwiegend Danny betreffen, begleitet der Leser auch Will immer wieder ein Stück in seinem Alltag. So bekommt der Leser schnell ein Gespür für die jeweiligen Emotionen der Protagonisten, sowie für deren Handlungsweisen. Auch lässt dieser zeitweilige Wechsel einiges klarer und somit authentischer erscheinen. Gut gefallen hat mir, wie der Autor immer wieder tragische Momente mit einer kleinen Prise Humor aufhellen konnte, was die Handlung im allgemeinen nicht zu tiefgründig und schwer erscheinen ließ. Auch der flüssige und zugleich sehr angenehme Schreibstil konnten mich überzeugen. Unnötige Längen oder Langeweile konnte ich keine feststellen und auch die Länge der einzelnen Kapitel wirkte auf mich angemessen. Die Covergestaltung wirkt einerseits schlicht, andererseits überzeugt sie durch ihren Bezug zur Handlung, was mich persönlich sehr ansprechen könnte. Insgesamt ist "Pandatage" von James Gould-Bourn eine sensible und zugleich urkomische Geschichte eines Vaters, der nicht nur um die Liebe seines Sohnes kämpft, sondern zugleich dabei auch kein Auge trocken lässt, ob aus Humor oder Herzschmerz. 

Seite 1 / 6
Unser Service für Sie
Zahlungsmethoden
Bequem, einfach und sicher mit eBook.de. mehr Infos akzeptierte Zahlungsarten: Überweisung, offene Rechnung,
Visa, Master Card, American Express, Paypal mehr Infos
Geprüfte Qualität
  • Schnelle Downloads
  • Datenschutz
  • Sichere Zahlung
  • SSL-Verschlüsselung
Servicehotline
+49 (0)40 4223 6096
Mo. - Fr. 8.00 - 20.00 Uhr
Sa. 10.00 - 18.00 Uhr
Chat
Ihre E-Mail-Adresse eintragen und kostenlos informiert werden:
2 Diese Artikel unterliegen nicht der Preisbindung, die Preisbindung dieser Artikel wurde aufgehoben oder der Preis wurde vom Verlag gesenkt. Die jeweils zutreffende Alternative wird Ihnen auf der Artikelseite dargestellt. Angaben zu Preissenkungen beziehen sich auf den vorherigen Preis.

4 Der gebundene Preis dieses Artikels wird nach Ablauf des auf der Artikelseite dargestellten Datums vom Verlag angehoben.

5 Der Preisvergleich bezieht sich auf die unverbindliche Preisempfehlung (UVP) des Herstellers.

6 Der gebundene Preis dieses Artikels wurde vom Verlag gesenkt. Angaben zu Preissenkungen beziehen sich auf den vorherigen Preis.

7 Die Preisbindung dieses Artikels wurde aufgehoben. Angaben zu Preissenkungen beziehen sich auf den vorherigen Preis.

* Alle Preise verstehen sich inkl. der gesetzlichen MwSt. Informationen über den Versand und anfallende Versandkosten finden Sie hier.

eBook.de - Meine Bücher immer dabei
eBook.de ist eine Marke der Hugendubel Digital GmbH & Co. KG
Folgen Sie uns unter: