eBook.de : Ihr Online Shop für eBooks, Reader, Downloads und Bücher
Connect 01/2015 eBook-Shops: Testsieger im epub Angebot, Testurteil: gut Die Welt: Kundenorientierte Internetseiten Prädikat GOLD
+49 (0)40 4223 6096

Alle Rezensionen von Julia

cover
In "Walk by faith" geht es um Valerie und Jayden. Valerie wurde ihr Leben zu viel und sie hat sich eine Auszeit in Berlin genommen. Jayden besitzt dort eine Musik-Bar, aber er hat ein dunkles Geheimnis, das ihn fest im Griff hält. Ich durfte das Buch in einer Leserunde lesen und es hat mir sehr viel Spaß gemacht. Das Cover finde ich sehr schön. Es ist schlicht, aber passend und elegant gestaltet. Vor allem die Farben finde ich toll und angenehm. Der Titel passt ebenfalls gut zur Handlung. Die Idee fand ich sehr originell. An der Oberfläche ist es eine einfache Liebesgeschichte, aber Valeries Hintergrund, Jaydens Hintergrund und die Handlung machen die Geschichte zu etwas ganz besonderem. Den Schreibstil fand ich sehr angenehm und ich habe das Buch ziemlich schnell gelesen. Es war alles schön beschrieben, ich konnte mir die Figuren und Umgebungen sehr gut vorstellen. Was mir auch ganz extrem aufgefallen ist, sind die vielen Anspielungen. Am Anfang habe ich mich davon etwas erschlagen gefühlt, aber dann habe ich mich dran gewöhnt und da ich die meisten verstanden habe, habe ich sie als tollen Teil des Schreibstils empfunden. Das Setting hat mir besonders schön gefallen. Das Balou habe ich mir so toll vorgestellt, dass ich am Liebsten selbst dort gewesen wäre :D Auch Fionas Wohnung war ein toller Schauplatz und die Szenen am Balkon waren besonders toll. Die Figuren haben sich realistisch verhalten, waren aber sympathisch und haben kein unnötiges Drama gemacht. Die Liebesgeschichte fand ich super. Die Entwicklung der beiden war richtig nachvollziehbar und auch die Nebenfiguren waren lebendig und einzigartig. Ich habe richtig mit ihnen mitgefühlt. Die Handlung war, vor allem zum Ende hin, ziemlich spannend. Das Ende war toll und obwohl ich den großen Plottwist schon ein wenig vorausgeahnt habe, war er ziemlich krass. Jaydens Kapitel waren für mich eine schöne Ergänzung, die die Handlung gut vorangetrieben und mir einen Einblick in Jaydens Gedanken gegeben haben. Alles in allem war mein Lesespaß sehr groß und ich kann das Buch nur weiterempfehlen.

cover
Ich durfte das Buch im Rahmen einer Leserunde auf der Lesejury lesen. Es geht um Lee, eigentlich Jubilee, die nach einer komplizierten Vergangenheit versucht, ein neues Leben anzufangen. Im Laufe des Romans wird aufgedeckt, was in ihrer Vergangenheit Schlimmes geschehen ist und sie wird von diesen Ereignissen eingeholt. Das Cover gefällt mir persönlich eher weniger. Es legt den Fokus sehr stark auf die Liebesgeschichte, wenn man das Paar betrachtet, wodurch die Thrillerelemente außen vor gelassen werden. Daher hat es meine Erwartungen an die Geschichte etwas verfälscht. Ansonsten gefällt es mir gut. Der Titel passt sehr gut zur Geschichte und der Untertitel verleiht ihm einen spannenden Touch. Der Schreibstil ließ sich sehr flüssig lesen. Ich wurde nicht im Lesefluss gestört und habe auch keine überflüssigen Stellen übersprungen. Die Idee einer geheimnisvollen Vergangenheit, die die Protagonistin einholt, ist nicht unbedingt originell, wurde aber gut umgesetzt und alle anderen Aspekte fand ich ziemlich einzigartig. Die Handlung war sehr spannend. Dadurch, dass man zwischendurch Einzelheiten aus Lees Vergangenheit erfahren hat, gab es spannungsmäßig keine Hänger. Man wurde quasi konstant mit weiteren Informationen gefüttert, aber nicht erdrückt. Den großen Plottwist am Ende konnte man schon einige Kapitel vorher absehen. Er ist trotzdem gut gemacht, plausibel und auch etwas schockierend. Lee war mir sehr schnell sehr sympathisch. Ich habe sehr mit ihr mitgefiebert. Auch alle anderen Figuren haben realistisch gehandelt und waren gut ausgearbeitet. Das Buch hat mich gut unterhalten und ich hatte definitiv Spaß beim Lesen

cover
In Hex Files - Hexen gibt es doch geht es um die ehemalige Ordenshexe Ivy Wilde, die durch eine Verwechslung in die Probleme des Ordens mit hineingezogen wird. Ich durfte das Buch als Rezensionsexemplar lesen. Das Cover ist ziemlich schön, auch wenn kein außergewöhnlicher Bezug zur Geschichte besteht. Mir gefällt es. Die Handlung hat es trotz Ivys humorvoller und eher lockerer Art in sich. Für mich gab es an keiner Stelle einen Hänger, es ging alles flüssig voran. Die Wendungen waren überraschend, aber nicht abwegig und ich bin gut mitgekommen. Ich bin nur so durch die Seiten geflogen, so gut ließ sich der Schreibstil der Autorin lesen. Ich glaube, das Konzept eines Hexenordens und des Diebstahls ist auch ziemlich originell. Die Figuren waren fantastisch. Ivy habe ich ab der ersten Seite geliebt, ihr Humor ist einfach göttlich! Und auch Rafi habe ich schnell ins Herz geschlossen, obwohl er am Anfang eher als kleiner Kotzbrocken aufgetreten ist. Die Interaktionen der beiden waren sehr angenehm zu lesen und wirklich unterhaltsam. Auch die Nebenfiguren hatten alle Charakter und waren nicht einfach nur blasse Statisten. Das Lesen hat mir auf jeden Fall sehr viel Spaß gemacht, deswegen fällt mein Fazit sehr positiv aus: Eine unterhaltsame Geschichte, bei der alles stimmt.

cover
Es gibt so Bücher, da kann man seine Gedanken einfach nicht richtig in Worte fassen. Eigentlich war alles gut, aber irgendwas stört einen dann doch. So in etwa war es für mich bei Spring . Darum geht es: Am Anfang war das Nichts. Das Ende wurde von einem ausbrechenden Supervulkan eingeleitet. Staub, Kälte. Monstrositäten. Caressa erwacht ohne Erinnerungen unter einer orangenen Sonne in ihrer persönlichen Hölle. Zwischen Chaos und Wahnsinn treibt eine düstere Ahnung sie voran, immer in Richtung Süden. Ihr Weg wird gekreuzt von apokalyptischen Ungeheuern - und Jason, der mehr über Caressa zu wissen scheint als sie selbst. Von Celina grundsätzlich bin ich ein riesiger Fan, sie schreibt unglaublich tolle Figuren und alles hängt irgendwie zusammen und ist super ausgearbeitet. Spring ist Teil Eins der Jahreszeiten-Trilogie, die wiederum in der ersten Phase von Celinas Dreizehnjahresplan spielt. Dieser Plan ist ziemlich einzigartig und definitiv einen zweiten Blick wert. Er ist sowohl vorne im Buch abgedruckt als auch auf ihrer Website zu finden und beinhaltet 39 Bücher in 5 Phasen. Das Cover finde ich schön, auch wenn es sehr schlicht ist, passt es gut zur Geschichte. Allerdings war es mir auf dem Taschenbuch etwas zu dunkel. Dennoch finde ich es toll, dass trotz der eigentlichen Schlichtheit so viele passende Details darauf Platz gefunden haben. Am Anfang hatte ich mit der Handlung einige Probleme, ich bin schwer reingekommen. Nachdem der Start dann aber überwunden war, ging es ziemlich gut voran und ich konnte gar nicht mehr aufhören, zu lesen. Das Ende hat viele Fragezeichen offengelassen und mich sehr auf den zweiten Teil gespannt gemacht, auf den ich mich schon sehr freue. Celinas Schreibstil ist für mich etwas ganz besonderes. Sie geht oft sehr ins Detail, wodurch man sich Figuren und Orte gut vorstellen kann. Auch durch ihre Metaphern usw. erzeugt sie eine starke Atmosphäre, die mich persönlich sehr in den Bann ihres Buches gerissen hat. Meiner Meinung nach ist auch die Idee sehr originell, etwas vergleichliches habe ich bisher noch nicht gelesen. Die Figuren sind meiner Meinung nach eine von Celinas größten Stärken. Man fühlt mit ihnen mit, sie sind vielschichtig ausgearbeitet und niemand ist wirklich gut oder böse , sondern alle irgendwas dazwischen, was sie so realistisch macht. Sie handeln und sprechen für den Leser sehr nachvollziehbar (soweit das in so einer apokalyptischen Welt möglich ist, haha) und wirklichkeitsnah. Beim Lesen hatte ich viel Spaß. Am Anfang hatte ich wie gesagt einige Schwierigkeiten, in den Plot reinzukommen, aber danach hat mir die Geschichte sehr gut gefallen. Mein Fazit: Eine fantastische Geschichte mit einigen kleinen Fehlern, die aber das Gesamtpaket nur ein bisschen stören. Bestimmt nicht etwas für jeden, aber ich würde sie sehr empfehlen :)

cover
Es geht um Jess, die in eine übernatürliche Welt hineingezogen wird. Und dann gibt es Probleme. So in etwa könnte man das Buch wohl zusammenfassen. Erzählt wird zum einen aus Jess und zum anderen aus Jaydees Perpskeitve. Die Geschichte steigt schnell und spannend ein. Die Figuren handeln authentisch und werden dem Leser schnell sympathisch, sodass man gut mit ihnen fühlen kann. Auch die Idee an sich ist sehr spannend und hinterlässt am Anfang viele Fragezeichen, weil die Auflösung erst in späteren Bänden erfolgt. Der Schreibstil lässt sich sehr angenehm und flüssig lesen, sodass die Seiten nur so dahin fliegen. Soweit ich das beurteilen kann, ist die Reihe außerdem ziemlich originell und gut umgesetzt. Lesespaß ist vorhanden! Fazit: Empfehlung :)

cover
Bevor ich Neon Birds gelesen habe, stand ich Science Fiction immer ein bisschen kritisch gegenüber, das Genre hat mich abgeschreckt, keine Ahnung. Dann habe ich auf Instagram mitbekommen, wie Marie Neon Birds vorgestellt hat und irgendwie musste ich es mir dann auch bestellen. Es war eine gute Entscheidung! Auch für Leute, die eigentlich nichts mit Science Fiction am Hut haben, ist Neon Birds sehr zu empfehlen. Maries Schreibstil ist auf jeden Fall toll. Die Beschreibungen sind meiner Meinung nach nicht zu lang, aber man hat trotzdem immer eine Vorstellung von den Figuren, der Umgebung usw. Außerdem ließ es sich super flüssig lesen, trotz der Länge des Buches sind die Seiten nur so dahingeflogen! Der Plot hat auch schnell eingesetzt und langweilig wurde einem durch die verschiedenen Handlungsstränge nicht. Die Spannung, die am Anfang aufgebaut wurde, hat das ganze Buch überangehalten. Die Figuren haben weitestgehend realtistisch gehandelt. Vier von ihnen haben eine eigene Erzählperspektive: Okijen, Flover, Luke und Andra. Sie waren alle sehr sympathisch und ich habe mit ihnen mitgefiebert. Ein Highlight waren für mich auch die Akten usw., die Marie liebevoll erstellt hat. Sie haben das ganze Erlebnis nochmal abgerundet, Hintergrundinformationen vermittelt und waren auch schön anzusehen. Letzteres gilt auch für die Illustrationen. Die waren echt krass schön! Also, ich hör dann mal auf zu schwärmen und komme zu meinem Fazit: Es lohnt sich auf jeden Fall!

cover
Es geht hauptsächlich um Auraya, die eine der fünf Weißen wird. Das sind starke Magier. Und dann gibt es Krieg. Klingt eigentlich ganz interessant. Ungefähr das ist mir jetzt, sieben Monate nach dem ersten (und einzigen) Lesen im Gedächtnis geblieben. Da ich aber eine Art Lesetagebuch führe und mich noch ziemlich gut daran erinnern kann, was mich gestört hat und was ich gut fand, werde ich im Folgenden erklären, warum Das Zeitalter der Fünf - Priester von mir nur zwei Sterne bekommt. Der Spannungsbogen war für mich nur in Teilen da. Es hat eigentlich spannend angefangen und auch das Ende war nicht ohne, aber die 700 Seiten dazwischen haben sich unglaublich lange gezogen. Die Handlung dazwischen war einfach so zäh, dass ich ewig gebraucht habe, um das Buch zu lesen, und mich zwischenzeitlich echt dazu zwingen musste. Ganz am Anfang, als Auraya noch jung war, mochte ich sie richtig. Ich konnte mich mit ihr identifizieren, habe mit ihr gefühlt und die Geschichte gerne gelesen. Nach dem Zeitsprung war ein Großteil dessen schon einmal weg. Trotzdem ist sie im Verlauf des Buches meine Lieblingsfigur gewesen. Die anderen Figuren werden auch alle gut charakterisiert, die Siyee haben mir gut gefallen und Leiards Konflikt war sehr interessant. Aber irgendwie hat das alles nicht gereicht, um mich wirklich zu überzeugen. Wie bereits gesagt, fand ich das Konzept eigentlich toll. Aber die Umsetzung hat mir dann gar nicht gefallen. Der Schreibstil an sich war angenehm zu lesen, aber es war so langatmig, dass auch der Schreibstil nichts mehr retten konnte. Die Originalität war da, schätze ich, dafür hat es mir keinen Spaß gemacht, das Buch zu lesen. Fazit: Nachdem ich Die Gilde der schwarzen Magier so geliebt habe, eine große Enttäuschung für mich. Es gibt einige wenige positive Elemente, aber alles in allem nicht überzeugend.

Unser Service für Sie
Zahlungsmethoden
Bequem, einfach und sicher mit eBook.de. mehr Infos akzeptierte Zahlungsarten: Überweisung, offene Rechnung,
Visa, Master Card, American Express, Paypal mehr Infos
Geprüfte Qualität
  • Schnelle Downloads
  • Datenschutz
  • Sichere Zahlung
  • SSL-Verschlüsselung
Servicehotline
+49 (0)40 4223 6096
Mo. - Fr. 8.00 - 20.00 Uhr
Sa. 10.00 - 18.00 Uhr
Chat
Ihre E-Mail-Adresse eintragen und kostenlos informiert werden:
2 Diese Artikel unterliegen nicht der Preisbindung, die Preisbindung dieser Artikel wurde aufgehoben oder der Preis wurde vom Verlag gesenkt. Die jeweils zutreffende Alternative wird Ihnen auf der Artikelseite dargestellt. Angaben zu Preissenkungen beziehen sich auf den vorherigen Preis.

3 Durch Öffenen der Leseprobe willigen Sie ein, dass Daten an den Anbieter der Leseprobe übermittelt werden.

4 Der gebundene Preis dieses Artikels wird nach Ablauf des auf der Artikelseite dargestellten Datums vom Verlag angehoben.

5 Der Preisvergleich bezieht sich auf die unverbindliche Preisempfehlung (UVP) des Herstellers.

6 Der gebundene Preis dieses Artikels wurde vom Verlag gesenkt. Angaben zu Preissenkungen beziehen sich auf den vorherigen Preis.

7 Die Preisbindung dieses Artikels wurde aufgehoben. Angaben zu Preissenkungen beziehen sich auf den vorherigen Preis.

* Alle Preise verstehen sich inkl. der gesetzlichen MwSt. Informationen über den Versand und anfallende Versandkosten finden Sie hier.

** Gilt für Bestellungen aller physischen Produkte auf eBook.de. Von dem verlängerten Rückgaberecht ausgeschlossen sind eBooks, Hörbuch Downloads und tolino select. Das gesetzliche Widerrufsrecht bleibt hiervon unberührt.
eBook.de - Meine Bücher immer dabei
eBook.de ist eine Marke der Hugendubel Digital GmbH & Co. KG
Folgen Sie uns unter: