eBook.de : Ihr Online Shop für eBooks, Reader, Downloads und Bücher
Connect 01/2015 eBook-Shops: Testsieger im epub Angebot, Testurteil: gut Die Welt: Kundenorientierte Internetseiten Prädikat GOLD
+49 (0)40 4223 6096

Alle Rezensionen von Lidia Duarte da Silva

Seite 1 / 5
cover
Bewertung: Cover, wie Titel (ein wenig merkwürdig, dass es Tierfabeln heißt) und Klappentext haben mich sofort angezogen. Wer liebt denn keine Fabeln und Märchen? Ein Verbrechen, wer mit Ich nicht antwortet. Sehr schön finde ich, dass direkt zu Beginn Informationen über den Autor Äsop gesetzt wurden, erst dann folgen die Fabeln. Das gefällt mir unheimlich gut, da er ja schließlich der Autor ist, auch wenn er vor langer Zeit gelebt hat. Die Einleitung ist hier super gelungen. Insgesamt sind acht Fabeln aufgeführt - die Berühmtesten, laut Klappentext: Zwei Freunde und ein Bär Der Hase und die Schildkröte Der Hirtenjunge und der Wolf Der Esel in der Löwenhaut Der Hund und das Spiegelbild Der Affe und der Fuchs Der Pfau und der Kranich Die Stadtmaus und die Landmaus Ich kann mich bloß an das berühmteste Werk von allen erinnern: Der Hase und die Schildkröte. Das lernt man schon im Kindergarten. Die anderen sagten mir zuvor entweder nur wage etwas oder nichts. Ist aber auch ziemlich lange her, dass ich Fabeln gelesen habe. Die Fabeln sind mit reichlichen Illustrationen geziert, die unheimlich süß sind und mich an Kindergartenbilder erinnern. Zwischen den einzelnen Fabeln ist immer eine Art Deckblatt mit passenden Illustrationen zu den Fabeln erstellt. Richtig cool finde ich die Art der Farbelgestaltung; zwischendurch wird es so spannend gemacht, indem einzelne Wörter der Texte erst auf der nächsten Seite mit einem großen Bild gestellt sind. Fazit: Insgesamt sehr empfehlenswert, mir sind es einfach nur zu wenige Geschichten. Für die entsprechende Altersgruppe ab 5 Jahren finde ich es ebenfalls geeignet, alleine die Bilder sind toll anzusehen. Die Geschichten sind kurz, sodass es keine Anstrengung kostet, ihnen zu lauschen. Da können auch jüngere Kinder ihre Freude daran haben. Irritierend finde ich den Titel, da Fabeln doch immer Tiergeschichten sind ... dachte ich bisher.

cover
Bewertung: Das Paar auf dem Cover ist viel zu jung, passen nicht zu den Protagonisten. Wenn schon ein Liebespaar aufs Cover soll, dann bitte auch ein passendes! Toll finde ich den Hintergrund, der Titel passt gut. Störend finde ich einfach das unpassende Paar! Das ist Band 3 und mein erstes von der Echo-Lake-Reihe und der Autorin. Die Bände lassen sich unabhängig voneinander lesen. Normalerweise lese ich solche Bücher nicht, weil sie zu klischeehaft geschrieben werden. Aber ich probiere gerne etwas aus und so kam es, dass ich mich für das Ebook intererssiert habe. Der Erzählstil ist sehr lebendig und bild-gewandt. Ich konnte mir alles recht gut vorstellen. Der Schreibstil ist dementsprechend fließend und das Ebook sehr schnell lesbar. Die Charaktere spalten sich im Bezug auf Sympathien. Gabi finde ich einfach nur nervig mit ihrer Gluckenart. Ständig will sie die Mädchen von allem Gefährlichen und auch kaum Gefährlichen Situationen fernhalten. Die Mädchen sollen am besten gar nicht selbstständig sein und am besten setzen sie sich in eine Ecke und halten den Mund. :-( Grauenhaft! Nichts passt ihr für den Strafaufenthalt, den die Mädchen ausgelöst und verdient haben! Bootstour? Zu gefährlich, könnten ertrinken. Handwerkeln? Zu gefährlich, könnten sich verletzen. Draußen im Zelt schlafen? Zu gefährlich, könnten wilde Tiere sie auffressen. Das ging mir sehr auf die Nerven. Solche Menschen mag ich gar nicht! Und sie ist auch selbst Schuld, wenn die Mädchen rebellieren! Luke hingegen finde ich klasse! Er kennt sich mit Jugendlichen aus und handelt auch zwischenmenschlich. Er hält gegen Gabis gluckenhaftes Verhalten und möchte die Mädchen ermutigen, eigenständig und verantwortungsvoll zu handeln. Bei Gabi haben sie da kaum die Möglichkeit. Für Gabi ist das ein Riesenstreit-Argument! Letztendlich muss sie nachgeben und einsehen, dass Luke Recht hat und es den Mädchen mehr als gut tut. Die Nebencharaktere finde ich auch sympathischer als Gabi. Ob das die Köchin ist oder der Partner von Luke - alle und alles sind/ist besser als Gabi! Die Liebesgeschichte zwischen Gabi und Luke finde ich sehr künstlich zurecht gebastelt! Mich konnte diese Liebe nicht berühren! Und auch, dass nach drei Wochen von echter Liebe gesprochen wird, ist für mich sehr unrealistisch und bescheuert! (sorry!) Was mir neben den Nebencharakteren und Luke gefallen hat, war der humorvolle Erzählstil, der mich zum Schmunzeln gebracht hat. Das coolste Wort der Geschichte ist wohl Schnaubosaurus . So nennt Luke eines der Mädchen. :-D Und das mehrfach! Mega cool, das Wort vergesse ich nicht mehr! Das Ende ist mir zu gekünstelt nach Friede, Freude, Eierkuchen! Na klar! Fazit: Das beste am Buch ist wohl der unterhaltsame und humorvolle Schreibstil und ein Teil der Charaktere. Ansonsten ist das Ganze ein durchschnittlicher Abklatsch von Romanen. Die Idee der Geschichte an sich, finde ich schon gelungen. Nur wäre es toll, wenn die Umsetzung nicht nach dem 08/15-Schema niedergeschrieben wird. Schade.

cover
Bewertung: Ein richtiger Hingucker sind Cover und Titel! Haben mich neugierig auf den Inhalt gemacht. Das Cover sieht schon so poetisch aus .... das zeigt auch der Inhalt. Die Geschichte handelt von verschiedenen Träumen und was da alles passieren kann. Wenn du dich darauf einlässt, wo landest du? Was kannst du entdecken? Was kannst du dort tun? Diese Fragen werden kindgerecht erklärt. Die kurzen Texte sind teils in Reimen gefasst, was einzigartig ist. Die unheimlich schönen Illustrationen sind voller Farben und explodieren förmlich vor Augenschmaus! Das Buch soll Kindern ab 3 Jahren eine ruhige Nacht bescheren - selbst für mich als Erwachsene ist das wirklich eine beruhigende Geschichte, trotz der Vielfalt an Farben. Die Reime sind für Kleinkinder sehr verständlich gehalten. Es macht einfach richtig Spaß, im Buch zu lesen und sich an den Illustrationen satt zu sehen. Oder müde. Aber es könnte den ein oder anderen auch wach halten - vor lauter Begeisterung! Also für mich ist es das erste Gute-Nacht-Buch, dass so toll gereimt ist. Fazit: Wunderschön poetisch erzählt und traumhaft illustriert. ¿ Eine mal andersartige und besondere Gute-Nacht-Geschichte. Hier wird kein Schlafstaub gebraucht.

cover
Bewertung: Das Cover passt sehr gut zum Thema Angst. Auch der Titel sagt mir sehr zu. Das buch hat mich neugierig gemacht, auch weil ich selbst unter Ängsten leide. Viele Bücher analysieren bloß verschieden Angstarten, aber schon beim Inhaltsverzeichnis wird deutlich, dass das hier nicht der Fall ist. Es ist wie folgt unterteilt: Vorwort Einleitung 1. Alle Menschen sind mutig 2. Übungen für den Notfall 3. Womit wir es zu tun haben - Etymologie 4. Die Angst umarmen - mit Achtsamkeit 5. Erscheinungsformen der Angst 6. Dauerhaft beruhigende Übungen 7. Irrational, rational, moralisch - die Ängste der Drei Fragezeichen 8. Angstlust 9. Ängste und ihre Hintergründe 10. Neurobiologie, Philosophie und Spiritualität 11. Wie werde ich mutig? 12. Aufgaben der Angst Nachwort - zum Weitermachen Anhang - Verzeichnis wichtiger Übungen und ihrer Anwendungsgebiete Literatur Das Buch soll für Betroffene, Angehörige und Fachärzte zugleich sein. Dies kann ich auch bestätigen. Das Buch ist fachmännisch geschrieben, jedoch nicht so kompliziert und mit überschwänglich vielen Fachbegriffen erläutert, sodass auch Laien es verstehen können. Für Betroffene bietet das Buch wirklich sehr viele Übungen, die sie umsetzen können. Die allermeisten sind Achtsamkeitsübungen und Meditation. Das ist leider nicht so meine Stärke. Ich tue mich sehr schwer mit Meditationen und vielen Achtsamkeitsübungen. Dafür bin ich einfach innerlich zu aufgewühlt. Daher finde ich es schade, dass die Übungen diese Schwerpunkte haben. Aber Übungen an sich gibt es zahlreiche und für verschiedenen Angstarten und Situationen. Auch führt die Autorin viele Kurzgeschichten zur besseren Erklärung auf, die ganz andere Sichtweisen ermöglichen. Unter den Themenpunkten im Inhaltsverzeichnis gliedern sich auch Unterthemen ein, die viel Wissen weitertragen. Ich bin schon sehr geübt, fachmännische Bücher zu lesen, aber auch für Ungeübte bietet das Buch ansprechende Beispiele, sodass alles verständlich wird. Richtig cool und andersartig finde ich, dass die Autorin die berühmten Drei ??? und deren Ängste aufgegriffen hat. Ich liebe die Geschichten der Drei, seit ich ein Kind bin. Da konnte ich mich direkt einfinden. Was für eine tolle und auch ansprechend umgesetzte Idee! Richtig hilfreich finde ich, dass am Ende des Buches nochmal alle Übungen zu den jeweiligen Situationen aufgeführt werden. So muss man nicht das ganze Buch durchblättern, um eine passende Übung zu finden. Sehr effizient und schnell. Fazit: Die Idee, das Buch für Betroffene, Angehörige und Fachärzte zu erstellen, ist der Autorin in meinen Augen wunderbar gelungen! Mit zahlreichen Übungen und Kurzgeschichten wirkt das Buch nicht trocken oder langweilig, sondern gibt einem Mittel in die Hand, in bestimmten Situationen Ängste anzugehen. Für mich eine tolle Idee toll umgesetzt. Das Buch ist wirklich für Jedermann interessant - ob Facharzt, Betroffener oder Angehöriger.

cover
Bewertung: Das Cover ist schon sehr kindgerecht gestaltet, einfach, aber altersmäßig ansprechend. Schon hier gibt es ein Schiebeelement und somit etwas für die Kleinen zu entdecken. Das macht sehr neugierig auf den Inhalt. Dieser ist also schon perfekt beworben. Folgende Themen werden dargestellt: Wasser sparen Insekten schützen Müll trennen Strom sparen Tieren helfen Die Darstellung ist bildlich wie auch schriftlich sehr einfach gehalten, sodass Kinder ab 24 Monaten dem Thema folgen können. Schön finde ich, dass zu jedem Thema ein oder mehrere Schiebeelemente vorhanden sind, die die verschiedenen Themen verdeutlichen und die Kinder spielerisch auf die Themen aufmerksam gemacht werden. Die Illustrationen sind sehr einfach gehalten und die Texte dazu sehr verständlich in kurzen Sätzen geschrieben. Fazit: Was soll ich noch dazu schreiben ... ich bin sehr begeistert von der Idee und der tollen Umsetzung dieser! Es ist sehr wichtig, schon Kleinkinder auf die Bedrohungen unserem Lebensraumes nahezuführen, sie sind schließlich die Zukunft und müssen in dieser Umwelt leben. Da ist es unabdingbar, dass sie sich darüber informieren und gegensteuern müssen. Toll ist hier die Einfachhaltung und die Verständlichkeit des Inhaltes. Nie wird der erhobene Zeigefinger, noch komplizierte Erläuterungen auf die Kinder losgelassen, sodass wirklich alle ab 2 Jahren spielerisch an die Themen rangeführt werden können. Weder bevormundet, noch überfordert der Inhalt die Kleinen. Super gut umgesetzt! Tolles Kinderbuch, das schon im frühen Alter das wichtigste Thema unseres Lebens spielerisch vorstellt. Ein Muss für jedes Kind! ¿

cover
Bewertung: Das Cover an sich ist schön, jedoch finde ich es nicht sonderlich passend zur Geschichte. Zum Titel passt es zwar, aber der Titel passt gar nicht zur Geschichte. Der Autor hat uns erklärt, dass das der Verlag entschieden hat, er hätte gerne einen passenderen Titel gewählt. Das Finde ich ärgerlich, da die Autoren die Geschichten schreiben und selbst entscheiden sollten, wie sie ihre Geschichten nennen möchten. Ich finde das vom Verlag nicht in Ordnung. Ich durfte das Buch bei einer Leserunde lesen, habe es aber nach langem Überlegen abgebrochen. Erstmal hatte ich pausiert, mir ging es nicht so gut, und nun habe ich entschieden, es gut sein zu lassen. Es zieht mich einfach nicht, die letzten 200 Seiten zu lesen. Das tut mir sehr leid, da die Geschichte selbst nicht abbruchswürdig ist. Schön finde ich erst mal die Personenliste (merkwürdig, dass die Überschrift nicht in deutsch gefasst ist ...), die Karte, die Zeittafel und das Glossar. Gerade bei so einem vielschichtigem Werk brauche ich persönlich etwas Übersicht und Ordnung. Diese Geschichte, basierend auf einigen historischen Fakten erzählt der Autor in zwei Handlungssträngen, der eine spielt in der Vergangenheit mit dem Protagonisten Moses, der andere in der historischen Gegenwart des Jahres 1232 mit dem Protagonisten Bertram Morneweg, beide Handlungsstränge sind miteinander verwoben und schließen sich zum Ende des Romans zu einem Kreis. Zuerst wird vom Überfall des Schiffes erzählt und wie es für den jungen Bertram beginnt. Dann werden wir zu dem Erwachsenen Bertram geleitet, und anfänglich riss es mich auch mitten im Gefühl für den Anfang raus. Aber am Ende des Kapitels wird die Verbindung klar und wie die Erzählung eingeteilt ist, gefällt mir jetzt sehr gut. Ich konnte sofort in dem Rückblick eintauchen. Schon witzig, was für Ausdrücke damals gängig waren ... Der erwachsende Bertram (übrigens schöner Name) ist schon ein witziger Mann. Ich mag seine Gebete sehr gerne! Amüsiert mich gut. Die Zeitsprünge verwirrten mich anfänglich etwas, da im Klappentext steht, Bertram trifft 1232 auf Gertrud. In der Erzählung lebt er aber 1233 noch beim Räuber Jacobi. Irritierend. Ich finde es komisch, dass so viel Erzählung über den jungen Moses draufgeht - ich hatte mir das so vorgestellt, dass einige Kapitel auf ihn schauen und dann ihn als jungen Mann, der seinen Weg geht und sein Ziel verfolgt. Aber das es fast durchweg nur um den Jungen geht, überrascht mich. Aber das ist dem blöden Klappentext geschuldet! Der macht den Eindruck, als ob wir ihn durch viele Jahre auf seinen Weg begleiten, aber wir stecken in seinem Jungenalter fest. Gertrud ist wirklich eine ganz Süße, obwohl sie mir als Erwachsene sehr unsympathisch ist, muss ich gestehen. Sie ist immer so kalt und abweisend. Fridos Aussprache finde ich ja grauenhaft!! Ich mag sowieso keine deutschen Dialekte, aber dann noch so ein Gebrabbel ... furchtbar! Als Mensch finde ich ihn sympathisch und witzig. Er gehört zu den Menschen, die unfreiwillig witzig sind und es oft selbst nicht merken. Das gefällt mir sehr. Auch, dass er jeden so sein lässt, wie er möchte. Das ist generell sehr selten, aber gerade zur damaligen Zeit, wo Status alles war, besonders. Moses Frömmigkeit wundert mich nicht. Heute wäre das nicht gängig, aber zu dieser Zeit war der Glaube in der Gesellschaft fest verankert. Ich finde daher, das passt sehr gut. Und vor allem, erkennt man den erwachsenden Bertram, den wir bereits kennengelernt haben, sofort wieder. Ich finde das eine schöne Entwicklung bis zum Erwachsenenalter. Das macht es realistisch und nicht unlogisch. Wäre komisch, wenn der Erwachsene Bertram plötzlich so gottesfürchtig ist, wir das aber nie in den Rückblenden als Junge erleben ... Fazit: Da ich das Buch nach 405 Seiten abgebrochen habe, kann ich zum Schluß der Geschichte nichts schreiben. Aber die Seiten, die ich gelesen habe - den größten Teil des Buches - wechseln sich zwischen fesselnd und fade ab. Manche Kapitel sind etwas lang gezogen in der Erzählung, es geht irgendwie nicht weiter. Die Grundidee der Geschichte, sowie die Charaktere finde ich durchschnittlich gut wiedergegeben. Daher kann ich hier auch 3 Sterne trotz Abbruch vergeben. Wenn es geschichtlich schlecht wäre, würde ich nur 2 Sterne verteilen. Hast du Angst? Der Junge nickte stumm. Gut so. Angst macht klug. Nur Dummköpfe haben keine Angst. (Seite 18)

cover
Bewertung: Das Cover ist schlicht und einfach und passend zum Titel und dem Inhalt erstellt. Losgeht es mit veganen Basics, dann folgen die Rezepte. Da es kein Inhaltsverzeichnis gibt, musste ich die Kapitel aufsammeln: FRÜHSTÜCKSIDEEN - MÜSLIS - SMOOTHIES - BROTAUFSTRICHE TO GO UND ZWISCHENDURCH - SALATE - SNACKS - FINGERFOOD ONE - POT - SEELENFUTTER - SUPPEN - EINTÖPFE - CURRYS HAUPTGERICHTE FÜR JEDEN TAG GEMÜSE - PASTA - HÜLSENFRÜCHTE KÜCHENKLASSIKER VEGAN SCHNITZEL - KÄSE - CURRYWURST SÜßES GERÜHRT UND GEBACKEN SWEETIES - COOKIES - KUCHEN Zu jedem Kapitel gibt es eine Einführung. Zum Schluß von fast allen Rezepten steht ein Genuss-Tipp, Vorrats-Tipp, Profi-Tipp, Aroma-Tipp, Tausch-Tipp, Tuning-Tipp, Speed-Tipp, Das schmeckt noch dazu und/oder Gut zu Wissen, der sich auf das Rezept und die Lebensmittel bezieht. Völlig bescheuert sind die Rezepte, die nach Fleisch aussehen und Fleischrezepte nachbilden. Was für ein Blödsinn! Warum esse ich vegan, wenn ich eigentlich Fleisch haben will? Ich finde das etwas pervers und undiszipliniert. Ansonsten sind die Rezepte an sich vielseitig, für Einsteiger und Profis - für jeden ist etwas dabei. Am Ende des Buches sind noch eine Tabelle für Abkürzungen der Messungen und eine Umrechungstabelle der Zutaten aufgeführt. Hier fehlt also auch ein Register. Es ist weder ein Inhaltsverzeichnis noch ein Register vorhanden. Ein Riesen-Minuspunkt! Man kann überhaupt nicht nach bestimmten Rezepten suchen und muss die Kapitel erkenntlich markieren. Bei 567 Seiten muss man alles durchblättern, um die Rezepteinteilung zu bekommen. Ein Riesen-Manko für ein Koch - und Backbuch. Fazit: Vielfältige Rezepte für Anfänger und Fortgeschrittene, allerdings fehlen hier ein Inhaltsverzeichnis und ein Register. Das ist ein NO-GO bei einem Koch- und Backbuch. Wenigstens eines der beiden sollte vorhanden sein. Da es elementar ist, gibt es von mir 3,5 Sterne.

cover
Bewertung: Zuerst muss ich mich beklagen, dass der Verlag auf der Produktseite keinerlei Informationen zur Reihe angegeben hat und ich musste einige Rezensionen lesen, um überhaupt zu erfahren, dass alle vier Bände zusammengehören und keine zwei Diologien bilden, wie ich annahm. Denn die Bücher sind irritierend deklariert; die ersten zwei Bände mit Teil 1 und Teil 2. Die anderen zwei Bände - also dieses hier und das, was noch erscheint - ist auch als Teil 1 und Teil 2 gekennzeichnet. Es macht den Eindruck, dass es zwei verschiedene Geschichten in zwei Diologien gepackt wurden. Jetzt weiß ich aber, dass das falsch ist und alle vier Bände eine Geschichte ergeben. Richtig ätzend! Ich habe das ebook daher abbrechen müssen, aber die Chance ergriffen, das Hörbuch zu hören. Das war mir hier möglich und ich mache das oft, da manche Geschichten besser bei einem Format zur Geltung und zum Verständnis kommen. Hier ist leider alles verloren ... verständlicher Weise. Das Cover ist schön, schlicht und einfach. Es muss ja nicht immer vollgestopft sein. Der Titel und der Klappentext haben mich neugierig gemacht. Ich habe ehrlich gesagt kaum etwas von der Geschichte verstanden, da es sich ja anscheinend um eine Reihe handelt und ich die anderen beiden Bände nicht gelesen oder gehört habe. Minya die volle Kontrolle über Sarais Körper, die nun ein Geist ist. War sehr merkwürdig, ständig zu hören, dass sie tot ist, es aber ganz normal mit ihr weiterging ... Sarai und Lazlo führen eine romantische Beziehung. Beim Hörbuch bin ich weiter gekommen als beim ebook, somit konnte ich Lazlos Zerrissenheit zwischen Sarai und dem Ort spüren. Das war sehr deutlich erkennbar. Eine Bibliothek wird entdeckt und die Charaktere versuchen Minyas Rachepläne zu vereiteln. Und mehr habe ich nicht verstanden. Die Geschichte ist so komplex, da hilft auch kein zweiter Versuch mit dem Hörbuch. Der Sprecher hat an sich eine angenehme Stimme, aber in Zusammenhang mit der nicht verstehenden Geschichte ging sie mir mächtig auf die Nerven. Fazit: Die Teilung der Geschichte finde ich gar nicht so schlimm, wenn es auch nervt, dass Verlage sowas immer wieder machen, um mehr Geld einzunehmen. Aber die falsche Deklaration der Bände finde ich wirklich ärgerlich und gemein! Tja, mein Fazit ist, dass ich ebook und Hörbuch abbrechen musste, weil ich der komplexen Geschichte und den vielen Charakteren nicht folgen konnte. Obwohl ich das Hörbuch fast vollständig geschafft habe, zu hören, sind bei mir nur Fragezeichen entstanden. Also Achtung! Nicht irritieren lassen! Alle vier Bände gehören zusammen!

cover
Bewertung: Das Thema ist genau meins, weshalb ich die Geschichten unbedingt lesen wollte. Schon als junger Teenie habe ich mich darüber informiert, in der Schule hatten wir überwiegend den ersten Weltkrieg im Programm. Das Cover ist perfekt! Ein besseres kann man hierfür nicht erstellen. Der Titel passt ebenso dazu. Zu Beginn lesen wir ein Vorwort der Autorin, die selbst etwas zu diesem Verbrechen und den Menschen schreibt. Dann berichten sechs Menschen, die diese menschenverachtende Welt erlebt haben ... Tobias Rawet, Livia Fränkel, Selma Bengtsson, Susanne Christensen, Emerich Roth und Elisabenth Masur. Bei den ersten beiden Berichten ist alles recht detailliert, während bei Susanne Christensen der Ablauf ab der Befreiung etwas ungenau wird. Da lässt die Erzählkunst etwas nach. Bei den letzten beiden, Emerich Roth und Elisabenth Masur, ist von Anfang an alles salopp erzählt. Da gibt es keine richtige Einleitung, sondern es folgt sofort ins Eingemachte. Das finde ich sehr schade, als ob nicht genug Zeit geblieben wäre. Nach den Berichten lässt sich eine Zeittafel von 30. Januar 1933 bis 20. November 1945, ein Glossar mit Fremdwörtern und weitere Informationshinweise mit Links zum Weiterlesen über das Thema lesen. Von Beginn an wird das Buch mit Illustrationen bestückt. Diese sind sehr anschaulich und ausdrucksstark - sie verleihen den Berichten und dem Anhang den Schliff. Dementsprechend hat der Illustrator die Illustrationen immer passend zum Text gezeichnet. Fazit: Ich möchte gerne die Meinung der Jury von dem August-Preis 2018, den das Buch gewonnen hat, anhängen: Ist es möglich, nach Auschwitz Gedichte zu schreiben? Ist es möglich, Graphic Novels nach dem Holocaust zu illustrieren? Die Grafikromane Vi kommer snart hem igen (We¿ll Soon Be Home Again) erzählt immer wieder die gleiche Geschichte. Der Weg zum Tod und die Logik des Holocaust, wo es am Ende keine Worte, Geschichten oder Gedichte gibt. Aber dagegen glänzen die Geschichten der Überlebenden als fantastische Ausnahmen durch die Tafeln. Das ist grossartige Grafikroman-Kunst. Die Antwort ist ja. Dem ist nichts mehr hinzuzufügen, außer: Mir hat es trotz der Kritikpunkte, die eher eine äußerliche Kosmetik sind und nicht den Inhalt an sich betreffen, sehr gefallen. Ich finde, Autorin und Illustrator haben die perfekte Kombination von Ernsthaftigkeit und Leichtigkeit für Kinder und Jugendliche hinbekommen - das Thema wird richtig erörtert, ist aber nicht so brutal detailliert zu lesen. Die Zielgruppe wird damit hervorragend angesprochen.

cover
Bewertung: Das Cover und der Titel haben mich sofort begeistert! Es ist dynamisch, aber nicht aggressiv, sondern mit der nötigen Ernsthaftigkeit erstellt. Besser geht es zum Thema Umwelt- und Klimaschutz nicht! Sehr gelungen und ein richtiger Eyecatcher! Genial finde ich, dass der Verlag das Buch ganz deutlich auf recycelten Papier gedruckt hat, also auf diesem grauen Recycelpapier ... hat mich richtig begeistert, als ich das Buch in den Händen hielt! Sogar ein deutlicher Hinweis ist auf dem hinteren Buchdeckel gedruckt, nicht bloß ein kleiner im Innenteil, wie gewöhnlich. Das Buch ist generell anders als die anderen gestaltet; die Buchdaten sind hinten statt vorne gedruckt. Die Seiten riechen und fühlen sich toll an! Warum werden nicht alle Geschichten so gedruckt?? Der Schreibstil ist wunderbar aus der Sicht einer gereiften Elfjährigen geschrieben, sodass sich Kinder ab 10 Jahren definitiv mit Jella und den anderen Kindern identifizieren können. Die Erzählsicht ist von einer eher reifen Elfjährigen, die es zwar auch gibt, aber meiner Meinung nach weniger als wir brauchen. Jella ist ein schönes Beispiel für frühes Verantwortungsbewusstsein und Tatendrang. Die Autorin hat dennoch darauf geachtet, keine schwierigen Fremdwörter, die diese Altersgruppe noch nicht kennt oder benutzt, einzubauen, was nur noch realistischer auf mich wirkt. Sehr deutlich hat die Autorin auch einige Problematiken in Jellas Umfeld wiedergegeben (Siehe auch Inhaltserzählung): Deine Mutter schreibt hier, dass du dir Sorgen um die Umwelt und die Zukunft machst und mit deinem Protest ein Zeichen setzen möchtest , entgegnet sie. Das kannst du natürlich gerne tun. Allerdings nicht auf dem Schulgelände und auch nicht während der Schulzeit. Da hast du, genau wie alle anderen, im Unterricht zu sitzen. Verstehst du, was ich meine? Ja klar! Sie wollen mir sagen, dass Ihnen meine Sorgen total egal sind und ich gefälligst in meiner Freizeit demonstrieren soll, weil zwei Stunden Kunst für meine Zukunft wichtiger sein sollen als eine heile Umwelt und ein Klima, in dem ich ohne Gasmaske atmen kann , antworte ich empört. So funktioniert das aber erst recht nicht. Doch , beharrt sie. Genau so funktioniert es. So und nicht anders. Haben wir uns verstanden? (Seite 105/106) Das Verhalten der Erwachsenen und der Gleichaltrigen sind eine der vielen Hürden, noch bevor die Wirtschaft und die Politik ins Spiel kommt. Kinder wie Jella haben es schwer, gehört und gesehen, geschweige denn ernst genommen zu werden. Aus Bequemlichkeit und Ignoranz werden Verbote erteilt und gehofft, die Problematik aussitzen zu können ... aber die Natur wartet nicht und sitzt auch nichts aus. Der Umgang mit solchen Menschen ist der Autorin in Gestalt von gut gelungen. Ebenso wird der positive Aspekt hervorgehoben; die Hoffnung, etwas verändern zu können, ist man noch so klein. Beide Perspektiven der Medaille hat die Autorin sehr schön verknüpft. Die Handlungen sind schon vielseitig, es kommt immer wieder etwas neues zu Tage. Die Illustrationen gefallen mir unheimlich gut und passen hervorragend. Immer wieder tauchen einzelne davon in der Erzählung auf und machen neugierig auf mehr. Fazit: Eine Geschichte, dass zeigt, dass auch Kinder Wut in sich tragen, im Angesicht der Ignoranz und Bequemlichkeit der Erwachsenen gegenüber unserem Lebensraum. Aber es wird nie aggressiv oder überspitzt in den Handlungen und Dialogen. Das gefällt mir sehr. Obwohl die Geschichte sich sehr schnell liest, konnte sie mich nicht durchweg festhalten. Aber ich bin auch keine 10 oder 11 mehr. Ich glaube, einige Leser haben vergessen, dass das Buch für Kinder ab 10 Jahren geschrieben wurde ... dass nicht alles für uns Erwachsene passt, ist daher naturklar, oder? Deshalb ist die Geschichte aber nicht langweilig oder nicht empfehlenswert. Schade, wenn einige das so sehen. Dann sollten diese keine Kinderbücher lesen. Meine Empfehlung dazu! Von mir muss es einfach volle Sternenanzahl geben! Ein Buch mit Botschaft, die dynamisch und mutig erzählt wird, dabei nie aggressiv oder unrealistisch wird.

Seite 1 / 5
Unser Service für Sie
Zahlungsmethoden
Bequem, einfach und sicher mit eBook.de. mehr Infos akzeptierte Zahlungsarten: Überweisung, offene Rechnung,
Visa, Master Card, American Express, Paypal mehr Infos
Geprüfte Qualität
  • Schnelle Downloads
  • Datenschutz
  • Sichere Zahlung
  • SSL-Verschlüsselung
Servicehotline
+49 (0)40 4223 6096
Mo. - Fr. 8.00 - 20.00 Uhr
Sa. 10.00 - 18.00 Uhr
Chat
Ihre E-Mail-Adresse eintragen und kostenlos informiert werden:
1 Ihr Gutschein NEUESJAHR gilt bis einschließlich 30.09.2020. Sie können den Gutschein ausschließlich online einlösen unter www.eBook.de. Der Gutschein ist nur gültig für Kalender, die nicht der gesetzlichen Preisbindung unterliegen. Der Gutschein ist nicht gültig für Spielwaren-Adventskalender Der Gutschein ist nicht mit anderen Gutscheinen und Geschenkkarten kombinierbar. Eine Barauszahlung ist nicht möglich. Ein Weiterverkauf und der Handel des Gutscheincodes sind nicht gestattet.

2 Diese Artikel unterliegen nicht der Preisbindung, die Preisbindung dieser Artikel wurde aufgehoben oder der Preis wurde vom Verlag gesenkt. Die jeweils zutreffende Alternative wird Ihnen auf der Artikelseite dargestellt. Angaben zu Preissenkungen beziehen sich auf den vorherigen Preis.

3 Ihr Gutschein AUDIO20 gilt bis einschließlich 27.09.2020 und nur für die Kategorie Hörbuch Downloads und Hörbuch CDs. Der Gutschein kann mehrmals eingelöst werden. Sie können den Gutschein ausschließlich online einlösen unter www.eBook.de. Der Gutschein ist nicht mit anderen Gutscheinen und Geschenkkarten kombinierbar. Eine Barauszahlung ist nicht möglich. Ein Weiterverkauf und der Handel des Gutscheincodes sind nicht gestattet.

4 Der gebundene Preis dieses Artikels wird nach Ablauf des auf der Artikelseite dargestellten Datums vom Verlag angehoben.

5 Der Preisvergleich bezieht sich auf die unverbindliche Preisempfehlung (UVP) des Herstellers.

6 Der gebundene Preis dieses Artikels wurde vom Verlag gesenkt. Angaben zu Preissenkungen beziehen sich auf den vorherigen Preis.

7 Die Preisbindung dieses Artikels wurde aufgehoben. Angaben zu Preissenkungen beziehen sich auf den vorherigen Preis.

* Alle Preise verstehen sich inkl. der gesetzlichen MwSt. Informationen über den Versand und anfallende Versandkosten finden Sie hier.

eBook.de - Meine Bücher immer dabei
eBook.de ist eine Marke der Hugendubel Digital GmbH & Co. KG
Folgen Sie uns unter: